Sammelthread Nähmaschinenpflege - Ölen & Co.

Für Fragen und Tipps zu Näh-Themen: Schnitte, Stoffe, Nähmaschinen, Arbeitsweisen, etc.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces, dryad

Benutzeravatar
ThaliafromPrussia
*
*
Beiträge: 116
Registriert: 28. Apr 2009, 21:34
Webseite 1: http://thaliafromprussia.blogspot.de/
Webseite 2: http://www.ravelry.com/projects/thaliafromprussia
Postleitzahl: 81539
Land: Deutschland
Wohnort: Munich
Kontaktdaten:

Re: Sammelthread Nähmaschinenpflege - Ölen & Co.

Beitragvon ThaliafromPrussia » 2. Feb 2014, 15:54

Probier vielleicht mal ein anderes Garn, welches verwendest Du denn?
Ist die Spule richtig eingelegt? Hast Du eine Spulenkappe, die den Faden sauber führt? (Unter- wie Oberfaden)
Hast Du sie in einem Nähmaschinenladen gekauft? Dann lass es Dir dort einfach vorführen. Die machen das gerne!

chrissy73

Re: Sammelthread Nähmaschinenpflege - Ölen & Co.

Beitragvon chrissy73 » 8. Mär 2014, 08:28

Ravna hat geschrieben:Bei mir hat es aktuell die Schnurkette in meiner alten Pfaff erwischt. Die schien schon einige Zeit etwas ausgeleiert zu sein und ich hab die von Hand immer wieder in die richtige Position geschoben und dann ist sie endgültig heruntergerutscht und muss jetzt ausgetauscht werden, das ist gottseidank nicht so teuer (obwohl der Fachmann gleich nach weiteren Mängeln suchte, die er beheben könnte, ist das bei euch auch immer so? Ich bin schließlich nicht Krösus und ich hab die dort schonmal zum Komplett-Check abgegeben nach dem Kauf und damals 75€ gelöhnt, weil einiges anfiel, das muss echt nicht wieder sein). Dabei fiel mir allerdings auf, dass die Schnurkette "fettig" war, wie mit Schmierfett eingerieben, wenn auch scheinbar länger nicht mehr. Ich Öle das Maschinchen ja regelmäßig und habe dafür auch eine sehr genaue Anleitung. Aber kann es sein, dass man die Schnurkette auch fetten muss irgendwie? Falls ja, wußte ich das nämlich auch nicht und im Wartungsheftchen steht da auch nichts dazu.
Moin Ravna,

Die Schnurketten bei den alten Pfaffs dürfen kein Öl oder Fett abbekommen sonst Quellen die auf und gehen kaputt. In deiner Bedienungsanleitung müßten eigendlich Bilder sein wo die Öl-Punkte eingetragen sind.

Hi Martha,

Das hört sich bei dir so an als wäre der Greifer auf der Welle verdreht, das kann mal vorkommen wenn sich der Stoff mal mit reinzieht und die Maschine dann mit einem Schlag blockiert.
Lg Christian

Benutzeravatar
Miria
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3494
Registriert: 7. Mai 2004, 18:12
Webseite 1: http://www.creanoir.de
Postleitzahl: 13353
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Sammelthread Nähmaschinenpflege - Ölen & Co.

Beitragvon Miria » 27. Apr 2014, 15:03

ich brauch auch mal hilfe.

mir ist grade mein bobbin winder (also das ding, um die unterfadenspule aufzuwickeln) um die ohren geflogen. ich habe eine brother bc2500.
Hab grade versucht den unterfaden aufzuwickeln und dabei find dann plotezlich die spule an zu harken. hab eben nochmal ohne spule geguckt und festgestellt, das die ecken des fadenabschneider bei jeder runde, die das ding dreht, an dem abstandhalter stecken bleiben. irgendwer eine clevere idee woran es liegen kann?

der motor funktioniert noch und das ding dreht sich auch nohc, aber immer nur, bis es eben wieder haengen bleibt. :no:

tausend dank fuer die hilfe...
*frisch gebackene scones fuer die fleissigen helfer hierlaesst*
Creanoir - Skurril mit Stil - Blog

"Twenty years from now you will be more disappointed by the things that you didn't do than by the ones you did do. So throw off the bowlines. Sail away from the safe harbor. Catch the trade winds in your sails. Explore. Dream. Discover." Mark Twain

Benutzeravatar
Ravna
Glitzerkraken
Glitzerkraken
Beiträge: 8214
Registriert: 26. Mär 2005, 23:44
Webseite 1: https://www.pinterest.com/quozzel/
Postleitzahl: 22305
Land: Deutschland
Wohnort: Hamburg

Re: Sammelthread Nähmaschinenpflege - Ölen & Co.

Beitragvon Ravna » 27. Apr 2014, 16:42

@Miria: Das klingt ja schon nach einem größeren Problem, ich kenne mich mit den Brother-Maschinen garnicht aus, aber das klingt doch schon nach einem Fall von lieber mal zur Reparatur bringen bevor man selber noch mehr kaputt macht.
chrissy73 hat geschrieben:
Ravna hat geschrieben:Bei mir hat es aktuell die Schnurkette in meiner alten Pfaff erwischt. Die schien schon einige Zeit etwas ausgeleiert zu sein und ich hab die von Hand immer wieder in die richtige Position geschoben und dann ist sie endgültig heruntergerutscht und muss jetzt ausgetauscht werden, das ist gottseidank nicht so teuer (obwohl der Fachmann gleich nach weiteren Mängeln suchte, die er beheben könnte, ist das bei euch auch immer so? Ich bin schließlich nicht Krösus und ich hab die dort schonmal zum Komplett-Check abgegeben nach dem Kauf und damals 75€ gelöhnt, weil einiges anfiel, das muss echt nicht wieder sein). Dabei fiel mir allerdings auf, dass die Schnurkette "fettig" war, wie mit Schmierfett eingerieben, wenn auch scheinbar länger nicht mehr. Ich Öle das Maschinchen ja regelmäßig und habe dafür auch eine sehr genaue Anleitung. Aber kann es sein, dass man die Schnurkette auch fetten muss irgendwie? Falls ja, wußte ich das nämlich auch nicht und im Wartungsheftchen steht da auch nichts dazu.
Moin Ravna,

Die Schnurketten bei den alten Pfaffs dürfen kein Öl oder Fett abbekommen sonst Quellen die auf und gehen kaputt. In deiner Bedienungsanleitung müßten eigendlich Bilder sein wo die Öl-Punkte eingetragen sind.
Danke für die Antwort, auch wenn die Frage schon etwas her ist. Ich halte mich auch streng an die Anleitung beim Ölen. Bisher kam natürlich nichts auf die Schnurkette von mir, was Vorbesitzer angeht, kann ich aber natürlich nichts dazu sagen. Ich glaube die war auch einfach schon richtig alt und es war normaler Verschleiß. Das sie sich so ganz leicht fettig anfühlte (wie sehr hartes Schmierfett au Fahrradketten) irritiert mich zwar immer noch, aber nu ist ja eine Neue drinnen.
“Ninety percent of all problems are caused by people being assholes.”
“What causes the other ten percent?” asked Kizzy.
“Natural disasters,” said Nib.”
― Becky Chambers, The Long Way to a Small, Angry Planet

Benutzeravatar
Lilysue
**
**
Beiträge: 336
Registriert: 29. Jan 2011, 12:27
Postleitzahl: 48161
Land: Deutschland
Wohnort: Münster

Re: Sammelthread Nähmaschinenpflege - Ölen & Co.

Beitragvon Lilysue » 29. Nov 2014, 11:55

huhu!
Ich habe leider keine Antwort aber ne Frage
meine Nähma (Brother MS&) hat gestern halb den Geist aufgegeben das Problem ist derweil:
Das drehende Metallteil unter der Unterfadenhülse dreht sich nicht richtig.
Es hat einen Schlitz, durch das die Nadel geht, wenn diese unten ist, jetzt hat sich dies aber verdreht, so das die Nadel auf das Metall trifft und nicht mehr in den Schlitz.
((am Bsp Uhr der Schlitz ist wenn die Nadel bei 12 ganz unten ist von 11 bis 13 Uhr, jetzt ca be 13-14 Uhr :irr: )
Kann man da was machen?
Wenn ich schon in eine Schublade gesteckt werde, dann bitte mit Süßigkeiten
Einmal Zwerg, Immer Zwerg. Zu Stur zum Aufgeben.

Benutzeravatar
charly
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 8115
Registriert: 13. Sep 2003, 21:00
Webseite 1: https://www.pinterest.com/oxytocinated/
Webseite 2: http://oxytocinated.blogspot.com/
Postleitzahl: 13055
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Sammelthread Nähmaschinenpflege - Ölen & Co.

Beitragvon charly » 30. Nov 2014, 18:44

Lilysue hat geschrieben:huhu!
Ich habe leider keine Antwort aber ne Frage
meine Nähma (Brother MS&) hat gestern halb den Geist aufgegeben das Problem ist derweil:
Das drehende Metallteil unter der Unterfadenhülse dreht sich nicht richtig.
Es hat einen Schlitz, durch das die Nadel geht, wenn diese unten ist, jetzt hat sich dies aber verdreht, so das die Nadel auf das Metall trifft und nicht mehr in den Schlitz.
((am Bsp Uhr der Schlitz ist wenn die Nadel bei 12 ganz unten ist von 11 bis 13 Uhr, jetzt ca be 13-14 Uhr :irr: )
Kann man da was machen?
Kannst Du davon ein Foto machen?
Und... bekommst Du die Maschine auf, so dass Du ggf. an der Mechanik rumschrauben kannst?

Benutzeravatar
Lilysue
**
**
Beiträge: 336
Registriert: 29. Jan 2011, 12:27
Postleitzahl: 48161
Land: Deutschland
Wohnort: Münster

Re: Sammelthread Nähmaschinenpflege - Ölen & Co.

Beitragvon Lilysue » 22. Dez 2014, 21:27

danke Charly .)
Mittlerweile hat sich das Problem gelöst, da die Nähmaschine sich entschlossen hat doch wieder zu funktionieren ... :irr:
Wenn ich schon in eine Schublade gesteckt werde, dann bitte mit Süßigkeiten
Einmal Zwerg, Immer Zwerg. Zu Stur zum Aufgeben.

Benutzeravatar
Spirit Amy
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 8345
Registriert: 30. Okt 2006, 17:30
Webseite 1: http://fastwiemagie.tumblr.com
Postleitzahl: 1140
Land: Oesterreich
Wohnort: Wien/Österreich

Re: Sammelthread Nähmaschinenpflege - Ölen & Co.

Beitragvon Spirit Amy » 6. Apr 2015, 20:53

Ich hab keinen extra Thread für Overlock-Nähmaschinen gefunden, also nehme ich an es ist okay hier auch dazu eine Frage zu posten?

Und zwar hab ich Depp es gestern hingekriegt über eine Stecknadel zu nähen und mein Untermesser zu schrotten :motz: Ich könnt mich so in den Hintern beißen, ich steck immer extra 4-5 cm von der Naht weg damit sowas eben nicht passiert und brauchte aber eine Markierung damit die Schnittteile zusammentreffen an der Stelle, hab mir kurz die Nadel reingesteckt und wollte sie wieder rausziehen und dann vergessen - obwohl ich alles andere brav weit weg festgesteckt hatte :no:

Okay, jetzt zu meiner Frage: die Stecknadel über die ich genäht habe hat sich dann in so einer Rinne verkeilt und ich konnte sie aber mit einer Pinzette gut entfernen. Das ist so zwischen den beiden beweglichen Greifern, durch die man zwei der Fäden führen muss, da ist so eine Rinne... da ist aber auch noch eine zweite Nadel drinnen, die aber fast so ausschaut als gehörte sie in diese Rinne hinein. Um diese Nadel und ein Stück Metall daneben legt sich auch der Faden um diese typische Overlocknaht zu bilden - ich weiß aber jetzt nicht genau ob die auch dahin gehört, oder ob ich schon mal ohne es gemerkt zu haben über eine Nadel genäht habe und die halt schon ewig da drin klemmt..
auf den erklärenden Bildern wie man was einfädelt ist leider auch nirgends ein Detailbild, wo man diese Stelle genau sieht. (Es ist NICHT die Nähnadel die von oben kommt, es liegt so unten in der Stichplatte drinnen.)

Ich mag jetzt aber auch nicht daran rütteln und versuchen es zu entfernen, falls diese Nadel eben nicht nur verklemmt ist sondern Original da hin gehört und meine Nadel von gestern sich nur an die selbe Stelle geklemmt hat. Kann mich aber auch partout nicht erinnern ob da vorher schon eine Nadel war oder nicht :roll: sieht aber halt aus wie eine Nadel, alle anderen Teile sind ja abgeflacht oder bisschen dickeres Metall oder so.

Wer sich durch meine wirre (bemüht detailgetreue) Beschreibung gekämmpft hat, nochmal was ich fragen wollte: gehört diese Nadel da hin, ist das ein Teil der Overlock? Oder schon mal über eine Stecknadel genäht und da eingeklemmt und ich sollte es entfernen?
Zuletzt geändert von Spirit Amy am 6. Apr 2015, 20:59, insgesamt 1-mal geändert.
Das ist die Signatur von Amy, bitte hinterlassen sie eine Nachricht nach dem BEEEEEEEP!

Benutzeravatar
Gluglu
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3620
Registriert: 15. Okt 2002, 17:08
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Sammelthread Nähmaschinenpflege - Ölen & Co.

Beitragvon Gluglu » 6. Apr 2015, 20:57

Mit Foto wäre das ganze einfacher, aber normal kenn ich es nicht das dort eine Nadel ist. Also würde ich sie entfernen.

Keiner verlangt, dass Du zaubern kannst.
Nur dass Du es probierst!

Benutzeravatar
Spirit Amy
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 8345
Registriert: 30. Okt 2006, 17:30
Webseite 1: http://fastwiemagie.tumblr.com
Postleitzahl: 1140
Land: Oesterreich
Wohnort: Wien/Österreich

Re: Sammelthread Nähmaschinenpflege - Ölen & Co.

Beitragvon Spirit Amy » 6. Apr 2015, 21:03

Ich hab versucht ein Foto zu machen, aber das ist so doof verdeckt von den Teilen darüber, das man da auch quasi nichts erkennt - deswegen die bemühte Beschreibung. :oops:

edit: Ganz vergessen, danke für deine Einschätzung Gluglu! :)

edit2: Ich bin auch doof, meine Kamera hat fast keinen Akku mehr, hab es grad gemerkt als eine Warnanzeige kommt - dann macht sie meistens keine guten Bilder mehr :roll: hab auch mit Stromkabel einige Bilder verblitzt, aebr hab gerade eines hingekriegt wo man die fragliche Nadel gut erkennt, ich lad es gleich hoch!

edit3: Hier jetzt die Fotos, hab zwei gemacht und relativ groß gelassen, damit man es gescheit erkennt. Deswegen auch nur als Link, klick mich: 1 und 2. Für mich siehts auch nicht so aus, als gehörte es da hin, bin jetzt nur eben verunsichert.. :?
Das ist die Signatur von Amy, bitte hinterlassen sie eine Nachricht nach dem BEEEEEEEP!

Benutzeravatar
Caoilfhionn
****
****
Beiträge: 1687
Registriert: 19. Jan 2006, 19:38
Webseite 1: http://atailortobecome.blogspot.de/
Webseite 2: http://adressmakersportfolio.blogspot.de/
Land: Deutschland
Wohnort: Chemnitz

Re: Sammelthread Nähmaschinenpflege - Ölen & Co.

Beitragvon Caoilfhionn » 6. Apr 2015, 22:36

Diese "Nadel" gehört dahin, bei meiner Ovi sind da sogar zwei von diesen Stiften. ALso würd ich da nicht dran rumdoktoren.
Ich fände es auch einen sehr großen Zufall, dass sich eine "eingenähte" Nadel exakt so in dieser Position festmanövriert. :wink:
A Lady never discusses
the size of her fabric stash,
even if it's impressive.
Cao bloggt auch

Benutzeravatar
Spirit Amy
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 8345
Registriert: 30. Okt 2006, 17:30
Webseite 1: http://fastwiemagie.tumblr.com
Postleitzahl: 1140
Land: Oesterreich
Wohnort: Wien/Österreich

Re: Sammelthread Nähmaschinenpflege - Ölen & Co.

Beitragvon Spirit Amy » 6. Apr 2015, 22:47

Echt?? Weil die Stecknadel, über die ich genäht habe, hat sich halt auch genau an diese Stelle geklemmt. Die ist dann auch so komisch weggestanden.. jetzt machst du mir aber grad Angst, wenn du sagst du hast zwei Stifte und es war doch nicht die Stecknadel, sondern ich hatte auch mal zwei Stifte und hab einen abgebrochen und dann nur gedacht es war die Stecknadel. :? arggghh oh Gott :(

Man, wieso ist davon kein Detailbild in der Gebrauchsanleitung?? :confused: :|
Das ist die Signatur von Amy, bitte hinterlassen sie eine Nachricht nach dem BEEEEEEEP!

Benutzeravatar
Katha_strophe
***
***
Beiträge: 919
Registriert: 16. Sep 2012, 15:21
Land: Deutschland
Wohnort: NRW (OWL)

Re: Sammelthread Nähmaschinenpflege - Ölen & Co.

Beitragvon Katha_strophe » 7. Apr 2015, 09:27

Bei meiner Ovi sind dort auch zwei so Stifte...

Was hast du denn für ein Modell?
Gibt es da vielleicht in den Weiten des Internets (Anleitungs-)Videos oder so, wo man diesen Teil der Maschine gut erkennen kann? Oder vielleicht hat jemand hier aus dem Forum die gleiche und könnte dir mehr dazu sagen?! :)
Ich war Käthe*

They always say time changes things,
but actually you have to change them yourself.
-A. Warhol-

Benutzeravatar
Spirit Amy
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 8345
Registriert: 30. Okt 2006, 17:30
Webseite 1: http://fastwiemagie.tumblr.com
Postleitzahl: 1140
Land: Oesterreich
Wohnort: Wien/Österreich

Re: Sammelthread Nähmaschinenpflege - Ölen & Co.

Beitragvon Spirit Amy » 7. Apr 2015, 15:49

Es ist eine Singer 14SH654. Ich hab sie vor ein paar Jahren geschenkt bekommen, als es sie mal bei Hofer (die sind verbandelt mit Aldi) gab.

Nachdem ich gestern nach Untermesern gesucht hab, überleg ich ob ich morgen nicht doch mal mein Glück bei dem Nähmaschinenreperaturladen den ich kenne probieren soll, die sind ja Experten und könnten mir auch sagen ob es das Untermesser ist oder ob ich einen Stift abgebrochen habe oder oder... ich frag mich nur wieviel das kosten würde :? aber wäre vielleicht am sinnvollsen, wenn ichs nicht genau festpinnen kann, das Problem. Anleitungsvideos suchen werde ich heute noch probieren, danke für die Idee! Vielleicht erkennt man da ja was mit den Stiften.
Sie arbeitet jetzt jedenfalls nicht mehr richtig, knüllt den Stoff so zusammen und verhaspelt sich an einer Stelle und macht dicke Klumpennähte :?
Das ist die Signatur von Amy, bitte hinterlassen sie eine Nachricht nach dem BEEEEEEEP!

Benutzeravatar
Caoilfhionn
****
****
Beiträge: 1687
Registriert: 19. Jan 2006, 19:38
Webseite 1: http://atailortobecome.blogspot.de/
Webseite 2: http://adressmakersportfolio.blogspot.de/
Land: Deutschland
Wohnort: Chemnitz

Re: Sammelthread Nähmaschinenpflege - Ölen & Co.

Beitragvon Caoilfhionn » 7. Apr 2015, 18:31

Also, wenn ich mir deine Fotos anschaue, dann würde ich sagen, dass da nur der eine Stift hingehört, da ist ja nur eine Rille. Bei mir sind es richtig zwei Rillen mit Stiften. Außerdem ist bei dir links von diesem spitzen Stift ja noch so eine andere Metall"nase", die hab ich an meiner Ovi nicht. Daher würde ich sagen, das passt so. Allerdings kann natürlich was verbogen sein oder so. Das kann nur ein Experte klären.
Normalerweise sollte ein guter Laden dir einen Kostenvoranschlag geben, wenn etwas Größeres gemacht werden muss. Oft kann man auch vereinbaren, dass bis zu einem bestimmten Betrag repariert werden darf und darüber hinaus nochmal nachgefragt werden soll. Unverbindlich nachfragen kann in jedem Fall nicht schaden :wink:
A Lady never discusses
the size of her fabric stash,
even if it's impressive.
Cao bloggt auch


Zurück zu „Fragen und Antworten - Nähen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Miss Porter und 6 Gäste