Allgemeine Schnittmustersuche II

Für Fragen und Tipps zu Näh-Themen: Schnitte, Stoffe, Nähmaschinen, Arbeitsweisen, etc.

Moderatoren: Boobs&Braces, dryad, Kuhfladen

Cyra
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2233
Registriert: 18. Aug 2012, 23:45
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland

Re: Allgemeine Schnittmustersuche II

Beitragvon Cyra » 13. Dez 2019, 00:28

Dein Ideen sind sicher gut zum Füße aufwärmen, wenn man auf der Couch sitzt, ich find sie aber wenig betttauglich. Bequeme Socken aus gut wärmendem Material halte ich aus eigner Erfahrung für am sinnvollsten.

Benutzeravatar
Violana
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4636
Registriert: 20. Apr 2011, 16:46
Land: Deutschland

Re: Allgemeine Schnittmustersuche II

Beitragvon Violana » 13. Dez 2019, 08:06

Gestrickte Wollsocken im Bett sind bei mir "leider" die ultimative Waffe gegen kalte Füße. Da kommt nichts anderes ran.

Wenn Stricken überhaupt nichts ist, könntest Du mal nach gehäkelten Socken gucken; allerdings sind gehäkelte Socken oft recht starr und unbequem. aprilnärrin hatte aber afaik eine Anleitung für recht flexible Socken aus Kettmaschen?! :gruebel:
Im Bett können sie m.E. auch etwas zu groß sein, wenn sie irgendwie am Schaft noch gehalten werden, dann drücken sie auch etwas weniger.

Oder Socken nähen aus einer dünnen Schicht Baumwolle auf der Haut und drüber Wollstoff? *grübel* Müsste man ausprobieren, könnte man modular bauen, hab ich aber keine Erfahrung mit, ob das so gut ist wie "das Original".

Wie Cyra würde ich aber von einer Heizfunktion eher absehen. Das ist höchstens 5 min praktisch. Ein einfaches Körnerkissen dazu ist sinnvoller.
Die Geschichte ist der beste Lehrmeister mit den unaufmerksamsten Schülern. - Indira Gandhi

Benutzeravatar
Morathi
***
***
Beiträge: 1009
Registriert: 9. Sep 2003, 18:56
Webseite 1: http://www.ravelry.com/projects/Morathi
Webseite 2: https://www.pinterest.com/vanitynoir/
Wohnort: Dortmund

Re: Allgemeine Schnittmustersuche II

Beitragvon Morathi » 13. Dez 2019, 09:38

Bei mir sind Wollsocken auch die erste Wahl gegen kalte Füße (im Bett). Wenn du mit Nadelspiel stricken kannst, wären vielleicht auch Spiralsocken eine Option? Die haben nämlich keine Ferse und wegen dem elastischen Muster trotzdem ne recht gute Passform (hab ich bisher gehört, aber noch nicht selbst getestet). Aber im Bett ist das ja auch nicht sooo wichtig. Hier ist eine gratis Anleitung auf ravelry. Mit dickerer Wolle geht das ja auch schön schnell.
it takes courage to grow up and become who you truly are [e. e. cummings]

ravelry und pinterest

Benutzeravatar
Constanze
Schutzheilige der Sechsecke
Beiträge: 4554
Registriert: 18. Jan 2007, 17:53
Webseite 1: http://www.parvasedapta.ch
Webseite 2: https://www.instagram.com/cora_caecilie/
Land: Schweiz
Wohnort: Bern

Re: Allgemeine Schnittmustersuche II

Beitragvon Constanze » 13. Dez 2019, 12:42

Ich mag im Bett nicht gerne direkt etwas an den Füßen, daher nehm ich mir bei Bedarf eine Wärmflasche ins Bett. So kann ich dann auch beim Einschlafen gut dosieren, ob ich die Füße direkt drauflege oder nur daneben unter der Decke liegen habe.

Also vielleicht käme auch eine hübsche Wärmflaschenhülle infrage?
“My philosophy is: ‘It’s none of my business what people say of me and think of me. I am what an am, and I do what I do. I expect nothing and accept everything. And it makes life so much easier.”
Anthony Hopkins

Der Mangel an "ß"s in meinen Posts ist auf die Schweizer Rechtschreibung sowie Tastaturbelegung zurückzuführen.

Benutzeravatar
Ravna
Glitzerkraken
Glitzerkraken
Beiträge: 8352
Registriert: 26. Mär 2005, 23:44
Webseite 1: https://www.pinterest.com/quozzel/
Postleitzahl: 22305
Land: Deutschland
Wohnort: Hamburg

Re: Allgemeine Schnittmustersuche II

Beitragvon Ravna » 13. Dez 2019, 13:32

Ich hab hier aus einem Selbermachpaket ein paar Bettschuhe, innen Fleece aussen Jersey. Ich trag sie sogar lustigerweise gerade.
Kann ich sehr empfehlen, sie machen die Füße schön warm im Bett, sind aber auch leicht abzustreifen, was ich wichtig finde, weil oftmals die Füße irgendwann so warm sind, dass ich sie nicht mehr brauche.

Leider hab ich vergessen wer sie genäht hat, aber sie sehen diesen im Video vom Schnitt her ähnlich: https://www.youtube.com/watch?v=tFWyD5CHlrY
“Ninety percent of all problems are caused by people being assholes.”
“What causes the other ten percent?” asked Kizzy.
“Natural disasters,” said Nib.”
― Becky Chambers, The Long Way to a Small, Angry Planet

Benutzeravatar
aprilnärrin
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4320
Registriert: 7. Apr 2013, 01:57
Webseite 1: http://www.entrueckt.de
Postleitzahl: 38100
Land: Deutschland

Re: Allgemeine Schnittmustersuche II

Beitragvon aprilnärrin » 13. Dez 2019, 20:45

Violana hat geschrieben:
13. Dez 2019, 08:06
Wenn Stricken überhaupt nichts ist, könntest Du mal nach gehäkelten Socken gucken; allerdings sind gehäkelte Socken oft recht starr und unbequem. aprilnärrin hatte aber afaik eine Anleitung für recht flexible Socken aus Kettmaschen?! :gruebel:
Genau, elastische Socken aus gehäkelten Kettmaschen (:
oder auch festen Maschen. Man kann gehäkelte Socken damit auch warm und flexibel hinbekommen, ohne dass sie zu groß sind.
Bei Bedarf kann ich gerne mal was verlinken/zeigen.
Grüße von der aprilnärrin

"Wozu Humor, wo kein Versagen droht? Menschliche Unvollkommenheit - das ist mein Leben. Unmenschliche Vollkommenheit - mein Tod."
(Michael Ende, Das Gauklermärchen)

#FrauenLesen! -- Ein Stick- und Lese-WIP

Benutzeravatar
Sisu
***
***
Beiträge: 836
Registriert: 19. Jan 2010, 10:34
Postleitzahl: 4051
Land: Schweiz
Wohnort: Basel

Re: Allgemeine Schnittmustersuche II

Beitragvon Sisu » 14. Dez 2019, 13:07

Ich kann stricken, aber sehr schlecht und mit Nadelspiel eher nicht. Und ich will es mir auf die Schnelle bis Weihnachten nicht antun. Also Stricken: nein.
Ravna hat geschrieben:
13. Dez 2019, 13:32
Ich hab hier aus einem Selbermachpaket ein paar Bettschuhe, innen Fleece aussen Jersey. Ich trag sie sogar lustigerweise gerade.
Kann ich sehr empfehlen, sie machen die Füße schön warm im Bett, sind aber auch leicht abzustreifen, was ich wichtig finde, weil oftmals die Füße irgendwann so warm sind, dass ich sie nicht mehr brauche.

Leider hab ich vergessen wer sie genäht hat, aber sie sehen diesen im Video vom Schnitt her ähnlich: https://www.youtube.com/watch?v=tFWyD5CHlrY
Danke Ravna! Sowas kann ich gebrauchen!
Ich vermute, Wollsocken bringen nur etwas, wenn man mit nur leicht kalten Füssen ins Bett geht. Denn wenn meine Füsse (und die meiner Mutter) mal kalt sind, werden sie nur warm, wenn von Aussen Wärme hinzugefügt wird. Daher die Ideen mit dem Wärmen. Ich denke, ich werde meiner Mutter "Ravnas" Füsslinge nähen und wenn ich noch Zeit habe, ein neues, grosses Kirschsteinkissen. Dann ist sie gut ausgerüstet.
Danke fürs Mitdenken!

Benutzeravatar
Ylva-li
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2492
Registriert: 14. Mär 2005, 16:13
Land: Deutschland

Re: Allgemeine Schnittmustersuche II

Beitragvon Ylva-li » 17. Dez 2019, 14:05

Hallo ihr Allwissenden :D Ich möchte mir ein Hoodie-Kleid nähen und bin angesichts der Fülle an Schnittmustern ein wenig überfordert. Zumal das Kleid zu meiner Birne von Körper passen muss :roll: Die meisten dieser Kleider sind ja eher gerade geschnitten, das sieht bei mir aber meistens doof aus, weil ich zwar einen schmalen Oberkörper und eine ausgeprägte Taille, dafür aber auch breite Hüften und speckige Oberschenkel aka Reithosenspeck habe. Ich bräuchte daher einen leicht ausgestellten Schnitt oder zumindest einen, der die Hüft-Oberschenkel-Region nicht so betont.
Im Moment sehen für mich die Milla von Lybstes und die Martha von Milchmonster ganz interessant aus. Erstere scheint durch den ballonigen Schnitt die Hüfte zu umspielen und nicht zu betonen, bei Letzterer gibt es eine schmale und eine etwas weitere Version, was grundsätzlich erstmal gut klingt.
Hat jemand von euch Erfahrung mit einem der beiden Schnitte und kann mir sagen, wie die so sitzen? Oder kennt ihr vielleicht noch ein anderes Schnittmuster für Birnenweiblein wie mich? Eine Wickelkapuze und optional ein Kragen wäre super.

Vielen Dank schon mal! Hab auch leckeren Kinderpunsch für euch :tee: :winke:
~Man kann im Leben auf vieles verzichten, aber nicht auf Katzen und Literatur~

Cyra
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2233
Registriert: 18. Aug 2012, 23:45
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland

Re: Allgemeine Schnittmustersuche II

Beitragvon Cyra » 17. Dez 2019, 18:12

Ylva-li hat geschrieben:
17. Dez 2019, 14:05
Im Moment sehen für mich die Milla von Lybstes und die Martha von Milchmonster ganz interessant aus. Erstere scheint durch den ballonigen Schnitt die Hüfte zu umspielen und nicht zu betonen...
Genau das Gegenteil ist der Fall ;) Insbesondere mit dem ersten Kleid wird erst recht eine (optische) Birnenform erzeugt.
Wenn du deine Figur damit besonders vorteilhaft aussehen lassen möchtest, dann bräuchtest du einen Schnitt der
1. deine Schulter-/obere Körperpartie optisch verbreitert (um einen proportionalen Ausgleich zur Hüfte zu schaffen),
2. im Hüftbereich schmal aber nicht enganliegend ist (damit die Hüfte so schmal wie möglich wirkt und sich damit proportional dem Schulterbereich annähert, ohne dabei betont zu werden) und
3. tailliert ist (generell absolutes Muss, wenn man eine ausgeprägte Taille hat und nicht nach 1-2 Konfektionsgrößen mehr als man tatsächlich ist aussehen möchte)

Benutzeravatar
Boobs&Braces
Brücken-Offizier
Brücken-Offizier
Beiträge: 9792
Registriert: 26. Jul 2007, 13:40
Webseite 1: https://de.pinterest.com/bambievanbamhil/
Webseite 2: https://www.kleiderkreisel.de/mitgliede ... l/kleidung
Postleitzahl: 30453
Land: Deutschland
Wohnort: H/Linden
Kontaktdaten:

Re: Allgemeine Schnittmustersuche II

Beitragvon Boobs&Braces » 17. Dez 2019, 18:26

Ich finde die Julietta von 3Ms ganz schick. Wenn du die Teilung evtl. etwas nach oben verschiebst und an der Taille anpasst?
Boobs-O-Sophie:
Mein Körper hat diese Kurven um die Ecken und Kanten meines Charakters auszugleichen!

Boobs-O-Sale

Boobs' Kurzwaren (Tausch-)BörseAngebote auf Anfrage

Benutzeravatar
Amaranth
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2727
Registriert: 6. Mai 2009, 19:30
Webseite 1: https://www.instagram.com/amaranthinia/
Postleitzahl: 4315
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig

Re: Allgemeine Schnittmustersuche II

Beitragvon Amaranth » 17. Dez 2019, 19:23

hast du dir mal das AnniNanni Kuschelkleid angesehen?

https://www.instagram.com/p/BgbyUZmDKSH ... 1xlxxizk2r

Benutzeravatar
Ylva-li
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2492
Registriert: 14. Mär 2005, 16:13
Land: Deutschland

Re: Allgemeine Schnittmustersuche II

Beitragvon Ylva-li » 18. Dez 2019, 13:42

Danke ihr drei!

@Cyra: theoretisch weiß ich das alles :wink: Die meisten Sweat/Hoodie-Kleider sind halt eher leger geschnitten und nicht so stark tailliert. Ich möchte auch was gemütliches haben, taillierte Kleider sehen oft gleich so schick aus. Aber ich schau mal, wie ich deine Tipps bei diesem Unterfangen dennoch umgesetzt bekomme :)

@Boobs: danke für den Link. Ich fürchte aber, dass ich an dem Schnitt zu viel ändern müsste und suche daher lieber nach einem, der insgesamt besser passt :)

@Amaranth: Oh, das ist wirklich hübsch! Danke für die Empfehlung, das werde ich mir auf jeden Fall mal genauer anschauen. Deine Version gefällt mir jedenfalls total gut , der Stoff allein ist schon ein Träumchen:)
~Man kann im Leben auf vieles verzichten, aber nicht auf Katzen und Literatur~

Benutzeravatar
Thalliana
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2871
Registriert: 27. Apr 2010, 19:13
Land: Deutschland
Wohnort: Fürth bei Nürnberg

Re: Allgemeine Schnittmustersuche II

Beitragvon Thalliana » 30. Jan 2020, 08:23

Ich habe da mal ein etwas komisches Anliegen^^. Ein Kumpel von mir möchte sich fürs LARP so einen Herren-Schlafanzug/Einteiler/Strampelanzug (am besten mit geknöpftem Hinterteil nähen. Hat zufällig jemand ein (erprobtes?) Schnittmuster für sowas, oder zumindest Suchbegriffe, unter denen ich was finde? Die Dinger scheinen irgendwie out zu sein :lol:
Gemüse schmeckt am besten, wenn man es kurz vor dem Verzehr durch ein Schnitzel ersetzt!
Ich wär so gern ein Wikinger - Mein Blog

Benutzeravatar
Goldkind
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 7075
Registriert: 11. Jun 2004, 21:37
Webseite 1: https://www.instagram.com/goldkindsblog/
Postleitzahl: 6114
Land: Deutschland
Wohnort: Halle

Re: Allgemeine Schnittmustersuche II

Beitragvon Goldkind » 30. Jan 2020, 09:03

Dafür dürfte doch eigentlich ein Onsie oder Jumpsuit ein guter Ausgangspunkt sein! :D
Wenn du das googelst, findest du einige Anleitungen. Ich meine, auf etsy (oder Dawanda?) war auch mal eine kostenlose, wo einfach ein Shirt und eine Jogginghose als Vorlage genommen wurden, die habe ich gerade aber nicht gefunden.
Mit den Stichworten kommst du hoffentlich schon weiter, eigentlich waren die Dinger im letzten Jahr ziemlich in, würde ich sagen.

Benutzeravatar
Jeijlin
***
***
Beiträge: 1033
Registriert: 29. Sep 2017, 07:04
Webseite 1: https://www.pinterest.de/rs6715/
Land: Deutschland
Wohnort: Nürnberg

Re: Allgemeine Schnittmustersuche II

Beitragvon Jeijlin » 30. Jan 2020, 09:14

Ich hab mal so ein sowas von Simplicity gesehen.
Kann ich grad nicht verlinken. Müsste sich mit Onesie/Simpicity aber finden lassen.
War für Männer, Frauen, Kinder und Hunde :D.
Bei der Klappe am Po müsste er halt improvisieren :mrgreen: ...


Zurück zu „Fragen und Antworten - Nähen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste