Allgemeine Schnittmustersuche II

Für Fragen und Tipps zu Näh-Themen: Schnitte, Stoffe, Nähmaschinen, Arbeitsweisen, etc.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces, dryad

Benutzeravatar
Medea
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 8847
Registriert: 17. Jul 2003, 18:15
Postleitzahl: 9
Land: Deutschland
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Allgemeine Schnittmustersuche II

Beitragvon Medea » 29. Mai 2018, 14:39

Boobs&Braces hat geschrieben:
9. Mai 2018, 22:31
Ich suche für ein dünnes Baumwollstöffchen in Leinwandbindung, türkis, mit kleinen bunten Vespas drauf, ein Schnittmuster.
Mir schwebt irgendwas so um die 40er/50er, oder Hemdblusenkleid (mit kleinem Reverskragen) oder ??? vor. Hat da jemand ein schönes Muster bis 48/50?
Das Hemdblusenkleid Dolores würde zumindest bis Gr. 48 gehen, falls dir das reicht.


@BeRúThiel
Ich kann zwar leider nicht weiter helfen, aber klingt spannend!

Benutzeravatar
Jeijlin
***
***
Beiträge: 862
Registriert: 29. Sep 2017, 07:04
Webseite 1: https://www.pinterest.de/rs6715/
Land: Deutschland
Wohnort: Nürnberg

Re: Allgemeine Schnittmustersuche II

Beitragvon Jeijlin » 1. Jun 2018, 15:18

Boobs&Braces hat geschrieben:
9. Mai 2018, 22:31
Ich suche für ein dünnes Baumwollstöffchen in Leinwandbindung, türkis, mit kleinen bunten Vespas drauf, ein Schnittmuster.
Mir schwebt irgendwas so um die 40er/50er, oder Hemdblusenkleid (mit kleinem Reverskragen) oder ??? vor. Hat da jemand ein schönes Muster bis 48/50?

Alternative wäre auch noch an meinen Lieblingshemdenschnitt einen Tellerrock anzubasteln und die Knopfleiste mit so einer kleinen Spitze über den Teller überlappen zu lassen. Wäre das eine Option? vermutlich bräuchte ich aber noch einen Reißverschluss hinten oder auf Taillenhöhe, um rein zu kommen, oder?

Ich hatte sogar schon kurz ein Dirndl erwogen, das war mir dann aber doch zu aufwändig und der Stoff zu dünn. Wenn ich das mache, dann mit richtig korsettartigem Oberteil #Balkontitten ^^

Bin ein bisschen spät dran ... hast du dir schon ein Schnittmuster rausgesucht?

... Wenn nicht: Die Schnitte von Gerti könnte ich mir zu dem Stoff gut vorstellen Gertie.

Benutzeravatar
Jeijlin
***
***
Beiträge: 862
Registriert: 29. Sep 2017, 07:04
Webseite 1: https://www.pinterest.de/rs6715/
Land: Deutschland
Wohnort: Nürnberg

Re: Allgemeine Schnittmustersuche II

Beitragvon Jeijlin » 1. Jun 2018, 15:33

BeRúThiel hat geschrieben:
29. Mai 2018, 13:54
Ich bzw. wir gehen schon seit über einem Jahr mit einem LARP-Konzept schwanger, und zwar Napoleonische Scharfschützen (Was, zuviel Richard Sharpe geschaut? Ich? Kann gar nicht sein ...)
Leider ist es verdammt schwierig, das entsprechende Schnittmuster für die Jacke zu finden. Bei Nehelenia Patterns, wo ich eigentlich mit sowas gerechnet hatte, gibt es leider nur Zivilkleidung und auch sonst sind die historischen Schnittmusterverkäufer leider eher auf Damenschnitte ausgelegt, wie mir scheint. Ich mag aber keine ähnlichen Schnitte anpassen, ich will auathentisch!!!
Und anfertigen lassen ist auch doof, man hat ja seinen Stolz! (Und selbst wenn nicht, hat man nicht unendlich Kohle)

Ich hab die großartige Reenactment-Gruppe aus England, zu der auch der Link führt, schon angeschrieben, aber ich fürchte, die Anfrage ist einfach untergegangen. Ich hab vor längerer Zeit von einem eine Rückmeldung bekommen, dass er grad im Urlaub ist und sich danach drum kümmert, hat er aber leider wohl vergessen. Seitdem nix mehr gehört und es ist ja auch grad Hochsaison, die sind vermutlich in Waterloo oder sonstwo im Gefecht und ich will nicht nerven.

Damit das nicht wieder so ein Hirngespinst wird, wie die Bajoranische Uniform (mach ich noch, Ehrenwort!Schließlich hab ich jetzt dank Siora sogar eine Schnittmusterquelle) und der Nautolaner (mach ich vermutlich eher nicht mehr, ist wirklich unsagbar schwierig und sieht dann vermutlich gar nicht mal so gut aus) und und und, setze ich hiermit auch feierlich eine Deadline:
Bis zum Epic Empires 2019 soll die Ausrüstung in weiten Teilen stehen. Wenn ich dann nicht deutlich weiter bin, wird das Projekt zu Grabe getragen!
Das möchte ich aber gerne verhindern, denn ich hab schon ein Charakterkonzept und bin echt ein wenig verliebt in die Vorstellung, mal locker flockig so 1700 Jahre später zu wildern als sonst.

Also: Helft mir, allwissende Nähkromanten, Ihr seid meine letzte Hoffnung!

Hab mir die Seite mal angesehen. Du meinst die Uniformen oben? - Die Waldgrünen mit dem Hut und dem Puschel drauf, oder? - Wenn man ganz runter scrollt kommt eine sehr moderne Uniform, die wahrscheinlich dann nicht.

Ohne Abändern wüßte ich auch grad keinen Schnitt. :( - Für's Larpen ist der schöne Gesamteindruck doch wahrscheinlich wichtiger als die perfekten Details aus der Zeit? - Dann könntest du doch mit so einem Schnitt: Jacke recht nah an den Jackenschnitt rankommen.
Die Knöpfe werden auf jeden Fall eine Fleissarbeit 8-)

Benutzeravatar
BeRúThiel
**
**
Beiträge: 640
Registriert: 20. Aug 2009, 17:58
Postleitzahl: 86167
Land: Deutschland
Wohnort: Augsburg

Re: Allgemeine Schnittmustersuche II

Beitragvon BeRúThiel » 1. Jun 2018, 18:57

Jeijlin hat geschrieben:
1. Jun 2018, 15:33
Hab mir die Seite mal angesehen. Du meinst die Uniformen oben? - Die Waldgrünen mit dem Hut und dem Puschel drauf, oder? - Wenn man ganz runter scrollt kommt eine sehr moderne Uniform, die wahrscheinlich dann nicht.
:lol: Ja, da hab ich grad die Seite erwischt, wo ein einziges Bild drauf ist, das nicht die 95th Rifles zeigt.
Die Uniformen oben, genau. Der Hut mit dem Puschel drauf heißt Shako. Ich bin mir noch nicht ganz sicher, ob wir alle solche wollen, Barett ginge nämlich auch. Andererseits ist dann das blöder Hut Credo gleich voll erfüllt. :mrgreen:
Jeijlin hat geschrieben:
1. Jun 2018, 15:33
Ohne Abändern wüßte ich auch grad keinen Schnitt. :( - Für's Larpen ist der schöne Gesamteindruck doch wahrscheinlich wichtiger als die perfekten Details aus der Zeit? - Dann könntest du doch mit so einem Schnitt: Jacke recht nah an den Jackenschnitt rankommen.
Solche klassischen napoleonischen Schnitte findet man in der Tat relativ oft, sogar Uniformen anderer Regimenter sind gar kein Problem. Die sind nämlich alle relativ gleich, unterscheiden sich hauptsächlich in den Farben. Und da die damaligen Uniformen ja auch gar nicht so 100% uniform waren, weil halt nicht aus ein und derselben großen Fabrik nach dem selben Schnittmuster, wäre das im Prinzip kein Problem. Nur unsere Riflemen haben insofern eine recht andere Uniform, weil eben hinten die Schöße wegfallen (vermutlich, weil die beim durch den Wald robben ziemlich stören würden?). Die einfach wegzulassen sieht aber vermutlich dämlich aus.
Im Zweifel werden wir das vermutlich trotzdem versuchen, wenn alle Stricke reißen, also schon Mal vielen herzlichen Dank!
Jeijlin hat geschrieben:
1. Jun 2018, 15:33
Die Knöpfe werden auf jeden Fall eine Fleissarbeit 8-)
Ja, vor den Knöpfen graut mir auch schon ;) (Und die stören auch beim durch den Wald robben, da bin ich mir sehr sicher)
Bild

Benutzeravatar
Zetesa
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 6064
Registriert: 31. Dez 2005, 00:42
Webseite 1: http://www.soulfirehenna.de/
Webseite 2: http://www.mittelalter-schmiede.de/
Webseite 3: http://www.heydenwall.de/
Webseite 4: http://www.kuechenschrat.de
Postleitzahl: 26121
Land: Deutschland
Wohnort: Oldenburg (Oldb)
Kontaktdaten:

Re: Allgemeine Schnittmustersuche II

Beitragvon Zetesa » 3. Jun 2018, 09:49

BeRúThiel hat geschrieben:
1. Jun 2018, 18:57
:lol: Ja, da hab ich grad die Seite erwischt, wo ein einziges Bild drauf ist, das nicht die 95th Rifles zeigt.
Die Uniformen oben, genau. Der Hut mit dem Puschel drauf heißt Shako. Ich bin mir noch nicht ganz sicher, ob wir alle solche wollen, Barett ginge nämlich auch. Andererseits ist dann das blöder Hut Credo gleich voll erfüllt. :mrgreen:
Ich finde es bezeichnend, dass beim historischen Stich an mehreren Shakos der Puschel fehlt. Man kann ihn.also auch weglassen und als im Einsatz verloren deklarieren
BeRúThiel hat geschrieben:
1. Jun 2018, 18:57
Solche klassischen napoleonischen Schnitte findet man in der Tat relativ oft, sogar Uniformen anderer Regimenter sind gar kein Problem. Die sind nämlich alle relativ gleich, unterscheiden sich hauptsächlich in den Farben. Und da die damaligen Uniformen ja auch gar nicht so 100% uniform waren, weil halt nicht aus ein und derselben großen Fabrik nach dem selben Schnittmuster, wäre das im Prinzip kein Problem. Nur unsere Riflemen haben insofern eine recht andere Uniform, weil eben hinten die Schöße wegfallen (vermutlich, weil die beim durch den Wald robben ziemlich stören würden?). Die einfach wegzulassen sieht aber vermutlich dämlich aus.
Ich denke, das sinnvollste (falls die Gruppe nicht mehr antwortet) wäre tatsächlich, den Schnitt einer anderen Uniformjacke anzupassen. Auf den Fotos bekomme ich keinen klaren Blick auf den unteren Abschluss, aber ein schmaler Rücken mit gerader Abschlusskante und zwei senkrechten Abnäher sollte eigentlich nicht komisch aussehen und in die Formensprache der Zeit passen (ich hab nur mal was 30 Jahre später genäht).

Vor 8 Jahren hab ich den perfekten Stoff für die Uniform mal bei fr.barbarossa auf ebay gekauft, du könntest sie anschreiben, ob sie den durch Zufall noch hat.
Ein fester, dünner leicht gewalkter Kammgarnwollstoff in Gleichgratköperbindung, die Farbe wenn überhaupt minmal dunkler als auf den Fotos.
Unsere tiefgreifendste Angst ist nicht, dass wir ungenügend sind. Unsere tiefgreifendste Angst ist,
über das Messbare hinaus kraftvoll zu sein.
Es ist unser Licht, nicht unsere Dunkelheit, die uns Angst macht.
Marianne Williamson

Benutzeravatar
BeRúThiel
**
**
Beiträge: 640
Registriert: 20. Aug 2009, 17:58
Postleitzahl: 86167
Land: Deutschland
Wohnort: Augsburg

Re: Allgemeine Schnittmustersuche II

Beitragvon BeRúThiel » 3. Jun 2018, 15:22

Zetesa hat geschrieben:
3. Jun 2018, 09:49
Vor 8 Jahren hab ich den perfekten Stoff für die Uniform mal bei fr.barbarossa auf ebay gekauft, du könntest sie anschreiben, ob sie den durch Zufall noch hat.
Ein fester, dünner leicht gewalkter Kammgarnwollstoff in Gleichgratköperbindung, die Farbe wenn überhaupt minmal dunkler als auf den Fotos.
Ui, danke Zetesa! Das klingt großartig! Wobei nach 8 Jahren die Wahrscheinlichkeit eher gering ist. Aber fragen kostet ja nichts.
Edit: und außerdem habe ich gerade festgestellt, dass das der Shop ist, bei dem wir auch den Stoff für unsere Färbeexperimente bestellt haben (nur nicht über ebay, aber die Anschrift war verräterisch). Und da wollte ich eh noch was bestellen, also muss ich die sowieso anschreiben ;)

Wahrscheinlich warte ich noch 1-2 Wochen maximal und wenn dann keine Antwort kommt mach ich das mit der Anpassung. Hab im Prinzip genügend Stoffvoräte um mit Probeteilen rumzuprobieren. Ich mach das nur so ungern ...
Bild

Benutzeravatar
Cassini
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4039
Registriert: 30. Jul 2006, 12:40
Webseite 1: http://www.instagram.com/kate.wreckinsane
Webseite 2: https://www.pinterest.at/Cassinisdead/
Postleitzahl: 4020
Land: Oesterreich
Wohnort: Linz, AUT
Kontaktdaten:

Re: Allgemeine Schnittmustersuche II

Beitragvon Cassini » 6. Jun 2018, 18:33

Ich suche nicht unbedingt ein Schnittmuster, ich habs quasi schon. Aber kann mir das jemand erklären? Ich steh leider komplett auf der Leitung...

Hier zwei Links, die ich unabhängig voneinander gefunden habe jaja, was man auf Pinterest findet, ist oft etwas fragwürdig..
https://i.pinimg.com/originals/5d/bf/77 ... d18af6.jpg
https://i.pinimg.com/originals/60/5a/55 ... dc4168.jpg
Mein Orville Cosplay WIP

To quote Hamlet Act III, Scene III Line 92 - "No"

"Even if you are not paranoid, it does not mean they are not out to get you!"

instagram and Pinterest

Benutzeravatar
Nria
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4020
Registriert: 16. Feb 2005, 14:13
Webseite 1: http://mondkunst.blogspot.com
Webseite 2: https://de.pinterest.com/nount/
Webseite 3: http://www.danglar.de
Postleitzahl: 59269
Land: Deutschland
Wohnort: Beckum

Re: Allgemeine Schnittmustersuche II

Beitragvon Nria » 6. Jun 2018, 19:08

Ich verstehe das so: Man hat zwei Teile, die mutmaßlicherweise nicht zusammengenäht werden. Die sind mehr oder weniger quadratisch und dann sind da noch an zwei Ecken Bänder dran, damit man die Teile irgendwie aneinanderbinden kann (das erkennt man aber nicht gut auf den Bildern).
Das Loch auf dem Vorderteil ist das Kopfloch. da schlüpft man durch. Die Löcher auf dem Rückenteil sind die Armlöcher - da steckt man die Arme durch und wickelt das, was vor den Armen hängt, schräg über den Körper. Und fixiert es mit den Bändern.
Aber die Libelle ist ein Vogel.
Die Libelle war der schönste aller Vögel, wenn man nur einsah, dass sie ein Vogel war. (Per Olov Enquist)

Hana und ich bloggen: Mondkunst
Stoffstatistik 2019: gekauft 25,2 m - vernäht 13,35 m (+ 12,15 m)

MadebyMyri
****
****
Beiträge: 1310
Registriert: 14. Jul 2014, 12:58
Webseite 1: http://le-saucisson.blogspot.fr/
Postleitzahl: 67120
Kontaktdaten:

Re: Allgemeine Schnittmustersuche II

Beitragvon MadebyMyri » 6. Jun 2018, 22:51

Ms.Commander hat geschrieben:
6. Jun 2018, 18:33
Ich suche nicht unbedingt ein Schnittmuster, ich habs quasi schon. Aber kann mir das jemand erklären? Ich steh leider komplett auf der Leitung...

Hier zwei Links, die ich unabhängig voneinander gefunden habe jaja, was man auf Pinterest findet, ist oft etwas fragwürdig..
https://i.pinimg.com/originals/5d/bf/77 ... d18af6.jpg
https://i.pinimg.com/originals/60/5a/55 ... dc4168.jpg
Ich hab das Mal versucht. Kann nur sagen je nach deiner Körperform müsste da durchaus kreativ anders basteln was Länge und Anordnung der Löcher angeht.
Bei mir sah das Teil leider so gar nicht hübsch aus sondern mehr nach "Basteln Mama hat nach Mitternacht was auf Pinterest gesehen"
mein Blog ist wiederbelebt und ich werde zukünftig dort Tutorials und Schnittmuster für Kinderkram veröffentlichen
http://le-saucisson.blogspot.fr/

Mizar
*
*
Beiträge: 213
Registriert: 26. Feb 2018, 18:48
Postleitzahl: 70197
Land: Deutschland

Re: Allgemeine Schnittmustersuche II

Beitragvon Mizar » 7. Jun 2018, 11:48

MadebyMyri hat geschrieben:
6. Jun 2018, 22:51
mehr nach "Basteln Mama hat nach Mitternacht was auf Pinterest gesehen"
:lol: und man hat sofort ein Bild im Kopf :mrgreen:

Edith sagt: vom Ergebnis, nicht von einer Bastelmama

Benutzeravatar
Cassini
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4039
Registriert: 30. Jul 2006, 12:40
Webseite 1: http://www.instagram.com/kate.wreckinsane
Webseite 2: https://www.pinterest.at/Cassinisdead/
Postleitzahl: 4020
Land: Oesterreich
Wohnort: Linz, AUT
Kontaktdaten:

Re: Allgemeine Schnittmustersuche II

Beitragvon Cassini » 7. Jun 2018, 13:35

Danke, ihr beiden! Ich hab auch gedacht, es sind zwei seperate Teile, aber da würde man ja immer im Freien stehen :gruebel:

@MadebyMyri
Haha, als wärs ja eh nicht so, dass ichs um Mitternacht auf Pinterest gefunden hätt :mrgreen: nur Mama bin ich keine ^^
Ich hab (in dem Fall Gott sei Dank) kaum Busen, sodass er über die Brust recht flach fallen müsste. Ich werds einfach mal ausprobieren und sehen, was dabei rum kommt :)

Ich hab in der Arbeit einen Kollegen, der grade Fashion&Technology studiert und der hat in seiner Dienstpause gestern abend rumgebastelt und dabei kam DAS raus... er ist so süß! Wir haben das Rätsel gelöst und der erste Link kommt dem ganzen sehr nahe. Es sind nur die Nähte nicht eingezeichnet.
Wir haben das jetzt so gelöst: an den roten äußeren Linien werden Front und Back zusammengenäht und dann verstürzt. die beiden kurzen roten Linien werden nur dann gesetzt, sollte der Stoff nicht schön fallen. Mit den beiden Nähten bleibt alles ein bissl besser in Form.
Hals/Armausschnitte mit einem Formbeleg oder Schrägband verstürzen. So sollte es eigentlich funktionieren.
Ich brauch nur einen gaaaaaanz weich fallenden, aber schon etwas schwereren Stoff (Jersey... ich trag zu 99% nur Jersey)

Bild
Mein Orville Cosplay WIP

To quote Hamlet Act III, Scene III Line 92 - "No"

"Even if you are not paranoid, it does not mean they are not out to get you!"

instagram and Pinterest

Benutzeravatar
Nria
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4020
Registriert: 16. Feb 2005, 14:13
Webseite 1: http://mondkunst.blogspot.com
Webseite 2: https://de.pinterest.com/nount/
Webseite 3: http://www.danglar.de
Postleitzahl: 59269
Land: Deutschland
Wohnort: Beckum

Re: Allgemeine Schnittmustersuche II

Beitragvon Nria » 7. Jun 2018, 14:08

Ms.Commander hat geschrieben:
7. Jun 2018, 13:35
Danke, ihr beiden! Ich hab auch gedacht, es sind zwei seperate Teile, aber da würde man ja immer im Freien stehen :gruebel:
[...]
Ich brauch nur einen gaaaaaanz weich fallenden, aber schon etwas schwereren Stoff (Jersey... ich trag zu 99% nur Jersey)
Das "im Freien stehen" müsste eigentlich dadurch verhindert werden, dass das hintere Teil über das vordere gewickelt wird - ist nur die Frage, wieviel Bewegung das mitmacht. Zusammennähen ist sicher sinnvoller.

Viskosejersey fällt meist sehr weich!
Aber die Libelle ist ein Vogel.
Die Libelle war der schönste aller Vögel, wenn man nur einsah, dass sie ein Vogel war. (Per Olov Enquist)

Hana und ich bloggen: Mondkunst
Stoffstatistik 2019: gekauft 25,2 m - vernäht 13,35 m (+ 12,15 m)

Benutzeravatar
Cassini
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4039
Registriert: 30. Jul 2006, 12:40
Webseite 1: http://www.instagram.com/kate.wreckinsane
Webseite 2: https://www.pinterest.at/Cassinisdead/
Postleitzahl: 4020
Land: Oesterreich
Wohnort: Linz, AUT
Kontaktdaten:

Re: Allgemeine Schnittmustersuche II

Beitragvon Cassini » 7. Jun 2018, 14:55

Nria hat geschrieben:
7. Jun 2018, 14:08

Viskosejersey fällt meist sehr weich!
So der Plan :) Nur bräuchte ich einen billigeren Probestoff, der ähnliche Qualitäten hat, falls es doch in die Hose geht :| Ich geh mal nicht davon aus, dass ich die Ärmel/Halsposition aufs Erste mal gleich richtig errate...

Und da ich mich im Job viel bewege und auch viel in die Knie muss, werd ichs definitiv so zusammennähen, das Risiko will ich nicht eingehen. Radfahrtauglicher ist es so eben auch ^^
Mein Orville Cosplay WIP

To quote Hamlet Act III, Scene III Line 92 - "No"

"Even if you are not paranoid, it does not mean they are not out to get you!"

instagram and Pinterest

Mizar
*
*
Beiträge: 213
Registriert: 26. Feb 2018, 18:48
Postleitzahl: 70197
Land: Deutschland

Re: Allgemeine Schnittmustersuche II

Beitragvon Mizar » 7. Jun 2018, 15:03

Ms.Commander hat geschrieben:
7. Jun 2018, 14:55
Nria hat geschrieben:
7. Jun 2018, 14:08

Viskosejersey fällt meist sehr weich!
So der Plan :) Nur bräuchte ich einen billigeren Probestoff, der ähnliche Qualitäten hat, falls es doch in die Hose geht :| Ich geh mal nicht davon aus, dass ich die Ärmel/Halsposition aufs Erste mal gleich richtig errate...
Michas Stoffecke hat grade auf ganz viel 50%, gestern gab es auch noch diverse Viskosejersey dabei.

Benutzeravatar
Cassini
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4039
Registriert: 30. Jul 2006, 12:40
Webseite 1: http://www.instagram.com/kate.wreckinsane
Webseite 2: https://www.pinterest.at/Cassinisdead/
Postleitzahl: 4020
Land: Oesterreich
Wohnort: Linz, AUT
Kontaktdaten:

Re: Allgemeine Schnittmustersuche II

Beitragvon Cassini » 7. Jun 2018, 15:55

Mizar hat geschrieben:
7. Jun 2018, 15:03
Michas Stoffecke hat grade auf ganz viel 50%, gestern gab es auch noch diverse Viskosejersey dabei.
Danke, ich hab noch welchen von butinette zuhause... ich glaub, ich werde den auch als Probestoff hernehmen, kostet mit 8,50€ nicht die Welt und genau den kann ich dann ggf. wieder nachbestellen :)
Mein Orville Cosplay WIP

To quote Hamlet Act III, Scene III Line 92 - "No"

"Even if you are not paranoid, it does not mean they are not out to get you!"

instagram and Pinterest


Zurück zu „Fragen und Antworten - Nähen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste