Nähen- kurze Fragen und Antworten

Für Fragen und Tipps zu Näh-Themen: Schnitte, Stoffe, Nähmaschinen, Arbeitsweisen, etc.

Moderatoren: Boobs&Braces, dryad, Kuhfladen

Benutzeravatar
Katha_strophe
***
***
Beiträge: 925
Registriert: 16. Sep 2012, 15:21
Land: Deutschland
Wohnort: NRW (OWL)

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Katha_strophe » 17. Apr 2018, 10:39

Fr.Ausverkauft! hat geschrieben:
17. Apr 2018, 08:21
Da ich meine Stoffe jetzt seit 2 Jahren GENAU so lagere kann ich dir sagen: Hier ist noch nix ausgeblichen :) Direktes Sonnenlicht kommt durch die Lage halt wirklich nie dran. Vor dem Umzug hatte ich 3 Jahre lang (je nach dem länger oder kürzer)Morgensonne im Sommer drauf, auch da ist nichts passiert in der kurzen Zeit.
Ah, das klingt super. Dann werde ich es erst mal riskieren, glaube ich. Direktes Sonnenlicht kommt ja wirklich überhaupt nicht dran.
Für die Stoffe, die länger als ein paar Monate liegen, schaffe ich mir auf Dauer wahrscheinlich noch ein paar Boxen an, aber die anderen lege ich dann erst mal so ins Regal und behalte die Kanten gut im Auge.
Danke! :)
Ich war Käthe*

They always say time changes things,
but actually you have to change them yourself.
-A. Warhol-

Benutzeravatar
Boobs&Braces
Brücken-Offizier
Brücken-Offizier
Beiträge: 9708
Registriert: 26. Jul 2007, 13:40
Webseite 1: https://de.pinterest.com/bambievanbamhil/
Webseite 2: https://www.kleiderkreisel.de/mitgliede ... l/kleidung
Postleitzahl: 30453
Land: Deutschland
Wohnort: H/Linden
Kontaktdaten:

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Boobs&Braces » 24. Apr 2018, 19:52

Ich weiß nicht, wo ich die Frage sonst reinpacken soll, daher frage ich hier:

Ich suche einen möglichst UV-abweisenden Stoff.

Hintergrund: am Wochenende auf der Heimfahrt (fast 500km), schien mir die Sonne durch's Seitenfenster durchweg auf den Arm. So extrem, dass in meinem Tattoo an einigen Stellen fiese, juckende Blässchen aufgetreten sind.
Ich habe mir jetzt überlegt künftig eine art Stulpe im Auto zu haben, um den Arm und meine Tattoos zu schützen.
Tante Google sagte Viscose-Jersey wäre relativ dicht und je dunkler, desto besser. So einen Stoff sollte ich noch zuhause haben, Jersey ist dafür ja auch gut geeignet, aber vielleicht habt ihr ja noch bessere Tipps. Mir dauerhaft meinen Pulli über den Arm zu legen ist auch keine Lösung ;)
Boobs-O-Sophie:
Mein Körper hat diese Kurven um die Ecken und Kanten meines Charakters auszugleichen!

Boobs-O-Sale

Boobs' Kurzwaren (Tausch-)BörseAngebote auf Anfrage

Benutzeravatar
Luthya
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3343
Registriert: 9. Feb 2006, 18:46
Postleitzahl: 22041
Land: Deutschland
Wohnort: Hamburg

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Luthya » 24. Apr 2018, 19:56

Für Stoffe habe ich keine Idee, aber es gibt auch durchsichtige UV-folien. wäre es sonst eine Überlegung das Seitenfesnter mit der abzukleben? (Ich habe mit denen selber allerdings keine erfahrungen, weiß also nicht, ob das praktikabel ist)
Ich verlasse mich auf meine Sinne - Irrsinn, Wahnsinn, Blödsinn.

Benutzeravatar
Boobs&Braces
Brücken-Offizier
Brücken-Offizier
Beiträge: 9708
Registriert: 26. Jul 2007, 13:40
Webseite 1: https://de.pinterest.com/bambievanbamhil/
Webseite 2: https://www.kleiderkreisel.de/mitgliede ... l/kleidung
Postleitzahl: 30453
Land: Deutschland
Wohnort: H/Linden
Kontaktdaten:

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Boobs&Braces » 24. Apr 2018, 21:23

Hm, ich glaube der Aufwand ist wesentlich höher und ich schätze der Preis ebenso.
Boobs-O-Sophie:
Mein Körper hat diese Kurven um die Ecken und Kanten meines Charakters auszugleichen!

Boobs-O-Sale

Boobs' Kurzwaren (Tausch-)BörseAngebote auf Anfrage

Benutzeravatar
AlphaOmega
***
***
Beiträge: 753
Registriert: 21. Nov 2016, 14:06
Postleitzahl: 9
Land: Deutschland

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon AlphaOmega » 25. Apr 2018, 10:05

Klick dich mal hier durch. Vielleicht findest du ja was :)
http://www.bfs.de/DE/themen/opt/uv/schu ... idung.html

edit: und hier https://www.stoff4you.de/UV-Schutz/

Benutzeravatar
Jeijlin
***
***
Beiträge: 1009
Registriert: 29. Sep 2017, 07:04
Webseite 1: https://www.pinterest.de/rs6715/
Land: Deutschland
Wohnort: Nürnberg

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Jeijlin » 25. Apr 2018, 22:21

Boobs&Braces hat geschrieben:
24. Apr 2018, 19:52
Ich weiß nicht, wo ich die Frage sonst reinpacken soll, daher frage ich hier:

Ich suche einen möglichst UV-abweisenden Stoff.

Hintergrund: am Wochenende auf der Heimfahrt (fast 500km), schien mir die Sonne durch's Seitenfenster durchweg auf den Arm. So extrem, dass in meinem Tattoo an einigen Stellen fiese, juckende Blässchen aufgetreten sind.
Ich habe mir jetzt überlegt künftig eine art Stulpe im Auto zu haben, um den Arm und meine Tattoos zu schützen.
Tante Google sagte Viscose-Jersey wäre relativ dicht und je dunkler, desto besser. So einen Stoff sollte ich noch zuhause haben, Jersey ist dafür ja auch gut geeignet, aber vielleicht habt ihr ja noch bessere Tipps. Mir dauerhaft meinen Pulli über den Arm zu legen ist auch keine Lösung ;)

aktivstoffe.de - würde mir noch einfallen: https://www.aktivstoffe.de/catalogsearch/result/?q=UV

Benutzeravatar
TanteLiese
****
****
Beiträge: 1637
Registriert: 22. Jan 2013, 19:38
Webseite 1: https://www.pinterest.com/LisJonswald/
Postleitzahl: 4275
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon TanteLiese » 25. Apr 2018, 22:48

Boobs&Braces hat geschrieben:
24. Apr 2018, 19:52
je dunkler, desto besser
Hm, ich hab von diesen Dingen wirklich wenig Ahnung aber ist nicht eigentlich weißer Stoff am besten, weil er die Strahlung stärker reflektiert? :gruebel:
!beil ies eseiL ieB

Benutzeravatar
Boobs&Braces
Brücken-Offizier
Brücken-Offizier
Beiträge: 9708
Registriert: 26. Jul 2007, 13:40
Webseite 1: https://de.pinterest.com/bambievanbamhil/
Webseite 2: https://www.kleiderkreisel.de/mitgliede ... l/kleidung
Postleitzahl: 30453
Land: Deutschland
Wohnort: H/Linden
Kontaktdaten:

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Boobs&Braces » 25. Apr 2018, 23:04

Ich glaube was du meinst ist Wärme.
Die Links habe ich nur mal überflogen. So richtig was für Stulpen, bzw direkt auf die Haut war das auf die schnelle auch nix dabei
Boobs-O-Sophie:
Mein Körper hat diese Kurven um die Ecken und Kanten meines Charakters auszugleichen!

Boobs-O-Sale

Boobs' Kurzwaren (Tausch-)BörseAngebote auf Anfrage

Benutzeravatar
miss ara
*
*
Beiträge: 202
Registriert: 27. Feb 2014, 17:55
Land: nicht ausgewählt
Wohnort: zwischen flughafen, bahngleisen und autobahn...plattes land nahe der hügela...geh den ampa holen....

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon miss ara » 26. Apr 2018, 00:07

langt dafür nicht schon baumwolle? die kinder t shirts, die bis lichtschutzfaktor 50 sind, sind es ja auch. und ganz so hoch muß es ja nun mal auch nicht unbedingt sein.

ich bin sehr sonnen empfindlich, weil extrem hellhäutig mit dem niedrigsten eigenschutz vor sonnenbrand und hab mit normaler baumwolle auch keine probleme gehabt. auch bei langen autofahrten im hochsommer nicht. weder mit sonnenbrand noch mit sonnenallergie. was ja bei den bläschen eher der fall sein dürfte, bzw eher auch auf die hitze zurück zu führen ist. die tattoos sind ja dunkler als die haut und erhitzen sich damit ja auch noch mehr als die umgebende haut. und mit zu dichtem, zu dunklen und zu engem gewebe staut sich die hitze noch mehr.

folie ist im auto auch nur hinten erlaubt, aber muß nicht so aufwändig und/ oder teuer sein. hab meine hinten immer beklebt. man muß da nur auf weiche, leicht klebrige und gut biegsame folie gehen und auf das ce zeichen achten ( was auch auf jeder scheibe sichtbar sein muß), die abe liegt bei den folien dabei. hatte ih in D nie probleme mit. das zuschneiden ist etwas frikelig, aber trotzdem gut machbar. hat mich mit der folie aus dem baumarkt für 2 seiten- und die heckscheibe um die 50 euro gekostet und etwa 2 std arbeitszeit. ich hab sie aber auch immer nur mit wasser geklebt, nie mit kleber. aber es hält wirklich etwas wärme aus dem auto raus und ist ein recht guter sonnenbrandschutz.
es nutzt halt nix, NUR zur schule zu gehen... :D in anlehnung an einen herren, der eher unterhalb des wwä bekannt ist

pungde sint rudeldiere....rechdschreipung seid ter lezden rephorm nur noch freesteile.....unt ter resd auch.......... :evil:

ich bin NICHT auf der welt, um anderen zu gefallen.....sondern MIR :kicher:

chaotic
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4970
Registriert: 31. Jan 2008, 11:52
Webseite 1: http://www.kleiderkreisel.de/mitglieder ... aotic-lady
Postleitzahl: 85435
Land: Deutschland
Wohnort: Erding

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon chaotic » 26. Apr 2018, 07:45

TanteLiese hat geschrieben:
25. Apr 2018, 22:48
Boobs&Braces hat geschrieben:
24. Apr 2018, 19:52
je dunkler, desto besser
Hm, ich hab von diesen Dingen wirklich wenig Ahnung aber ist nicht eigentlich weißer Stoff am besten, weil er die Strahlung stärker reflektiert? :gruebel:
Weißer Stoff reflektiert Infrarot- also Wärmestrahlung besser. UV-Strahlung, also das was Sonnenbrand auslöst wird von dunklen Farben besser reflektiert.

Aber: je dunkler umso wärmer fühlt es sich an.
Ich spinne und stricke - wenn ich nicht gerade meinem Leben hinterherlaufe...

Benutzeravatar
TanteLiese
****
****
Beiträge: 1637
Registriert: 22. Jan 2013, 19:38
Webseite 1: https://www.pinterest.com/LisJonswald/
Postleitzahl: 4275
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon TanteLiese » 26. Apr 2018, 09:51

chaotic hat geschrieben:
26. Apr 2018, 07:45
TanteLiese hat geschrieben:
25. Apr 2018, 22:48
Boobs&Braces hat geschrieben:
24. Apr 2018, 19:52
je dunkler, desto besser
Hm, ich hab von diesen Dingen wirklich wenig Ahnung aber ist nicht eigentlich weißer Stoff am besten, weil er die Strahlung stärker reflektiert? :gruebel:
Weißer Stoff reflektiert Infrarot- also Wärmestrahlung besser. UV-Strahlung, also das was Sonnenbrand auslöst wird von dunklen Farben besser reflektiert.

Aber: je dunkler umso wärmer fühlt es sich an.
Ah, vielen Dank! Sehr gut zu wissen. :)
!beil ies eseiL ieB

Benutzeravatar
Jeijlin
***
***
Beiträge: 1009
Registriert: 29. Sep 2017, 07:04
Webseite 1: https://www.pinterest.de/rs6715/
Land: Deutschland
Wohnort: Nürnberg

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Jeijlin » 27. Apr 2018, 21:40

Ich bin auf der Suche nach einer männlichen Schneiderpuppe.
... Der Mann ist gar nicht begeistert von der Idee, die Rosshaareinlage für sein neues Sakko an "ihm" - mit Nadeln - abzustecken :P

Für mich habe ich eine von Prym, an der man jedes Maß gut einstellen kann.
Gibt es so eine "verstellbare" Büste auch für Männer? - Alles was ich finde sind Torsos mit festen Maßen.

Benutzeravatar
Ylva-li
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2456
Registriert: 14. Mär 2005, 16:13
Land: Deutschland

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Ylva-li » 1. Mai 2018, 12:04

Zu männlichen Schneiderpuppen kann ich leider nichts Hilfreiches sagen :(

Darf ich mich mit einer ganz anderen Frage dazwischenmogeln?
Und zwar möchte ich eine Kühltasche nähen, die möglichst ohne Plastik bzw. mit hauptsächlich natürlichen Materialien auskommt. Eine erste Recherche hat ergeben, dass "Ökokühltaschen" zum Isolieren Wolle bzw. Wollfilz nehmen. Nun war meine Idee, die Tasche aus drei Materialien zu nähen: Feste Baumwolle als Außenstoff, Wollfilz als Zwischenlage und Wachstuch o.ä. als Futter, um die Wolle vor Nässe zu schützen (wobei Wachstuch ja auch wieder Plastik ist, zumindest die Beschichtung...). In die Tasche sollen dann noch Kühlakkus. Meint ihr, dass das so funktionieren kann? Hat vielleicht jemand von euch schon mal eine "Ökokühltasche" genäht und einen Tipp für mich? Vielleicht gibt es außer Wolle ja noch andere natürliche Möglichkeiten zum Isolieren. Ich freue mich über alle Tipps und Ideen! Wollfilz ist schließlich nicht ganz billig und ich will nicht unnötig Geld in den Sand setzen, falls es doch nicht so funktioniert wie gedacht...
~Man kann im Leben auf vieles verzichten, aber nicht auf Katzen und Literatur~

Cyra
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2181
Registriert: 18. Aug 2012, 23:45
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Cyra » 1. Mai 2018, 15:28

Du brauchst einfach nur irgendeinen Dämmstoff als Zwischenlage (Übersicht der gebräuchlichsten Dämmstoffe). Kunststofffreie Auswahl gibts da reichlich, ist dann eher eine Frage des Preises und wie die sich von den Verarbeitungs- und Gebrauchseigenschaften her für deinen Zweck eignen. Kokosfasermatten könnte ich mir da z.B. gut vorstellen.

Benutzeravatar
Ravna
Glitzerkraken
Glitzerkraken
Beiträge: 8241
Registriert: 26. Mär 2005, 23:44
Webseite 1: https://www.pinterest.com/quozzel/
Postleitzahl: 22305
Land: Deutschland
Wohnort: Hamburg

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Ravna » 3. Mai 2018, 01:47

Wolle ist glaube ich als Dämmstoff schon ziemlich ideal, weil Wolle ich glaube das 5-fache seines Gewichtes in Feuchtigkeit speichern kann ohne sich überhaupt nass anzufühlen. Und Feuchtigkeit wird sicher auch mit Wachstuch drankommen, durch Kondensation von aussen durch den innen-aussen Temperaturunterschied. Zumindest sagt mir das die Logik. :gruebel:
Nur gut trocknen muss man die Tasche danach immer wieder.
Ylva-li hat geschrieben: und Wachstuch o.ä. als Futter, um die Wolle vor Nässe zu schützen (wobei Wachstuch ja auch wieder Plastik ist, zumindest die Beschichtung...)
Wachstuch ist ja im urprünglichen Sinne wirklich "Wachs"-Tuch und lässt sich sogar selber herstellen. Diese Bienenwachstücher kann man aktuell auch zum Einpacken von essen kaufen als Frischhaltefolienersatz und es gibt im Internet und auf YT ganz viele Anleitungen dazu, z.B. diesen: https://www.youtube.com/watch?v=XsalfEqZEg8 oder https://www.youtube.com/watch?v=o5IJb6B4CYg
Wäre vielleicht eine Alternative für innen?
Ansonsten kenne ich noch Otter Wax für Kleidung zum selber einreiben und anfönen, damit es in den Stoff reingeht. Muss man ab und zu erneuern, aber geht auch.
“Ninety percent of all problems are caused by people being assholes.”
“What causes the other ten percent?” asked Kizzy.
“Natural disasters,” said Nib.”
― Becky Chambers, The Long Way to a Small, Angry Planet


Zurück zu „Fragen und Antworten - Nähen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste