Futterarten/Einlagen für Blazer - Wer kennt sich aus?

Für Fragen und Tipps zu Näh-Themen: Schnitte, Stoffe, Nähmaschinen, Arbeitsweisen, etc.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces, dryad

Benutzeravatar
deepdarksin
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4373
Registriert: 12. Mär 2008, 18:42
Webseite 1: http://gartenteichploerre.blogspot.de/
Postleitzahl: 50169
Land: Deutschland
Wohnort: bei Köln

Futterarten/Einlagen für Blazer - Wer kennt sich aus?

Beitragvon deepdarksin » 3. Jun 2018, 16:07

Hallo ihr Lieben,

ich möchte im Laufe des Jahres einen Blazer (Vogue 8333) in Angriff nehmen und bin gerade dabei mich mit den benötigten Zutaten zu beschäftigen und da geht es dann auch schon los. :angel: Mit den Einlagen und dem Futter habe ich Probleme, da ich nicht weíß, was das alles genau sein soll. Die deutsche Übersetzung ist leider auch nur eine wörtliche Übersetzung und keine "materielle". Ich hab mal die Schnitteile dazugeschrieben, da ich denke, dass das helfen könnte die notwendige Einlage abzuschätzen.
(Wenn ich mir die ganzen Schnittteile und Einzelteile ansehe, bin ich mir gar nicht mehr sicher, ob nen Blazer so ne gute Idee war, aber ich wollte/will mal was ordentliches und herausvorderndes nähen.. :angel: :mrgreen:)

Hier einmal eine Übersicht der Schnittteile:
Bild

Underlinig/Innenfutter A: Organza
Was ich bisher herausgefunden habe: Underlinig ist für Struktur und Support da und wird als zweite Schicht zusammen mit dem Oberstoff verarbeitet. Befestigung durch Anheften.
Wo? seitliches Vorderteil (4), Seitenteil (5), Vorderbeleg (6), Rückteil (9), Oberärmel (15) und Unterärmel (16)
Einen Organza finden, sollte so weit kein Problem darstellen und ist auch sehr eindeutig, was damit für ein Stoff gemeint ist.

Sew-in interfacing/Nähbare Einlage A: Hair canvas
Funktion: Wie das underlining, nur stärker?
Wo? vordere Einlage (2), Saumeinlage (10), Unterkragen (11), Einlage (13) und Ärmelbeleg (17)
Ist Hair canvas Rosshaareinlage? Ist das immer gleich stark oder gibt es da auch Unterschiede?

Ab hier hab ich keinen blassen Schimmer, was das sein soll. Vlieseline? Nur welche?

Interfacing/Einlage 1B: Nylon fusible knit / Bügelbares gestricktes Nylon
Wo? seitliches Vorderteil (4), Seitenteil (5), Vorderbeleg (6), Saumbeleg (7), Rückteil (9) und Ärmelbeleg (17)

Interfacing/Einlage 2B; non-woven fusible / nicht-gewebter bügelbarer Stoff
Wo? Vorderteil (1), Unterkragen (11), Kragenband (12) und Oberkragen (14)

Vermutlich wird es auch in der Anleitung erklärt, hab sie noch nicht komplett gelesen. Aber wird das aufbügelbare dann auf das Underlining gebügelt?

Interfacing/Einlage 3B: sew-in / nähbar
Wo? Saumeinlage (10)


Ich danke Euch für Eure Hilfe,
Muffins und Kaffee/Tee für alle!
:tee:
Auf die Liebe, die Freude, das Leben heben wir an,
um Hass, Neiden und Zagen für heut aus dem Herzen zu bannen!

*Blog*


ps: deepdarkSIN, nicht -skin ;-)

Benutzeravatar
Frija
***
***
Beiträge: 789
Registriert: 8. Jan 2009, 22:20
Postleitzahl: 80807
Land: Deutschland
Wohnort: München

Re: Futterarten/Einlagen für Blazer - Wer kennt sich aus?

Beitragvon Frija » 3. Jun 2018, 17:28

Das vorletzte ist einfach Bügelvlies:

https://sacotin.com/en/fusible-interfac ... non-woven/

Benutzeravatar
Zetesa
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 6067
Registriert: 31. Dez 2005, 00:42
Webseite 1: http://www.soulfirehenna.de/
Webseite 2: http://www.mittelalter-schmiede.de/
Webseite 3: http://www.heydenwall.de/
Webseite 4: http://www.kuechenschrat.de
Postleitzahl: 26121
Land: Deutschland
Wohnort: Oldenburg (Oldb)
Kontaktdaten:

Re: Futterarten/Einlagen für Blazer - Wer kennt sich aus?

Beitragvon Zetesa » 3. Jun 2018, 19:03

Organza als Futter? :gruebel: Das erscheint mir auch eine seltsame Übersetzung, Futtertaft wäre doch deutlich logischer. Organza scheint mir weder rutschig genug als Futter für Ärmel noch auf Dauer stabil genug gegen Durchscheuern insgesamt. Auch die Schnittteile, die damit gedoppelt werden sollen sprechen für mich dafür, dass da einfach Futter mit gemeint ist.
Gerade weil die anderen Teile dann die Einlagen zum Festigen abdecken. :gruebel:

Soweit ich weiß, ist Hair canvas Rosshaareinlage. Und zumindest im englischen Raum gibt es die in verschiedenen Stärken.

Die letzten beiden sind verschiedene Sorten Vlieseline, da kennen sich andere hier besser aus.
Unsere tiefgreifendste Angst ist nicht, dass wir ungenügend sind. Unsere tiefgreifendste Angst ist,
über das Messbare hinaus kraftvoll zu sein.
Es ist unser Licht, nicht unsere Dunkelheit, die uns Angst macht.
Marianne Williamson

Benutzeravatar
kleinesSchwarzes
****
****
Beiträge: 1814
Registriert: 12. Okt 2002, 15:48
Land: Deutschland
Wohnort: am Flughafen

Re: Futterarten/Einlagen für Blazer - Wer kennt sich aus?

Beitragvon kleinesSchwarzes » 3. Jun 2018, 19:47

So wie ich das verstehe, ist der Organza nicht als Futter gedacht, sondern die Schnitteile werden damit gedoppelt zur Verstärkung. Ich kenne das allerdings nur mit Seidenorganza :gruebel:
Das Leben ist kein Ponyschlecken!

Benutzeravatar
Miss Porter
****
****
Beiträge: 1318
Registriert: 28. Jan 2016, 21:56
Webseite 1: http://kostuemfrau.blogspot.de/
Postleitzahl: 6
Land: Deutschland

Re: Futterarten/Einlagen für Blazer - Wer kennt sich aus?

Beitragvon Miss Porter » 3. Jun 2018, 20:11

Organza als Einlage kenne ich auch nur (und auch das nicht aus eigener Erfahrung) als Einlage bei weichen transparenten Stoffen wie Chiffon, weil man auf die ja nicht einfach eine Einlage aufbügeln kann. Je nachdem, was man als Oberstoff gewählt hat, kann das funktionieren oder auch nicht. Blazer kenne ich persönlich nur mit aufgebügelter Einlage (oder eben Rosshaar, nur ist das natürlich viel mehr Arbeit).
You'd be surprised how many beautiful gowns have crazy women in them!
- Fairy Godmother, Rogers and Hammerstein's Cinderella

Benutzeravatar
deepdarksin
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4373
Registriert: 12. Mär 2008, 18:42
Webseite 1: http://gartenteichploerre.blogspot.de/
Postleitzahl: 50169
Land: Deutschland
Wohnort: bei Köln

Re: Futterarten/Einlagen für Blazer - Wer kennt sich aus?

Beitragvon deepdarksin » 3. Jun 2018, 20:33

Vielen Dank schonmal!
Frija hat geschrieben: Das vorletzte ist einfach Bügelvlies:

https://sacotin.com/en/fusible-interfac ... non-woven/
Perfekt, der Artikel gibt auch direkt Buchstaben-Zahlen-Kombis, die ich von Vlieseline kenne. Da werde mich wohl mal auf deren Seite intensiv durchwühlen, um das passende zu finden.
Zetesa hat geschrieben: Organza als Futter? :gruebel: Das erscheint mir auch eine seltsame Übersetzung, Futtertaft wäre doch deutlich logischer. O
This:
kleinesSchwarzes hat geschrieben:
3. Jun 2018, 19:47
So wie ich das verstehe, ist der Organza nicht als Futter gedacht, sondern die Schnitteile werden damit gedoppelt zur Verstärkung. Ich kenne das allerdings nur mit Seidenorganza :gruebel:
Es gibt ein extra Futter noch, ganz normal wie man das so kennt aus Futterstoff eben. Der Organza ist zur Verstärkung gedacht und liegt dann zwischen Oberstoff und Futterstoff. Wobei ich mir noch nicht sicher bin, ob der Organza bei meinem Stoff der Wahl überhaupt notwendig ist. Da müsste ich dann mal den Fall mit und ohne testen.
Zetesa hat geschrieben: Soweit ich weiß, ist Hair canvas Rosshaareinlage. Und zumindest im englischen Raum gibt es die in verschiedenen Stärken.
Ach, da auch noch verschiedene Stärken. *seufz* Das macht es ja nicht leichter dann etwas passendes zu finden. (Ich mag Schnittmuster, wo so was von vornherein genau angegeben ist.)
Auf die Liebe, die Freude, das Leben heben wir an,
um Hass, Neiden und Zagen für heut aus dem Herzen zu bannen!

*Blog*


ps: deepdarkSIN, nicht -skin ;-)


Zurück zu „Fragen und Antworten - Nähen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron