Schlüpperparade - Slips, Dessous, BHs, Bralets - alles für drunter!

Für Fragen und Tipps zu Näh-Themen: Schnitte, Stoffe, Nähmaschinen, Arbeitsweisen, etc.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces, dryad

Benutzeravatar
Fienderella
****
****
Beiträge: 1509
Registriert: 11. Aug 2005, 18:16
Postleitzahl: 1
Land: Deutschland
Wohnort: Radebeul bei Dresden

Re: Schlüpperparade - Slips, Dessous, BHs, Bralets - alles für drunter!

Beitragvon Fienderella » 5. Jan 2019, 15:50

Amhrán hat geschrieben:
5. Jan 2019, 09:47
Ich hab langsam auch den Verdacht, dass eine zu kleine Stichweite (aka sehr dichte Stiche, Dreifach-Geradstich ist da ganz übel) auch zum Wellen führen könnte, weil sich der Gummi nimmer zusammenziehen kann.
Da frag ich mich immer, was machen die in der Industrie anders, als wir? Ich habe mehrere Wäscheteile, die mit diesem Dreifachzickzack genäht sind und da leiert ja auch nix.
Ich finde den Stich eigentlich gut, weil er für mich schöner aussieht, als ein normaler Zickzack.
Und ich dächte, mal irgendwo gehört zu haben, dass je mehr Faden in der Naht steckt, diese dann der Dehnbarer wird. Ein Geradstich mit kleiner Stichlänge ist auch ein bisschen elastisch. Habe damit schon manchmal weitere Halsausschnitt genäht und bisher ist noch nichts ausgerissen.

Surel hat geschrieben: Und durchprobieren ist eine gute Sache, auch wenns jetzt nicht unbedingt die beste Qualitaet und passform ist, probier dich da einfach mal bei H&M bzw. New Yorker durch. Intimissimi ist meiner Meinung nach auch ein guter Anlaufpunkt was Braletts angeht. Um einfach mal die verschiedenen Stile in grosser Auswahl durchzuprobieren ohne jetzt gross zu suchen reichen die Laeden aus, von Intimissimi hoere ich auch viel gutes bzgl. der Qualitaet. Zu H&M brauche ich glaub ich nichts sagen und die Waescheabteilung von NewYorker ist unglaublich abwechslungsreich bzgl der Stile und aufgrund der jungen Zielgruppe kann ich mir vorstellen, dass die vielleicht auch eine 70er Unterbrustweite dabei haben. Und mit dem Hintergrund der Kreuzgroessen findest du vielleicht in den Laeden auch schonmal BHs/Bralettes, wo du dann einfach den Verschluss ein wenig versetzen kannst oder in der Hinteren Mitte etwas enger naehen kannst. Fuer anproben mit Klammern kann ich Foldbackklammern sehr empfehlen. die halten fest, verrutschen nicht und vor allem beschaedigen den BH nicht.

Wenn du dir was gutes goennen willst, kann ich aus zweiter Hand https://www.aikyou.de/ empfehlen. die sind auf kleine Cups spezialisiert und haben einen wunderschoenen Stil mMn. Also auch schoen als Inspirationsquelle. Eine Freundin von mir hat einen BH von denen bei einer Anprobe angehabt und schoen weich und toll verareitet!
Bei New Yorker hab ich ganz ganz früher mal gekauft. War ich ewig nicht mehr. Gut, dass es da so viele Testmodelle gibt. Danke für den Tip!
Die H&M Modelle haben mir nie richtig gepasst, ich hab dann immer bei C&A gekauft. Oder Karstadt, die haben ja auch eine große Auswahl.

Oh ja, die Aikyou-BHs sind super schön. Und wahrscheinlich auch ihr Geld wert, wenn du sagst, sie seien gut verarbeitet. Vielleicht hätte ich mir sowas zu Weihnachten schenken lassen sollen :-D
"Adieu", sagte der Fuchs. "Hier mein Geheimnis. Es ist ganz einfach: Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."
"Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.", wiederholte der kleine Prinz, um es sich zu merken.


eigenARTig

Cyra
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2006
Registriert: 18. Aug 2012, 23:45
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland

Re: Schlüpperparade - Slips, Dessous, BHs, Bralets - alles für drunter!

Beitragvon Cyra » 5. Jan 2019, 15:51

Surel hat geschrieben:
5. Jan 2019, 14:21
Wenn du dir was gutes goennen willst, kann ich aus zweiter Hand https://www.aikyou.de/ empfehlen. die sind auf kleine Cups spezialisiert und haben einen wunderschoenen Stil mMn. Also auch schoen als Inspirationsquelle. Eine Freundin von mir hat einen BH von denen bei einer Anprobe angehabt und schoen weich und toll verareitet!
Auf den Werbebildern seh ich da nur völlig unpassende BHs :shock:

Benutzeravatar
Boobs&Braces
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 9185
Registriert: 26. Jul 2007, 13:40
Webseite 1: https://de.pinterest.com/bambievanbamhil/
Webseite 2: https://www.kleiderkreisel.de/mitgliede ... l/kleidung
Postleitzahl: 30453
Land: Deutschland
Wohnort: H/Linden
Kontaktdaten:

Re: Schlüpperparade - Slips, Dessous, BHs, Bralets - alles für drunter!

Beitragvon Boobs&Braces » 5. Jan 2019, 16:00

Fienderella hat geschrieben:
5. Jan 2019, 15:50
Amhrán hat geschrieben:
5. Jan 2019, 09:47
Ich hab langsam auch den Verdacht, dass eine zu kleine Stichweite (aka sehr dichte Stiche, Dreifach-Geradstich ist da ganz übel) auch zum Wellen führen könnte, weil sich der Gummi nimmer zusammenziehen kann.
Da frag ich mich immer, was machen die in der Industrie anders, als wir? Ich habe mehrere Wäscheteile, die mit diesem Dreifachzickzack genäht sind und da leiert ja auch nix.
Ich finde den Stich eigentlich gut, weil er für mich schöner aussieht, als ein normaler Zickzack.
Dieser dreifach Geradstich ist der Teufel, da find ich nix elastisch dran.
Der dreifach Zickzack ist da schon besser, aber in der Industrie werden zusätzlich noch elastische Garne verwendet ;)
Boobs-O-Sophie:
Mein Körper hat diese Kurven um die Ecken und Kanten meines Charakters auszugleichen!

Boobs-O-Sale

Boobs' Kurzwaren (Tausch-)BörseAngebote auf Anfrage

Benutzeravatar
Fienderella
****
****
Beiträge: 1509
Registriert: 11. Aug 2005, 18:16
Postleitzahl: 1
Land: Deutschland
Wohnort: Radebeul bei Dresden

Re: Schlüpperparade - Slips, Dessous, BHs, Bralets - alles für drunter!

Beitragvon Fienderella » 5. Jan 2019, 16:01

Cyra hat geschrieben:
5. Jan 2019, 15:51
Surel hat geschrieben:
5. Jan 2019, 14:21
Wenn du dir was gutes goennen willst, kann ich aus zweiter Hand https://www.aikyou.de/ empfehlen. die sind auf kleine Cups spezialisiert und haben einen wunderschoenen Stil mMn. Also auch schoen als Inspirationsquelle. Eine Freundin von mir hat einen BH von denen bei einer Anprobe angehabt und schoen weich und toll verareitet!
Auf den Werbebildern seh ich da nur völlig unpassende BHs :shock:
Wie meinst du das mit "unpassend"? Sie stehen ja nicht ab oder schneiden irgendwo ein oder so. So wie ich das sehe, liegen sie gut am Körper der Modelle an. :confused:

Edit:
Boobs&Braces hat geschrieben:
5. Jan 2019, 16:00
Fienderella hat geschrieben:
5. Jan 2019, 15:50
Amhrán hat geschrieben:
5. Jan 2019, 09:47
Ich hab langsam auch den Verdacht, dass eine zu kleine Stichweite (aka sehr dichte Stiche, Dreifach-Geradstich ist da ganz übel) auch zum Wellen führen könnte, weil sich der Gummi nimmer zusammenziehen kann.
Da frag ich mich immer, was machen die in der Industrie anders, als wir? Ich habe mehrere Wäscheteile, die mit diesem Dreifachzickzack genäht sind und da leiert ja auch nix.
Ich finde den Stich eigentlich gut, weil er für mich schöner aussieht, als ein normaler Zickzack.
Dieser dreifach Geradstich ist der Teufel, da find ich nix elastisch dran.
Der dreifach Zickzack ist da schon besser, aber in der Industrie werden zusätzlich noch elastische Garne verwendet ;)
Ja, den Zickzack meine ich auch. Hab ich wohl schief gelesen. Klar ist der Dreifachgeradstich was anderes.
Mit dem würde ich nun wirklich nur Webware nähen. Oder? ;)
"Adieu", sagte der Fuchs. "Hier mein Geheimnis. Es ist ganz einfach: Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."
"Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.", wiederholte der kleine Prinz, um es sich zu merken.


eigenARTig

Benutzeravatar
Boobs&Braces
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 9185
Registriert: 26. Jul 2007, 13:40
Webseite 1: https://de.pinterest.com/bambievanbamhil/
Webseite 2: https://www.kleiderkreisel.de/mitgliede ... l/kleidung
Postleitzahl: 30453
Land: Deutschland
Wohnort: H/Linden
Kontaktdaten:

Re: Schlüpperparade - Slips, Dessous, BHs, Bralets - alles für drunter!

Beitragvon Boobs&Braces » 5. Jan 2019, 16:19

Angeblich soll der auch dehnbar sein. Ich nutze ihn eher für besonders beanspruchte Nähte auf festem Stoff, der ist mir zu rabiat für Jersey
Boobs-O-Sophie:
Mein Körper hat diese Kurven um die Ecken und Kanten meines Charakters auszugleichen!

Boobs-O-Sale

Boobs' Kurzwaren (Tausch-)BörseAngebote auf Anfrage

Benutzeravatar
Surel
Stewardess
Stewardess
Beiträge: 5173
Registriert: 28. Dez 2002, 13:23
Webseite 1: http://www.tightlaced.de
Webseite 2: https://www.facebook.com/people/Sabrina ... 1830457351
Webseite 3: https://www.instagram.com/sterndiebin/
Webseite 4: https://www.pinterest.com/sabrinadrtmnd/
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Schlüpperparade - Slips, Dessous, BHs, Bralets - alles für drunter!

Beitragvon Surel » 5. Jan 2019, 16:41

Fienderella hat geschrieben:
5. Jan 2019, 15:50
Amhrán hat geschrieben:
5. Jan 2019, 09:47
Ich hab langsam auch den Verdacht, dass eine zu kleine Stichweite (aka sehr dichte Stiche, Dreifach-Geradstich ist da ganz übel) auch zum Wellen führen könnte, weil sich der Gummi nimmer zusammenziehen kann.
Da frag ich mich immer, was machen die in der Industrie anders, als wir? Ich habe mehrere Wäscheteile, die mit diesem Dreifachzickzack genäht sind und da leiert ja auch nix.
Ich finde den Stich eigentlich gut, weil er für mich schöner aussieht, als ein normaler Zickzack.
Und ich dächte, mal irgendwo gehört zu haben, dass je mehr Faden in der Naht steckt, diese dann der Dehnbarer wird. Ein Geradstich mit kleiner Stichlänge ist auch ein bisschen elastisch. Habe damit schon manchmal weitere Halsausschnitt genäht und bisher ist noch nichts ausgerissen.
Dreifachzickzack richtig verarbeitet leirt auch nicht, aber je nachdem, wie die Maschine transportiert oder wie man selbst die Sachen handhabt, ist er halt anfaellig fuer das ein oder andere Problem. Aber alles Uebungssache und im kleinen Rahmen auch Einstellungssache. Ich hab den dreifach Zickzack bisher mit jedem Material ordentlich zum laufen bekommen, auch, wenn es bei manchen Materialien ewig gedauert hat die richtige Einstellung zu finden. Also nicht aufgeben, und solange Probelaeppchen mit Gummi bestuecken, bis es richtig funktioniert! BTW. bei meiner Pfaff kann ich nciht nur auf stoff probenaehte machen, die dann auch auf Gummi gut aussehen, da zieht sich dann auch alles zusammen, ich mach probenaehte immer in kombination aus Stoff und Gummi oder falte den Stoff zweidreimal, damit er fester ist.

Und die Industrie hat idR fuer jeden Arbeitsschritt die perfekt eingestellte Maschine, ggf mit Spezialfuessen oder gleich Spezialmaschinen.

Meine Dozentinnen an der Hochschule wollten mir immer nicht glauben, dass ich fuer Waesche nur die Overlock und Zickzack brauche :D
Cyra hat geschrieben:
5. Jan 2019, 15:51
Surel hat geschrieben:
5. Jan 2019, 14:21
Wenn du dir was gutes goennen willst, kann ich aus zweiter Hand https://www.aikyou.de/ empfehlen. die sind auf kleine Cups spezialisiert und haben einen wunderschoenen Stil mMn. Also auch schoen als Inspirationsquelle. Eine Freundin von mir hat einen BH von denen bei einer Anprobe angehabt und schoen weich und toll verareitet!
Auf den Werbebildern seh ich da nur völlig unpassende BHs :shock:
Bitte mit Link und Erklaerung. Ich sehe ein Modell, welches ein wenig zu gross an dem Model wirkt, aber ansonsten sitzen die Teile soweit ich sehe alle gut :gruebel:
...und was wir erlebten war alles und nichts und was uns blieb waren Sterne...
ehemals SternDiebin

Benutzeravatar
Fienderella
****
****
Beiträge: 1509
Registriert: 11. Aug 2005, 18:16
Postleitzahl: 1
Land: Deutschland
Wohnort: Radebeul bei Dresden

Re: Schlüpperparade - Slips, Dessous, BHs, Bralets - alles für drunter!

Beitragvon Fienderella » 5. Jan 2019, 17:04

Boobs&Braces hat geschrieben:
5. Jan 2019, 16:19
Angeblich soll der auch dehnbar sein. Ich nutze ihn eher für besonders beanspruchte Nähte auf festem Stoff, der ist mir zu rabiat für Jersey
Genau. Im Handbuch meiner Nähma steht dazu "Für strapazierfähige Nähte in festen Materialien."

Ich hab sogar einen Super-Stretchstich O.O
Vielleicht sollte ich den mal testen für solche Vorhaben. Man sollte öfter mal ins Handbuch gucken. :-D

Surel hat geschrieben: Dreifachzickzack richtig verarbeitet leirt auch nicht, aber je nachdem, wie die Maschine transportiert oder wie man selbst die Sachen handhabt, ist er halt anfaellig fuer das ein oder andere Problem. Aber alles Uebungssache und im kleinen Rahmen auch Einstellungssache. Ich hab den dreifach Zickzack bisher mit jedem Material ordentlich zum laufen bekommen, auch, wenn es bei manchen Materialien ewig gedauert hat die richtige Einstellung zu finden. Also nicht aufgeben, und solange Probelaeppchen mit Gummi bestuecken, bis es richtig funktioniert! BTW. bei meiner Pfaff kann ich nciht nur auf stoff probenaehte machen, die dann auch auf Gummi gut aussehen, da zieht sich dann auch alles zusammen, ich mach probenaehte immer in kombination aus Stoff und Gummi oder falte den Stoff zweidreimal, damit er fester ist.

Und die Industrie hat idR fuer jeden Arbeitsschritt die perfekt eingestellte Maschine, ggf mit Spezialfuessen oder gleich Spezialmaschinen.

Meine Dozentinnen an der Hochschule wollten mir immer nicht glauben, dass ich fuer Waesche nur die Overlock und Zickzack brauche :D
Ich habe mir auch angewöhnt, alle benötigten Nähte erstmal am Originalstoff mit Originalbedingungen zu testen. Sonst geht bei mir einfach zu viel schief. ;-)
Welche Maschinen solltest du laut deiner Dozenten denn noch nutzen? :-D

Lohnt sich eigentlich der Kauf und die Verwendung von Bauschgarn für sehr dehnbare Nähte?
"Adieu", sagte der Fuchs. "Hier mein Geheimnis. Es ist ganz einfach: Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."
"Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.", wiederholte der kleine Prinz, um es sich zu merken.


eigenARTig

lady_spatz
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 5948
Registriert: 3. Aug 2012, 13:39
Webseite 1: http://zebrrra.deviantart.com
Postleitzahl: 8010
Land: Oesterreich
Wohnort: graz

Re: Schlüpperparade - Slips, Dessous, BHs, Bralets - alles für drunter!

Beitragvon lady_spatz » 5. Jan 2019, 20:53

Ich hatte grad eine Idee und dachte, ich mach mal nen Realitätscheck, bevor ich mein Material einfach nur versau...
Erprobter Schlüppischnitt ist vorhanden. Jetzt ist mir eingefallen, daß ich ja auch Stretchlack hier habe... Was sagt ihr, wenn ich für den Zwickel normalen Jersey nehm und als Gummi normalen Falzgummi und fürs Vorder- und Hinterteil den Lackstoff... kann das funktionieren? Oder überseh ich was? Ich hab bis jetzt gar keine Erfahrung mit Lack nähen :angel: , würd mir aber vorm Losstarten auf jeden Fall noch auf der alten Page die Anleitung durchlesen, die war glaub ich ganz gut...
........................spin the wheel of fortune...............................
............................................or...................................................
...............................learn to navigate.......................................
............................................Bild...................................................

Cyra
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2006
Registriert: 18. Aug 2012, 23:45
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland

Re: Schlüpperparade - Slips, Dessous, BHs, Bralets - alles für drunter!

Beitragvon Cyra » 5. Jan 2019, 21:16

Surel hat geschrieben:
5. Jan 2019, 16:41
Cyra hat geschrieben:
5. Jan 2019, 15:51
Surel hat geschrieben:
5. Jan 2019, 14:21
Wenn du dir was gutes goennen willst, kann ich aus zweiter Hand https://www.aikyou.de/ empfehlen. die sind auf kleine Cups spezialisiert und haben einen wunderschoenen Stil mMn. Also auch schoen als Inspirationsquelle. Eine Freundin von mir hat einen BH von denen bei einer Anprobe angehabt und schoen weich und toll verareitet!
Auf den Werbebildern seh ich da nur völlig unpassende BHs :shock:
Bitte mit Link und Erklaerung. Ich sehe ein Modell, welches ein wenig zu gross an dem Model wirkt, aber ansonsten sitzen die Teile soweit ich sehe alle gut :gruebel:
Das hier ist ein Paradebeispiel für einen schlecht sitzenden Bh an einer kleinen Breitbrust: Das Cup ist viel zu klein und fasst nur einen Bruchteil des Brustgewebes. Der innere Rand quetscht sich richtig ins Brustgewebe, weil das Cup zu klein ist und vermutlich auch zu geschlossen. Wer das für einen gutsitzenden BH hält, hat noch nie einen passenden BH getragen.
Auf den anderen Bildern sehe ich genauso schlecht sitzende Bhs, aufgrund der frontaleren Perspektive sticht es nur nicht so deutlich ins Auge, aber wenn man genau hinschaut sieht man auch dort, dass da viel zu kleine Cups auf der viel größeren Brust "drauf"sitzen.

Benutzeravatar
Xhex
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2812
Registriert: 22. Jul 2007, 20:59
Webseite 1: https://www.facebook.com/VonCoreTattoo
Webseite 2: https://de.pinterest.com/aennsuicide/
Webseite 3: www.voncoretattoo.com
Webseite 4: https://www.model-kartei.de/sedcards/model/55447/aenn/
Postleitzahl: 6890
Land: Oesterreich
Wohnort: Lustenau / Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Schlüpperparade - Slips, Dessous, BHs, Bralets - alles für drunter!

Beitragvon Xhex » 5. Jan 2019, 21:21

lady_spatz hat geschrieben:Ich hatte grad eine Idee und dachte, ich mach mal nen Realitätscheck, bevor ich mein Material einfach nur versau...
Erprobter Schlüppischnitt ist vorhanden. Jetzt ist mir eingefallen, daß ich ja auch Stretchlack hier habe... Was sagt ihr, wenn ich für den Zwickel normalen Jersey nehm und als Gummi normalen Falzgummi und fürs Vorder- und Hinterteil den Lackstoff... kann das funktionieren? Oder überseh ich was? Ich hab bis jetzt gar keine Erfahrung mit Lack nähen :angel: , würd mir aber vorm Losstarten auf jeden Fall noch auf der alten Page die Anleitung durchlesen, die war glaub ich ganz gut...
Bis auf die eingeschränkte Atmungsaktivität (wtf, es ist weniger atmungsaktiv! :lol: ) sehe ich sonst keine versteckten Fallen.

Ich hatte lang einen Lack-Schlüpper aus nem einschlägigen Sexshop und bis auf die allgemein nicht so gute Passform desjenigen, war es halt einfach ein Schlüpper aus Lack :D

Stretch-Lack stretcht natürlich nicht so extrem wie Wäsche-Stoff, daher würde ich den Schnitt tendenziell weniger eng wählen, aber sonst... go for it! :)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Bild

lady_spatz
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 5948
Registriert: 3. Aug 2012, 13:39
Webseite 1: http://zebrrra.deviantart.com
Postleitzahl: 8010
Land: Oesterreich
Wohnort: graz

Re: Schlüpperparade - Slips, Dessous, BHs, Bralets - alles für drunter!

Beitragvon lady_spatz » 5. Jan 2019, 21:34

Xhex hat geschrieben:
5. Jan 2019, 21:21
lady_spatz hat geschrieben:Ich hatte grad eine Idee und dachte, ich mach mal nen Realitätscheck, bevor ich mein Material einfach nur versau...
Erprobter Schlüppischnitt ist vorhanden. Jetzt ist mir eingefallen, daß ich ja auch Stretchlack hier habe... Was sagt ihr, wenn ich für den Zwickel normalen Jersey nehm und als Gummi normalen Falzgummi und fürs Vorder- und Hinterteil den Lackstoff... kann das funktionieren? Oder überseh ich was? Ich hab bis jetzt gar keine Erfahrung mit Lack nähen :angel: , würd mir aber vorm Losstarten auf jeden Fall noch auf der alten Page die Anleitung durchlesen, die war glaub ich ganz gut...
Bis auf die eingeschränkte Atmungsaktivität (wtf, es ist weniger atmungsaktiv! :lol: ) sehe ich sonst keine versteckten Fallen.

Ich hatte lang einen Lack-Schlüpper aus nem einschlägigen Sexshop und bis auf die allgemein nicht so gute Passform desjenigen, war es halt einfach ein Schlüpper aus Lack :D

Stretch-Lack stretcht natürlich nicht so extrem wie Wäsche-Stoff, daher würde ich den Schnitt tendenziell weniger eng wählen, aber sonst... go for it! :)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
:up: supagut, danke!
Ja, ich erinner mich noch an früher(tm) wie das war, mich nach einer durchgefeierten Nacht aus ner Lackhose zu schälen... bwuääärgh! :lol: aber den näh ich mir ja schließlich nicht fürn Alltag, also is das auch ok. :wink:

Im Sexshop brauch ich nach Klamotten gar nicht schauen, die glauben nämlich, daß Menschen über Größe 42 keinen Bedarf an schicker Unterwäsche haben... :roll:

Irgendwie hat aber der Gedankenschluß "ich näh mir meine Unterhosen... ich besitze Lackstoff... ich mach mir ne Lackunterhose" erstaunlich lang gedauert... :lol:
........................spin the wheel of fortune...............................
............................................or...................................................
...............................learn to navigate.......................................
............................................Bild...................................................

Benutzeravatar
kleinesSchwarzes
****
****
Beiträge: 1776
Registriert: 12. Okt 2002, 15:48
Land: Deutschland
Wohnort: am Flughafen

Re: Schlüpperparade - Slips, Dessous, BHs, Bralets - alles für drunter!

Beitragvon kleinesSchwarzes » 5. Jan 2019, 22:51

Cyra hat geschrieben:
5. Jan 2019, 21:16

Das hier ist ein Paradebeispiel für einen schlecht sitzenden Bh an einer kleinen Breitbrust: Das Cup ist viel zu klein und fasst nur einen Bruchteil des Brustgewebes. Der innere Rand quetscht sich richtig ins Brustgewebe, weil das Cup zu klein ist und vermutlich auch zu geschlossen. Wer das für einen gutsitzenden BH hält, hat noch nie einen passenden BH getragen.
Auf den anderen Bildern sehe ich genauso schlecht sitzende Bhs, aufgrund der frontaleren Perspektive sticht es nur nicht so deutlich ins Auge, aber wenn man genau hinschaut sieht man auch dort, dass da viel zu kleine Cups auf der viel größeren Brust "drauf"sitzen.
Vielleicht bin ich blind, aber ich seh dein Problem nicht. Es quillt nichts am Armauschnitt raus, nichts unter dem Unterbrustgummi und ich seh keine Brötchenoptik an der Oberkante. Das ist schlicht kein Full Cup, also ist halt nicht die ganze Brust verpackt, so what?! :gruebel:

Wie sieht denn deiner Meinung nach ein gut sitzender (Soft)BH aus?
Das Leben ist kein Ponyschlecken!

Benutzeravatar
Surel
Stewardess
Stewardess
Beiträge: 5173
Registriert: 28. Dez 2002, 13:23
Webseite 1: http://www.tightlaced.de
Webseite 2: https://www.facebook.com/people/Sabrina ... 1830457351
Webseite 3: https://www.instagram.com/sterndiebin/
Webseite 4: https://www.pinterest.com/sabrinadrtmnd/
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Schlüpperparade - Slips, Dessous, BHs, Bralets - alles für drunter!

Beitragvon Surel » 6. Jan 2019, 15:38

lady_spatz hat geschrieben:
5. Jan 2019, 20:53
Ich hatte grad eine Idee und dachte, ich mach mal nen Realitätscheck, bevor ich mein Material einfach nur versau...
Erprobter Schlüppischnitt ist vorhanden. Jetzt ist mir eingefallen, daß ich ja auch Stretchlack hier habe... Was sagt ihr, wenn ich für den Zwickel normalen Jersey nehm und als Gummi normalen Falzgummi und fürs Vorder- und Hinterteil den Lackstoff... kann das funktionieren? Oder überseh ich was? Ich hab bis jetzt gar keine Erfahrung mit Lack nähen :angel: , würd mir aber vorm Losstarten auf jeden Fall noch auf der alten Page die Anleitung durchlesen, die war glaub ich ganz gut...
Ist der Lack nur in eine Richtung elastisch oder bi elastisch? Und mit welchen Stoffen ist dein Schnitt erprobt?

Ich gehe jetzt einfach davon aus, dass der Schnitt auf Bi Elastische Stoffe ausgelegt ist, daher solltest du grade den Hintern etwas hoeher zuschneiden, wenn der Lack nur in eine Richtung stretcht, sonst hast du ganz schnell Bauarbeiter Dekolette. Je nach dem was es fuer ein Schnitt ist, koennte es auch reichen, wenn du den Zwickel etwas laenger machst und unbedingt darauf achten, dass du den Zwickel so zuschneidest, das die Meiste Dehnung in die Laenge vom Zwickel und nicht in die Breite geht. Meiner Erfahrung nach reichen 1-2cm mehr Laenge ueber den Hintern, wenn der Stoff in die Richtung nicht elastisch ist.


Cyra hat geschrieben:
5. Jan 2019, 21:16
Surel hat geschrieben:
5. Jan 2019, 16:41
Cyra hat geschrieben:
5. Jan 2019, 15:51


Auf den Werbebildern seh ich da nur völlig unpassende BHs :shock:
Bitte mit Link und Erklaerung. Ich sehe ein Modell, welches ein wenig zu gross an dem Model wirkt, aber ansonsten sitzen die Teile soweit ich sehe alle gut :gruebel:
Das hier ist ein Paradebeispiel für einen schlecht sitzenden Bh an einer kleinen Breitbrust: Das Cup ist viel zu klein und fasst nur einen Bruchteil des Brustgewebes. Der innere Rand quetscht sich richtig ins Brustgewebe, weil das Cup zu klein ist und vermutlich auch zu geschlossen. Wer das für einen gutsitzenden BH hält, hat noch nie einen passenden BH getragen.
Auf den anderen Bildern sehe ich genauso schlecht sitzende Bhs, aufgrund der frontaleren Perspektive sticht es nur nicht so deutlich ins Auge, aber wenn man genau hinschaut sieht man auch dort, dass da viel zu kleine Cups auf der viel größeren Brust "drauf"sitzen.
Ich seh da tatsaechlich kein grossartiges Quetschen, bzw ich sehe, was du mit quetschen meinen koenntest, vermute aber, dass das eher der Schattenwurf von der Oberkante ist und die kleine Delle, die man rechts an der Brust sieht kommt wahrscheinlich daher, das das Gummi an der oberen Kante dicker ist als der Mesch, der darunter kommt oder die Retusche hat irgendwas anderes falsch weggestempelt.
Und das Modell ist nicht dafuer gedacht, die ganze Brust zu bedecken. Umso besser das Bindegewebe der Brust ist, desto weniger Stoff "braucht" es und der Rest ist Geschmackssache.
Bei ihrer Brustform ist da Modell was sie traegt jetzt nicht unbedingt die optimalste Form, aber bei solchen Shootings kann man nicht immer optimal Model und BH Form aufeinanderabstimmen. Man bucht ein Model, welches man ggf nur von Bildern her kennt und hat ein oder mehrere Sets die geshootet werden muessen

Noch ein paar Punkte zum Thema Photoshootings im Waeschebereich:
1. Models fuer Nischengroessen sind schwerer zu finden, auch wenn es viele schmale Models gibt, nicht jede macht Lingerie
2. Oft gibt es bei Shootings je nach Groesse des Labels nur die Samplesizes, da die Produktion parallel stattfindet oder noch nicht gestartet ist
3. Wird bei Shootings fuer Lingerie gerne ein etwas zu kleiner Cup gewaehlt, damit die Brust voller und groesser wirkt, also etwas pusht. Das trifft aber, soweit ich das aus den verschiedenen Werbungen sehe eher auf Label zu, die von der Optik sehr male gaze orientiert sind.
4. Frauen haben Zyklen, wo sich der Koerper auch kurzfristig aendert, Brueste werden woller, Baeuche werden etwas runder etc pp , ich hatte zB auch schonmal Fittings im Vorfeld von Shootings, wo dann am Shooting Tag tatsaechlich nichts mehr so gepasst hat, wie am Tag des Fittings. Wenn ich meine Models persoenlich kenne, wird das mit in die Planung aufgenommen. Wenn es irgendwelche dringenden Termine gibt, muss halt mit dem gearbeitet werden, was da ist


Und wenn ich diese ganzen Punkte mit einbeziehe, finde ich Aikyou macht wirklich einen guten Job, Unterbrustbaender sind alle grade, Ich sehe nirgendwo einschneidene Traeger oder Gummis.
...und was wir erlebten war alles und nichts und was uns blieb waren Sterne...
ehemals SternDiebin

lady_spatz
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 5948
Registriert: 3. Aug 2012, 13:39
Webseite 1: http://zebrrra.deviantart.com
Postleitzahl: 8010
Land: Oesterreich
Wohnort: graz

Re: Schlüpperparade - Slips, Dessous, BHs, Bralets - alles für drunter!

Beitragvon lady_spatz » 6. Jan 2019, 16:18

Surel hat geschrieben:
6. Jan 2019, 15:38
lady_spatz hat geschrieben:
5. Jan 2019, 20:53
Ich hatte grad eine Idee und dachte, ich mach mal nen Realitätscheck, bevor ich mein Material einfach nur versau...
Erprobter Schlüppischnitt ist vorhanden. Jetzt ist mir eingefallen, daß ich ja auch Stretchlack hier habe... Was sagt ihr, wenn ich für den Zwickel normalen Jersey nehm und als Gummi normalen Falzgummi und fürs Vorder- und Hinterteil den Lackstoff... kann das funktionieren? Oder überseh ich was? Ich hab bis jetzt gar keine Erfahrung mit Lack nähen :angel: , würd mir aber vorm Losstarten auf jeden Fall noch auf der alten Page die Anleitung durchlesen, die war glaub ich ganz gut...
Ist der Lack nur in eine Richtung elastisch oder bi elastisch? Und mit welchen Stoffen ist dein Schnitt erprobt?

Ich gehe jetzt einfach davon aus, dass der Schnitt auf Bi Elastische Stoffe ausgelegt ist, daher solltest du grade den Hintern etwas hoeher zuschneiden, wenn der Lack nur in eine Richtung stretcht, sonst hast du ganz schnell Bauarbeiter Dekolette. Je nach dem was es fuer ein Schnitt ist, koennte es auch reichen, wenn du den Zwickel etwas laenger machst und unbedingt darauf achten, dass du den Zwickel so zuschneidest, das die Meiste Dehnung in die Laenge vom Zwickel und nicht in die Breite geht. Meiner Erfahrung nach reichen 1-2cm mehr Laenge ueber den Hintern, wenn der Stoff in die Richtung nicht elastisch ist.
Cool, danke! Lustigerweise hatte ich genau die 2 Dinge aus optischen Gründen eh vor- also den Hintern höher und den Zwickel länger, schön zu lesen, daß das für das Material auch hilft. Ich glaub zwar, daß mein Lack bi- elastisch is, aber sicher is sicher :yes:
........................spin the wheel of fortune...............................
............................................or...................................................
...............................learn to navigate.......................................
............................................Bild...................................................

Cyra
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2006
Registriert: 18. Aug 2012, 23:45
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland

Re: Schlüpperparade - Slips, Dessous, BHs, Bralets - alles für drunter!

Beitragvon Cyra » 7. Jan 2019, 00:44

kleinesSchwarzes hat geschrieben:
5. Jan 2019, 22:51
Cyra hat geschrieben:
5. Jan 2019, 21:16

Das hier ist ein Paradebeispiel für einen schlecht sitzenden Bh an einer kleinen Breitbrust: Das Cup ist viel zu klein und fasst nur einen Bruchteil des Brustgewebes. Der innere Rand quetscht sich richtig ins Brustgewebe, weil das Cup zu klein ist und vermutlich auch zu geschlossen. Wer das für einen gutsitzenden BH hält, hat noch nie einen passenden BH getragen.
Auf den anderen Bildern sehe ich genauso schlecht sitzende Bhs, aufgrund der frontaleren Perspektive sticht es nur nicht so deutlich ins Auge, aber wenn man genau hinschaut sieht man auch dort, dass da viel zu kleine Cups auf der viel größeren Brust "drauf"sitzen.
Vielleicht bin ich blind, aber ich seh dein Problem nicht. Es quillt nichts am Armauschnitt raus, nichts unter dem Unterbrustgummi und ich seh keine Brötchenoptik an der Oberkante. Das ist schlicht kein Full Cup, also ist halt nicht die ganze Brust verpackt, so what?! :gruebel:

Wie sieht denn deiner Meinung nach ein gut sitzender (Soft)BH aus?
Das Modell hat nunmal nur flaches und vermutlich eher festeres Brustgewebe, logisch, dass man da die "Brötchen" nicht so deutlich sieht wie bei einer größeren und weichen Brust. Aber sie sind da. Und dass das kein Fullcup ist, ist mir klar, ich bezweifle aber stark, das der BH nur als 2/5-Cup gedacht ist, wie er hier an dem Modell sitzt.
Bei einem gut sitzenden BH schließt die Kante flach auf der Brust ab ohne einzuschneiden bzw. Gewebe flachzudrücken oder abzustehen und er bedeckt auch nicht weniger Gewebe als vom Schnitt her vorgesehen.


Zurück zu „Fragen und Antworten - Nähen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste