Schlüpperparade - Slips, Dessous, BHs, Bralets - alles für drunter!

Für Fragen und Tipps zu Näh-Themen: Schnitte, Stoffe, Nähmaschinen, Arbeitsweisen, etc.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces, dryad

Benutzeravatar
lenelein
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4995
Registriert: 12. Jan 2005, 00:42
Webseite 1: http://mindlessindulgence-mindless.blogspot.com/
Postleitzahl: 68161
Land: Deutschland
Wohnort: Mannheim

Re: Schlüpperparade - Slips, Dessous, BHs, Bralets - alles für drunter!

Beitragvon lenelein » 1. Jan 2019, 19:19

Fienderella hat geschrieben:
1. Jan 2019, 11:15
Die Sachen von Ohh Lulu finde ich auch sehr chic, die sind aber eher zu weit. Ob sich das einfach abändern lässt? :confused:

Habt einen schönen Neujahrstag! :-)
Unterbrustband kürzen geht recht einfach, wenn du dazu aber noch ein sehr kleines Körbchen hast wird es schwierig. Schick mir mal eine PN wegen der Schnittmuster...
Pfeif nicht wenn du pisst! - Hagbard Celine

“Rather than love, than money, than fame, give me truth.”
- Henry David Thoreau (Walden)

Benutzeravatar
Fienderella
****
****
Beiträge: 1509
Registriert: 11. Aug 2005, 18:16
Postleitzahl: 1
Land: Deutschland
Wohnort: Radebeul bei Dresden

Re: Schlüpperparade - Slips, Dessous, BHs, Bralets - alles für drunter!

Beitragvon Fienderella » 3. Jan 2019, 16:46

Miss Take hat geschrieben:
1. Jan 2019, 17:57
Also ich hab mir einen bequemen BH-Schnitt aus einem alten aber gut sitzenden Triangle- Bikinioberteil (hab ich dafür aufgetrennt) abgeschaut. Bei der Verarbeitung hab ich dann eine Lage baumwolljearsey innen und eine Lage Lycra außen verwendet, als unterbrustband gummi wies auch zB bei ner Leggins drin ist. Ohne Hakenverschluss allerdings, sondern zum übern Kopf ziehen. Und keine verstellbaren schmalen BH Träger sondern breite, vom cup verlängerte Träger quasi.
Ist sehr bequem, hält auch bei B/C-Cups, drückt net so platt und man kann auch weitere Ausschnitte anziehen - das ist recht einfach zum ausprobieren mMn braucht man da keinen kurs dazu machen und auch keine spezialmaterialien :)
Jersey hätte ich viel da. Halt eben nur keinen "Lingerie-konformen" Oberstoff. Also ich könnte ein paar alte BHs auseinander nehmen, aber das wird wohl eher Mist beim wieder zusammen setzten.
Triangle-Bikinis hab ich ein paar da, da könnte man mit experimentieren. Danke für die Anregung :-D

lenelein hat geschrieben:
Fienderella hat geschrieben:
1. Jan 2019, 11:15
Die Sachen von Ohh Lulu finde ich auch sehr chic, die sind aber eher zu weit. Ob sich das einfach abändern lässt? :confused:

Habt einen schönen Neujahrstag! :-)
Unterbrustband kürzen geht recht einfach, wenn du dazu aber noch ein sehr kleines Körbchen hast wird es schwierig. Schick mir mal eine PN wegen der Schnittmuster...
Ich bin leider noch nicht analysiert worden bei den Busenfreundinnen. Aber ich denke, kleiner als ein B-Körbchen wird es nicht.


Ich denke, ich teste mal das kostenlose Hyacinth-Bralett von Ohhh Lulu. Für den Anfang mit Jersey.
Die Dame hat übrigens auch einen Youtubekanal ("Sarah Norwood"). Da werden ein paar Tricks und Kniffe beim Verarbeiten von Unterwäsche gezeigt. Ziemlich informativ, wie ich finde.
"Adieu", sagte der Fuchs. "Hier mein Geheimnis. Es ist ganz einfach: Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."
"Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.", wiederholte der kleine Prinz, um es sich zu merken.


eigenARTig

Cyra
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2006
Registriert: 18. Aug 2012, 23:45
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland

Re: Schlüpperparade - Slips, Dessous, BHs, Bralets - alles für drunter!

Beitragvon Cyra » 3. Jan 2019, 17:38

Fienderella hat geschrieben:
3. Jan 2019, 16:46
Ich denke, ich teste mal das kostenlose Hyacinth-Bralett von Ohhh Lulu. Für den Anfang mit Jersey.
Ich dachte du wolltest weg von Bustiers, die einfach nur plattdrücken und sonst nichts tun :gruebel:
Du hast eh schon wenig und nach deiner Beschreibung sind deine Brüste zudem schwangerschafts- und stillbedingt grad ziemlich aus der Form. Ohne ordentlich ausgeformte Cups mit Bügeln hast du keine Chance, da was draus zu machen.

Benutzeravatar
Fienderella
****
****
Beiträge: 1509
Registriert: 11. Aug 2005, 18:16
Postleitzahl: 1
Land: Deutschland
Wohnort: Radebeul bei Dresden

Re: Schlüpperparade - Slips, Dessous, BHs, Bralets - alles für drunter!

Beitragvon Fienderella » 3. Jan 2019, 20:10

Cyra hat geschrieben:
3. Jan 2019, 17:38
Fienderella hat geschrieben:
3. Jan 2019, 16:46
Ich denke, ich teste mal das kostenlose Hyacinth-Bralett von Ohhh Lulu. Für den Anfang mit Jersey.
Ich dachte du wolltest weg von Bustiers, die einfach nur plattdrücken und sonst nichts tun :gruebel:
Ich habe jetzt keinen direkten Vergleich zwischen dem Bustier und einem Sportbustier aber rein vom Gefühl würde ich sagen, dass letztere wesentlich mehr platt drücken, als normale Bustiers.
Und selbst wenn.. Zum Üben der Nähtechnik wirds schon gehen

Cyra hat geschrieben:
3. Jan 2019, 17:38
Du hast eh schon wenig und nach deiner Beschreibung sind deine Brüste zudem schwangerschafts- und stillbedingt grad ziemlich aus der Form. Ohne ordentlich ausgeformte Cups mit Bügeln hast du keine Chance, da was draus zu machen.
Danke. :roar: :lol:
Ich schau mal, was sich machen lässt.
Zuversichtlich bin ich jedenfalls, dass es ohne Bügel auch funktioniert. Das zeigt mir zumindest der T-Shirt-Bra, den ich daheim hab. Der ist allerdings auch verstärkt. In dem Punkt könntest du also recht habe. :wink:
"Adieu", sagte der Fuchs. "Hier mein Geheimnis. Es ist ganz einfach: Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."
"Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.", wiederholte der kleine Prinz, um es sich zu merken.


eigenARTig

Cyra
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2006
Registriert: 18. Aug 2012, 23:45
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland

Re: Schlüpperparade - Slips, Dessous, BHs, Bralets - alles für drunter!

Beitragvon Cyra » 3. Jan 2019, 22:26

Mit einem gut konstruierten, stabilen Cup geht es theoretisch auch, aber mit Bügeln ist es halt wesentlich leichter zu realisieren, dass das Brustgewebe gut eingesammelt und im Cup gehalten wird. Und die drücken auch nicht, wenn man die richtige Größe trägt ;)

Ich brauch jetzt auch mal nen Nähtipp.
Ich muss desöfteren gekaufte Unterhosen anpassen (meist Beinausschnitte vergrößern), aber meine Nähmaschine verarbeitet dünne, elastische Stoffe schlecht. Die werden immer nicht richtig transportiert und der Zickzackstich zieht den Stoff gern quer zur Naht zusammen. Untergelegtes Seidenpapier verringert des Problem zwar deutlich, aber so richtig glatt läuft das damit auch nicht (und es ist immer ne ewige Fummelei hinterher die Reste aus der Naht zu kriegen). Füßchendruck anpassen bringt meist nichts, Fadenspannung kann ich nur für den Oberfaden ändern (dann ist aber das Stichbild nicht mehr sauber). Hat jemand eine Idee, was ich noch probieren könnte?

Benutzeravatar
lenelein
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4995
Registriert: 12. Jan 2005, 00:42
Webseite 1: http://mindlessindulgence-mindless.blogspot.com/
Postleitzahl: 68161
Land: Deutschland
Wohnort: Mannheim

Re: Schlüpperparade - Slips, Dessous, BHs, Bralets - alles für drunter!

Beitragvon lenelein » 4. Jan 2019, 06:25

@Cyra: Hast du einen Obertransportfuß? Die helfen dabei unheimlich. Die gibt es auch in diesen billigen 20 Fuß Sets auf A**zum oder E*ay.
Pfeif nicht wenn du pisst! - Hagbard Celine

“Rather than love, than money, than fame, give me truth.”
- Henry David Thoreau (Walden)

Benutzeravatar
Boobs&Braces
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 9185
Registriert: 26. Jul 2007, 13:40
Webseite 1: https://de.pinterest.com/bambievanbamhil/
Webseite 2: https://www.kleiderkreisel.de/mitgliede ... l/kleidung
Postleitzahl: 30453
Land: Deutschland
Wohnort: H/Linden
Kontaktdaten:

Re: Schlüpperparade - Slips, Dessous, BHs, Bralets - alles für drunter!

Beitragvon Boobs&Braces » 4. Jan 2019, 07:04

Benutzt du eine Jerseynadel? Oder ggf eine Superstretch.
Boobs-O-Sophie:
Mein Körper hat diese Kurven um die Ecken und Kanten meines Charakters auszugleichen!

Boobs-O-Sale

Boobs' Kurzwaren (Tausch-)BörseAngebote auf Anfrage

Benutzeravatar
Surel
Stewardess
Stewardess
Beiträge: 5173
Registriert: 28. Dez 2002, 13:23
Webseite 1: http://www.tightlaced.de
Webseite 2: https://www.facebook.com/people/Sabrina ... 1830457351
Webseite 3: https://www.instagram.com/sterndiebin/
Webseite 4: https://www.pinterest.com/sabrinadrtmnd/
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Schlüpperparade - Slips, Dessous, BHs, Bralets - alles für drunter!

Beitragvon Surel » 4. Jan 2019, 11:51

Cyra hat geschrieben:
3. Jan 2019, 17:38
Fienderella hat geschrieben:
3. Jan 2019, 16:46
Ich denke, ich teste mal das kostenlose Hyacinth-Bralett von Ohhh Lulu. Für den Anfang mit Jersey.
Ich dachte du wolltest weg von Bustiers, die einfach nur plattdrücken und sonst nichts tun :gruebel:
Ich weiss grad nicht ob ichs ueberlesen habe, welche Groesse du genau hast, aber was den Hyacinth angeht, ist Cyras Vermutung wahrscheinlich richtig, dass er nicht wirklich formt. Der Schnitt hat keinerlei Brustabnaeher oder Formungsnaehte.
Cyra hat geschrieben:
3. Jan 2019, 17:38

Du hast eh schon wenig und nach deiner Beschreibung sind deine Brüste zudem schwangerschafts- und stillbedingt grad ziemlich aus der Form. Ohne ordentlich ausgeformte Cups mit Bügeln hast du keine Chance, da was draus zu machen.
Moechte ich widersprechen. Ja, Buegel haben so ihre Vorteile, grade bei grossen Bruesten, aber ich habe einige Kundinnen, auch mit weichem Gewebe oder Bruesten, die durchs stillen "leer" und ohne das vorherige Volumen waren, die aus Jux und Dollerei einfach mal den ein oder anderen simplen Triangle bei mir auprobiert haben und in den Teilen eine wirklich schoene, natuerliche und "vollere" Formung hatten. bei einer Kundin war ich besonders positiv angetan, sie hat eine wirklich weiche, grosse A mit breitem Brustansatz (kleine Unterbrustweite) und kommt strahlend aus der Umkleide und sagt, wow, die sehen groesser und wie vorm Stillen aus in dem Triangle.

Will sagen, kommt auf den Schnitt an, kommt auf das Material an und am Ende des Tages auch auf die Attituede.

Ausserdem sind BuegelBHs grade, wenn man anfaengt Waesche zu naehen schon wirklich Koenigsklasse. Ich hab keine Ahnung, wie viele BHs ich bereits genaeht habe und ich wuerde dennoch jederzeit lieber ein leichtes Bralett naehen, als einen "richtigen" BH.


Zu der Frage mit dem Stofftransport bei den Unterhoeschen und dem leichten Material. Versuch mal den Zickzack ein bisschen "groesser" einzustellen und wenn du den Stoff fuehrst mit der Linken Hand das Material vor und hinter dem Fuss straff zu halten. Ich mach das meistens so, dass mein Daumen auf dem material vorm fuss ist und mein Zeige finger dahinter und ich dann beide finger auseinanderschiebe um Spannung aufzubauen, dann bewege ich die linke Hand im gleichen Tempo wie ich naehe und fuehre so den Stoff. An Naht anfaengen, ziehe ich auch ganz gern an den Fadenanfaengen, wenn ich noch nichts habe, was ich hinterm Fuss anfassen kann.


UND zu den welligen Gummis ist mir noch was eingefallen. Das betrifft jetzt nicht die Falzgummis, sondern Waeschegummis, die man in zwei Runden aufnaeht: Dehnt ihr bei der zweiten Runde das Gummi sehr stark? Das kann naehmlich auch wellen machen, die man nicht wegbuegeln kann, weil dann die Stiche "verschoben" sitzen. Bei der zweiten Runde sollte das Gummi maximal so stark gedehnt sein, dass der Stoff locker und flach liegt und nicht gespannt wird.
...und was wir erlebten war alles und nichts und was uns blieb waren Sterne...
ehemals SternDiebin

Benutzeravatar
Fienderella
****
****
Beiträge: 1509
Registriert: 11. Aug 2005, 18:16
Postleitzahl: 1
Land: Deutschland
Wohnort: Radebeul bei Dresden

Re: Schlüpperparade - Slips, Dessous, BHs, Bralets - alles für drunter!

Beitragvon Fienderella » 4. Jan 2019, 18:02

Surel hat geschrieben:
4. Jan 2019, 11:51
Moechte ich widersprechen. Ja, Buegel haben so ihre Vorteile, grade bei grossen Bruesten, aber ich habe einige Kundinnen, auch mit weichem Gewebe oder Bruesten, die durchs stillen "leer" und ohne das vorherige Volumen waren, die aus Jux und Dollerei einfach mal den ein oder anderen simplen Triangle bei mir auprobiert haben und in den Teilen eine wirklich schoene, natuerliche und "vollere" Formung hatten. bei einer Kundin war ich besonders positiv angetan, sie hat eine wirklich weiche, grosse A mit breitem Brustansatz (kleine Unterbrustweite) und kommt strahlend aus der Umkleide und sagt, wow, die sehen groesser und wie vorm Stillen aus in dem Triangle.

Will sagen, kommt auf den Schnitt an, kommt auf das Material an und am Ende des Tages auch auf die Attituede.

Ausserdem sind BuegelBHs grade, wenn man anfaengt Waesche zu naehen schon wirklich Koenigsklasse. Ich hab keine Ahnung, wie viele BHs ich bereits genaeht habe und ich wuerde dennoch jederzeit lieber ein leichtes Bralett naehen, als einen "richtigen" BH.
Das klingt gut! Wo kann man denn bei dir kaufen? Hast du einen Laden in Berlin? :D
Ich habe ein wenig im Internet gestöbert und eben auch gelesen, dass Triangle und durchaus auch Bralets, wenn sie einen guten Schnitt haben, für "kleine Brüste" gut geeignet sind. Aber da wurde klein nicht definiert und zur Brustbeschaffenheit auch nichts gesagt.
Vielleicht sollte ich erstmal in einen Laden gehen und ein paar Modelle ausprobieren, um zu sehen, was gut aussieht. Auch wenn sie meine Unterbrustweite nicht haben werden. Dann nehme ich eben Klammern mit und klemm das erstmal enger.


Surel hat geschrieben:
4. Jan 2019, 11:51
UND zu den welligen Gummis ist mir noch was eingefallen. Das betrifft jetzt nicht die Falzgummis, sondern Waeschegummis, die man in zwei Runden aufnaeht: Dehnt ihr bei der zweiten Runde das Gummi sehr stark? Das kann naehmlich auch wellen machen, die man nicht wegbuegeln kann, weil dann die Stiche "verschoben" sitzen. Bei der zweiten Runde sollte das Gummi maximal so stark gedehnt sein, dass der Stoff locker und flach liegt und nicht gespannt wird.
Bei mir wird der Beinausschnitt halt auch ohne Gummi wellig bzw klappt sich nach außen um.
Frischerer Stoff und bessere Herangehensweise fürs nächste Mal. :dozier:


Cyra hat geschrieben: Mit einem gut konstruierten, stabilen Cup geht es theoretisch auch, aber mit Bügeln ist es halt wesentlich leichter zu realisieren, dass das Brustgewebe gut eingesammelt und im Cup gehalten wird. Und die drücken auch nicht, wenn man die richtige Größe trägt ;)

Ich brauch jetzt auch mal nen Nähtipp.
Ich muss desöfteren gekaufte Unterhosen anpassen (meist Beinausschnitte vergrößern), aber meine Nähmaschine verarbeitet dünne, elastische Stoffe schlecht. Die werden immer nicht richtig transportiert und der Zickzackstich zieht den Stoff gern quer zur Naht zusammen. Untergelegtes Seidenpapier verringert des Problem zwar deutlich, aber so richtig glatt läuft das damit auch nicht (und es ist immer ne ewige Fummelei hinterher die Reste aus der Naht zu kriegen). Füßchendruck anpassen bringt meist nichts, Fadenspannung kann ich nur für den Oberfaden ändern (dann ist aber das Stichbild nicht mehr sauber). Hat jemand eine Idee, was ich noch probieren könnte?
Ja, die Form der Bügel spielt sicher auch eine große Rolle. Da gibt es ja Unterschiede wie Tag und Nacht.

Hast du das mit dem Zusammenziehen der Naht nur am Anfang? Also quasi Maschine frisst Stoff, oder die gesamte Naht entlang?
Vielleicht kann man so dünne elastische Streifen aus Bügeleinlage zur Unterstützung verwenden.
Ansonsten ist ein Obertrabsportfuß wirklich toll. Seit ich meinen habe, macht elastische Stoffe verarbeiten viel mehr Spaß! :-)
"Adieu", sagte der Fuchs. "Hier mein Geheimnis. Es ist ganz einfach: Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."
"Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.", wiederholte der kleine Prinz, um es sich zu merken.


eigenARTig

Benutzeravatar
Xhex
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2812
Registriert: 22. Jul 2007, 20:59
Webseite 1: https://www.facebook.com/VonCoreTattoo
Webseite 2: https://de.pinterest.com/aennsuicide/
Webseite 3: www.voncoretattoo.com
Webseite 4: https://www.model-kartei.de/sedcards/model/55447/aenn/
Postleitzahl: 6890
Land: Oesterreich
Wohnort: Lustenau / Dortmund
Kontaktdaten:

Schlüpperparade - Slips, Dessous, BHs, Bralets - alles für drunter!

Beitragvon Xhex » 4. Jan 2019, 18:27

Diese Sache mit dem Obertransport, die habe ich jetzt auch entdeckt. Zumindest habe ich entdeckt, dass meine Nähmaschine offenbar so eine Supervorrichtung dafür hat, inklusive Fuß und allem, nur leider finde ich den Fuß nicht..! :arg:

Ich meine serious, das gibt es doch nicht. Ich hab die Janome Memory Craft 6600p seit meinem Studium und ich habe mich noch nie wirklich mit ihr befasst, oder mit den ganzen Einzelteilen, die dabei waren.

Jetzt habe ich durch die Unterwäschenäherei mal in die Beschreibung und ins Internet geschaut, um dann folgendes zu lesen:
...der sensationelle eingebaute Obertransport mit Differential.
Der erste eingebaute Industrie-Full-Size-Obertransport der Welt mit regelbarem Differential setzt neue Maßstäbe. Im Gegensatz zu allen bisherigen Obertransport-Systemen bei Haushaltsnähmaschinen reicht der JANOME-Obertransport bis weit vor die Nadel und unterstützt so den Untertransport perfekt. Das ist Technologie aus der nähenden Industrie und ideal zum perfekten Nähen aller modernen Materialien.

Was ich weiß ist, dass ich nach dem letzten Umzug alles mögliche aussortiert und weggeworfen habe – und ich habe irgendwie so das leise Gefühl, dass da auch dieser besagte Obertransport Fuß bei war, weil ich bestimmt einfach nicht wusste, was zu Hölle das sein soll. FML.

Ich habe mal den Support angeschrieben, ob man das Ding auch einzeln kaufen kann. :roll:

Ich habe außerdem gelesen, dass es noch solche Füßchen mit Rollen, oder auch so Raupendinger gibt (die wie so ein kleiner Panzer aussehen XD) - hat jemand mit sowas Erfahrung?


Bild

Benutzeravatar
Ravna
Glitzerkraken
Glitzerkraken
Beiträge: 7924
Registriert: 26. Mär 2005, 23:44
Webseite 1: http://raumstationvokuhila.blogspot.de/
Webseite 2: https://www.pinterest.com/quozzel/
Postleitzahl: 28195
Land: Deutschland
Wohnort: Bremen

Re: Schlüpperparade - Slips, Dessous, BHs, Bralets - alles für drunter!

Beitragvon Ravna » 4. Jan 2019, 18:39

Ich glaube der Link wurde noch nicht genannt, aber meine Schlüpfer sind nach dem kostenfreien Noelle-Schnitt von Madalynne genäht (ich hab den Schnitt für mich noch leicht abgewandelt), sie hat auch ein paar Bralette-Schnitte kostenlos auf ihreer Seite und noch einige kostenpflichtige Schnitte: http://madalynne.com/product-category/l ... g-pattern/

Aber Tangas oder Brazilian, etc. sind nicht so meins, daher kann ich dazu nichts sagen. Ich brauche es, dass der komplette Hintern mit Stoff bedeckt ist und nichts in die Poritze rutscht. :angel:

Ich nähe mittlerweile fast nur noch mit Wäschegummi und mit einem einfachen Zickzackstich. Allerdings achte ich darauf, die Gummis wirklich knapp zu bemessen, da die ja nach einer Weile etwas leiern und vor allem auch bereits beim Nähen durchs aufnähen gedehnt werden. Z.B. um die Hüfte, wo die Kante ist, hab ich ca. 100 cm Umfang und nehme nur 70 cm Wäschegummi. Um die Beine ca. 50 cm. Bei weniger elastischen Gummis nehme ich auch mal minimal mehr, aber meist komme ich damit super aus.
»She wore a gown the color of storms, shadows, and rain and a necklace of broken promises and regrets.«
― Susanna Clarke, Jonathan Strange & Mr Norrell

Cyra
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2006
Registriert: 18. Aug 2012, 23:45
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland

Re: Schlüpperparade - Slips, Dessous, BHs, Bralets - alles für drunter!

Beitragvon Cyra » 4. Jan 2019, 22:22

:arg: Auf die Idee mal den Obertransportfuß zu testen, bin ich natürlich nicht gekommen, dabei nutz ich den sonst regelmäßig. Danke!

Benutzeravatar
Amhrán
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3224
Registriert: 6. Feb 2013, 18:45
Webseite 1: https://www.ravelry.com/projects/Amhran
Postleitzahl: 1
Land: Oesterreich
Wohnort: mal hier, mal dort

Re: Schlüpperparade - Slips, Dessous, BHs, Bralets - alles für drunter!

Beitragvon Amhrán » 5. Jan 2019, 09:47

Ich hab langsam auch den Verdacht, dass eine zu kleine Stichweite (aka sehr dichte Stiche, Dreifach-Geradstich ist da ganz übel) auch zum Wellen führen könnte, weil sich der Gummi nimmer zusammenziehen kann.
I'm a blood and bone - heya heya - primitive caveman
I can talk to the trees but I don't speak human
(Omnia ~ Reflexions ~ Caveman)

Benutzeravatar
Surel
Stewardess
Stewardess
Beiträge: 5173
Registriert: 28. Dez 2002, 13:23
Webseite 1: http://www.tightlaced.de
Webseite 2: https://www.facebook.com/people/Sabrina ... 1830457351
Webseite 3: https://www.instagram.com/sterndiebin/
Webseite 4: https://www.pinterest.com/sabrinadrtmnd/
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Schlüpperparade - Slips, Dessous, BHs, Bralets - alles für drunter!

Beitragvon Surel » 5. Jan 2019, 14:21

Fienderella hat geschrieben:
4. Jan 2019, 18:02

Das klingt gut! Wo kann man denn bei dir kaufen? Hast du einen Laden in Berlin? :D
Ich habe ein wenig im Internet gestöbert und eben auch gelesen, dass Triangle und durchaus auch Bralets, wenn sie einen guten Schnitt haben, für "kleine Brüste" gut geeignet sind. Aber da wurde klein nicht definiert und zur Brustbeschaffenheit auch nichts gesagt.
Vielleicht sollte ich erstmal in einen Laden gehen und ein paar Modelle ausprobieren, um zu sehen, was gut aussieht. Auch wenn sie meine Unterbrustweite nicht haben werden. Dann nehme ich eben Klammern mit und klemm das erstmal enger.
Zu ersteren schreib ich dir eine PN :)

Und durchprobieren ist eine gute Sache, auch wenns jetzt nicht unbedingt die beste Qualitaet und passform ist, probier dich da einfach mal bei H&M bzw. New Yorker durch. Intimissimi ist meiner Meinung nach auch ein guter Anlaufpunkt was Braletts angeht. Um einfach mal die verschiedenen Stile in grosser Auswahl durchzuprobieren ohne jetzt gross zu suchen reichen die Laeden aus, von Intimissimi hoere ich auch viel gutes bzgl. der Qualitaet. Zu H&M brauche ich glaub ich nichts sagen und die Waescheabteilung von NewYorker ist unglaublich abwechslungsreich bzgl der Stile und aufgrund der jungen Zielgruppe kann ich mir vorstellen, dass die vielleicht auch eine 70er Unterbrustweite dabei haben. Und mit dem Hintergrund der Kreuzgroessen findest du vielleicht in den Laeden auch schonmal BHs/Bralettes, wo du dann einfach den Verschluss ein wenig versetzen kannst oder in der Hinteren Mitte etwas enger naehen kannst. Fuer anproben mit Klammern kann ich Foldbackklammern sehr empfehlen. die halten fest, verrutschen nicht und vor allem beschaedigen den BH nicht.

Wenn du dir was gutes goennen willst, kann ich aus zweiter Hand https://www.aikyou.de/ empfehlen. die sind auf kleine Cups spezialisiert und haben einen wunderschoenen Stil mMn. Also auch schoen als Inspirationsquelle. Eine Freundin von mir hat einen BH von denen bei einer Anprobe angehabt und schoen weich und toll verareitet!
...und was wir erlebten war alles und nichts und was uns blieb waren Sterne...
ehemals SternDiebin

Benutzeravatar
Fienderella
****
****
Beiträge: 1509
Registriert: 11. Aug 2005, 18:16
Postleitzahl: 1
Land: Deutschland
Wohnort: Radebeul bei Dresden

Re: Schlüpperparade - Slips, Dessous, BHs, Bralets - alles für drunter!

Beitragvon Fienderella » 5. Jan 2019, 15:50

Amhrán hat geschrieben:
5. Jan 2019, 09:47
Ich hab langsam auch den Verdacht, dass eine zu kleine Stichweite (aka sehr dichte Stiche, Dreifach-Geradstich ist da ganz übel) auch zum Wellen führen könnte, weil sich der Gummi nimmer zusammenziehen kann.
Da frag ich mich immer, was machen die in der Industrie anders, als wir? Ich habe mehrere Wäscheteile, die mit diesem Dreifachzickzack genäht sind und da leiert ja auch nix.
Ich finde den Stich eigentlich gut, weil er für mich schöner aussieht, als ein normaler Zickzack.
Und ich dächte, mal irgendwo gehört zu haben, dass je mehr Faden in der Naht steckt, diese dann der Dehnbarer wird. Ein Geradstich mit kleiner Stichlänge ist auch ein bisschen elastisch. Habe damit schon manchmal weitere Halsausschnitt genäht und bisher ist noch nichts ausgerissen.

Surel hat geschrieben: Und durchprobieren ist eine gute Sache, auch wenns jetzt nicht unbedingt die beste Qualitaet und passform ist, probier dich da einfach mal bei H&M bzw. New Yorker durch. Intimissimi ist meiner Meinung nach auch ein guter Anlaufpunkt was Braletts angeht. Um einfach mal die verschiedenen Stile in grosser Auswahl durchzuprobieren ohne jetzt gross zu suchen reichen die Laeden aus, von Intimissimi hoere ich auch viel gutes bzgl. der Qualitaet. Zu H&M brauche ich glaub ich nichts sagen und die Waescheabteilung von NewYorker ist unglaublich abwechslungsreich bzgl der Stile und aufgrund der jungen Zielgruppe kann ich mir vorstellen, dass die vielleicht auch eine 70er Unterbrustweite dabei haben. Und mit dem Hintergrund der Kreuzgroessen findest du vielleicht in den Laeden auch schonmal BHs/Bralettes, wo du dann einfach den Verschluss ein wenig versetzen kannst oder in der Hinteren Mitte etwas enger naehen kannst. Fuer anproben mit Klammern kann ich Foldbackklammern sehr empfehlen. die halten fest, verrutschen nicht und vor allem beschaedigen den BH nicht.

Wenn du dir was gutes goennen willst, kann ich aus zweiter Hand https://www.aikyou.de/ empfehlen. die sind auf kleine Cups spezialisiert und haben einen wunderschoenen Stil mMn. Also auch schoen als Inspirationsquelle. Eine Freundin von mir hat einen BH von denen bei einer Anprobe angehabt und schoen weich und toll verareitet!
Bei New Yorker hab ich ganz ganz früher mal gekauft. War ich ewig nicht mehr. Gut, dass es da so viele Testmodelle gibt. Danke für den Tip!
Die H&M Modelle haben mir nie richtig gepasst, ich hab dann immer bei C&A gekauft. Oder Karstadt, die haben ja auch eine große Auswahl.

Oh ja, die Aikyou-BHs sind super schön. Und wahrscheinlich auch ihr Geld wert, wenn du sagst, sie seien gut verarbeitet. Vielleicht hätte ich mir sowas zu Weihnachten schenken lassen sollen :-D
"Adieu", sagte der Fuchs. "Hier mein Geheimnis. Es ist ganz einfach: Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."
"Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.", wiederholte der kleine Prinz, um es sich zu merken.


eigenARTig


Zurück zu „Fragen und Antworten - Nähen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste