Hilfe: Nähmaschinensprung 40 Jahre in die Zukunft

Für Fragen und Tipps zu Näh-Themen: Schnitte, Stoffe, Nähmaschinen, Arbeitsweisen, etc.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces, dryad

Benutzeravatar
Sakuko
**
**
Beiträge: 685
Registriert: 13. Nov 2011, 09:41
Webseite 1: http://mitkaese.wordpress.com/
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Wohnort: Pott

Hilfe: Nähmaschinensprung 40 Jahre in die Zukunft

Beitragvon Sakuko » 19. Jan 2019, 21:35

Ich habe mir eine neue Nähmaschine gegönnt und bin von meiner alten Pfaff Hobbymatic 802 (ca. 1975) auf eine Pfaff ambition 1.0 gewechselt und ich fühle mich ungefähr so wie die Leute, die in die Zukunft teleportiert wurden.

Also, einfache Baumwollstoffe im Gradstich bekomme ich hin (yay), aber sobald ich die Stechnadel angebracht habe und versuche Jersey zu nähen verhängt sich die Maschine sofort nach dem 2ten Stich und ich bekomme "Motor überhitzt" und muss warten. Das Garn knubbelt sich halt unter dem Stoff und nichts geht mehr.
Alternativversuche mit Jersey auf Frotee ergeben das gleiche Ergebnis. Nicht ganz an der Kante anfangen hilft auch nicht. Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, was ich falsch mache, und die Anleitung hilft mir auch nicht weiter.

Benutzeravatar
Jinx_HH
**
**
Beiträge: 378
Registriert: 7. Jan 2018, 01:43
Postleitzahl: 20253
Land: Deutschland
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Hilfe: Nähmaschinensprung 40 Jahre in die Zukunft

Beitragvon Jinx_HH » 19. Jan 2019, 21:53

Bist du sicher, dass die Maschine in Ordnung ist? Sicherheitshalber bei dem Geschäft nachfragen, wo du sie gekauft hast. Die sind für so etwas zuständig.

Ich kenne das Modell leider nicht und kann daher auch nicht sagen, was da "normal" ist, aber es hört sich sehr strange an.

Benutzeravatar
Sakuko
**
**
Beiträge: 685
Registriert: 13. Nov 2011, 09:41
Webseite 1: http://mitkaese.wordpress.com/
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Wohnort: Pott

Re: Hilfe: Nähmaschinensprung 40 Jahre in die Zukunft

Beitragvon Sakuko » 19. Jan 2019, 22:02

Wie gesagt, ich habe ja schon was genäht. Wenn kaputt dann ist es schon was subtileres. Ich würde generell erstmal eher Bedienfehler sagen.

Motor überhitzt ist wohl auch nur ein Sicherheitsstop, wenn die Nadel auf Widerstand stößt, denke ich. Bei den alten Maschinen musste ich dann aber wenigstens nicht immer 30 Sekunden oder so warten, bis die Maschine sich wieder eingekriegt hat, da konnte ich den Fehler beheben und weiter machen.

Benutzeravatar
Jinx_HH
**
**
Beiträge: 378
Registriert: 7. Jan 2018, 01:43
Postleitzahl: 20253
Land: Deutschland
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Hilfe: Nähmaschinensprung 40 Jahre in die Zukunft

Beitragvon Jinx_HH » 19. Jan 2019, 22:39

Sakuko hat geschrieben:
19. Jan 2019, 22:02
Wie gesagt, ich habe ja schon was genäht. Wenn kaputt dann ist es schon was subtileres. Ich würde generell erstmal eher Bedienfehler sagen.

Motor überhitzt ist wohl auch nur ein Sicherheitsstop, wenn die Nadel auf Widerstand stößt, denke ich. Bei den alten Maschinen musste ich dann aber wenigstens nicht immer 30 Sekunden oder so warten, bis die Maschine sich wieder eingekriegt hat, da konnte ich den Fehler beheben und weiter machen.
*grins* Mein Mann hat mir vor zwei Jahren meine allererste Nähmaschine geschenkt. Ich (totaler Noob) habe mich mit Videos und Bedienungsanleitung hingesetzt und mir die Bedienung und das Nähen an sich beigepult. Es hat funktioniert, aber am Anfang war ich mehrmals nahe dran, meinem Mann zu sagen, dass wir die Maschine zurückgeben müssen, da ich einfach zu blöd bin. :mrgreen: Und ich habe ein robustes, vielseitiges und recht einfaches Modell. (Mit der Overlock ein Jahr später lief es dann auf Anhieb besser, es gab auch eine zweistündige Einweisung vom Geschäft dazu).

Benutzeravatar
Sakuko
**
**
Beiträge: 685
Registriert: 13. Nov 2011, 09:41
Webseite 1: http://mitkaese.wordpress.com/
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Wohnort: Pott

Re: Hilfe: Nähmaschinensprung 40 Jahre in die Zukunft

Beitragvon Sakuko » 19. Jan 2019, 22:57

Ich nähe seit ungefähr 20 Jahren, also kein Noob, aber primär mit alten Maschinen. Die von meiner Mutter, auf der ich angefangen habe war ein bisschen neuer als meine vorherige, so Anfang 80er.
Aber im Nähkurs hatte ich schon mal ne 2000er Maschine in der Hand. :angel:

Ich habe aber echt keine Ideen mehr. Auch mit anderen Stichen geht überhaupt nichts. Sofort beim zweiten Stich habe ich Knoten-City unten.
Habe auch mal geguckt, ob ich die Nadel falsch rum drinnen hatte, aber bei der kann man die wenigstens nur in der richtigen Richtung einsetzten.

Benutzeravatar
LieschenM.
**
**
Beiträge: 737
Registriert: 18. Apr 2006, 00:30
Postleitzahl: 48249
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig/Münsterland

Re: Hilfe: Nähmaschinensprung 40 Jahre in die Zukunft

Beitragvon LieschenM. » 19. Jan 2019, 23:17

Liegt die spüle richtig drin? Hat sich unter der Platte irgendwas angesammelt?

Benutzeravatar
Sakuko
**
**
Beiträge: 685
Registriert: 13. Nov 2011, 09:41
Webseite 1: http://mitkaese.wordpress.com/
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Wohnort: Pott

Re: Hilfe: Nähmaschinensprung 40 Jahre in die Zukunft

Beitragvon Sakuko » 20. Jan 2019, 07:57

Habe die Deckplatte mal abgemacht, aber darunter hat sich auch nichts versteckt, alles sauber. Spule liegt auch richtig, so einen Top-Loader hatten wir auch im Nähkurs, also da bin ich mir ziemlich sicher, dass ich da keinen Fehler gemacht habe.

Allerdings habe ich jetzt mal auf die Universalnadel zurück gewechselt und jetzt geht der Baumwollstoff auch nicht mehr. :arg:
Vielleicht doch ein Defekt...

Benutzeravatar
Sakuko
**
**
Beiträge: 685
Registriert: 13. Nov 2011, 09:41
Webseite 1: http://mitkaese.wordpress.com/
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Wohnort: Pott

Re: Hilfe: Nähmaschinensprung 40 Jahre in die Zukunft

Beitragvon Sakuko » 20. Jan 2019, 08:15

Ok, Problem gefunden und gelöst. Anscheinend passiert das bei der Ambition Reihe öfters. Habe vor dem Einfädeln einmal die Oberfadenspannung auf max gestellt und kräftig am Oberfaden geruppt, jetzt schnurrt sie wieder.

Also bei den alten Schätzchen gab es solche Diva-Zickereien aber gar nicht. :wink:

Benutzeravatar
Frija
***
***
Beiträge: 789
Registriert: 8. Jan 2009, 22:20
Postleitzahl: 80807
Land: Deutschland
Wohnort: München

Re: Hilfe: Nähmaschinensprung 40 Jahre in die Zukunft

Beitragvon Frija » 20. Jan 2019, 09:40

Ich hab zwar eine andere Pfaff, die macht aber grad den gleichen Fehler. Ich Probier das also auch aus :mrgreen:

Und gut, dass sie wieder geht!


Zurück zu „Fragen und Antworten - Nähen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast