arge Probleme mit meiner Overlock

Für Fragen und Tipps zu Näh-Themen: Schnitte, Stoffe, Nähmaschinen, Arbeitsweisen, etc.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces, dryad

Benutzeravatar
Mara Macabre
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 8229
Registriert: 20. Mär 2004, 20:06
Postleitzahl: 21614
Land: Deutschland
Wohnort: Buxtehude

arge Probleme mit meiner Overlock

Beitragvon Mara Macabre » 10. Apr 2019, 13:02

Hallo,
ich habe ein Problem mit meiner Overlock Janome 8002D

Seit einer Weile will Sie nicht mehr sauber nähen und ich weiß nicht woran das liegt.
Ich habe inzwischen die Nadeln getauscht, das Garn 2x getauscht, es mit und ohne Messer probiert, mehrfach wieder neu eingefädelt.
Ich habe auch versucht mit Oberfaden/Unterfadenspannung zu spielen, mit Stichlänge und Spannung aber irgendwie klappt es nicht (ich muss aber sagen, ich erkenne das an den Schlaufen absolut null woran das liegt).Ich habe es teilweise hinbekommen, dass der Stich gut aussieht, aber er ist dann nicht elastisch.

So sieht der Stich aus, wenn ich die normale Einstellung habe, auf Jersey mit Stretch Nadeln
Irgenwo ist einfach viel zu viel Spannung drauf, anfangs zieht der Stich auch den Stoff arg zusammen, gegegen Ende wird es besser, aber das ganze ist absolut nicht elastisch.
Bild
Bild
Mein Blog

Ehemals Steppenwölfin

Sind denn Ideale zum Erreichen da? Leben wir denn, wir Menschen, um den Tod abzuschaffen? Nein, wir leben, um ihn zu fürchten und dann wieder zu lieben, und gerade seinetwegen glüht das bißchen Leben manchmal eine Stunde lang so schön.
- Hermann Hesse, Der Steppenwolf

Benutzeravatar
Gräfin von Koks
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 7054
Registriert: 28. Aug 2004, 11:57
Land: Deutschland
Wohnort: By the sea
Kontaktdaten:

Re: arge Probleme mit meiner Overlock

Beitragvon Gräfin von Koks » 10. Apr 2019, 13:12

Wann war die zum letzten Mal in der Wartung? Vielleicht hat sich was verstellt.
Gib dem Menschen einen Hund und seine Seele wird gesund.
Hildegard von Bingen

in einem meer von rotem mohn küssten wir uns öfter schon es erschien mir wie ein traum so grotesk man glaubt es kaum , taumelnd und benommen leicht im tiefen schlaf und wach zugleich... lexbarker...

Benutzeravatar
Mara Macabre
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 8229
Registriert: 20. Mär 2004, 20:06
Postleitzahl: 21614
Land: Deutschland
Wohnort: Buxtehude

Re: arge Probleme mit meiner Overlock

Beitragvon Mara Macabre » 10. Apr 2019, 17:03

Gräfin von Koks hat geschrieben:
10. Apr 2019, 13:12
Wann war die zum letzten Mal in der Wartung? Vielleicht hat sich was verstellt.
Tatsächlich noch nie :gruebel:
Ich habe Sie schon ein paar Jahre, aber jetzt auch nicht wirklich massiv viel genutzt, daher war ich geistig noch gar nicht so auf Wartung :oops:
Mein Blog

Ehemals Steppenwölfin

Sind denn Ideale zum Erreichen da? Leben wir denn, wir Menschen, um den Tod abzuschaffen? Nein, wir leben, um ihn zu fürchten und dann wieder zu lieben, und gerade seinetwegen glüht das bißchen Leben manchmal eine Stunde lang so schön.
- Hermann Hesse, Der Steppenwolf

Benutzeravatar
LieschenM.
**
**
Beiträge: 737
Registriert: 18. Apr 2006, 00:30
Postleitzahl: 48249
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig/Münsterland

Re: arge Probleme mit meiner Overlock

Beitragvon LieschenM. » 10. Apr 2019, 17:46

Könnte sich vielleicht ein Fadenrest zwischen den Scheiben befinden und befinden sich wirklich alle Fäden auf ihrer richtigen vorrichtung? Also kein Faden klemmt, läuft falsch ab etc?

Benutzeravatar
Gräfin von Koks
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 7054
Registriert: 28. Aug 2004, 11:57
Land: Deutschland
Wohnort: By the sea
Kontaktdaten:

Re: arge Probleme mit meiner Overlock

Beitragvon Gräfin von Koks » 10. Apr 2019, 18:07

Mara Macabre hat geschrieben:
10. Apr 2019, 17:03
Gräfin von Koks hat geschrieben:
10. Apr 2019, 13:12
Wann war die zum letzten Mal in der Wartung? Vielleicht hat sich was verstellt.
Tatsächlich noch nie :gruebel:
Ich habe Sie schon ein paar Jahre, aber jetzt auch nicht wirklich massiv viel genutzt, daher war ich geistig noch gar nicht so auf Wartung :oops:
Ich hatte das Problem mit meiner ersten Overlock. Die hat sich immer irgendwie verstellt wenn sie länger nicht in Gebrauch war.
Gib dem Menschen einen Hund und seine Seele wird gesund.
Hildegard von Bingen

in einem meer von rotem mohn küssten wir uns öfter schon es erschien mir wie ein traum so grotesk man glaubt es kaum , taumelnd und benommen leicht im tiefen schlaf und wach zugleich... lexbarker...

Benutzeravatar
Boobs&Braces
Brücken-Offizier
Brücken-Offizier
Beiträge: 9557
Registriert: 26. Jul 2007, 13:40
Webseite 1: https://de.pinterest.com/bambievanbamhil/
Webseite 2: https://www.kleiderkreisel.de/mitgliede ... l/kleidung
Postleitzahl: 30453
Land: Deutschland
Wohnort: H/Linden
Kontaktdaten:

Re: arge Probleme mit meiner Overlock

Beitragvon Boobs&Braces » 10. Apr 2019, 19:56

Kannst du den Differentialtransport einstellen? Der könnte auch für solche Wellen verantwortlich sein
Boobs-O-Sophie:
Mein Körper hat diese Kurven um die Ecken und Kanten meines Charakters auszugleichen!

Boobs-O-Sale

Boobs' Kurzwaren (Tausch-)BörseAngebote auf Anfrage

Benutzeravatar
Ginger
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3803
Registriert: 9. Feb 2008, 22:45

Re: arge Probleme mit meiner Overlock

Beitragvon Ginger » 10. Apr 2019, 19:58

Ich hab auch ne Janome. Die läuft, laut aber sie läuft problemlos.
Einmal hatte ich sowas da war ein Faden verklemmt. An diesen Spannrädern. Und zuletzt war die eine Nadel an der Stichplatte gebrochen. Da wurde das Stichbild auch grottig. Ersatzteil für knapp 30 € und alles war gut. Schau mal ob noch beide Nadeln an der Stichplatte dran sind.
Der Kleine Tod:" Ich bin die Spitze jeglichen Empfindens, gleich ob angenehm oder niederschmetternd. Ich bin nicht das Gefühl selbst! Aber mein Tun kann bewirken, dass vernunftbegabte Sterbliche ihrem Leben einen neuen Sinn geben."

Benutzeravatar
Surel
Stewardess
Stewardess
Beiträge: 5233
Registriert: 28. Dez 2002, 13:23
Webseite 1: http://www.tightlaced.de
Webseite 2: https://www.facebook.com/people/Sabrina ... 1830457351
Webseite 3: https://www.instagram.com/sterndiebin/
Webseite 4: https://www.pinterest.com/sabrinadrtmnd/
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: arge Probleme mit meiner Overlock

Beitragvon Surel » 10. Apr 2019, 21:09

Wenn die Naehte nicht mehr dehnbar sind, klemmt einer der Nadelfaeden, war jedenfalks bei mir das Problem, neu einfaedeln, Spannungsscheiben pruefen und wenn das nicht hilft, ab in die Wartung!

Meine Janome schreit zwar im Vergleich zur Babylock, kettelt nach der Wartung aber wieder ordentlich!

Zum rest vom Stichbild, ich hab ein Buch bzw auch die Anleitung, da steht srin, wie welcher Faden sich verhaelt, wenn dir das einfarbig zu unuebsrsichtlich ist, einfach mal verschiedene Farben einfaedeln ind dann an den Spannungen rumspielen, bis alles passt :)
...und was wir erlebten war alles und nichts und was uns blieb waren Sterne...
ehemals SternDiebin

Benutzeravatar
Mara Macabre
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 8229
Registriert: 20. Mär 2004, 20:06
Postleitzahl: 21614
Land: Deutschland
Wohnort: Buxtehude

Re: arge Probleme mit meiner Overlock

Beitragvon Mara Macabre » 10. Apr 2019, 21:09

LieschenM. hat geschrieben:
10. Apr 2019, 17:46
Könnte sich vielleicht ein Fadenrest zwischen den Scheiben befinden und befinden sich wirklich alle Fäden auf ihrer richtigen vorrichtung? Also kein Faden klemmt, läuft falsch ab etc?
Dürfte nicht der Fall sein, ich hab Sie komplett entfädelt, gereinigt, alle Scheiben gereinigt (also mit Garn, so als würde man Zahnseide benutzen) und 3x inzwischen wieder eingefädelt :|
Gräfin von Koks hat geschrieben:
10. Apr 2019, 18:07
Mara Macabre hat geschrieben:
10. Apr 2019, 17:03
Gräfin von Koks hat geschrieben:
10. Apr 2019, 13:12
Wann war die zum letzten Mal in der Wartung? Vielleicht hat sich was verstellt.
Tatsächlich noch nie :gruebel:
Ich habe Sie schon ein paar Jahre, aber jetzt auch nicht wirklich massiv viel genutzt, daher war ich geistig noch gar nicht so auf Wartung :oops:
Ich hatte das Problem mit meiner ersten Overlock. Die hat sich immer irgendwie verstellt wenn sie länger nicht in Gebrauch war.
Wenn ich es selbst nicht hinbekomme jetzt, dann muss ich Sie wohl zur Wartung geben
Boobs&Braces hat geschrieben:
10. Apr 2019, 19:56
Kannst du den Differentialtransport einstellen? Der könnte auch für solche Wellen verantwortlich sein
Boobs&Braces hat geschrieben:
10. Apr 2019, 19:56
Kannst du den Differentialtransport einstellen? Der könnte auch für solche Wellen verantwortlich sein
Hab ich auch schon probiert
Ginger hat geschrieben:
10. Apr 2019, 19:58
Ich hab auch ne Janome. Die läuft, laut aber sie läuft problemlos.
Einmal hatte ich sowas da war ein Faden verklemmt. An diesen Spannrädern. Und zuletzt war die eine Nadel an der Stichplatte gebrochen. Da wurde das Stichbild auch grottig. Ersatzteil für knapp 30 € und alles war gut. Schau mal ob noch beide Nadeln an der Stichplatte dran sind.
Nadeln habe ich heute erst getauscht, Spannscheiben sind gereinigt :|
Mein Blog

Ehemals Steppenwölfin

Sind denn Ideale zum Erreichen da? Leben wir denn, wir Menschen, um den Tod abzuschaffen? Nein, wir leben, um ihn zu fürchten und dann wieder zu lieben, und gerade seinetwegen glüht das bißchen Leben manchmal eine Stunde lang so schön.
- Hermann Hesse, Der Steppenwolf

Benutzeravatar
Mara Macabre
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 8229
Registriert: 20. Mär 2004, 20:06
Postleitzahl: 21614
Land: Deutschland
Wohnort: Buxtehude

Re: arge Probleme mit meiner Overlock

Beitragvon Mara Macabre » 10. Apr 2019, 21:12

Surel hat geschrieben:
10. Apr 2019, 21:09
Wenn die Naehte nicht mehr dehnbar sind, klemmt einer der Nadelfaeden, war jedenfalks bei mir das Problem, neu einfaedeln, Spannungsscheiben pruefen und wenn das nicht hilft, ab in die Wartung!

Meine Janome schreit zwar im Vergleich zur Babylock, kettelt nach der Wartung aber wieder ordentlich!

Zum rest vom Stichbild, ich hab ein Buch bzw auch die Anleitung, da steht srin, wie welcher Faden sich verhaelt, wenn dir das einfarbig zu unuebsrsichtlich ist, einfach mal verschiedene Farben einfaedeln ind dann an den Spannungen rumspielen, bis alles passt :)
Ich hatte zwar alles schon gereinigt, aber ich werde morgen nochmal die komplette Maschine säubern, reinigen und neu Einfädeln und nochmal das mit den bunten Fäden versuchen und wenn das nicht hilft, muss ich Sie wohl wegbringen, das schaff ich zeitlich nur leider erst in 2 Wochen :(
Mein Blog

Ehemals Steppenwölfin

Sind denn Ideale zum Erreichen da? Leben wir denn, wir Menschen, um den Tod abzuschaffen? Nein, wir leben, um ihn zu fürchten und dann wieder zu lieben, und gerade seinetwegen glüht das bißchen Leben manchmal eine Stunde lang so schön.
- Hermann Hesse, Der Steppenwolf

Mizar
*
*
Beiträge: 213
Registriert: 26. Feb 2018, 18:48
Postleitzahl: 70197
Land: Deutschland

Re: arge Probleme mit meiner Overlock

Beitragvon Mizar » 11. Apr 2019, 08:53

Mara Macabre hat geschrieben:
10. Apr 2019, 21:12
Ich hatte zwar alles schon gereinigt, aber ich werde morgen nochmal die komplette Maschine säubern, reinigen und neu Einfädeln und nochmal das mit den bunten Fäden versuchen und wenn das nicht hilft, muss ich Sie wohl wegbringen, das schaff ich zeitlich nur leider erst in 2 Wochen :(
wenn du den Karton noch hast könnte Versand eine Option sein? (sonst auch, aber es dauert eventuell ne Weile sie so sicher einzupacken, dass du dich wohl fühlst damit) Dann ist die Maschine bis in zwei Wochen schon wieder da und funktioniert? :-)

Benutzeravatar
Ginger
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3803
Registriert: 9. Feb 2008, 22:45

Re: arge Probleme mit meiner Overlock

Beitragvon Ginger » 11. Apr 2019, 20:46

Ich meine nicht die Nähnadeln, sondern auf der STichplatte sind 2 Nadeln verbaut um die die Unterfäden geschlungen werden. Ich hab das zunächst auch nicht geblickt und mich gewundert warum nix hilft. Aber von denen war eine gebrochen.
Der Kleine Tod:" Ich bin die Spitze jeglichen Empfindens, gleich ob angenehm oder niederschmetternd. Ich bin nicht das Gefühl selbst! Aber mein Tun kann bewirken, dass vernunftbegabte Sterbliche ihrem Leben einen neuen Sinn geben."

Benutzeravatar
Mara Macabre
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 8229
Registriert: 20. Mär 2004, 20:06
Postleitzahl: 21614
Land: Deutschland
Wohnort: Buxtehude

Re: arge Probleme mit meiner Overlock

Beitragvon Mara Macabre » 13. Apr 2019, 10:48

ich hab jetzt ein Nähmaschinen Reperaturservice gefunden, der gar nicht so weit von meiner Arbeit weg ist und meine Ovi dahin gebracht, Sie meinte eventuell bekomm Ich Sie schon vor Ostern wieder :D
Mein Blog

Ehemals Steppenwölfin

Sind denn Ideale zum Erreichen da? Leben wir denn, wir Menschen, um den Tod abzuschaffen? Nein, wir leben, um ihn zu fürchten und dann wieder zu lieben, und gerade seinetwegen glüht das bißchen Leben manchmal eine Stunde lang so schön.
- Hermann Hesse, Der Steppenwolf


Zurück zu „Fragen und Antworten - Nähen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 7 Gäste