Babyschnittmuster Linksammlung und Erfahrungsaustausch

Für Fragen und Tipps zu Näh-Themen: Schnitte, Stoffe, Nähmaschinen, Arbeitsweisen, etc.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces, dryad

Benutzeravatar
Morag vom Rabenholz
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3864
Registriert: 29. Jun 2005, 14:25
Webseite 1: https://www.kleiderkreisel.de/mitgliede ... -werkelwut
Postleitzahl: 35435
Land: Deutschland
Wohnort: Gießen

Babyschnittmuster Linksammlung und Erfahrungsaustausch

Beitragvon Morag vom Rabenholz » 28. Mai 2019, 12:42

Hallo ihr Lieben,

da ich nun auch in das Baby- und Kinderklamotten nähen mit eingestiegen bin, würde ich mich gerne über passende Schnittmuster austauschen. Mit welchen habt ihr gute Erfahrungen? Was sah gut aus, hat sich aber im Alltag nicht bewährt. Welche Stoffe/Materialien könnt ihr empfehlen.

Ich mache mal den Anfang mit einer Liste von kostenlosen und kostenpflichtigen Schnittmustern, die ich gerade so auf dem Radar habe:

Kostenlose Schnittmuster Kostenpflichtige Schnittmuster
Gesucht:

Schnittmuster für einen Wickelbody

Benutzeravatar
Amaranth
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2656
Registriert: 6. Mai 2009, 19:30
Webseite 1: https://www.instagram.com/amaranthinia/
Postleitzahl: 4315
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig

Re: Babyschnittmuster Linksammlung und Erfahrungsaustausch

Beitragvon Amaranth » 28. Mai 2019, 12:55

Den Tigerstrampler hab ich bereits 2x genäht und zumindest aus der Sicht des Nähers kann ich das Schnittmuster empfehlen :)

als Mützchen habe ich "MiniFlip" genäht, ebenfalls ein freebook und gut nähbar:

http://aefflyns.blogspot.com/2016/05/fr ... iflip.html

allerdings kann ich nichts zur Babytauglichkeit sagen

Benutzeravatar
Svea
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2206
Registriert: 7. Apr 2007, 10:30
Webseite 1: http://www.sveas-welt.blogspot.com
Webseite 2: http://www.sveas-flohzirkus.blogspot.com
Webseite 3: http://www.pinterest.de/nessie1750/
Land: Deutschland

Re: Babyschnittmuster Linksammlung und Erfahrungsaustausch

Beitragvon Svea » 28. Mai 2019, 13:17

Oh, ich habe mich in den letzten Jahren durch ziemlich viele Schnittmuster genäht, wobei das aber tatsächlich fast alles Kaufschnitte waren.

An Freebooks fallen mir auf die Schnelle ein:
- Firlefanz Puppenjumper 2.0 (sehr variables Schnittmuster für Puppenklamotten)
- Lybstes Pumphose
- Unnebüx Schlüppis

Kaufschnitte:
- Bücher von Klimperklein: "Babyleicht", "Kinderleicht", "Klimperklein" und bei der Gelegenheit für Mama "Klimpergroß"
--> Babyleicht ist mein absoluter Favorit, aber ich kann alle wärmstens empfehlen. "Nähen mit Webware" habe ich schon hier liegen, aber noch nichts draus genäht.
- Klimperklein Ebooks Trägerkleid, Stoffmixpulli, Checkerhose finde ich super. Da hat es aber auch noch eine Menge weiterer, von mir noch nicht getesteten Ebooks.
- Buntkäppchen Mantel/Kleid
- Strickjacke Jumi von rosarosa
- Lybstes Milla Ballonkleid (in winzigen Größen auch als Freebook)
- Milchmonster Frida 2.0 (als Frida auch als Freebook) <-- allerliebster Hosenschnitt derzeit

Klimperklein-Schnitte nähe ich seit Beginn rauf und runter und bin echt begeistert davon. Da ist auch auf jeden Fall ein Wickelbodyschnitt dabei.

Das war es jetzt auf die Schnelle, mir fallen bestimmt noch mehr Schnitte ein.
Zuletzt geändert von Svea am 28. Mai 2019, 13:21, insgesamt 1-mal geändert.
Das Leben ist wie eine Keksdose.
Man weiß nie, was man zuerst probieren soll.

Benutzeravatar
Morag vom Rabenholz
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3864
Registriert: 29. Jun 2005, 14:25
Webseite 1: https://www.kleiderkreisel.de/mitgliede ... -werkelwut
Postleitzahl: 35435
Land: Deutschland
Wohnort: Gießen

Re: Babyschnittmuster Linksammlung und Erfahrungsaustausch

Beitragvon Morag vom Rabenholz » 28. Mai 2019, 13:20

Svea hat geschrieben:
28. Mai 2019, 13:17
Klimperklein-Schnitte nähe ich seit Beginn rauf und runter und bin echt begeistert davon. Da ist auch auf jeden Fall ein Wickelbodyschnitt dabei.
Klassischer Fall von Stilldemenz: Ich habe das Buch Babyleicht sogar hier stehen...

Mit Pucksäcken hat aber noch niemand Erfahrung, oder? Es geht mir insbesondere darum, welcher Stoff geeignet ist.

Benutzeravatar
Svea
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2206
Registriert: 7. Apr 2007, 10:30
Webseite 1: http://www.sveas-welt.blogspot.com
Webseite 2: http://www.sveas-flohzirkus.blogspot.com
Webseite 3: http://www.pinterest.de/nessie1750/
Land: Deutschland

Re: Babyschnittmuster Linksammlung und Erfahrungsaustausch

Beitragvon Svea » 28. Mai 2019, 13:26

Morag vom Rabenholz hat geschrieben:
28. Mai 2019, 13:20
Svea hat geschrieben:
28. Mai 2019, 13:17
Klimperklein-Schnitte nähe ich seit Beginn rauf und runter und bin echt begeistert davon. Da ist auch auf jeden Fall ein Wickelbodyschnitt dabei.
Klassischer Fall von Stilldemenz: Ich habe das Buch Babyleicht sogar hier stehen...

Mit Pucksäcken hat aber noch niemand Erfahrung, oder? Es geht mir insbesondere darum, welcher Stoff geeignet ist.
Wir haben immer mit einer dünnen elastischen Strickdecke gepuckt, und das Elastische machte immer einen angenehmen Eindruck. Und wenn man stärker pucken musste, dann erst mit Mullwindel gepuckt und dann mit der Strickdecke drüber (Tipp der Hebamme). Daher würde ich Jersey nehmen. Aber wirklich Erfahrung mit einem richtigen Pucksack hab ich nicht.
Das Leben ist wie eine Keksdose.
Man weiß nie, was man zuerst probieren soll.

Benutzeravatar
Cylia
****
****
Beiträge: 1601
Registriert: 21. Apr 2006, 22:48
Webseite 1: http://www.larp-schnittmuster.de
Postleitzahl: 47058
Land: Deutschland
Wohnort: Duisburg
Kontaktdaten:

Re: Babyschnittmuster Linksammlung und Erfahrungsaustausch

Beitragvon Cylia » 28. Mai 2019, 13:54

Die Lybstes-Schnitte kann ich allesamt empfehlen. Bisher habe ich nur die Freebies verwendet, aber das sind schon einige :) meine Kleine ist momentan hauptsächlich in Regenbogenbody, Pumphosen (Lybstes) und Trotzkopf (Schnabelina) gekleidet.
Meine Trage ist die Tai-Me von Niji. Bisher ist das Tuch noch beliebter, weil kuscheliger, aber die Trage ist gut durchdacht und sitzt gut :)

Keine Links, weil Handy, aber es ist alles leicht zu finden.
*~*Your life is yours alone. Rise up an live it*~*
aus: "Das Schwert der Wahrheit" von Terry Goodkind

Benutzeravatar
Caoilfhionn
****
****
Beiträge: 1687
Registriert: 19. Jan 2006, 19:38
Webseite 1: http://atailortobecome.blogspot.de/
Webseite 2: http://adressmakersportfolio.blogspot.de/
Land: Deutschland
Wohnort: Chemnitz

Re: Babyschnittmuster Linksammlung und Erfahrungsaustausch

Beitragvon Caoilfhionn » 28. Mai 2019, 15:18

Noch eine Stimme für die lybstes Schnitte, zumindest die Freebooks.
Ich finde auch die Freebooks von JoMina sehr schön und die Pampersrockers von Nelefees. Das Autumnrockers Raglanshirt und die Joggingrockers Hose (die geht auch aus Webware wie Jeans und Cord) von Mamahoch2.
Wickelbody gibts free von aika „gut gewickelt“ heißt der glaube ich.
Ansonsten näh ich auch hauptsächlich die klimperklein Sachen aus den Büchern.
Kaufschnitte hab ich bisher (außer das kk Buch) noch keine erworben :wink: .
Gerade hab ich noch eine Boony Hose (gibts free bei makerist) genäht, kann aber noch nix zur Passform sagen.
Tigerstrampler, Schnabelina und die aefflyns Schnitte wurden ja schon genannt, Fred von Soho hat noch freebooks, lila-wie-liebe und idyllisch gibts auch noch. Bei Stoffwindelei gibts auch gratis Schnitte besonders passend für den Stoffwindelpo.
Ach ja die Zipfeljacke Bella ist auch sehr süß.
A Lady never discusses
the size of her fabric stash,
even if it's impressive.
Cao bloggt auch

Benutzeravatar
T. T. Kreischwurst
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 8641
Registriert: 27. Jan 2006, 17:03
Webseite 1: https://de.pinterest.com/wurstabelle/
Postleitzahl: 97
Land: Deutschland
Wohnort: unter Buchhaim

Re: Babyschnittmuster Linksammlung und Erfahrungsaustausch

Beitragvon T. T. Kreischwurst » 28. Mai 2019, 18:34

Eins meiner Lieblingsschnittmuster ist die 10-Minuten-Leggings. Ist auch gratis.
Und viele schöne und kostenlose Basics gibts bei Fabrik der Träume.
Mehrmals genäht hab ich auch den Strampler Mikey und den warme Füßchen-Strampler.
Gekauft hab ich eigentlich nur 1-2 mal was.
Spirit of Argh

"Ein Fischge, Fisch, ein Fefefefefischgerippe
Lag auf der auf, lag auf der Klippe
Wie kam es, kam, wie kam, wie kam es
Dahin, dahin, dahin?!

Bild Bild

Benutzeravatar
Goldkind
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 6910
Registriert: 11. Jun 2004, 21:37
Webseite 1: https://www.instagram.com/goldkindsblog/
Postleitzahl: 6114
Land: Deutschland
Wohnort: Halle

Re: Babyschnittmuster Linksammlung und Erfahrungsaustausch

Beitragvon Goldkind » 28. Mai 2019, 21:44

Ich habe die "Schnabelina Strampellina" jetzt 2, 3 mal genäht und muss sagen: Irgendwie kommt es mir so vor, als seien die Beine da ein bisschen kurz. :gruebel:
Da die Teile bisher aber nur verschenkt wurden (und noch nicht getragen sind), kann ich dazu nix weiter sagen.

Die Klimperklein-Bücher haben mir leider gar nicht gefallen, irgendwie haben die Größen nicht gut zu unserem (großen und dünnen) Kind gepasst. Dafür liebe ich aber die Checkerhose!
Die ist mittlerweile mein Favorit, früher war es die Monkeypants von Schnabelina! :yes:

Ach ja, die Bodys von Schnabelina habe ich auch öfter genäht, mochte dann aber doch die Wickelbodys viel lieber. Jetzt würde ich im Zweifel gar keine Bodys mehr nähen. ^^

Stattdessen nähe ich neben Hosen gern Pullis.
Zunächst hatte ich das kostenlose Schnittmuster "Mix me Boy", das war okay. Leider musste ich dann feststellen, das die Macherin auch ein "Mix me Girl" veröffentlicht hat, ... dessen Größen deutlich kleiner sind als bei der Jungsvariante. :irr:
Wer sich ausprobieren möchte, möge daher die Jungsvariante nehmen - und ggf. um einige cm verlängern. Bisschen kurz fand ichs nämlich auch.

Ansonsten mag ich den Trotzkopf auch sehr gern.
Mittlerweile nähe ich super gern diesen Raglan-Pulli (achtung, ich finde den am Kopf zum Teil etwas eng. In kleineren Größen würde ich den Schnitt da mit Knopfleiste o.ä. machen).
Das Kleid "Issy" mag ich auch sehr gern!
Svea hat geschrieben:
Morag vom Rabenholz hat geschrieben:
28. Mai 2019, 13:20
Svea hat geschrieben:
28. Mai 2019, 13:17
Klimperklein-Schnitte nähe ich seit Beginn rauf und runter und bin echt begeistert davon. Da ist auch auf jeden Fall ein Wickelbodyschnitt dabei.
Klassischer Fall von Stilldemenz: Ich habe das Buch Babyleicht sogar hier stehen...

Mit Pucksäcken hat aber noch niemand Erfahrung, oder? Es geht mir insbesondere darum, welcher Stoff geeignet ist.
Wir haben immer mit einer dünnen elastischen Strickdecke gepuckt, und das Elastische machte immer einen angenehmen Eindruck. Und wenn man stärker pucken musste, dann erst mit Mullwindel gepuckt und dann mit der Strickdecke drüber (Tipp der Hebamme). Daher würde ich Jersey nehmen. Aber wirklich Erfahrung mit einem richtigen Pucksack hab ich nicht.
Wir haben sogar nur eine Mullwindel + Handtuch genommen. Ging auch super! :yes:

Benutzeravatar
Morag vom Rabenholz
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3864
Registriert: 29. Jun 2005, 14:25
Webseite 1: https://www.kleiderkreisel.de/mitgliede ... -werkelwut
Postleitzahl: 35435
Land: Deutschland
Wohnort: Gießen

Re: Babyschnittmuster Linksammlung und Erfahrungsaustausch

Beitragvon Morag vom Rabenholz » 30. Mai 2019, 13:46

Goldkind hat geschrieben:
28. Mai 2019, 21:44
Ich habe die "Schnabelina Strampellina" jetzt 2, 3 mal genäht und muss sagen: Irgendwie kommt es mir so vor, als seien die Beine da ein bisschen kurz. :gruebel:
Da die Teile bisher aber nur verschenkt wurden (und noch nicht getragen sind), kann ich dazu nix weiter sagen.

Die Klimperklein-Bücher haben mir leider gar nicht gefallen, irgendwie haben die Größen nicht gut zu unserem (großen und dünnen) Kind gepasst. Dafür liebe ich aber die Checkerhose!
Die ist mittlerweile mein Favorit, früher war es die Monkeypants von Schnabelina! :yes:

Ach ja, die Bodys von Schnabelina habe ich auch öfter genäht, mochte dann aber doch die Wickelbodys viel lieber. Jetzt würde ich im Zweifel gar keine Bodys mehr nähen. ^^

Stattdessen nähe ich neben Hosen gern Pullis.
Zunächst hatte ich das kostenlose Schnittmuster "Mix me Boy", das war okay. Leider musste ich dann feststellen, das die Macherin auch ein "Mix me Girl" veröffentlicht hat, ... dessen Größen deutlich kleiner sind als bei der Jungsvariante. :irr:
Wer sich ausprobieren möchte, möge daher die Jungsvariante nehmen - und ggf. um einige cm verlängern. Bisschen kurz fand ichs nämlich auch.

Ansonsten mag ich den Trotzkopf auch sehr gern.
Mittlerweile nähe ich super gern diesen Raglan-Pulli (achtung, ich finde den am Kopf zum Teil etwas eng. In kleineren Größen würde ich den Schnitt da mit Knopfleiste o.ä. machen).
Das Kleid "Issy" mag ich auch sehr gern!
Svea hat geschrieben:
Morag vom Rabenholz hat geschrieben:
28. Mai 2019, 13:20


Klassischer Fall von Stilldemenz: Ich habe das Buch Babyleicht sogar hier stehen...

Mit Pucksäcken hat aber noch niemand Erfahrung, oder? Es geht mir insbesondere darum, welcher Stoff geeignet ist.
Wir haben immer mit einer dünnen elastischen Strickdecke gepuckt, und das Elastische machte immer einen angenehmen Eindruck. Und wenn man stärker pucken musste, dann erst mit Mullwindel gepuckt und dann mit der Strickdecke drüber (Tipp der Hebamme). Daher würde ich Jersey nehmen. Aber wirklich Erfahrung mit einem richtigen Pucksack hab ich nicht.
Wir haben sogar nur eine Mullwindel + Handtuch genommen. Ging auch super! :yes:
Ich habe jetzt auf die Schnelle ein Armpuckband genäht, also im Grunde nur ein in sich verstürztes Jerseyrechteck. Das erscheint mir für den Sommer praktischer. Da ich kein Klettband mehr hatte wurden kurzerhand Plastikdruckknöpfe eingeschlagen. Version 1.0 funktioniert, aber es gibt Verbesserungsoptionen.

Benutzeravatar
Medea
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 8916
Registriert: 17. Jul 2003, 18:15
Postleitzahl: 9
Land: Deutschland
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Babyschnittmuster Linksammlung und Erfahrungsaustausch

Beitragvon Medea » 2. Jun 2019, 22:56

Ich nähe auch sehr gerne nach den Klimperklein Büchern, wobei ich es manchmal schon gewöhnungsbedürftig finde, wie die Schnitte ausfallen, zB die Kinderhose aus Kinderleicht. Soll glaub ich ne Mitwachshose sein, aber die angegebene Größe war bei uns trotzdem lange viel zu groß... dagegen fand ich die Hosen aus Babyleicht total größengerecht ausfallend. Aber generell finde ich es einfach sehr praktisch, dass man mit den Büchern eine Basisausstattung an Schnitten hat und nicht immer drucken muss.

An Freebooks fand ich bisher Morgenstern (Langarmshirt mit amerikanischen Ausschnitt) von lila wie liebehttps://www.lila-wie-liebe.de/naehen-fuer-kleine/ und die Näähglück Kinderhose https://www.naahgluck.de/product/naeaeh ... 8-122-128/ gut gelungen.

kalala
***
***
Beiträge: 1139
Registriert: 31. Mai 2010, 08:31
Land: Deutschland

Re: Babyschnittmuster Linksammlung und Erfahrungsaustausch

Beitragvon kalala » 3. Jun 2019, 15:27

ich werfe mal noch die Jogging Rockers und die autumn rockers in die Runde. Einfache Basisschnittmuster für Hose und Raglanshirt, die sich beliebig variieren lassen. Lang, kurz, als Schlafanzug, mit oder ohne Taschen. Die habe ich glaube ich seit gr. 62 immer wieder genäht. das meiste sind freebooks, manche Größen dann aber nicht mehr.
Zuletzt geändert von kalala am 4. Jun 2019, 09:04, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
kitara
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2353
Registriert: 17. Dez 2004, 10:02
Postleitzahl: 1159
Land: Deutschland
Wohnort: Dresden

Re: Babyschnittmuster Linksammlung und Erfahrungsaustausch

Beitragvon kitara » 3. Jun 2019, 16:10

Wie fällt bei dem Autumn Rockers Shirt denn der Ausschnitt aus, geht das ohne Knopfleiste o.ä.? Oder sitzt der dann am Hals sehr weit?
Es ist nicht immer das Fertige, das das Leben bereichert.

kalala
***
***
Beiträge: 1139
Registriert: 31. Mai 2010, 08:31
Land: Deutschland

Re: Babyschnittmuster Linksammlung und Erfahrungsaustausch

Beitragvon kalala » 4. Jun 2019, 09:08

bei dem Dickschädel unseres Sohnes ging das mit echtem Bündchenstoff immer. bei einem T-Shirt habe ich den Ausschnitt auch aus Jersey genäht, das ist immer ein bisschen äh... eng.

Allerdings kann ich nicht garantieren, dass ich die Shirts nicht vielleicht erst ab gr. 80/86 genäht habe und die Hosen früher kamen, das weiß ich nicht mehr genau. Aber grundsätzlich fallen die Sachen eher groß aus.

Benutzeravatar
Neurotoxine
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3015
Registriert: 11. Okt 2006, 21:55
Webseite 2: http://spacecraftrepair.blogspot.de/
Postleitzahl: 21255
Land: Deutschland
Wohnort: in der Nordheide

Re: Babyschnittmuster Linksammlung und Erfahrungsaustausch

Beitragvon Neurotoxine » 4. Jun 2019, 20:05

Ich habe das Autumn Rockers Shirt jetzt zweimal genäht (Gr. 68 und 86) und finde, es sitzt recht halsnah, also ohne Knopfleiste ginge das so nicht. Fällt meiner Meinung nach vielleicht einen Tick größer aus, aber nicht viel. Schön ist, dass es auch so Sachen wie eine Kapuze zusätzlich gibt und man so ganz einfach eine Jacke o.ä. draus machen kann.
Die Jogging Rockers habe ich in 86 schon genäht, aber da muss die Löwin noch reinwachsen. Babypump-Rockers (oder wie sie heißt...) hatte ich in 68 genäht, die fiel aber tatsächlich recht groß aus (jetzt trägt sie 74/80 und die passt noch gut).
Halt dir den Rücken frei, spar Munition und lass dich nie mit Drachen ein.


Zurück zu „Fragen und Antworten - Nähen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste