Welches Öl für meine Juki Industrienähmaschine?

Für Fragen und Tipps zu Näh-Themen: Schnitte, Stoffe, Nähmaschinen, Arbeitsweisen, etc.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces, dryad

Benutzeravatar
FrauHorror
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 6106
Registriert: 23. Jul 2008, 12:11
Webseite 1: https://www.pinterest.com/AnnievonX/
Postleitzahl: 76131
Land: Deutschland

Welches Öl für meine Juki Industrienähmaschine?

Beitragvon FrauHorror » 21. Jul 2019, 11:47

Liebe Nähkros,

ich habe eine Juki Industrienähmaschine. Die hat eine Ölwanne, in der sich ca. 500ml Öl befindet.
Für meinen Umzug muss ich das Öl entfernen.
Jetzt bin ich unsicher, welches Öl ich da nachfüllrn kann. Wenn ich Juki Öl/Nähmschinenöl suche finde ich nichts (bzw. nur Shops in den USA oder so).
Andere Nähmaschinenöle gibt es schon. Allerdings kenne ich mich mit Ölen nicht aus und habe Angst, dass etwas kaputt gehen könnte oder so. Weiß jemand worauf ich achten muss?
Oder hat jemand vielleicht eine Quelle für das original Öl?

Benutzeravatar
Miss Porter
****
****
Beiträge: 1319
Registriert: 28. Jan 2016, 21:56
Webseite 1: http://kostuemfrau.blogspot.de/
Postleitzahl: 6
Land: Deutschland

Re: Welches Öl für meine Juki Industrienähmaschine?

Beitragvon Miss Porter » 21. Jul 2019, 12:18

Mit einer Quelle kann ich leider nicht dienen, aber auf der Arbeit benutzen wir (unter anderem auch für Juki-Maschinen) ein Öl, das sich "Fahrrad- und Haushaltsöl" nennt. Die Marke weiß ich nicht auswendig, könnte ich aber morgen nachschauen.
You'd be surprised how many beautiful gowns have crazy women in them!
- Fairy Godmother, Rogers and Hammerstein's Cinderella

Benutzeravatar
Ina.
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2707
Registriert: 28. Jan 2007, 13:25
Postleitzahl: 24943
Land: Deutschland
Wohnort: Flensburg

Re: Welches Öl für meine Juki Industrienähmaschine?

Beitragvon Ina. » 21. Jul 2019, 18:11

Kannst du das Öl nicht einfach aufbewahren und danach wieder einfüllen?
Awkward is the new sexy!

Benutzeravatar
Surel
Stewardess
Stewardess
Beiträge: 5233
Registriert: 28. Dez 2002, 13:23
Webseite 1: http://www.tightlaced.de
Webseite 2: https://www.facebook.com/people/Sabrina ... 1830457351
Webseite 3: https://www.instagram.com/sterndiebin/
Webseite 4: https://www.pinterest.com/sabrinadrtmnd/
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Welches Öl für meine Juki Industrienähmaschine?

Beitragvon Surel » 21. Jul 2019, 22:45

Ich haeng mich hier mal bloed rein, hast du eine offene Oelwanne? Ich bekomme Anfang naechsten Monats eine Industrie Maschine (Pfaff) als Dauerleihgabe, die hat aber, soweit ich es gesehen habe einen geschlossenen Oeltank. Muss man da auch das Oel entfernen?

Ansonsten, hast du einen Naehmaladen in der Naehe, die auch Industriemaschinen fuehren? Dann wuerd ich da mal nachfragen, ich glaube nicht, dass es unbedingt Juki Oel sein muss, da wird bestimmt auch anderes gehen. ABER ich glaub es gibt unterschiedliche Viskositaeten, da klappert irgendwas aus meinen Hochschultagen in meinem Kopf
...und was wir erlebten war alles und nichts und was uns blieb waren Sterne...
ehemals SternDiebin

Benutzeravatar
FrauHorror
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 6106
Registriert: 23. Jul 2008, 12:11
Webseite 1: https://www.pinterest.com/AnnievonX/
Postleitzahl: 76131
Land: Deutschland

Re: Welches Öl für meine Juki Industrienähmaschine?

Beitragvon FrauHorror » 21. Jul 2019, 23:09

@Miss Porter:
Das wäre sehr lieb! Vielleicht kannst du auch schauen, ob noch eine bestimmte Bezeichnung drauf steht?

@Ina.: Oh, auch eine Idee, auf die einfachsten Sachen kommt man manchmal nicht. Ich sehr gerade, dass die Wanne sogar so einen extra Ablauf hat. Fragt sich nur, ob das aufgefangene Öl dann noch reicht (Reste bleiben ja dann in dem Behälter).
Und vielleicht sollte ich das Öl generell mal wechseln, so nach gut 10 Jahren :lol:

@Surel:
Ja, das ist eine "offene" Wanne. Also unter der Maschine. Eigentlich relativ gut abgedeckt, man kann die Maschine nach hinten kippen um dran zu kommen.
Ich bin selbst mit der Juki schon innerhalb der Stadt umgezogen ohne das Öl zu entfernen. Wenn man die nicht sehr stark kippt passiert nix. Hatte es im Sprinter gut befestigt. Nur jetzt ziehe ich mit einer Spedition um, über 200km und die möchten eben, dass ich das Öl entferne, kann ich auch verstehen.
Ich denke bei einer Maschine mit Öltank sollte das noch weniger ein Problem sein.
Genau diese Viskosität (und der Tatsache, dass ich überhaupt nicht weiß was das jetzt bedeutet) macht mir etwas Sorgen. (Bei meinem Auto schütte ich immer sonst was rein, bei meiner Nähmaschine würde ich das aber nie tun :lol: )
Einen Laden wüsste ich jetzt nicht aber ich könnte mal die Rechnung suchen und schauen ob es den Anbieter noch gibt und da nachfragen.



Ich könnte auch mal in die Betriebsanleitung schauen, ob da was drin steht fällt mir da auf :oops:

Benutzeravatar
Russandol
****
****
Beiträge: 1871
Registriert: 27. Jun 2003, 10:50
Postleitzahl: 8355
Land: Schweiz
Wohnort: Aadorf

Re: Welches Öl für meine Juki Industrienähmaschine?

Beitragvon Russandol » 23. Jul 2019, 09:12

Nach 10 Jahren solltest Du das Öl definitiv mal wechseln :wink: Wenn man sie viel braucht eigentlich so alle 2-3 Jahre!
Für welches Öl frag doch mal bei einem Händler der die Biesterchen verkauft, die müssten das auf Lager haben. Im normalen Merceriegeschäft gibts das nämlich im Normalfall nicht, zu kleine Nachfrage, und je nach Midell Maschine brauchts unterschiedliches Öl! Auf der Arbeit braucht die neuere Pfaff meiner Kollegin anderes Öl als mein älteres Modell, und unsere Jukis haben nochmal anderes (ich kann Dir leider nicht sagen welches, das hat der Mechaniker in einer Flasche gebracht und bloss gesagt „das für die“)

@Surel soweit ich weiss haben die normalen Schnellnäher alle einen geschlossenen Öltank, eine offene Wanne hab ich bis jetzt bloss bei Overlockern verschiedenster Marke gesehen. Oder sehr alte Maschinen, da kanns auch noch anders sein, wir haben auf Arbeit noch eine die muss man gelegentlich selber ölen und den Kohlestift im Motor auswechseln, und meine ca 60 Jahre alte Ledernähmaschine muss ich wenn ich viel näh jeden Tag füttern
Niemand ist so wehrlos wie ein toter Autor oder Komponist gegenüber einem lebenden Regisseur

"Der ist Tenor, der kriegt nur ein Kostüm und dann Schnauze halten"

Benutzeravatar
Miss Porter
****
****
Beiträge: 1319
Registriert: 28. Jan 2016, 21:56
Webseite 1: http://kostuemfrau.blogspot.de/
Postleitzahl: 6
Land: Deutschland

Re: Welches Öl für meine Juki Industrienähmaschine?

Beitragvon Miss Porter » 1. Aug 2019, 09:24

"Atlantic Fahrrad- und Haushaltsoel" nennt sich das, das wir auf der Arbeit benutzen.
You'd be surprised how many beautiful gowns have crazy women in them!
- Fairy Godmother, Rogers and Hammerstein's Cinderella


Zurück zu „Fragen und Antworten - Nähen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste