Eine Bitte an die Drachenzüchter

Hier erscheinen Neuigkeiten, Ankündigungen und Hinweise das Forum betreffend. Themen aufmachen können nur Mods, antworten kann jeder. LEST DIESES BOARD BITTE ALLE! Denn hier stehen die Infos zu Fehlern wenn welche auftauchen.

Moderatoren: Inara, Kaylee

Benutzeravatar
Esme
****
****
Beiträge: 1921
Registriert: 5. Jun 2005, 20:56
Postleitzahl: 40211
Land: Deutschland
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Esme » 16. Dez 2008, 21:49

wie das funktioniert:
wenn Du einen thread anzeigen lässt, in dem so ein drache zu sehen ist, egal ob in der signatur oder im text, bekommt Dein Browser gesagt " lade hier das bild blub von der seite dragoncave." Das tut Dein Browser dann auch, er fragt also bei der drachenseite nach dem Bild. Dabei muss er Deine IP übermitteln, damit die Drachenseite auch weiß, wohin sie antworten soll. Auf diese Weise erhält die Drachenseite also Deine IP.
So, was kann da alles mit gemacht werden: zunächst einmal kann man aus der IP erkennen, wo Du herkommst (welches Land), ggf. welchen Internetanbieter Du hast usw. Für Betreiber von Internetseiten interessant für Statistiken (woher kommen meine User, wei oft kommen sie weider, etc.)

Dann kommt es weiterhin darauf an, ob Du eine feste IP hat, oder ob Du Dich jedes mal neu ins Internet einwählst.
Im ersteren Fall kann man so, wenn man genug Daten sammeln kann (so wie Google..), Statistiken aufstellen wie "wie oft nutzt Du eine Seite" "welche Seiten nutzt Du noch so", "wann bist Du online" usw. Im schlimmsten Fall, wenn Du z.B bei Google auch noch irgendwelche Dienste nutzt, bei denen Du persönliche Daten angibst, kann man diese Statistiken direkt mit Deiner Person in Verbindung bringen.
Im zweiten Falle reichen die Möglichkeiten nur soweit, bis Du Dich wieder aus dem Netz ausklingst.

Folgen: naja, besonders interessant für gezielte Werbung auf Webseiten. Du bekommst ja auch auf vielen Ami-Seiten deutsche Werbung angezeigt, einfach, weil die erkennen, dass Du aus Deutschland bist. Wenn man mit Deiner IP aufgrund gesammelter Daten noch mehr Informationen Ansonsten hat, kann die Werbung dementsprechend noch gesielter sein. Wenn Du also plötzlich überall Werbung für Stoffe und Kurzwaren siehst, weißt Du warum ;-) (nicht ganz ernst gemeint... aber es geht in die Richtung)
Google und Co sammelt diese ganzen Daten nicht aus reiner Langeweile; wieviel sie damit schon anfangen, weiß ich nicht, aber je mehr Daten sie sammeln, desto mehr Wert bekommen sie.

Das gilt übrigens nicht nur für die Drachenseite, sondern für alle fremden Links, die hier irgendwo zu finden sind. So wie Photobucket und andere Bilderseiten, ICQ (der online/offline-Status, wenn man seine ICQ-Nummer angegeben hat) lastFM, und was halt so alles hier verlinkt/eingebunden wird.
If we are what we eat
I could be you tomorrow

Benutzeravatar
T. T. Kreischwurst
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 8442
Registriert: 27. Jan 2006, 17:03
Webseite 1: https://de.pinterest.com/wurstabelle/
Postleitzahl: 97
Land: Deutschland
Wohnort: unter Buchhaim

Beitragvon T. T. Kreischwurst » 16. Dez 2008, 22:41

jeska hat geschrieben:Falls das auf mich bezogen war - die Sachen laufen bei mir alle schon lange. Das ändert aber nichts daran, das die einzelnen Bilder denen egal sind.

Als generelle Info natürlich toll. ;)
Ne das war schon als generelle Info gemeint, da ich mich eben ein bisschen damit befasst hatte und dachte es sei für alle interessant die so unwissend sind wie ich ;).
Spirit of Argh

"Ein Fischge, Fisch, ein Fefefefefischgerippe
Lag auf der auf, lag auf der Klippe
Wie kam es, kam, wie kam, wie kam es
Dahin, dahin, dahin?!

Bild Bild

Benutzeravatar
jeska
**
**
Beiträge: 594
Registriert: 28. Feb 2007, 16:45

Beitragvon jeska » 16. Dez 2008, 22:48

Esme hat geschrieben:Dabei muss er Deine IP übermitteln, damit die Drachenseite auch weiß, wohin sie antworten soll. Auf diese Weise erhält die Drachenseite also Deine IP.
Argh. Wieder einmal viel zu kompliziert gedacht. :roll: Ich danke vielmals...
Ich muss mich da leider in vielen Dingen immer noch auf die Hilfe anderer verlassen, auch wenn ich mich mit dem Thema doch viel beschäftige.
Zuletzt geändert von jeska am 16. Dez 2008, 23:13, insgesamt 1-mal geändert.
“The ability to quote is a serviceable substitute for wit.” - W. Somerset Maugham
"So what in most people is morality, in you it's just an exercise in - what's the word?" - "Aesthetics."

Benutzeravatar
IrrSinn
***
***
Beiträge: 1051
Registriert: 6. Jan 2006, 22:22
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Beitragvon IrrSinn » 17. Dez 2008, 00:27

Verbot: Nein.

Das wäre nicht mal ein Tropfen auf dem heißen Stein des immer weiteren Um-sich-Greifens von Trackern. Im Gegenteil, es würde einige schwerwiegende Konsequenzen nach sich ziehen. Denn wen man Dragon Cave wegen Google Analytics sperrt, müsste man auch die Verlinkung auf Material sämtlicher anderen Sites verbieten, die irgendeinen Tracker benutzen.

Ich habe mal einen kurzen Test mit einigen bekannten Seiten gemacht, von denen einige hier des öfteren verlinkt werden und fast alle(!) nutzten irgendeine Tracking-Software.

Getestet mit dem Firefox Addon "Counterpixel".

Positiv getestete Sites:
Photobucket
Publicicons
Dawanda
Imageshack
Myspace
Blogger.com
StudiVZ
LastFM
MyVideo
MyBlog
Kijiji
Heise
SPIEGEL-Online
Tagesschau
Web.de
Filefront
Fileplanet

Negativ getestet Sites:
eBay
Youtube
Wordpress

Um also die Nutzer/innen dieses Forums vor Trackern zu schützen, müsste man jegliches verlinktes Material testen und das regelmäßig, denn ein Anbieter, der heute noch keinen Tracker hat, hat evtl. morgen einen. Der Aufwand wäre gigantisch und für das kleine Adminteam wohl kaum zu bewältigen. Deshalb wäre es nur konsequent entweder alle Materiallinks auf externe Sites zu verbieten oder alles Material vorher auf den N&S oder einen anderen, sicheren und ständig vom Adminteam kontrollierten Server hochzuladen. Bei letzterem wäre mal wieder der Aufwand extrem hoch und, nicht zu vergessen, teuer. Man müsste den Userbeitrag auf reine Textbeiträge reduzieren. Somit gäbe es beispielsweise keine Bilder von Genähtem, Gebasteltem, Ausgehoutfits, Partnern, Parties oder irgendetwas anderem mehr.

Oder man müsste bei der Registrierung einen expliziten Hinweis einbauen, dass in diesem Forum unter Umständen Inhalte verlinkt sind, deren Anbieter Tracking-Software einsetzen. Wer damit nicht einverstanden wäre, hätte die Freiheit wieder zu gehen. Dieser Zustand wäre für das Board natürlich ebenfalls ungünstig und ein Drachenverbot unter Referenz auf diese Gründe nicht haltbar.

Oder man machte beides.

Ich halte es deshalb mit Natron und lehne jegliches Verbot der Drachen oder anderer Inhalte aufgrund von Tracking-Software ab.


Ich bin ebenfalls kein Freund von Datenkraken (allen voran Google) und man kann aus dem ganzen Stoff sicherlich die grausigsten Romane spinnen. Doch wenn einem der Schutz seiner Daten wirklich was wert ist, muss man persönlich aktiv werden. Alle voran die Nichtnutzung von Diensten der Datenkraken, wie GoogleMail u.ä. Eine Möglichkeit sind Dummysurfer wie Robosurf u.ä, die das eigene Profil mit Müll verwaschen. Andere sind das Abschalten von Cookies und Javascript, das Nutzen von Werbe- und Flashblockern und das Blacklisten von Datenkrakensites. Auch das öftere Neustarten des Routers hilft, weil dadurch meistens die IP-Adresse geändert wird. Dann muss man allerdings mit einigen Einschränkungen leben, die bis zur Unbenutzbarkeit einiger Sites gehen. Denn das Problem ist, dass man erst weiß ob und welche(r) Tracker benutzt wird/werden wenn die Seite geladen ist.

- Freund von cauquemare

Edits: Typos und kleine Änderungen


Nachtrag: Sodas Blog unter http://soda.natronundsoda.net/ zeigt ebenfalls Google Analytics an.
Zuletzt geändert von IrrSinn am 17. Dez 2008, 01:04, insgesamt 6-mal geändert.
ehemals cauquemare

Man verzehrte Artgenossen,selbst das liebenswerte Schwein,
Doch die aufrecht gehen konnten, fraß man nicht - man grub sie ein!
Franz Josef Degenhardt

Benutzeravatar
Grünzeug
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2238
Registriert: 2. Nov 2006, 01:02
Webseite 1: http://elfquestcon-2013.deinmeister.de
Webseite 2: http://deinmeister.de/cartoon/
Postleitzahl: 70734
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Beitragvon Grünzeug » 17. Dez 2008, 00:58

Hab mir grad mal überlegt was Google über Cookies überhaupt ermitteln kann: Erstmal nur, daß jemand der auf Seite A war später auch Seite B und dann Seite C besucht hat. Persönliche Informationen haben die damit noch nicht, sondern nur die Informationen miteinander aktiv miteinander vernetzt sind. Letztendlich also daß, was sie auch durch alleiniges Absammeln aller Internetverweise auch haben, nur ohne den uninteressanten Kram den eh keiner benutzt.

Kritisch wirds erst, wenn man sich bei Google irgendwo angemeldet hat und denen somit freiwillig persönliche Informationen zukommen lassen hat: Das muß aber jeder selbst wissen ob er einer Firma Dinge anvertraut, deren Geschäftsmodell von Anfang an weitgehend daraus besteht, aus den Werken anderer ohne explizite Gegenleistung eigenen Profit zu ziehen und das (zugegebenermaßen nicht gerade unberechtigt) als Segen für die Menschheit zu verkaufen.

Solange man auf Googlemail und Co verzichten kann sperrt man am besten Cookies für alle Adressen mit *google* drin, ebenso die sogenannten "third party cookies" (das ist fast immer werbebezogen) und die ganzen ad*irgendwas-Adressen komplett, dann siehts schon ganz anders aus.

Was die Eier betrifft: Soweit ich das richtig sehe gibts den Googlecookie nur wenn man direkt die Seite aufruft, aber noch nicht wenn man nur die Dracheneier irgendwo in der Signatur sieht. Somit sind letztere zumindest für die Dracheneierbetrachter allemal unkritisch. Kann das mal jemand prüfen? Bei mir geht das aus oben genanntem Grund nämlich nicht mehr so ohne weiteres...

Benutzeravatar
waldspinn
****
****
Beiträge: 1738
Registriert: 18. Jun 2006, 00:52
Webseite 1: https://www.instagram.com/katzenbein/
Webseite 2: https://www.pinterest.de/katzenbein/
Land: Deutschland

Beitragvon waldspinn » 17. Dez 2008, 01:03

Ich finde die Diskussion höchst interessant und habe nun auch schon den ein oder anderen Schutzmechanismus vor solchem Datenfang aktiviert, nachdem ich Wurstinellas Link gefolgt bin (der sehr hilfreich war, dankesehr!), allerdings bin ich der Meinung, dass das hier doch langsam ziemlich Off Topic wird. Eigentlich ging es ja nur darum, dass Dracheneier doch bitte nur noch in einer Reihe gepostet werden sollten, um den Signaturrahmen nicht zu sprengen.
Wie wäre es mit einem neuen Thread zum Thema Google Analytics / Tracking?
FUNCTIONLESS ART IS SIMPLY TOLERATED VANDALISM.
Herbstflohmarkt mit Blusen und Jacken

Benutzeravatar
IrrSinn
***
***
Beiträge: 1051
Registriert: 6. Jan 2006, 22:22
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Beitragvon IrrSinn » 17. Dez 2008, 01:18

waldspinn hat geschrieben:...snip... allerdings bin ich der Meinung, dass das hier doch langsam ziemlich Off Topic wird. Eigentlich ging es ja nur darum, dass Dracheneier doch bitte nur noch in einer Reihe gepostet werden sollten, um den Signaturrahmen nicht zu sprengen.
Richtig. Ich fühlte mich allerdings doch genötigt die Konsequenzen des Themas "Verbot der Drachen ob Google Analytics" aufzuzeigen, wenn vielleicht auch etwas sehr ausführlich.
Wie wäre es mit einem neuen Thread zum Thema Google Analytics / Tracking?
Kann man natürlich machen evtl. mit Möglichkeiten zum Schutz und einer Liste von bekannten Seiten, die einen oder mehrere Tracker einsetzen. Die wird nur leider ziemlich lang...

- immer noch der Freund von cauquemare

Edit: Quotetags gefixt
Zuletzt geändert von IrrSinn am 17. Dez 2008, 01:19, insgesamt 1-mal geändert.
ehemals cauquemare

Man verzehrte Artgenossen,selbst das liebenswerte Schwein,
Doch die aufrecht gehen konnten, fraß man nicht - man grub sie ein!
Franz Josef Degenhardt

Benutzeravatar
Windspiel
**
**
Beiträge: 718
Registriert: 22. Jan 2006, 23:46
Webseite 1: http://spitzentraum.blogspot.com
Postleitzahl: 63263
Land: Deutschland
Wohnort: Neu-Isenburg

Beitragvon Windspiel » 17. Dez 2008, 07:28

Ich persönlich wäre wäre btw völlig damit zufrieden wenn ich nur eine Adresse blocken müsste.
Das ist doch mal ne Aussage eines "Drachennichtmögers" mit der man was anfangen kann.
Ich werde dann immer wenn ich nen neues Ei einbinde, die original url nutzen. Die 2 oder 3 die jetzt noch mit Tiny sind, "rotieren" so ja dann sobald sie ausgewachsen sind raus.

Das mit dem ganze Google-Kram ist mir zu hoch ^^;
Ich blogge wieder (mal sehn wie lange -.-): http://spitzentraum.blogspot.de/

Benutzeravatar
trisha
***
***
Beiträge: 992
Registriert: 15. Aug 2005, 15:37
Webseite 1: http://www.mistyillusions.org/marysew
Webseite 2: http://www.etsy.com/shop/marysewdesigns
Postleitzahl: 57072
Land: Deutschland
Wohnort: Siegen / Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon trisha » 17. Dez 2008, 13:06

jeska hat geschrieben:
EDIT: @trisha
Ein "sich Sachen einreden" ist die Datenschutzsache sicher nicht. Und wenn SadisTs Einwand berechtigt ist, geht es auch um mehr als nur eine hässliche Hecke.
:roll: nein, es geht in dem kommentar und lustigen gleichnis mit der hecke nicht um SatisTs "spionagewahn", sondern um das künstliche aufregen der user, die sagen, die drachen nerven, schafft die ab. es sind bilder, bilder tun keinem was! Ich könnts ja verstehen wenn das ekelige krabbeltiere oder tote tauben wären.. aber es sind pixeldrachen. ich seh auch nicht gerne augen oder zungen in großaufnahme, und trotzdem werd ich mich nicht über einige avatare aufregen. dafür hat gott, oder wer auch immer, die augen schließbar gemacht... srsly, gibts keine gravierenderen problem? nein? dann bin ich irgendwie beruhigt.

es gibt nur einen weg sich vor dem ganzen google kram zu schützen, benutzt das internet nicht - vor allem keine foren und communities, damit findet man viel mehr über dich raus als irgendwelche daten wann du mal wo drauf geklickt hast :roll: mir wird das hier echt zu doof. ich dachte, die sache sei mit Natrons Post dadüber geklärt worden.

*setzt sich wieder ihren aluhut auf und geht*
Zuletzt geändert von trisha am 17. Dez 2008, 13:54, insgesamt 4-mal geändert.
Ist das Kunst oder kann das weg?

Benutzeravatar
T. T. Kreischwurst
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 8442
Registriert: 27. Jan 2006, 17:03
Webseite 1: https://de.pinterest.com/wurstabelle/
Postleitzahl: 97
Land: Deutschland
Wohnort: unter Buchhaim

Beitragvon T. T. Kreischwurst » 17. Dez 2008, 13:20

Ich finds ehrlich gesagt schon recht unverschämt wie du dich hier äußerst. Wenn du der Meinung bist, dass dir das zu doof dich zu schützen ist das deine Sache und dein gutes Recht.
Anderen Leuten Spionagewahn zu attestieren und sich drüber lustig machen steht dir nicht zu. Tut ja auch keiner bei dir.
Spirit of Argh

"Ein Fischge, Fisch, ein Fefefefefischgerippe
Lag auf der auf, lag auf der Klippe
Wie kam es, kam, wie kam, wie kam es
Dahin, dahin, dahin?!

Bild Bild

Krystal
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3121
Registriert: 4. Jan 2006, 12:04

Beitragvon Krystal » 17. Dez 2008, 13:54

Ich bin der Meinung, dass es ohnehin nur eine Art gibt, sich vor dem Datenspionenwahnsinn zu schützen. Nämlich offline gehen.
It's called EYELINER not FACELINER.

Benutzeravatar
IrrSinn
***
***
Beiträge: 1051
Registriert: 6. Jan 2006, 22:22
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Beitragvon IrrSinn » 17. Dez 2008, 13:59

SadisT hat geschrieben:In dem Moment in dem auf einer Thread-Seite Drachen sind (die nicht geblockt sind), und diese nachgeladen werden, müsste eine Übertragung von IP, User-Tag, Referer, usw. erfolgen. Wenn ich dann auf die nächste Seite des Threads gehe (und dort wieder Drachen sind) geht das Ganze direkt wieder los.
Das fast überall solche Software genutzt wird, ist mir durchaus klar. Aber durch die aktiv nachgeladenen Links in dieser schieren Masse, nimmt es auch auf dieser ansonsten "freien" Seite doch schon meiner Meinung nach ziemlich unglaubliche Ausmaße an.
Ich äußere mich noch einmal zu dem Thema, da das Ganze sonst wirklich in einen eigenen Thread gehörte.

So wie Du es anfangs schriebst, SadisT, lehnst Du jegliche nicht von Dir initiierte Datensammelei ab. Deiner obigen Argumentation nach ist allerdings ein "bisschen" Datensammeln ok, sobald es aber öfter passiert nicht mehr? Hier wird in vielen Threads und Signaturen Material verlinkt das bei Anbietern liegt, welche Trackingsoftware einsetzen. Wenn man richtig Pech hat stolpert man von einem "verseuchten" Post/Thread in den nächsten, ganz ohne Drachen. Das ging schon vor dem Aufkommen dieses Spiels. Diese Seite ist keineswegs "frei".

Aufgrund von Google Analytics ein Verbot nur für die Drachen zu fordern ist reiner Populismus, so harsch da auch klingen mag. Nochmal: Der Schutz Deiner Daten unterlegt auch Deiner Verantwortung. Möglichkeiten gibt es genug (hast Du ja selbst beschrieben). Man kann beispielsweise auch die Bilddateien der einzelnen Drachen blocken, da für jeden Drachen, jeden Hatchling und jedes Ei nur ein .gif existiert. Das ist natürlich ne Menge Arbeit.

Ich würde allerdings den Kompromiss ebenfalls begrüßen, das Verlinken der Drachen nur über die Dragoncave.net Seite zu erlauben und nur Eier sowie Hatchlings zuzulassen. Somit passen nicht mehr soviele Drachen in die Signatur, sie sind nicht zu groß und man braucht lediglich Dragoncave zu blocken. Wie schon mehrfach erwähnt "bringen" den großen Drachen zusätzliche Views und Clicks sowieso nichts mehr. Eine generelle Zensur, nur weil es einigen nicht passt, wäre absurd.

- ein letztes Mal zu dem Thema, der Feund von cauquemare
Zuletzt geändert von IrrSinn am 17. Dez 2008, 14:02, insgesamt 2-mal geändert.
ehemals cauquemare

Man verzehrte Artgenossen,selbst das liebenswerte Schwein,
Doch die aufrecht gehen konnten, fraß man nicht - man grub sie ein!
Franz Josef Degenhardt

Benutzeravatar
trisha
***
***
Beiträge: 992
Registriert: 15. Aug 2005, 15:37
Webseite 1: http://www.mistyillusions.org/marysew
Webseite 2: http://www.etsy.com/shop/marysewdesigns
Postleitzahl: 57072
Land: Deutschland
Wohnort: Siegen / Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon trisha » 17. Dez 2008, 14:04

Wurstinella hat geschrieben:Wenn du der Meinung bist, dass dir das zu doof dich zu schützen ist das deine Sache und dein gutes Recht.
was mir zu doof ist, ist das sich diese diskussion hier doch nurnoch im kreis dreht und nichts bei rumt kommt. es ist doch so, oder nicht?
Wurstinella hat geschrieben:Anderen Leuten Spionagewahn zu attestieren und sich drüber lustig machen steht dir nicht zu.
ich mache mich nicht lustig darüber. ich finde nur, dass man sich im klaren sein sollte, dass es sowas wie cookies, tracking-progs und anderes zeug gibt wenn man im internet unterwegs ist. ich will ja keinem einen wahn unterstellen und das habe ich auch jetzt in "" getan, weil es echt nicht böse gemeint ist. ich wusste nur nicht, wie ich es anders ausdrücken sollte.

und noch mal: mich stört einfach, dass sich leute an sowas wie pixeldrachen aufregen... weil, es ging ja zuerst gar nicht um die ganze spy-sache.. es ging darum, dass die nerven (und meine meinung dazu sollte ich jetzt klar gemacht haben). und das verstehe ich einfach nicht.. und *das* ist mir zu doof, weisst du was ich meine? Die Spy-ware sache ist doch ehrlich gesagt nicht das thema dieses threats, oder? Natron hat, wie ich finde sehr sachlich gesagt, dass man ein forum nicht ohne soetwas betreiben kann. man kann einfach nicht mehr surfen ohne sich mit sowas zu "verseuchen"... oder nicht? ich finde es schade, aber so ist es. und ich denke, dass die ganze paranoia darum mehr schaded, als diese spy-dingse an sich.

Ich will ja hier keinen beleidigen oder mich lustig machen... und entschuldige, wenn ich versuche mir etwas humor noch bei der sache zu bewahren.
Ist das Kunst oder kann das weg?

Benutzeravatar
Wyvern
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2929
Registriert: 14. Nov 2008, 10:46
Postleitzahl: 91154
Land: Deutschland
Wohnort: bei Nürnberg
Kontaktdaten:

Beitragvon Wyvern » 17. Dez 2008, 14:20

Was man gegen Tracker tun kann? Ganz einfach:

1. Firefox nutzen
2. Cookies von Drittanbietern blocken
3. Cookies von Erstanbietern nur dann dauerhaft akzeptieren, wenn man zB nen Autologin braucht, oder dort was bestellen möchte. Ansonsten (zB bei ebay) nur für die Sitzung erlauben.
4. Adblock Plus Addon nutzen in Verbindung mit einer guten Blockliste für Deutschland. Cedrics Liste oder Dr.Evil. (Ich nutz beide)
5. NoScript Addon nutzen, und alle Scripte von google blocken.

Das NoScript ist allerdings eher etwas für Leute, die sich halbwegs gut auskennen, welche Scripte notwendig, und welche überflüssig sind.

So ist man zumindest zu 95% nicht mehr trackbar.
Nur wer die Sehnsucht kennt, weiß, was ich leide!
Allein und abgetrennt von aller Freude seh' ich ans Firmament nach jener Seite.
Ach! Die ich lieb und kenn, ist in der Weite. Es schwindelt mir, es brennt mein Eingeweide.
Nur wer die Sehnsucht kennt, weiß, was ich leide!

Wenn das Liebesglück auch flieht - der Liebesschmerz wird nie vergehn...

Benutzeravatar
jeska
**
**
Beiträge: 594
Registriert: 28. Feb 2007, 16:45

Beitragvon jeska » 17. Dez 2008, 14:29

trisha hat geschrieben: es gibt nur einen weg sich vor dem ganzen google kram zu schützen, benutzt das internet nicht
Dass das nicht so ganz stimmt, ist ja hier schon mehrfach erwähnt worden. Zwischen totaler Abschirmung und resigniertem oder ahnungslosen "mir doch alles egal" gibt es ja doch noch zwei, drei Abstufungen. Inwieweit sich jeder selbst schützen mag, muss (und soll) er selbst entscheiden; und ein Verbot der Drachen ist ja mit Natrons Statement eh vom Tisch.
und ich denke, dass die ganze paranoia darum mehr schaded, als diese spy-dingse an sich.
Ähh... inwiefern?

Meta-off-topic:;) Ich fände es schade, wenn diese Datenschutzdiskussion abgewürgt würde, weil sie nicht on-topic ist. Gespräche entwickeln sich nun mal in verschiedene Richtungen, und da das ursprüngliche Thema ja offiziell geklärt ist, spricht doch nichts dagegen, noch ein bisschen weiterzudiskutieren, oder?

Zu Adblock Plus gibt es übrigens auch noch dieseFilter, die mir auch wärmstens empfohlen worden sind.
“The ability to quote is a serviceable substitute for wit.” - W. Somerset Maugham
"So what in most people is morality, in you it's just an exercise in - what's the word?" - "Aesthetics."


Zurück zu „News“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron