Willkommen im "neuen" Forum!

Hier erscheinen Neuigkeiten, Ankündigungen und Hinweise das Forum betreffend. Themen aufmachen können nur Mods, antworten kann jeder. LEST DIESES BOARD BITTE ALLE! Denn hier stehen die Infos zu Fehlern wenn welche auftauchen.

Moderatoren: Inara, Kaylee

Benutzeravatar
2moro
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 6636
Registriert: 21. Nov 2002, 14:42
Webseite 1: https://www.instagram.com/frolleinmorchen/
Postleitzahl: 24106
Land: Deutschland
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Willkommen im "neuen" Forum!

Beitragvon 2moro » 19. Mär 2009, 22:06

Ich finde es auch extrem schade dass sich viele nur anhand des neune Desgins entscheiden hier wegzubleiben, ich verstehe dass nicht, macht eine Farbe denn soviel aus?
Ich könnte teilweise echt heulen, solche Kleinigkeiten ärgern euch?
Erstmal solltet ihr dankbar sein dass es sowas überhaupt noch gibt und dann auch noch auf deutsch.

Alles entwickelt sich weiter, die Welt dreht sich eben, entwickelt ihr euch nicht weiter?
Ich finde es gerade toll dass es so viele verschiedene Einströmungen hier gibt!
Man kann immer noch auf schwarz wechseln....

Ich glaube ich habs im anderen Thread schon erwähnt mich erinnert das neue Desgin an Crafters oder Cut out and keep.
Und das sind alternative Näh und DIY Communities.
Ich liebe das man kann sich so viele Ideen holen, dass ist viel besser als ein Forum dass nur in eine Richtung geht.

Klar ich bin auch wie viele von euch durch eine bestimmte Suche bei google hier her gekommen, aber ich verstehe dieses eingeschränkte Denken nicht. und zudem glaube ich wenn jemand so heute sucht wird er auch auf diese Seite finden.

Ihr solltet euch lieber bei den CHefs bedanken und euch freuen dass ihr sowas wie hier geboten bekommt dass ist nicht alltäglich.
auch nicht die stimmung die hier herrscht!

Gewöhnt euch ans Desgin, gebt dem ganzen eine Chance. Ich glaube viele reagieren über. Trotzdem ist es nicht fair gegenüber denen die die Arbeit an dem Projekt haben.

Und es wird eben nie so sein wie andere deutsche Näh Communities. Es ist was besonderes und wird es bleiben, es wird immer alternativ sein, wenn auch nicht mehr in eine einschlägige Richtung.
When I was 5 years old, my mom told me that happiness was the key to life. When I went to school, they asked me what I wanted to be when I grew up. I wrote down "happy". They told me I didn't understand the assignment and I told them they didn't understand life.

Benutzeravatar
redred
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3274
Registriert: 19. Sep 2002, 22:56
Postleitzahl: 22335
Land: Deutschland
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Willkommen im "neuen" Forum!

Beitragvon redred » 19. Mär 2009, 22:09

@Posts zählen in der pöööhsen Welt: Das kann sein dass die wieder gezählt werden. Das wird bei Gelegenheit aber wieder abgeschaltet.

@5-Neuste-Posts: Also bei mir läuft das problemlos. Vielleicht speichert der Browser die Inhalte anstatt sie neu zu laden. Posts in "Globalen Ankündigungen" (wie dieses hier) werden in den 5-Neusten-Posts gar nicht angezeigt da diese ja keinem Forum zugeordnet sind.

@User löschen: Ich persönlich fände es auch sehr schade wenn User jetzt lautstark die Löschung ihres Accounts fordern. Aber ganz ehrlich (auch wenns hart klingt): Im Zweifelsfall würde ich lieber etwas wehmütig diese Löschung durchführen als mir den eventuellen Stress einer ellenlangen Grundsatzdiskussion anzutun. Einfach weil ich nicht die Zeit habe um mich mit jedem User über Farbpunkte und den Abstand zwischen Posts in mm unterhalten kann.

Ach ja, in dieser Sache noch einen kleinen Hinweis:
Ich bin hier nur technischer Support und habe mit der Administration dieses Forums nichts zu tun! Also hört bitte auf mir PN's mit Löschungswünschen und Änderungswünschen fürs Forum zu schreiben. Für Änderungswünsche gibt es mittlerweile 3 Threads in denen mal mehr mal weniger konstruktiv diskutiert wird und fürs User löschen sind einzig und alleine Natron und Soda zuständig. PN'S zu diesem Thema werde ich undbeantwortet löschen.

grüße,
red

Benutzeravatar
Lianeeh
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4298
Registriert: 21. Mai 2005, 14:41
Wohnort: London

Re: Willkommen im "neuen" Forum!

Beitragvon Lianeeh » 19. Mär 2009, 22:17

Ich muss euch dreien, Natron, redred und Soda, wirklich meine Hochachtung aussprechen. Ihr habt hier bereits ueber Jahre so viel Zeit, Herzblut und Liebe hineingesteckt, damit die Site so ist wie sie ist und ihr habt es sicher nicht fuer euch selbst getan, ihr habt es fuer uns, die User, getan. Ein unglaublich dickes Dankeschoen dafuer. Ich glaube, dass viele diese Tatsache gerne von Zeit zu Zeit vergessen.

Ich denke wir sind uns alle einig, dass die Welt Weiterentwicklungen braucht. Es ist und bleibt nunmal die Natur der Dinge sich zu veraendern und diese Seite und das Forum ist euer Projekt, eure Idee, eure Zeit, eure Kreativitaet und damit auch euer gutes Recht sich die Seite so entwickeln zu lassen, wie ihr moechtet. Lasst euch nicht nieder machen und frustieren, ich glaube viele denken einfach nicht genug nach bevor sie ihre Beitraege abschicken. Nehmt es nicht persoenlich, denkt an all die anderen Situation, in denen genau das gleiche passiert. Denkte an die Herr der Ringe Verfilmung, bei der das Geschrei riesig war (ich war damals recht stark in der Fan Szene drin und ich weiss wovon ich rede wenn ich sage "riesig" ) und die am Ende doch ein voller Erfolg wurde. Denkt an die Harry Potter Serie, an all die Kritik die die Autorin einstecken musste. Trotzdem ist es eines der meist verkauften Buecher ueberhaupt. Ihr habt nur das Pech, dass ihr es hier viel direkt mitbekommt als es vielleicht die Schaffer der anderen Werke getan haben.

Auch an die anderen User habe ich eine bitte:
Ich finde,dass es keinen Unterschied gibt zwischen einem Buch, einem Film oder einem Forum. Alle drei sind die kreativen Kinder der Autoren. Natuerlich lebt ein Forum von seinen Usern, aber genauso lebt ein Buch von seinen Lesern und ein Film von seinen Zuschauern. Keiner wuerde dem Buchautor das Recht absprechen, seinen Hauptcharakter zu nennen wie er lustig ist aber hier sollen die Admins ploetzlich nicht mehr ueber das Design entscheiden duerfen? Wenn dann ein paar Leute das Buch nicht lesen, weil sie den Namen doof finden: So what. Jeder muss fuer sich selbst entscheiden mit wie viel Abweichungen aus seiner Idealwelt er leben kann. Das Leben geht nun mal nicht immer nach den eigenen Wuenschen und man muss Kompromisse machen. Da finde ich ein "haessliches" Logo noch sehr harmlos. Es gibt meiner Meinung nach einen Grund dafuer, dass User User heissen. Wir bekommen von Natron und Soda das Angebot, uns an ihrem kreativen Projekt beteiligen zu duerfen, nicht das Recht alles nach der eigenen Meinung zu entscheiden. Wenn ihr es genau so haben wollt wie ihr es gerne haettet: Macht euer eigenes Forum auf, dann seid ihr die Schaffer und nicht mehr die Nutzer. Vielleicht werdet ihr dann merken, wie unglaublich schwierig so etwas ist.

Ich muss gestehen, dass ich manchmal auch schon Mal der Meinung war, dass sich einer unserer Cheffinnen/Chef im Ton vergriffen hat, aber bitte behaltet im Hinterkopf welcher unglaublichen Masse an Gemecker sie hier immer wieder gegenueber stehen. Diejenigen, die sich hier ueber das Logo beklagt haben, konnten sicher aus einer grossen Gruppe heraus vor sich hin mosern. Die Chefs stehen jedes mal, wenn sie sich einloggen, einer riesen Menge an Kritik gegenueber, die angreift worauf sie stolz sind. Das muss unglaublich schwierig sein und ich bin wirklich beeindruck von ihnen, wie gut sie damit umgehen. Ich haette laengst laengst aufgegeben. Wie wuerdet ihr euch fuehlen wenn ihr ploetzlich midnestens 150 Leuten gegenueber steht, die der Meinung sind, dass ihr unkrativ, langweilig, und doof seid? Selbst im allerfreundlichen Tonfall( der hier bei weitem nicht herrscht) ist die schiere Masse der Beschwerden noch wirklich schwierig aufzunehmen.

Ich finde, wir sollten uns freuen dass wir dieses Angebot bekommen uns an diesem tollen Projekt beteiligen zu duerfen. Bitte, denkt immer alle daran, dass das weder ein Recht noch ein Selbstverstaendlichkeit ist. Wir sind hier Gaeste, die das Glueck haben hier sein zu duerfen. Man kann doch auch eine wunderbare Zeit haben, wenn aus persoenlicher Sicht einige Details nicht stimmen. Wir sind hier viele und es wird nie allen passen und das muss es auch nicht.

Edit: Sorry, dass ist lang geworden aber es lag mir so auf dem Herzen.

Curtain
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2554
Registriert: 15. Aug 2003, 09:46
Land: Deutschland

Re: Willkommen im "neuen" Forum!

Beitragvon Curtain » 19. Mär 2009, 23:20

2moro hat geschrieben: Ihr solltet euch lieber bei den CHefs bedanken und euch freuen dass ihr sowas wie hier geboten bekommt dass ist nicht alltäglich.
auch nicht die stimmung die hier herrscht!

Gewöhnt euch ans Desgin, gebt dem ganzen eine Chance. Ich glaube viele reagieren über. Trotzdem ist es nicht fair gegenüber denen die die Arbeit an dem Projekt haben.
Was wir nicht alles sollten :) Klingt schon wieder sehr nach Bevormundung und den angesprochenen Kuschelkurs. Mal ganz abgesehen davon, dass sich hier auch sehr viele bedankt haben. Warum nicht einfach mal akzeptieren, wenn jemand eine andere Meinung hat? Gerade hier wird doch Toleranz eigentlich immer so groß geschrieben?! Da les ich grad auch von der anderen Seite nichts raus. Mich stört das Design gar nicht. Ich kann damit leben, fertig. Wenn aber jemand sagt, dass das neue Design für ihn auch mit einer Distanziertheit einher geht oder gar damit, dass man sich gar nicht mehr damit identifizieren kann, weil es eben etwas unterstreicht, was subtil seit längerem da war, dann finde ich es den Leuten gegenüber genauso unfair zu sagen: Gewöhn dich dran. :|
edit: Falsch zitiert.
nicht länger aktiv

Benutzeravatar
Strange Zombie-Kitten
batcave-mieze
Beiträge: 8425
Registriert: 14. Mai 2003, 09:53
Postleitzahl: 44807
Land: Deutschland
Wohnort: my dark place alone (BO)

Re: Willkommen im "neuen" Forum!

Beitragvon Strange Zombie-Kitten » 20. Mär 2009, 00:08

2moro hat geschrieben:Ich finde es auch extrem schade dass sich viele nur anhand des neune Desgins entscheiden hier wegzubleiben, ich verstehe dass nicht, macht eine Farbe denn soviel aus?
Ich könnte teilweise echt heulen, solche Kleinigkeiten ärgern euch?
Erstmal solltet ihr dankbar sein dass es sowas überhaupt noch gibt und dann auch noch auf deutsch.
Ich hab inzwischen einige Meinungen mitbekommen und ja, es liegt am Design, nein, es liegt noch nich ma unbedingt an der Farbe. Sondern daran, dass es zu unpersönlich ist und nicht mehr das, wofür N&S mal stand.
Nennen wir das Kind beim Namen: Gothic. Die Klamotten sind Goth, die meisten User sind Goth oder wenigstens drin involviert, die Modenschauen fanden in Goth-Clubs statt. Wenn die beiden Chefinnen sich nich mehr damit identifizieren können, schön und gut, das is persönliche Weiterentwicklung. Wenn ihre Page nimmer nach Goth aussehen soll, na warum nich? Passt dann mehr zu ihnen. Aber nich unbedingt zu den Usern. Und das is der Knackpunkt.

Lianeeh hat geschrieben:aber hier sollen die Admins ploetzlich nicht mehr ueber das Design entscheiden duerfen?
Das hat doch gar niemand gesagt.
Lianeeh hat geschrieben:Ich muss gestehen, dass ich manchmal auch schon Mal der Meinung war, dass sich einer unserer Cheffinnen/Chef im Ton vergriffen hat, aber bitte behaltet im Hinterkopf welcher unglaublichen Masse an Gemecker sie hier immer wieder gegenueber stehen.
Sorry, aber das "immer wieder" hale ich für übertrieben. Aktuell, ja, aber das war abzusehen.
Wie im andern Thread geschrieben: brodeln tuts schon länger und nu bricht es eben aus.

Lianeeh hat geschrieben:Ich finde, wir sollten uns freuen dass wir dieses Angebot bekommen uns an diesem tollen Projekt beteiligen zu duerfen. Bitte, denkt immer alle daran, dass das weder ein Recht noch ein Selbstverstaendlichkeit ist. Wir sind hier Gaeste, die das Glueck haben hier sein zu duerfen.
Also zum Kreuze kriechen und still sein? Genauso klingt das und wie ich schonmal geschrieben habe, ich finde es erstaunlich, dass hier einige die negativen Meinungen nich haben wollen, denn nichts anderes sagen deine und ähnliche Posts. Ohne Kritik kommt auch niemand weiter.
Wenn der Abscheu vor der Welt genügte, um die Heiligkeit zu erreichen, wüßte ich nicht, wie ich vermeiden könnte, kanonisiert zu werden.
E.M. Cioran

Benutzeravatar
myril
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3319
Registriert: 5. Mär 2003, 22:47
Webseite 1: http://retrogruft.livejournal.com
Wohnort: bei Erfurt

Re: Willkommen im "neuen" Forum!

Beitragvon myril » 20. Mär 2009, 00:12

velvetaurora hat geschrieben:...dann finde ich es den Leuten gegenüber genauso unfair zu sagen: Gewöhn dich dran. :|
Ähm ja, aber so ist es letztendlich doch. :)
An it harm none, do as ye wilt...

-°-Retrogruft-°-

ehemals niniel :)

Benutzeravatar
Trollkatze
****
****
Beiträge: 1248
Registriert: 2. Jun 2008, 17:48
Postleitzahl: 59387
Land: Deutschland
Wohnort: Südliches Münsterland

Re: Willkommen im "neuen" Forum!

Beitragvon Trollkatze » 20. Mär 2009, 08:54

Hach ja, tatsächlich fühle ich mich jetzt definitiv wohler als vorher (was daran liegen mag, dass ich nicht 'schwarz' bin). :)
Ich trolle mich auch oft und gerne auf anderen Nähseiten und habe das Gefühl, dass ihr mit dem neuen Design auf den gleichen Zug aufspringt. Das gefällt mir persönlich hervorragend, einfach weil es keine spezielle Richtung vorgibt, sondern Raum für viel Kreativität lässt. Sprich, jemand wie ich, der sich z.B. für historische Mode interessiert, kann sich hier ebenfalls zugehörig fühlen. :jippieh:
Ich würde mich gar nicht darum streiten wollen, ob z.B. das Logo schön ist oder nicht. Ich warte diesbezüglich lieber ab und schau mal, wie sich das Ganze entwickelt, schließlich ist die neue Seite noch ganz frisch und wird sich sicherlich noch weiter entwickeln.
*zieht den Hut vor den beiden Forumsdamen*


Mal ein Kommentar von der unschwarzen Fraktion. :tee:
Die schärfsten Kritiker der Elche, sind in der Regel selber welche.

Benutzeravatar
xaida
*
*
Beiträge: 172
Registriert: 17. Jan 2007, 13:39
Postleitzahl: 78147
Land: Deutschland
Wohnort: schwarzwald

Re: Willkommen im "neuen" Forum!

Beitragvon xaida » 20. Mär 2009, 09:02

Hi!

Erstmal respekt vor der Leistung der Chefs! So ne Umstellung ist echt Arbeit.

Mir persönlich hat aber das alte Logo und die alte Aufmachung der Seite mehr zugesagt. Nun, es geht aber um den Inhalt und nicht um das Aussehen der Seite.. und der Inhalt ist ja noch der Selbe!

Ich bin mal gespannt, wie sich das alles noch entwickelt! Freue mich sehr, dass ich wieder ins Forum kann, die Tage ohne waren echt hart, weil ich gerade in der Zeit Tipps benötigt hätte. :(

liebe Grüßle aus dem Schwarzwald!

Xaida
EINZIG, aber nicht ARTIG

Benutzeravatar
AgnesBarton
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4486
Registriert: 28. Dez 2006, 16:05
Webseite 1: https://www.instagram.com/thescattyengineer/
Webseite 2: http://www.ravelry.com/people/AgnesBarton
Webseite 3: http://www.pinterest.com/agnesbarton/
Postleitzahl: 34497
Land: Deutschland
Wohnort: Nordhessisches Exil

Re: Willkommen im "neuen" Forum!

Beitragvon AgnesBarton » 20. Mär 2009, 10:08

Mir tun bei dem ganzen Kritisieren und Nörgeln Natron, Soda und Red echt leid... :( Wenn man an die ganze Arbeit denkt, die hier drinsteckt, und was sie dann als Reaktionen zu hören bekommen... Ich weiß nicht, ob ich das so ruhig wegstecken könnte.

Ich kann auf der einen Seite die Leute verstehen, die sagen, dass das ist nicht mehr NuS ist und auch die, die die Angst haben, dass das Bunte hier das Schwarze verdrängen wird. Davor hab ich ehrlich gesagt auch Angst, gerade auch, weil ich im wirklichen Leben schon viel zu wenig "schwarz" mehr finde.

ABER ich denke auf der anderen Seite, dass die Schwarzverdrängung keine Folge des neuen Designs ist sondern anscheinden eine natürliche Entwicklung, und so schade ich das finde, ich denke, man muss sich damit abfinden, dass Gesellschaften, Communities und Menschen sich weiterentwickeln. Auch wenn einem die Richtung nicht gefällt.
Ich vergleiche das mal mit dem Gemecker, dass es gibt, wenn eine Band ein Album macht, dass vom bisherigen abweicht. Natürlich muss mir das nicht gefallen, und natürlich darf ich das auch sagen, aber ich muss doch jedem wie auch immer gearteten Künstler die Freiheit zugestehen, sich weiterzuentwickeln. Und je nachdem, ob mir die Entwicklung gefällt, kauf ich mir die neue CD oder lass es halt bleiben. Sogesehen finde ich die Stimmen derer, die das Forum verlassen wollen und die von Red, der sagt, wem's nicht gefällt, der könne auch gehen, nur die logische Konsequenz daraus. Einfach ganz frei von Sentimentalitäten, nüchtern überlegt.

Bevor jetz wieder das Argument "aber ohne User gäbe es kein Forum" kommt - DAS kennt man doch auch zu genüge aus dem Bandbeispiel. "Wie kann XYZ seine Fans so enttäuschen? Ohne uns wäre er nix!" Mag ja sein, trotzdem denke ich, dass er oder sie das Recht hat, neue Wege zu gehen. Neue Fans zu finden, die das mögen, was er oder sie gerade macht. Es geht doch nicht darum, Dienstleister zu sein und den "Fans" alles recht zu machen, auch wenn man selbst nicht dahinter steht... Es ist doch immer noch Natrons und Sodas Projekt!

Das neue Design und die Unpersönlichkeit... Tja, ich muss sagen, ich hatte auch was anderes erwartet, wie ich schon geschrieben habe, was eher schnörkeliges so wie Natrons Blog oder so. Erwartet hab ich's, was aber nicht heißt, dass ich deshalb das neue blöd finde - es hat mich halt einfach überrascht. Aber letzten Endes ist das doch auch ne Geschmackssache, der eine mag eher Schnörkel, der andere Schlichtheit. Und Schlichtheit muss ja auch nicht gleich Lieblosigkeit bedeuten. Dass das Design nicht lieblos gemeint ist, sieht man denk ich schon allein an der Mühe und dem Aufwand, der hinter dem ganzen Redesignprojekt steckt. (Meine Designs und Seitenlayouts bei einem Onlinespiel fanden auch die meisten anderen blöd, weil sie zu "schlicht" waren - aber hey, wenn ich ein Layout für MEINE Seite/MEIN Projekt erstelle, muss es ja auch in erster Linie MIR gefallen.)

Meine Kritik am neuen Layout gilt nicht Natron, Soda oder Red, sondern diesem phpBB3. Für mich ist das Forum mit der neuen Software total unübersichtlich geworden. Für meine Augen ist das ganze einfach zu unruhig, gerade die Zusatzzeile unter den Threadtiteln in der Forumsansicht lenkt mich zu sehr ab. Aber das ist meine Wahrnehmung... Für mich zählt ein gut leserliches Layout halt unheimlich viel (ich mag z.B. auch die ganzen Englischen Taschenbücher nicht, weil ich mich bei der Schriftart/-größe nicht konzentrieren kann). Aber das ist dann halt MEIN Problem. ;)

Auri
Blog // Pinterest // Ravelry // Instagram

Don't be hasty.

Benutzeravatar
windgetrieben
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4788
Registriert: 12. Okt 2003, 11:56
Postleitzahl: 21335
Land: Deutschland
Wohnort: Lüneburg

Re: Willkommen im "neuen" Forum!

Beitragvon windgetrieben » 20. Mär 2009, 10:22

Ich denke, das Design an sich ist für die meisten gar nicht der Knackpunkt.

Ich bin ja nun auch schon ein weniger länger hier unterwegs und die Veränderung ist extrem. Durch das Redesign wurde das jetzt nur sehr deutlich und deshalb scheint das der Auslöser zu sein.
Früher habens ich Natron und Soda im Forum beteiligt, mittlerweile treten sie meiner Meinung nach nur noch in Erscheinung, wenn es darum geht, auf die Regeln hinzuweisen... Das ist mir schon seit einiger Zeit aufgefallen und das neue Design und Red's Äußerung dazu machen es für mich jetzt nur noch deutlicher, so dass ich eben jetzt noch mehr überlege, dieses Forum zu verlassen.

Benutzeravatar
Gräfin von Koks
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 7025
Registriert: 28. Aug 2004, 11:57
Land: Deutschland
Wohnort: By the sea
Kontaktdaten:

Re: Willkommen im "neuen" Forum!

Beitragvon Gräfin von Koks » 20. Mär 2009, 10:39

Ich denke hier steht niemand in Abrede das sie sich sehr viel Mühe und Arbeit gemacht haben, aber wie schon mehrfach erwähnt, die Community hat sich sehr verändert und das nicht erst seit gestern. Sicherlich hat sich auch der Stil von Natron und Soda entwickelt, aber ich dachte eigentlich es wird eine Brücke geschlagen.

Ich persönlich fand die alte Seite persönlicher, aber wie windgetrieben schon sagte ist das Treiben hier im Forum recht unpersönlich geworden und ich denke das ist mit der Seite jetzt auch zum Ausdruck gekommen, ich finde sie ein bisschen steril. Aber es liegt bei Natron und Soda ihr Projekt so zu präsentieren wie es ihnen beliebt.

Große Veränderungen bringen auch immer Fluktuation mit sich, dass ist gant normal und kann von Usern die vielleicht erst ein Jahr hier sind sicherlich nicht ganz nachvollzogen werden, aber das ist nicht weiter schlimm.
Ich kann mich nach erinnern, dass ich schon einige Zeit aktiv war und als ich meinte ich hab schon viel gelesen wurden aufeinmal Trigger Warungen en vogue...
Und das nicht nur im Emo Board sondern in fast jeden Thread wurde aufeinmal eine Triggerwarnung von irgendwelchen Usern verlang, das war jetzt mein ganz persönliches Beispiel, aber ich fand das sehr befremdlich und das war meines persönlichen Empfindens nach der Start für den Kuschelkurs, den ich definitiv nicht für richtig halte. Sicherlich früher waren wir weit weniger, aber es hat doch trotzdem funktioniert, sicherlich rasselt man in einer Diskussion mal aneinander aber das ist das Leben und danach ist es doch auch wieder gut, oder nicht?
Gib dem Menschen einen Hund und seine Seele wird gesund.
Hildegard von Bingen

in einem meer von rotem mohn küssten wir uns öfter schon es erschien mir wie ein traum so grotesk man glaubt es kaum , taumelnd und benommen leicht im tiefen schlaf und wach zugleich... lexbarker...

Benutzeravatar
Darkjeanie
**
**
Beiträge: 272
Registriert: 22. Jun 2006, 11:50
Webseite 1: https://gruenewuerfel.de
Webseite 2: https://www.ravelry.com/people/gruenewuerfel
Land: Deutschland
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Willkommen im "neuen" Forum!

Beitragvon Darkjeanie » 20. Mär 2009, 11:32

Ich habe ja in diesem Thread eigentlich schon meine Meinung kund getan, aber ich muss einfach noch einmal etwas dazu sagen:

Ich kann bei dieser Diskussion beide Seiten verstehen: auf der einen Seite würde ich mich auch aufregen, wenn ich super viel Mühe und Arbeit und Herzblut in eine Sache stecke und dann einige Leute "meckern". Ich glaube, ich könnte da auch nicht für garantieren, dass ich nicht zurück meckern würde.

Es tut mir daher Leid, wenn meine Meinung auch eine kleinen Beitrag dazu geleisten hat, wenn Natron und Soda nun tatsächlich anfangen weniger Lust auf dieses Projekt zu haben.

Auf der anderen Seite kann ich aber auch die Benutzer sehr gut verstehen. Ich denke nicht, dass es hier darum geht, ob das Logo und die Farben nun subjektiv als hübsch oder hässlich empfunden werden. Aber Logo und auch Farben sind Teil einer Corporate Identity der Organisation, die dahinter steht, sie repräsentieren diese und was dazu gehört.
Stellt euch vor, das McDonalds M wäre auf einmal grün! Es könnten dort noch genau die gleichen Burger verkauft werden, aber mindestens einige Fast-Food-Fans wären sicher erstmal verwundert und würden vielleicht auch erst mal nicht mehr dorthin gehen.
Ich denke hier passiert gerade etwa das gleiche. Ich denke auch viele User wussten auch gar nichts von der "Öffnung" des Forums auf einer größere Zielgruppe (ich wusste es zumindest nicht). Und da es auch keine Vorschau oder ähnliches gab, waren viele erstmal - denke ich - überrascht. Und ich kann es verstehen, wenn sich einige jetzt vor den Kopf gestoßen fühlen. Klar kann man auf der Startseite schreiben, es wäre immer noch das selbe, aber das Design sagt nun mal zunächst etwas anderes aus.
Ich finde es auch in Ordnung, wenn sich das Forum mit Natron und Soda weiter entwickelt. Sie haben das ganze aufgezogen und stecken sehr viel Arbeit hinein, ich fänd es schlimm, wenn gerade sie es dann sein sollten, die sich nicht mehr damit identifizieren können.

Nur leider ist es eine Entwicklung, die die beiden gemacht, aber für die das Forum insgesamt wohl noch nicht bereit war (sont gäbe es hier ja vermutlich nicht so eine Unruhe).
Aber es wird sich zeigen, wie sich das alles weiter entwickelt. Im Grunde genommen hat sich doch an den Inhalten nichts geändert und darauf kommt es doch an, oder nicht?

Benutzeravatar
killerkitty
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 8777
Registriert: 17. Jan 2008, 21:26
Postleitzahl: 4177
Land: Deutschland
Wohnort: Fledermausland

Re: Willkommen im "neuen" Forum!

Beitragvon killerkitty » 20. Mär 2009, 11:36

Miss HoneyLulu hat geschrieben:Irre gut!!! Ich kannte das design soch von nem anderen forum, gefällt mir gut. außerdem hats tolle neue funktionen.
(und ich kann endlich bunt schreiben und alle könnens lesen - auch beim schwarzen hintergrund :mrgreen: )
da muss ich wiedersprechen ich muss wirklich meine augen quälen um das lesen zu können genau wie bei pinker schrift etc (beim dunklen ^^)
Harry Potter is about friendship and loyalty, while Twilight is about how important it is to have a boyfriend.

And honey, you should see me in a crown.

Benutzeravatar
Lianeeh
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4298
Registriert: 21. Mai 2005, 14:41
Wohnort: London

Re: Willkommen im "neuen" Forum!

Beitragvon Lianeeh » 20. Mär 2009, 11:46

Eine Masse bewegt sich immer anders und vor allem langsamer als einzelne Menschen das tun. Es waere auch ein echtes Wunder wenn sich alle paar tausend Benutzer gleichzeitig vom Grufti sein weg bewegt haetten.

Das Problem ist, dass man sich irgendwann entscheiden muss, wer entscheiden darf. Soll die Seite so sein wie sie Natron und Soda gefaellt und wie sie sie haben moechten? Oder soll es immer so weit wie moeglich nach den Wuenschen der User gehen? Das sind einfach zwei unterschiedliche herangehensweisen an die Fuehrung eines Forums. Natron und Soda haben nunmal entschieden, dass sie das Forum nach ihren eigenen Wuenschen und Ideen fuehren moechten und soweit ich mich erinner haben beide das auch schon immer so gesagt. Das Ergebnis ist dann leider, dass sich die User, als eine Gruppe, anpassen muessen und das passiert eben indem einige gehen, deren Interessen vielleicht nicht mehr dazu passen und neue dazu kommen. Das ist schade, sehr schade, gerade weil vor allem User die schon lange dabei sind mit grossen Veraenderungen haeufig schelchter zurecht kommen. Das liegt meiner Meinung nach nicht nur am "frueher war alles besser Syondrom" sondern daran, dass sie einfach andere Erwartungen habe, die die Community dann so vielleicht nicht mehr erfuellen kann.

Ich bin aber einfach nach wie vor der Meinung, dass es ihr gutes Recht ist das Forum ihren eigenen Wuenschen anzupassen. Dann muss man allerdings auch mit den Konsequenzen leben koennen. Der Tonfall, indem das manchmal getan wird, ist wieder eine ganz andere Sache.

LadySarah

Re: Willkommen im "neuen" Forum!

Beitragvon LadySarah » 20. Mär 2009, 12:08

Vielen Dank für die viele Mühe und Arbeit!

Ich werd mich jetzt erstmal einlesen, ich bin noch völlig überfordert mit dem neuen Forum :oops:


Zurück zu „News“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste