Regelerweiterung/Information bzgl Petitionen, Charity etc

Hier erscheinen Neuigkeiten, Ankündigungen und Hinweise das Forum betreffend. Themen aufmachen können nur Mods, antworten kann jeder. LEST DIESES BOARD BITTE ALLE! Denn hier stehen die Infos zu Fehlern wenn welche auftauchen.

Moderatoren: Inara, Kaylee

Benutzeravatar
Natron
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 8167
Registriert: 19. Sep 2002, 22:32
Webseite 1: http://natronundsoda.net
Webseite 2: http://natron.natronundsoda.net
Postleitzahl: 2
Land: Deutschland
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Regelerweiterung/Information bzgl Petitionen, Charity etc

Beitragvon Natron » 10. Mai 2009, 22:05

Moin Leute,

ich wollte im Zusammenhang mit den aktuellen Diskussionen nochmal eine Regelerweiterung bekanntgeben. Damit ist das Thema dann hoffentlich für alle verständlich und umsetzbar:

Wir können es nicht zulassen, dass hier Abstimmungen, Spendenaktionen, Petitionen, Charityprojekte oder ähnliches beworben werden. Dabei ist es egal um welche Themen es geht und wie offiziell oder dubios die Aktion ist. Das ist eine grundsätzliche Entscheidung. Gerade in den Themengebieten Politik und Religion wollen wir keine Stimmungsmache egal aus welcher Ecke. Wir als Forenleitung müssen da neutral bleiben, unabhängig von unseren persönlichen Einstellungen, ich denke das ist nachvollziehbar. Sicher tut es nicht weh wenn hier oder dort mal ein Link beworden würde, aber es ist einfacher für alle wenn es eine klare Ansage gibt die für alle gilt. Und ihr könnt auch vielleicht vorstellen wo wir hinkämen wenn jeder das Board für seine privaten Feldzüge missbrauchen würde.

Um also nochmal ganz klar zu machen was erlaubt ist und was nicht:

Ab sofort werden wir keine Threads mehr erlauben die Werbung machen oder Stimmen, Spenden oder Unterstützung sammeln für Wohltätigkeitsaktionen, politische Abstimmungen und dergleichen. Es ist natürlich trotzdem ausdrücklich erlaubt, über die damit verbundenen Fragen zu diskutieren, und es ist völlig okay wenn im Laufe einer Diskussion ein Link zu einer Online-Petition oä gepostet wird. Die gezielte Werbung dafür ist allerdings nicht mehr gestattet. Um die Sache zu vereinfachen machen wir jetzt auch keine Unterscheidungen mehr was die Themen-Relevanz für das Forum angeht.

Damit fallen auch solche Aktionen wie Weihnachten im Schuhkarton oder ähnliches weg, das ist schade, aber die aktuelle Diskussion hat gezeigt, dass die Regeln offenbar nicht für alle nachvollziehbar waren. Ich werde das dort auch gleich noch ergänzen.


Also: Diskussion JA, gezielte Werbung NEIN. Wenn jemand also zB über den Gesetzentwurf zum Thema Kinderpornografie im Internet diskutieren möchte ist das okay, dafür braucht es nicht den Link zur Abstimmung. Denkt aber in solchen Fällen (gerade bei hitzigen Themen!) daran, klare Vorgaben und Fragestellungen zu geben. Wir haben öfter schon interessante Threads sperren müssen weil die Diskussion ohne Führung und mit einem mangelhaften Startbeitrag aus dem Ruder gelaufen ist. Das ist schade und sicher nicht das was wir unter eine fruchtbaren Diskussionskultur verstehen. Wenn ihr also so eine Frage in den Raum werft, gebt euch besonders viel Mühe mit dem ersten Post, gebt genug Informationen, stellt gezielt eine These oder eine Aussage zur Diskussion, nennt ggf eure eigene Ansicht und stellt den anderen gezielt Fragen. Haut nicht nur zwei Links hin und schreibt drunter "Ist das nicht krass, was meint ihr?", sowas geht idR in die Hose und wir müssen es im Zweifel wieder dicht machen. Damit hat niemand was gewonnen.


Wenn ihr noch Fragen dazu habt, könnt ihr sie hier stellen.

Viele Grüße,
Natron
Zuletzt geändert von Anonymous am 4. Nov 2011, 17:02, insgesamt 4-mal geändert.
Grund: rsf
Ein Typ kommt zu mir und fragt: „Was ist Punk?“ Also trete ich eine Mülltonne um und sage: „Das ist Punk!“ Er tritt also gegen eine Mülltonne und fragt: „Und das ist jetzt Punk?“, und ich sage „Nein, das ist Mode!“
- Billie Joe Armstrong

Zurück zu „News“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste