Von Drachen und Clowns, Rüschen und Streifen - WGT-WiP

Zur Dokumentation von laufenden Projekten. Zeigt her in Wort und Bild, was ihr gerade näht oder bastelt.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces, dryad

Fea Hrive
Beiträge: 10
Registriert: 13. Dez 2012, 10:29
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland

Von Drachen und Clowns, Rüschen und Streifen - WGT-WiP

Beitragvon Fea Hrive » 22. Nov 2019, 00:06

Tretet ein liebe Gäste :winke:

12 Jahre ist mein letzter WGT Besuch her, nächstes Jahr soll sich das ändern. Natürlich hab ich nichts mehr im Kleiderschrank, das ich zu solch einer Festivität tragen könnte, also müssen neue Kleider her. Und weil Zeit mit Uni und Kleinkind manchmal Mangelware ist fange ich lieber früh an als kurz vor knapp oder garnicht fertig zu werden.

Im Zuge der Überlegungen wurden Ideen gewälzt, Pinterest durchstöbert, Skizzen gemacht und Skizzen verworfen. Am Ende kristallisierten sich vier (theoretisch *hustet* aber dazu gleich mehr) mehr oder weniger fertige Outfits heraus, denen allerdings noch Details und Accessoires fehlen. Die zeichnerische Ausführung bitte ich zu entschuldigen, das liegt mir trotz Modeausbildung nicht :lol:

1. The Dragon's Hoard
Bild

Entwickelt um den Korsettstoff herum zu dem es thematisch passen sollte.
-Mehrlagiger Tüllrock über einer Reifrockbasis, die unterste Schicht soll entweder metallisch oder glitzernd werden, je nachdem was ich an Material finde
-Oberteil mit laaangen Tüllärmeln und Cutout am Dekollete
-eventuell ein Halskorsett
-ein Unterbrustkorsett mit Drache darauf, an dem ich meine Pattern-matching-Fähigkeiten verbessern möchte
-als Headpiece ist eventuell ein Arrangement mit einer schlafenden Drachenfigur und Münzen angedacht

2. "Title to be done"
Bild

Rüschen. Und Tüll. Und Spitze. Und ganz in schwarz :kicher: Irgendwie wollte keines der anderen Outfits vollständig schwarz werden und etwas klassisch rüschiges wäre auch toll und *puff* da war es. Nur einen Namen braucht es noch.

-oben schmaler, nach unten weiter werdender Stufenrock
-ein ebenso geschnittener, etwas kürzerer Überrock aus Spitze oder Feintüll
-ein Oberteil mit Rüschen am Ärmelende (ich liebe Flatterärmel, ich komm einfach nicht drumrum ^^), Spitzeneinsatz am Kragen und einer eingesetzten Rüsche
-ein schwarzes Halbbrustkorsett

3. Pierrette (oder Pierottine? :gruebel: ein weiblicher Pierrot auf jeden Fall)
Bild

Der erste fertige Entwurf. Auch hier auf dem Korsett basiert, die Überlegung eines bestickten Mesh-Korsetts ging mir schon länger durch den Kopf, sie wurde nur etwas angepasst.

-ein zweifarbiges Mesh-Überbrustkorsett, eine Seite weiß mit roten Schmetterlingen, eine Seite schwarz mit metallenen Motten oder Fledermäusen (je nachdem, was ich eher als Anhänger finde)
-ein Pierrot-ähnlicher Kragen
-ein schlichtes Oberteil. Als Material schwebt mir Tupfentüll oder sowas vor
-ein mehrlagiger Tüllpetticoat, der auch mit den Farben spielen soll, wie genau muss sich noch zeigen
-vermutlich ein Unterkleid :oops: die Erkenntnis, dass das alles doch sehr durchsichtig ist, kam mir erst als es schon fast fertig war und da gefiel es mir zu gut um das noch zu ändern :lol:
-Vermutlich ein Zylinder

4. Das Rüschenmonster :roar: (dem auch noch ein Thema fehlt )
Bild

Ein viktorianisches Outfit musste sein. Die Rüschen fingen als Saumdeko an und von da vermehrten sie sich. Es wird mehr als nur lose inspiriert werden, aber nicht vollständig historisch korrekt, den Anspruch habe ich nicht ^^

-ein Bahnenrock mit Schleppe, mit mehreren Rüschenreihen besetzt
-ein Überrock aus dunkelgrau-schwarz gestreiftem Stoff
-eine Taille mit mehrlagigem Kragen, leichten Keulenärmeln und Manschetten mit Rüschen dran
-eine Untertaille (oder was anderes um den Ausschnitt auszufüllen) vermutlich aus Spitze
-Im Moment sieht die Skizze einen Dreispitz vor, da bin ich mir aber noch nicht ganz sicher
-Diverser Unterbau wie Chemise, Tornüre und Korsett (das gibts immerhin schon ^^)


Wer bis hierher gekommen ist bekommt einen Keks ^^

Aber weil ich ja nicht allein fahre und gefühlt ja noch eeewig Zeit hab gibt es zwei Bonusoutfits. Allerdings nicht für mich:

5. der Mini-Pierrot
(Ohne Bild, weil bis jetzt nur eine hingeworfene Skizze)
Inspiriert hat mich dieses Bild und in diese Richtung wird es auch stark gehen.

-eine lose weisse Hose
-eine weisse Tunika
-ein kleiner Rüschenkragen
-evtl eine kleine Katzentasche oder sowas, auch abhängig davon, ob er bis dahin mit einer Umhängetasche zurecht käme
-evtl eine schwarze Mütze

und

6. The victorian child
Bild
(man ignoriere die creepy Kinderfigurine :yes: )

Begleitend zu meinem viktorianischen Outfit und weil er nicht ewig so klein bleibt, dass er Kleider tragen würde :kicher:

-Pluderhose mit Zugband am Bund
-loses Hemdchen (das ich nicht mitgezeichnet hab o.O)
-Bodiced Petticoat (mir fällt grad kein schöner deutscher Begriff ein x.x) mit Trägern
-ein Kleid mit Knopfleiste vorne, breitem Kragen, angefälteltem Rockteil und Bandverzierung an Ärmeln und Rocksaum

Damit wenigstens mein einer Begleiter zu mir passt :lol:


Nach dieser Vorstellung der Outfits schließe ich für heute (Gerade wars noch vor 00:00 ^^)
Morgen gehts mit den ersten Fortschrittsbildern weiter (Ich hab die WiP-Eröffnung vor mir hergeschoben weil mich die große Welt der Imagehoster eingeschüchtert hat 8-) aber sehr viel interessantes ist noch nicht passiert ^^)


Nehmt euch ein Kissen, setzt euch, es gibt Kakao und Traube-Nuss-Schokolade :tee:

Benutzeravatar
Schwarzes_Schaf
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4529
Registriert: 17. Sep 2005, 15:08
Postleitzahl: 6020
Land: Oesterreich
Wohnort: A-Innsbruck

Re: Von Drachen und Clowns, Rüschen und Streifen - WGT-WiP

Beitragvon Schwarzes_Schaf » 22. Nov 2019, 08:31

:klatsch:

Endlich wieder ein walle-walle-Rüschen-WIP!
Ganz besonders freu ich mich auf Dragon´s Hoard und Pierrotine!

Hier guck ich gern zu :mrgreen:
Mähkromant

Und der Stern will scheinen | Auf die Liebste meine | Wärmt die Brust mir bebt | wo das Leben schlägt | Mit dem Herzen sehen | Sie ist wunderschön
Rammstein, Morgenstern

Benutzeravatar
rhuna
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4308
Registriert: 1. Mai 2006, 11:07
Wohnort:
Kontaktdaten:

Re: Von Drachen und Clowns, Rüschen und Streifen - WGT-WiP

Beitragvon rhuna » 22. Nov 2019, 21:52

Ich bin im WIP-Bereich meist ein nur stiller Mitleser, aber wollte kurz winken, dass ich auch zugucke. :D Deine Entwürfe und Ausführungen gefallen mir gut.
fairly often just completely happy

Fea Hrive
Beiträge: 10
Registriert: 13. Dez 2012, 10:29
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland

Re: Von Drachen und Clowns, Rüschen und Streifen - WGT-WiP

Beitragvon Fea Hrive » 23. Nov 2019, 00:09

Wie schön, schon Gäste :)
heute habe ich die Bilder vom aktuellen Stand dabei. Da ich an mehreren Sachen parallel arbeite, wird es die Updates immer nach Outfit sortiert geben.

Das Korsett des Drachen soll ein Unterbrustkorsett werden, basierend auf einem schon vorhandenen passenden Halbbrustschnitt. Ich habe die Oberkante runtergesetzt und neu ausgerundet. Zur Vereinfachung des pattern-matchings wurden Teil 1 und 2 (von der vorderen Mitte aus gezählt) verbunden:
Bild

Vorher-Nachher-Bild (das erste von links ist das neue Teil, die zwei daneben sind die, aus denen es zusammengesetzt wurde)
Bild

Die Schräge sah erstmal extremer aus, da hab ich etwas gezweifelt, am Probeteil sieht es aber stimmig aus und gefällt mir sogar besser als davor
Vorderteil mit einer Hälfte aus dem neuen Teil und einer Hälfte mit Naht zum Vergleich
Bild

Die Unterbrustweite ist noch nicht perfekt, da muss ich noch dran basteln, aber sonst bin ich schonmal zufrieden. Der Schnitt muss auf jeden Fall sitzen, bevor ich den Oberstoff angehe, ich hab nämlich nur genug für einen Versuch.


Der Unterbau des Rüschenmonsters soll laut Plan aus einer Tornüre bestehen. Aus Faulheitsgründen habe ich beschlossen, diese nicht komplett neu zu nähen, sondern in meinen vorhanden Petticoat Tunnel für den Stahl einzuziehen. Bisher habe ich ihn mit Kissen drunter getragen, das reicht bei der Masse an Stoff aber vermutlich nicht als Stütze. Eventuell muss ich sogar noch einen zweiten Petticoat einbauen, das wird sich zeigen wenn der Rock soweit ist.
Gesagt, getan, ausgemessen, markiert und draufgesteckt. Die schon vorhandenen Nahtlinien sind übrigen die von den Rüschen, die da schon drauf und beim Nähen nicht gerade hilfreich waren :roll:
Bild

Aber ich hab es geschafft, jetzt muss das arme Ding bis übernächste Woche in diesem Zustand verharren, weil ich hier kein Werkzeug habe um den Federstahl zu schneiden und auf den nächsten Heimatbesuch warten muss.

Den Großteil der bisherigen Zeit hab ich mit dem Basisrock zugebracht. Verwendet habe ich einen bereits erprobten Schnitt, nämlich diesen hier. Zugeschnitten wurde aus weißer Ditte und diese dann möglichst faltenfrei (ganz toll bei großen Teilen... nicht...) auf schwarze Ditte geheftet. Dann habe ich einen Teil der Verschlussverarbeitung gemacht und alle Nähte bis auf die linke Seitennaht (die bleibt offen, weil Rüschen auf flachen Rock nähen leichter ist) geschlossen.
An Frau Hulda über Petticoat und Kissen drapiert
BildBild

Mit dem soweit fertigen Rock vor Augen stellten sich die Fragen:
1. Wie krieg ich die Rüschen in regelmäßigen Abständen auf den Rock?
und
2. Woher weiß ich, wie lang die Rüschenbahnen sein müssen?

Beide Fragen ließen sich sozusagen in einem klären: mehrere Abende mit Stift, Maßband, Heftfaden und Nadel später hatte ich 9 gleichmäßig verlaufende Heftlinien auf dem Rock, an denen ich später die Rüschen ausrichten kann und gleichzeitig an ihnen entlanggemessen, um den Umfang zu wissen und daraus mit dem Rüschenfaktor die Länge zu berechnen.
Ich präsentiere: 28 Meter Heftfaden, die sich nach meiner Berechnung zu 36 Meter Rüsche auswachsen :äh:
BildBild

Ich stelle mich darauf ein, dass das einer der langwierigsten Teile wird :yes: immerhin sind das fast 26 Streifen (und bei einer Rüschenbreite von 15cm fast 4 Meter), wenn ich über die Stoffbreite schneide. Immerhin ist die längste Rüsche mit etwas über sechs Metern schon gemacht und gesäumt :lol:

Eine gute Nacht :winke:

Benutzeravatar
Violana
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4605
Registriert: 20. Apr 2011, 16:46
Land: Deutschland

Re: Von Drachen und Clowns, Rüschen und Streifen - WGT-WiP

Beitragvon Violana » 23. Nov 2019, 10:36

Großartiger Scheiß! :D

Kann mich gar nicht entscheiden, was mir am besten gefällt, aber das All-Black-Outfit ist schonmal weit vorne mit dabei und... der Drache auch und bei den Rüschen, hmm, Monster triffts ganz gut, da bin ich gespannt wie es sich entwickelt und ... ich muss sagen, Reizüberflutung! :mrgreen:

Doch, gefällt mir sehr.
Und sehr ambitioniert! Aber das ist momentan ja nichts schlechtes. :up:

Beim Drachen-UB-Korsett: Ich könnte mir vorstellen, die extreme Nahtschräge noch etwas abzufedern, indem die Weite auf mehr Panels verteilt wird. Es sieht gut aus, don't get me wrong, aber ich hätte Angst, dass eine so im schrägen Fadenlauf zugeschnittene Naht bei Belastung ausleiert (und mehr ausleiert als das Panel daneben...). :gruebel: Bin aber auch nur der Theoriehase.
Die Geschichte ist der beste Lehrmeister mit den unaufmerksamsten Schülern. - Indira Gandhi

Fea Hrive
Beiträge: 10
Registriert: 13. Dez 2012, 10:29
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland

Re: Von Drachen und Clowns, Rüschen und Streifen - WGT-WiP

Beitragvon Fea Hrive » 2. Dez 2019, 23:22

Willkommen Violana und vielen Dank :) nimm dir ein Sitzkissen.
Violana hat geschrieben:
23. Nov 2019, 10:36

Beim Drachen-UB-Korsett: Ich könnte mir vorstellen, die extreme Nahtschräge noch etwas abzufedern, indem die Weite auf mehr Panels verteilt wird. Es sieht gut aus, don't get me wrong, aber ich hätte Angst, dass eine so im schrägen Fadenlauf zugeschnittene Naht bei Belastung ausleiert (und mehr ausleiert als das Panel daneben...). :gruebel: Bin aber auch nur der Theoriehase.
Ich bin mir da auch noch unsicher und habe das vertagt, bis ich meinen Teststahl wiedergefunden habe. Verstärkt sieht man die Passform hoffentlich noch besser. Das Ausleiern macht mir weniger bedenken, weil ich davon ausgehe, dass die Tunnel für den Stahl das Ganze zusätzlich stabilisieren.

Dafür macht das Rüschenmonster Fortschritte:

Der Stahl für die Tornüre (und für den Reifrock) wurde abgemessen, ist dabei etwas wild geworden und hat sich im ganzen Zimmer verteilt :lol:
Bild

Ich habe ihn mit Endkappen versehen, in die Tunnel eingesetzt und die Seitennaht wieder geschlossen. Dabei wurden an den Tunnelenden noch Bänder mitgefasst, um das ganze in Form bringen zu können.
Einmal als noch nicht gewendeter Haufen, das grüne sind die Bindebänder
Bild

Und gewendet und an Frau Hulda gehängt. Zuerst noch etwas substanzlos, auf dem zweiten Bild dann mit verknoteten Bändern und mehr Stand.
Bild
Bild

Natürlich habe ich mich auch der Rüscherei gewidmet :kicher: und dabei festgestellt, dass ich an einem Pen&Paper-Termin nebenher eine Rüsche fertig bekomme ^^
Die Stoffmassen auf und um die Nähmaschine unterzubekommen ist ein logistischer Aufwand, aber ich habe es geschafft ohne irgendwas vom Tisch zu fegen ^^ und ich bin jetzt schon froh, mit der längsten Bahn angefangen zu haben. Das Bügeln und Nähen der Rüschenbahnen zieht sich, weil das drei Nähte pro Rüsche sind.

Die erste Rüsche sah irgendwie noch etwas armselig und verlassen aus, da hab ich schon meine Planung bezüglich der Rüschenbreite hinterfragt
Bild

Als die zweite dazukam wurde es schon merklich besser, die Rüschenbreite war wohl doch ok so :yes: Ausserdem hat sich gezeigt, dass es deutlich leichter ist, die Rüschen auf dem am Boden liegenden Rock festzustecken als an dem hängenden (ja, bei der ersten Rüsche war ich noch nicht so schlau :oops: ) Dafür hab ich diesmal die Stecknadeln falschrum gesteckt und musste alle mit dem Köpfchen zum Nähfuß zeigend rausfummeln -.-´ Das überstehende schmale Stück ist die Saumzugabe, die verschwindet noch.
Bild

Der momentane Stand sieht so aus (schon über dem verbesserten Unterbau) und ich bin sehr zufrieden damit.
Bild

Die dritte Rüsche liegt schon bereit zum gerüscht werden und bis übermorgen will ich auch die vierte verarbeitungsbereit haben.
Ein kleines Problem hat sich auch schon gezeigt: an der hinteren Mitte reicht die Überlappung nicht, da sieht man den Basisrock durch. Vermutlich werde ich da zusätzliche kurze Rüschen zwischen den vorhandenen einziehen, das teste ich allerdings erst, wenn der restliche Rock fertig ist.

Als kleine Aufgabe für diese Woche habe ich mir noch das Unterkleid für das Miniquaggan vorgenommen. Das Oberteil habe ich schon testgenäht, einige Feinheiten fehlen noch, dann gehts an den richtigen Stoff.

*Tee und Weihnachtskekse dalass*

Benutzeravatar
Goldkind
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 6979
Registriert: 11. Jun 2004, 21:37
Webseite 1: https://www.instagram.com/goldkindsblog/
Postleitzahl: 6114
Land: Deutschland
Wohnort: Halle

Re: Von Drachen und Clowns, Rüschen und Streifen - WGT-WiP

Beitragvon Goldkind » 3. Dez 2019, 14:52

Wow, so viele tolle (schwarze! <3) Ideen!
Der dunkle Rüschenrock ist jetzt schon unheimlich schön!

Gut, das du jetzt schon anfängst. :D

Benutzeravatar
Priscylla
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 5211
Registriert: 7. Feb 2012, 13:28
Webseite 1: http://wurzelpalast.blogspot.de/
Postleitzahl: 52074
Land: Deutschland
Wohnort: Aachen

Re: Von Drachen und Clowns, Rüschen und Streifen - WGT-WiP

Beitragvon Priscylla » 3. Dez 2019, 22:05

Die Skizzen sehen vielversprechend aus und der Unterrock ist wunderschön. Und dann der schwarze Rock erst!
Ich freue mich über dieses tolle, opulente WGT WIP und schaue dir sehr sehr gerne zu!!!
Meet me where the Sky kisses the Sea - Octopus

Mein Kreativitäts-Archiv - aktuell: der Wurzelpalast wird Realität


Zurück zu „Work in Progress“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste