Vier-Jahreszeiten-Langzeit-Projekt

Zur Dokumentation von laufenden Projekten. Zeigt her in Wort und Bild, was ihr gerade näht oder bastelt.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces, dryad

Benutzeravatar
Miss Porter
****
****
Beiträge: 1229
Registriert: 28. Jan 2016, 21:56
Webseite 1: http://kostuemfrau.blogspot.de/
Postleitzahl: 6
Land: Deutschland

Re: Vier-Jahreszeiten-Langzeit-Projekt

Beitragvon Miss Porter » 6. Nov 2017, 21:52

Ist euch was aufgefallen? Mal abgesehen davon, dass es hier recht lange ruhig war...
Ich habe irgendwann am Anfang mal gesagt, dass ich Sachen nähen möchte, die mehr oder weniger alltagstauglich sind oder wenigstens wiederkehrende Verwendungsmöglichkeiten (wie Mittelaltermärkte) haben. Das hat ja zumindest mit dem Tournürenoutfit so gar nicht geklappt :lol: Dafür habe ich nach wie vor noch nicht mal einen konkreten Anlass...

Aber immerhin bin ich damit etwas weiter gekommen. Nicht sehr, aber immerhin: Die Chemise ist fertig gesäumt. Juhu. Vorerst habe ich mich doch gegen die Spitze am Saum entschieden, die könnte ich ja aber jederzeit nachrüsten. Nach wie vor bin ich noch unsicher, mit welchem Knopf ich sie schließen möchte oder wie ich das alternativ löse.
Und nun - drücke ich mich immer noch davor, das Korsett zuzuschneiden. Und eigentlich habe ich auch gerade mehr Lust auf was anderes.

Während ich nun also erste Weihnachtsgeschenke und höchst geheime Dinge für den Adventskalender-Swap bastle, sollte ich mich eigentlich zuerst mal dem Wintermantel widmen. Ich habe aber keine Lust. Mal sehen, wann ich mich dazu durchringen kann.

Nebenbei also Weihnachtsgeschenke, Adventskalender (eventuell mache ich auch noch einen für meine Eltern) und abends meistens nicht so richtig Lust, nach der Arbeit noch mehr zu nähen, wohl aber Lust, die Dinge zu haben. Also muss ich sie irgendwann nähen^^

Für das Mittelaltermarktkleid aka den Herbst habe ich inzwischen mehrere Ideen zu Schnitterstellung verworfen und mich schließlich von historischen Schnitten entfernt. Es geht mir ja um die Optik und nur in Details um Korrektheit. Heute morgen hatte ich die Idee, zwei Schnitte, die ich schon verwendet habe und die schon recht gut passen, zu kombinieren. Das sollte recht gut funktionieren, nur an den Ärmeln muss ich noch arbeiten.
Außerdem habe ich Herbstdeko gekauft, die ich zu einem Kopfschmuck verarbeiten möchte. Aber gerade ist mir nicht herbstlich genug zumute ;)
You'd be surprised how many beautiful gowns have crazy women in them!
- Fairy Godmother, Rogers and Hammerstein's Cinderella

Benutzeravatar
Miss Porter
****
****
Beiträge: 1229
Registriert: 28. Jan 2016, 21:56
Webseite 1: http://kostuemfrau.blogspot.de/
Postleitzahl: 6
Land: Deutschland

Re: Vier-Jahreszeiten-Langzeit-Projekt

Beitragvon Miss Porter » 14. Nov 2017, 10:19

Zwischen Frühstück und Aufbrechen habe ich die beiden erwähnten Schnitte für den Herbst mal aufeinander gelegt und festgestellt: leider passen die nicht so gut aufeinander, wie ich gehofft hatte. Aber alles kein Drama, hoffe ich. Zumindest habe ich schon eine Idee, wie ich das löse. Wenn das dann geklappt hat, packe ich endlich mal wieder mein Schnittkonstruktionsbuch aus und konstruiere mir einen Ärmel, der mir dann hoffentlich mehr Bewegungsfreiheit lässt als der, der zu dem einen Schnitt gehört.

Den Wintermantel muss ich mir wohl mal in den Weg legen...
You'd be surprised how many beautiful gowns have crazy women in them!
- Fairy Godmother, Rogers and Hammerstein's Cinderella

Benutzeravatar
Miss Porter
****
****
Beiträge: 1229
Registriert: 28. Jan 2016, 21:56
Webseite 1: http://kostuemfrau.blogspot.de/
Postleitzahl: 6
Land: Deutschland

Re: Vier-Jahreszeiten-Langzeit-Projekt

Beitragvon Miss Porter » 11. Dez 2017, 07:12

Für den Wintermantel fehlt mir immer noch die Muße. Wenn die Arbeit mit Auftrennen anfängt, kann ich mich nur schwer überwinden... Aber immerhin habe ich jetzt eine Idee, wie ich das Problem etwas einfacher und schöner beheben kann als ursprünglich gedacht - zumindest, wenn ich dafür noch genügend Stoff übrig habe.

Projekt Herbst geht dafür schrittweise weiter. Gestern habe ich angefangen, das Schnittmuster zu machen. Eine kleine Anpassung ist noch nötig, dann konstruiere ich den Ärmel und dann kann auch schon das Probeteil/Unterkleid zugeschnitten werden. Da ich allerdings diese Woche noch einige andere Dinge erledigen muss, weiß ich noch nicht, wann das dann sein wird. Mein Plan, das Überkleid vor Weihnachten so weit fertig zu haben, dass ich es mit nach Hause nehmen und dort gemütlich an den Knopflöchern arbeiten kann, wird jedenfalls nicht klappen. Aber das Unterkleid braucht ja Nestellöcher, vielleicht klappt das bis dahin.

Dann stehe ich vor der nächsten Entscheidung: welche Farbe auf welche Seite? Manchmal denke ich: blau rechts, rot links, manchmal andersrum.
Und außerdem bin ich jetzt doch unsicher, ob ich nicht doch ein blaues Leinen kaufe, das in der Qualität dem roten mehr ähnelt als das blaue, mit dem die Überlegungen begannen. Das widerspricht dem Plan, durch den geschenkten Stoff etwas Geld zu sparen und außerdem hätte ich dann wieder den Stoff übrig... Aber ich befürchte, dass ich mit den unterschiedlichen Qualitäten nicht glücklich werden werde und mich hinterher nur ärgere, weil ich so viel Arbeit in etwas gesteckt habe, mit dem ich dann unzufrieden bin... :?
Vielleicht kann ich das blaue Leinen für den noch auszudenkenden Sommer benutzen, dann könnte ich eher rechtfertigen, etwas neues zu kaufen.
You'd be surprised how many beautiful gowns have crazy women in them!
- Fairy Godmother, Rogers and Hammerstein's Cinderella

Benutzeravatar
Miss Porter
****
****
Beiträge: 1229
Registriert: 28. Jan 2016, 21:56
Webseite 1: http://kostuemfrau.blogspot.de/
Postleitzahl: 6
Land: Deutschland

Re: Vier-Jahreszeiten-Langzeit-Projekt

Beitragvon Miss Porter » 1. Jan 2018, 21:11

Herbst:
Zwischen den Jahren habe ich zwei längere Nestelschnüre für das Unterkleid gemacht. An der gleichmäßigen Festigkeit von Anfang bis Ende muss ich noch arbeiten^^

Frühling:
Heute habe ich das Korsett zugeschnitten. Mal sehen, wie lange ich dann brauche, um mich auch ans Nähen zu wagen...
You'd be surprised how many beautiful gowns have crazy women in them!
- Fairy Godmother, Rogers and Hammerstein's Cinderella

Benutzeravatar
Miss Porter
****
****
Beiträge: 1229
Registriert: 28. Jan 2016, 21:56
Webseite 1: http://kostuemfrau.blogspot.de/
Postleitzahl: 6
Land: Deutschland

Re: Vier-Jahreszeiten-Langzeit-Projekt

Beitragvon Miss Porter » 28. Jan 2018, 22:31

Miss Porter hat geschrieben:
1. Jan 2018, 21:11
Frühling:
Heute habe ich das Korsett zugeschnitten. Mal sehen, wie lange ich dann brauche, um mich auch ans Nähen zu wagen...
21 Tage.
Nachdem ich zuerst eine kleine "Oh nein, die Schließe ist viel zu kurz!!1111!!!!!1!!"-Krise hatte, habe ich die Anleitung auch weiter gelesen und festgestellt, dass ich auch mit einer kürzeren Schließe arbeiten kann. Es fühlt sich zwar an, als würde ich pfuschen, aber ich habe keine Lust, nur wegen der Schließe zu bestellen und andere Dinge mitzubestellen kann ich gerade nicht vor mir selbst rechtfertigen.
Die mittleren Vorderteile samt Schließe habe ich dann auch schon fertig und die mittleren Rückenteile sind so weit, dass ich schon die erste Öse reingemurkst habe. Ich hoffe, ich kriege da schnell einen Dreh raus, sonst bin ich mit den Ösen ewig beschäftigt :irr:



You'd be surprised how many beautiful gowns have crazy women in them!
- Fairy Godmother, Rogers and Hammerstein's Cinderella

Benutzeravatar
Zohra
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2017
Registriert: 30. Dez 2002, 12:46
Land: Deutschland
Wohnort: Dortmund

Re: Vier-Jahreszeiten-Langzeit-Projekt

Beitragvon Zohra » 29. Jan 2018, 08:26

Mh, vielleicht würde ich noch ein kleines Stück Spiral-/Federstab unter die Schließe und einen direkt daneben setzen, damit die Öffnung sich vorne beim Schnüren nicht auseinanderzieht. Oder sagt das Schnittmuster da vielleicht etwas zu?
...du bist doch kein Portugiese, Mann!

Benutzeravatar
Miss Porter
****
****
Beiträge: 1229
Registriert: 28. Jan 2016, 21:56
Webseite 1: http://kostuemfrau.blogspot.de/
Postleitzahl: 6
Land: Deutschland

Re: Vier-Jahreszeiten-Langzeit-Projekt

Beitragvon Miss Porter » 29. Jan 2018, 11:16

Ich habe auch schon überlegt, die "Versteifung" irgendwie weiter fortzuführen, die ja eigentlich die Schließe geboten hätte, habe da aber noch nicht so weit drüber nachgedacht, dass ich eine überzeugende Idee hatte. Dein Vorschlag klingt aber gut, den werde ich auf jeden Fall im Hinterkopf behalten.
You'd be surprised how many beautiful gowns have crazy women in them!
- Fairy Godmother, Rogers and Hammerstein's Cinderella

Benutzeravatar
Miss Porter
****
****
Beiträge: 1229
Registriert: 28. Jan 2016, 21:56
Webseite 1: http://kostuemfrau.blogspot.de/
Postleitzahl: 6
Land: Deutschland

Re: Vier-Jahreszeiten-Langzeit-Projekt

Beitragvon Miss Porter » 18. Feb 2018, 13:30

Weiter gehts, nächstes Problem.

Heute habe ich das Korsett zur Anprobe zusammengenäht. Das klappt übrigens besonders gut, wenn man die Teile auch richtig rum nimmt. Einen Keil an der Brust hatte ich verkehrtrum einzunähen versucht und mich gewundert, warum das nicht so richtig passen wollte...

Nachdem ich das herausgefunden und korrigiert hatte, habe ich zur Versteifung Kabelbinder in die Tunnel neben der Schnürung und neben der Schließe geschoben. Den Stahl will ich erst abschneiden, wenn es soweit ist, ich habe nämlich nicht so wahnsinnig gutes Werkzeug hier und will nicht mehr als nötig damit rummurksen.

Und dann: Anprobe.
An sich schon mal gar nicht schlecht. Die Rundung an der Hüfte muss ich noch ein bisschen runder machen und dann verschwinden die Falten hoffentlich spätestens dann, wenn ich die Stäbe einschiebe.

Aber: Meine Schnürlücke ist verschwunden. Im Probeteil war dafür ein 5 cm breiter Streifen eingesetzt, aber jetzt ist davon kaum noch was zu sehen.



Ist das normal? :gruebel:
Wenn es nicht normal ist: Wie kriege ich das wieder hin? Einfach an den Nähten rundherum ein bisschen was wegnehmen? Oder gibt sich das, wenn ich die innere Lage Coutil und die Stäbe drin habe?



Beim Wintermantel habe ich inzwischen schon mal die Ärmel aufgetrennt. Ich habe das Schnittteil für den Unterärmel abgeändert und muss mir noch aus den Resten vom Zuschnitt ausreichend große Stücke zusammenstückeln, um die neuen Unterärmel zuschneiden zu können. Dann sollte es gar nicht mehr sooo lange dauern, bis der Mantel fertig ist, aber gerade habe ich mehr Lust auf das Frühlingsprojekt...



Edit:
Noch mal angezogen (mit Chemise) und vermutlich nicht ganz so stark geschnürt (wahrscheinlich ginge das besser, wenn ich das nicht allein machen müsste, sondern Hilfe hätte) und siehe da: gar nicht mehr so schlimm. Nur die Ecken in der Hüftrundung habe ich noch nicht weg gemacht.


Trotzdem muss ich mich jetzt entscheiden, ob ich das so lasse oder noch mal ein wenig enger mache. Ich glaube, ich probiere das mal aus, auftrennen kann ich ja immer noch. Zumindest jetzt, wo das Teil noch nicht komplett fertig ist.



Edit 2:
Die komischen Ecken an der Hüfte sind jetzt weg. Ich habe mich dann auch dazu entschieden, an der Seitennaht (da schien es mir am stimmigsten) noch etwas wegzunehmen, sodass das Korsett jetzt 3cm weniger Umfang hat.
You'd be surprised how many beautiful gowns have crazy women in them!
- Fairy Godmother, Rogers and Hammerstein's Cinderella

Benutzeravatar
Miss Porter
****
****
Beiträge: 1229
Registriert: 28. Jan 2016, 21:56
Webseite 1: http://kostuemfrau.blogspot.de/
Postleitzahl: 6
Land: Deutschland

Re: Vier-Jahreszeiten-Langzeit-Projekt

Beitragvon Miss Porter » 26. Feb 2018, 22:13

Frühling:
Das Korsett ist inzwischen mit Tunneln versehen und mit verschiedenen Mengen an Kabelbindern anprobiert worden. Ich finde, es sieht schon ziemlich gut aus und da es mein erstes Korsett ist, muss das auch nicht noch besser werden.
Allerdings kristallisiert sich der unvernünftige Wunsch heraus, alle möglichen Korsetts, Schnürbrüste und wie die Dinger noch so hießen im Laufe der Zeit) zu nähen...


Herbst:
Ich habe tatsächlich inzwischen mal das Unterkleid/Probeteil zu geschnitten und angefangen, es zusammenzunähen.
You'd be surprised how many beautiful gowns have crazy women in them!
- Fairy Godmother, Rogers and Hammerstein's Cinderella

Benutzeravatar
MissWunderlich
***
***
Beiträge: 976
Registriert: 8. Jan 2015, 21:03
Postleitzahl: 1090
Land: Oesterreich

Re: Vier-Jahreszeiten-Langzeit-Projekt

Beitragvon MissWunderlich » 27. Feb 2018, 03:16

Ich weiß gar nicht, warum hier so wenige schreiben. Ich finde das Projekt ganz große Klasse, die Idee, die Umsetzung, und was man von dem Korsett erkennt ist auch ganz fantastisch
Ich kann Morgens nichts essen, weil ich an dich denke...
Ich kann Mittags nichts essen, weil ich an dich denke...
Ich kann Abends nichts essen, weil ich an dich denke...
Ich kann Nachts nicht schlafen, weil ich hungrig bin

Benutzeravatar
Miss Porter
****
****
Beiträge: 1229
Registriert: 28. Jan 2016, 21:56
Webseite 1: http://kostuemfrau.blogspot.de/
Postleitzahl: 6
Land: Deutschland

Re: Vier-Jahreszeiten-Langzeit-Projekt

Beitragvon Miss Porter » 1. Mär 2018, 07:43

Danke dir, MissWunderlich :)

Inzwischen habe ich das Unterkleid mal so weit zusammengenäht, dass ich es anprobieren konnte.



Ich sollte das unbedingt immer mit gestreifter Schlafanzughose tragen ^^

Es passt so weit schon mal ganz gut, jetzt muss ich noch schauen, dass ich sieben möglichst lange Keile aus dem restlichen Stoff bekomme, die dann in die noch offenen Nähte kommen.

Dazu habe ich mir übrigens überlegt, dass ich aus dem dünneren Leinen eine Art lange Weste mache, die ich über dem Kleid tragen kann. Entsprechend muss ich dann für die eine Hälfte des Kleides neuen Stoff kaufen, der der Qualität des roten Leinens ähnlicher ist.
You'd be surprised how many beautiful gowns have crazy women in them!
- Fairy Godmother, Rogers and Hammerstein's Cinderella

Benutzeravatar
Kandis
***
***
Beiträge: 893
Registriert: 19. Jan 2015, 17:41
Wohnort: Frankreich, Thoiry

Re: Vier-Jahreszeiten-Langzeit-Projekt

Beitragvon Kandis » 2. Mär 2018, 09:01

Ich kann nähtechnisch gerade nichts beitragen, aber: Du bist ein Gryffindorgeist! :angel: :angel:
Ich lerne gerade ein neues Tastaturlayout, daher kann es vermehrt zu Rechtschreibfehlern kommen 8-)

wuselfrau
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3791
Registriert: 15. Dez 2004, 11:52
Webseite 1: https://de.pinterest.com/wuselfrau/
Webseite 2: https://www.instagram.com/gisafrog/
Land: Deutschland
Wohnort: größtes dorf deutschlands

Re: Vier-Jahreszeiten-Langzeit-Projekt

Beitragvon wuselfrau » 2. Mär 2018, 12:47

Kandis hat geschrieben:
2. Mär 2018, 09:01
Ich kann nähtechnisch gerade nichts beitragen, aber: Du bist ein Gryffindorgeist! :angel: :angel:
jupz :lol:

wirklich beitragen kann ich leider gerade auch nichts :oops: , aber ich lese immer noch mit und bin gespannt, wie es weitergeht :yes:
...walk unafraid...

Benutzeravatar
Jeijlin
***
***
Beiträge: 895
Registriert: 29. Sep 2017, 07:04
Webseite 1: https://www.pinterest.de/rs6715/
Land: Deutschland
Wohnort: Nürnberg

Re: Vier-Jahreszeiten-Langzeit-Projekt

Beitragvon Jeijlin » 2. Mär 2018, 14:22

Die Hose ist cool! 8-) - Bin neugierig auf das Überkleid.

Benutzeravatar
Miss Porter
****
****
Beiträge: 1229
Registriert: 28. Jan 2016, 21:56
Webseite 1: http://kostuemfrau.blogspot.de/
Postleitzahl: 6
Land: Deutschland

Re: Vier-Jahreszeiten-Langzeit-Projekt

Beitragvon Miss Porter » 3. Mär 2018, 21:04

Kandis hat geschrieben:
2. Mär 2018, 09:01
Ich kann nähtechnisch gerade nichts beitragen, aber: Du bist ein Gryffindorgeist! :angel: :angel:
Aber das ist doch schon der Fast Kopflose Nick :dozier: :lol:


Gestern war ich bei Menschen mit besserem Werkzeug und habe meine Stäbe abgeschnitten. Wie leicht das geht, wenn man ordentliches Werkezug hat...
Heute habe ich dann festgestellt, dass ich die Ecken der Stäbe abschrägen sollte , weil ich sonst die Endkappen nicht ordentlich drauf bekomme. Also musste ich mich doch noch mal mit meiner blöden Metallschere rumärgern... Vor dem nächsten Korsett gibt es besseres Werkzeug! Jetzt habe ich erst mal ordentlich Muskelkater.

Dann habe ich das Korsett unten zugenäht, die Stäbe reingeschoben (einer hat sich gewehrt, aber auch den habe ich bezwungen) und auch oben zugenäht. Jetzt fehlt also noch das Schrägband als Abschluss und, wenn ich dann noch Lust habe, ein bisschen Spitze als Deko. Vielleicht erkläre ich die Dekorationslosigkeit aber auch (erst mal) zu schlichter Eleganz und lasse das so.

Da mich heute meine Weiblichkeit ein bisschen ausbremst, heute keine Fotos. Vielleicht fühle ich mich morgen besser und habe vielleicht auch noch etwas mehr vorzuzeigen.
You'd be surprised how many beautiful gowns have crazy women in them!
- Fairy Godmother, Rogers and Hammerstein's Cinderella


Zurück zu „Work in Progress“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste