Die Dame tanzt als Herr auf dem Maskenball - Nach dem Ball ist vor dem Ball: Der Hut!

Zur Dokumentation von laufenden Projekten. Zeigt her in Wort und Bild, was ihr gerade näht oder bastelt.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces, dryad

Benutzeravatar
Priscylla
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 5151
Registriert: 7. Feb 2012, 13:28
Webseite 1: http://wurzelpalast.blogspot.de/
Postleitzahl: 52074
Land: Deutschland
Wohnort: Aachen

Re: Die Dame tanzt als Herr auf dem Maskenball - Dumme Ausflüchte

Beitragvon Priscylla » 10. Feb 2018, 20:53

Ich habe heute Tag 1/3 des Wochenendes (Montag ist Brauchtumstag und unser Büro ist geschlossen) hinter mich gebracht und genäht.

Ich habe das weiße Samtband auf Länge der Stiefelschnürung gebracht und in die Nestelspitzen eingefädelt. Ich muss die Spitzen noch annähen - aber ich habe sicherheitshalber auch schon etwas Schmucksteinkleber zum Befestigen genutzt.
Im Hintergrund sieht man den blauen Fächer, der gestern angekommen ist. Leider hat das Holz vom Fächer nach der Bearbeitung mit Farbe geharzt, weswegen ich die Schnürung abgenommen habe und nun mal schaun muss, wie ich den Fächer sauber bekomme.


Dann hab eich die Westen-Teile (aka Mieder/Korsett) nochmal genommen und ein kleines Probeteil gebastelt. Hier sind die Stücke mit 10 cm Verlängerung dargestellt:


Nähte gesetzt und an den Pullover gepinnt: Joar, passt besser!


Ein Bild von der Seite - Hinweis: Die Nahtzugaben sind hier auch noch bei. Das Ganze wird nicht arg so lang.


Und dann das Ganze im Zustand mit den Originalstoffen, das Miederteil ist nur an das Futter vom Gehrock angesteckt. Morgen will ich die beiden Teile verbinden.


Und mir fällt auf, ich habe einen Fehler drin *grml*

Ich habe aktuell die Mieder-teile an den Nähten unter dem Ärmelloch angesetzt - das geht aber so nicht. Ich brauche noch ein Verbindungselement zwischen Mieder und dieser Naht, damit das Ganze auch hübsch sitzt. Also morgen nochmal diese Stückchen ein wenig in der Naht auftrennen, ein weiteres Teil zuschneiden und dann verheiraten.


Ganz nebenbei sind vorgestern - sozusagen pünktlich zum Näh-Wochenende - die Handnähte an den Kragen-Elementen und den Manschettenaufschlägen fertig geworden.


Wovon ich jetzt keine Bilder hab:
Am Gehrock habe ich Schlaufen für die Schnürung im Rücken angebracht. Hieß also erstmal die Nähte wieder auftrennen (zumindest in dem Bereich, in dem ich die Schnürung anbringen will), Satinband zuschneiden, mit der Flamme versäubern und einsetzen.
Da ich heute echt einen Knick in der Optik habe, habe ich einzelne Schlaufen bis zu drei mal wieder herausgetrennt und neu eingesetzt - sie saßen zuvor noch nicht in den Abständen, wie ich wollte - 1mm Differenz lasse ich zu, mehr aber nicht. Da musste ich halt trennen und nochmal nähen. Oder Das Band hatte sich schief gelegt oder es hatten sich Rückseite und Vorderseite gegeneinander verschoben. Das sind alles Sachen, die will ich hier nicht haben. Diese Schnürungs-Schlaufen haben mich fast 3 Stunden gekostet.
Und jetzt, wo ich das hier schreibe denke ich, so eine Schlaufe, die halb versetzt ist, würde extrem hübsch aussehen. Aber nicht mehr bei dem Kostüm, das mache ich dann beim nächsten Mal!

Ja und die Ärmel sind angesetzt.

Ich werde morgen oder Montag den Hut neu zuschneiden. Ich habe gestern Abend den Hutdeckel vom Hut genommen und die Krone aufgetrennt, um zu sehen ob ich nicht den schon genähten Hut verbessern kann... Kann ich nicht.
Und der Hut ist reine Handarbeit, damit kann ich mich unter der Woche beschäftigen.

Und ich will auch dieses Wochenende das Täschchen zuschneiden und die vier Maschinen-Nähte setzen, die es da gibt. Der Rest ist Handarbeit... Also auch etwas für unter der Woche.

Die ToDo-Liste füge ich mit dem Stand von Montag Abend ein!

Gefühlt war ich heute sehr langsam. Zur Erklärung, warum:
Ich nähe in der Küche. Anderswo ist in der zwei-Zimmer Wohnung kein Platz. Ich muss also immer schaun, dass ich Näh-Wochenends das Essen so plane, dass ich mittags nichts mache, das zu fettig ist (Geruch) und abends so Essen plane, dass ich nicht die ganze Küche von Näh-Sachen räumen muss. Für heute Abend heißt das also Essen bestellen.
Ich habe im Vormittag keine große Lust vor dem Kochen die Küche schon mit Nähsachen zu befüllen, das müsste ich ja wieder wegholen... Also nähe ich immer erst ab dem Mittagessen und habe normalerweise dann nur bis ca. eine Stunde vor Abendessen Zeit...
Mein Kreativitäts-Archiv - aktuell: der Wurzelpalast wird Realität

Benutzeravatar
Jeijlin
***
***
Beiträge: 928
Registriert: 29. Sep 2017, 07:04
Webseite 1: https://www.pinterest.de/rs6715/
Land: Deutschland
Wohnort: Nürnberg

Re: Die Dame tanzt als Herr auf dem Maskenball - Dumme Ausflüchte

Beitragvon Jeijlin » 11. Feb 2018, 15:57

Es wächst dein Kostüm! - Da steckt schon eine Menge Handarbeit drin.

Ich nähe auch immer quer durch die ganze Wohnung. :lol:
Küche zum Glück nicht - die Flusen wären mir zuviel in der Küche.

Bin voll gespannt auf den fertigen Gehrock mit dem tollen Kragen.

Benutzeravatar
Priscylla
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 5151
Registriert: 7. Feb 2012, 13:28
Webseite 1: http://wurzelpalast.blogspot.de/
Postleitzahl: 52074
Land: Deutschland
Wohnort: Aachen

Re: Die Dame tanzt als Herr auf dem Maskenball - Dumme Ausflüchte

Beitragvon Priscylla » 11. Feb 2018, 21:55

Jeijlin hat geschrieben:
11. Feb 2018, 15:57
Es wächst dein Kostüm! - Da steckt schon eine Menge Handarbeit drin.

Ich nähe auch immer quer durch die ganze Wohnung. :lol:
Küche zum Glück nicht - die Flusen wären mir zuviel in der Küche.

Bin voll gespannt auf den fertigen Gehrock mit dem tollen Kragen.
Danke für deine lieben Kommentare im Verlauf des WIP :)
Ich kann nur in der Küche nähen - da steht der grooooße Tisch, den ich extra des Nähens wegen vom Elternhaus habe mitgehen lassen - ich durfte mir ein Stück aussuchen beim Auszug. Egal, ob Bilderrahmen, Kerzenleuchter oder ein Möbelstück.

Tag 2/3 des Näh-Wochenendes:

Heute nur mit einem einzigen Bild:


Auf dem Bild sieht man meinen ganzen Wahnsinn.
Dieses Miederstück wird unter dem gehrock nicht zu sehen sein. Ich habe bewusst das dritte und äußere Teil in weiß angesetzt. Es gefiel mir so besser und damit kann weniger dunkler Stoff durch den hellen Stoff oben drüber hinterher durchschimmern/-scheinen.
Der Wahnsinn zeigt sich in den Nähten. Zur Erinnerung: Das ist ein Teil, das man nie sehen wird!!! Und ich habe die sichtbaren Nähte im weißen Stoff mit weißem Garn gesetzt :irr:
That's me! Crazy as Shit!

Okay, was ist sonst noch so vorgefallen:
Ich habe das Mieder-Problem behoben. Das hat mich doch mehr Zeit gekostet als gedacht. Aber gut, es ist behoben.
Das Futterteil ist nun endlich fertig.
Der Kragen ist am Außenstoff angenäht. Aktuell liegen Außenhülle und Innenschön zusammengesteckt und dürfen kuscheln, bevor es nach der Needle-Session aktuell morgen dann zur Hochzeit kommt.
Gestern Abend noch habe ich die Nestelspitzen an das weiße Samt-Band genäht. Da kann jetzt keine Spitze mehr abfallen ;)

Morgen dann hab ich viel mehr Zeit als gestern oder heute an den Einzeltagen. Morgen früh werde ich zur Strohwitwe und nach dem Joggen werde ich dann bis in den Abend rein nähen und basteln.
Mein Kreativitäts-Archiv - aktuell: der Wurzelpalast wird Realität

Benutzeravatar
Dark Thoughts
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 8178
Registriert: 3. Jan 2008, 21:09
Webseite 1: http://www.miamassi.blogspot.com
Postleitzahl: 68535
Land: Deutschland
Wohnort: zwischen MA und HD

Re: Die Dame tanzt als Herr auf dem Maskenball - Sew this Shit together

Beitragvon Dark Thoughts » 12. Feb 2018, 10:50

Es sieht jetzt schon alles so vielversprechend aus und das mit dem farbig passenden Garn an den Teilen kann ich gut nachvollziehen, auch wenn ich mir die Arbeit unter gewissen Umständen vielleicht nicht machen würde. Dass du das auf jeden Fall tust, war mir aber schon irgendwie klar. :wink:

Ich wünschte nur, hier wäre es ebenfalls Brauchtum, da mir dieser Tag zum Nähen gerade definitiv fehlt und ich ihn auch ohne Deadline lieber damit als mit Arbeit verbringen würde. :mrgreen:
Schlafe niemals mit einem Vampir im selben Sarg! - Walter Moers - Der Bücherdrache

Benutzeravatar
Priscylla
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 5151
Registriert: 7. Feb 2012, 13:28
Webseite 1: http://wurzelpalast.blogspot.de/
Postleitzahl: 52074
Land: Deutschland
Wohnort: Aachen

Re: Die Dame tanzt als Herr auf dem Maskenball - Sew this Shit together

Beitragvon Priscylla » 12. Feb 2018, 17:09

Dark Thoughts hat geschrieben:
12. Feb 2018, 10:50
Es sieht jetzt schon alles so vielversprechend aus und das mit dem farbig passenden Garn an den Teilen kann ich gut nachvollziehen, auch wenn ich mir die Arbeit unter gewissen Umständen vielleicht nicht machen würde. Dass du das auf jeden Fall tust, war mir aber schon irgendwie klar. :wink:
Danke, jemand, der meinen Wahnsinn zu würdigen weiß :mrgreen:

So, Tag 3/3 des langen Näh-Wochenendes.
Ich weiß, der Tag ist noch nicht vorbei aber ich habe aktuell einen Haufen an Handnähten zu setzen und räume gleich mal die Küche auf. Nach dem Aufräumen kann ich dann noch Hut und Tasche zuschneiden.

So sieht die Küche im Übrigen abends aus, wenn ich am nächsten Tag noch nähen werde - aufgeräumt und am Ende des Tischs steht noch ein wenig Zeug, wo es nicht schlimm ist, wenn es beim Kochen in der Küche steht.


Und so sieht sie aus, wenn ich drin nähe - dann kommt auch mein Liebster nicht mehr rein, um sich tee zu machen. Den mache ich ihm dann und die Übergabe findet im Flur statt :lol:

In der Küche steht aktuell zudem auch noch unser Flur-Schuhschrank. Der Vermieter kontrolliert diese Woche, ob die Fluchtwege im Hausflur frei sind und obwohl wir das Schränkchen in einer Ecke stehen haben, das kein Fluchtweg ist sondern Totraum und Sackgasse, würde er es entsorgen lassen... Wie gut, dass der Vermieter solche Aktionen ankündigt.

Nun aber der Näh Fortschritt.
Heute morgen habe ich Futter und Hauptteil entlang des Kragens verheiratet. Auch die Manschettenaufschläge sind schon installiert.


Dann musste ich NOCHMAL an den Miedereinsatz. :arg:
Wie gut, dass ich nachts im Traum Nähprobleme aufdecke, die sonst echt fies wären auszubügeln. Jetzt ging es so gerade noch.
Durch das Einnähen in den Futterstoff habe ich mit dem dritten (weißen) Teil je Mieder/Westen-Seite eine Verlängerung geschaffen, die ursprünglich nicht so beabsichtigt war. Jetzt musste ich diese Verlängerung dann im vorderen Bereich ausbügeln, indem ich die zusätzlich angesetzte Knopfleiste insoweit entfernt habe, als dass sie sich nun organischer in das Gesamtbild einpasst (vorher: krass eckig, nachher in den geschwungenen Bögen wie der Rest des Mieders).
Hier bin ich bei der Konstruktion der Chose


Mieder"problem" behoben, jetzt wird der Gehrock vom Kittel zum Gehrock geformt.
Auslegen des Rockteiles auf dem Boden


Hilfslinie einzeichnen


Und dann den gewünschten Bogen aus dem Handgelenk auftragen. Klar gibt es für sowas Lineale - hab ich aber nicht. Und was bei den Straßenbauingenieuren Regel ist, das kann beim Nähen ja nicht falsch sein: Man zeichnet eine sich in die Landschaft eingepasste Straße auf dem Lageplan am besten mit der Hand. Später wird das Ganze digitalisiert aber der erste Schritt ist eine Handzeichnung. Und da ich Straßenbauingenieur bin, wende ich meine mickrigen Zeichenkünste also auch auf Stoff an...


Hier nun der aktuelle Stand:
Der Gehrock ist versäumt und auch das Futterteil (das höher erst beginnt) ist versäumt.

Das Fadengezibbel muss ich nun noch mit der Hand vernähen.

Was mache ich also auf jeden Fall bis zum nächsten Wochenende?
  • Fadengezibbel vernähen
  • Die Naht in Futter und Oberstoff unter den Ärmelausschnitten per Hand als Verbindungsnaht setzen - damit beim Verschließen der Weste nicht nur das Futterteil die Spannung abbekommt und dann bei Einsetzen der Schnürung das Oberteil nach hinten, in die entgegengesetzte Richtung zieht. Also Naht setzen für ordentlichen Sitz. Und damit die Naht schön versteckt ist, setze ich sie mit der Hand!
Nu die weitere Planung bezüglich der verbleibenden Peanuts - die Deko und die Knöpfe!
Die Knöpfe werde ich wohl nächstes Wochenende annähen. Bei den Knopflöchern bin ich mir noch nicht ganz sicher, ob ich sie mit der Hand setzen soll. Entscheide ich dann spontan, wenn es soweit ist!

Die Nahtzugaben im Bereich des Gehrocks werde ich einbügeln und dann weißes Samtband darauf vernähen (mit der Maschine). Hier mal grob gefaltet und nicht fixiert ein Bild.

Das Samtband werde ich dann fest an das Futterteil (Fahnentuch im oberen Teil des Bildes) annähen. Damit habe ich dann eine Verbindung vom Oberstoff zum Futterteil. Und die außen sichtbaren Nähte werden dann parallel zu den ohnehin vorhandenen Nahtlinien verlaufen. Ich vermeide damit zwei Dinge: 1) Das Futterteil ist kürzer als der Gehrock. Damit kann der Gehrock nicht nach oben kriechen. 2) Ich verbinde Hauptteil und Futter, ohne eine Horizontalnaht zu setzen. Diese Naht würde auffällig sein im Gehrock. Punktuelle Verbindungen sind hier einfach schöner.

Auf der Inneseite des Saums vom Gehrock will ich auch Samband ansetzen. Hier kann ich mich nicht entscheiden, ob ich schmales blaues oder breites blaues Samtband nehmen soll...


Von außen dann werde ich (per Hand natürlich) die Posamentborte in dunkelblau aufsetzen.


Das hat dann gerade bei den aufgehenden Krägen einen schönen Effekt, wie ich finde:


Die Posamentborte würde ich in der Mitte hinten dann auch dekorativ noch irgendwie als Zier setzen... Mal schaun, welches Muster mich da anspricht, wenn ich die Borte freihändisch mal auflege.

Noch 4 Wochen bis zum Ball aka noch 3 Wochenenden Näh-Zeit
ToDo Liste
- Gastgeschenk - Ideen vorhanden, Material vorhanden
- Tanzgeschenke - Material vorhanden
- Handtasche - Material vorhanden
- Maske - Material vorhanden
- Fächer - Material vorhanden
- Hut - muss nochmal vollständig neu gemacht werden
- Gehrock - Knöpfe und Deko sind anzubringen
- Schuhe - Schnürung nach Eintragen austauschen
- Hose
- Gürtel
- Schmuck (Collier, Ohrringe und Ring)


Da fällt mir ein, ich will heute Abend noch Rezepte für Aufgesetzten raussuchen und dann einen Fruchtaufgesetzten herstellen. Irgendwas an Getränk sollte schon beim Gastgeber-Geschenk dabei sein.
Ich habe auch überlegt den Anfang eines Romans zu schreiben (feucht-fröhlicher Mist) und dann vier oder fünf Seiten als Leseauszug auszudrucken in hübscher Schrift auf hübschem Papier und dann danach die Reklame anzusetzen "Wenn Ihr das Ganze Buch lesen mögt, so erwerbt es. Eine gute Händlerin dafür ist Laetitia Moravia Yasina von Firnwasser aus dem Hause Creagala"... So schafft man sich Kundschaft :mrgreen: 8-)


So langsam nimmt der Gehrock Formen an, die mir gefallen. Und mein Hirn bastelt schon am nächsten Gehrock - in Grün-Paisley-Stoff und in goldenem Brokat...
Mein Kreativitäts-Archiv - aktuell: der Wurzelpalast wird Realität

Benutzeravatar
KimKong
****
****
Beiträge: 1668
Registriert: 5. Jul 2006, 18:41
Land: Deutschland
Wohnort: Jülich

Re: Die Dame tanzt als Herr auf dem Maskenball - Peanuts aka Handnähte

Beitragvon KimKong » 12. Feb 2018, 18:44

Ds sieht ja richtig gut aus, sehr schön!
Hätte mir das vorher in der Fabkombi nicht so schön vorgestellt :angel:
The Wheel of time turns, and Ages come and pass, leaving memories that become legend. Legend fades to myth, and even myth is long forgotten when the Age that gave it birth comes again. In one Age, called the Third Age by some, an Age yet to come, an Age long past, a wind rose in the Mountains of Mist... RIP Robert Jordan

Benutzeravatar
deepdarksin
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4365
Registriert: 12. Mär 2008, 18:42
Webseite 1: http://gartenteichploerre.blogspot.de/
Postleitzahl: 50169
Land: Deutschland
Wohnort: bei Köln

Re: Die Dame tanzt als Herr auf dem Maskenball - Peanuts aka Handnähte

Beitragvon deepdarksin » 12. Feb 2018, 20:06

Das sieht sehr schön aus. :) Ich hätte auch die Nähte vom Mieder farblich passend genäht, anders geht das einfach nicht.. :angel:
Auf die Liebe, die Freude, das Leben heben wir an,
um Hass, Neiden und Zagen für heut aus dem Herzen zu bannen!

*Blog*


ps: deepdarkSIN, nicht -skin ;-)

Benutzeravatar
Jeijlin
***
***
Beiträge: 928
Registriert: 29. Sep 2017, 07:04
Webseite 1: https://www.pinterest.de/rs6715/
Land: Deutschland
Wohnort: Nürnberg

Re: Die Dame tanzt als Herr auf dem Maskenball - Dumme Ausflüchte

Beitragvon Jeijlin » 12. Feb 2018, 21:46

Priscylla hat geschrieben:
11. Feb 2018, 21:55
Danke für deine lieben Kommentare im Verlauf des WIP :)
Ich kann nur in der Küche nähen - da steht der grooooße Tisch, den ich extra des Nähens wegen vom Elternhaus habe mitgehen lassen - ich durfte mir ein Stück aussuchen beim Auszug. Egal, ob Bilderrahmen, Kerzenleuchter oder ein Möbelstück.

Gern :) - Ich finde deinen Kostüm Wip richtig klasse!

Der Tisch ist cool :up: - Sieht aus wie ein Tisch aus einer Burg.

Der Gehrock wird toll. Sieht richtig schwungvoll aus - und mit dem originellen Kragen. Bin schon gespannt wie das dann mit Hut und Stiefeln aussieht!

Benutzeravatar
rhuna
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4267
Registriert: 1. Mai 2006, 11:07
Wohnort:
Kontaktdaten:

Re: Die Dame tanzt als Herr auf dem Maskenball - Peanuts aka Handnähte

Beitragvon rhuna » 12. Feb 2018, 22:34

Der Kragen/die Krägen ist/sind dir ganz wundervoll gelungen!
Ich lese dein WIP sehr gerne, so die ganzen Einzelschritte zu sehen, find ich schön.
fairly often just completely happy

Benutzeravatar
Priscylla
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 5151
Registriert: 7. Feb 2012, 13:28
Webseite 1: http://wurzelpalast.blogspot.de/
Postleitzahl: 52074
Land: Deutschland
Wohnort: Aachen

Re: Die Dame tanzt als Herr auf dem Maskenball - Sew this Shit together

Beitragvon Priscylla » 18. Feb 2018, 19:13

rhuna hat geschrieben: Der Kragen/die Krägen ist/sind dir ganz wundervoll gelungen!
Ich lese dein WIP sehr gerne, so die ganzen Einzelschritte zu sehen, find ich schön.
Vielen Dank!
Jeijlin hat geschrieben: Der Gehrock wird toll. Sieht richtig schwungvoll aus - und mit dem originellen Kragen. Bin schon gespannt wie das dann mit Hut und Stiefeln aussieht!
Ich hoffe, dass es so stimmig ist, wie ich es mir vorstelle :)
deepdarksin hat geschrieben: Das sieht sehr schön aus. :) Ich hätte auch die Nähte vom Mieder farblich passend genäht, anders geht das einfach nicht.. :angel:
Aaaaah, noch so eine Irre 8-)
KimKong hat geschrieben: Ds sieht ja richtig gut aus, sehr schön!
Hätte mir das vorher in der Fabkombi nicht so schön vorgestellt :angel:
Danke. Diese Farbkombis von mir sind meist erst eine fixe Idee und dann schau ich, ob es passende Zusammenstellungen gibt - und aus der "Seefartsmode" gibt es da schöne weiß-blaue Sachen, Kapitänsanzüge etc.

Wie stets also nun, 3 Wochen vor dem Ball?
Ich bekomme mal wieder, leider, Zeitdruck und Angst nicht alles zu schaffen. Ich habe halt unter der Woche einen ausfüllenden 40h Job und der Haushalt macht sich auch nicht alleine - und bevor ich weißen Stoff in die Küche schleppe muss die Küche halt sauber sein!

Und dann kamen heute auch noch meine Eltern spontan zu Besuch: Minus 2 Stunden fürs nähen. Argh...



Ich habe für das Geschenk an den Gastgeber 2 Liköre angesetzt.
Nummer 1: Limettenlikör mit Vanille und Kandis in Wodka
Nummer 2: Granatapfel mit weißem Rübenzucker in weißem und braunem Rum

Ich denke, ich werde da nicht mehr viel zusätzlich machen können. Ein Körbchen mit etwas Deko und ein Brief dazu - für den Rest fehlt mir die Zeit.


Hier mal eine bebilderte Beschreibung, was ich mit den Nähten für das Samtband meinte.

Samtband auf umgeschlagene Nahtzugaben im Innenteil des Gehrocks festgesteckt:


Band ist festgenäht, oben bleibt eine Schlaufe frei:


Schlaufe so, dass man sie sieht:


Das Futter geht darüber und wird dann an der überlappenden Stelle festgenäht


Bis auf den noch nicht abgeschnittenen Faden sieht das Ganze von Innen recht sauber aus!


Auf Grund des Zeitmangels habe ich mich dafür entschieden, die Knopflöcher mit der Maschine zu nähen. Mit der Hand diese Lächer zu fassen würde sonst gut einen ganzen Arbeitstag dauern bei meiner Geschwindigkeit.


Der Stand von gestern, bevor ich mit den Handnähten vor dem Fernseher angefangen habe:

Das blaue, schmale Samtband innen am Saum ist nur an einer Seite mit der Maschine festgenäht.

Dann habe ich am Freitag die Schuhe eingelaufen und gestern die weißen Samtbänder als Schnürung eingezogen - macht direkt mehr her!


Das Samtband (blau) wird per Hand auf der zweiten Seite festgenäht. Warum? Weil ich auf die Maschinen-Naht auf der Vorderseite die Posamentborte annähe. Eine zweite Naht bekomme ich nicht verdeckt und passenderweise konnte ich auf Grund des umgeschlagenen Saumes das Samtband mit der Hand ohne sichtbare Naht an der unteren Seite festnähen:


Masken-Wahl:


Obere Maske: Passt - aaaaber meine Wimpern bleiben ständig hängen.


Maske Nummer 2: Der Schmetterling
Passt - auch wenn das Motiv Schmetterling eigentlich nicht so recht zum Rosenmotiv auf dem Gehrock passt... Lieber wäre mir etwas nicht tierisches.


Maske Nummero 3: Das Monster, das hinter den Ohren kratzt... zu lang, kratzt, argh


Maske Nummero 4: Ein Plastik-Teil. Passt vom Augenausschnitt, fühlt sich nicht verkehrt an - und sie verdeckt die Augenbrauen (was die anderen drei nicht machen)


Ich glaube es wird Maske Schmetterling oder Maske Nummero 4, wobei ich die dann noch anmalen würde in weiß und blau.
Welche Farbe ist elastisch und könnte ich hierfür verwenden? Acrylfarbe?
Ich muss mal im Baumarkt nachfragen und dann auch da kaufen... am liebsten weiß, silber und tiefblau-metallic.


Noch 3 Wochen bis zum Ball aka noch 2 Wochenenden Näh-Zeit
ToDo Liste
- Tanzgeschenke - Material vorhanden
- Handtasche - Material vorhanden
- Maske - Material vorhanden
- Hut - muss nochmal vollständig neu gemacht werden, Teile sind zugeschnitten
- Fächer - Material vorhanden, Fäden müssen neu eingesetzt werden
- Gastgeschenk - in Bearbeitung - Liköre sind aufgesetzt
- Gehrock - Knöpfe und Deko sind anzubringen, Handnähte
- Schuhe - Schnürung nach Eintragen austauschen
- Hose
- Gürtel
- Schmuck (Collier, Ohrringe und Ring)


Update 22:00 Uhr:
Habe die 8 Knöpfe inkl. Konterknöpfen in das Mieder eingenäht. Bin gerade dabei noch 5 Zierknöpfe anzunähen. Sollte ich so fix auch in der Woche durch kommen, dann habe ich keine Sorgen mehr bezüglich Zeitschiene...
Zuletzt geändert von Priscylla am 18. Feb 2018, 22:02, insgesamt 1-mal geändert.
Mein Kreativitäts-Archiv - aktuell: der Wurzelpalast wird Realität

Benutzeravatar
Jeijlin
***
***
Beiträge: 928
Registriert: 29. Sep 2017, 07:04
Webseite 1: https://www.pinterest.de/rs6715/
Land: Deutschland
Wohnort: Nürnberg

Re: Die Dame tanzt als Herr auf dem Maskenball - Schleichende Fortschritte

Beitragvon Jeijlin » 18. Feb 2018, 20:24

Finde auch den Schmetterling am schönsten :)

Benutzeravatar
Thalliana
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2710
Registriert: 27. Apr 2010, 19:13
Land: Deutschland
Wohnort: Fürth bei Nürnberg

Re: Die Dame tanzt als Herr auf dem Maskenball - Schleichende Fortschritte

Beitragvon Thalliana » 19. Feb 2018, 16:07

Zwecks malen: Acrylfarbe kann man mit Latex mischen, dann bleibt sie elastisch.
Gemüse schmeckt am besten, wenn man es kurz vor dem Verzehr durch ein Schnitzel ersetzt!
Ich wär so gern ein Wikinger - Mein Blog

Benutzeravatar
Zetesa
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 6067
Registriert: 31. Dez 2005, 00:42
Webseite 1: http://www.soulfirehenna.de/
Webseite 2: http://www.mittelalter-schmiede.de/
Webseite 3: http://www.heydenwall.de/
Webseite 4: http://www.kuechenschrat.de
Postleitzahl: 26121
Land: Deutschland
Wohnort: Oldenburg (Oldb)
Kontaktdaten:

Re: Die Dame tanzt als Herr auf dem Maskenball - Schleichende Fortschritte

Beitragvon Zetesa » 19. Feb 2018, 23:18

Der Gehrock wird schon richtig grandios. Ich liebe die ganzen Details, die du da einbaust.
Anfangs konnte ich mir nicht vorstellen, wie deine Kragenkonstruktion aussehen soll, aber inzwischen finde ich sie extrem gelungen.

Die Masken überzeugen mich alle nicht komplett. Am ehesten noch die vierte, falls das Anmalen klappt (und der Tragekomfort nicht zu schlecht ist).
Unsere tiefgreifendste Angst ist nicht, dass wir ungenügend sind. Unsere tiefgreifendste Angst ist,
über das Messbare hinaus kraftvoll zu sein.
Es ist unser Licht, nicht unsere Dunkelheit, die uns Angst macht.
Marianne Williamson

Benutzeravatar
Priscylla
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 5151
Registriert: 7. Feb 2012, 13:28
Webseite 1: http://wurzelpalast.blogspot.de/
Postleitzahl: 52074
Land: Deutschland
Wohnort: Aachen

Re: Die Dame tanzt als Herr auf dem Maskenball - Schleichende Fortschritte

Beitragvon Priscylla » 2. Mär 2018, 22:31

Ein ganzes Wochenende bleibt mir noch, dazu noch fünf Abende in der Woche.
Letztes Wochenende habe ich nicht viel machen können, eine Erkältung, ein Krimi Dinner und ein Nachmittag mit meinen Patenkindern hat mich abgehalten.

Sonntag werde ich spätestens Bilder zeigen.
Nun erstmal in Worten, wie weit ich bin:
Der Limetten-Likör wird nächste Woche kurz vor knapp fertig aber er schmeckt auch jetzt schon ganz gut. Der Granatapfel-Likör wird morgen in schöne Flaschen gefüllt und ist fertig.

Morgen komme ich auch erst zum Bastelladen und Baumarkt für die Farbe für die Maske.

Am Gehrock angenäht sind inzwischen
- die weißen Knöpfe auf dem Korsett-Teil sind angenäht
- die blaue Samtborte auf der Innenseite am Saum ist per Hand fertig angenäht
- die Posamentborte außen ist angenäht - durch die Linienführung ist es doppelt so lang geworden wie ursprünglich geplant. Davon gibt es auf jeden Fall am Sonntag Bilder
- in dem Muster der Posamentborte sind auch noch blaue Knöpfe eingenäht
- an den Manschettenaufschlägen sind mir Knöpfen versehen
- die Schnürung ist mit Nestelspitzen versehen (eingeklebt und zudem eingenäht)

Was steht am Gehrock also noch aus?
Knopflöcher und Knöpfe, um den weißen Aufschlag an beiden Seiten an dem Korsett-Teil anzuknöpfen.

Der Hut ist zwar zugeschnitten aber wird vermutlich erst nach diesem Ball genäht. Irgendwann gibt es dann den nächsten Ball, auf dem ich alles nochmal tragen kann.

Ich will auf jeden Fall die Tasche und die Tanzgeschenke noch nähen und basteln.

Ich mag mich selber nicht dafür, dass ich immer so großmäulig an Sachen herangehe und dann doch so viel Zeit in andere Sachen stecke, dass ich nicht alles fertig bekomme...

Edit am Samstag Mittag:
Ich habe schöne Farbe gefunden (Leder- und Synthetikfarbe) und kann damit nachher mit der Maske anfangen.
Zudem habe ich Wondertape im Bastelladen gefunden, was ich für die Tasche gebrauchen kann - davon mache ich natürlich Bilder.
Und... Es waren Glasflaschen im Ausverkauf des Ladens und die waren/sind so schön, dass ich sie für den Likör mitgenommen habe.
Zudem muss ich alles langsam angehen, dir Erkältung hat mich immernoch in einer Umarmung, die enger ist als mir lieb ist. Hauptsache zum Ball in einer Woche bin ich gesund!
Mein Kreativitäts-Archiv - aktuell: der Wurzelpalast wird Realität

Benutzeravatar
Priscylla
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 5151
Registriert: 7. Feb 2012, 13:28
Webseite 1: http://wurzelpalast.blogspot.de/
Postleitzahl: 52074
Land: Deutschland
Wohnort: Aachen

Re: Die Dame tanzt als Herr auf dem Maskenball - Gehrock fertig, Stuff to do

Beitragvon Priscylla » 4. Mär 2018, 15:26

Der Gehrock ist fertig! :jippieh:

Ich habe gestern 18 Löcher mit der Ösenzange eingestanzt, diese per Hand umnäht und dann die zugehörigen Knöpfe inkl. Konterknöpfen angebracht. Klingt wenig, hat mich aber einen halben Tag beschäftigt und um eine Minute vor Mitternacht war ich dann fertig.

Aber der Reihe nach:

Die Manschettenaufschläge habe ich ebenfalls mit Ösenzange bearbeitet und die Löcher dann per Hand umnäht. Das sieht dann so aus:


Das ist noch etwas unsauber - mit und mit habe ich raus bekommen, wie ich am besten saubere Arbeit leiste (also echte Kreislinien zu ziehen). Aber man sieht das Ganze später eh nicht mehr...
Beide Manschettenseiten je Ärmel haben Löcher bekommen, da habe ich dann Knopf und Konterknopf eingesetzt.

Die Manschetten mit Knöpfen versehen sehen so aus:


Da steckt ein eisenfarbener Konterknopf auf der anderen Seite, damit nichts durch die Löcher rutschen kann. Ich arbeite ganz gerne mit dieser "Loch-Methode". Bei aufgenähten Knöpfen stehen solche Ösen-Knöpfe einfach ab und man sieht, dass es keine Knopflöcher gibt. Genau den Effekt will ich nicht haben, also nähe ich auch Knöpfe als Deko meist mit solchen Ösenlöchern an. Ich glaub sowas fällt 99% der Leute nicht auf - aber mir. Und auf die Idee hat mich Tenshi vor Jahren gebracht, als sie hier in einem WIP ein schwarzes (?) Military-Kleid für ein Festival genäht hat und auf dieses Problem hingewiesen hat. Seit dem sehe ich sowas auch...
Da dir Vorderseite der Manschetten blau ist, habe ich natürlich blaues Garn verwendet für die Einfassung.
Die oben liegende Seite ist jeweils die, die über den Arm von oben nach unten kommt. Damit will ich verhindern, dass ich mit einem von unten kommenden "Schwänzchen" eine Hängebleib-Manschette für die Gewandung meiner Tanzpartnerinnen schaffe. Solche Überlegungen fließen also auch noch in so ein Gewand ein.

Hier ein Zwischenstand, als ich mit dicker Erkältung auf der Couch saß, die Beine unter einer dicken Decke und an dem Gehrock genäht habe:


Die Posamentborte ist hier auf dem Foto schon auf einer Seite festgenäht. Jede einzelne Schlaufe wird von mir per Hand angenäht, damit diese Naht möglichst unsichtbar ist. Und da Posamentborte auf beiden Seiten Schlaufen hat, wird dann im zweiten Gang das Ganze auf der anderen Seite angenäht. Ich mag das persönlich lieber als eine Naht in der Mitte zu setzen und dann eine leicht aufklappende Borte zu haben. Aber das ist auch wieder so eine Spleen-Sache von mir :irr:

Dann war ich gestern im Bastelladen und habe schöne Flaschen für den Likör gefunden. Zu Hause habe ich den Likör probiert und einfach beide Sorten fertig gemacht (gesiebt und abgefüllt).


Ich habe pro Likör zwei Flaschen genommen, da es zwei Gastgeber gibt und ich nicht weiß, ob die beiden verbändelt sind - also geh ich bzw. Laetitia auf Nummer sicher und jeder bekommt ein eigenes Präsent. Ich muss nur noch einen passenden Korb je Präsent holen und dann noch ein paar weitere Kleinigkeiten plus Begleitschreiben dazu packen.

Hier bin ich damit beschäftigt die Knopf-Ösen für den vorderen Teil einzufassen in Nähte. Damit auch ja nichts ausfransen kann!


Auf der hinten liegenden Seite sind zwei Löcher noch nicht eingefasst und an einem weiteren bin ich da gerade dabei (Faden und Nadel im Bild).

Hier sieht man, wie ich die Knöpfe anbringe: Durch die Brust ins Auge - am blauen Stoff wird der Knopf angenäht (hinten liegt ein kleiner Konterknopf, in diesem Fall sind es schwarze Puppenknöpfe) und ich fädel jedes mal durch den weißen Stoff, in dem das Ösen-Loch ist.


Was heißt denn Konter-Knopf?
Hier ein Bild von der Innenseite, die wohl niemand auf dem Ball sehen wird, da ich nicht vorhabe abzulegen - die Demaskierung betrifft ja zum Glück nur die Gesichtsbedeckung und nicht das ganze Gewandt :lol:

Die Eisen-Metallknöpfe sind die Konterknöpfe für die weißen großen Knöpfe am "Westenteil" bzw. Korsett-Teil.
Die kleinen schwarzen Knöpfe sind die Konterknöpfe für die blauen Knöpfe.
Ich nähe natürlich die Knöpfe schon an der jeweils unteren Lage Stoff an - Ausnahme hierbei sind die Manschetten, da habe ich keinen Stoff mit eingenäht sondern Knopf und Konterknopf verbunden.
Damit die Knöpfe nicht aus dem Stoff ausreißen können (unschöne Sache sowas), nähe ich bei belastbaren Kostümen immer Knöpfe unten drunter an. Damit wird die Spannung/der Zug des Knopfes nicht ounktuell auf den Stoff übertragen sondern über den Konterknopf auf der entsprechenden Konterknopf-Fläche auf den Stoff übertragen. Damit reißen mir keine Knöpfe mehr aus. Und gerade Larp-Kleidung und Tanzgewandung ist extremeren Belastungen ausgesetzt als meine Alltagskleidung.

Soooo, jetzt ist damit der Gehrock fertig. Ich muss ggf. an der ein oder anderen Stelle noch etwas bügeln und Form reinbringen aber das war es erstmal.
Tragefotos gibt es dann nach dem Ball ;)

Vorderseite


Nun mag man sich fragen - warum hat die Bekloppte eigentlich 18 Knöpfe (blau) auf den weißen Bereich vorne aufgenäht? Man sieht pro Seite ja doch nur 6 Stück, macht also 12 Stück, die man sieht. Jaaaa.... zum einen Muss das Korsett-Teil ja auch im Bereich des Kragend noch festgemacht werden und zum anderen sieht man auf dem nächsten Bild, dass man von der Seite auch diese Knöpfe noch sieht.
Ich persönlich bin ein riesen Fan von diesen kleinen Details, auch wenn sie enorm Aufwändig sind. Aber das macht für mich einen guten teil des Spaß bei solchen Kostümen aus.

Seitenansicht


Rückseite


Hier sieht man gut, welches "Muster" ich in die Posamentborte eingenäht habe. Ich habe die Borte jeweils in "Schlaufen" nach oben gezogen und dann einen Knopf in die Mitte eingesetzt.

Maskenwahl:
Ich habe angefangen die Plastikmaske zu bemalen. Ich schau mal, ob sie fertig wird und ob sie mir dann auch gefällt. Als Alternative habe ich auf jeden Fall Maske Nummero 3 (siehe Beitrag von vor 2 Wochen) so bearbeitet, dass sie nicht mehr an den Ohren kratzt. Das wäre also meine Notlösung...

Fächer:
Ich hatte erst vor den weißen Papierfächer mit einer blauen Rose zu bemalen. Nun meinte mein Liebster aber, dass der blaue Holzfächer besser passt. Ich muss den Fächer nur noch einmal neu mit Schnur/Faden versehen. Zudem will ich eine Schlaufe am Fächer"schwanz" anbringen, um ihn mir am Gürtel befestigen zu können - Mann will ja schließlich beim Tanzen beide Hände frei haben.

Handtasche:
Ich habe von meiner letzten "Clip"-Tasche das Schnittmuster verlegt, weggeworfen oder was auch immer. Das bastel ich mir nach dem Absenden dieses Beitrags neu, schneide zu uns beginne auch heute noch mit der Näherei. Hier wird es dann vermutlich nach fertigstellung erst eine kleine Bilderdoku geben.

Tanzgeschenke:
Ja, mir läuft die Zeit davon. Ich muss morgen eh in die Stadt nach der Arbeit - diesmal kann ich hoffentlich um 16 Uhr Schluss machen; in den letzten Wochen ist es immer länger geworden. Ich beklage mich nicht, ich liebe diesen Job und manchmal ist halt so viel Arbeit zu tun, dass es nicht anders geht. Aber die Stunden, die ich länger im Büro bin, fehlen mir dann für das Kostüm... Dazu mehr beim Thema Hut.
Also, ich muss eh in die Stadt und Körbe kaufen für die Gastgebergeschenke. Dann werde ich in einem Schmuckladen nach Broschen Ausschau halten, die ich dann nur noch mit Federn weiter verzieren will. Wenig-Aufwand-Methode! Und mehr als drei Geschenke will ich auch nicht haben, ich will ja nur die Creme-de-la-Creme auszeichnen 8-) Die Broschen sollen ja auch nur eine Überraschung sein und ein Dankeschön für besonders tolle Tänzerinnen/Tanzpartnerinnen!

Hut:
Der bleibt jetzt auf der Strecke.
Zeitmangel (s.o.) und auch die Tatsache, dass ursprünglich gar kein Hut geplant war, lassen ihn hintenüber fallen.
Ich habe alles zugeschnitten aber ich habe für den ersten Hut ca. 5 Abende gebraucht, um ihn zu nähen. Diese 5 Abende brauche ich nun aber auf jeden Fall für Handtasche, Fächer, Geschenke und um mich von der Erkältung zu erholen. Also wird der Hut verschoben. Er wird auf jeden Fall genäht, allerdings erst nach dem Ball. Dann habe ich ihn aber für den nächsten Ball! Damit endet das WIP auch nicht mit dem Ball nächste Woche sondern eben später ;)

Noch 1 Woche bis zum Ball aka noch heute + 5 Abende zum Basteln
ToDo Liste
- Tanzgeschenke - Material im Prinzip vorhanden
- Handtasche - Material vorhanden
- Fächer - Fäden müssen neu eingesetzt werden
- Gastgeschenk - Liköre fertig, fehlend: Korb und Begleitbrief
- Gehrock
- Schuhe
- Hose
- Gürtel
- Schmuck
- Maske

ToDo nach dem Ball - damit das Kostüm auf dem nächsten Ball dann inklusive aller Accessoires fertig ist ;)
- Hut - muss nochmal vollständig neu gemacht werden, Teile sind zugeschnitten
Mein Kreativitäts-Archiv - aktuell: der Wurzelpalast wird Realität


Zurück zu „Work in Progress“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste