Ein Blumenstrauß für Pyro - Korsett-WIP

Zur Dokumentation von laufenden Projekten. Zeigt her in Wort und Bild, was ihr gerade näht oder bastelt.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces, dryad

Benutzeravatar
Pyrophilia
Brücken-Offizier
Brücken-Offizier
Beiträge: 5415
Registriert: 28. Mär 2011, 13:35
Postleitzahl: 1
Land: Deutschland
Wohnort: Nürnberg

Re: Ein Blumenstrauß für Pyro - Korsett-WIP

Beitragvon Pyrophilia » 22. Mai 2018, 10:29

Alice* hat geschrieben:
15. Mai 2018, 19:30
@lady_spatz & Pyro: Tja, es ist im Gespräch, dass ich von 3.-5. Juli eventuell beruflich in Berlin sein werde - wenn es fix wird und ich bis dahin mit dem Probeteil fertig bin, könnte man eine "echte" Anprobe ins Auge fassen :winke: ansonsten müsste ich das Teil schicken. Erste Option wäre mir aber lieber, weil ich dann viel besser sehen kann, was noch Verbesserungspotential hat!

@Animus: Freut mich, dass du dich dazu gesellst. Falls du Fragen hast, immer her damit :)
Ich bin vor einem Jahr nach Nürnberg gezogen,so in Berlin antreffen wird unwahrscheinlich ;-)
ich schwöre, eigentlich bin ich nett! :wink:
ich schreibe oftmals sehr unverblümt und direkt. in den seltensten Fällen meine ich das irgendwie unfreundlich.
damit es nicht zu Verwirrungen komm
Moderationssprech wenn ich in dieser Farbe schreibe, dann ist das etwas Offizielles,
wenn nicht,dann ist das meine private Meinung und ich darf ggf gerne zurecht gewiesen werden. Danke :D

Benutzeravatar
Alice*
***
***
Beiträge: 1103
Registriert: 5. Jul 2005, 22:47
Postleitzahl: 1020
Land: Oesterreich
Wohnort: Wien

Re: Ein Blumenstrauß für Pyro - Korsett-WIP

Beitragvon Alice* » 22. Mai 2018, 19:29

Oje, das hab ich wohl nicht mitbekommen ... Naja, dann wirds wohl doch eher der postweg werden, da derzeit weder urlaub noch arbeit in nürnberg gepant sind. Schade!
>>who needs pain to survive, I need pain to change my life<< - Billy Corgan

Benutzeravatar
Pyrophilia
Brücken-Offizier
Brücken-Offizier
Beiträge: 5415
Registriert: 28. Mär 2011, 13:35
Postleitzahl: 1
Land: Deutschland
Wohnort: Nürnberg

Re: Ein Blumenstrauß für Pyro - Korsett-WIP

Beitragvon Pyrophilia » 22. Mai 2018, 22:06

Alice* hat geschrieben:
22. Mai 2018, 19:29
Oje, das hab ich wohl nicht mitbekommen ... Naja, dann wirds wohl doch eher der postweg werden, da derzeit weder urlaub noch arbeit in nürnberg gepant sind. Schade!
ich wollte mit dem Mann aber mal nach Wien - ich red mal mit ihm :-)
ich schwöre, eigentlich bin ich nett! :wink:
ich schreibe oftmals sehr unverblümt und direkt. in den seltensten Fällen meine ich das irgendwie unfreundlich.
damit es nicht zu Verwirrungen komm
Moderationssprech wenn ich in dieser Farbe schreibe, dann ist das etwas Offizielles,
wenn nicht,dann ist das meine private Meinung und ich darf ggf gerne zurecht gewiesen werden. Danke :D

Benutzeravatar
Alice*
***
***
Beiträge: 1103
Registriert: 5. Jul 2005, 22:47
Postleitzahl: 1020
Land: Oesterreich
Wohnort: Wien

Re: Ein Blumenstrauß für Pyro - Korsett-WIP

Beitragvon Alice* » 8. Jul 2018, 18:34

So, nach langer Pause gibt es wieder ein Update (ich war fleißig Juhu :jippieh: ).

Das Futter ist so gut wie drin, aber alles der Reihe nach:

Nachdem ich das Futter zusammengenäht hatte und auf das Original an der Puppe steckte, habe ich bemerkt, dass anscheinend schonwieder ein Denkfehler bei den Maßen passiert ist ... (oh Mann, das ist mir noch nie so oft passiert, normalerweise messe ich alles hundertmal nach, aber diese Linienführung mit den Keilen macht mich komplett fertig! :oops: )

Egal, zuerst habe ich an der Puppe grob gesteckt, was zu viel ist. Dann alles runter genommen und auf dem Tisch nocheinmal flach von der Mitte weg, Pannel für Pannel ausgestreift und kontrolliert, ob durch das Abstecken alles Deckungsgleich mit dem Oberstoff ist, oder und dann sowohl das Pannel als auch ggf. den Korrekturbetrag sauber gesteckt. Dabei habe ich gleich berücksichtigt, dass das Futter einen Hauch kleiner sein sollte, weil sich der Oberstoff ja über das Futter und die Stäbe spannen muss und daher etwas mehr Umfang braucht.

Hier mal Fotos (leider nicht so prickelnde) von der Vorgehensweise:

Bild Bild

Nachdem ich dann alles getrennt, geändert und neu gesteppt hatte, wurde es zur Sicherheit nocheinmal auf den Oberstoff gesteckt und für gut befunden :)

Weiter ging's mit der Positionierung der Stäbe. Ich wollte, dass die meisten vertikal verlaufen, da ich davon die beste Stabilität erhoffe. Lediglich bei den vorderen Seitenteilen und im Brustbereich habe ich auf schräge Stäbe gesetzt (wir haben es u.a. in der Schule so gelernt und ich würde es auch intuitiv so machen), da ich gerne möchte, dass die Brust schön quasi vom Armloch eher nach vorne und oben "gepusht" wird.

Am leichtesten ware es für mich, mir das jeweilige Papierpanel des Futters auf die Puppe zu stecken und den Verlauf grob anzuzeichnen. Bei jedem Teil habe ich darauf geachtet, dass die Stäbe nicht zu knapp an den Nähten liegen, falls ich über die Nähte noch zusätzlich Stäbe "einkreuzeln" muss (dh. einen doppelten Tunnel von Hand gespannt auf die Nahtzugabe nähen). Vorerst lasse ich diese weg, da ich kein unnötiges Gewicht einbauen möchte - es ist jetzt schon kein Federgewicht! :angel:

Ein Beispielfoto von drei aneinander liegenden Vorderteilpannelen:

Bild

Die Verarbeitung habe ich mit Köperbändchen gemacht. Ich möchte aber unbedingt noch eines suchen, das dichter gewebt ist (ich vertraue diesem labbrigen Ding nicht - es soll ja ein Stück für die Ewigkeit werden, wenn ich mir schon so viel Mühe gebe).
Die einfachen Tunnel sind mit 1cm-Bändchen, die Doppeltunnel mit 2cm-Bändchen gemacht, wobei ich gut aufpassen muss, dass ich beim Steppen tatsächlich alle gleichmäßig 8mm breit mache - bei 9mm habe ich bereits das Gefühl, dass der Stab zu viel Spielraum hat.

Noch bin ich am Überlegen, ob ich alle Tunnel so arbeiten soll, dass man die Stäbe ggf. entfernen kann, aber da eine Schließe vorne reinkommt, kann man das Teil sowieso nicht waschen und ich denke ich verzichte auf diese Extra-Arbeit.

Bild

Auf der Puppe sah das ganze dann so aus und ich war zufrieden mit dem Verlauf der Stäbe (mal sehen, ob das bei der Anprobe auch noch so ist :wink: ). Vllt. verwende ich das Innenleben dieses Probekorsetts für die Entwicklung eines weiteren, da ich die Linienführung auch wenn sie sichtbar außen wäre nicht schlecht finde ...

Bild

Jetzt muss ich nur noch die Stäbe schneiden, die vorerst die Schließe simmulieren und von meinem Freund rund schleifen lassen, reinmachen und die obere und untere Kante probeweise umheften, damit man bei der Anprobe den vorgesehenen Kantenverlauf gleich sehen kann. Ich habe bewusst noch keine Schließe gekauft, weil ich sehr unsicher bin, wie lang das Korsett tatsächlich nach der Anprobe wird (Hüftkorsett sollte auch im Sitzen getestet werden!) und wie weit hinunter ich die Schließe überhaupt ziehen kann, ohne, dass sie stört.

So liebe Pyro, jetzt können wir offiziell loslegen. Wann immer es dich und deinen Liebsten nach Wien zieht - ich bin bereit für Terminvorschläge :)
>>who needs pain to survive, I need pain to change my life<< - Billy Corgan


Zurück zu „Work in Progress“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste