Bus WIP - Unser Bus stellt sich vor

Zur Dokumentation von laufenden Projekten. Zeigt her in Wort und Bild, was ihr gerade näht oder bastelt.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces, dryad

Benutzeravatar
Lindling
***
***
Beiträge: 1103
Registriert: 2. Feb 2009, 16:37
Postleitzahl: 6
Land: Deutschland
Wohnort: Heidelberg

Bus WIP - Unser Bus stellt sich vor

Beitragvon Lindling » 26. Jun 2018, 00:01

Hallo ihr lieben. :)

Ich hab mir vor kurzem einen langjährigen Traum erfüllt und mir einen Bus gekauft. Und wie versprochen, gibt es hier ein WIP um zu dokumentieren, wie wir ihn ausbauen.
Stellt euch auf sehr langsamen Fortschritt ein, wahrscheinlich wird am Bus so lange rumgebastelt, bis er irgendwann (hoffentlich nicht allzu zu bald) zusammenbricht :mrgreen: .

Nun aber erst mal zum Bus: Es ist ein VW T4 Transporter mit Hochdach und langem Radstand, Baujahr 2002. In seinem (oder ihrem? Wir sind noch unschlüssig) früheren Leben war er ein Schulbus, in dem Rollis durch die Gegend gefahren wurden.

Bild

Die technischen Details erspare ich euch mal (außer es besteht Interesse), aber der Bus fährt sich super angenehm und ist technisch, bis auf ein paar Kleinigkeiten, sehr gut in Schuss. Er ist groß genug, um innen Platz zu haben und klein genug, um gut überall hin zu kommen.

Bild

Bild

Bild

Wie man sehen kann, haben wir uns am Innenraum bereits zu schaffen gemacht. Denn bevor man irgendwas rein machen kann, muss erst mal alles raus. :mrgreen:

An der Stelle, wo der Karton auf dem Boden liegt, haben wir den Boden entfernt um nach zu sehen, ob die ursprüngliche Halterung für die Rückbank, die dabei war, noch da ist (nein ist sie nicht).
Den Rest des Bodens werden wir wohl drin lassen, da er zum einen echt gut verarbeitet ist und zum anderen mehrere Airlineschienen verschraubt sind, deren Schrauben wir nicht gelöst bekommen. :? Also machen wir unseren Boden wahrscheinlich einfach drüber.
Die Deckenverkleidung haben wir auch schon entfernt, die grauen Platten an den Wänden müssen auch noch weg.
Und vor allem: Die Rollirampe muss weg.

Bild

Das ist gar nicht mal so einfach, da sich auf der einen Seite die Schrauben nicht lösen wollen (auf der anderen Seite gingen sie ohne Probleme). Entweder sie sind festgeklebt oder festgerostet, aber sie bewegen sich keinen Millimeter. :gruebel:

Bild

Nachdem ich das Internet um Rat gefragt habe, haben wir erst mal Kriechöl verwendet. Das war erfolglos. Also haben wir uns ein Leichtlötgerät zugelegt um die Schrauben zu erhitzen. Auch das war erfolglos. Nicht ein Millimeter.
Und jetzt bin ich ziemlich ratlos. :confused: Hat hier jemand Erfahrung mit sowas?

Der Bus muss zwar eh noch in eine Werkstatt, die sich um die erwähnten technischen Kleinigkeiten kümmert, die kriegen die Schrauben bestimmt irgendwie raus, aber eigentlich will ich's selbst schaffen. ;)



Dabei belasse ich es erst mal, in die genauen Pläne zum Ausbau werde ich euch Schritt für Schritt einweihen wenn es so weit ist, aber ich verspreche euch viel Holz, bunte Stoffe, liebevolle Details und irgendwann auch Malerei und Farbe. :)

Also macht's euch gemütlich, ich freu mich auf den Austausch :tee:

the most beautiful work of art
we can create
is this life 🌿

Benutzeravatar
Zetesa
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 6018
Registriert: 31. Dez 2005, 00:42
Webseite 1: http://www.soulfirehenna.de/
Webseite 2: http://www.mittelalter-schmiede.de/
Webseite 3: http://www.heydenwall.de/
Webseite 4: http://www.kuechenschrat.de
Postleitzahl: 26121
Land: Deutschland
Wohnort: Oldenburg (Oldb)
Kontaktdaten:

Re: Bus WIP - Unser Bus stellt sich vor

Beitragvon Zetesa » 26. Jun 2018, 00:26

Ich liebe solche Projekte super spannend, von daher mache ich es mir hier gemütlich.
Unsere tiefgreifendste Angst ist nicht, dass wir ungenügend sind. Unsere tiefgreifendste Angst ist,
über das Messbare hinaus kraftvoll zu sein.
Es ist unser Licht, nicht unsere Dunkelheit, die uns Angst macht.
Marianne Williamson

Benutzeravatar
bara-chan
****
****
Beiträge: 1221
Registriert: 18. Apr 2011, 14:00
Postleitzahl: 22851
Land: Deutschland
Wohnort: Norderstedt

Re: Bus WIP - Unser Bus stellt sich vor

Beitragvon bara-chan » 26. Jun 2018, 06:27

Da zieh ich auch mal ein. Ich bin super gespannt, was du daraus zauberst

Benutzeravatar
Ghastly Bespoke
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2273
Registriert: 27. Mär 2004, 17:52
Webseite 1: http://www.pinterest.com/euphoriawoohoo/
Webseite 2: https://www.instagram.com/euphoria_woohoo/
Webseite 3: http://ghastly.soup.io
Postleitzahl: 47229
Land: Deutschland
Wohnort: Duisburg

Re: Bus WIP - Unser Bus stellt sich vor

Beitragvon Ghastly Bespoke » 26. Jun 2018, 06:51

Wie spannend! Ich setze mich auch mal dazu. :)

Nachtleuchten
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2353
Registriert: 10. Dez 2009, 00:28
Postleitzahl: 71134
Land: Deutschland
Wohnort: nähe BB

Re: Bus WIP - Unser Bus stellt sich vor

Beitragvon Nachtleuchten » 26. Jun 2018, 07:21

Hab Euer Projekt gesehen, und meinen technikaffinen und früheren Zivi Mann gefragt. Der meinte die Schrauben zuerst erhitzen und dann schlagartig erkalten. Vielleicht versucht Ihr nachdem löten mal ein Eis spray drauf zu machen.
Viel Erfolg
Eigenartig, wie das Wort Eigenartig, es fast als fremdartig hinstellt, eine eigene Art zu haben

e. fried

Benutzeravatar
Dark Thoughts
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 7915
Registriert: 3. Jan 2008, 21:09
Webseite 1: http://www.miamassi.blogspot.com
Postleitzahl: 68535
Land: Deutschland
Wohnort: zwischen MA und HD

Re: Bus WIP - Unser Bus stellt sich vor

Beitragvon Dark Thoughts » 26. Jun 2018, 08:05

Hier lasse ich mich auch mal nieder und schaue zu, was ihr schönes umsetzt. :)
Wollstatistik 2018
Eingang: 0 g
Ausgang: 0 g

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. - Henry Ford

Benutzeravatar
Ginger
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3708
Registriert: 9. Feb 2008, 22:45

Re: Bus WIP - Unser Bus stellt sich vor

Beitragvon Ginger » 26. Jun 2018, 08:32

Probier es mal mit Eisspray. Wenn die schrauben kalt sind und der Rest war könnte das zum lockern reichen. WD40 hast du ja schon getestet. oder die Verlängerung. Aber ohne Garantie dass die Schraube nicht abknallt.
Der Kleine Tod:" Ich bin die Spitze jeglichen Empfindens, gleich ob angenehm oder niederschmetternd. Ich bin nicht das Gefühl selbst! Aber mein Tun kann bewirken, dass vernunftbegabte Sterbliche ihrem Leben einen neuen Sinn geben."

Benutzeravatar
aprilnärrin
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3450
Registriert: 7. Apr 2013, 01:57
Webseite 1: http://www.entrueckt.de
Postleitzahl: 38100
Land: Deutschland

Re: Bus WIP - Unser Bus stellt sich vor

Beitragvon aprilnärrin » 26. Jun 2018, 09:06

Wie schön! Ich bin schon sehr gespannt, was ihr macht. Unser Wohnmobil ist inzwischen schon recht alt, wir haben 2011 einen Transporter gekauft und ihn nach und nach ausgebaut. Es war eine sehr bereichernde Zeit, wo man viel Hirngrips investieren konnte. Es gibt auch eine mentale Liste mit Dingen, die wir beim nächsten (möge es noch lange hin sein), anders machen werden, aber wir haben auch schon vieles dabei, was wir genau so wieder machen würden. Ich weiß noch was für ein Spaß es war vor allem die Bettkonstruktion durchzuoptimieren. (Wir schlafen auf Version 3,5 inzwischen sehr gut *g*)
Lindling hat geschrieben:
26. Jun 2018, 00:01
Nachdem ich das Internet um Rat gefragt habe, haben wir erst mal Kriechöl verwendet. Das war erfolglos. Also haben wir uns ein Leichtlötgerät zugelegt um die Schrauben zu erhitzen. Auch das war erfolglos. Nicht ein Millimeter.
Und jetzt bin ich ziemlich ratlos. :confused: Hat hier jemand Erfahrung mit sowas?
Die brachiale Methode des Gefährten ist es, die Schrauben aufzubohren mit einem Metallbohrer. Jenachdem wie tief man geht, springt entweder irgendwann nur der Kopf ab oder man bohrt auch noch die ganze Schraube mit raus.
Grüße von der aprilnärrin

"Wozu Humor, wo kein Versagen droht? Menschliche Unvollkommenheit - das ist mein Leben. Unmenschliche Vollkommenheit - mein Tod."
(Michael Ende, Das Gauklermärchen)

Benutzeravatar
Schwarzes_Schaf
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4368
Registriert: 17. Sep 2005, 15:08
Postleitzahl: 6020
Land: Oesterreich
Wohnort: A-Innsbruck

Re: Bus WIP - Unser Bus stellt sich vor

Beitragvon Schwarzes_Schaf » 26. Jun 2018, 09:13

Interessantes Projekt :-) Hier schau ich auch zu. Ich träum schon länger (und wahrscheinlich auch noch lange) von einem Stealth-Camper. Bis dahin begnüg ich mich mit unserem Offroadmobil.

Zu den Schrauben:
Lindling hat geschrieben:aber eigentlich will ich's selbst schaffen.

Ich würd mir den Frust sparen. :bussi:
Der Bus wird sicher noch genug Arbeit. :angel:

Wenn Schrauben so fest sitzen bzw. angerostet sind, hilft -wenn überhaupt- nur noch ein Schlagschrauber. Das ist mit Handkraft nichts mehr zu machen.
Wir mussten während eines Urlaubs in eine Werkstatt, weil mein Freund (groß und stark :wink: ) gar nicht erst den Versuch unternehmen wollte, angerostete Schrauben zu lösen. In der Werkstatt waren die Schrauben per Schlagschrauber gleich gelöst.

Die drei Schrauben von der Rolli-Rampe könnte man im schlimmsten Fall noch wegflexen, da sind die Schraubenköpfe realtiv leicht erreichbar.

Ich bin gespannt, wie ihr ausbaut, und welche Lösungen ihr findet.
Mähkromant

Und der Stern will scheinen | Auf die Liebste meine | Wärmt die Brust mir bebt | wo das Leben schlägt | Mit dem Herzen sehen | Sie ist wunderschön
Rammstein, Morgenstern

Benutzeravatar
Noctua
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 7674
Registriert: 21. Sep 2008, 20:37
Webseite 1: http://stitchedteacups.blogspot.de/
Postleitzahl: 13595
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Re: Bus WIP - Unser Bus stellt sich vor

Beitragvon Noctua » 26. Jun 2018, 09:24

Ui, hier schaue ich zu, das wird sicher toll!
Ich nähe große Patchworkdecken aus kleinen Hexagonen von Hand. Your argument is invalid. 8-)

BIETE zwei Tickets für's Summer Breeze 2018

Stitched Teacups: Wir sind 87 Prozent.

MadebyMyri
****
****
Beiträge: 1251
Registriert: 14. Jul 2014, 12:58
Webseite 1: http://le-saucisson.blogspot.fr/
Postleitzahl: 67120
Kontaktdaten:

Re: Bus WIP - Unser Bus stellt sich vor

Beitragvon MadebyMyri » 26. Jun 2018, 14:29

Hallo,

das hört sich toll an.
(ich arbeite bei einem LKW Hersteller, bis vor kurzem haben wir auch Innenausbauten an diesen Leichtgewichten gemacht).

Zu deinen nichtlösbaren Schrauben: Es könnte sein, dass die mal microverkapselt waren. D.h. da ist ein chemisches Produkt drauf, was die Schraube gegen aufdrehen sichert.
Da macht man vor allem dort wo sicherheitsrelevante Element verschraubt werden.
Die sind schon nach 10min nervig zu lösen und dann muss auch normalerweise nicht nur die Schraube, sondern auch das Teil (z.b. aufgeschweisste Mutter) erneuert werden.

Auf jeden Fall bleib ich mal hier sitzen und gucke zu (auch wenn ich ja mehr so auf Unimogs stehe)
mein Blog ist wiederbelebt und ich werde zukünftig dort Tutorials und Schnittmuster für Kinderkram veröffentlichen
http://le-saucisson.blogspot.fr/

Benutzeravatar
josfanilil
***
***
Beiträge: 836
Registriert: 3. Feb 2007, 22:19
Postleitzahl: 32825
Land: Deutschland
Wohnort: Irgendwo im Lipperland

Re: Bus WIP - Unser Bus stellt sich vor

Beitragvon josfanilil » 26. Jun 2018, 15:59

Ich setz mich auch dazu. Mein Caddy hat dies jahr gardinen 2.0 erhalten und ich halb die seit hust 6 jahren geplante angepasste Gummimatte im Kofferraum erhalten
Katzen wissen etwas mit ihrem Leben anzufangen - sie schlafen viel.

Benutzeravatar
Schattenkatze
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2665
Registriert: 21. Mär 2012, 12:48
Wohnort: Skåne

Re: Bus WIP - Unser Bus stellt sich vor

Beitragvon Schattenkatze » 26. Jun 2018, 17:11

Oh ein Traum, bin auch gespannt dabei

wuselfrau
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3572
Registriert: 15. Dez 2004, 11:52
Webseite 1: https://de.pinterest.com/wuselfrau/
Land: Deutschland
Wohnort: größtes dorf deutschlands

Re: Bus WIP - Unser Bus stellt sich vor

Beitragvon wuselfrau » 26. Jun 2018, 21:33

Jupz, ich lasse mich auch mal hier nieder, das wird bestimmt toll :)
...walk unafraid...

Benutzeravatar
Jeijlin
**
**
Beiträge: 749
Registriert: 29. Sep 2017, 07:04
Webseite 1: https://www.pinterest.de/rs6715/
Land: Deutschland
Wohnort: Nürnberg

Re: Bus WIP - Unser Bus stellt sich vor

Beitragvon Jeijlin » 26. Jun 2018, 22:29

Da habt ihr euch ja was vorgenommen! - Bus schwebt auch bei uns im Raum, aber einen alten herrichten ... dafür hätte ich nicht die Zeit und die Instandhaltungsmöglichkeiten ... Schaue mich auch gerade um. Neue sind nicht grad billig.

... Wenn ich überlege wie oft der Cousin (KFZ Meister) von meinem Mann, in der Grube bei sich, an meinem alten Kombi etwas am Auspuff repapieren oder anschweissen musste :lol: Beim Auto traue ich mir selbst auch nicht alles zu.

Interessieren würden mich Anschaffungspreis, geplante Ausgaben, Steuer und Versicherung. Einschränkungen bzgl. Plakette in Innenstädten? - gerne pn.

Freue mich auf eure Fortschritte beim Umbau!


Zurück zu „Work in Progress“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste