[WIP] Eine dunkelbunte Wohlfühlgarderobe basteln

Zur Dokumentation von laufenden Projekten. Zeigt her in Wort und Bild, was ihr gerade näht oder bastelt.

Moderatoren: Boobs&Braces, dryad, Kuhfladen

Benutzeravatar
royalwyvern
Beiträge: 28
Registriert: 7. Jun 2017, 13:54
Postleitzahl: 30449
Land: Deutschland

Re: [WIP] Eine dunkelbunte Wohlfühlgarderobe basteln

Beitragvon royalwyvern » 12. Jan 2020, 12:01

Vielen Dank für die netten Worte :kicher:

Haha, es ist schon faszinierend wie gut sich ein Hühnerlauf beim richtigen Licht als Fotohintergrund macht :mrgreen:

Benutzeravatar
royalwyvern
Beiträge: 28
Registriert: 7. Jun 2017, 13:54
Postleitzahl: 30449
Land: Deutschland

Re: [WIP] Eine dunkelbunte Wohlfühlgarderobe basteln

Beitragvon royalwyvern » 14. Jan 2020, 16:48

Hallo zusammen,

Der Rock den ich euch heute zeigen will steht eigentlich schon auf meiner Nähliste, seit .. lange bevor ich das Nähen angefangen hab xD
Trotz allem hab ich es erst jetzt geschafft ihn fertigzustellen, obwohl die Umsetzung denkbar einfach war.

Bild Bild

Man nehme ein Stück Stoff, falte es und papp nen Bund dran - fertig :mrgreen:

Tatsächlich war ausnahmsweise auch nicht meine Faulheit schuld, sondern meine Unfähigkeit passenden Stoff zu finden. Seit Jahren schon versuche ich schönen karierten Stoff zu sammeln (am liebsten hätte ich eine komplette Garderobe daraus!) und scheitere doch meistens am Material. Entweder ist es reine Wolle und schweineteuer (außer in der kurzen Zeit in der ich ordentlich verdient habe, da hab ich es erfolgreich geschafft jeden Gedanken an Karostoff komplett zu verbannen.. aber vielleicht liegt es auch daran, dass ich in der Zeit echt andere Sorgen als das Nähen hatte :lol: ) oder größtenteils Plastik.

Bild

Nun habe ich unverhofft gleich 2 Mal schönen Stoff gefunden und jedesmal 100% Baumwolle! Und bezahlbar! :D
Einmal diesen hier - ein schöner, wunderbar weicher Stoff, eine Seite glatt, die andere angeraut.
Und einen Jersey in denselben Farben, nur das Muster ist etwas größer - den bekommt ihr beim nächsten Mal zusehen, der ist nämlich ebenfalls schon vernäht :D (auf instagram hat der ein oder andere das Endprodukt vielleicht schon mal gesehen, daraus ist nämlich mein erstes Weihnachtskleid entstanden)

Bild Bild

Nach langem Überlegen hab ich alle Zweifel in den Wind geschossen und beschlossen die raue Seite nach außen zu nähen - jeder mit haarenden Haustieren weiß vermutlich warum das nicht immer die beste Idee ist, die flusensammelnde Seite außen zu tragen und ich hab mich schon mit einem hellblonden Rock gesehen .. aber erstaunlicherweise zieht er viel weniger Fell an als ich erwartet habe und sieht immernoch ansehnlich aus. Obwohl die Kröte regelmäßig drauf schläft xD

Bild Bild

Auch die Länge gefällt mir wahnsinnig gut. Zwischenzeitlich hatte ich Zweifel und war kurz davor ihn auf Knielänge abzusäbeln aber in meinem Kopf hatte eben dieser Rock immer ungefähr wadenlänge und abschneiden konnte man ja immernoch. Es ist perfekt - ich brauche viel viel mehr Röcke in dieser Länge! Gerade so lang, dass man sich vorkommt wie aus einem Historien oder Fantasyabenteuer entsprungen aber nicht so lang, dass man beim Treppensteigen die ganzen Stufen wieder runterpurzelt :jippieh:
Und es gibt dem Outfit einfach immer irgendwas besonderes finde ich.

Bild Bild

Etwas misslungen sind die Taschen in der Seitennaht. Irgendwas ist ja immer :mrgreen: . Die sind wunderbar tief, leider auch .. zu tief xD
Also in der Höhe. Davon abgesehen dass ich sie immer suchen muss, weil ich sie immerhin perfekt versteckt habe, ist auch jedesmal Verrenkung notwendig um überhaupt dran zu kommen. Da ich diesmal den Reißverschluss in der Seitennaht versenkt und die Kombination mit der Tasche gleich mal versaut habe (hat da zufällig irgendwer den ultimativen Tipp?) muss ich meine Hand schon sehr zusammenfalten um sie da überhaupt reinstecken zu können (und schön sieht es auch nicht aus, verliert sich aber glücklicherweise ganz gut in den Falten)

Ein weiteres Feature hat er noch - Gürtelschlaufen! Die sind bisher für fast alle Röcke geplant gewesen und jedesmal vorher verworfen worden. In der Realität vergesse ich gern, dass ich Gürtel besitze weshalb sie wenig benutzt werden, aber ich finde es gibt dem Rock noch ein gewisses Etwas :gruebel:

Bild

An dem Tag an dem ich die Fotos gemacht war es wunderbar windig, ich bin mir sowas von cool vorgekommen xD
Ich finde es passt wunderbar zu dem Rock wenn er um einen herumwirbelt - dummerweise kommt es alle Jubeljahre mal vor, dass bei uns überhaupt sowas wie Wetter herrscht und dann gleich während ich zuhause war und Zeit UND Motivation hatte - perfekteres Timing hätts nicht sein können :D

Bild Bild

Der Pullover den ich auf den Bildern trage ist übrigens mein allererstes selbstgestricktes Kleid - ein verlängerter Strokkur von Ysolda Teague. Es hat so seine Mängel aber ich bin trotzdem ziemlich stolz drauf und trage es jeden Winter rauf und runter. In Zukunft vielleicht noch lieber, seit mir diese Kombination aufgefallen ist.

Bild Bild

Eine Frage noch - wie findet ihr die Bilder von der Belichtung her, sind die bei euch auch so dunkel? Ich musste zuletzt mit Entsetzen feststellen, dass man auf (meinem) Handy teils kaum was erkennt, auf dem Laptop auf dem ich momentan Bilder bearbeite sind sie wesentlich heller.. der hat allerdings eigentlich auch nicht unbedingt das allerbeste Bild (das der Unterschied so gewaltig ist hatte ich auch erfolgreich wegignoriert), wenn die Bilder bei euch auch so furchtbar aussehen muss ich wohl demnächst doch mal nen externen Monitor anschließen zum Bearbeiten.. ?

Bild
Wind!

Anlässlich meines Geburstags gab es übrigens den absoluten Nähkram-Overkill. Man könnte meinen ich hab alles geschichtet was ich so genäht/gestrickt hab, aber es hat mir erstaunlich gut gefallen (auch wenn es viel zu warm war xD)

Bild Bild

Es ist tatsächlich alles selbstgenäht, bis auf das Tuch und den Hut. Zu finden sind das Rostkleid, der Karorock aus diesem Beitrag, ein Rollkragenpullover (genäht aber noch nicht hergezeigt) und selbst die Wolle in meiner Frisur besteht aus dem Restgarn eines Pullovers (ebenfalls noch nicht gezeigt, allerdings misslungen)
Die Socken sind von meiner Oma (und passen nicht zusammen xD)
Wunderbar gepasst hätten natürlich die Streifensocken aus dem letztem Beitrag - geplant waren sie ebenfalls, allerdings schlicht noch nicht fertig zu dem Zeitpunkt :lol:

Das Spinnentuch hat währenddessen seine Eignung als Tischdeko gezeigt - sehr vielfältig das Ding.

Bild

Weihnachtsmarkterprobt ist der Rock ebenfalls - sieht man nicht, ist aber unter dem Umhang, ich versprechs!

Bild

Uuuuuuuund natürlich - Outtakes :mrgreen:
Spoiler!
Bild Bild
Normal?! Unter keinen Umständen!!!

Bild Bild
Wenn ich schon nicht doof sein darf, lass mich wenigstens den Blumentopf leerfuttern... :roll:

Bild
Und tschüss .. :mrgreen:

Benutzeravatar
Sevenah
****
****
Beiträge: 1426
Registriert: 12. Jun 2004, 23:20
Land: Deutschland
Wohnort: Soest

Re: [WIP] Eine dunkelbunte Wohlfühlgarderobe basteln

Beitragvon Sevenah » 14. Jan 2020, 20:03

Modetechnisch sind wir zwar nicht in derselben Richtung unterwegs, aber du siehst rundum glücklich mit allem aus. Und in der Tat: Die Rocklänge ist für dich genau die richtige :)
Auch insgesamt habe ich bisher nur still bewundert, was du bisher alles gezaubert hast, finde aber auch da, dass das Bild einfach stimmig ist. Und wo wir gerade bei Bildern sind: Danke für so viele stimmungsvolle in Szene gesetzte Bilder! Und auch die Outtakes, die sind einfach schön.

Benutzeravatar
batgirl
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 16987
Registriert: 17. Feb 2005, 07:54
Land: Deutschland

Re: [WIP] Eine dunkelbunte Wohlfühlgarderobe basteln

Beitragvon batgirl » 16. Jan 2020, 14:41

Erstmal finde ich die Bilder wieder mega grad das letzte Outtake ist ja herrlich :lol:

Der Rock ist echt klasse geworden :) und das Strickkleid finde ich :sabber:

Die Bilder sind bei mir etwas dunkel, aber grad das find ich daran ja so toll, weil es eine schöne Stimmung hat!
"Der Mensch kann nicht zu neuen Ufern aufbrechen,
wenn er nicht den Mut aufbringt, die alten zu verlassen."
André Gide


Kinderaugen sind wie klare Bergseen auf dessen Grund ein Ungeheuer lauert!

Benutzeravatar
Morathi
***
***
Beiträge: 932
Registriert: 9. Sep 2003, 18:56
Webseite 1: http://www.ravelry.com/projects/Morathi
Webseite 2: https://www.pinterest.com/vanitynoir/
Wohnort: Dortmund

Re: [WIP] Eine dunkelbunte Wohlfühlgarderobe basteln

Beitragvon Morathi » 16. Jan 2020, 16:56

Ich mag deine Klamotten und die Bilder (und die Stories dazu) sehr gerne, lese hier immer mit und freue mich, wenn es was neues gibt :D
it takes courage to grow up and become who you truly are [e. e. cummings]

ravelry und pinterest

Benutzeravatar
Amhrán
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3660
Registriert: 6. Feb 2013, 18:45
Webseite 1: https://www.ravelry.com/projects/Amhran
Postleitzahl: 1
Land: Oesterreich
Wohnort: mal hier, mal dort

Re: [WIP] Eine dunkelbunte Wohlfühlgarderobe basteln

Beitragvon Amhrán » 16. Jan 2020, 17:08

batgirl hat geschrieben:
16. Jan 2020, 14:41
Die Bilder sind bei mir etwas dunkel, aber grad das find ich daran ja so toll, weil es eine schöne Stimmung hat!
Genau!
I'm a blood and bone - heya heya - primitive caveman
I can talk to the trees but I don't speak human
(Omnia ~ Reflexions ~ Caveman)

Benutzeravatar
Aerie
*
*
Beiträge: 97
Registriert: 15. Jul 2013, 19:11
Postleitzahl: 85586
Land: Deutschland
Wohnort: München

Re: [WIP] Eine dunkelbunte Wohlfühlgarderobe basteln

Beitragvon Aerie » 16. Jan 2020, 21:52

Ich habe dein WIP gerade erst entdeckt - das sind alles so tolle Klamotten! Das Katzenkleid ist bisher mein Liebling ^^ Und ich gebe dir recht, die etwas über Knie Rocklänge sieht tatsächlich sehr praktisch aus!

Sent from my H9436 using Tapatalk

I hope one day
that man will understand
it's in his power to change his destiny
- Ayreon: Ayreon's Fate

Benutzeravatar
Flocke
**
**
Beiträge: 508
Registriert: 21. Jun 2007, 14:24
Land: nicht ausgewählt
Wohnort: Upper Michigan

Re: [WIP] Eine dunkelbunte Wohlfühlgarderobe basteln

Beitragvon Flocke » 17. Jan 2020, 00:45

Die Bilder finde ich von der Stimmung her eigentlich total gut, aber sie sind nicht ganz dazu geeignet den schönen Rock zu präsentieren, dafür sind sie in der Tat etwas zu dunkel finde ich. Und das letzte Outtake ist definitiv kein Outtake! Das ist ein total großartiger Glücksschnapschuss :mrgreen:

Benutzeravatar
Jeijlin
***
***
Beiträge: 1030
Registriert: 29. Sep 2017, 07:04
Webseite 1: https://www.pinterest.de/rs6715/
Land: Deutschland
Wohnort: Nürnberg

Re: [WIP] Eine dunkelbunte Wohlfühlgarderobe basteln

Beitragvon Jeijlin » 17. Jan 2020, 19:01

Unabhängig von deinen - super zu dir passenden - hergestellten Kleidungsstücken. Ich schau mir die Foto-geschichten die du erzählst total gerne an. Als ob man mit mit spazieren geht und beim Fotos machen und blödeln mit dabei ist ...

Das Foto wo du im See stehst mit dem Schilf um dich her gefällt mir am besten :).

Benutzeravatar
Spirit Amy
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 8364
Registriert: 30. Okt 2006, 17:30
Webseite 1: http://fastwiemagie.tumblr.com
Postleitzahl: 1140
Land: Oesterreich
Wohnort: Wien/Österreich

Re: [WIP] Eine dunkelbunte Wohlfühlgarderobe basteln

Beitragvon Spirit Amy » 20. Jan 2020, 23:01

Deine Fotos sind immer so schön! Ich find sie auch nicht zu dunkel, es gibt ja genug verschiedene dass man schon alles erkennt und alle Fotos sind sehr stimmungsvoll und zeigen eine wunderschöne Landschaft :D

Mir gefällt auch dein Stil sehr gut, ich hab das Gefühl der ist mit meinem etwas verwandt.
Das ist die Signatur von Amy, bitte hinterlassen sie eine Nachricht nach dem BEEEEEEEP!

Benutzeravatar
Erlkönigin
****
****
Beiträge: 1354
Registriert: 22. Okt 2009, 19:50
Webseite 1: http://https://www.pinterest.com/erkoenigin/
Land: Deutschland
Wohnort: Kiel

Re: [WIP] Eine dunkelbunte Wohlfühlgarderobe basteln

Beitragvon Erlkönigin » 21. Jan 2020, 07:41

Also ich hab jetzt grade den kompletten Thread durchgelesen. :angel:
Abgesehen davon, dass du dir wirklich hübsche Sachen gezaubert hast, die ich dir teilweise direkt wegmopsen würde (das Waldkleid, der braune Rock mit den keltischen Knoten und das Perlen-Lacetuch! :sabber: ), bist du für mich eine gewaltige Inspiration und Motivation, meine geballten Stoffvorräte abzubauen, meiner Garderobe ebenfalls mal wieder ein Update zu verpassen und vor allem endlich mal vernünftig stricken zu lernen. *geht Freundin suchen, die das beibringen kann*
Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende.

Benutzeravatar
Miss Guided
****
****
Beiträge: 1980
Registriert: 17. Feb 2005, 22:23
Postleitzahl: 10247
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Re: [WIP] Eine dunkelbunte Wohlfühlgarderobe basteln

Beitragvon Miss Guided » 21. Jan 2020, 12:08

Deine Bilder sind so schön stimmungsvoll und naturverbunden, es ist immer eine Freude, die anzusehen :)
Die Kombi mit dem Norweger(inspirierten)-Pulli gefällt mir richtig gut. Jetzt brauche ich auch so einen Rock. Und so einen Pulli. Und so einen Flechtzopf :D
One Shade of Grey
A Feminist Fantasy


"No", she said.
And he respected her wish and pestered her no more.

The End.

Benutzeravatar
royalwyvern
Beiträge: 28
Registriert: 7. Jun 2017, 13:54
Postleitzahl: 30449
Land: Deutschland

Re: [WIP] Eine dunkelbunte Wohlfühlgarderobe basteln

Beitragvon royalwyvern » 10. Feb 2020, 20:00

Hallo zusammen :D

Huiuiui so viele nette Kommentare, ich bin begeistert! :kicher: - Vielen Dank dafür

Bild

wie im letzten Beitrag versprochen endet die Karoflut noch nicht. Ich hatte ja erwähnt, dass ich gleich mehrere wunderschöne Stoffe gefunden habe und dieser ist einer davon.
Ein mitteldünner Schottenkaro-Jersey aus Baumwolle. Evtl. mit Elasthan-Anteil, da bin ich mir grad gar nicht mehr sicher :gruebel:

Bild Bild

Nachdem ich jahrelang lieber schöne, weite Röcke und Kleider getragen habe, hab ich doch jeden Herbst/Winter wieder Lust auf enge Kleider. Die Umsetzung ist, wie so oft bisher gescheitert (normalerweise stricke ich, zumindest vom Gefühl her, in in den kalten Jahreszeit mehr als das ich nähe, dieses Jahr war es andersrum.. und sobald Frühling in der Luft liegt, will ich wieder weite Kleider xD)

Bild Bild

Als Schnittgrundlage hab ich den Nettie Body von Closet Case genommen - ich weiß, dass es davon eine Kleidvariante gibt, intelligenterweise hab ich diese nicht runtergeladen als ich den Schnitt gekauft habe und mittlerweile ist der Link abgelaufen. Ärgerlich.
Ganz perfekt ist meine Schnittänderung auch nicht geworden, aber es könnte definitiv schlimmer sein.
Die Delle unten am Saum ist das einzige was mich wirklich stört, da hab ich irgendwie die Form nicht richtig hinbekommen (Am zweiten Kleid nach diesem Schnitt übrigens auch nicht, obwohl ich der festen Überzeugung war, dass es dort hinhaut :irr: ), aber es hat mich nicht vom Tragen abgehalten (Tatsächlich scheint man es auf den Bildern nicht richtig sehen zu können, in der Realität beult es mehr xD).
Außerdem bilden sich im Schulterbereich Falten.. ich glaube beim zweiten Kleid hatte ich an der Schulterweite noch rumgepfuscht, bin mir aber grad gar nicht sicher ob es das verbessert hat.

Bild

Der Zuschnitt hat mich viele Nerven gekostet, soviel hab ich schon lange nicht mehr geflucht. Leider ist der Stoff irgendwie in sich verzogen und das Muster dadurch leicht schräg und passt dann an den Seiten nicht mehr aufeinander. Aus.. Gründen?! passt es trotzdem irgendwie, aber fragt mich bloß nicht wie das passiert ist, ich habe keinen blassen Schimmer :irr:

Die Spitze an den Ärmeln ist der letzte Rest vom Katzenkleid. Es hat gerade so gereicht und ich finde es gibt dem Ganzen doch den letzten Schliff.

Bild Bild

Das Kleid ist so unfassbar bequem und es ist eine wirklich nette Abwechslung mal nicht kiloweise Stoff mit mir herumzuschleppen. Ich gebe zu das ist gelogen, weil ich zur Zeit wann immer Möglich sowieso in Strumpfhosen zuhause sitze, aber zumindest wenn ich das Haus verlasse muss ja meist doch irgendwas drüber :mrgreen:

Bild
Mit Outtakes kann ich heut leider nicht dienen. Nachdem Kartoffel nur rumgenervt hat und es für nötig hielt immer wieder gefährlich enge Kreise um das Stativ mit der Kamera zu drehen, musste ich ihr ne Auszeit verordnen. Man sieht es ihr zwar nicht an "Die sollen ruhig alle sehen was für ein armer, gequälter Hund ich bin!!!!!", aber es hat ihr gut getan :lol:

Die Kombination aus engem Kleid und weitem Umhang (den übrigens meine Schwester genäht hat - offenbar ist die Leidenschaft fürs Handarbeiten doch erblich bedingt) gefällt mir übrigens besonders, vielleicht sollte ich das Ding doch mal mit nach Hause nehmen und die Bauarbeiter von nebenan noch ein wenig mehr verwirren. Die lassen sich schon von dem Hexenhut aus dem letztem Beitrag ziemlich irritieren :gruebel:

Und wie lange träume ich schon davon, zum Kleid passende Unterwäsche zu besitzen! Endlich ist es gelungen (jaja, wenn man mal endlich die richtige BH-Größe näht passt es plötzlich auch, hätt ja keiner ahnen können :irr: ). Das ist der Harriet Bra, im Gegensatz zum Original mit Laminat gefüttert und die Bügel passen noch nicht ganz, aber er ist um Längen besser als alles was ich jemals besessen habe.
Dazu passend der Acacia-Schlüpper von Megan Nielsen, den ich ein wenig nach oben verlängert habe, damit der Bund etwas höher sitzt.. allerdings noch nicht hoch genug :D. Im Gegensatz zu dem ausgeleiterten Elend, das sonst in meiner Wäscheschublade vorherscht (weil ich bereits seit Jahren nichts mehr kaufe, mit dem Plan endlich selbst zu nähen.. ja wenn das denn endlich mal passieren würde :irr: ) ist es allerdings ein gewaltiger Fortschritt - nur halt leider dauernd in der Wäsche xD

Bild

Bei der Spitzen-Stoff-Kombination war ich anfangs skeptisch und fast hätte ich es ganz bleiben lassen, weil ich eigentlich blaue oder grüne Spitze dazu haben wollte, aber in der fertigen Version gefällt mir die Kombination extrem gut.

Benutzeravatar
Spirit Amy
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 8364
Registriert: 30. Okt 2006, 17:30
Webseite 1: http://fastwiemagie.tumblr.com
Postleitzahl: 1140
Land: Oesterreich
Wohnort: Wien/Österreich

Re: [WIP] Eine dunkelbunte Wohlfühlgarderobe basteln

Beitragvon Spirit Amy » 11. Feb 2020, 05:08

Die Kombination aus dem eng anliegenden Karo-Kleid und dem Umhang sieht wirklich toll Aus. Ein Daumenhoch für dich und deine Schwester, dass ihr beide so schöne Sachen näht! :up:
Und das Unterwäsche-Set sieht sooo toll aus! Ich würde mir auch gerne mal selber Unterwäsche nähen, aber hab mich noch nicht daran getraut irgendwie. Stell mir das so schwierig vor irgendwie (aber kann ja auch nicht schwerer, nur anders schwierig sein als jetzt einen Mantel zu nähen oder so..)
Das ist die Signatur von Amy, bitte hinterlassen sie eine Nachricht nach dem BEEEEEEEP!

Benutzeravatar
royalwyvern
Beiträge: 28
Registriert: 7. Jun 2017, 13:54
Postleitzahl: 30449
Land: Deutschland

Re: [WIP] Eine dunkelbunte Wohlfühlgarderobe basteln

Beitragvon royalwyvern » 11. Feb 2020, 09:48

Vielen Dank :kicher:

Schwierig ist Unterwäsche nähen tatsächlich nicht, manchmal etwas fummelig - ärgerlich ist es wenn es nicht passt, das stellt man ja dummerweise erst fest wenns schon (fast) fertig ist :lol: .. wobei ich auch per Messen immer auf die falsche BH Größe gekommen bin, hab jetzt einfach mal 2 Nummern größer genäht und schon sitzt es wunderbar :roll: (Allerdings bin ich ich immernoch mit den Bügeln am kämpfen und weiß bis heute nicht wie ich richtig passende finde :gruebel: )


Zurück zu „Work in Progress“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 12 Gäste