Entrümplungs-, Neuausrichtungs-, Minimalismus-, Anti-Projektstau-WIP

Zur Dokumentation von laufenden Projekten. Zeigt her in Wort und Bild, was ihr gerade näht oder bastelt.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces, dryad

Benutzeravatar
Neomycin
***
***
Beiträge: 907
Registriert: 7. Okt 2009, 15:04
Postleitzahl: 3012
Land: Schweiz

Re: Entrümplungs-, Neuausrichtungs-, Minimalismus-, Anti-Projektstau-WIP

Beitragvon Neomycin » 11. Jan 2019, 18:48

Ich glaube ich würde mir digitalisierte Karten nicht mehr wirklich angucken und es wäre eher eine Gewissensberuhigung, dass man sie noch hat. Evtl. würde sich der Aufwand lohnen, die digitalisierten Karten als Fotobuch zu drucken? Das nimmt nicht viel Platz weg und man guckt es sich vielleicht öfter nochmals an :shrug:

Ich hab meine Erinnerungssachen alle in einer Schublade (und einige noch zuhause bei meiner Mutter :mrgreen: ) aber habe auch nicht so viele und ideal ist die Lösung auch nicht. Mittlerweile bin ich aber auch schon besser darin, Weihnachtskarten schneller zu entsorgen. Ich würde es wahrscheinlich auch so wie von dir vorgeschlagen machen oder es doch abheften (es gibt ja auch so extra Folien für Postkarten)
And crawling on the planet's face, some insects, called the human race. Lost in time and lost in space... and meaning


Und ich wär hier so gerne zu Hause, denn die Erde ist mein Lieblingsplanet
Doch ich werde hier nie so zu Hause sein, wie die Freunde der Realität ~ Funny van Dannen

Benutzeravatar
lenelein
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 5005
Registriert: 12. Jan 2005, 00:42
Webseite 1: http://mindlessindulgence-mindless.blogspot.com/
Postleitzahl: 68161
Land: Deutschland
Wohnort: Mannheim

Re: Entrümplungs-, Neuausrichtungs-, Minimalismus-, Anti-Projektstau-WIP

Beitragvon lenelein » 11. Jan 2019, 19:59

Digitalisieren und in einen digitalen Bilderrahmen laden - dann hast du ein Bild rumstehen und dort werden alle Bilder nach und nach angezeigt. :D
Pfeif nicht wenn du pisst! - Hagbard Celine

“Rather than love, than money, than fame, give me truth.”
- Henry David Thoreau (Walden)

Benutzeravatar
Spielkind
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2588
Registriert: 7. Feb 2010, 18:50
Postleitzahl: 73434
Land: Deutschland
Wohnort: Sogndal

Re: Entrümplungs-, Neuausrichtungs-, Minimalismus-, Anti-Projektstau-WIP

Beitragvon Spielkind » 24. Jan 2019, 16:31

Hallo!
Ich hab den Wip grade erst entdeckt und mit Begeisterung gelesen. Total spannend, wie konsequent du ausmistest und was für Gedanken rund um das Thema dabei aufkommen. Ich bin seit meinem letzten Umzug bemüht, eher zu reduzieren als zuzukaufen, aber an meiner Forumlierung sieht man schon, dass es eher im Rahmen von "Sie war steht bemüht, den Anforderungen gerecht zu werden..." abläuft :mrgreen: Zur Zeit studiere ich im Ausland und bin mit <30kg Gepäck hier aufgeschlagen und immer noch erstaunt, wie wenig ich wirklich BRAUCHE. Vielleicht kann ich das als Motivation mit nach Hause nehmen.

Du hast im Eingangspost Kram aufgelistet, den du loswerden möchtest. Das ist zwar schon ein bisschen her, aber von der Wolle würde mich ein bisschen was interessieren. Und zwar "50 g selbstgefärbte Farbverlaufssockenwolle in petrol & schwarz, nicht ganz gleichmäßig", das könnte ich mit schon Vorhandenem zu Norwegersocken verstricken (meine neue Liebe!) und die Harry Potter Tonks Wolle. Denn irgendwie habe ich im letzten Jahr so viel Socken gestrickt und verschenkt, dass die Sockenwolltüte leer ist. Keine Ahnung wie das passieren konnte :)
Wenn du die Sachen immer noch loswerden willst, schreib mir doch eine PN.

Zum Thema Postkarten: ich habe meine Postkartensammlung diesen Advent "frei gelassen". Ich habe für ein paar liebe postkartenschreibende Menschen Advendskalender zusammengestellt aus jeweils 24 frankierten Postkarten. Die mit Werbung hinten drauf wurden mit weißem Papier überklebt. Die Idee kam sehr gut an und ich selber habe auch einige Karten geschrieben bekommen 8-) Allerdings habe ich vorher nachgefragt und ein paar Leute wollten keine, weil sie nicht gerne schreiben.
Tante Edit hat bei nochmal lesen gemerkt, dass du von beschriebenen Postkarten sprichts, ich Studentin bin natürlich daovn ausgegangen, dass du unbeschriebene meinst :angel: Bei diesem Problem kann ich dir leider nicht helfen, aber wenn du eine Lösung findest sag Bescheid, das würde mich auch interressieren.

An sonsten lass ich noch ganz viel Motivation und Ispiration da.Auf dass das Ausmisten und Weiterentwickeln dir weiterhin viel Spaß machen möge!
It goes ding when there's stuff

Benutzeravatar
Ferra
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4013
Registriert: 30. Sep 2006, 17:50
Postleitzahl: 7749
Land: Deutschland
Wohnort: München

Re: Entrümplungs-, Neuausrichtungs-, Minimalismus-, Anti-Projektstau-WIP

Beitragvon Ferra » 24. Jan 2019, 18:00

AgnesBarton hat geschrieben:
11. Jan 2019, 17:33
Wie lagert ihr denn solche Erinnerungsstücke? Oder bin ich die einzige, die sowas hortet? :oops:
Definitiv nicht! Ich habe mehrere Metalldosen (diese Waschmitteldosen) voll mit Briefen, Karten und auch Krempel. Beim Umzug habe ich wieder einiges weggeworfen, aber die Dinge die geblieben sind mag ich halt auch wirklich behalten. Eine andere Sortierung würde mir aber auch besser gefallen. Da bin ich aber selbst noch am überlegen.
Bei mir eignen sich Umzüge mit ausreichend Vorlaufzeit immer sehr gut zum Ausmisten :)
Großprojekt Liesel-Blumendecke: geplant, geschnitten, geheftet und vernäht
Hexagone: 532, 532, 532 und 532
Dreiecke: 78, 78, 78 und 78
Rauten: 210, 210, 210 und 210

Benutzeravatar
Frau mit Hut
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2308
Registriert: 23. Feb 2012, 23:01
Webseite 1: https://de.pinterest.com/einzweihorn/
Postleitzahl: 1
Wohnort: Berlin

Re: Entrümplungs-, Neuausrichtungs-, Minimalismus-, Anti-Projektstau-WIP

Beitragvon Frau mit Hut » 25. Jan 2019, 11:58

Huhu, ich habe dein WIP auch erst gestern entdeckt und setze mich auch mal dazu. :)
Bin ja gerade bei Umzugsvorbereitungen, vielleicht kann ich mir da ein bisschen Motivation und ein paar Tricks von dir abschauen. :lol:

Bezüglich der Gruß- und Postkarten gibt es bei mir 4 Kategorien:
1.) Super schöne Postkarte: hänge ich sichtbar auf
2.) Alle anderen schönen Postkarten werden auch aufgehoben, da ich die Familiensammlung weiterführe. Die beschränkt sich allerdings auf eine Ledertasche mit 3 Fächern und werden dort sortiert in Beschrieben und Unbeschrieben
3.) Grußkarten, die wirklich besonders sind (z.B. der jährliche Weihnachtsbrief meiner Patentante, der immer sehr inspirierende Botschaften enthält, die selbstgebastelte Weihnachtskarte meiner besten Freundin (die basteln abgrundtief hasst, aber weiß, dass ich mich über sowas freue) aus der 9. Klasse, etc.) werden entweder in meinem Selfcare-Ordner abgeheftet (Briefe) oder wohnen in einer kleinen(!) Erinnerungskiste mit anderen, wichtigen Erinnerungsstücken
4.) Größte Kategorie: Random Geburtstagskarten und Ähnliches: Hat seinen Zweck erfüllt und wird mit Dankbarkeit gehen gelassen.

Vielleicht würde es dir helfen, in dich zu gehen und genau zu überlegen, was deine Karten in dir auslösen. Also was der Grund ist, warum du sie bisher aufgehoben hast und was du dir davon erhoffst, sie weiter aufzuheben. Dann kannst du eher entscheiden, ob du einige (oder alle) sichtbar und griffbereit haben möchtest, oder ob es vielleicht die Erinnerung an einen bestimmten Moment ist, an den du dich ohnehin erinnerst, oder ob du sie nur aus Schuldgefühlen ("das hat mir jemand geschenkt und jetzt muss es ewig mit mir leben") aufgehoben hast.
Karten von Swaps finde ich auch super, aber ich habe ja auch die gewerkelten Gegenstände, die mir in den allermeisten Fällen deutlich mehr Freude bereiten, als die Karte dazu. Und die ich auch deutlich häufiger benutze/ansehe. Daher benötige ich die Karte nicht, um der Person, die mich bewichtelt hat, dankbar zu sein, sondern bin das immer, wenn ich das gewichtelte Stück benutze oder an den Swap denke. Somit habe ich die lieben Worte und die liebevolle Arbeit bzw die Dankbarkeit für das Geschenk immer im Herzen, auch ohne die materielle Anwesenheit der zugehörigen Karte. Gleiches gilt auch für Weihnachts- & Geburtstagskarten, die Beigabe zu einem Geschenk waren.
Sorry für den Roman. :oops:
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

- Albert Einstein -

Benutzeravatar
owly
****
****
Beiträge: 1727
Registriert: 9. Jun 2011, 20:42
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland

Re: Entrümplungs-, Neuausrichtungs-, Minimalismus-, Anti-Projektstau-WIP

Beitragvon owly » 25. Jan 2019, 12:08

Wir haben auch eine Schachtel mit Erinnerungsstücken. Viele Postkarten hänge ich auf, aber in der Schachtel sind z. b. Konzertkarten, Festivalbändchen, Eintrittskarten von Reisen etc.
Bei meinen Eltern habe ich noch stapelweise Briefe von meinen Brieffreundschaften damals, aber da habe ich nach und nach auch immer mal was weggeschmissen.
Wenn es sich so anfühlt, als bräuchte ich die Sachen noch und ich denke "in 20 Jahren freue ich mich mal, wenn ich den Kram auspacke und durchschaue" - dann behalte ich es und finde schon einen Platz dafür. Wenn mein Herz nicht dran hängt, fliegts weg. Das kann man nicht pauschal sagen.


Zurück zu „Work in Progress“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Valkyrja und 3 Gäste