Frieren mit Stil - ein neuer Wintermantel

Zur Dokumentation von laufenden Projekten. Zeigt her in Wort und Bild, was ihr gerade näht oder bastelt.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces, dryad

Benutzeravatar
Nymeria
***
***
Beiträge: 860
Registriert: 6. Mai 2007, 14:11
Postleitzahl: 9548
Land: Schweiz
Wohnort: Matzingen TG/ Schweiz

Frieren mit Stil - ein neuer Wintermantel

Beitragvon Nymeria » 15. Okt 2018, 18:49

Seid gegrüsst ihr Lieben

Draussen wirds (so langsam...) endlich wieder kalt und da ichs mittlerweile aufgegeben hab, DEN perfekten Wintermantel zu finden, hab ich beschlossen ihn mir einfach selbst zu nähen. Wird zwar sicher auch nicht perfekt, aber nennen wirs mal "meinen Vorstellungen entsprechend" :mrgreen:

Wie soll der mal aussehen?
- Dunkelgrün
- Schwerer (Woll?-)Stoff
- Doppelreihig
- Weitschwingender Rockteil, ansonsten figurbetont
- Reverskragen
- Eventuell dezent "verslytherinisiert" :roar:

Die Deadline?
Gibts nicht wirklich. Toll wäre natürlich noch für diesen Winter, allerdings wärs ein Wunder wenn ich das bis dahin schaffe :angel:.

Nach einigem Rumsuchen hab ich auch ein passendes Schnittmuster gefunden. Momentan warte ich noch darauf, aber ich bin schon sehr gespannt wie dann die Passform sein wird, da man die eigenen Masse genau angeben kann.

Stoffmässig habe ich mich noch nicht ganz entschieden, was ich bestellen soll. Grade schwanke ich zwischen diesen drei Stöffchen:
- Stoff 1
- Stoff 2
Stoff 3

In den ersten bin ich ziemlich verliebt, aber hab mich noch nicht entschieden ob ich mir den wirklich leisten mag. Der 2. hat ne schöne Farbe, jedoch überzeugt mich die Oberfläche nicht so richtig. Und der 3. hat auch ne super schöne Farbe, ich befürchte aber, dass er zu schwer/dick ist und wahnsinnig aufträgt.

"Zum Glück" hab ich aber noch etwas Bedenkzeit. Weiter gehts dann nämlich erstmal mit Schnittmuster vorbereiten und Probeteil nähen.

Bis dahin - Kaffee und Muffins für alle Interessierten :tee:

Benutzeravatar
Jeijlin
**
**
Beiträge: 748
Registriert: 29. Sep 2017, 07:04
Webseite 1: https://www.pinterest.de/rs6715/
Land: Deutschland
Wohnort: Nürnberg

Re: Frieren mit Stil - ein neuer Wintermantel

Beitragvon Jeijlin » 15. Okt 2018, 19:24

Ah, ein Mantelprojekt :D. Aufwendig aber die Mühe lohnt sich sicher!

Der Schnitt finde ich sehr schön. Sind das Drachenkeilärmel? ... an dem Ärmeltyp bin ich schon mal verzweifelt beim Schnittmuster ändern :lol: - aber bei Lekala gibst du ja deine Maße an und dann sollte das auch passen und du musst nichts mehr ändern.

Stoff 1 gefällt mir am besten zu dem Schnitt und ist mit 600g auch richtig schön schwer und warm. Aber hat der Stoff einen Strich? - da würde ich nachfragen oder ein kleines Muster bestellen. Stoff 2 gefällt mir auch sehr gut, würde mir aber besser zu einem Trench-Schnitt gefallen. Mit knapp über 300g wird der wahrscheinlich auch nicht sehr warm sein ... gut, du könntest alle Schnittteile von Stoff 2 mit Stoff 3 füttern. Genau dafür würde ich Stoff 3 auch nur verwenden, als Futterstoff. Ist nicht mal Schurwolle ... Da würde ich mich die ganze Zeit beim nähen ärgern, wenn ich soviel Zeit in ein Nähprojekt stecke und dann die ganze Zeit einen billigen, am Ende noch kratzigen Stoff vernähen müsste :D.

Freu mich schon auf deine Berichte :).

Benutzeravatar
Ghastly Bespoke
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2273
Registriert: 27. Mär 2004, 17:52
Webseite 1: http://www.pinterest.com/euphoriawoohoo/
Webseite 2: https://www.instagram.com/euphoria_woohoo/
Webseite 3: http://ghastly.soup.io
Postleitzahl: 47229
Land: Deutschland
Wohnort: Duisburg

Re: Frieren mit Stil - ein neuer Wintermantel

Beitragvon Ghastly Bespoke » 15. Okt 2018, 19:32

Oh, ein schöner Schnitt! Ich habe einen kleinen Mantelnähfetisch, deshalb schau ich gerne zu. Ich finde alle drei Stoffe toll, aber der erste wäre auch mein Favorit. Bei der zwei hätte ich auch die Befürchtung, dass er nicht warum genug ist. Möchtest du den dritten in natür- oder in dunkelgrün?
Jeijlin hat geschrieben:
Stoff 1 gefällt mir am besten zu dem Schnitt und ist mit 600g auch richtig schön schwer und warm. Aber hat der Stoff einen Strich?

Ja, da steht:

Hinweis: Bitte bei der Kalkulation der benötigten Stoffmenge die Strichrichtung beachten - die Schnittteile sollten des Flors wegen nur in einer Richtung ausgelegt werden.

Benutzeravatar
Thalliana
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2514
Registriert: 27. Apr 2010, 19:13
Land: Deutschland
Wohnort: Fürth bei Nürnberg

Re: Frieren mit Stil - ein neuer Wintermantel

Beitragvon Thalliana » 16. Okt 2018, 10:11

Der Schnitt ist toll <3. ich finde von deinen ausgewählten Stoffen auch den ersten am schönsten, aber der ist halt auch echt teuer. Allerdings ärgert man sich bei so einem Projekt glaube ich richtig, wenn man beim Material spart ;).
Der zweite ist glaube ich nicht warm genug, da wirst du auf jeden Fall noch warmes Futter brauchen und auf dem einen Bild sieht die Oberfläche so glänzend aus, das mag ich nicht so.
Bei Kandidat 3 möchte ich noch zu bedenken geben, dass der stark nach Walkloden mit gestrickter Grundlage aussieht, und das verzeiht sich halt leicht mal durch das Gewicht, vor allem, wenn der nass wird (soll bei Wintermänteln ja vorkommen^^). Und mit dem Auftragen muss ich auch zustimmen, wobei dicker Wollstoff das ja immer irgendwie tut^^.
Gemüse schmeckt am besten, wenn man es kurz vor dem Verzehr durch ein Schnitzel ersetzt!
Ich wär so gern ein Wikinger - Mein Blog

Benutzeravatar
Coke
**
**
Beiträge: 491
Registriert: 7. Apr 2008, 17:34
Postleitzahl: 65817
Land: Deutschland
Wohnort: Eppstein

Re: Frieren mit Stil - ein neuer Wintermantel

Beitragvon Coke » 18. Okt 2018, 09:59

Ich finde den Schnitt auch toll. Wenn ich nicht schon ein ungetragenen Mantel hier rumhängen hätte, könnte ich fast schwach werden :grapsch:
Ü ist ein unfreundlicher Buchstabe

Benutzeravatar
Florence
Beiträge: 41
Registriert: 21. Apr 2017, 18:15
Postleitzahl: 6
Land: Deutschland

Re: Frieren mit Stil - ein neuer Wintermantel

Beitragvon Florence » 18. Okt 2018, 17:55

Stoff 2 hab ich schon mal bestellt und er ist wirklich wunderbar und gut zu verarbeiten, aber ich stimme meinen Vorschreibern zu: Der ist nicht warm genug für einen Wintermantel.

Den perfekten Wintermantel hab ich auch noch nicht gefunden und hab mich nicht ans Nähen getraut - deswegen hab ich schlussendlich einen nicht ganz perfekten gekauft. Meine Kriterien waren ähnlich wie deine. Es ist dann zwar ein doppelreihiger wirklich langer Mantel geworden (nicht nur bis Mitte Oberschenkel), weit schwingend und auch mit sehr hohem Wollanteil, leider nicht ganz aus Wolle. Und leider schwarz, was nicht ganz meine Farbe ist, dunkles braun und matschfarben steht mit besser, aber das ist echt schwer zu finden. Und leider mit Polyesterfutter. Letzterer Punkt stört mich am meisten wegen der statischen Elektrizität beim Ausziehen. Aber es ist sooo schwer, Kleidung von der Stange mit Futter aus Naturstoffen zu finden. Vielleicht wenn man sehr hochpreisig schaut?

Vielleicht trau ich mich ja mal irgendwann, ein Futter aus Baumwollsatin oder so drüberzusetzen.

Benutzeravatar
Ithiliel
Beiträge: 40
Registriert: 30. Mär 2018, 17:03
Postleitzahl: 1
Land: Deutschland

Re: Frieren mit Stil - ein neuer Wintermantel

Beitragvon Ithiliel » 23. Okt 2018, 14:43

Oh hier setze ich mich mal dazu!
Einen neuen Mantel hätte ich auch gerne aber mir gehts da wie dir... Alles was es so gibt ist irgendwie doof, aber ans selbermachen traue ich mich dann doch noch nicht :lol:
Not everything you do has to be done perfectly. It just has to be perfect to yourself


Zurück zu „Work in Progress“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste