Stoffberge 2019 - Irgendwann muss es doch weniger werden!?

Zur Dokumentation von laufenden Projekten. Zeigt her in Wort und Bild, was ihr gerade näht oder bastelt.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces, dryad

Benutzeravatar
Goldkind
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 6816
Registriert: 11. Jun 2004, 21:37
Webseite 1: https://www.instagram.com/goldkindsblog/
Postleitzahl: 6114
Land: Deutschland
Wohnort: Halle

Re: Stoffberge 2019 - Irgendwann muss es doch weniger werden!?

Beitragvon Goldkind » 6. Jan 2019, 19:53

Boobs&Braces hat geschrieben: Kennt ihr das? Ihr scheut euch den letzten Handgriff zu machen, weil ihr Angst habt damit alles kaputt zu machen? :?
Ja, total! So gings mir mit meinem 2017er Quiltprojekt. Neulich wollte ich ihn dann endlich mal Quilten und war mutig, "Stippling" wollte ich testen (ich glaube, ich habs hier sogar hergezeigt? im alten Thread?)... und es war grauenhaft. Tja, und jetzt hatte ich das Ding wieder in der Hand und hab den Wust wieder aufgewurschelt. War das grässlich!
Aber der nächste Quiltversuch kommt.
Und zu deinem eigentlichen Anliegen: Wären dann vielleicht diese Stoffklammern ne Lösung? Also für die rutschigen Stoffe.
Nria hat geschrieben: (und ich bin mal wieder neidisch auf flachbrüstigere Frauen, die einfach einen der vielen Schnittmuster ohne Abnäher nehmen können oder all diese schicken Wickelkleider, die an mir einfach nur furchtbar aussehen :| )
Geht mir ganz genau so. Ich hatte irgendwann dann mal einen Kleidschnitt gemacht mit Prinzessnähten, der geht mir aber nur bis zur Taille, dann kam immer ein Tellerrock dran.
Ich würd ihn dir ja mal abmalen, aber ob unsere Maße soweit passen...? :confused:
Fr.Ausverkauft! hat geschrieben: Und soll ich euch was sagen? Nach 13 Jahren an der Maschine, kam heute mein erster Rollschneider mit der Post an :lol: Damit sollte vor allem die Produktion der Decken für Frühchen voran gehen. Aber auch meine eigene Patchwork Reste DEcke sollte damit schneller Fortschritte machen. Eine 45er Samla Box besteht nämlich nur aus BW Resten :angel:
Ich bin gespannt, wie du damit zurecht kommst! :D
Meiner liegt immer in der Ecke... :angel:

Wo es hier gelegentlich um Stoffe, die man selbst nicht mehr braucht ging ... vielleicht sollten wir eine Stofftauschbörse einrichten? :angel:

Benutzeravatar
Erinnye
****
****
Beiträge: 1276
Registriert: 14. Jan 2008, 10:30
Postleitzahl: 12347
Land: Deutschland

Re: Stoffberge 2019 - Irgendwann muss es doch weniger werden!?

Beitragvon Erinnye » 6. Jan 2019, 20:10

Tauschen.... das verschiebt doch aber nur die Masse :P Aber coole Idee ich hatte auch schon überlegt mal Stoffe zu spenden aber ich wüsste nicht wo oder wem... (will jemand Stoffspenden der sie auch brauchen kann ? Naaaaa ? :kicher: )
..oo(AAAOOOOWWLLLLLLLL

*~*Wirklich Reich ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann*~*

Benutzeravatar
Goldkind
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 6816
Registriert: 11. Jun 2004, 21:37
Webseite 1: https://www.instagram.com/goldkindsblog/
Postleitzahl: 6114
Land: Deutschland
Wohnort: Halle

Re: Stoffberge 2019 - Irgendwann muss es doch weniger werden!?

Beitragvon Goldkind » 6. Jan 2019, 20:31

Erinnye hat geschrieben: (will jemand Stoffspenden der sie auch brauchen kann ? Naaaaa ? :kicher: )
:angel: Ich will, sobald es meine Zeit zulässt, mal wieder "Minis für Minis" nähen, also kleine Quilts für Frühchen. ^^°
Dafür brauche ich Baumwollstoffe in freundlichen Farben - und für die Rückseite am liebsten Flanell... :oops:

Benutzeravatar
Boobs&Braces
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 9285
Registriert: 26. Jul 2007, 13:40
Webseite 1: https://de.pinterest.com/bambievanbamhil/
Webseite 2: https://www.kleiderkreisel.de/mitgliede ... l/kleidung
Postleitzahl: 30453
Land: Deutschland
Wohnort: H/Linden
Kontaktdaten:

Re: Stoffberge 2019 - Irgendwann muss es doch weniger werden!?

Beitragvon Boobs&Braces » 6. Jan 2019, 20:39

Erinnye hat geschrieben:
6. Jan 2019, 20:10
Tauschen.... das verschiebt doch aber nur die Masse :P Aber coole Idee ich hatte auch schon überlegt mal Stoffe zu spenden aber ich wüsste nicht wo oder wem... (will jemand Stoffspenden der sie auch brauchen kann ? Naaaaa ? :kicher: )
Stoffreste "spende" ich entweder den Kindergärten von Freundinnen/Kolleginnen, oder meiner Autowerkstatt oder Lackierer, die brauchen immer mal Lappen für alles Mögliche. Kommt halt immer mal bissie auf Material, Größe und Farbe an
Boobs-O-Sophie:
Mein Körper hat diese Kurven um die Ecken und Kanten meines Charakters auszugleichen!

Boobs-O-Sale

Boobs' Kurzwaren (Tausch-)BörseAngebote auf Anfrage

Benutzeravatar
Erinnye
****
****
Beiträge: 1276
Registriert: 14. Jan 2008, 10:30
Postleitzahl: 12347
Land: Deutschland

Re: Stoffberge 2019 - Irgendwann muss es doch weniger werden!?

Beitragvon Erinnye » 6. Jan 2019, 21:10

Kindergarten wär ne Idee aber Lappen nääähhhhhhh :no: das geht nicht dazu ist er noch zu "gut"

Goldkind, wenn Du magst forste ich mal durch und mach Dir nen Bild ? Flanell hab ich nicht, aber halt Wollstoff teilweise auch schön weich, aber bei vielen weiss ich die zusammensetzung nicht, kann also auch Polytier mit drin sein.

Lg Erinnye
..oo(AAAOOOOWWLLLLLLLL

*~*Wirklich Reich ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann*~*

Benutzeravatar
Goldkind
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 6816
Registriert: 11. Jun 2004, 21:37
Webseite 1: https://www.instagram.com/goldkindsblog/
Postleitzahl: 6114
Land: Deutschland
Wohnort: Halle

Re: Stoffberge 2019 - Irgendwann muss es doch weniger werden!?

Beitragvon Goldkind » 6. Jan 2019, 21:11

:bussi: Ich schreib dir mal eine PN!

Benutzeravatar
Fr.Ausverkauft!
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3524
Registriert: 1. Apr 2011, 14:00
Webseite 1: http://www.kleiderkreisel.de/mitglieder/219791
Webseite 2: http://de.dawanda.com/shop/FrauAusverkauft
Postleitzahl: 50
Land: Deutschland
Wohnort: Kurz vor Köln

Re: Stoffberge 2019 - Irgendwann muss es doch weniger werden!?

Beitragvon Fr.Ausverkauft! » 6. Jan 2019, 21:26

Goldkind hat geschrieben:
6. Jan 2019, 20:31
Erinnye hat geschrieben: (will jemand Stoffspenden der sie auch brauchen kann ? Naaaaa ? :kicher: )
:angel: Ich will, sobald es meine Zeit zulässt, mal wieder "Minis für Minis" nähen, also kleine Quilts für Frühchen. ^^°
Dafür brauche ich Baumwollstoffe in freundlichen Farben - und für die Rückseite am liebsten Flanell... :oops:
<3 :bussi: Dadurch bin ich gerade auch einige BW Restchen quitt geworden :)

Heute hab ich den Pullover für meinen Freund fertig genäht, gibt also -1,5m :D Aus dem restlichen halben Meter wird dann noch ein einfacher Rock für mich. Mal schauen, wann die Zeit es her gibt :angel:
Stoffstatistik 2019
Gekauft: 25,70 m
Vernäht: 22,50 m
2015: -18,40m -- 2016: -2,9m -- 2017: -15,1m -- 2018: -18,8m

Sewing Blog? Make up Blog? Why not both? Fr.Ausverkauft bloggt
Sommer Basic in Streifen

Benutzeravatar
Ravna
Glitzerkraken
Glitzerkraken
Beiträge: 8010
Registriert: 26. Mär 2005, 23:44
Webseite 1: http://raumstationvokuhila.blogspot.de/
Webseite 2: https://www.pinterest.com/quozzel/
Postleitzahl: 28195
Land: Deutschland
Wohnort: Bremen

Re: Stoffberge 2019 - Irgendwann muss es doch weniger werden!?

Beitragvon Ravna » 6. Jan 2019, 21:28

Erinnye hat geschrieben:
6. Jan 2019, 20:10
Aber coole Idee ich hatte auch schon überlegt mal Stoffe zu spenden aber ich wüsste nicht wo oder wem... (will jemand Stoffspenden der sie auch brauchen kann ? Naaaaa ? :kicher: )
Neben Kindergärten freuen sich auch manche Schulen für Projektwochen. Ansonsten gibt es noch Herzkissen für Brustkrebs Näher*innen, die sich über unelastische fröhliche Baumwollstoffe und auch Füllwatte freuen und da gibt es lokale Gruppen in ganz Deutschland.
Zusätzlich gibt es auch viele noch lokale Initiativen, Nähcafes, offene Werkstädten hier in Bremen z.B. die KlimaWerkStadt die sich über jegliches Material für ihre Workshops freut und wo man selber gegen Spende aus den Regalen auch Material mitnehmen darf (da wollte ich demnächst mal einiges vorbei bringen).
»She wore a gown the color of storms, shadows, and rain and a necklace of broken promises and regrets.«
― Susanna Clarke, Jonathan Strange & Mr Norrell

Benutzeravatar
Violana
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4299
Registriert: 20. Apr 2011, 16:46
Land: Deutschland

Re: Stoffberge 2019 - Irgendwann muss es doch weniger werden!?

Beitragvon Violana » 6. Jan 2019, 21:46

Ravna hat geschrieben:
6. Jan 2019, 21:28
Ansonsten gibt es noch Herzkissen für Brustkrebs Näher*innen, die sich über unelastische fröhliche Baumwollstoffe und auch Füllwatte freuen und da gibt es lokale Gruppen in ganz Deutschland.
Nur um ganz kurz von der Seite zu grätschen: Die freuen sich auch über un-fröhliche unelastische Baumwollstoffe. Nicht grad die Trauerfarbe schwarz, aber es darf auch dezent, gedeckt oder "omihaft" sein und muss nicht buntigste Buntigkeit schreien. I.d.R. sind das erwachsene Menschen, die Krebs bekommen, und die haben alle schon ihren eigenen Geschmack entwickelt und nicht jeder mag ein Kissen haben, das nach Kindergeburtstag ruft. In doubt, ask.
Wirklich wichtig ist nur, dass es heiß gewaschen werden kann.
Soweit die Erfahrung aus "meiner" Krebs-Kissen-Näh-und-Verteilgruppe.
(Manchmal nehmen solche Gruppen auch andere Stoffe an, aus denen dann Goodies gemacht werden, die entweder auch an Krebskranke zusätzlich verschenkt oder mal verkauft werden, um ein bisschen die anderen Kosten zu decken. Also wiederum: Fragen. :) )
Die Geschichte ist der beste Lehrmeister mit den unaufmerksamsten Schülern. - Indira Gandhi

Benutzeravatar
Ravna
Glitzerkraken
Glitzerkraken
Beiträge: 8010
Registriert: 26. Mär 2005, 23:44
Webseite 1: http://raumstationvokuhila.blogspot.de/
Webseite 2: https://www.pinterest.com/quozzel/
Postleitzahl: 28195
Land: Deutschland
Wohnort: Bremen

Re: Stoffberge 2019 - Irgendwann muss es doch weniger werden!?

Beitragvon Ravna » 6. Jan 2019, 22:22

Violana hat geschrieben:
6. Jan 2019, 21:46
Ravna hat geschrieben:
6. Jan 2019, 21:28
Ansonsten gibt es noch Herzkissen für Brustkrebs Näher*innen, die sich über unelastische fröhliche Baumwollstoffe und auch Füllwatte freuen und da gibt es lokale Gruppen in ganz Deutschland.
Nur um ganz kurz von der Seite zu grätschen: Die freuen sich auch über un-fröhliche unelastische Baumwollstoffe. Nicht grad die Trauerfarbe schwarz, aber es darf auch dezent, gedeckt oder "omihaft" sein und muss nicht buntigste Buntigkeit schreien. I.d.R. sind das erwachsene Menschen, die Krebs bekommen, und die haben alle schon ihren eigenen Geschmack entwickelt und nicht jeder mag ein Kissen haben, das nach Kindergeburtstag ruft. In doubt, ask.
Wirklich wichtig ist nur, dass es heiß gewaschen werden kann.
Soweit die Erfahrung aus "meiner" Krebs-Kissen-Näh-und-Verteilgruppe.
(Manchmal nehmen solche Gruppen auch andere Stoffe an, aus denen dann Goodies gemacht werden, die entweder auch an Krebskranke zusätzlich verschenkt oder mal verkauft werden, um ein bisschen die anderen Kosten zu decken. Also wiederum: Fragen. :) )
Danke, du hast das besser ausdrücken können. Hier in Bremen wollen sie explizit lieber "postive" Stoffe, auch nicht so gerne gedeckte Töne, aber das ist sicher in jeder Gruppe anders. :bussi:
»She wore a gown the color of storms, shadows, and rain and a necklace of broken promises and regrets.«
― Susanna Clarke, Jonathan Strange & Mr Norrell

Benutzeravatar
Goldkind
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 6816
Registriert: 11. Jun 2004, 21:37
Webseite 1: https://www.instagram.com/goldkindsblog/
Postleitzahl: 6114
Land: Deutschland
Wohnort: Halle

Re: Stoffberge 2019 - Irgendwann muss es doch weniger werden!?

Beitragvon Goldkind » 6. Jan 2019, 22:24

Ravna hat geschrieben:
6. Jan 2019, 21:28
Erinnye hat geschrieben:
6. Jan 2019, 20:10
Aber coole Idee ich hatte auch schon überlegt mal Stoffe zu spenden aber ich wüsste nicht wo oder wem... (will jemand Stoffspenden der sie auch brauchen kann ? Naaaaa ? :kicher: )
Neben Kindergärten freuen sich auch manche Schulen für Projektwochen. Ansonsten gibt es noch Herzkissen für Brustkrebs Näher*innen, die sich über unelastische fröhliche Baumwollstoffe und auch Füllwatte freuen und da gibt es lokale Gruppen in ganz Deutschland.
Zusätzlich gibt es auch viele noch lokale Initiativen, Nähcafes, offene Werkstädten hier in Bremen z.B. die KlimaWerkStadt die sich über jegliches Material für ihre Workshops freut und wo man selber gegen Spende aus den Regalen auch Material mitnehmen darf (da wollte ich demnächst mal einiges vorbei bringen).
Ah, danke für die Erinnerung!
Davon habe ich schon mal gelesen und es dann wieder vergessen! :bussi:

Benutzeravatar
Cassini
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4017
Registriert: 30. Jul 2006, 12:40
Webseite 1: http://www.instagram.com/kate.wreckinsane
Webseite 2: https://www.pinterest.at/Cassinisdead/
Postleitzahl: 4020
Land: Oesterreich
Wohnort: Linz, AUT
Kontaktdaten:

Re: Stoffberge 2019 - Irgendwann muss es doch weniger werden!?

Beitragvon Cassini » 6. Jan 2019, 23:58

*reinhusch*
Ich hab heute zwei ganze Ikea Säcke voll aussortiert und sie in die lokale Free your stuff Facebook Gruppe gestellt. Kaum zwei Minuten online hatte ich schon 4 Anfragen (manche Leute nehmen echt alles :mrgreen: )
Bin jetzt gespannt, wanns tatsächlich abgeholt wird.

Aber im Keller ist jetzt mal wieder Platz :jippieh: Und so schnell werd ich trotzdem nichts mehr kaufen, ich muss den anderen Rest mal verwerkeln, aber wie weiß ich noch nicht, darum: *wieder raushusch* :mrgreen:
Mein Orville Cosplay WIP

To quote Hamlet Act III, Scene III Line 92 - "No"

"Even if you are not paranoid, it does not mean they are not out to get you!"

instagram and Pinterest

Benutzeravatar
Jinx_HH
*
*
Beiträge: 209
Registriert: 7. Jan 2018, 01:43
Postleitzahl: 20253
Land: Deutschland
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Stoffberge 2019 - Irgendwann muss es doch weniger werden!?

Beitragvon Jinx_HH » 7. Jan 2019, 03:27

Ich habe auch gruselig viel Stoff hier. Das liegt auch daran, dass sich in meiner Nachbarschaft ein Schneideratelier alter Schule befindet. Die Dame rüstet sich für die Geschäftsaufgabe zwecks Rente und verkauft ihre Bestände. Da gibt es traumhafte Sachen, die man sonst so gar nicht oder kaum bekommt (und wenn, dann für ein Wahnsinnsgeld). Sie gibt das alles wirklich günstig ab, teilwese für € 8 oder 10 pro Meter (ich spreche von reiner Seide, von Woll-Seide-Mischungen etc.). Sie hat praktisch nur Webware, wenig Jerseys und Gewirktes. Das kam mir insofern entgegen, als ich zwar gern Jersey für bestimmte Projekte verwende, aber das Überangebot an Jerseys mich doch ein wenig ermüdet. Da habe ich dann ein paar Mal zugeschlagen. Nebst anderer Käufe, versteht sich.

Für dieses Jahr plane ich folgende Projekte:

Natürlich den japanischen Mantel fertignähen (mit Quilting und Futter ... momentan drücke ich mich da noch ein wenig).

- Wintermantel
- Schürze aus Oilskin
- 3 Kleider
- 1 Bikerleggins
- 1 kürzere Leggins, für ein bestimmtes Kleid
- 3 Röcke, Sommer
- diverse T-Shirts
- 1 Jeansrock, knielang
- 2 Kurzmäntel
- 1 Trenchcoat
- 1 Hose

Es geht mir nicht nur darum, die Stoffberge abzubauen, sondern auch, mich nähtechnisch weiterzuentwickeln und neue Herausforderungen zu wagen.

Benutzeravatar
Nria
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3985
Registriert: 16. Feb 2005, 14:13
Webseite 1: http://mondkunst.blogspot.com
Webseite 2: https://de.pinterest.com/nount/
Webseite 3: http://www.danglar.de
Postleitzahl: 59269
Land: Deutschland
Wohnort: Beckum

Re: Stoffberge 2019 - Irgendwann muss es doch weniger werden!?

Beitragvon Nria » 7. Jan 2019, 08:57

@Boobs: Ich drücke mich immer vor Knopflöchern, weil man damit auch hervorragend das fertige Teil versauen kann ...
Vielleicht kannst du einfach vorher heften?
Goldkind hat geschrieben:
6. Jan 2019, 19:53
Geht mir ganz genau so. Ich hatte irgendwann dann mal einen Kleidschnitt gemacht mit Prinzessnähten, der geht mir aber nur bis zur Taille, dann kam immer ein Tellerrock dran.
Ich würd ihn dir ja mal abmalen, aber ob unsere Maße soweit passen...? :confused:
Danke für das liebe Angebot, aber einen Schnitt für Prinzessnähte habe ich schon - ich hätte aber gern einen mit Abnähern, weil Prinzessnähte immer etwas schwierig sind bei groß gemusterten Stoffen.
(in einem meiner Bücher ist sogar eine Anleitung, wie man aus einem Schnitt mit Abnähern einen mit Teilungsnähten macht - nur ob das umgekehrt auch geht, steht da nicht :lol: )

Das neue Jahr ist gerade mal eine Woche alt und ich habe schon wieder Stoff gekauft :oops:
Zu meiner Verteidigung: War der tolle Space-Sweat von metriycentimetry, der ständig ausverkauft ist und auf den ich seit bestimmt einem Jahr lauere (man muss schnell bestellen, wenn er vorrätig ist, sonst ist er wieder weg :mrgreen: ).
Und ich plane später noch 60 cm dunkelblauen Sommersweat zu kaufen, den ich unbedingt für ein geplantes Projekt brauche.
Aber die Libelle ist ein Vogel.
Die Libelle war der schönste aller Vögel, wenn man nur einsah, dass sie ein Vogel war. (Per Olov Enquist)

Hana und ich bloggen: Mondkunst
Stoffstatistik 2019: gekauft 17,5 m - vernäht 7,40 m (+ 10,10 m)

Benutzeravatar
Medea
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 8833
Registriert: 17. Jul 2003, 18:15
Postleitzahl: 9
Land: Deutschland
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Stoffberge 2019 - Irgendwann muss es doch weniger werden!?

Beitragvon Medea » 7. Jan 2019, 12:51

@Boobs
Die Jacke sieht geil aus :sabber: Vielleicht sollte ich mich doch mal ans Blazer nähen wagen :gruebel: Was ist das für ein Schnitt?


Zurück zu „Work in Progress“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste