2019 - Was wir wirklich WOLLEN

Zur Dokumentation von laufenden Projekten. Zeigt her in Wort und Bild, was ihr gerade näht oder bastelt.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces, dryad

Benutzeravatar
aprilnärrin
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4025
Registriert: 7. Apr 2013, 01:57
Webseite 1: http://www.entrueckt.de
Postleitzahl: 38100
Land: Deutschland

Re: 2019 - Was wir wirklich WOLLEN

Beitragvon aprilnärrin » 2. Okt 2019, 17:01

Amhrán hat geschrieben:
2. Okt 2019, 16:50
Oh, Drops-Anleitungen können wirklich Gehirnwindungskrämpfe verursachen.. aber Du schaffst das schon! :knuddel: (Und bevor ich wieder drauf vergess: Deine Garnschale!!! :sabber: Was für ein schöes Holz ist das denn?)
Danke. ^^ ... Inzwischen habe ich auch die nächste unmögliche Stelle geknackt. Aber wären bei der Anleitung keine Bilder des Tuches dabei, wo man die Maschen halbwegs gut erahnen kann, hätte ich das Ding schon angezündet. :roll: Sie haben eine schlechte da halbgare Häkelschrift mit einer wirklich schlechten schriftlichen Anleitung kombiniert, sodass man immer zwischen Text und verschiedenen Fragmenten(!!!) der Häkelschrift springen muss. Garstiger kann man eine Anleitung nicht verfassen.

Die Garnschale ist aus dem wundervollen Olivenholz. Ich arbeite ja immer auf dem Weihnachtsmarkt in einem Stand und nun, was soll ich sagen... ich habe während der Arbeit gehäkelt und die Wolle sollte nicht ständig rumfliegen und da lag sie dann in einer Schale und dann musste die Schale mit nach Hause. :kicher:
Anfangs hatte ich noch überlegt, ob ich noch kringel reinsäge, in denen ich das Garn entlangführend kann, aber ich lasse sie wohl so. Werde das bei einer kleineren, die ich dieses Jahr bestimmt kaufe mal testen. Man kann ja nicht genug Garnschalen haben? :lol:
Grüße von der aprilnärrin

"Wozu Humor, wo kein Versagen droht? Menschliche Unvollkommenheit - das ist mein Leben. Unmenschliche Vollkommenheit - mein Tod."
(Michael Ende, Das Gauklermärchen)

Benutzeravatar
Amhrán
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3569
Registriert: 6. Feb 2013, 18:45
Webseite 1: https://www.ravelry.com/projects/Amhran
Postleitzahl: 1
Land: Oesterreich
Wohnort: mal hier, mal dort

Re: 2019 - Was wir wirklich WOLLEN

Beitragvon Amhrán » 2. Okt 2019, 18:43

aprilnärrin hat geschrieben:
2. Okt 2019, 17:01
Die Garnschale ist aus dem wundervollen Olivenholz. Ich arbeite ja immer auf dem Weihnachtsmarkt in einem Stand und nun, was soll ich sagen... ich habe während der Arbeit gehäkelt und die Wolle sollte nicht ständig rumfliegen und da lag sie dann in einer Schale und dann musste die Schale mit nach Hause. :kicher:
Anfangs hatte ich noch überlegt, ob ich noch kringel reinsäge, in denen ich das Garn entlangführend kann, aber ich lasse sie wohl so. Werde das bei einer kleineren, die ich dieses Jahr bestimmt kaufe mal testen. Man kann ja nicht genug Garnschalen haben? :lol:
Stimmt, man braucht auf jeden Fall eine große und eine kleine Garnschale! :angel: Olivenholz ist echt schön, an sowas "exotisches" bin ich noch nicht gekommen. :sabber: Bei mir steht eine große aus Holunderholz und eine kleine aus Birke. Von den Kringeln bin ich nicht so überzeugt, die bringen bei mir wenig bis nix. (Wobei die grad bei der Holunderschale eh mehr "Bonus" waren. Da ist die Schale nämlich eingerissen.. wenn ich nicht Bedarf angemeldet hätt, wär sie Brennholz geworden. Drechslerhaushalt halt :angel: )
I'm a blood and bone - heya heya - primitive caveman
I can talk to the trees but I don't speak human
(Omnia ~ Reflexions ~ Caveman)

chaotic
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4934
Registriert: 31. Jan 2008, 11:52
Webseite 1: http://www.kleiderkreisel.de/mitglieder ... aotic-lady
Postleitzahl: 85435
Land: Deutschland
Wohnort: Erding

Re: 2019 - Was wir wirklich WOLLEN

Beitragvon chaotic » 8. Okt 2019, 09:09

Ich habe endlich die Mütze angefangen und bin gleich auf zwei Probleme gestoßen.
Zum einen: wenn man normalerweise Socken mit Nadelstärke 2,0 mm strickt, dann ist Nadelstärke 6 mm und Bulky-Wolle eine heftige Umstellung.

Zum anderen: ich habe das kürzeste Seil genommen um die Nadelspitzen zu verbinden und trotzdem ist die Rundnadel mit ca. 60 cm insgesamt ca. 1,5 mal so lang wie der Umfang der Mütze - also zu lang um gemütlich in Runden zu stricken. Und wenn ich in der Mitte etwas vom Seil rausziehe und in eine Schlaufe lege, dann ist es immer noch nicht gemütlich.

Wie gehe ich gegen das Problem an? Längeres Seil nehmen damit die Schlaufe größer und vielleicht besser handhabbar wird?
Oder hat jemand eine gute andere Idee?

Ich möchte vermeiden, mir neue Nadeln zu kaufen weil ich so dicke Nadeln so gut wie nie brauche.
Wir WOLLEN auch 2016 - aktuelle Spinnerei: Fuchsschaf - sonniges Angora - aktuell gestrickt: Das Jahr der Lace-Schals

Benutzeravatar
Thalliana
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2773
Registriert: 27. Apr 2010, 19:13
Land: Deutschland
Wohnort: Fürth bei Nürnberg

Re: 2019 - Was wir wirklich WOLLEN

Beitragvon Thalliana » 8. Okt 2019, 09:26

Mir fallen dazu zwei Lösungen ein:
1. da du ja anscheinend ein Nadelsystem hast: ein kürzeres Seil kaufen. Dann ist zumindest der Großteil gemütlich, bei den Abnahmen (falls du nicht in der Mitte angefangen hast ;) ) hast du dann natürlich wieder das gleiche Problem, andererseits ist das dann ja schon der Endspurt^^.

2. Auf ein Nadelspiel umsteigen. Das müsstest du dann allerdings vermutlich auch extra kaufen und es ist wahrscheinlich teurer als nur ein kürzeres Seil, aber wenn man gern auf einem Nadelspiel strickt, ist das bei einer Mütze recht lange gemütlich.

Eine Lösung ganz ohne Geld auszugeben habe ich nicht :(.
Gemüse schmeckt am besten, wenn man es kurz vor dem Verzehr durch ein Schnitzel ersetzt!
Ich wär so gern ein Wikinger - Mein Blog

Benutzeravatar
Amhrán
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3569
Registriert: 6. Feb 2013, 18:45
Webseite 1: https://www.ravelry.com/projects/Amhran
Postleitzahl: 1
Land: Oesterreich
Wohnort: mal hier, mal dort

Re: 2019 - Was wir wirklich WOLLEN

Beitragvon Amhrán » 8. Okt 2019, 09:30

chaotic hat geschrieben:
8. Okt 2019, 09:09
Wie gehe ich gegen das Problem an? Längeres Seil nehmen damit die Schlaufe größer und vielleicht besser handhabbar wird?
Genau das. Google mal nach "magic loop", das ist die Technik, die du dafür am besten nimmst. (immer noch nicht meine Lieblingstechnik, aber für manche Situationen einfach wirklich hilfreich!) Oder die Maschen auf ein passendes Nadelspiel quetschen, eventuell mit Maschenstoppern/Gummiringerln an den Enden, damit dir nix runterrutscht. Ist dann aber eher kein transportables Öffi-Gestrick..

edit: Du kannst auch die Maschen auf zwei kürzere Rundstricknadeln aufteilen.
I'm a blood and bone - heya heya - primitive caveman
I can talk to the trees but I don't speak human
(Omnia ~ Reflexions ~ Caveman)

chaotic
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4934
Registriert: 31. Jan 2008, 11:52
Webseite 1: http://www.kleiderkreisel.de/mitglieder ... aotic-lady
Postleitzahl: 85435
Land: Deutschland
Wohnort: Erding

Re: 2019 - Was wir wirklich WOLLEN

Beitragvon chaotic » 8. Okt 2019, 10:43

Amhrán hat geschrieben:
8. Okt 2019, 09:30
chaotic hat geschrieben:
8. Okt 2019, 09:09
Wie gehe ich gegen das Problem an? Längeres Seil nehmen damit die Schlaufe größer und vielleicht besser handhabbar wird?
Genau das. Google mal nach "magic loop", das ist die Technik, die du dafür am besten nimmst. (immer noch nicht meine Lieblingstechnik, aber für manche Situationen einfach wirklich hilfreich!)
Hab ich gemacht und Magic Loop sieht passend aus für mein aktuelles Problem. Das wollte ich eh schon länger mal lernen. Danke für den Denkanstoß, ich such heute abend ein längeres Kabel.
Amhrán hat geschrieben:
8. Okt 2019, 09:30
Oder die Maschen auf ein passendes Nadelspiel quetschen, eventuell mit Maschenstoppern/Gummiringerln an den Enden, damit dir nix runterrutscht. Ist dann aber eher kein transportables Öffi-Gestrick..
Die Variante fällt für mich aus, vor allem weil sie "kein transportables Öffi-Gestrick" ist und Öffi-Pendeln meine Haupt-Strickzeit ist.

@Thalliana: auch dir danke fürs Nachdenken. Ich fürchte, dass ein kürzeres Seil auch nicht wirklich bequem zu verwenden ist. Ich behalte die Idee auf jeden Fall im Hinterkopf, und hol sie raus wenn Magic Loop mich zu sehr nervt.


Edit einen Tag später: Magic Loop funktioniert, dabei bleibe ich erstmal.
Jetzt muss ich nur noch aufpassen, dass die Übergänge an den Stellen, wo das Kabel rausschaut nicht zu breit und sichtbar werden.
Wir WOLLEN auch 2016 - aktuelle Spinnerei: Fuchsschaf - sonniges Angora - aktuell gestrickt: Das Jahr der Lace-Schals

chaotic
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4934
Registriert: 31. Jan 2008, 11:52
Webseite 1: http://www.kleiderkreisel.de/mitglieder ... aotic-lady
Postleitzahl: 85435
Land: Deutschland
Wohnort: Erding

Re: 2019 - Was wir wirklich WOLLEN

Beitragvon chaotic » 11. Okt 2019, 11:41

Ich hab schon wieder eine Frage: mein Mann hat den Mützen-Ansatz jetzt getestet und er sagt, dass die Mütze ein bisschen zu eng ist.

Hier ist erstmal ein Foto vom bisherigen Maschen-Fortschritt:
Bild
Gestrickt auf 6mm Nadeln, mit einer Wolle die eine Lauflänge von 100 m auf 100 g hat.
Eine von den sichtbaren Rippen (rechte Maschen) ist ca. 1 cm breit.
Das Muster ist dieses hier

Zum anprobieren habe ich ein längeres Seil an die Nadeln angeschraubt, damit er die Mütze auch deutlich weiter dehnen kann.

Jetzt sagt mein lieber Mann, dass die Mütze minimal zu eng ist, also ein paar mm. Um bei den Abnahmen nicht komplett durcheinander zu geraten, kann ich das Muster nur um Vielfache von 8 Maschen weiter oder enger machen.
Das heißt: einfach eine Masche (die von der Breite her reichen würde) dazunehmen führt wahrscheinlich zu Chaos. Und Chaos will ich vermeiden.

Soll ich jetzt:
- weiterstricken und hoffen, dass es nur so eng wirkt weil noch das Seil der Nadeln drin ist?
oder
- aufribbeln und mit größeren Nadeln noch mal stricken?

Ich habe kein Problem damit, die Mütze noch mal komplett neu zu machen - soviel habe ich noch nicht gestrickt.

Mein aktueller Plan ist also:
alles aufmachen, mit 8mm Nadeln den Anschlag (cable cast on) machen, weil der Anschlag bei mir immer etwas enger wird als der Rest. Danach auf 7 mm Nadeln wechseln, versuchen nicht zu feste Fadenspannung zu haben und dann hoffen, dass es ihm passt.

Oder mache ich mir gerade zu viele Sorgen und zu viel Arbeit?

Folge-Frage dazu:
die Anleitung sieht vor, die Rippen doppelt so hoch zu stricken wie nötig und dann umzuschlagen für ein schönes Bündchen. Wenn die Mütze aber auch ohne umgeschlagenes Bündchen schon recht eng sitzt, dann sollte ich wohl das umgeschlagene Bünchen weglassen und die Rippen nur die "einfache" Höhe stricken.
Wir WOLLEN auch 2016 - aktuelle Spinnerei: Fuchsschaf - sonniges Angora - aktuell gestrickt: Das Jahr der Lace-Schals

Benutzeravatar
aprilnärrin
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4025
Registriert: 7. Apr 2013, 01:57
Webseite 1: http://www.entrueckt.de
Postleitzahl: 38100
Land: Deutschland

Re: 2019 - Was wir wirklich WOLLEN

Beitragvon aprilnärrin » 11. Okt 2019, 12:42

Also ich bin kein Stricker, aber wenn Dich bei dem Stadium das nochmal stricken nicht stört, würde ich ja fast zweigleisig fahren, den jetzigen Stand parken und einmal versuchen neu anzusetzen, wie Du gesagt hast: Erst mit größerer Nadel und dann eben die eigentliche Nadelstärke. Dann könnte Dein Mann beides mal aufsetzen und vergleichen und dann weißt Du, ob ein neuer Anfang vielleicht besser wäre? Denn dann könntest du den zweiten Versuch einfach weiterbenutzen und den ersten aufribbeln. Oder Du weißt, dass sich nicht viel ändert und probierst es doch mit dem Chaos?
Grüße von der aprilnärrin

"Wozu Humor, wo kein Versagen droht? Menschliche Unvollkommenheit - das ist mein Leben. Unmenschliche Vollkommenheit - mein Tod."
(Michael Ende, Das Gauklermärchen)

Benutzeravatar
Amhrán
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3569
Registriert: 6. Feb 2013, 18:45
Webseite 1: https://www.ravelry.com/projects/Amhran
Postleitzahl: 1
Land: Oesterreich
Wohnort: mal hier, mal dort

Re: 2019 - Was wir wirklich WOLLEN

Beitragvon Amhrán » 11. Okt 2019, 14:32

Mit der Nadelstärke gleich auf 7mm raufgehen würd ich nicht, das wird glaub ich zu locker vom Maschenbild her. Ich hab grad nachgeschaut, hab für eine ähnliche Mütze mit vergleichbarer Wolle 72 Maschen auf 5mm Nadeln angeschlagen und nach dem Bündchen noch 8 Maschen zugenommen. (klick)

In diesem Stadium anprobieren find ich aber immer schwierig. Das Seil ist im Weg, man weiß nicht genau wo das Bündchen am Ende sitzen wird, gewaschen ists auch noch nicht..... Andererseits kommt mir die Maschenanzahl wirklich etwas wenig vor. Schwieriger Fall! :gruebel:
Ich würds an deiner Stelle vermutlich so machen: Das Bündchen jetzt erst einmal so lassen und mit 7mm Nadeln weiterstricken. Wenns gar nicht passt, Plan B und nochmal von vorne..
I'm a blood and bone - heya heya - primitive caveman
I can talk to the trees but I don't speak human
(Omnia ~ Reflexions ~ Caveman)

Benutzeravatar
Trixibelle
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2927
Registriert: 15. Jun 2007, 11:50
Webseite 1: https://www.ravelry.com/people/Schneewitta
Webseite 2: https://www.instagram.com/trixi.balla/
Land: Deutschland
Wohnort: منزل

Re: 2019 - Was wir wirklich WOLLEN

Beitragvon Trixibelle » 17. Okt 2019, 10:21

Zum stricken kann ich leider nicht viel beitragen, sorry.
Ist bei euch momentan auch so wunderbares Sau.. ähm.. ich meine natürlich Handarbeitswetter? Eigentlich müsste ich mal den Garten langsam winterfest machen aber da es hier fast nur am regnen ist, sitze ich viel lieber drinnen an den Nadeln :kicher:

Inzwischen habe ich zwei Tücher fertig. Als erstes ist das Aphrodite fertig geworden. Obwohl ich eine NS höher genommen habe als empfohlen (NS 4,5 bei 4fädiger Wolle) , hatte ich am Ende trotzdem noch jede Menge Wolle übrig, sehr schade. Aber aus Fehlern lernt man :kicher: Bei dem nächsten Tuch habe ich trotz 3fädig direkt NS 5 ausprobiert und es gefällt mir vieeeel besser. Sind sogar nur 2g Wolle übrig... Anscheinend häkel ich echt noch sehr fest. :?

Genug gelabert, hier die Bilder :kicher:

CAL Aphrodite Ravelry Projekt


CAL Eunomia Ravelry Projekt

Als nächstes steht eine Beanie auf der To-Do Liste und ich brauch noch ein Brain-AFK Tuch für den Urlaub zum hirnlos nebenbei häkeln. :lol: Hatte da schon das Talvi von MorbenDesign im Hinterkopf *klick* Oder habt ihr eine schöne Anleitung zu empfehlen? :)
Jeg spiser brød og gråter på gulvet 🍞

chaotic
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4934
Registriert: 31. Jan 2008, 11:52
Webseite 1: http://www.kleiderkreisel.de/mitglieder ... aotic-lady
Postleitzahl: 85435
Land: Deutschland
Wohnort: Erding

Re: 2019 - Was wir wirklich WOLLEN

Beitragvon chaotic » 17. Okt 2019, 12:37

Danke an aprilnärrin und Amhrán für eure Antworten auf meine Frage.

Ich habe jetzt die faule Lösung genommen und das Rippenmuster zurückgestrickt. Das Bündchen wird also nur einfach 11 Reihen hoch und nicht doppelt zum umschlagen. Ich denke, dass sich das minimal zu eng von selber geben wird, sobald das Seil raus ist und die Mütze ein paar Mal aufgesetzt wurde. Und beim waschen kann ich die Mütze ja noch ein bisschen dehnen...
Wir WOLLEN auch 2016 - aktuelle Spinnerei: Fuchsschaf - sonniges Angora - aktuell gestrickt: Das Jahr der Lace-Schals

Benutzeravatar
aprilnärrin
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4025
Registriert: 7. Apr 2013, 01:57
Webseite 1: http://www.entrueckt.de
Postleitzahl: 38100
Land: Deutschland

Re: 2019 - Was wir wirklich WOLLEN

Beitragvon aprilnärrin » 26. Okt 2019, 13:25

Trixibelle, die Bücher sind schön geworden. :)

Ich häkel ja eigentlich auch gerne bunt, aber tragen würde ich es nicht so... Vielleicht sollte ich das mal im nächsten Jahr in der Tauschbörse anbieten... :D


Beim Drachenschwanz bin ich in den letzten 10 Reihen. Aber irgendwie ist gerade keine Häkelmotivation da. Zu viel im Kopf. Aber ich möchte das eigentlich am Mittwoch dann so weit fertig haben, dass meine Ma nochmal probetragen kann und sagen kann, ob es so gut ist. Na mal schauen, ob das klappt.
Grüße von der aprilnärrin

"Wozu Humor, wo kein Versagen droht? Menschliche Unvollkommenheit - das ist mein Leben. Unmenschliche Vollkommenheit - mein Tod."
(Michael Ende, Das Gauklermärchen)

Benutzeravatar
Goldkind
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 6971
Registriert: 11. Jun 2004, 21:37
Webseite 1: https://www.instagram.com/goldkindsblog/
Postleitzahl: 6114
Land: Deutschland
Wohnort: Halle

Re: 2019 - Was wir wirklich WOLLEN

Beitragvon Goldkind » 26. Okt 2019, 18:53

Trixibelle, die Tücher sind echt toll!

Ich hab im Moment auch einen Drachenschwanz in der mache, aber mit farbverläufen. :)
Wobei die Streifen von aprilnärrin auch schön sind!
Ich schick dir dafür ein bisschen Motivation! Ich möchte auch bald fertig werden, denn danach möchte ich mal probieren, ob ich einen Pulli häkeln kann - und diesen auch trage. :lol:
Ich häkele so gern (im Herbst/Winter) hab aber eindeutig zu wenig Abnehmer! :lol:

Benutzeravatar
Goldkind
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 6971
Registriert: 11. Jun 2004, 21:37
Webseite 1: https://www.instagram.com/goldkindsblog/
Postleitzahl: 6114
Land: Deutschland
Wohnort: Halle

Re: 2019 - Was wir wirklich WOLLEN

Beitragvon Goldkind » 28. Okt 2019, 21:44

Und drachenschwanz fertig! :jippieh:

Nur... wo Spanne ich das gute Stück jetzt? :lol:

Benutzeravatar
Amhrán
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3569
Registriert: 6. Feb 2013, 18:45
Webseite 1: https://www.ravelry.com/projects/Amhran
Postleitzahl: 1
Land: Oesterreich
Wohnort: mal hier, mal dort

Re: 2019 - Was wir wirklich WOLLEN

Beitragvon Amhrán » 5. Nov 2019, 11:40

Puzzlematten :roar: oder Decke/Handtücher. Ich hab aber auch schon aufs Bett gespannt.. :angel:

Kindersockenprojekt ist fürs erste abgeschlossen :) 3 Paar Socken, 3 Paar Stulpen, 2 Stirnbänder und eine Mütze. Eventuell kommt noch ein Stirnband und/oder Stulpen für die Hüterin der Mäusebande nach. Foto gibts, sobald ich einmal alles auf einem Haufen liegen hab (sonst könnt ihr gern schon bei meinen Ravelry Projekten spechteln :angel: diesmal ist auch kaum pink dabei..)
Jetzt hab ich mir ein Projekt für mich verdient - heuer darfs wiedermal ein Advent-MKAl sein. Zwischen den diversen anstehenden Weihnachtsstrickereien und dem restlichen Wahnnsinn macht das sicher Spaß.
I'm a blood and bone - heya heya - primitive caveman
I can talk to the trees but I don't speak human
(Omnia ~ Reflexions ~ Caveman)


Zurück zu „Work in Progress“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste