2019 - Was wir wirklich WOLLEN

Zur Dokumentation von laufenden Projekten. Zeigt her in Wort und Bild, was ihr gerade näht oder bastelt.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces, dryad

chaotic
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4859
Registriert: 31. Jan 2008, 11:52
Webseite 1: http://www.kleiderkreisel.de/mitglieder ... aotic-lady
Postleitzahl: 85435
Land: Deutschland
Wohnort: Erding

Re: 2019 - Was wir wirklich WOLLEN

Beitragvon chaotic » 14. Jan 2019, 11:07

Amhrán hat geschrieben:
14. Jan 2019, 10:08
chaotic hat geschrieben:
14. Jan 2019, 09:13
Das sind ein Haufen finnische Socken-Strickmuster. :shock: Kannst du finnisch oder kannst du so gut Socken stricken dass du die Charts umsetzen kannst ohne den Text zu verstehen? Ich staune gerade, dass du die Socken so schön geschafft hast.
Ich kann kein Wort Finnisch :angel: tatsächlich nehm ich mir da nur die Charts raus, schau mir die Fotos an und baue das ganze mit meinem Standardsocken nach. Da ich die Ferse und Spitze eigentlich bei fast jeder Anleitung ersetze (ich mag die Standardferse mit der Fersenwand und der eingebauten Falte einfach nicht.. Passformthema halt), ist das inzwischen ziemlich automatisiert :D
Danke für die Erklärung - aber das zeigt, dass du deutlich mehr Sockenstrickerfahrung hast als ich.

Vielleicht schaffe ich es 2019 mal, so viel Erfahrung zu sammeln, dass ich auch gut sitzende Socken mit Muster stricken kann.
Wir WOLLEN auch 2016 - aktuelle Spinnerei: Fuchsschaf - sonniges Angora - aktuell gestrickt: Das Jahr der Lace-Schals

Benutzeravatar
Meeow
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4458
Registriert: 26. Sep 2004, 16:40
Webseite 1: https://www.instagram.com/meeowzeichnet/
Webseite 2: https://www.facebook.com/Meeowzeichnet/
Postleitzahl: 44359
Land: Deutschland
Wohnort: Deepest Ruhrpott

Re: 2019 - Was wir wirklich WOLLEN

Beitragvon Meeow » 14. Jan 2019, 11:23

Ich mach mich dieses Jahr auch mal hier breit, so als Häkeljungfrau :mrgreen:

Ich habe ja schon fleissig zum Jahresende mit Häkeln los gelegt und jetzt hat mich die Woll-Lust gepackt - habe ja schon meine ersten fertigen Werke in den Projekten gepostet.

Einen wirklich immensen Stash habe ich noch nicht vorzuweisen, da ich ja erst mit der Wollsucht begonnen habe - aber so ein paar Garne sind schon eingezogen.

Seit gestern verarbeite ich meinen ersten Bobbel - ich war etwas ehrfürchtig vor dem feinen Garn, aber es ist doch nicht so schlimm, wie ich dachte. Jetzt werden 1000 Meter Farbverlaufs - Bobbelgarn zu einem Sommertuch im Virusmuster verarbeitet - und es macht tierisch Bock.

Pläne habe ich nur grobe, aber so ein paar Punkte möchte ich in diesem Jahr abhaken:

- Sommertuch fertig stellen
- aus den Wollresten weiter an meiner Grannysquaredecke arbeiten
- das Häkeln von Socken lernen
- eine tragbare Beanie herstellen
- mein erstes Amigurumi häkeln
- dem Mann einen Ravenclaw Schal häkeln
- Spinnen mit der Handspindel lernen

Ich bin erst mal vorsichtig mit meinen Plänen - mal sehen, wieviel ich am Ende des Jahres schaffe - aber ich bin zuversichtlich. :mrgreen:
Meeow ~ mi·au ~ [miˈaʊ̯] ~ den Katzenlaut „miau“ von sich geben ~ abgeleitet vom Onomatopoetikum "miau"

Normal is an illusion - what is normal for the spider is chaos for the fly

Benutzeravatar
Amhrán
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3349
Registriert: 6. Feb 2013, 18:45
Webseite 1: https://www.ravelry.com/projects/Amhran
Postleitzahl: 1
Land: Oesterreich
Wohnort: mal hier, mal dort

Re: 2019 - Was wir wirklich WOLLEN

Beitragvon Amhrán » 14. Jan 2019, 13:14

chaotic hat geschrieben:
14. Jan 2019, 11:07
Danke für die Erklärung - aber das zeigt, dass du deutlich mehr Sockenstrickerfahrung hast als ich.

Vielleicht schaffe ich es 2019 mal, so viel Erfahrung zu sammeln, dass ich auch gut sitzende Socken mit Muster stricken kann.
Das ist wirklich "nur" ganz viel Erfahrung und trial&error, keine Raketenwissenschaft :) Es gibt ja eh so viele verschiedene Sockenanleitungen, probier dich durch, notier dir, was gut passt, was nicht so gut passt, und irgendwann wirst du dann auch schmerzfrei Muster, Maschenzahlen, Fersen und Spitzen lustig durcheinanderwürfeln können. :knuddel:
I'm a blood and bone - heya heya - primitive caveman
I can talk to the trees but I don't speak human
(Omnia ~ Reflexions ~ Caveman)

chaotic
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4859
Registriert: 31. Jan 2008, 11:52
Webseite 1: http://www.kleiderkreisel.de/mitglieder ... aotic-lady
Postleitzahl: 85435
Land: Deutschland
Wohnort: Erding

Re: 2019 - Was wir wirklich WOLLEN

Beitragvon chaotic » 14. Jan 2019, 14:47

Amhrán hat geschrieben:
14. Jan 2019, 13:14
chaotic hat geschrieben:
14. Jan 2019, 11:07
Danke für die Erklärung - aber das zeigt, dass du deutlich mehr Sockenstrickerfahrung hast als ich.

Vielleicht schaffe ich es 2019 mal, so viel Erfahrung zu sammeln, dass ich auch gut sitzende Socken mit Muster stricken kann.
Das ist wirklich "nur" ganz viel Erfahrung und trial&error, keine Raketenwissenschaft :) Es gibt ja eh so viele verschiedene Sockenanleitungen, probier dich durch, notier dir, was gut passt, was nicht so gut passt, und irgendwann wirst du dann auch schmerzfrei Muster, Maschenzahlen, Fersen und Spitzen lustig durcheinanderwürfeln können. :knuddel:
Für 2019 bin ich schon mal froh, wenn ich die richtige Maschenanzahl/Nadelstärke gefunden habe, mit denen ich gut sitzende Socken für mich selber stricken kann, die nicht so schnell durchgelaufen sind. Und wenn ich nicht jedes Mal bei Ferse und/oder Spitze nachschauen und grübeln muss, wie das wieder ging.
Und noch toller wäre es, wenn ich es schaffen würde, Socken mit einem richtig langen Schaft zu stricken, aber für langen Schaft fehlt mir total die Geduld.
Wir WOLLEN auch 2016 - aktuelle Spinnerei: Fuchsschaf - sonniges Angora - aktuell gestrickt: Das Jahr der Lace-Schals

Benutzeravatar
Amhrán
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3349
Registriert: 6. Feb 2013, 18:45
Webseite 1: https://www.ravelry.com/projects/Amhran
Postleitzahl: 1
Land: Oesterreich
Wohnort: mal hier, mal dort

Re: 2019 - Was wir wirklich WOLLEN

Beitragvon Amhrán » 14. Jan 2019, 15:01

chaotic hat geschrieben:
14. Jan 2019, 14:47
Für 2019 bin ich schon mal froh, wenn ich die richtige Maschenanzahl/Nadelstärke gefunden habe, mit denen ich gut sitzende Socken für mich selber stricken kann, die nicht so schnell durchgelaufen sind. Und wenn ich nicht jedes Mal bei Ferse und/oder Spitze nachschauen und grübeln muss, wie das wieder ging.
Und noch toller wäre es, wenn ich es schaffen würde, Socken mit einem richtig langen Schaft zu stricken, aber für langen Schaft fehlt mir total die Geduld.
Das wird schon :D es gibt ja zB. auch unzählige "broken rib" Muster. Das strickt sich nicht ganz so langweilig wie immer nur glatt rechts, und passt sich auch gut an den Fuß an.
I'm a blood and bone - heya heya - primitive caveman
I can talk to the trees but I don't speak human
(Omnia ~ Reflexions ~ Caveman)

chaotic
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4859
Registriert: 31. Jan 2008, 11:52
Webseite 1: http://www.kleiderkreisel.de/mitglieder ... aotic-lady
Postleitzahl: 85435
Land: Deutschland
Wohnort: Erding

Re: 2019 - Was wir wirklich WOLLEN

Beitragvon chaotic » 15. Jan 2019, 10:21

Ich brauche bitte eure Hilfe beim Nachdenken wie ich das Projekt beenden kann.

Ich habe im Herbst 2015 eine einzelne Stulpe gestrickt, siehe Foto:
Bild
Der Teil, wo die Nadeln drin stecken ist inzwischen gewachsen und die Stulpe ist ingesamt ca. doppelt so lang wie auf dem Foto. Der auf dem Foto fehlende Teil ist einfarbig grün.

Jetzt liegt diese einsame Stulpe seit drei Jahren bei mir rum und wartet auf ihren Partner. Aber wenn ich ehrlich bin, trage ich so etwas gar nicht. Außerdem ist meine Fadenspannung inzwischen deutlich anders als 2015 (zu meinen Strick-Anfängertagen). Also wäre es keine gute Idee, die zweite Stulpe auch zu stricken.

Wenn ich keinen Partner stricken will, stellt sich die Frage: was mache ich mit der einzelnen Stulpe? Ich suche irgendeine sinnvolle Verwendung, muss nicht als Kleidungsstück sein.
Solange ich nicht weiß, was ich damit machen will/kann/soll, liegt das Projekt unfertig herum und inzwischen nervt es mich sehr, dass es unfertig ist.

Habt ihr gute Ideen, was man aus einer einzelnen, locker gestrickten Stulpe machen kann oder wofür man sie verwenden kann?
Wir WOLLEN auch 2016 - aktuelle Spinnerei: Fuchsschaf - sonniges Angora - aktuell gestrickt: Das Jahr der Lace-Schals

Benutzeravatar
MissWunderlich
***
***
Beiträge: 955
Registriert: 8. Jan 2015, 21:03
Postleitzahl: 1090
Land: Oesterreich

Re: 2019 - Was wir wirklich WOLLEN

Beitragvon MissWunderlich » 15. Jan 2019, 11:30

Wenn du aus Glasflaschen trinkst: du könntest eine Schutzhülle/Aufhübschung dür eine Flasche in passender Größe daraus basteln. Also an einem Ende einen Boden dranzimmern (kann man einen Kreis stricken? :gruebel: häkeln geht auf jeden Fall), am anderen Ende einen Kordelzug, damit es dranhält.
Hängt natürlich ein bisschen von der Größe ab, ob das möglich ist.
Ich kann Morgens nichts essen, weil ich an dich denke...
Ich kann Mittags nichts essen, weil ich an dich denke...
Ich kann Abends nichts essen, weil ich an dich denke...
Ich kann Nachts nicht schlafen, weil ich hungrig bin

Benutzeravatar
aprilnärrin
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3645
Registriert: 7. Apr 2013, 01:57
Webseite 1: http://www.entrueckt.de
Postleitzahl: 38100
Land: Deutschland

Re: 2019 - Was wir wirklich WOLLEN

Beitragvon aprilnärrin » 15. Jan 2019, 12:46

Mizar hat geschrieben:
14. Jan 2019, 10:41
der Yoda ist so süß!
Und weil ich es bei deinen letzten Postings auch dachte und dann nicht gepostet hab, weil es so wenig Inhalt schien:
deine eingefassten Steine fand ich voll schön, besonders den Wikingerschmuck und die Minihexchengrundausstattung war auch einfach Zucker.
Dankeschön. :)

Der Yoda ist inzwischen auch gut angekommen. Aus Prinzip packe ich das Bild mit Kind jetzt nicht ins Netz, daher müsst ihr mir einfach glauben, dass es das allerdrolligste ist, was man sich vorstellen kann. :kicher: Lustigerweise hat mein Bruder gesagt, dass er seiner Frau gegenüber schon vor ein paar Monaten ein Bild gezeigt hat, wo etwas ähnliches drauf war - habe also damit so ziemlich ins schwarze getroffen. :lol:

Meeow hat geschrieben: Ich mach mich dieses Jahr auch mal hier breit, so als Häkeljungfrau :mrgreen:
Willkommen hier. :D Deine Erstlingswerke fand ich auch schon ganz beeindruckend für mal eben mit Häkeln anfangen. :)
Viel Spaß mit der neugewonnenen Wollsucht und viel Erfolg bei Deinen Plänen.

chaotic hat geschrieben: Habt ihr gute Ideen, was man aus einer einzelnen, locker gestrickten Stulpe machen kann oder wofür man sie verwenden kann?
Wenn Du noch die übrige Wolle hast und alles auch für ein anderes Projekt reichen würde, wäre aufribbeln und einem anderen Projekt zueignen eine Option? Ich finde das wäre keine Schande, manchmal fange ich lieber neu an, als nur halb glücklich über das Ergebnis zu sein. Und wenn es einem selbst von den Farben nicht (mehr) gefällt, findet man vielleicht in seiner näheren Umgebung jemanden, zu dem ein Projekt daraus passen würde?
Grüße von der aprilnärrin

"Wozu Humor, wo kein Versagen droht? Menschliche Unvollkommenheit - das ist mein Leben. Unmenschliche Vollkommenheit - mein Tod."
(Michael Ende, Das Gauklermärchen)

Benutzeravatar
Trixibelle
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2873
Registriert: 15. Jun 2007, 11:50
Postleitzahl: 38259
Land: Deutschland
Wohnort: منزل

Re: 2019 - Was wir wirklich WOLLEN

Beitragvon Trixibelle » 15. Jan 2019, 13:52

*spontan mal zur Tür reinfall*
Hat jemand von euch einen heissen Tipp für eine Häkelanleitung für Haussocken oder sowas? In deutsch wäre von Vorteil, da ich auch noch Anfänger bin :kicher: Würde gerne für unseren Besuch Überzieh-Kuscheldings-Fußwärmer hier haben für Spieleabende und co, da wäre selbstgemacht natürlich am schönsten (vorallem könnt ich dann richtig krasse Farben nehmen :mrgreen: )
"DAMMIT I'M MAD"
SPELLED BACKWARDS IS
"DAMMIT I'M MAD"

chaotic
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4859
Registriert: 31. Jan 2008, 11:52
Webseite 1: http://www.kleiderkreisel.de/mitglieder ... aotic-lady
Postleitzahl: 85435
Land: Deutschland
Wohnort: Erding

Re: 2019 - Was wir wirklich WOLLEN

Beitragvon chaotic » 15. Jan 2019, 14:16

aprilnärrin hat geschrieben:
15. Jan 2019, 12:46
chaotic hat geschrieben: Habt ihr gute Ideen, was man aus einer einzelnen, locker gestrickten Stulpe machen kann oder wofür man sie verwenden kann?
Wenn Du noch die übrige Wolle hast und alles auch für ein anderes Projekt reichen würde, wäre aufribbeln und einem anderen Projekt zueignen eine Option? Ich finde das wäre keine Schande, manchmal fange ich lieber neu an, als nur halb glücklich über das Ergebnis zu sein. Und wenn es einem selbst von den Farben nicht (mehr) gefällt, findet man vielleicht in seiner näheren Umgebung jemanden, zu dem ein Projekt daraus passen würde?
Aufribbeln will ich vermeiden. Die Stulpe ist inzwischen (eigentlich schon längst) fertig gestrickt, ich habe von der fertigen Stulpe nur kein Foto. Ich häng an dem Ding, es war mein erster mehrfarbiger Strickversuch und dafür perfekt geworden. Die Farben finde ich auch noch schön, nur passt die eigentliche Funktion der Stulpe nicht zu mir. Also brauche ich eine andere Funktion, damit mein Hirn das Projekt als fertig abhaken kann.

@MissWunderlich: Glasflaschen vewende ich nicht. Boden dranstricken sollte gehen. Man kann in Runden stricken, ich habe aber noch nie an ein fertiges Strickstück etwas dran gestrickt.

Beim Antwort tippen kam mir eine Idee: Boden dran stricken, oben einen Verschluss basteln und als Zubehörtasche fürs Spinnen verwenden. Alle Spinnradbesitzer, die ich kenne, haben einen Beutel mit Spinnrad-zubehör-Kleinteilen, und das wäre eine gute Möglichkeit für die Garne, weil da auch selbstgesponnene Garne drin stecken.
Wir WOLLEN auch 2016 - aktuelle Spinnerei: Fuchsschaf - sonniges Angora - aktuell gestrickt: Das Jahr der Lace-Schals

kalala
***
***
Beiträge: 1135
Registriert: 31. Mai 2010, 08:31
Land: Deutschland

Re: 2019 - Was wir wirklich WOLLEN

Beitragvon kalala » 15. Jan 2019, 20:51

chaotic, ich weiß nicht wie lang deine Stulpe genau ist? Vielleicht könntest du sie "umbauen" und ein Mäppchen daraus nähen? Also aufschneiden (aka "steek"), Seiten zunähen, Reißverschluss rein. Wenn du das Täschchen noch fütterst, könnte man es für Maschenmarkierer, Stopfnadel, Krimskrams rund ums STricken verwenden...

Benutzeravatar
aprilnärrin
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3645
Registriert: 7. Apr 2013, 01:57
Webseite 1: http://www.entrueckt.de
Postleitzahl: 38100
Land: Deutschland

Re: 2019 - Was wir wirklich WOLLEN

Beitragvon aprilnärrin » 16. Jan 2019, 09:06

Ich habe ein Projekt aus dem Dezember noch fertig gemacht vor einigen Tagen: Haussocken für eine Freundin. Das Bild habe ich mit dem Gefährten aufgenommen, damit man mal sieht, dass sich ein und dieselbe Socke wirklich gut an verschieden große Füße anpasst. :D

Bild
Grüße von der aprilnärrin

"Wozu Humor, wo kein Versagen droht? Menschliche Unvollkommenheit - das ist mein Leben. Unmenschliche Vollkommenheit - mein Tod."
(Michael Ende, Das Gauklermärchen)

chaotic
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4859
Registriert: 31. Jan 2008, 11:52
Webseite 1: http://www.kleiderkreisel.de/mitglieder ... aotic-lady
Postleitzahl: 85435
Land: Deutschland
Wohnort: Erding

Re: 2019 - Was wir wirklich WOLLEN

Beitragvon chaotic » 16. Jan 2019, 10:50

aprilnärrin, die Socken sehen klasse aus. Und ich bin total überrascht, dass sie an beiden Füßen gleich gut passend aussehen.
Wir WOLLEN auch 2016 - aktuelle Spinnerei: Fuchsschaf - sonniges Angora - aktuell gestrickt: Das Jahr der Lace-Schals

chaotic
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4859
Registriert: 31. Jan 2008, 11:52
Webseite 1: http://www.kleiderkreisel.de/mitglieder ... aotic-lady
Postleitzahl: 85435
Land: Deutschland
Wohnort: Erding

Re: 2019 - Was wir wirklich WOLLEN

Beitragvon chaotic » 21. Jan 2019, 05:45

kalala hat geschrieben:
15. Jan 2019, 20:51
chaotic, ich weiß nicht wie lang deine Stulpe genau ist? Vielleicht könntest du sie "umbauen" und ein Mäppchen daraus nähen? Also aufschneiden (aka "steek"), Seiten zunähen, Reißverschluss rein. Wenn du das Täschchen noch fütterst, könnte man es für Maschenmarkierer, Stopfnadel, Krimskrams rund ums STricken verwenden...
Steek traue ich mich nicht, da das Gestrick arg locker ist. Aber etwas Täschchen-artiges wird es trotzdem.

Ich habe mich entschieden, einen Boden dran zu stricken und das ganze als Beutel/Tasche o.ä. zu verwenden. Aktueller Stand ist also so:
Bild
Hier sieht man die fertige Stulpe und ich habe an der Anschlagkante schon neue Maschen aufgenommen. Anschlagkante aus zwei Gründen: zum einen ist das die engere Kante und zum anderen sind dann die Schafe richtig rum.
Wir WOLLEN auch 2016 - aktuelle Spinnerei: Fuchsschaf - sonniges Angora - aktuell gestrickt: Das Jahr der Lace-Schals

chaotic
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4859
Registriert: 31. Jan 2008, 11:52
Webseite 1: http://www.kleiderkreisel.de/mitglieder ... aotic-lady
Postleitzahl: 85435
Land: Deutschland
Wohnort: Erding

Re: 2019 - Was wir wirklich WOLLEN

Beitragvon chaotic » 21. Jan 2019, 20:00

Doppelpost weil ich so schnell bin:
Ich habe heute in 45 Minuten S-Bahn-Fahrt überlegt, wie ich die Abnahmen am besten mache, mir Maschenmarkierer aus der Wolle gebastelt und den Boden gestrickt. Beweisfotos gibt's hier:
Bild
einmal flach liegend und seltsam
Bild
einmal mit einer dünnen Röhre drinnen damit es dreidimensional aussieht.

Wer wissen will, wie ich das gestrickt habe (und noch mehr Gelaber), ist in meinen 19 in 19 Thread herzlich eingeladen.
Wir WOLLEN auch 2016 - aktuelle Spinnerei: Fuchsschaf - sonniges Angora - aktuell gestrickt: Das Jahr der Lace-Schals


Zurück zu „Work in Progress“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste