Babywahnsinn in drei Monaten - Wickeltasche und co.

Zur Dokumentation von laufenden Projekten. Zeigt her in Wort und Bild, was ihr gerade näht oder bastelt.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces, dryad

Benutzeravatar
Cylia
****
****
Beiträge: 1567
Registriert: 21. Apr 2006, 22:48
Webseite 1: http://www.larp-schnittmuster.de
Postleitzahl: 47058
Land: Deutschland
Wohnort: Duisburg
Kontaktdaten:

Babywahnsinn in drei Monaten - Wickeltasche und co.

Beitragvon Cylia » 7. Jan 2019, 22:14

Hallo mein allerliebstes Nähforum :winke:

Ich hab lange schon kein WIP mehr gemacht, aber gerade fühlt es sich wirklich notwendig an ^^ Mir bleiben gerade noch ziemlich genau drei Monate bis zur Geburt meines Babys und es ist noch unendlich viel zu tun... ab jetzt hab ich aber (neben ein paar Aufträgen) theoretisch mehr als genug Zeit um alles abzuarbeiten. Da mir dabei aber momentan jegliche Struktur abhanden geht, nutze ich jetzt das Forum um alles einmal sicher aufzuschreiben und erhoffe mir ein paar Arschtritte und Motivation zwischendurch ;)
Allgemein geht es darum möglichst viel von der Babyausstattung selber zu machen. Dazu zählen Kleidung, Stoffwindeln (teilweise), anderes Nähbares, Zimmer umräumen/Zimmerdeko. Zu den Kaufsachen will ich mir einen Plan erstellen bis wann ich was spätestens bestellt haben muss. Geordnet wird alles nach Priorität, bis Ende Februar will ich alles zwingend notwendige fertig/hier haben (man weiß ja nie). Größere Größen und Dekokram dürfen dann auch gerne in den März rutschen.

Schritt 1 war heute eine detaillierte Bestandsaufnahme an allem was ich schon da habe (Stoff, Kleidung, Ausstattung) und die Erstellung der Monster To-Do-Liste. Das war schon ein riesen Akt, aber definitiv notwendig :lol:

Bestandsaufnahme Babykleidung: (rechtsklick und "Bild anzeigen" macht das Bild größer)


Wenn Ihr Einzelaufnahmen von den schon genähten Sachen sehen wollt, sagt Bescheid, dann mach ich noch welche :) In dem Haufen ist jetzt aber auch jede Menge geschenktes dabei.


Bestandsaufnahme Stoff:



Jerseys, auf der rechten Seite sind Bündchenstoffe



Sweat, Alpenfleece, Wollreste



Baumwollstoffe



Und ein Paket dünne Wollstoffe, die ich günstig von einer befreundeten Schneiderin ergattert habe (0,5x1,5m pro Coupon). Hier bin ich noch sehr unsicher was ich daraus machen möchte... Patchwork-Krabbeldecken? Ein, zwei Sommerkleidchen und Pumphosen lassen sich aus den schönen Farbtönen sicher auch machen. Habt ihr sonst noch Ideen?



To-Do

Babykleidung

Erstmal nur bis 68, darüber näh ich noch nicht vor, nur wenn ich nach alldem wirklich noch Zeit und Langeweile hab xD
Doppelgrößen pack ich als +x zur nächtgrößeren Größe dazu

56:
Bodys: 10/10
Oberteile 9/6
Hose/Strampler 10/10
Overall 1/1 (groß genug um länger zu halten)
Schlafanzug 1/3

62:
Bodys: 10/10
Oberteile 4/6
Hose/Strampler 1+7/10
Schlafanzug 1/3

68:
Bodys: 7+5/10
Oberteile 3/6
Hose/Strampler 2/10
Schlafanzug 0+1/3

Größenunabhängig(er):
Söckchen/Stoffschuhe 15/10
Mützen 6
Schlafsäcke 2/3

Stoffwindeln:
Überhosen S 5/5
Überhosen M 5/5
Innenwindeln 10/10
10 Fleeceeinlagen, 14 Moltoneinlagen, 23 Strickbindewindeln (als Einlagen zusammennähen)



Babykram aus Stoff

Wickelunterlage 1/1
Wickeltasche/Rucksack 1/1
Babydecke(n) 1/?
Krabbeldecke 1/1
Spielebogen für Krabbeldecke 0/1
Einschlagdecke(n) 1/?
Federwiege 1/1
Bettlaken für das Beistellbett 2/2
Evtl. Babytragen, eine für mich, eine für meinen Mann. Tragetuch haben wir schon



Zimmerausstattung

Ich hab von meinen Eltern mein altes Kinder/Jugendbett bekommen. Das muss abgeschliffen, neu geölt und neu gematratzt werden, dann ist es wieder fit und kommt als Ausweichbett/Kinderbett/Spielstätte/Wickelplatz/Gästebett ins Kinder/Arbeitszimmer :)
--> fertig!

Regalhalter-Mobile-Astding. Ähm...Ich hab noch zwei Lack-Regalbretter, für die ich aus Papprohren, Pappmache, Draht und FIlz Äste bauen wollte, die aus der Wand kommen und quasi die Regalbretter abstützen. Die kämen dann über das große Bett. Definitiv ein Projekt auf das ich Lust hab, das aber nicht fertig werden muss.

Riesen Wald-Wandteppich-Quilt. Ich mach mal ein Foto vom Zwischenstand, wenn ich ihn das nächste Mal hervorhole. Gleiche Priorität wie das Astding.




Die Liste werde ich die nächsten Tage sicherlich nochmal ergänzen, weil ich jetzt bestimmt noch jede Menge vergessen habe
Zuletzt geändert von Cylia am 6. Mär 2019, 13:58, insgesamt 8-mal geändert.
*~*Your life is yours alone. Rise up an live it*~*
aus: "Das Schwert der Wahrheit" von Terry Goodkind

Benutzeravatar
karisma
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3454
Registriert: 9. Feb 2004, 18:59
Postleitzahl: 70197
Land: Deutschland
Wohnort: Stuttgart

Re: Babywahnsinn in drei Monaten

Beitragvon karisma » 7. Jan 2019, 22:53

Wow, da hast du dir viel vorgenommen. Ich bin gespannt.

Schlafanzüge und Bodies würde ich mehr machen oder kaufen, so aus Erfahrung.
Magst du auch Mützchen machen?


Sehr schöne Stoffe hast du!
Ich bin nicht geboren, damit ich so bin, wie ihr mich wollt!

Benutzeravatar
Goldkind
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 6851
Registriert: 11. Jun 2004, 21:37
Webseite 1: https://www.instagram.com/goldkindsblog/
Postleitzahl: 6114
Land: Deutschland
Wohnort: Halle

Re: Babywahnsinn in drei Monaten

Beitragvon Goldkind » 7. Jan 2019, 23:00

Uiuiui, viel Erfolg bei deinem Vorhaben! :D
Deine Stoffe find ich auch chic.
karisma hat geschrieben: Schlafanzüge und Bodies würde ich mehr machen oder kaufen, so aus Erfahrung.
Hier würde ich wohl in Sachen Bodys zum kaufen raten - ich finde ja, der "Aufwand" lohnt dabei gar nicht. :oops:

Benutzeravatar
kitara
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2341
Registriert: 17. Dez 2004, 10:02
Postleitzahl: 1159
Land: Deutschland
Wohnort: Dresden

Re: Babywahnsinn in drei Monaten

Beitragvon kitara » 8. Jan 2019, 08:29

Das ist mal eine stattliche To-Do-Liste! Ich hatte damals so viele Sachen aus der Verwandtschaft geschenkt bekommen, dass ich nur aus Freude am Machen noch ein paar Teile genäht habe (die hab ich dem Baby dann aber auch am meisten angezogen :D ).

Und um noch ein bisschen Meinung in den Raum zu werfen :mrgreen: :
Bodies nähen ist tatsächlich ein bisschen aufwendig, aber der eine, den ich für mein Kind genäht habe, war der am besten sitzende Body ever. Ich denke wenn man gleich mehrere in einem Ruck näht, geht das auch noch ein bisschen flotter als bei einem.
Und da du anscheinend Stoffwindeln verwenden willst: Wir haben durch das Stoffwindeln sowieso häufig Wäsche gewaschen, da haben sogar 7 Bodies in einer Größe gereicht (zumindest bis zu dem Alter, in dem selber essen interessant wurde ...).
Es ist nicht immer das Fertige, das das Leben bereichert.

Benutzeravatar
Medea
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 8863
Registriert: 17. Jul 2003, 18:15
Postleitzahl: 9
Land: Deutschland
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Babywahnsinn in drei Monaten

Beitragvon Medea » 8. Jan 2019, 13:29

Da hast du dir ja wirklich einiges vorgenommen, viel Erfolg! Und falls die Zeit dann doch nicht mehr reicht, ist über's Internet ja auch noch schnell (gebraucht) Nachschub besorgt. Schlafsäcke nähen hat mir ja besonders viel Spaß gemacht, werden wenigstens viel genutzt und passen etwas länger :)

Benutzeravatar
Belut Tirauhh
****
****
Beiträge: 1588
Registriert: 16. Okt 2007, 15:35
Land: Deutschland

Re: Babywahnsinn in drei Monaten

Beitragvon Belut Tirauhh » 8. Jan 2019, 14:56

Hallo,

das erinnert mich an die Zeit, als meine Frau schwanger war. :angel: Ich nehme mal an, dass die Zahlen auf den Stapeln Größen sind. Ich denke, dass du Größe 50 wirklich nur brauchst, wenn du ein Frühchen bekommst. Sonst fängst du mit 56 an. Aber auch die hast du nicht lange. Gerade kurz nach Geburt wachsen Babys enorm schnell. Wenn du deinem Baby nach der Geburt Kleidung mit Größe 56 angezogen hast, wirst du ihm wahrscheinlich schon zwei bis vier Wochen später 62 anziehen, weitere drei Wochen später brauchst du schon 68... Denen kannst du beim Wachsen quasi zusehen.

Schon die Schwangerschaft ist spannend. Das Leben mit dem neuen Familienmitglied wird dann noch einmal aufregend. Freu dich drauf.

Viele Grüße
Belut Tirauhh
Belut Tirauhh spricht man Bälut Tierä Uh [bεlut ti:ræ ̕u:] aus.
You have a much better life if you wear impressive clothes (Vivienne Westwood)

Benutzeravatar
Caoilfhionn
****
****
Beiträge: 1685
Registriert: 19. Jan 2006, 19:38
Webseite 1: http://atailortobecome.blogspot.de/
Webseite 2: http://adressmakersportfolio.blogspot.de/
Land: Deutschland
Wohnort: Chemnitz

Re: Babywahnsinn in drei Monaten

Beitragvon Caoilfhionn » 8. Jan 2019, 15:15

Ui, hier schau ich zu. Bei mir sinds nur noch 6 Wochen bis zum Termin und ich hab noch keinen Stich fürs Baby getan :oops:
Vielleicht motiviert mich dein WIP ja ein bisschen.
Darf ich deine To-Sew-Liste als Orientierung mopsen? Das sieht alles nach einem guten Plan aus. :wink:
A Lady never discusses
the size of her fabric stash,
even if it's impressive.
Cao bloggt auch

Benutzeravatar
Goldkind
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 6851
Registriert: 11. Jun 2004, 21:37
Webseite 1: https://www.instagram.com/goldkindsblog/
Postleitzahl: 6114
Land: Deutschland
Wohnort: Halle

Re: Babywahnsinn in drei Monaten

Beitragvon Goldkind » 8. Jan 2019, 15:25

Belut Tirauhh hat geschrieben: Ich denke, dass du Größe 50 wirklich nur brauchst, wenn du ein Frühchen bekommst. Sonst fängst du mit 56 an. Aber auch die hast du nicht lange.
Mhm, also ich kenne einige Babys die die 50 gebraucht haben, ohne Frühchen zu sein. Und tatsächlich auch welche, sie länger als 4 Wochen die 56 getragen haben. 😀 gibts alles! Ich würd wohl gucken wie die Eltern sind und das Baby bisher ausschaut. Ein im Bauch groß geschätztes Baby von 2 großen Eltern wird sicher eher schneller aus der 50 rauswachsen. :)

Aber es stimmt schon, je größer das kindchen desto länger hat man was von den nähwerken. ^^

Benutzeravatar
aliena
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3281
Registriert: 4. Jan 2005, 19:53
Postleitzahl: 63165
Land: Deutschland

Re: RE: Re: Babywahnsinn in drei Monaten

Beitragvon aliena » 8. Jan 2019, 15:59

Goldkind hat geschrieben:
Belut Tirauhh hat geschrieben: Ich denke, dass du Größe 50 wirklich nur brauchst, wenn du ein Frühchen bekommst. Sonst fängst du mit 56 an. Aber auch die hast du nicht lange.
Mhm, also ich kenne einige Babys die die 50 gebraucht haben, ohne Frühchen zu sein. Und tatsächlich auch welche, sie länger als 4 Wochen die 56 getragen haben. gibts alles! Ich würd wohl gucken wie die Eltern sind und das Baby bisher ausschaut. Ein im Bauch groß geschätztes Baby von 2 großen Eltern wird sicher eher schneller aus der 50 rauswachsen. :)

Aber es stimmt schon, je größer das kindchen desto länger hat man was von den nähwerken. ^^
Also meiner kam 3 Std nach Termin und hat noch ne ganze Weile in 50 und dann 56 gepasst. Aber er war auch ziemlich klein und Dürr. Jetzt nicht mehr ^^ aber dafür hält er seine Größe jetzt auch mal ein paar Monate.

Gesendet von meinem SM-J500FN mit Tapatalk

Dinge passieren eben, und damit hat's sich
Terry Pratchett


NuS-internes Couchsurfing

kalala
***
***
Beiträge: 1135
Registriert: 31. Mai 2010, 08:31
Land: Deutschland

Re: Babywahnsinn in drei Monaten

Beitragvon kalala » 8. Jan 2019, 18:01

Es stimmt, Babys wachsen wahnsinnig schnell am Anfang. Ich selbst hatte deshalb auch erst ab 56 Sachen besorgt. Und dann? Habe ich einen alles andere als kleinen und zierlichen Sohn bekommen. Dem aber trotzdem noch alles zu groß war. Ich habe also als er noch ganz frisch war einen Strampler in 50/56 genäht, weil ich EIN Teil haben wollte, das nicht schlabbert. Zusätzlich habe ich den Papa am Tag der Krankenhausentlassung Bodies in 50/56 kaufen geschickt :angel: Es waren wirklich nur ganz wenig Teile in den kleinen Größen, aber ich wollte nicht nur "ähm ja, da wächst du noch rein" :wink:

Ich wünsche dir ganz viel Freude bei den Vorbereitungen!

Benutzeravatar
Belut Tirauhh
****
****
Beiträge: 1588
Registriert: 16. Okt 2007, 15:35
Land: Deutschland

Re: Babywahnsinn in drei Monaten

Beitragvon Belut Tirauhh » 8. Jan 2019, 21:22

Guten Abend,

das mit den Größen waren meine Erfahrungen. Sicher, Menschen, auch neugeborene Menschen, sind unterschiedlich, das heißt, auch unterschiedlich groß. Wie verschieden Babys aussehen, merkst du, wenn du durch die Neugeborenenstation gehst. Aber ich denke, Größe 50 wirst du nicht lange brauchen.

Viele Grüße


Belut Tirauhh
Belut Tirauhh spricht man Bälut Tierä Uh [bεlut ti:ræ ̕u:] aus.
You have a much better life if you wear impressive clothes (Vivienne Westwood)

Benutzeravatar
Cylia
****
****
Beiträge: 1567
Registriert: 21. Apr 2006, 22:48
Webseite 1: http://www.larp-schnittmuster.de
Postleitzahl: 47058
Land: Deutschland
Wohnort: Duisburg
Kontaktdaten:

Re: Babywahnsinn in drei Monaten

Beitragvon Cylia » 8. Jan 2019, 21:42

Oooh, so viel Interesse, damit hatte ich garnicht gerechnet :winke:
karisma hat geschrieben: Schlafanzüge und Bodies würde ich mehr machen oder kaufen, so aus Erfahrung.
Magst du auch Mützchen machen?
Mützchen hab ich schon ein paar, werde noch ein, zwei zusätzlich nähen und vielleicht in den allerletzten Wochen, wenn ich nichtmehr hinter die Nähmaschine passe, noch Mützchen und Socken stricken ^^ Vielleicht.

Bodies finde ich tatsächlich garnicht so viel Aufwand :) Ich mach erstmal 10 pro Größe, wenn ich in der Praxis merke, dass es wirklich nicht reicht, kauf ich zur Not was nach.
Caoilfhionn hat geschrieben: Ui, hier schau ich zu. Bei mir sinds nur noch 6 Wochen bis zum Termin und ich hab noch keinen Stich fürs Baby getan :oops:
Vielleicht motiviert mich dein WIP ja ein bisschen.
Darf ich deine To-Sew-Liste als Orientierung mopsen? Das sieht alles nach einem guten Plan aus. :wink:
Klar darfst du :) Ich hab die Liste selber nur aus verschiedenen, die ich so gefunden habe, zusammengestellt xD

Zu der Größendiskussion: abschätzen kann ich es leider garnicht. Ich bin mit 49cm und genau 2500g pünktlich zur Welt gekommen und war immer die kleinste in der Klasse. Jetzt bin ich auch nur 1,55m. Mein Mann ist das genaue Gegenteil xD Großes Baby, immer der Größte und schwerste und auch jetzt mit 185 und deutlich über 100kg sehr kräftig. Bis jetzt scheint sich das Baby die goldene Mitte gesucht zu haben, die Messungen sind bis jetzt fast genau auf der 50% Perzentille ;) Aber selbst für mich hatte meine Mutter wohl nur Sachen ab 56 da und es hat funktioniert *shrug* die Sachen, die ich bisher in 50 habe sind geschenkt und ich bekomme die Tage noch ein kleines Paket von einem Freund mit ein paar Klamotten und Stoffwindeln, da ist glaube ich auch etwas in 50 dabei, das reicht mir dann für den Notfall, wenn das Baby wirklich sehr klein ist. Als ich bei der Kreißsaalführung war, hatten sie eine Tafel mit den Maßen der Babys der Woche. Da war von 47cm und 2300g bis 61cm und 5000g alles dabei! Ich glaube das zweite Baby wird direkt 62 gebraucht haben ;)



Aber nun zu meinem Tagwerk. Ich war heut Mittag im Baumarkt und hab mir Schleifpaper und Holz für neue Keile für das Bett geholt.
Dann das Bett mal probeweise aufgebaut:



Passt alles. Da es mit der vierten Seite aber der obere Teil vom Hochbett damals war, muss ich einerseits auf der linken Seite die Beine ein Stück absägen und aus dem Leiterstück einen Abschluss für den Einstieg bauen. Zusätzlich fehlen mir vier von sieben Keilen. Das Lattenrost ist eine Katastrophe, da überleg ich mir noch, ob ich das repariere oder einfach ein neues für 15€ bei Ikea kaufe xD Nach dem Schleifen wird das Bett nur neu geölt. Ich hatte mich auch überlegt es zu lackieren, aber dafür ist das Holz einfach zu schön :)

Heute habe ich es immerhin geschafft eine (besonders doll bekritzelte) Latte vom Bett abzuschleifen und einen Keil zu feilen. Der eine hat über anderthalb Stunden gebraucht, da brauche ich noch eine andere Taktik.
Das Bett würde ich auch gerne diese Woche fertig bekommen, dann bestell ich die Matratze bei Ikea und bau es auf, dann kann die Matratze noch schön lange auslüften
*~*Your life is yours alone. Rise up an live it*~*
aus: "Das Schwert der Wahrheit" von Terry Goodkind

Benutzeravatar
Siora
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3817
Registriert: 7. Okt 2009, 19:59
Webseite 1: https://www.facebook.com/Sioras-Pony-Pl ... 9117779936
Webseite 2: https://www.etsy.com/shop/hexenwerk
Webseite 3: http://www.ravelry.com/people/Siora86
Webseite 4: https://de.pinterest.com/siora86/
Postleitzahl: 39112
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg

Re: Babywahnsinn in drei Monaten

Beitragvon Siora » 8. Jan 2019, 22:07

Hihi, noch so eine Nähverrückte :mrgreen: :kicher:
ich setz mich da doch glatt mal mit dazu. :tee:
kitara hat geschrieben:
8. Jan 2019, 08:29
Bodies nähen ist tatsächlich ein bisschen aufwendig, aber der eine, den ich für mein Kind genäht habe, war der am besten sitzende Body ever. Ich denke wenn man gleich mehrere in einem Ruck näht, geht das auch noch ein bisschen flotter als bei einem.
This. Bodys nähen, gerade Wickelbodys, sind schon bißchen aufwändig, aber lohnt sich.
Hab auch einige gekaufte, die sitzen alle nicht annähernd so wie der selber genähte.
Außerdem kann ich Wickelbodys echt nur wärmstens empfehlen, die Dinger sind gerade am Anfang einfach gold wert mMn.

Falls du da mal noch Schnittmuster für einen Strampler mit Füßchen und einen Wickelbody brauchst, ich hab da mal Schnittmuster für unseren Verein erstellt gehabt, die sind gut erprobt und getestet, die teile ich gern mit dir: https://www.dropbox.com/sh/dnhsppfldv39 ... 7uyMa?dl=0
Goldkind hat geschrieben:
8. Jan 2019, 15:25
Belut Tirauhh hat geschrieben: Ich denke, dass du Größe 50 wirklich nur brauchst, wenn du ein Frühchen bekommst. Sonst fängst du mit 56 an. Aber auch die hast du nicht lange.
Mhm, also ich kenne einige Babys die die 50 gebraucht haben, ohne Frühchen zu sein. Und tatsächlich auch welche, sie länger als 4 Wochen die 56 getragen haben. 😀 gibts alles! Ich würd wohl gucken wie die Eltern sind und das Baby bisher ausschaut. Ein im Bauch groß geschätztes Baby von 2 großen Eltern wird sicher eher schneller aus der 50 rauswachsen. :)
Denke nicht, dass man das so pauschalisieren kann. Ich würde mal eher danach gehen, was der Ultraschall sagt, wie groß/klein das Baby anfangs voraussichtlich sein wird, um das als grobe Schätzung zu nehmen, welche Größen du brauchen wirst.

Ich wusste z.B., dass meine Maus sehr zart werden würde (geschätztes Geburtsgewicht ca. 2700g+/-), also hatte ich lieber noch Sachen in 50 besorgt. Dass ich noch zwei Sets in 44 genäht hatte und auch noch in die Kliniktasche gesteckt hatte, war wohl irgendeine unterbewusste Eingebung. Wir haben dank Startgewicht 2470g erst drei Wochen lang Größe 44 gebraucht und jetzt weitere fünfeinhalb Wochen Größe 50 getragen, erst jetzt haben wir die Zwischengröße erreicht, wo Größe 50 langsam zu klein und Größe 56 noch bißchen schlabberig-groß ist. :shrug: (Wir sind aktuell bei etwas über 4kg und 53cm). Ich denke, 56 wird sie jetzt noch ein ganzes Weilchen tragen.
Hätt ich nur Größe 56 gehabt, oje, da hätt ich die Kleine ja doppelt drin einwickeln können... :lol:


Ansonsten, auch mal noch so eine Meinung hier:
- Ich würd dir empfehlen, schau mal, dass du etwa diesselbe Menge Bodies zu Strampler da hast. Wenn ein Baby sich vollspuckt oder die Windel ausläuft, dann ist es in der Regel nicht nur der Body, der in die Wäsche wandert, sondern gleich das gesamte Outfit, teilweise sogar samt Socken.
- Overalls, Jacken, etc. sind zwar alles ganz nett, aber ehrlich gesagt hab ich die Teile bisher höchstens 1-2x der Kleinen angezogen, schwupps rausgewachsen, braucht man im Normalfall eigentlich gar nicht wirklich. Was hingegen wirklich zu den sinnvollsten Nähwerk überhaupt zählt: Eine warme Einschlagdecke aus Wolle mit Baumwollteddyfell innen drin für den MaxiCosi (und fürs kuschelig warm warten während man ausgepackt beim KiA warten muss) und zwei warme Babydecken in 0,8x1m (zum Zudecken, als schnelle Unterlage, für bißchen mehr Wärme beim Lüften, ...)
- Ein Wäschesack besorgen für die winzigen Socken ist eine hervorragende Idee gegen sockenfressende Waschmaschinen, ebenso machen die Dinger sich extrem toll für den Trockner wenn du Outfits mit Bindebändern dran hast
- Hier haben sich Wickelbodys in Kombi mit Strampler mit Füßchen durchgesetzt. Söckchen werden konstant verloren, selbst wenn man sie bis zu den Knien über oder unter die Hose hoch zieht. Alles, was man über den Kopf ziehen muss ist echt doof, mit zappelndem Minifrosch aufm Wickeltisch erst recht. Mit 5-6 Sets kommt man aber tatsächlich schon sehr weit, wenn man spätestens jeden zweiten Tag wäscht. Vieles ist bei uns klamottentechnisch gar nicht in der Rotation gelandet, weil wir doch irgendwie lieber die selber genähten Sachen anziehen.
Strampler mit Bündchen am Fuß sind zwar super, wenn man viel trägt, weil die sich nicht an den Füßchen oder im Schritt festklemmen können, aber das Sockenproblem ist selbst bei so kleinen Würmchen echt eine Sache für sich und enge Bündchen lassen sich auch immer bißchen doof anziehen. Hatte viel mit Bündchen genäht, die liegen jetzt ungetragen im Schrank, weil ich in einer Nachtschicht nochmal paar Strampler mit Füßchen nachträglich genäht habe, weil praktischer. Ist jetzt zwar nur so meine Erfahrung, aber vielleicht nützlich zu wissen.
- was in deiner Liste noch fehlt sind VIELE Spucktücher. Braucht man wirklich. Ich wasche locker jeden Tag 5-10 Stück von den Dingern. :irr: Die lassen sich auch ganz toll als Dreieckstuch aus Musselin/Double Gauze mit der Ovi einfach drumrum abgekettelt "nähen". Falls du mal Flasche füttern musst oder später als Sabbertücher. Kann man nie genug haben.
Bild
Bild

Benutzeravatar
Cylia
****
****
Beiträge: 1567
Registriert: 21. Apr 2006, 22:48
Webseite 1: http://www.larp-schnittmuster.de
Postleitzahl: 47058
Land: Deutschland
Wohnort: Duisburg
Kontaktdaten:

Re: Babywahnsinn in drei Monaten

Beitragvon Cylia » 10. Jan 2019, 20:55

Danke für deinen Input, Siora :)
Mull und Moltontücher stehen auf meiner Amazon-Wunschliste, deswegen tauchen sie hier nicht auf xD
Die Sache mit den Füßchen vs. Socken ist wohl auch echt so eine Glaubenssache. Da ich tragen will, lasse ich bei meinen genähten Sachen Füßchen erstmal weg, bei den geschenkten sind natürlich Sachen mit Füßchen dabei.

Apropos, ich hab heute das Paket von besagtem Freund bekommen ^^



Größe 50 (die beiden Reihen links) bis 68 :) hab die Liste im Ausgangspost entsprechend ergänzt. Für 50 hab ich für mein Gefühl jetzt genug, bis jetzt hat die Maus ja eher Standard-Maße. Mal sehen was beim großen Ultraschall nächste Woche noch rauskommt ^^

Und ein Haaaauuufen Stoffwindeln. :mrgreen: 10 Fleece-Booster Einlagen, 13 Molton-Einlagen und 23 Strick-Bindewindeln. Die entsprechen tatsächlich nicht dem Ai3 System, das ich verwenden will (die Fluff-Stuff), aber ich hab schon geguckt, die lassen sich auch wunderbar so falten, dass sie als Einlage in die Innenwindel passen :) das sollte als Einlagen reichen, was meint ihr? Dazu noch 8 Außenwindeln und 10-15 Innenwindeln aus PUL.


Dazu habe ich das Bett endlich fertig geschliffen bekommen. Uff. Das war doch recht anstrengend. Morgen wird geölt, und zwei Keile fehlen noch.



Zum Vergleich

Und ich hab's gestern noch geschafft einen Schlafanzug in 62/68 zu nähen, aus zwei alten T-Shirts vom Mann :mrgreen: mit der Kompromisslösung Umschlagbündchen ;)



(Sind die Bildgrößen so für euch eigentlich ok, oder lieber kleiner?)
*~*Your life is yours alone. Rise up an live it*~*
aus: "Das Schwert der Wahrheit" von Terry Goodkind

Benutzeravatar
Cylia
****
****
Beiträge: 1567
Registriert: 21. Apr 2006, 22:48
Webseite 1: http://www.larp-schnittmuster.de
Postleitzahl: 47058
Land: Deutschland
Wohnort: Duisburg
Kontaktdaten:

Re: Babywahnsinn in drei Monaten

Beitragvon Cylia » 15. Jan 2019, 15:40

So, ich war die letzten Tage zwar sehr fleißig, aber alles eher weniger dokumentationswürdig ^^
Ich musste nämlich ein wenig Aufträge nähen, Samstag hab ich dann aber ein wenig Babyklamotten gemacht, ein Shirt in 62 und ein Set in 56 :) Nochmal zum größten Teil aus einem T-Shirt, dass mal in einer Überraschungsbox mit dabei war, aber in 3XL, aber mein Mann guckt kein Dr.Who und ich bin nie dazu gekommen das für mich umzunähen xD




Die eigentliche Arbeit war aber das Arbeits/Computerzimmer umzuräumen, was wegen verfluchten 5cm echt aufwendig und fummelig war (Sonntag), zu Ikea zu fahren, dort Matratze, Lattenrost, Holzöl, Stoffbettkästen und Kleinkram zu kaufen und dann das alles aufzubauen ^^(Montag)
Und ich bin echt glücklich mit dem Ergebnis :jippieh:



Die Lampe überm Bett ist auch selbstgebastelt, aber schon älter :) über die Lampe kommt dann noch ein Regalbrett und darunter/darum das Ast-Mobile, auf das Regalbrett Stofftiere und Kunstpflanzen (für echte ist die Ecke zu dunkel).
*~*Your life is yours alone. Rise up an live it*~*
aus: "Das Schwert der Wahrheit" von Terry Goodkind


Zurück zu „Work in Progress“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste