Bücherhochzeit

Zur Dokumentation von laufenden Projekten. Zeigt her in Wort und Bild, was ihr gerade näht oder bastelt.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces, dryad

Benutzeravatar
Talia
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2189
Registriert: 27. Apr 2011, 18:05
Postleitzahl: 33803
Land: Deutschland
Wohnort: Mettmann

Re: Bücherhochzeit

Beitragvon Talia » 17. Mär 2019, 19:03

@Iris: ja, gepinnt wird bei mir fleißig, bei mir klappt 'gären lassen' auch am besten.
Und ich hätte nie erwartet, dass es so ein Akt ist, das komplette Buffet vegetarisch zu gestalten. Wir müssen den ersten Vorschlag auch noch mal mit der Lokation durchdiskutieren, da es sich bisher ein bisschen zu sehr nach Beilagen liest. Aber das bekommen wir auch noch hin *positive Gedanken* Und das ist etwas, was mir wirklich, wirklich wichtig ist!

@Ghastly Bespoke: danke schön :) Ich bin auf beides schon recht stolz (hat hier noch jemand Probleme sowas wirklich von sich zu sagen? Ich arbeite bei mir gerade daran...)

Die Gläser würden sich beim Polterabend wahrscheinlich sehr gut machen, der ist mit Bierzeltgarnituren und grillen draußen geplant... Ich meld mich, wenn wir konkretere Pläne haben.

Benutzeravatar
Die Rote IRis
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4128
Registriert: 27. Mai 2008, 20:09
Webseite 1: http://www.glaubsches.net
Webseite 2: http://dieroteiris.deviantart.com/
Webseite 3: http://www.artflakes.com/de/shop/dieroteiris
Land: Deutschland
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Bücherhochzeit

Beitragvon Die Rote IRis » 18. Mär 2019, 20:19

Talia hat geschrieben:
17. Mär 2019, 19:03
@Iris: ja, gepinnt wird bei mir fleißig, bei mir klappt 'gären lassen' auch am besten.
Und ich hätte nie erwartet, dass es so ein Akt ist, das komplette Buffet vegetarisch zu gestalten. Wir müssen den ersten Vorschlag auch noch mal mit der Lokation durchdiskutieren, da es sich bisher ein bisschen zu sehr nach Beilagen liest. Aber das bekommen wir auch noch hin *positive Gedanken* Und das ist etwas, was mir wirklich, wirklich wichtig ist!
Find ich super, kann ich nur unterstützen!
Was sagt die Familie dazu?
(Wenn du willst kann ich dir mal raussuchen was es bei uns gab, ich fand das nämlich ganz gut gelöst. Es gab mehrere "Schienen", so dass sowohl die konservativen als auch die experimentierfreudigen Gäste was gefunden haben)

Benutzeravatar
Fräulein Rapunzel
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2968
Registriert: 1. Feb 2009, 21:34
Webseite 1: http://www.pinterest.com/zittermupfel/
Webseite 2: https://www.instagram.com/fraeulein_rapunzel/
Postleitzahl: 21337
Land: Deutschland

Re: Bücherhochzeit

Beitragvon Fräulein Rapunzel » 21. Mär 2019, 10:16

Talia hat geschrieben:
17. Mär 2019, 19:03
@Iris: ja, gepinnt wird bei mir fleißig, bei mir klappt 'gären lassen' auch am besten.
Und ich hätte nie erwartet, dass es so ein Akt ist, das komplette Buffet vegetarisch zu gestalten. Wir müssen den ersten Vorschlag auch noch mal mit der Lokation durchdiskutieren, da es sich bisher ein bisschen zu sehr nach Beilagen liest. Aber das bekommen wir auch noch hin *positive Gedanken* Und das ist etwas, was mir wirklich, wirklich wichtig ist!
Wir hatten auch ein vegan/ vegetarisches Buffet und im Vorfeld etwas Gegenwind. Am Ende war aber alles gut :wink:
Bei Bedarf kann ich auch raussuchen was es so an Essen gab. Da unsere Gäste einen Großteil beigesteuert haben (statt großer unnützer Geschenke), war es wirklich sehr bunt gemischt.

Benutzeravatar
Talia
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2189
Registriert: 27. Apr 2011, 18:05
Postleitzahl: 33803
Land: Deutschland
Wohnort: Mettmann

Re: Bücherhochzeit

Beitragvon Talia » 21. Mär 2019, 10:42

Die Rote IRis hat geschrieben:
18. Mär 2019, 20:19
Talia hat geschrieben:
17. Mär 2019, 19:03
@Iris: ja, gepinnt wird bei mir fleißig, bei mir klappt 'gären lassen' auch am besten.
Und ich hätte nie erwartet, dass es so ein Akt ist, das komplette Buffet vegetarisch zu gestalten. Wir müssen den ersten Vorschlag auch noch mal mit der Lokation durchdiskutieren, da es sich bisher ein bisschen zu sehr nach Beilagen liest. Aber das bekommen wir auch noch hin *positive Gedanken* Und das ist etwas, was mir wirklich, wirklich wichtig ist!
Find ich super, kann ich nur unterstützen!
Was sagt die Familie dazu?
(Wenn du willst kann ich dir mal raussuchen was es bei uns gab, ich fand das nämlich ganz gut gelöst. Es gab mehrere "Schienen", so dass sowohl die konservativen als auch die experimentierfreudigen Gäste was gefunden haben)
Das wäre Klasse! Wir haben demnächst noch mal ein Gespräch mit der Lokation und je mehr Vorschläge wir haben, desto besser wahrscheinlich.

Die Familie wird dazu nicht gefragt ;-) Ich weiß, dass es 1, 2 starke Fleischesser gibt, aber die müssen da halt durch einen Abend ohne aus zu kommen ;-)
Solange mein Verlobter das unterstützt sehe ich nicht ein irgendwas zu essen an zu bieten, was ich nicht selbst essen würde. Zum Glück haben wir keine richtig verbohrten Familien oder Freunde, bisher war es nie ein Problem bei jemandem eine vollständige Mahlzeit ohne Fleisch zu bekommen, also glaube ich auch nicht, dass das ein großes Drama wird.

@Fräulein Rapunzel:
Wenn wir nicht sowieso in einem Restaurant feiern würden, wäre ich auch für eine Mitbringparty gewesen. Vor ein paar Jahren haben das Freunde bei ihrer Hochzeit gemacht und das fand ich sehr schön. Aber da das nochmal einen deutlichen Mehraufwand an Organisation bedeutet hätte, haben wir uns für ein Restaurant entschieden.

Benutzeravatar
Ravna
Glitzerkraken
Glitzerkraken
Beiträge: 8189
Registriert: 26. Mär 2005, 23:44
Webseite 1: https://www.pinterest.com/quozzel/
Postleitzahl: 22305
Land: Deutschland
Wohnort: Hamburg

Re: Bücherhochzeit

Beitragvon Ravna » 6. Apr 2019, 21:12

Ich hab hier gerade zwei alte Liebeschmonzetten aus den 50ern aus dem offenen Bücherschrank gefischt mit eindeutigen Gebrauchsspuren und vergilbt, aber tollem alten Buchrücken mit Goldprägung. Musste direkt an dich denken, die Titel sind so schön: "Das Ruhelose Herz" und "Der Tag ist in die Nacht verliebt". Wenn du sie zum verbasteln haben magst, gib gerne Bescheid. Ich denke die liest eh keiner mehr. :kicher:
“Ninety percent of all problems are caused by people being assholes.”
“What causes the other ten percent?” asked Kizzy.
“Natural disasters,” said Nib.”
― Becky Chambers, The Long Way to a Small, Angry Planet


Zurück zu „Work in Progress“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Kandis und 5 Gäste