Festrobe für die Priesterin (Larp) - fertig! Endlich Tragefotos!

Zur Dokumentation von laufenden Projekten. Zeigt her in Wort und Bild, was ihr gerade näht oder bastelt.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces, dryad

Benutzeravatar
Nria
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4208
Registriert: 16. Feb 2005, 14:13
Webseite 1: http://mondkunst.blogspot.com
Webseite 2: https://de.pinterest.com/nount/
Webseite 3: http://www.danglar.de
Postleitzahl: 59269
Land: Deutschland
Wohnort: Beckum

Re: Festrobe für die Priesterin (Larp) - erste Probeteile

Beitragvon Nria » 25. Jun 2019, 20:39

Priscylla hat geschrieben:
25. Jun 2019, 19:58
Was ich nicht so schick finde ist die leichte Asymmetrie im Halsausschnitt - auf deiner linken Seite liegt der Stoff mehr am Hals an als rechts. Das kann aber auch nur die Perspektive sein und mit Knöpfen an der Klappe ganz anders aussehen.
Machst du die Robe mit Kragen oder ohne? Das würde ja auch nochmal etwas ändern :)
Das liegt eher daran, dass es ein labberiges Bomull-Probeteil ist und ich die Klappe nur provisorisch mit Stecknadeln geschlossen habe - die Schnittteile sind rechts und links identisch.

Ein Kragen ist geplant, aber darum kümmere ich mich später :)
Aber die Libelle ist ein Vogel.
Die Libelle war der schönste aller Vögel, wenn man nur einsah, dass sie ein Vogel war. (Per Olov Enquist)

Hana und ich bloggen: Mondkunst
Stoffstatistik 2019: gekauft 47,8 m - vernäht 46,25 m - abgegeben 10,05 m (Stoffabbau 8,5 m)

Benutzeravatar
Anjulibei
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2591
Registriert: 11. Apr 2007, 12:55
Postleitzahl: 31558
Land: Deutschland
Wohnort: bei Hannover

Re: Festrobe für die Priesterin (Larp) - erste Probeteile

Beitragvon Anjulibei » 17. Jul 2019, 22:32

:) Danke für die Erklärungen!

Und? Wie schauts aus? ^^
There is still hope!

Benutzeravatar
Nria
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4208
Registriert: 16. Feb 2005, 14:13
Webseite 1: http://mondkunst.blogspot.com
Webseite 2: https://de.pinterest.com/nount/
Webseite 3: http://www.danglar.de
Postleitzahl: 59269
Land: Deutschland
Wohnort: Beckum

Re: Festrobe für die Priesterin (Larp) - erste Probeteile

Beitragvon Nria » 17. Jul 2019, 23:05

Ich war jetzt 10 Tage im Urlaub, da ist naturgemäß nicht viel passiert, aber vorhin habe ich den Schnitt fertiggemacht und mit dem Zuschneiden begonnen :D

Details folgen morgen (aus irgendeinem Grund speichert mein IrfanView keine Bilder mehr und heute Abend werde ich das Problem eher nicht mehr lösen :gruebel: )!
Aber die Libelle ist ein Vogel.
Die Libelle war der schönste aller Vögel, wenn man nur einsah, dass sie ein Vogel war. (Per Olov Enquist)

Hana und ich bloggen: Mondkunst
Stoffstatistik 2019: gekauft 47,8 m - vernäht 46,25 m - abgegeben 10,05 m (Stoffabbau 8,5 m)

Benutzeravatar
Nria
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4208
Registriert: 16. Feb 2005, 14:13
Webseite 1: http://mondkunst.blogspot.com
Webseite 2: https://de.pinterest.com/nount/
Webseite 3: http://www.danglar.de
Postleitzahl: 59269
Land: Deutschland
Wohnort: Beckum

Re: Festrobe für die Priesterin (Larp) - erste Probeteile

Beitragvon Nria » 18. Jul 2019, 13:35

So, der Stoff ist zerschnitten, es gibt kein Zurück mehr :mrgreen:
Vorher mussten natürlich alle Änderungen vom Probeteil auf den Schnitt übertragen werden. Dieser Schritt nervt mich immer, aber muss halt sein, sonst hat man immer wieder die gleiche Arbeit.

Hier kann man den Zuschnitt bewundern - gut, dass mein Wohnzimmer so lang ist; die 4 m Stoff haben reingepasst!

Wie man sieht, habe ich die Klappe deutlich gekürzt, sie geht jetzt nur noch bis zur Taille. Ich war nämlich die ganze Zeit mit den Proportionen unzufrieden und dann fiel mir auf, dass das auf meinen Skizzen auch anders aussah ...
Das Auflegen der Schnittteile war etwas friemelig, weil ich bei den korrigierten Schnittteilen nur bis Knielänge abgepaust hatte und deshalb die Original-Schnittteile drunterlegen musste.

Die Ärmel habe ich erstmal weggelassen - der ist noch oben zu weit und unten zu eng (und die Armkugel braucht wieder etwas Mehrweite), aber wenn ich mit dem Kleid warte, bis ich Bock habe, den Ärmel zu optimieren, hab ich bis zum Epic Empires 2025 noch kein Kleid. Also hab ich mal losgelegt und verschiebe das Problem auf später.
Als nächstes werde ich ein Futter zuschneiden (nicht komplett, nur bis zur Hüfte oder so). Nachdem ich ewig überlegt habe, ob ich überhaupt ein Unterkleid habe, das eng genug ist, fiel mir nämlich auf, dass ich das Kleid auch einfach füttern kann. Muss ich bei der Klappe sowieso machen, sonst wird sie zu labberig, und da kann ich dann auch das ganze Oberteil füttern.

Das Zusammensetzen an sich geht schnell (ok, "schnell" ist relativ bei langen Stoffbahnen); danach wird gefüttert und dann mache ich mir mal Gedanken über Ärmel und Kragen.

Ende nächster Woche ist meine Schwester bei mir, die wird dann zum Abstecken der Länge genötigt. Vermutlich schneide ich noch ein gutes Stück ab, aber der Stoff hat bloß 5 €/m gekostet, da war ich nicht knauserig und habs erstmal besser zu lang gemacht :angel:
Aber die Libelle ist ein Vogel.
Die Libelle war der schönste aller Vögel, wenn man nur einsah, dass sie ein Vogel war. (Per Olov Enquist)

Hana und ich bloggen: Mondkunst
Stoffstatistik 2019: gekauft 47,8 m - vernäht 46,25 m - abgegeben 10,05 m (Stoffabbau 8,5 m)

Benutzeravatar
Nria
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4208
Registriert: 16. Feb 2005, 14:13
Webseite 1: http://mondkunst.blogspot.com
Webseite 2: https://de.pinterest.com/nount/
Webseite 3: http://www.danglar.de
Postleitzahl: 59269
Land: Deutschland
Wohnort: Beckum

Re: Festrobe für die Priesterin (Larp) - erste Probeteile

Beitragvon Nria » 24. Jul 2019, 15:56

Wenn's fluppt, dann fluppt's!

Ach ja: Meine Klappe guckt jetzt doch nach rechts. Ich wollte sie nach links haben. Aber ich bin einfach unfähig, was asymmetrische Schnittteile betrifft :roll:

Nach langem Versäubern (ich wollte die Kanten einzeln versäubert haben, damit der Stoff weniger aufträgt) hatte ich den "Torsoteil" vom Kleid tragbar. Mann, bin ich über meine 1,54 m froh - wäre ich 1,80 m groß, wären es noch so einige Meter mehr Stoffkante gewesen :mrgreen:

Bild

Danach habe ich anprobiert, war soweit zufrieden und habe ein Mini-Futter aus anthrazitfarbener Baumwollpopeline (glaube ich) gemacht:

Bild

Das geht nur bis zur Hüfte. Der schwarze Wollstoff ist etwas kratzig, deshalb muss ich etwas druntertragen, aber ab der Hüfte ist das Teil weit genug, um mir über die Hosenart echt keine Sorgen machen zu müssen. Nur am Oberteil hätte außer einem Jerseyshirt wenig druntergepasst.

Das Futter habe ich an der Klappe (bis genau zur "vorderen Mitte", die hatte ich mir am Schnitt und dann am Teil markiert) und am Untertritt (dito) verstürzt. War am Schlitzende unten etwas knifflig, da werde ich mit Handstichen nachbessern müssen. Die gewendete Kante habe ich dann nicht wie üblich mit der Maschine abgesteppt, sondern erstmal mit großen Stichen maschinengeheftet, weil ich das mit einem Stickstich verzieren will. Aber erst, wenn der Rest fertig ist und ich noch Zeit habe.

Den Halsausschnitt zwischen den beiden Markierungen für die vordere Mitte hatte ich beim Verstürzen offengelassen und danach genau an der Markierung eingeschnitten und die Nahtzugabe wieder nach außen gewendet (beim Verstürzen landet sie ja innen und dann hätte ich nicht bis genau an die fertige Kante nähen können).
Dann habe ich einen Stehkragen gemacht: Die Halsausschnitt-Länge gemessen, einen geraden Streifen, an den Enden etwas nach unten gebogen, zugeschnitten, gefüttert (und mit Vlieseline verstärkt), angenäht. Das mache ich im Schlaf, weil ich schon so viele Pelerinen genäht habe. Am Schluss klappe ich die Nahtzugabe immer nach unten und nähe einmal mit der Maschine drüber, dann steht der Kragen schön und klappt nicht zurück.
Ja, es gibt perfektere Methoden, um einen Stehkragen anzunähen, aber ich bin dafür zu faul :angel:

Bild

Soweit der aktuelle Zwischenstand.
Als nächstes mache ich Probeärmel #3. Der Ärmel ist oben zu weit und unten zu eng; wenn ich da mal einen akzeptablen Kompromiss gefunden habe, der keine völlig seltsame Ärmelform ergibt, kann ich Oberstoff- und Futterärmel zuschneiden, zusammennähen und einsetzen und habe schon fast ein tragbares Kleid!

Was dann noch fehlt, sind der Saum, die Stickerei entlang der Stoffkanten, damit man die Klappe auch sieht und Knöpfe sowie Knopflöcher (args, davor fürchte ich mich am meisten; ich pfusche Knopflöcher immer fürchterlich hin ...). Aber an sich ist es schon fast tragbar! :D
Aber die Libelle ist ein Vogel.
Die Libelle war der schönste aller Vögel, wenn man nur einsah, dass sie ein Vogel war. (Per Olov Enquist)

Hana und ich bloggen: Mondkunst
Stoffstatistik 2019: gekauft 47,8 m - vernäht 46,25 m - abgegeben 10,05 m (Stoffabbau 8,5 m)

Benutzeravatar
Nria
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4208
Registriert: 16. Feb 2005, 14:13
Webseite 1: http://mondkunst.blogspot.com
Webseite 2: https://de.pinterest.com/nount/
Webseite 3: http://www.danglar.de
Postleitzahl: 59269
Land: Deutschland
Wohnort: Beckum

Re: Festrobe für die Priesterin (Larp) - erste Probeteile

Beitragvon Nria » 28. Jul 2019, 14:03

Jetzt gibts auch ein Tragefoto!

Bild

Einmal mit, einmal ohne Gürtel. Hab auch schon ausprobiert, wieviele Knöpfe ich brauche - der Stoffladen hier im Kaff hat tolle schwarze Kugelknöpfe :D
Aber die Libelle ist ein Vogel.
Die Libelle war der schönste aller Vögel, wenn man nur einsah, dass sie ein Vogel war. (Per Olov Enquist)

Hana und ich bloggen: Mondkunst
Stoffstatistik 2019: gekauft 47,8 m - vernäht 46,25 m - abgegeben 10,05 m (Stoffabbau 8,5 m)

Benutzeravatar
Nria
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4208
Registriert: 16. Feb 2005, 14:13
Webseite 1: http://mondkunst.blogspot.com
Webseite 2: https://de.pinterest.com/nount/
Webseite 3: http://www.danglar.de
Postleitzahl: 59269
Land: Deutschland
Wohnort: Beckum

Re: Festrobe für die Priesterin (Larp) - erste Probeteile

Beitragvon Nria » 2. Aug 2019, 10:58

Gestern habe ich die Kanten mit Festonstich umstickt - die Klappe in Weiß, weil ich die Schnittführung betonen will, Kragen und Untertritt in Schwarz. Der Saum ist auch fertig, den habe ich aber nicht bestickt ...

Bild

Damit die Stiche bei diesem großen Kontrast halbwegs gleichmäßig werden, habe ich in Rot mit 6 mm Stichlänge eine Hilfslinie füßchenbreit zur Kante aufgenäht. Das Maß passt ganz gut für den Stich und es sieht besser aus, als wenn ich die Stichlänge völlig freihand abgeschätzt hätte :)

Bild

Jetzt kommen aber wirklich die Ärmel dran - und dann der Verschluss. Schwarze Kugelknöpfe habe ich schon gekauft (mit Satinüberzug; ich wollte etwas Edleres als selbstgemachte Knöpfe); die haben aber eine relativ lange Schlaufe und ich bin noch nicht sicher, wie ich sie am besten annähe.
Aber die Libelle ist ein Vogel.
Die Libelle war der schönste aller Vögel, wenn man nur einsah, dass sie ein Vogel war. (Per Olov Enquist)

Hana und ich bloggen: Mondkunst
Stoffstatistik 2019: gekauft 47,8 m - vernäht 46,25 m - abgegeben 10,05 m (Stoffabbau 8,5 m)

Benutzeravatar
Okapi
**
**
Beiträge: 369
Registriert: 27. Jun 2009, 15:28
Land: nicht ausgewählt

Re: Festrobe für die Priesterin (Larp) - erste Probeteile

Beitragvon Okapi » 2. Aug 2019, 13:16

Macht was her die Stickerei! Guter Trick mit der Hilfsnaht :)

Benutzeravatar
Nria
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4208
Registriert: 16. Feb 2005, 14:13
Webseite 1: http://mondkunst.blogspot.com
Webseite 2: https://de.pinterest.com/nount/
Webseite 3: http://www.danglar.de
Postleitzahl: 59269
Land: Deutschland
Wohnort: Beckum

Re: Festrobe für die Priesterin (Larp) - fertig!

Beitragvon Nria » 6. Aug 2019, 08:35

Morgen in einer Woche fahre ich zum Epic Empires - und die Festrobe ist fertig! :D

Ich hab die Knopflöcher erstmal quick&dirty genäht (einfach mit Nähgarn vorm Ausfransen gesichert - schöne Knopflöcher mit dickerem Garn kann ich immer noch drübersticken, aber wenn ich das bei einem mache, muss ichs bei allen machen und ich will das Teil halt nächste Woche anziehen) und dann die Knopfpositionen markiert, während ich das Kleid anhatte. Nicht einfach, wenn mans alleine machen muss - ich bin offenbar dabei auch verrutscht, denn ich habe 9 Knopflöcher und 10 angenähte Knöpfe :arg:
Mal gucken, ob nur einer zuviel ist oder ob ich die 5 mittleren Knöpfe der senkrechten Reihe alle neu anordnen muss. Das probiere ich aber aus, wenn jemand anders da ist und mir beim Anzeichnen helfen kann.

Für die Fotos hab ich jetzt einfach einen Knopf übersprungen:

Bild

Und so sieht das ganze Teil aus:

Bild

Ich habe erstmal nur kurze Ärmel gemacht. Mit der Passform bin ich immer noch nicht zufrieden; die lange Version erfordert noch mehr Probeteile. Übrigens passte die Ärmelkugel vom Probeteil super rein und beim richtigen Ärmel hatte ich massig Mehrweite, warum auch immer? :gruebel: jetzt hab ich halt Puffärmelchen ...
Aktuell wird das Wetter aber wieder schlechter, also mache ich aus dem übrigen Meter vielleicht noch lange Ansteckärmel und eine Pelerine. Aber immerhin ist die Robe jetzt (fast, da ist ja noch das Knopfproblem) tragbar, nur 2 Jahre nach Anfang der Planungen :mrgreen:

Tragefotos folgen voraussichtlich nächste Woche!
Aber die Libelle ist ein Vogel.
Die Libelle war der schönste aller Vögel, wenn man nur einsah, dass sie ein Vogel war. (Per Olov Enquist)

Hana und ich bloggen: Mondkunst
Stoffstatistik 2019: gekauft 47,8 m - vernäht 46,25 m - abgegeben 10,05 m (Stoffabbau 8,5 m)

Benutzeravatar
rhuna
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4289
Registriert: 1. Mai 2006, 11:07
Wohnort:
Kontaktdaten:

Re: Festrobe für die Priesterin (Larp) - fertig! Tragefotos folgen.

Beitragvon rhuna » 8. Aug 2019, 20:51

Auf die Auflösung des zusätzlichen Knopfes, wo der her kommt, bin ich gespannt. :lol:
Ich hab immer interessiert mitgelesen und wollte mich daher zumindest jetzt kurz melden. Gut sieht sie aus, die Robe!
Und ich find's gut, was du für Lösungen gefunden hast, sie jetzt schon gut tragbar zu haben und trotzdem noch Ärmel und Knopflöcher so ändern zu können, wie du magst, wenn du magst. Unfertig oder so sieht sie nämlich ganz und gar nicht aus.
(Ich lese deine Beiträge allgemein sehr gerne, du hast immer wieder Tricks oder Ideen, wie man eine einfacher oder schöner lösen kann.)
fairly often just completely happy

Benutzeravatar
Thalliana
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2749
Registriert: 27. Apr 2010, 19:13
Land: Deutschland
Wohnort: Fürth bei Nürnberg

Re: Festrobe für die Priesterin (Larp) - fertig! Tragefotos folgen.

Beitragvon Thalliana » 9. Aug 2019, 08:40

Cool, ich werde auf dem EE Ausschau nach der Robe halten :mrgreen: . Ich glaube, ich würde an deiner Stelle (nach dem EE^^) die weiße Naht an einer anderen Stelle nochmal aufgreifen, ich glaube, das würde vollständiger wirken.
Gemüse schmeckt am besten, wenn man es kurz vor dem Verzehr durch ein Schnitzel ersetzt!
Ich wär so gern ein Wikinger - Mein Blog

Benutzeravatar
Nria
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4208
Registriert: 16. Feb 2005, 14:13
Webseite 1: http://mondkunst.blogspot.com
Webseite 2: https://de.pinterest.com/nount/
Webseite 3: http://www.danglar.de
Postleitzahl: 59269
Land: Deutschland
Wohnort: Beckum

Re: Festrobe für die Priesterin (Larp) - fertig! Tragefotos folgen.

Beitragvon Nria » 9. Aug 2019, 18:13

Vielen lieben Dank, rhuna :D

@Thalliana: Vielleicht mach ich die Stickerei noch an die Ärmel ... aber nicht, bevor ich mich entschieden habe, ob ich neue dranmache, sonst muss ich das nachher 2x machen :mrgreen:
Ich habe aber auch viele weiße Accessoires (Gürtel, Hut, Stola) und ein weißes Unterkleid; ganz alleine ist der weiße Akzent also nicht :)
Aber die Libelle ist ein Vogel.
Die Libelle war der schönste aller Vögel, wenn man nur einsah, dass sie ein Vogel war. (Per Olov Enquist)

Hana und ich bloggen: Mondkunst
Stoffstatistik 2019: gekauft 47,8 m - vernäht 46,25 m - abgegeben 10,05 m (Stoffabbau 8,5 m)

Benutzeravatar
Nria
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4208
Registriert: 16. Feb 2005, 14:13
Webseite 1: http://mondkunst.blogspot.com
Webseite 2: https://de.pinterest.com/nount/
Webseite 3: http://www.danglar.de
Postleitzahl: 59269
Land: Deutschland
Wohnort: Beckum

Re: Festrobe für die Priesterin (Larp) - fertig! Endlich Tragefotos!

Beitragvon Nria » 20. Okt 2019, 18:37

Soo, nachdem meine Schwester die Fotos ewig auf ihrer Kamera spazierengetragen hat, sind sie endlich bei mir angekommen :lol:

Normalerweise trage ich für diesen Charakter übrigens eine Perücke, aber für die Fotos habe ich sie weggelassen, weil man sonst den Kragen nicht gesehen hätte.

Bild

Bild

Die Robe war angenehm zu tragen und ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis :)
Aber die Libelle ist ein Vogel.
Die Libelle war der schönste aller Vögel, wenn man nur einsah, dass sie ein Vogel war. (Per Olov Enquist)

Hana und ich bloggen: Mondkunst
Stoffstatistik 2019: gekauft 47,8 m - vernäht 46,25 m - abgegeben 10,05 m (Stoffabbau 8,5 m)

Benutzeravatar
AgnesBarton
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4532
Registriert: 28. Dez 2006, 16:05
Webseite 1: https://www.instagram.com/thescattyengineer/
Webseite 2: http://www.ravelry.com/people/AgnesBarton
Webseite 3: http://www.pinterest.com/agnesbarton/
Postleitzahl: 34497
Land: Deutschland
Wohnort: Nordhessisches Exil

Re: Festrobe für die Priesterin (Larp) - fertig! Endlich Tragefotos!

Beitragvon AgnesBarton » 20. Okt 2019, 19:33

Richtig toll geworden! :up:

(Jetzt würde mich aber doch noch ein Foto mit Perücke interessieren... :D )
Pinterest // Ravelry // Instagram

Don't be hasty.

Benutzeravatar
Nria
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4208
Registriert: 16. Feb 2005, 14:13
Webseite 1: http://mondkunst.blogspot.com
Webseite 2: https://de.pinterest.com/nount/
Webseite 3: http://www.danglar.de
Postleitzahl: 59269
Land: Deutschland
Wohnort: Beckum

Re: Festrobe für die Priesterin (Larp) - fertig! Endlich Tragefotos!

Beitragvon Nria » 21. Okt 2019, 12:22

Danke :)

Ich hab im ersten Beitrag einen Blogbeitrag mit Fotos der Alltagsklamotte des Charakters verlinkt, da trage ich die Perücke (oder eher eine frühere Version; die muss man regelmäßig austauschen, besonders als Helmträger ...). Mal schauen, ob ich ein Foto mit dieser Robe und Perücke finde - leider habe ich keinen, der mich fotografieren kann, und die Epic-Fotos sind erst zu einem kleinen Teil veröffentlicht.
Aber die Libelle ist ein Vogel.
Die Libelle war der schönste aller Vögel, wenn man nur einsah, dass sie ein Vogel war. (Per Olov Enquist)

Hana und ich bloggen: Mondkunst
Stoffstatistik 2019: gekauft 47,8 m - vernäht 46,25 m - abgegeben 10,05 m (Stoffabbau 8,5 m)


Zurück zu „Work in Progress“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: wuselfrau und 7 Gäste