Babybasteleien

Zur Dokumentation von laufenden Projekten. Zeigt her in Wort und Bild, was ihr gerade näht oder bastelt.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces, dryad

wuselfrau
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4028
Registriert: 15. Dez 2004, 11:52
Webseite 1: https://de.pinterest.com/wuselfrau/
Webseite 2: https://www.instagram.com/gisafrog/
Land: Deutschland
Wohnort: größtes dorf deutschlands

Re: Babybasteleien

Beitragvon wuselfrau » 18. Aug 2019, 12:33

Unglaublich, was 3-d-Puzzle-technisch alles wuppzbar ist :shock:
Ich werde dir auf jeden Fall weiter zugucken :yes:

(Eigentlich bin ich in räumlichem Denken gar nicht so schlecht, aber die Frupzulatura mit den Würfel-Teilen hätte mich heillos verwirrt :lol: )
...walk unafraid...

Benutzeravatar
=^.^=
Beiträge: 25
Registriert: 31. Jul 2019, 13:01
Postleitzahl: 2
Land: Deutschland

Re: Babybasteleien

Beitragvon =^.^= » 28. Aug 2019, 17:18

Eine Kleinigkeit ist spontan fertig geworden. Die Dinger heißen wohl Kupplungsscheiben und sind auch wieder so ein Montessoriding. Die sahen so einfach zu machen aus, also hab ich mir ein bisschen Bastelkork genommen und schwupps, waren die Scheiben da. Sie sind vermutlich eigentlich noch zu dünn und dementsprechend wobbelig, aber hey, der kleine Mann mag sie, also alles gut.
Bild

Ich hab mich ansonsten fürs Hexaflexagon entschieden und lange überlegt, wie genau ich das angehen möchte. Wie immer, wollte ich gleich übertreiben, also soll es nicht die kleien Variante mit nur 9 Dreiecken werden, sondern gleich die große mit 18 Dreiecken. Außerdem sollten es keine einfarbigen Dreiecke werden, weil man dann ja die Hälfte verpasst, wenn verschiedene Spitzen der selben Dreiecke zur Mitte zeigen können. Dafür hab ich mir zunächst mal überlegt, wie das fertige Objekt aussehen soll und einen Prototyp aus Papier gebastelt.
Bild

So sieht der dazugehörige Papierstreifen aus. Der wird erst einmal längs in der Mitte gefaltet und dann zum Hexaflexagon (siehe oben) verwurschtelt.
Bild

So. Tja. Und dann blieb die Frage der Herstellungsmethode. Nähen? Keine Lust das alles zuzuschneiden und das wird eh wieder ungenau. Häkeln? Meine Häkeleien sind mir momentna zu löcherig und ich bekomm das nicht weg, egal, was ich versuche. Hier will ich definitiv keine Löcher haben. Also stricken. Jedes kleine Dreieck einzeln und dann zusammennähen? Ausprobiert und für zu nervig befunden. Also ein großes Dreieck in einem Rutsch stricken...moment...warum nicht gleich alles in einem Rutsch stricken? Und dann am besten gleich Vorder- und Rückseite gleichzeitig, dann spart man sich da auch das Zusammennähen, hat hübschere Kanten und muss nichts füllen. Also Double Knitting. Yay, challenge accepted! :D

...boah, ich hab noch nie mit so vielen Wollknäulen gleichzeitig gearbeitet. Teilweise 9 Stück. Jup, ich hab eindeutig ne Meise. :irr: Aber auch wenn es nur langsam voran geht, es macht riesigen Spaß und sieht cool aus. Die Frage ist nur, obs auch am Ende passt. So ganz gleichseitig scheinen die Dreiecke nicht zu sein. Etwas zu lang. Aber ich mag einfach nicht mehr als 1 Masche pro Runde zu- oder abnehmen, weil ich das Gefühl hab, dass das dann doof aussieht. Mit etwas in die Breite ziehen passts mehr oder weniger, also hoff ich einfach, dass das schon klappen wird. Ich hab natürlich auch schon diverse Fehlerchen eingebaut, aber die gehören bei mir eh dazu, also egal.

Hier der aktuelle Stand - Vorder- und Rückseite.
Bild Bild
=^.^=

Benutzeravatar
Cylia
****
****
Beiträge: 1626
Registriert: 21. Apr 2006, 22:48
Webseite 1: http://www.larp-schnittmuster.de
Postleitzahl: 47058
Land: Deutschland
Wohnort: Duisburg
Kontaktdaten:

Re: Babybasteleien

Beitragvon Cylia » 28. Aug 2019, 18:19

Ok. Ich war ja schon mit dem Würfel angefixt, da hab ich jetzt auch einen halb fertig, den zeig ich sobald er fertig ist :D
ABER bei dem Amish Puzzle Ball gab's eine Variante als Kraken. Da konnte ich nicht vorbei. Er ist größer geworden als gedacht, aber ich liebe ihn. Und das Baby auch, auch wenn er noch etwas zu groß für sie ist. (Tentakeln sind halt immer gut)

*~*Your life is yours alone. Rise up an live it*~*
aus: "Das Schwert der Wahrheit" von Terry Goodkind

Benutzeravatar
Violana
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4605
Registriert: 20. Apr 2011, 16:46
Land: Deutschland

Re: Babybasteleien

Beitragvon Violana » 28. Aug 2019, 21:48

Wahnsinn.
Ich feiere Dich. :klatsch: :klatsch:
Was so einen schnöden Threadtitel hat (ich interessiere mich nicht für Babys und man erwartet erstmal Strampler-Massenproduktion, einfache Plüschtiere oder schlimmeres), hat hinterher doch so viel mathematisch-spielerische Krativität enthalten. Wunderbar. :)

Und zudem scheinst Du noch eine ganze Ecke verrückter zu sein als ich, was Technik angeht. "Is mir egal, wie verrückt das ist, das muss jetzt auf die Art umgesetzt werden." :lol:


Cylia, Deinen Kraken finde ich aber auch klasse!
Die Geschichte ist der beste Lehrmeister mit den unaufmerksamsten Schülern. - Indira Gandhi

Benutzeravatar
Goldkind
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 6979
Registriert: 11. Jun 2004, 21:37
Webseite 1: https://www.instagram.com/goldkindsblog/
Postleitzahl: 6114
Land: Deutschland
Wohnort: Halle

Re: Babybasteleien

Beitragvon Goldkind » 29. Aug 2019, 10:14

Ich kann mich nur anschließen, die Sachen sind sooo toll!
Bei dem Falt-Hexi habe ich gerade richtig Lust es zu patchworken!
Aber ich kann mir noch absolut nicht vorstellen wie aus dem Streifen dann die Faltspielerei wird. :klatsch:

Benutzeravatar
=^.^=
Beiträge: 25
Registriert: 31. Jul 2019, 13:01
Postleitzahl: 2
Land: Deutschland

Re: Babybasteleien

Beitragvon =^.^= » 29. Aug 2019, 11:52

Cylia, dein Kraken ist super mega klasse geworden! Genau so einen hatte ich auch ins Auge gefasst für ein späteres Projekt. Die Tentakeln sind sooo cool. Und mit meiner Pseudoanleitung zum Würfel shceinst du ja bis jetzt auch klar zu kommen. Yay! Ich bin ganz gespannt auf das Ergebnis.

So viel liebes Feedback! Dankeschön, Violana! Ich hab einfach viel zu viel Spaß an solchen Basteleien und das Kind war und bleibt ein super Vorwand für diversen Blödsinn. Außerdem mach ich einfach viel zu oft dämliche Fehler, bei denen ihr mir dann helfen könnt, ohne dass ich komplett verzweifle und alles schmollend in die Ecke schmeiße.

Goldkinds Patchworkidee find ich ja total super. Das scheint in meinem Kopf irgendwie ganz toll zusammenzupassen. Obwohl ich selber noch nie irgendwas gepatchworked habe.

Wie aus dem Streifen ein Hexaflexagon wird? Erst den Streifen längs in der Mitte falten, sodass Vorder- und Rückseite bunt sind. Wer es schön mag, der kann das auch zusätzlich kleben.Dann an allen Dreieckskanten zu einer Art Zieharmonika falten. Am besten so, dass zwei gleiche Dreiecke immer genau aufeinander zu liegen kommen. Dann das ganze um sich selbst wickeln, also so, dass jedes Dreieck auf einem anderen Dreieck zu liegen kommt und der Streifen nur noch halb so lang ist wie vorher. Dann in einer Art Kreis zum Hexagon zusammenfalten und am Ende mit einem Klebestreifen fixieren.
Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Hm...nee, auch mit Bildern ist das definitv keine gute Erklärung. Aber jetzt hab ichs schon geschrieben, darum bleibt das hier stehen. Guckt trotzdem mal lieber hier.
=^.^=

Benutzeravatar
Goldkind
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 6979
Registriert: 11. Jun 2004, 21:37
Webseite 1: https://www.instagram.com/goldkindsblog/
Postleitzahl: 6114
Land: Deutschland
Wohnort: Halle

Re: Babybasteleien

Beitragvon Goldkind » 29. Aug 2019, 12:27

Auf jeden Fall wird es etwas deutlicher! :bussi:
So cool! Vielleicht Suche ich nachher mal Stoffe raus... Ich nehme an, das bekomme ich leichter hin als den verrückten Würfel :kicher:

Benutzeravatar
=^.^=
Beiträge: 25
Registriert: 31. Jul 2019, 13:01
Postleitzahl: 2
Land: Deutschland

Re: Babybasteleien

Beitragvon =^.^= » 12. Sep 2019, 16:18

Viel hat sich nicht getan, aber ich habe über diverse Ideen nachgedacht.

Das Hexaflexagon entwickelt sich ganz langsam weiter.Mittlerweile ist ein gutes Viertel (fast 5 von 18 Dreiecken) geschafft.
Bild

Ich schaue mich derweil weiter im Bereich Hexaflexagons (Hexaflexagone?) um. Um genau zu sein bei Kaleidozyklen. Da gibt es diverse Varianten von. Ich habe zum Üben eine einfache Variante aus Filz angefangen. Ein Ring aus 6 vierseitigen Pyramiden, der sich immer wieder umkrempeln lässt. Aus Filz und in Primärfarben. Vielleicht male ich noch was drauf. Das entscheide ich demnächst, bevor ich mich ans Zusammennähen mache. Aktuell sind erstmal die einzelnen Teile aus Bastelfilz zugeschnitten.
Bild

Außerdem brüte ich schon seit geraumer Zeit über dem Yoshimoto Cube Nr. 2. Eine Variante aus Papier habe ich rumliegen. Die Frage ist, woraus ich das endgültige Objekt mache. Stricken oder Häkeln ist vermutlich nur schwer und mit viel Probieren umsetzbar, weil die hier nötigen vierseitigen Pyramiden alle ganz bestimmte Seitenlängen haben müssen. Nähen wird einfacher, weil ich mir dann alles leichter vom Papierbauplan ableiten kann. Aber soll dann jede Pyramide unterschiedliche Seitenflächen haben? Oder aus genau 1 Farbe bestehen? Oder irgendwie noch ganz anders? Man kann ja manche Seitenflächen von zwei Pyramiden direkt als 1 Stück ausschneiden, wenn die die selbe Farbe haben sollen... Soooooo viele Fragen, die ich kaum richtig erklären kann. Übrigens hab ich gesehen, dass man Kaleidozyklen (und damit auch dieses Objekt) auch aus Perlen basteln kann. Sieht total toll aus, aber ich hab sowasnoch nie gemacht. Und ich hab mir für nächste Woche schon eine andere ganz neue Geschichte vorgenommen. Die reicht mir erstmal. Ich brüte lieber noch ein bisschen und zeig euch kurz das (momentan ein bisschen auseinander genommene) Papierobjekt.
Bild
=^.^=

Benutzeravatar
Sisu
***
***
Beiträge: 750
Registriert: 19. Jan 2010, 10:34
Postleitzahl: 4051
Land: Schweiz
Wohnort: Basel

Re: Babybasteleien

Beitragvon Sisu » 12. Sep 2019, 22:39

Coole Sachen! Die könnte ich im Mathematikunterricht bestimmt auch gebrauchen.
"Ich riss ihr den Stoff vom Leib... faltete ihn und legte ihn zurück in die Karstadt-Auslage." Danke für den besten Lacher seit Langem!

Benutzeravatar
=^.^=
Beiträge: 25
Registriert: 31. Jul 2019, 13:01
Postleitzahl: 2
Land: Deutschland

Re: Babybasteleien

Beitragvon =^.^= » 20. Sep 2019, 23:01

Miniupdate...

Es sind fast 6 Dreiecke (also fast 1/3) vom Hexaflexagon fertig.

Ich hatte ja gesagt, dass ich mir für diese Woche was ganz neues vorgenommen habe. Ich wollte mal was mit Draht machen. Darum hat dann heute auch spontan und mit tatkräftiger Unterstützung meiner Mutter ein anscheinend indisches Spielzeug, ein "Drahtmandala", Form angenommen.Vermutlich muss ich aber - wie eigentlich immer - noch eins machen, weil es zwar schon ziemlich cool, aber noch nicht gut genug ist. In diesem Fall etwas zu instabil, etwas zu viele zu verbogene Stellen und etwas zu große Verbindungsstellen, die ein wenig von der gewollten Flexibilität nehmen.
Bild Bild Bild Bild

Und mich würde interessieren, wie man die ganzen Sachen hier sinnvoll im Matheunterricht verwurschteln kann. Wär ja schon irgendwie cool. Aber bis auf das Hexaflexagon kommt mir das alles ziemlich kompliziert für die armen Schülerchen vor. Oder soll das einfach als Anschauungsmaterial herhalten?
=^.^=

Benutzeravatar
Sisu
***
***
Beiträge: 750
Registriert: 19. Jan 2010, 10:34
Postleitzahl: 4051
Land: Schweiz
Wohnort: Basel

Re: Babybasteleien

Beitragvon Sisu » 21. Sep 2019, 11:35

=^.^= hat geschrieben: Und mich würde interessieren, wie man die ganzen Sachen hier sinnvoll im Matheunterricht verwurschteln kann. Wär ja schon irgendwie cool. Aber bis auf das Hexaflexagon kommt mir das alles ziemlich kompliziert für die armen Schülerchen vor. Oder soll das einfach als Anschauungsmaterial herhalten?
Bei mir wäre es Anschauungsmaterial, um in die Hand zu nehmen, oder um zwischen Notenschluss und Sommerferien die Schüler zu beschäftigen.
"Ich riss ihr den Stoff vom Leib... faltete ihn und legte ihn zurück in die Karstadt-Auslage." Danke für den besten Lacher seit Langem!

Benutzeravatar
Morag vom Rabenholz
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3867
Registriert: 29. Jun 2005, 14:25
Webseite 1: https://www.kleiderkreisel.de/mitgliede ... -werkelwut
Postleitzahl: 35435
Land: Deutschland
Wohnort: Gießen

Re: Babybasteleien

Beitragvon Morag vom Rabenholz » 22. Sep 2019, 16:51

Das ist absolut beeindruckend. Wie alt ist dein Baby eigentlich?
Zuletzt geändert von Morag vom Rabenholz am 26. Sep 2019, 22:04, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
=^.^=
Beiträge: 25
Registriert: 31. Jul 2019, 13:01
Postleitzahl: 2
Land: Deutschland

Re: Babybasteleien

Beitragvon =^.^= » 23. Sep 2019, 10:07

Morag vom Rabenholz hat geschrieben: Das ist absolut beeindruckend. Wie alt ist der Bibi eigentlich?
Das kleine Wundermonster ist jetzt ganz knapp 5 Monate alt. Darum kann er mit den meisten Dingen, die ich bis jetzt gebastelt hab, auch nur wenig anfangen. Aber das kommt ja noch und bis dahin hab ich Zeit ganz in Ruhe noch viel mehr lustige Sachen zu finden und zu basteln.
=^.^=

Benutzeravatar
Morag vom Rabenholz
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3867
Registriert: 29. Jun 2005, 14:25
Webseite 1: https://www.kleiderkreisel.de/mitgliede ... -werkelwut
Postleitzahl: 35435
Land: Deutschland
Wohnort: Gießen

Re: Babybasteleien

Beitragvon Morag vom Rabenholz » 25. Sep 2019, 23:08

Ah spannend, mein Baby ist 5,5 Monate alt. Sie mag alles was sich gut greifen und in den Mund nehmen lässt.

Benutzeravatar
=^.^=
Beiträge: 25
Registriert: 31. Jul 2019, 13:01
Postleitzahl: 2
Land: Deutschland

Re: Babybasteleien

Beitragvon =^.^= » 26. Sep 2019, 17:14

Na dann kann ich meine neueste Kreation empfehlen. Flauschig, sabberfest, hervorragend greif- und beknabberbar und bunt. Außerdem sehr schnell gemacht, ggf. sogar einfach aus Resten. Der Kaleidozyklus ist fertig.

Bild
(Wer draufklickt wird mit nem animierten GIF belohnt.)

Ich habs mir mal wieder unnötig schwer gemacht und das ganze hübsch auf links genäht und zwischendurch umgekrempelt. Dabei hätte man das bei Filz auch lassen und einfach gleich mit der richtigen Seite nach außen zusammennähen können. Dann hätte man gleich noch diese fürs Kind haptisch bestimmt spannenderen Filzaußennahten gehabt. Das ist mir aber leider erst zu spät eingefallen. Ich hab auch nix draufgemalt, weil die Farben schon vollkommen ausreichen. Das Kind ist jedenfalls begeistert, also darf ich diese Aktion als Erfolg verbuchen. Das Drahtspielzeug vom letzten Post ist eindeutig noch nix für ihn. Er ignoriert es und will nicht mal drauf rumkauen. Hatte ich aber schon vermutet. Dafür hab ich damit umso mehr Spaß.
=^.^=


Zurück zu „Work in Progress“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 6 Gäste