Von Drachen und Clowns, Rüschen und Streifen - WGT-WiP - Mesh corsetry

Zur Dokumentation von laufenden Projekten. Zeigt her in Wort und Bild, was ihr gerade näht oder bastelt.

Moderatoren: Boobs&Braces, dryad, Kuhfladen

Fea Hrive
Beiträge: 37
Registriert: 13. Dez 2012, 10:29
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland

Von Drachen und Clowns, Rüschen und Streifen - WGT-WiP - Mesh corsetry

Beitragvon Fea Hrive » 22. Nov 2019, 00:06

Tretet ein liebe Gäste :winke:

12 Jahre ist mein letzter WGT Besuch her, nächstes Jahr soll sich das ändern. Natürlich hab ich nichts mehr im Kleiderschrank, das ich zu solch einer Festivität tragen könnte, also müssen neue Kleider her. Und weil Zeit mit Uni und Kleinkind manchmal Mangelware ist fange ich lieber früh an als kurz vor knapp oder garnicht fertig zu werden.

Im Zuge der Überlegungen wurden Ideen gewälzt, Pinterest durchstöbert, Skizzen gemacht und Skizzen verworfen. Am Ende kristallisierten sich vier (theoretisch *hustet* aber dazu gleich mehr) mehr oder weniger fertige Outfits heraus, denen allerdings noch Details und Accessoires fehlen. Die zeichnerische Ausführung bitte ich zu entschuldigen, das liegt mir trotz Modeausbildung nicht :lol:

1. The Dragon's Hoard
Bild

Entwickelt um den Korsettstoff herum zu dem es thematisch passen sollte.
-Mehrlagiger Tüllrock über einer Reifrockbasis, die unterste Schicht soll entweder metallisch oder glitzernd werden, je nachdem was ich an Material finde
-Oberteil mit laaangen Tüllärmeln und Cutout am Dekollete
-eventuell ein Halskorsett
-ein Unterbrustkorsett mit Drache darauf, an dem ich meine Pattern-matching-Fähigkeiten verbessern möchte
-als Headpiece ist eventuell ein Arrangement mit einer schlafenden Drachenfigur und Münzen angedacht

2. "Title to be done"
Bild

Rüschen. Und Tüll. Und Spitze. Und ganz in schwarz :kicher: Irgendwie wollte keines der anderen Outfits vollständig schwarz werden und etwas klassisch rüschiges wäre auch toll und *puff* da war es. Nur einen Namen braucht es noch.

-oben schmaler, nach unten weiter werdender Stufenrock
-ein ebenso geschnittener, etwas kürzerer Überrock aus Spitze oder Feintüll
-ein Oberteil mit Rüschen am Ärmelende (ich liebe Flatterärmel, ich komm einfach nicht drumrum ^^), Spitzeneinsatz am Kragen und einer eingesetzten Rüsche
-ein schwarzes Halbbrustkorsett

3. Pierrette (oder Pierottine? :gruebel: ein weiblicher Pierrot auf jeden Fall)
Bild

Der erste fertige Entwurf. Auch hier auf dem Korsett basiert, die Überlegung eines bestickten Mesh-Korsetts ging mir schon länger durch den Kopf, sie wurde nur etwas angepasst.

-ein zweifarbiges Mesh-Überbrustkorsett, eine Seite weiß mit roten Schmetterlingen, eine Seite schwarz mit metallenen Motten oder Fledermäusen (je nachdem, was ich eher als Anhänger finde)
-ein Pierrot-ähnlicher Kragen
-ein schlichtes Oberteil. Als Material schwebt mir Tupfentüll oder sowas vor
-ein mehrlagiger Tüllpetticoat, der auch mit den Farben spielen soll, wie genau muss sich noch zeigen
-vermutlich ein Unterkleid :oops: die Erkenntnis, dass das alles doch sehr durchsichtig ist, kam mir erst als es schon fast fertig war und da gefiel es mir zu gut um das noch zu ändern :lol:
-Vermutlich ein Zylinder

4. Das Rüschenmonster :roar: (dem auch noch ein Thema fehlt )
Bild

Ein viktorianisches Outfit musste sein. Die Rüschen fingen als Saumdeko an und von da vermehrten sie sich. Es wird mehr als nur lose inspiriert werden, aber nicht vollständig historisch korrekt, den Anspruch habe ich nicht ^^

-ein Bahnenrock mit Schleppe, mit mehreren Rüschenreihen besetzt
-ein Überrock aus dunkelgrau-schwarz gestreiftem Stoff
-eine Taille mit mehrlagigem Kragen, leichten Keulenärmeln und Manschetten mit Rüschen dran
-eine Untertaille (oder was anderes um den Ausschnitt auszufüllen) vermutlich aus Spitze
-Im Moment sieht die Skizze einen Dreispitz vor, da bin ich mir aber noch nicht ganz sicher
-Diverser Unterbau wie Chemise, Tornüre und Korsett (das gibts immerhin schon ^^)


Wer bis hierher gekommen ist bekommt einen Keks ^^

Aber weil ich ja nicht allein fahre und gefühlt ja noch eeewig Zeit hab gibt es zwei Bonusoutfits. Allerdings nicht für mich:

5. der Mini-Pierrot
(Ohne Bild, weil bis jetzt nur eine hingeworfene Skizze)
Inspiriert hat mich dieses Bild und in diese Richtung wird es auch stark gehen.

-eine lose weisse Hose
-eine weisse Tunika
-ein kleiner Rüschenkragen
-evtl eine kleine Katzentasche oder sowas, auch abhängig davon, ob er bis dahin mit einer Umhängetasche zurecht käme
-evtl eine schwarze Mütze

und

6. The victorian child
Bild
(man ignoriere die creepy Kinderfigurine :yes: )

Begleitend zu meinem viktorianischen Outfit und weil er nicht ewig so klein bleibt, dass er Kleider tragen würde :kicher:

-Pluderhose mit Zugband am Bund
-loses Hemdchen (das ich nicht mitgezeichnet hab o.O)
-Bodiced Petticoat (mir fällt grad kein schöner deutscher Begriff ein x.x) mit Trägern
-ein Kleid mit Knopfleiste vorne, breitem Kragen, angefälteltem Rockteil und Bandverzierung an Ärmeln und Rocksaum

Damit wenigstens mein einer Begleiter zu mir passt :lol:

Jetzt auch mit Link zur To-do-Liste


Nach dieser Vorstellung der Outfits schließe ich für heute (Gerade wars noch vor 00:00 ^^)
Morgen gehts mit den ersten Fortschrittsbildern weiter (Ich hab die WiP-Eröffnung vor mir hergeschoben weil mich die große Welt der Imagehoster eingeschüchtert hat 8-) aber sehr viel interessantes ist noch nicht passiert ^^)


Nehmt euch ein Kissen, setzt euch, es gibt Kakao und Traube-Nuss-Schokolade :tee:
Zuletzt geändert von Fea Hrive am 16. Feb 2020, 08:50, insgesamt 6-mal geändert.

Benutzeravatar
Schwarzes_Schaf
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4610
Registriert: 17. Sep 2005, 15:08
Postleitzahl: 6020
Land: Oesterreich
Wohnort: A-Innsbruck

Re: Von Drachen und Clowns, Rüschen und Streifen - WGT-WiP

Beitragvon Schwarzes_Schaf » 22. Nov 2019, 08:31

:klatsch:

Endlich wieder ein walle-walle-Rüschen-WIP!
Ganz besonders freu ich mich auf Dragon´s Hoard und Pierrotine!

Hier guck ich gern zu :mrgreen:
Mähkromant

Und der Stern will scheinen | Auf die Liebste meine | Wärmt die Brust mir bebt | wo das Leben schlägt | Mit dem Herzen sehen | Sie ist wunderschön
Rammstein, Morgenstern

Benutzeravatar
rhuna
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4419
Registriert: 1. Mai 2006, 11:07
Wohnort:
Kontaktdaten:

Re: Von Drachen und Clowns, Rüschen und Streifen - WGT-WiP

Beitragvon rhuna » 22. Nov 2019, 21:52

Ich bin im WIP-Bereich meist ein nur stiller Mitleser, aber wollte kurz winken, dass ich auch zugucke. :D Deine Entwürfe und Ausführungen gefallen mir gut.
fairly often just completely happy

Fea Hrive
Beiträge: 37
Registriert: 13. Dez 2012, 10:29
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland

Re: Von Drachen und Clowns, Rüschen und Streifen - WGT-WiP

Beitragvon Fea Hrive » 23. Nov 2019, 00:09

Wie schön, schon Gäste :)
heute habe ich die Bilder vom aktuellen Stand dabei. Da ich an mehreren Sachen parallel arbeite, wird es die Updates immer nach Outfit sortiert geben.

Das Korsett des Drachen soll ein Unterbrustkorsett werden, basierend auf einem schon vorhandenen passenden Halbbrustschnitt. Ich habe die Oberkante runtergesetzt und neu ausgerundet. Zur Vereinfachung des pattern-matchings wurden Teil 1 und 2 (von der vorderen Mitte aus gezählt) verbunden:
Bild

Vorher-Nachher-Bild (das erste von links ist das neue Teil, die zwei daneben sind die, aus denen es zusammengesetzt wurde)
Bild

Die Schräge sah erstmal extremer aus, da hab ich etwas gezweifelt, am Probeteil sieht es aber stimmig aus und gefällt mir sogar besser als davor
Vorderteil mit einer Hälfte aus dem neuen Teil und einer Hälfte mit Naht zum Vergleich
Bild

Die Unterbrustweite ist noch nicht perfekt, da muss ich noch dran basteln, aber sonst bin ich schonmal zufrieden. Der Schnitt muss auf jeden Fall sitzen, bevor ich den Oberstoff angehe, ich hab nämlich nur genug für einen Versuch.


Der Unterbau des Rüschenmonsters soll laut Plan aus einer Tornüre bestehen. Aus Faulheitsgründen habe ich beschlossen, diese nicht komplett neu zu nähen, sondern in meinen vorhanden Petticoat Tunnel für den Stahl einzuziehen. Bisher habe ich ihn mit Kissen drunter getragen, das reicht bei der Masse an Stoff aber vermutlich nicht als Stütze. Eventuell muss ich sogar noch einen zweiten Petticoat einbauen, das wird sich zeigen wenn der Rock soweit ist.
Gesagt, getan, ausgemessen, markiert und draufgesteckt. Die schon vorhandenen Nahtlinien sind übrigen die von den Rüschen, die da schon drauf und beim Nähen nicht gerade hilfreich waren :roll:
Bild

Aber ich hab es geschafft, jetzt muss das arme Ding bis übernächste Woche in diesem Zustand verharren, weil ich hier kein Werkzeug habe um den Federstahl zu schneiden und auf den nächsten Heimatbesuch warten muss.

Den Großteil der bisherigen Zeit hab ich mit dem Basisrock zugebracht. Verwendet habe ich einen bereits erprobten Schnitt, nämlich diesen hier. Zugeschnitten wurde aus weißer Ditte und diese dann möglichst faltenfrei (ganz toll bei großen Teilen... nicht...) auf schwarze Ditte geheftet. Dann habe ich einen Teil der Verschlussverarbeitung gemacht und alle Nähte bis auf die linke Seitennaht (die bleibt offen, weil Rüschen auf flachen Rock nähen leichter ist) geschlossen.
An Frau Hulda über Petticoat und Kissen drapiert
BildBild

Mit dem soweit fertigen Rock vor Augen stellten sich die Fragen:
1. Wie krieg ich die Rüschen in regelmäßigen Abständen auf den Rock?
und
2. Woher weiß ich, wie lang die Rüschenbahnen sein müssen?

Beide Fragen ließen sich sozusagen in einem klären: mehrere Abende mit Stift, Maßband, Heftfaden und Nadel später hatte ich 9 gleichmäßig verlaufende Heftlinien auf dem Rock, an denen ich später die Rüschen ausrichten kann und gleichzeitig an ihnen entlanggemessen, um den Umfang zu wissen und daraus mit dem Rüschenfaktor die Länge zu berechnen.
Ich präsentiere: 28 Meter Heftfaden, die sich nach meiner Berechnung zu 36 Meter Rüsche auswachsen :äh:
BildBild

Ich stelle mich darauf ein, dass das einer der langwierigsten Teile wird :yes: immerhin sind das fast 26 Streifen (und bei einer Rüschenbreite von 15cm fast 4 Meter), wenn ich über die Stoffbreite schneide. Immerhin ist die längste Rüsche mit etwas über sechs Metern schon gemacht und gesäumt :lol:

Eine gute Nacht :winke:

Benutzeravatar
Violana
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4636
Registriert: 20. Apr 2011, 16:46
Land: Deutschland

Re: Von Drachen und Clowns, Rüschen und Streifen - WGT-WiP

Beitragvon Violana » 23. Nov 2019, 10:36

Großartiger Scheiß! :D

Kann mich gar nicht entscheiden, was mir am besten gefällt, aber das All-Black-Outfit ist schonmal weit vorne mit dabei und... der Drache auch und bei den Rüschen, hmm, Monster triffts ganz gut, da bin ich gespannt wie es sich entwickelt und ... ich muss sagen, Reizüberflutung! :mrgreen:

Doch, gefällt mir sehr.
Und sehr ambitioniert! Aber das ist momentan ja nichts schlechtes. :up:

Beim Drachen-UB-Korsett: Ich könnte mir vorstellen, die extreme Nahtschräge noch etwas abzufedern, indem die Weite auf mehr Panels verteilt wird. Es sieht gut aus, don't get me wrong, aber ich hätte Angst, dass eine so im schrägen Fadenlauf zugeschnittene Naht bei Belastung ausleiert (und mehr ausleiert als das Panel daneben...). :gruebel: Bin aber auch nur der Theoriehase.
Die Geschichte ist der beste Lehrmeister mit den unaufmerksamsten Schülern. - Indira Gandhi

Fea Hrive
Beiträge: 37
Registriert: 13. Dez 2012, 10:29
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland

Re: Von Drachen und Clowns, Rüschen und Streifen - WGT-WiP

Beitragvon Fea Hrive » 2. Dez 2019, 23:22

Willkommen Violana und vielen Dank :) nimm dir ein Sitzkissen.
Violana hat geschrieben:
23. Nov 2019, 10:36

Beim Drachen-UB-Korsett: Ich könnte mir vorstellen, die extreme Nahtschräge noch etwas abzufedern, indem die Weite auf mehr Panels verteilt wird. Es sieht gut aus, don't get me wrong, aber ich hätte Angst, dass eine so im schrägen Fadenlauf zugeschnittene Naht bei Belastung ausleiert (und mehr ausleiert als das Panel daneben...). :gruebel: Bin aber auch nur der Theoriehase.
Ich bin mir da auch noch unsicher und habe das vertagt, bis ich meinen Teststahl wiedergefunden habe. Verstärkt sieht man die Passform hoffentlich noch besser. Das Ausleiern macht mir weniger bedenken, weil ich davon ausgehe, dass die Tunnel für den Stahl das Ganze zusätzlich stabilisieren.

Dafür macht das Rüschenmonster Fortschritte:

Der Stahl für die Tornüre (und für den Reifrock) wurde abgemessen, ist dabei etwas wild geworden und hat sich im ganzen Zimmer verteilt :lol:
Bild

Ich habe ihn mit Endkappen versehen, in die Tunnel eingesetzt und die Seitennaht wieder geschlossen. Dabei wurden an den Tunnelenden noch Bänder mitgefasst, um das ganze in Form bringen zu können.
Einmal als noch nicht gewendeter Haufen, das grüne sind die Bindebänder
Bild

Und gewendet und an Frau Hulda gehängt. Zuerst noch etwas substanzlos, auf dem zweiten Bild dann mit verknoteten Bändern und mehr Stand.
Bild
Bild

Natürlich habe ich mich auch der Rüscherei gewidmet :kicher: und dabei festgestellt, dass ich an einem Pen&Paper-Termin nebenher eine Rüsche fertig bekomme ^^
Die Stoffmassen auf und um die Nähmaschine unterzubekommen ist ein logistischer Aufwand, aber ich habe es geschafft ohne irgendwas vom Tisch zu fegen ^^ und ich bin jetzt schon froh, mit der längsten Bahn angefangen zu haben. Das Bügeln und Nähen der Rüschenbahnen zieht sich, weil das drei Nähte pro Rüsche sind.

Die erste Rüsche sah irgendwie noch etwas armselig und verlassen aus, da hab ich schon meine Planung bezüglich der Rüschenbreite hinterfragt
Bild

Als die zweite dazukam wurde es schon merklich besser, die Rüschenbreite war wohl doch ok so :yes: Ausserdem hat sich gezeigt, dass es deutlich leichter ist, die Rüschen auf dem am Boden liegenden Rock festzustecken als an dem hängenden (ja, bei der ersten Rüsche war ich noch nicht so schlau :oops: ) Dafür hab ich diesmal die Stecknadeln falschrum gesteckt und musste alle mit dem Köpfchen zum Nähfuß zeigend rausfummeln -.-´ Das überstehende schmale Stück ist die Saumzugabe, die verschwindet noch.
Bild

Der momentane Stand sieht so aus (schon über dem verbesserten Unterbau) und ich bin sehr zufrieden damit.
Bild

Die dritte Rüsche liegt schon bereit zum gerüscht werden und bis übermorgen will ich auch die vierte verarbeitungsbereit haben.
Ein kleines Problem hat sich auch schon gezeigt: an der hinteren Mitte reicht die Überlappung nicht, da sieht man den Basisrock durch. Vermutlich werde ich da zusätzliche kurze Rüschen zwischen den vorhandenen einziehen, das teste ich allerdings erst, wenn der restliche Rock fertig ist.

Als kleine Aufgabe für diese Woche habe ich mir noch das Unterkleid für das Miniquaggan vorgenommen. Das Oberteil habe ich schon testgenäht, einige Feinheiten fehlen noch, dann gehts an den richtigen Stoff.

*Tee und Weihnachtskekse dalass*

Benutzeravatar
Goldkind
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 7077
Registriert: 11. Jun 2004, 21:37
Webseite 1: https://www.instagram.com/goldkindsblog/
Postleitzahl: 6114
Land: Deutschland
Wohnort: Halle

Re: Von Drachen und Clowns, Rüschen und Streifen - WGT-WiP

Beitragvon Goldkind » 3. Dez 2019, 14:52

Wow, so viele tolle (schwarze! <3) Ideen!
Der dunkle Rüschenrock ist jetzt schon unheimlich schön!

Gut, das du jetzt schon anfängst. :D

Benutzeravatar
Priscylla
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 5327
Registriert: 7. Feb 2012, 13:28
Webseite 1: http://wurzelpalast.blogspot.de/
Postleitzahl: 52074
Land: Deutschland
Wohnort: Aachen

Re: Von Drachen und Clowns, Rüschen und Streifen - WGT-WiP

Beitragvon Priscylla » 3. Dez 2019, 22:05

Die Skizzen sehen vielversprechend aus und der Unterrock ist wunderschön. Und dann der schwarze Rock erst!
Ich freue mich über dieses tolle, opulente WGT WIP und schaue dir sehr sehr gerne zu!!!
Meet me where the Sky kisses the Sea - Octopus

Mein Kreativitäts-Archiv - aktuell: Hearthstone Kissen

Fea Hrive
Beiträge: 37
Registriert: 13. Dez 2012, 10:29
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland

Re: Von Drachen und Clowns, Rüschen und Streifen - WGT-WiP

Beitragvon Fea Hrive » 16. Dez 2019, 00:08

Nachdem ich schon die ganze Woche den nächsten Beitrag schreiben wollte, er aber immer in Unihausaufgaben und Präsentationsvorbereitungen untergegangen ist: hier kommt er endlich :lol:

Bilder gibts diesmal wenige, das momentan dauerhaft trübe Wetter (und das die Wohnung verwüstende Kleinkind ) geben keine vernünftigen Bilder her :oops:

Der Rüschenrock hat jetzt drei Rüschenreihen und die vierte liegt rüschbereit auf dem Nähtisch.

Der Unterbau des Drachen befindet sich im Aufbau. Aus meterweise Schrägband wurden Tunnel mit Stahl drin:
Bild

und in Kombination mit genau so vielen Metern Nahtband wird ein Reifrock draus
Bild

Allerdings war die Form nicht so ganz zufriedenstellend und der oberste Reif zu weit, deswegen habe ich den Abstand zwischen den Reifen von 25 auf 20 Zentimeter reduziert, so dass der ganze Umfang nach unten gerutscht ist.

Bild

Eventuell setze ich da noch einen fünften Reifen ein, das will ich aber erst testen wenn der Tüll drauf ist. Der Bund oben ist momentan nur ein Provisorium, nachdem die einzelnen Bänder total blöd an der Puppe zu befestigen waren, da wird vermutlich ein breiter Jerseybund drankommen.

Das Korsett hatte ich anprobiert, mich aber dann nochmal für einen anderen Schnitt entschieden. Das neue Probeteil wartet noch darauf, den Stahl angenäht zu bekommen, dann ist es probiertauglich. Und mein bestellter Tüll ist gestern angekommen, während wir unterwegs waren, so dass ich bis morgen warten muss, um ihn von der Post holen und begucken zu können.


Ausserdem habe ich mich mit dem ersten Kinderoutfit beschäftigt und dessen Unterbau erstellt. Da auch stundenlange Recherche mich nur semi weitergebracht hat und historische Schnitte für Kleinkinder irgendwie Mangelware sind musste ich selbst ran. Dementsprechend ist das ganze etwas frei Hand gemacht 8-)

Das Unterkleid:

Bild
bestehend aus einem schlagen, dreiteiligen Oberteilstreifen (Vorderteil und zwei Rückteile) und einem langen Rechteck für den Rock, das ich vorne leicht und hinten stark gerafft habe, um es auf Oberteilweite zu bekommen.
Es soll noch Träger bekommen, die am Rücken mit Knöpfen befestigt werden, damit sie in der Länge mitwachsen können. Hinten wird es mit einer Schnürung geschlossen, auch hier wegen mitwachsen und so (Ich freu mich schon auf das Handnähen der Schnürösen (nicht), aber Metallösen passen da gefühlt nicht ) Die Falten im Rock sind nur mit großem Stich festgenäht, damit man sie auslassen kann um ihn zu verlängern und werden noch mit Essigwasser gebügelt, damit sie schön bleiben.

Ich hab es sogar geschafft, den Besitzer einzufangen und zu einem Probetragen zu überreden. Allerdings wollte er kaum stehenbleiben, deswegen gibts kein hübsches, sondern nur ein nicht verwackeltes Tragefoto :kicher:

Bild

Inklusive unhistorischem Body 8-) und noch nicht fertiger Chemise, die man nur erahnen kann. Ich liefer ein Bild nach, wenn sie vorzeigbar ist.
Erfolgserlebnis: er fand es toll und hätte es auch angelassen :yes:

Weil ich überlege, ihm das (mit anderem Überkleid) als Weihnachtsoutfit anzuziehen (bisschen Verwandtschaft irritieren schadet nie :mrgreen: ) und mir für die anderen Outfits ohnehin noch Materialien fehlen prioritetisiere ich das erstmal.
Als nächstes steht die Fertigstellung des Unterkleides an, das sind noch Träger, Knöpfe, Oberkante und Schnürung.
Der Chemise fehlen noch Saum, Ärmelsäume und ein Tunnel am Halsausschnitt, der mit einem Band gerafft werden soll. Das Band liegt schon hier, der Fortschritt kam aber zum Stillstand, weil ich ( ganz gruftilike :D ) kein weißes Garn hier hatte und das erst noch besorgen muss :lol:
An sich gehört zu dem ganzen auch noch eine Hose, die wird aber vermutlich aus Faulheits-und Nicht-Sichtbarkeits-Gründen erstmal durch eine Strumpfhose ersetzt. Für das Endoutfit will ich sie aber auf jeden Fall dazu machen.
Für das Überkleid hab ich einen Originalschnitt ausgesucht und großskaliert ausgedruckt. Das will jetzt noch zugeschnitten werden und vermutlich verstärkt, weil der Wollstoff, den ich hier liegen habe, nicht genug Stand hat.

Sobald das Korsettprobeteil fertig und anprobiert ist und der Schnitt sicher steht, kann ich den Papierschnitt duplizieren und mit dem Pattern matching (meinem momentanen Angstgegner) endlich anfangen. Ausserdem habe ich einen Händler für corsetry net gefunden und werde da demnächst die Zutaten für das Pierrotine-Korsett bestellen, bevor der Brexit das ganze kompliziert macht
(Ich nehme auch Tipp für EU-Onlineshops mit Korsettstoffen, irgendwie bin ich da ausser bei Nehelenia Patterns nicht fündig geworden :confused: )

Ich wünsche einen schönen Abend :)

Fea Hrive
Beiträge: 37
Registriert: 13. Dez 2012, 10:29
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland

Re: Von Drachen und Clowns, Rüschen und Streifen - WGT-WiP

Beitragvon Fea Hrive » 16. Dez 2019, 23:39

Keine nennenswerten Fortschritte heute, abgesehen davon, dass ich die Papierschnitteile für des Miniquaggans Kleid immerhin ausgeschnitten hab :lol:

Aber: mein bestellter Kupfertüll für den Drachen ist angekommen und so so so toll :sabber: ich konnte der Versuchung nicht widerstehen, ihn testweise mit dem schwarzen Tüll und dem Korsettstoff an Frau Hulda zu drapieren und wurde nicht enttäuscht:

Bild

Ich bin mit der farblichen Übereinstimmung echt zufrieden und freue mich darauf, das ganze zu einem Outfit zusammenzubauen :D

Fea Hrive
Beiträge: 37
Registriert: 13. Dez 2012, 10:29
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland

Re: Von Drachen und Clowns, Rüschen und Streifen - WGT-WiP

Beitragvon Fea Hrive » 23. Dez 2019, 00:17

Vorweihnachtlicher Zwischenstand:
-vierte Rüsche gerüscht und festgesteckt :yes:
-Korsettschnittteile dupliziert und Kantenlängen abgeglichen, damit später alles perfekt zusammenpasst :yes:
- Schnitteile testweise auf den Oberstoff gelegt :yes:

Eventuell schaffe ich das pattern matching morgen noch, sonst geht es im neuen Jahr motiviert damit weiter. Die Handnähte am Reifrock nehme ich mir als Abendbeschäftigung mit zum Verwandtschaftsbesuch.

Und damit es hier nicht zu langweilig wird gibt es eine kurze Exkursion: das Weihnachtskleid :kicher:

Das Unterkleid hatte ich bereits gezeigt, jetzt auch mit schönerer Oberkante und Trägern dran
Bild

der Verschluss am Rücken hat Ösen bekommen. Das Band ist die provisorische Version zum anprobieren und wird noch ausgetauscht weil viiieeel zu lang :kicher:
Bild

Ösen ohne Band (Beim Betrachten des Bilden habe ich festgestellt, dass ich oben noch ein Ösenpaar machen wollte und es glatt vergessen habe :oops: )
Bild

Sie sind nicht perfekt, aber ich bin zufrieden genug und mit Kleid drüber sieht es ohnehin keiner.

Womit wir zum amüsanteren Teil kommen: das Überkleid
Vorliegen habe ich nur den hochskalierten Schnitt und eine Abbildung dazu. Erläuterung gibt es keine und die Schnitteile sind eher sparsam beschriftet :lol:
Der Zuschnitt aus Ditte lief problemlos, bei den Ärmeln hab ich etwas gerätselt, wo oben ist, konnte mir aber mit Blick auf das Bild behelfen. Die Ditteteile wurden auf den Wollstoff geheftet und dann zusammen ausgeschnitten.
Danach habe ich Teilungs- und Seitennähte geschlossen und die zwei Häften an der Rückennaht verbunden. Bei den ganzen Nähten zeigte sich dann auch das erste Problem
Bild
Die Nahtlängen passen nicht :gruebel: letzten Endes habe ich beschlossen, das einfach beim Säumen auszugleichen.

Ähnlich spaßig ging es dann an der Schulternaht weiter. Die hintere Schulternaht war fast doppelt so lang wie die vordere :shrug: also einen Einreihstich gemacht und so gut wie möglich eingehalten.

Erste Anprobe: bisschen lang, aber ist ja noch nicht gesäumt, sonst sieht es schonmal nicht schlecht aus. Das Baby findet es nett und versucht damit wegzutappeln.

Nächster Schritt: Ärmel einsetzen. Die sind (natürlich) voluminöser als das Armloch. Mein Freund der Reihstich kam wieder zum Einsatz und mit genug improvisieren konnte ich den ersten Ärmel so einsetzen, dass es vernünftig aussieht.
Bild
Der untere Teil der Ärmelnaht ist noch offen, weil sich die Deko so leichter darauf nähen lässt.

Den offenen Teil der Vorderkanten habe ich nach innen gebügelt und von Hand angenäht.

Die zweite Anprobe: Hmm... scheint vorne zu knapp zu sein :äh: allerdings war das Model ohnehin missgelaunt und zappelig, so dass ich einen Fehleindruck nicht ausschließen kann. Ich messe morgen ihn und das Kleid nochmal aus und hoffe auf das Beste.

Morgen steht noch der zweite Ärmel an und idealerweise die Vollendung des Verschlusses. Ausserdem liegen für die Vollendung schon die Kleinteile hier
Bild

Fea Hrive
Beiträge: 37
Registriert: 13. Dez 2012, 10:29
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland

Re: Von Drachen und Clowns, Rüschen und Streifen - WGT-WiP - Exkurs: ein Festtagskleid für das Kleinkind

Beitragvon Fea Hrive » 5. Jan 2020, 18:23

Hurra, der Post war fast fertig, dann hat es mich ausgeloggt und alles war weg. Also nochmal :schmoll:

Die Feiertage sind um, der Familienbesuchswahnsinn ist erledigt und ich bin weniger zum Nähen gekommen als ich gehofft hatte :? Immerhin für einige Vorbereitungen hat es gereicht

Das Weihnachtskleid
Es ist fertig geworden, allerdings ziemlich kurz vor knapp :oops: deswegen gibts auch nicht mehr viele Bilder, dafür war keine Zeit ^^

Ich habe den Saum angepasst, Ärmel- und Rocksaum mit einem Samtbeleg verarbeitet und den Samt faul mit einem Zickzackstick innen angenäht.
Bild

Gewendet und gebügelt, die sichtbare Naht auf dem Rockteil ist der oben erwähnte Zickzackstich. Diese Nähte wurden dann mit einem Samtband überdeckt (am Ärmel sieht man es schon), das ich von Hand angenäht habe.
Bild

Testlauf für den Knopfabstand
Bild

Die Knopflöcher sind mit der Maschine genäht. Das Band an der Taille ist mit Handstichen in der hinteren Mitte und an den Seitennähten befestigt. Der Halsausschnitt bekam auch einen Samtbeleg und ein Band und die Knöpfe wurden angenäht. Zuletzt habe ich die Spitze am Halsausschnitt von Hand locker draufgenäht
Bild

Weiterverwertet für das WGT werden davon Chemise und Unterkleid, hier nur an der Puppe, weil die nicht wegläuft :lol:
Bild


Pierrot:
Der Schnitt für das Überbrustkorsett ist ausgedruckt, angepasst und abgepaust. Als nächstes folgt das Probenähen, damit ich mit dem Original anfangen kann, sobald die Stoffe ankommen.
Ich überlege noch an der Farbe der Schließe herum. Das einfachste ist eine simple Metallschließe, schicker wäre eine farblich passende, also schwarz, weiß oder rot wie die Schmetterlinge. Gleiches gilt für die Ösen, die möchte ich am liebsten auf der einen Seite schwarz und auf der anderen weiß haben, weiße Ösen sind aber irgendwie nicht leicht zu finden, genauso wie Anhänger in Mottenform, die stehen auch noch auf meiner "Muss ich noch finden"-Liste. Wer Tipps dazu hat: immer her damit.

Drache:
Ich habe das pattern matching hinter mich gebracht und sogar Bilder dabei gemacht :mrgreen:

Vorbereitungen: Stoff, Vorderteile rechts, Rückteile links
Bild

Plazierungstest für die vordere Mitte
Bild

Nachdem die Platzierung des Vorderteils gepasst hat, habe ich die seitlichen Vorderteile möglichst passend angelegt und das Muster der Position übernommen, um sie auf das gleiche Muster an einer andere Stelle des Stoffes umlegen zu können.
Bild

Nachteil daran ist der enorm große Verschnitt, der aber auch mit dem großflächigen Muster zusammenhängt.
Alle Teile platziert und markiert, damit ich sie, nachdem ich den Stoff mit Einlage verstärkt habe, wieder draufpuzzeln kann
Bild

Im Gesamten habe ich drei (bzw 2 1/2) separate Bilder gebaut: das Vorderteil mit dem Drachenkopf samt Flügeln und zwei Rückteile mit jeweils einem Teil des Schwanzes. Die Seitennähte bilden eine harte Kante, an der das Muster wechselt und die hintere Mitte passt nicht perfekt, da spekuliere ich darauf, dass das durch die Schnürlücke nicht auffällt :angel:

Zusätzlich überlege ich entfernbare kleine Drachenflügel aus goldenem Tüll zu machen, die auch einen Teil der Rückansicht verdecken würden.


Der Reifrock ist immer noch nicht fertig, trotzdem denke ich schon am Aufbau der Tüllröcke herum. Der Kupfertüll wird vermutlich ein Bahnenrock werden, weil er eher für Bling als für Volumen sorgen soll, aber der schwarze Tüll: Bahnenröcke? Oben geraffte Rechtecke? Oben geraffte Trapeze? NuS inspiriert einen langen Feenrock :lol: ? Was ganz anderes? Kupfer zuunterst? Die unterste Schicht schwarz, damit das Kupfer besser zur Geltung kommt ? :confused:

Benutzeravatar
KimKong
****
****
Beiträge: 1814
Registriert: 5. Jul 2006, 18:41
Land: Deutschland
Wohnort: Jülich

Re: Von Drachen und Clowns, Rüschen und Streifen - WGT-WiP

Beitragvon KimKong » 5. Jan 2020, 21:11

Hier bleibe ich auch, tolle Sachen hast. Du da schon gewerkelt.
Wahnsinn, was der Drache für einen Verschnitt gibt -aber das sieht nachher mit Sicherheit super aus!
Die Glitzer Tüll Stoff sind ja wunderschön! :sabber:

Gesendet von meinem CS40 mit Tapatalk

The Wheel of time turns, and Ages come and pass, leaving memories that become legend. Legend fades to myth, and even myth is long forgotten when the Age that gave it birth comes again. In one Age, called the Third Age by some, an Age yet to come, an Age long past, a wind rose in the Mountains of Mist... RIP Robert Jordan

Benutzeravatar
BeRúThiel
***
***
Beiträge: 912
Registriert: 20. Aug 2009, 17:58
Postleitzahl: 86167
Land: Deutschland
Wohnort: Augsburg

Re: Von Drachen und Clowns, Rüschen und Streifen - WGT-WiP

Beitragvon BeRúThiel » 5. Jan 2020, 21:29

Wow! So schnell und so sauber. Wenn ich das richtig verstehewarst du historisch korrekt und hast deinem Sohn ein Kleid verpasst? Das feiere ich echt! Was hat die Verwandtschaft gesagt?

Und dieser Drachenstoff :shock: Ich bin schon sehr gespannt, wie der in verarbeitet aussieht.
@Kupfer: unbedingt die unterste Schicht schwarz, damit es ordentlich bling macht!
Bild

Benutzeravatar
rhuna
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4419
Registriert: 1. Mai 2006, 11:07
Wohnort:
Kontaktdaten:

Re: Von Drachen und Clowns, Rüschen und Streifen - WGT-WiP

Beitragvon rhuna » 6. Jan 2020, 09:27

Ah, da ist das erste Tragetuch. Hallo, Oscha-Smaug. :mrgreen: Was für ne Materialmischung ist der hier? Ich muss ja zugeben, ich wäre nicht auf die Idee gekommen, ein Tragetuch für ein Korsett zu vernähen, die, die ich kenne, sind eher störrisch und ich stelle sie mir nicht einfach zu verarbeiten vor für so etwas, bei dem es sehr auf Genauigkeit ankommt. Aber du scheinst ja gut zu wissen, was du tust, von daher bin ich jetzt einfach nur gespannter als vorher und freue mich auf das Ergebnis mit diesem tollen Stoff.
Ich wäre beim Rock auch für schwarz unten und Kupfer drüber.
fairly often just completely happy


Zurück zu „Work in Progress“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 92 Gäste