Sisu's 6/20 in 2020 Hasen und Umarmungen

Zur Dokumentation von laufenden Projekten. Zeigt her in Wort und Bild, was ihr gerade näht oder bastelt.

Moderatoren: Boobs&Braces, dryad, Kuhfladen

Benutzeravatar
Sisu
***
***
Beiträge: 837
Registriert: 19. Jan 2010, 10:34
Postleitzahl: 4051
Land: Schweiz
Wohnort: Basel

Sisu's 6/20 in 2020 Hasen und Umarmungen

Beitragvon Sisu » 3. Jan 2020, 22:55

Edit vom 6.1.20
Nach all dem positiven Feedback, mit dem ich nicht gerechnet habe, habe ich die Mondmotte-Liste auf meine Bedürfnisse angepasst. Sie ist jetzt viel länger, und ganz viele Dinge geben Punkte... Aber dafür arbeite ich jetzt auch auf 20 Punkte hin und ohne wird es nicht möglich sein, so langsam, wie ich arbeite. ;)
  • 1 Punkt für alles Material, das aus dem Vorrat kommt. Kleinkram zählt nicht.
  • 1 Punkt für UFOs an denen noch viel zu tun ist und die vor über 4 Monaten begonnen wurden.
  • 1/2 Punkt für UFOs, die so gut wie fertig sind, und trotzdem seit über 4 Monaten herumliegen.
  • 1 Punkt, wenn das Objekt für mich ist.
  • 1 Punkt, wenn das Projekt innerhalb eines Monats fertiggestellt wird.
  • 1/2 Punkt für das Flicken von Objekten.
  • 1 Punkt für Up- oder Recycling
  • 1 Punkt für etwas Gruftiges.
  • 1 Punkt für das Erlernen einer neuen Technik, oder das Auffrischen oder Vertiefen einer bekannten Technik.
____________________________________
3.1.20
Immer wieder staune ich über euren Tatendrang, allen voran Mondmotte. Auch wenn ich bisher an allen WIPs gescheitert bin, versuche ich es ein weiteres Mal. Irgendwann muss es ja klappen!
Aber ich weiss, dass ich NIE 20 Punkte werde erarbeiten können. Ich bin mehr der Typ von "oh, kuck mal, das mache ich, und Material habe ich dazu keins", anstatt "dieser Stoff wartet schon 5 Jahre auf eine gute Verwendung". Deswegen ein "20 in 20", aber eben nur zur Hälfte. Zehn Punkte sind für mich immer noch ein grosses Ding. Falls ich wider Erwarten die Punkte bald habe, kann ich mich immer noch auf 20 Punkte fokussieren.
Mondmotte hat geschrieben:
1. Jan 2020, 13:09
  • Für alles, was man verwendet und das älter als ein Jahr ist - also ist der Stichtag für 2020 dann der 1.1.2019 - gibt man sich, wenn das Projekt fertig ist, einen Punkt. Das können Anleitungen sein, Wolle, Stoffe, Bastelmaterial...alles einfach, was bei Euch haust.
  • Kleinkram wie Knöpfe etc. kann man zählen, wenn man will, das werde ich aber nicht tun...weil ich weiß, das wird nicht mal ansatzweise nötig sein.
  • UFOs, an denen sechs Monate vor dem 01.01.2020 nicht gearbeitet wurde, geben bei Fertigstellung einen Extrapunkt.
  • Für jede neue Technik, die ich mir draufschaffe, gibt es einen weiteren Extrapunkt.
  • Und im Sinne von self-care und so gibt es einen zusätzlichen Punkt für jedes Projekt, das ich für mich selbst mache.
Mein grösstes Problem sind UFOs und ein Stapel von Klamotten, die verändert werden sollten.
Neue Techniken erlernen finde ich super, aber anwenden sollte ich sie dann auch. Also wird der Lötkolben auch zum Zug kommen.
Ich lasse 2020 auf mich zukommen und vermeide es, hier eine Liste anzufangen, was noch zu tun wäre, oder was schon lange geplant ist, und doch einfach nicht werden will. Das würde mich momentan nur demotivieren.

Die vermutlich ersten beiden Dinge, an denen ich arbeiten und hoffentlich fertigstellen werde sind einerseits die Adventstasche (die Ecken weigern sich gerade, gut auszusehen) und genähte Füsslinge für meine Mutter (und mich). (Ergibt maximal 2 Punkte. *seufz*)
Zuletzt geändert von Sisu am 30. Mär 2020, 21:57, insgesamt 13-mal geändert.

Benutzeravatar
BeRúThiel
***
***
Beiträge: 912
Registriert: 20. Aug 2009, 17:58
Postleitzahl: 86167
Land: Deutschland
Wohnort: Augsburg

Re: 20 in 20 (1/2) ... also 10 im 2020

Beitragvon BeRúThiel » 4. Jan 2020, 01:56

Oh, Adventstasche, willkommen im Club. Aber deine ist ja schon fast fertig.
Motivation rüberschieb!

Du könntest dir natürlich auch einfach auf alles die doppelte Punktzahl geben :mrgreen:
Bild

Benutzeravatar
batgirl
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 17041
Registriert: 17. Feb 2005, 07:54
Land: Deutschland

Re: 20 in 20 (1/2) ... also 10 im 2020

Beitragvon batgirl » 4. Jan 2020, 10:45

Ich bleib auch hier und schau Dir gern zu :) Auf die Adventstasche bin ich sehr gespannt!

Ich dachte letztes Jahr auch ich schaff vermutlich nur die Hälfte, aber wenn man tatsächlich Stash abbaut geht das echt schneller als gedacht.
"Der Mensch kann nicht zu neuen Ufern aufbrechen,
wenn er nicht den Mut aufbringt, die alten zu verlassen."
André Gide


Kinderaugen sind wie klare Bergseen auf dessen Grund ein Ungeheuer lauert!

Benutzeravatar
Violana
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4636
Registriert: 20. Apr 2011, 16:46
Land: Deutschland

Re: 20 in 20 (1/2) ... also 10 im 2020

Beitragvon Violana » 4. Jan 2020, 11:27

:knuddel: Ich wünsch Dir ganz viel Kraft, Spaß und Werkelfreude.

Was spräche denn dagegen, Dir die Punkte anders zu vergeben? Die ursprünglichen Regeln sind ja schon sehr auf die Probleme ganz bestimmter Menschen zugeschnitten. :) "Benutze altes Material" ist ja z.B. echt hilfreich, wenn man eben das Problem hat zu kaufen und dann nicht zu verwenden. Weit verbreitet, aber wenn Du das nicht hast, ist das doch umso besser! :bussi:
Ich habe mir "Beende ein Projekt" statt "Beende ein Projekt für mich" als Regel gegeben, weil ich nicht das Problem habe zuviel zu verschenken und dabei nie an mich zu denken, sondern weil es mir sowohl für mich als auch für andere (!) schwer fällt, Projekte durchzuziehen. Gleichzeitig hat das natürlich den Vorteil, dass das Punkte ziemlich pusht. :angel:

Gibt es Dinge, die Du gerne verbessern würdest?
UFOs meintest Du ja, und sind in den Regeln auch drin. Check.
Reparieren? Man kann auch halbe Punkte verteilen oder eine Kategorie, eine gewisse Menge etc. als Projekt definieren.
Hast Du Probleme, wenn Du Material einkaufst, dass es nicht aufgebraucht wird? => Material vollständig aufbrauchen, 1 Punkt.
Du machst immer nur das gleiche? Für jede neue Anleitung 1 Punkt.
Deine Gardarobe soll bunter/schwärzer/alltagstauglicher/außergewöhnlicher werden? => Für jedes genähte Kleidungsstück in die Richtung 1 Punkt. :wink:
uswusf.

Ich wette, Du schaffst mehr, als Du denkst! :bussi:
Die Geschichte ist der beste Lehrmeister mit den unaufmerksamsten Schülern. - Indira Gandhi

Benutzeravatar
Alphascorpii
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3217
Registriert: 2. Apr 2004, 17:10
Webseite 1: http://www.ravelry.com/people/Alphamel
Webseite 2: https://www.pinterest.com/kreativskorpion/
Webseite 3: https://www.instagram.com/yarnstinger/
Postleitzahl: 70806
Land: Deutschland
Wohnort: Kornwestheim

Re: 20 in 20 (1/2) ... also 10 im 2020

Beitragvon Alphascorpii » 6. Jan 2020, 19:45

*Motivationskekse dalass* auf alle Fälle viel Spaß beim Werkeln. :) Alleine Ufos und Reparaturen abzuarbeiten, ist doch auf alle Fälle auch schon was, ich z.B. drücke mich sonst immer gerne vor letzterem ^^;
The great tragedy of Science - the slaying of a beautiful hypothesis by an ugly fact.
- Thomas Henry Huxley

Benutzeravatar
Sisu
***
***
Beiträge: 837
Registriert: 19. Jan 2010, 10:34
Postleitzahl: 4051
Land: Schweiz
Wohnort: Basel

Re: 20 in 20 (1/2) ... also 10 im 2020

Beitragvon Sisu » 6. Jan 2020, 23:49

Vielen Dank für den Zuspruch! Ich habe mir jetzt eine eigene Liste geschrieben, wofür ich mir Punkte vergebe. --> siehe Post 1

Bei der Adventstasche stecke ich noch immer beim vorletzten Schritt. Die Ecken sind aber auch ...! :motz: Habe sie vorhin vor dem Fernseher festgesteckt und mich beim Futter für Falten, statt "runde Ecken" entschieden. Jetzt muss ich es nur noch nähen...
Alphascorpii hat geschrieben:
6. Jan 2020, 19:45
*Motivationskekse dalass* auf alle Fälle viel Spaß beim Werkeln. :) Alleine Ufos und Reparaturen abzuarbeiten, ist doch auf alle Fälle auch schon was, ich z.B. drücke mich sonst immer gerne vor letzterem ^^;
Ich auch. Manche Stapel liegen jahrelang, bis ich mich zum entsorgen entschliesse oder mir die Klamotten nicht mehr passen. Und das, obwohl manche Reparaturen wirklich nur kurz dauern würden.

Benutzeravatar
Mondmotte
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 5761
Registriert: 20. Nov 2002, 19:18
Webseite 1: https://www.mixcloud.com/Beschallungsgruppe/
Webseite 2: http://eyvor.livejournal.com/
Webseite 3: http://www.ravelry.com/people/Mondmotte
Webseite 4: https://www.facebook.com/motte.von.pankratz
Postleitzahl: 81
Land: Deutschland
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: doch kein "20 in 20 (1/2)" sondern 20 im 2020

Beitragvon Mondmotte » 8. Jan 2020, 14:19

Dein neues Punktesystem finde ich *mega*! Sehr wahrscheinlich werde ich mir da den einen oder anderen Punkt echt klauen - nicht unbedingt zum Punkteschinden, aber als feinerer Fokus, was ich *wirklich* machen will, sind da viele tolle Ideen dabei.
Gut, "etwas Gruftiges" ist bei mir dann vermutlich nicht ganz zentral... :angel: :lol: aber Flicken, Reparieren und noch gezielter diesen pestigen Berg UFOs runterarbeiten, das sind in der Tat meine ewigen Baustellen im Leben.
A good god is a dead one
A good god is the one that brings the star
A good lord is a dark one
A good lord is the one that brings the fire

Your music bad. Play dis instead.
The Moth's Lair ~ ein Einrichtungs- und Deko-WIP für morbide Seelen
#20in20 ~ Stashbusting WIP

Come and swap Goth shit! Das Düstere Tauschpaket sucht Teilnehmer!

Benutzeravatar
Sisu
***
***
Beiträge: 837
Registriert: 19. Jan 2010, 10:34
Postleitzahl: 4051
Land: Schweiz
Wohnort: Basel

Re: doch kein "20 in 20 (1/2)" sondern 20 im 2020

Beitragvon Sisu » 8. Jan 2020, 20:49

Mondmotte hat geschrieben:
8. Jan 2020, 14:19
Dein neues Punktesystem finde ich *mega*! Sehr wahrscheinlich werde ich mir da den einen oder anderen Punkt echt klauen - nicht unbedingt zum Punkteschinden, aber als feinerer Fokus, was ich *wirklich* machen will, sind da viele tolle Ideen dabei.
Gut, "etwas Gruftiges" ist bei mir dann vermutlich nicht ganz zentral... :angel: :lol: aber Flicken, Reparieren und noch gezielter diesen pestigen Berg UFOs runterarbeiten, das sind in der Tat meine ewigen Baustellen im Leben.
Etwas mehr Fokus schadet nie, dachte ich mir. Probleme muss man beim Namen nennen können um sie anzugehen, also eine erweiterte Liste. Schön, dass wir gegenseitig voneinander profitieren können!

Die Adventstasche wird. Gestern habe ich mich mit dem Zusammennähen von Umgebungsstreifen und den Seitenteilen des Futterstoffes beschäftigt. Ohne meine gute Freundin, die dabei war, hätte ich aufgegeben und das Zeug liegen lassen. Aber so habe ich so gut wie fertig genäht! Es fehlt noch der Gurt, der länger sein dürfte, als er ist - hätte ich doch nachgemessen, anstatt mich auf das Schnittmuster zu verlassen! Und ich muss /will das Futter von Hand noch an den Aussenstoff nähen, damit er nicht so rumlabbert. Vermutlich ist durch die voluminöse Einlage auf dem Aussenstoff der Innenraum der Tasche wesentlich kleiner als er sein sollte, und ich will keine Labellos und anderen Kleinkram verlieren, weil sich das Zeug in Stofffalten versteckt.

Benutzeravatar
Sisu
***
***
Beiträge: 837
Registriert: 19. Jan 2010, 10:34
Postleitzahl: 4051
Land: Schweiz
Wohnort: Basel

Re: 0/20 in 2020

Beitragvon Sisu » 9. Jan 2020, 20:12

Die Adventskalendertasche harrt ihrer Fertigstellung. Wie im letzten Post angetönt, ist das Gurtband sehr knapp. Nachmessen brachte die Erkenntnis, dass ich zwar 1.8 m bezahlt, aber nur 1.5 m erhalten hatte. Das Band kostet mich kaum etwas, aber das Geschäft hat immer nur Montags und Donnerstags Abend geöffnet, was unpraktisch ist. Und einen Mindestbetrag muss ich auch immer erreichen, was in diesem Fall auch unpraktisch ist. Heute hat es mir nicht zeitlich nicht gereicht, mehr Band zu holen, also freue ich mich auf Montag. Bis dahin ich habe ich Zeit, das Futter weiter anzunähen.

Der Stoff sieht übrigens wie folgt aus. Der eine ist recht stabil, schwarz/grau/blau auf weiss und harmoniert meiner Meinung nach überraschend gut mit dem grün-weissen Stoff. Den grünen Stoff habe ich aus Senegal, den anderen vom blau-gelben Schwedenhaus, beides liegt schon länger im Schrank.
Bild

Bild

Benutzeravatar
Amhrán
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3706
Registriert: 6. Feb 2013, 18:45
Webseite 1: https://www.ravelry.com/projects/Amhran
Postleitzahl: 1
Land: Oesterreich
Wohnort: mal hier, mal dort

Re: 0/20 in 2020

Beitragvon Amhrán » 12. Jan 2020, 18:42

:sabber: der Außenstoff ist echt schön! (Und grünes Innenleben ist sowieso immer gut! :up: )
I'm a blood and bone - heya heya - primitive caveman
I can talk to the trees but I don't speak human
(Omnia ~ Reflexions ~ Caveman)

Benutzeravatar
Sisu
***
***
Beiträge: 837
Registriert: 19. Jan 2010, 10:34
Postleitzahl: 4051
Land: Schweiz
Wohnort: Basel

Re: 1/20 in 2020 Der Anfang ist gemacht.

Beitragvon Sisu » 15. Jan 2020, 22:37

Das Gurtband ist da, aber noch nicht angenäht, auch wenn es eine Sache von maximal 10 Minuten wäre. :roll:

Aber ich hatte auch keine Zeit, ich musste nämlich ein Wichtelgeschenk für meine liebe Freundin fertigstellen, mit der ich seit etwa einem Jahr regelmässig nähe. Meistens näht eher sie und ich trenne irgendwas auf, oder ich berate sie oder sie näht und ich esse Kekse... Ich kann mich nun mal besser konzentrieren, wenn ich alleine bin.
Aber zum Wichtelgeschenk. Ich hattee mich nach langem Nachdenken für Armstulpen entschieden. Nur leider liess das Angebot an lokal vorhandenen, schönen Jersey-Stoffen zu wünschen übrig. Die gute Freundin mag am liebsten rot und magenta und mit etwas Abstand auch Petrol. Also wurden es Wende-Armstulpen, die man je nach Outfit eben tragen kann, wie man möchte. Und da ein Loop ja kaum Arbeit macht, kaufte ich etwas mehr Stoff und verschenkte den farblich passenden Wende-Loop gleich mit. Tragefotos gibt es leider keine, alles wurde in letzter Minute fertig...
Bild
Punkte gibt es genau einen, da das Projekt "Wichtelgeschenk" innerhalb eines Monats fertiggestellt wurde. : 1/20

Benutzeravatar
Sisu
***
***
Beiträge: 837
Registriert: 19. Jan 2010, 10:34
Postleitzahl: 4051
Land: Schweiz
Wohnort: Basel

Re: 1/20 in 2020 Der Anfang ist gemacht.

Beitragvon Sisu » 20. Jan 2020, 00:04

... und die Adventskalendertasche steht noch immer fast unangetastet auf dem Tisch. Den Punkt, den es für "innerhalb eines Moants fertig" gegeben hätte, darf ich mir streichen. Nun ja, selber schuld.
Aber ich komme wegen der ganzen Aufräumen- und Ausmisten- Challenge auch zu nichts! :wink:
(Ich schreibe hier gerade nur, um das Gefühl aufrecht zu erhalten, für den WIP tätig zu sein. Damit er nicht zu viel STaub ansetzt und wie die andern vertrocknet und vergeht...)

Benutzeravatar
Sisu
***
***
Beiträge: 837
Registriert: 19. Jan 2010, 10:34
Postleitzahl: 4051
Land: Schweiz
Wohnort: Basel

Re: Sisu's 3/20 in 2020 Der Anfang ist gemacht.

Beitragvon Sisu » 9. Feb 2020, 22:05

So: Die Adventstasche ist endlich fertig. Wobei, eigentlich steht sie seit etwa einer Woche fertig herum (und wurde schon dreimal ausgeführt), aber nicht mal das schaffe ich, hier zu posten...
So gut wie fertig war sie ja schon lange. Es fehlte eigentlich nur der Träger, der noch angenäht werden musste. Aber leider ist wohl durch das Postern des Aussenstoffes (der ist übrigens von IKEA) die Tasche etwas kleiner geworden als gedacht, wodurch sich das Futter in die Taschenmitte beulte. Unmöglich, so eine Tasche zu benutzen! Also habe ich Futter- und Aussenstoff im Nahtschatten von Hand zusammengenäht. Nicht durchgängig, sondern alle drei cm etwa, aber es dauerte eeeeeewig! Und es machte keinen Spass. Aber jetzt ist es fertig. :)
Die Tasche hat auf der Vorderseite im unteren Bereich eine aufgesetzte Tasche mit Klappe (mit Klettverschluss), und auf der Rückseite eine Tasche mit einem "eingelassenen" Reissverschluss (mir fällt der korrekte Namen einfach nicht ein). Der ist mir ganz gut gelungen (Eigenlob), nur dass der Futterstoff hervorblitzt, stört mich. Die abgerundeten Ecken der Tasche sind mir überhaupt nicht gelungen, und ich werde solche Ecken niemals wieder nähen!
Aber wie geschrieben: Die Tasche ist fertig! Und sie ist für mich! Und sie ist aus Stoffen genäht, die ich schon lange hatte, macht also insgesamt 2 Punkte. Wow, zwei Punkte. Aber immerhin! Yep, ich zähle diese Tasche zu den Ergebnissen diesen Jahres, weil der Grossteil der Arbeit dieses Jahr geschehen ist.

Bild
Bild
Bild
Bild

Nebenbei häkle ich immer wieder mal. Die beiden am weitesten gediehenen Dinge (beide Mitte/Ende Dezember begonnen) sind ein ein Nightmare before Christmas-Kranz (fast analog zu dem Kranz, den ich im Adventskalenderswap (wesentlich schneller) gehäkelt habe), und eine Alraune, die tatsächlich schreit, wenn man sie (beherzt) aus dem Topf zieht. Es fehlt ihr nur noch ein "Arm" und der nächste Schritt ist das Zusammensetzen der Einzelteile. Vermutlich werde ich in nächster Zeit daran arbeiten.
Bild

Benutzeravatar
Sisu
***
***
Beiträge: 837
Registriert: 19. Jan 2010, 10:34
Postleitzahl: 4051
Land: Schweiz
Wohnort: Basel

Re: Sisu's 3/20 in 2020 Der Anfang ist gemacht.

Beitragvon Sisu » 20. Feb 2020, 23:08

Keine Lust, weiterzuhäkeln. Der Ring will nicht, wie ich will.
Aber ich brauchte etwas, das ich auf einen leider spontan notwendigen Flug mitnehmen konnte. Also versuche ich mir, Mosaik-Häkeln beizubringen. Filzwolle war noch da, und es soll ein Pfannenuntersetzer werden. Das Muster ist bereits falsch, aber das macht nichts, ich lerne ja.
Bild

Benutzeravatar
Sisu
***
***
Beiträge: 837
Registriert: 19. Jan 2010, 10:34
Postleitzahl: 4051
Land: Schweiz
Wohnort: Basel

Re: Sisu's 4/20 in 2020 Mosaikhäkeln

Beitragvon Sisu » 25. Feb 2020, 21:54

Auch ein Scheisstag darf gut aufhören: Mein Probestück in Mosaikhäkeltechnik ist fertig gefilz und gefällt mir ausserordentlich! Aber der Reihe nach.

Nach einigen Reihen immer gleichen häkelns, versprürte ich den Drang, ein anderes Muster auszuprobieren. Ich befand mich dazu bereits ausreichend "geskilled" - was ich nicht war.
Bild
Nun ja... Nein. Es war einen Versuch wert gewesen, aber nein. Ich häkelte also meine beiden Filzwollknäuel im immer gleichen Muster weiter, und habe es trotzdem überlebt.

Bild
Mit Filzwolle habe noch nie gearbeitet - ich glaube, es gibt irgendwo noch einen halbgestrickten Hausschuh, aber der ist noch weit entfernt vom Filzen - und ich wollte wissen, wie viel kleiner so ein Arbeitsstück in der Waschmaschine wird.

Nach dem Waschen sah es so aus:
Bild
In der Länge ist es um ca. 3 cm und in der Höhe um ca.5 cm geschrumpft. Da es viel kompakter ist als zuvor, sieht es jetzt auch nach was aus, und eignet sich vermutlich hervorragend als Topfuntersetzer. Für einen Topflappen ist das Ding doch recht dick.

Um die Technik etwas zu vertiefen, will ich mir ein anderes Muster aussuchen (ich kann mich nur nicht entscheiden!) und damit ein Schlamperetui oder ähnliches machen, diesmal aber nicht aus Filzwolle.

Wer übrigens nichts mit dem Begriff "Mosaikhäkeln" anfangen kann, ich arbeite nach diesem Buch. Eigentlich handelt es sich um Filet-Häkeln mit zwei Fäden (und zwei Anfängen), wobei die Reihen ineinander verschränkt sind.

Punkte:
  • Streng genommen könnte ich wohl sage und schreibe 4 Punkte für das kleine Ding vergeben.
  • Die Filzwolle ist aus dem Materialvorrat, und bestimmt schon zwei Jahre da drin. Und zwei Knäuel für meine Verhältnisse zumindest kein "Kleinkram" mehr, der würde ja nicht zählen. = 1 P
  • Das Objekt ist für mich. = 1 P
  • Das Ding ist locker innerhalb eines Monats fertig geworden. = 1 P
  • Und eine neue Technik habe ich auch gelernt. = 1P
ABER, das Teil war nur zum Ausprobieren, und vielleicht brauche ich es mehr in der Schule als Vorzeigeding, anstatt zu Hause, und es war auch dermassen schnell fertig, weil es auch recht klein ist, bzw. weil man mit dicker Wolle schnell vorwärts kommt, dass ich mir nur einen Punkt wirklich geben mag. Für das nächste Objekt in derselben Technik kann ich mir ja dann auch noch Punkte geben.

Fazit:
+ 1 Punkt


Zurück zu „Work in Progress“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 34 Gäste