"Zu-klein-für-einen-eigenen-Thread"-Thread für DIY-Projekte

Hier könnt ihr eure fertigen Bastelprojekte aus allen anderen Kategorien vorstellen.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces, dryad

wuselfrau
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3572
Registriert: 15. Dez 2004, 11:52
Webseite 1: https://de.pinterest.com/wuselfrau/
Land: Deutschland
Wohnort: größtes dorf deutschlands

Re: "Zu-klein-für-einen-eigenen-Thread"-Thread für DIY-Projekte

Beitragvon wuselfrau » 5. Jan 2019, 19:20

Ich meinte auch nicht, dass das Aventurin IST :wink:
Nur, dass der auch schöne dunklere (und nicht unbedingt die gleichen) Grüntöne haben kann.
...walk unafraid...

Benutzeravatar
Fledermaus
****
****
Beiträge: 1762
Registriert: 24. Dez 2009, 22:40
Postleitzahl: 96
Land: Deutschland
Wohnort: Oberfranken

Re: "Zu-klein-für-einen-eigenen-Thread"-Thread für DIY-Projekte

Beitragvon Fledermaus » 12. Jan 2019, 13:48

Wow, Aprilnärrin, der Achatanhänger ist wunderschön, den hab ich im reduzierten Adventskalender auch schon bewundert, hast du da vielleicht eine Anleitung für die Flechttechnik?

Benutzeravatar
aprilnärrin
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3450
Registriert: 7. Apr 2013, 01:57
Webseite 1: http://www.entrueckt.de
Postleitzahl: 38100
Land: Deutschland

Re: "Zu-klein-für-einen-eigenen-Thread"-Thread für DIY-Projekte

Beitragvon aprilnärrin » 12. Jan 2019, 18:36

Mondmotte hat geschrieben:
5. Jan 2019, 19:07
Schöne Stücke, auf jeden. :) Viking Weave habe ich mir auch schon ein paar mal angeschaut, habe aber kein passendes Rundholz dafür atm.
Die Sache mit dem Rundholz und um dann gewirkte Ketten oder Armbänder daraus zu produzieren, will ich mir auch noch anschauen. Wenn es dann mal wieder Schmuck sein soll, steht das als nächstes auf dem Plan. :)

Fledermaus hat geschrieben: Wow, Aprilnärrin, der Achatanhänger ist wunderschön, den hab ich im reduzierten Adventskalender auch schon bewundert, hast du da vielleicht eine Anleitung für die Flechttechnik?
Danke :)
Anleitungen gibt es einige. Leider nicht mehr die, die ich vor wenigen Jahren mal hatte, als ich das zum ersten Mal gemacht habe, aber gut, ich habe mal etwas beliebiges rausgegriffen: http://wildflowerdesignsnz.blogspot.com ... orial.html
Da sieht man ganz gut, wie man das anfangen kann. Eigentlich wird es eben um so ein Rundholz gearbeitet und dann als Kette verdichtet, indem man das fertige Gewirk durch engere Löcher (als der Durchmesser des Stabs) zieht.
Ich habe für den Anhänger eben einfach die Sache mit dem Rundholz weggelassen und es direkt um den Stein gearbeitet. Man muss sich vorher nur überlegen, wie viele "Nähte" (ich nenne das jetzt mal mangels Fachbegriff so, gemeint sie die Reihen an Verschlaufungen) man haben möchte. Ich finde bei flachen Steinen und auch bei Bergkristall 3 gut bisher. Kommt so ein bisschen auf Größe und Form an. 2 würde ich nicht machen, bei größeren Steinen vermutlich aber mehr als 3. Man macht ja so ein Käppchen mit den "Erstschlaufen", das legt eben die Anzahl fest.
Für dieses Käppchen habe ich zwei Drähte miteinander verdreht, weil ich das hübscher fand. :wink:
Grüße von der aprilnärrin

"Wozu Humor, wo kein Versagen droht? Menschliche Unvollkommenheit - das ist mein Leben. Unmenschliche Vollkommenheit - mein Tod."
(Michael Ende, Das Gauklermärchen)


Zurück zu „Projekte - DIY“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste