Sticken

Für alle Handarbeiten mit Wolle, zB Stricken, Häkeln, Filzen, Sticken, Weben, usw.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces, dryad

Benutzeravatar
charly
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 8117
Registriert: 13. Sep 2003, 21:00
Webseite 1: https://www.pinterest.com/oxytocinated/
Webseite 2: http://oxytocinated.blogspot.com/
Postleitzahl: 13055
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Sticken

Beitragvon charly » 12. Okt 2017, 23:42

Gibt es denn einen Unterschied zwischen Petit Point und Gobelin?

Benutzeravatar
Nria
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4071
Registriert: 16. Feb 2005, 14:13
Webseite 1: http://mondkunst.blogspot.com
Webseite 2: https://de.pinterest.com/nount/
Webseite 3: http://www.danglar.de
Postleitzahl: 59269
Land: Deutschland
Wohnort: Beckum

Re: Sticken

Beitragvon Nria » 13. Okt 2017, 07:47

So wie ich das verstanden habe, geht der Gobelin-Stich über zwei Fäden und der Petit Point über einen Faden. Technisch also das gleiche, nur unterschiedlich groß.
Aber die Libelle ist ein Vogel.
Die Libelle war der schönste aller Vögel, wenn man nur einsah, dass sie ein Vogel war. (Per Olov Enquist)

Hana und ich bloggen: Mondkunst
Stoffstatistik 2019: gekauft 30,7 m - vernäht 19,05 m (+ 11,65 m)

Benutzeravatar
charly
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 8117
Registriert: 13. Sep 2003, 21:00
Webseite 1: https://www.pinterest.com/oxytocinated/
Webseite 2: http://oxytocinated.blogspot.com/
Postleitzahl: 13055
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Sticken

Beitragvon charly » 13. Okt 2017, 08:19

ah, danke :)

Benutzeravatar
Melaina
****
****
Beiträge: 1938
Registriert: 10. Jan 2010, 23:22
Webseite 1: http://melaina.jimdo.com/
Webseite 2: http://melaina-design.blogspot.de/
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Wohnort: Königreich Farfaraway

Re: Sticken

Beitragvon Melaina » 13. Okt 2017, 09:48

ich bin gerade schwer begeistert dass es einen Stick-Thread gibt :shock: yea!
Meine Spielwiese....und mein Blog

ich war mal killangel

Benutzeravatar
Kuhfladen
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 6320
Registriert: 11. Jan 2011, 17:08
Webseite 1: https://www.instagram.com/instafladen/
Postleitzahl: 24118
Land: Deutschland
Wohnort: Kiel

Re: Sticken

Beitragvon Kuhfladen » 13. Okt 2017, 16:39

So, jetzt hab ich mal die Muße Bilder einzubinden:
Leider nicht mehr ohne Glas geknipst, aber es kommt noch ein passender rechteckiger Rahmen drum:
Bild

Das hier hab ich irgendwann mal vor jahren mehr oder weniger frei Schnauze gemacht, hab das Bild so lange verkleinert bis es so pixelig war, dass ich ungefähr danach sticken konnte. War nicht die beste Idee und es ist ziemlich krumpelig, die Rückseite ist scheußlich aber das Motiv mag ich nach wie vor, hab ich wieder ausgegraben, muss ich mal als Patch irgendwo rauf machen :)
Bild

Und zu guter letzt, kann sein, dass ich das schonmal extra gezeigt hab, aber auf dem Burgtreffen haben wir auch drüber geredet: der sugarskull Stormtrooper vom DIY Tausch vor zwei Jahren, der mich fast die Lust am sticken gekostet hätte vor Frust :mrgreen:
Bild

Ich hoffe die Größe von den Bildern ist okay, auf dem Handy passt es.
ich bin nicht die Sig, ich putze hier nur

Benutzeravatar
Reejuya
***
***
Beiträge: 992
Registriert: 4. Mai 2009, 09:28
Webseite 1: https://www.instagram.com/reejuya/
Postleitzahl: 1
Wohnort: Cork, Irland

Re: Sticken

Beitragvon Reejuya » 13. Okt 2017, 17:12

Aber die Arbeit hat sich gehlohnt :grapsch:

Ich hab bisher nur recht kleine Sachen gemacht und hab auch ein bisschen bammel vor was groesserem.
Aber wer was schoenes haben will muss leiden oder so. ;)
'And we know it can’t be a lie. It’s on the internet. Everything on the internet is totally true. Always.'

Wenn Umlaute fehlen sitze ich an einer englischen Tastatur. :tee:

Ich war eulen.feder

Benutzeravatar
Violana
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4421
Registriert: 20. Apr 2011, 16:46
Land: Deutschland

Re: Sticken

Beitragvon Violana » 14. Okt 2017, 11:43

Sacht mal, spannt Ihr für Kreuzstich Euern Stoff ein?

Und, ich hab hier immer noch ein "angefangenes" Kreuzstichprojekt liegen, an dass ich mich nicht rantraue, weil ich mich nicht traue zu entscheiden, wie viele Fäden ich nehmen soll. 42,5 Kästchen pro 10cm, Stramin.
(Und die Folgeproblematik: reicht mein vorhandenes Stickgarn dafür - ich kann tw. nicht nachkaufen - und wo war eigentlich mein Teststramin - nain, der hat ja nur 38/10cm - ich hab doch noch nie gekreuzsticht *panisch im Kreis renn*) :irr:

Kann mich wer an die Hand nehmen, bidde? .__.

Edith sagt, dass ich gerade in eine höchst dramatösen Phase bin, in der ich aus allem ein Problem machen kann. Sehrs mir nach.
Die Geschichte ist der beste Lehrmeister mit den unaufmerksamsten Schülern. - Indira Gandhi

Benutzeravatar
Svea
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2186
Registriert: 7. Apr 2007, 10:30
Webseite 1: http://www.sveas-welt.blogspot.com
Webseite 2: http://www.sveas-flohzirkus.blogspot.com
Webseite 3: http://www.pinterest.de/nessie1750/
Land: Deutschland

Re: Sticken

Beitragvon Svea » 14. Okt 2017, 12:03

Igraine hat geschrieben:
6. Okt 2017, 15:42
Ich bin nach dem Burgtreffen von den wunderschönen Kreuzstichbilder total angefixt :-)
So geht es mir auch. Das ist übrigens super geworden, Kuhfladen!

Stramin, Stickrahmen und ein Buch über die Grundlagen habe ich zufälligerweise schon da gehabt. Was mir jetzt fehlt, ist ein schönes Motiv. Aber da werde ich irgendwie nicht fündig. Cooles Zeug scheint es nur auf Pinterest zu geben, aber ich weiß nicht, ob ich mich extra dafür dort anmelden soll. Wo habt ihr eure Motive so her?
Das Leben ist wie eine Keksdose.
Man weiß nie, was man zuerst probieren soll.

Benutzeravatar
Kuhfladen
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 6320
Registriert: 11. Jan 2011, 17:08
Webseite 1: https://www.instagram.com/instafladen/
Postleitzahl: 24118
Land: Deutschland
Wohnort: Kiel

Re: Sticken

Beitragvon Kuhfladen » 14. Okt 2017, 12:22

Über pinterest hab ich sie oft gefunden aber das verlinkt dann in 90% der Fälle auf Etsy. Pinterest ist ja nur um Content von anderen Seiten zusammenzutragen, da wird ja kein Content neu erstellt.
Also bei Etsy gibt es sehr viele Stickmuster :)
Das hier wird mein nächstes sein, in dem Shop gibt es noch viele andere tolle nerdige.

Aber insgesamt lohnt sich pinterest wirklich sehr für allen möglichen inspirationssammel Kram. Aber es ist ein Zeitgrab :mrgreen:

Violana: ja ich Spanne den Stoff ein, habe aber auch ziemlich weichen, das würde ohne einspannen gar nicht funktionieren. Ich sticke eigentlich immer dreifädig, aber ich glaube das ist nur aus dem Grund, dass ich das in der Grundschule so beigebracht bekommen hab^^
Wenn du Sorge hast ob das Garn reicht, dann mach es doch vorsichtshalber zweifädig, das ist dann nicht ganz so dicht aber funktioniert ja genauso :)
ich bin nicht die Sig, ich putze hier nur

Benutzeravatar
Constanze
Schutzheilige der Sechsecke
Beiträge: 4448
Registriert: 18. Jan 2007, 17:53
Webseite 1: http://www.parvasedapta.ch
Webseite 2: https://www.facebook.com/parvasedaptablog
Webseite 3: https://www.instagram.com/parva.sed.ette/
Land: Schweiz
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Re: Sticken

Beitragvon Constanze » 14. Okt 2017, 12:55

Oh, Kuhfladen, tolle Sachen! Ich glaube, ich muss viel mehr nerdiges Zeug sticken. :mrgreen:
Violana hat geschrieben:
14. Okt 2017, 11:43
Sacht mal, spannt Ihr für Kreuzstich Euern Stoff ein?

Und, ich hab hier immer noch ein "angefangenes" Kreuzstichprojekt liegen, an dass ich mich nicht rantraue, weil ich mich nicht traue zu entscheiden, wie viele Fäden ich nehmen soll. 42,5 Kästchen pro 10cm, Stramin.
(Und die Folgeproblematik: reicht mein vorhandenes Stickgarn dafür - ich kann tw. nicht nachkaufen - und wo war eigentlich mein Teststramin - nain, der hat ja nur 38/10cm - ich hab doch noch nie gekreuzsticht *panisch im Kreis renn*) :irr:

Kann mich wer an die Hand nehmen, bidde? .__.

Edith sagt, dass ich gerade in eine höchst dramatösen Phase bin, in der ich aus allem ein Problem machen kann. Sehrs mir nach.
Ich sticke immer mit Rahmen wenn ich mit der Hand sticke, egal ob Kreuzstich oder frei. Ohne Rahmen mache ich höchstens mal freies Maschinensticken, aber das liegt auch daran, dass ich keinen Rahmen für die Maschine habe.
Wobei mich das grad auf die Idee bringt, mal einen grösseren Handstickrahmen dafür zu versuchen...

Das Problem mit dem Garn habe ich derzeit auch (Restbestand von irgendeiner komischen Marke die kein Mensch führt). Sticktwist dritteln statt halbieren hat Kuhfladen ja schon vorgeschlagen. Und sonst eben wirklich drauf achten, dass man möglichst ökonomisch stickt, kurze Wege auf der Rückseite hat und nicht jedes Kreuz einzeln stickt, das verbraucht bei Flächen und Linien viel mehr Garn als halbe Kreuze hin, halbe Kreuze zurück.

Und je nach Motiv kannst du etwas schummeln, sollte das Garn tatsächlich nicht mehr reichen. Also wo fällt es mehr, wo weniger auf, wenn die Farbe etwas abweicht, können einzelne Elemente vielleicht sogar in ganz anderen Farben gestickt werden. Ich sticke z.B. gerade einen Pfau und sticke erst das Rad fertig. Sollte das Garn für den Körper nicht mehr ausreichen, wird der eben anders blau, aber das fällt weniger auf, als wenn ich drei Federn in einem anderen Garn sticken würde.

Wo ich grad davon rede, verlinke ich doch grad das Instagram-Bild dazu. Inzwischen bin ich schon etwas weiter und habe fast 4 der Federbündel fertig.
“My philosophy is: ‘It’s none of my business what people say of me and think of me. I am what an am, and I do what I do. I expect nothing and accept everything. And it makes life so much easier.”
Anthony Hopkins

Der Mangel an "ß"s in meinen Posts ist auf die Schweizer Rechtschreibung sowie Tastaturbelegung zurückzuführen.

Benutzeravatar
Violana
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4421
Registriert: 20. Apr 2011, 16:46
Land: Deutschland

Re: Sticken

Beitragvon Violana » 14. Okt 2017, 13:17

Hab grad diese Übersicht gefunden. :D Danach wären 4 Fäden bei 11er Aida* (amerikanisches System: per inch, das entspricht so ungefähr dem meinigen) sogar noch sinnvoller. :gruebel: Ich tests gleich mal auf dem anderen.


*Und danach hab ich geguckt, welche Nadelstärke empfohlen wird - sollte ich erwähnen, dass ich 22er Tapestry Needles letzten Monat auf Verdacht für 1sFr/25 Stück in einer Brockenstube als ähh... Souvenir meines Schweizausflugs gekauft habe? :jippieh:

Kuhfladen hat geschrieben:ja ich Spanne den Stoff ein, habe aber auch ziemlich weichen, das würde ohne einspannen gar nicht funktionieren.
Wie hast Du das bei Deinem Reh (ich mags! ^^) denn gemacht? Das ist ja, soweit ich das sehe, nur auf so einem schmalen Band drauf. Einen sehr kleinen Stickrahmen? Ich hab auch noch ein paar kleine Projekte in Aussicht und dafür im Fundus noch so bandförmige Aida gefunden (... don't ask...), hab aber keine Ahnung, wie ich das in meinen 20cm-Stickrahmen verwursteln soll...
Und bei den großen Projekten etappenweise? :gruebel:

Wobei ich gerade bei Constanze sehe, dass es nicht so fadengerade eingespannt sein muss. Ich hab bisher nur auf nicht zählbaren Stoffen gearbeitet und da war das natürlich notwendig, dass alles ungefähr im rechten Winkel liegt, aber holla, war das bescheiden, wenn da Verdickungen und sowas am Rand waren. Ich schulde Euch noch ein Bild von dem Terror.

Aber das ist gerade noch nicht so dringend. Danke für den Input, ganz langsam fixt es mich ja schon wieder derb an, da loszulegen. 8-) :knuddel:
Die Geschichte ist der beste Lehrmeister mit den unaufmerksamsten Schülern. - Indira Gandhi

Benutzeravatar
Kuhfladen
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 6320
Registriert: 11. Jan 2011, 17:08
Webseite 1: https://www.instagram.com/instafladen/
Postleitzahl: 24118
Land: Deutschland
Wohnort: Kiel

Re: Sticken

Beitragvon Kuhfladen » 14. Okt 2017, 13:59

Genau bei den großen Projekten versetze ich das ganze Bild dann und es macht auch echt nix wenn sich das verzieht (was es beim arbeiten quasi ständig tut, also ich zuppel das dann ab und zu wieder stramm dann geht es. Ich hab bei aprilnärrin einen ziemlich dicken stickrahmen gesehen, das hält vermutlich besser als ein dünner.

Wenn ich mich recht erinnere (ist echt schon Jahre her) hab ich dann einfach das Band in den Rahmen eingespannt und den Rest eben leer gelassen vom Rahmen. Das ist halt so eine borte wie man auf handtücher oder so machen kann. Ein kleiner stickrahmen ist da sicher angenehmer als ein großer. Aber dadurch dass das ja auch zählbar ist, finde ich es nicht schlimm wenn es nicht ganz stramm ist.

Bei Nadeln bin ich auch völlig schnerzbefreit. Irgendwas was gut in der Hand liegt und nicht zu spitz ist, damit man nicht durch die Fäden sticht. Die Löcher sind im Zählstoff ja schon da, man braucht ja nirgends richtig durchzustechen


Die Übersicht wie welche Anzahl Fäden auf welchem Stoff wirkt find ich richtig gut, danke 😊
ich bin nicht die Sig, ich putze hier nur

Benutzeravatar
Violana
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4421
Registriert: 20. Apr 2011, 16:46
Land: Deutschland

Re: Sticken

Beitragvon Violana » 15. Okt 2017, 12:01

Ja, normalerweise bin ich, was Nadeln angeht, auch sehr schmerzbefreit, aber ich bin eher zufällig drüber gestolpert und das bestärkt mich einfach viel mehr. :yes:
(Die anderen stumpfen Sticknadeln, die ich besitze, sind auch mindestens doppelt so dick... ähem...)
Aber dann versuch ich das einfach mal zu gegebener Zeit mit meinem Stickrahmen und leiste mir sonst noch einen kleineren. Kommt Zeit kommt Erfahrung.


Aalso, ich hab angefangen!

a) Ich kann meinen Garnverbrauch perfekt errechnen. Es geht einfach so genial grade auf, dass x Kästchen genau einen Meter Garn verbrauchen... :jippieh:

b) Aida ungleich Stramin - ich brauch für den Stramin letzten Endes tatsächlich 6 Fäden. Ich habs mit 4 probiert, es hat unschöne Lücken gegeben. Dieses Projekt wird also der absolute Garnfresser! Und ich hab vermutlich in kaum einer Farbe genug Spaltgarn da... ich inserier dann schonmal ne Niere auf dem Schwarzmarkt... :roll:

c) Und ich wollte meine Stickgarnsammlung doch zumindest teilweise abbauen, nicht noch viel mehr aufbauen - die Box ist jetzt schon voll. Hat hier schonmal jemand über Stickgarn-Destash nachgedacht und Tipps/Tricks/Ideen? :D
(Wenn "hässliche" Sachen dabei entstehen, ist das nicht so schlimm, dann geht das an die Charity.)
Die Geschichte ist der beste Lehrmeister mit den unaufmerksamsten Schülern. - Indira Gandhi

Benutzeravatar
Kuhfladen
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 6320
Registriert: 11. Jan 2011, 17:08
Webseite 1: https://www.instagram.com/instafladen/
Postleitzahl: 24118
Land: Deutschland
Wohnort: Kiel

Re: Sticken

Beitragvon Kuhfladen » 15. Okt 2017, 13:51

Violana hat geschrieben:
15. Okt 2017, 12:01
Ja, normalerweise bin ich, was Nadeln angeht, auch sehr schmerzbefreit, aber ich bin eher zufällig drüber gestolpert und das bestärkt mich einfach viel mehr. :yes:
(Die anderen stumpfen Sticknadeln, die ich besitze, sind auch mindestens doppelt so dick... ähem...)
Aber dann versuch ich das einfach mal zu gegebener Zeit mit meinem Stickrahmen und leiste mir sonst noch einen kleineren. Kommt Zeit kommt Erfahrung.


Aalso, ich hab angefangen!

a) Ich kann meinen Garnverbrauch perfekt errechnen. Es geht einfach so genial grade auf, dass x Kästchen genau einen Meter Garn verbrauchen... :jippieh:

b) Aida ungleich Stramin - ich brauch für den Stramin letzten Endes tatsächlich 6 Fäden. Ich habs mit 4 probiert, es hat unschöne Lücken gegeben. Dieses Projekt wird also der absolute Garnfresser! Und ich hab vermutlich in kaum einer Farbe genug Spaltgarn da... ich inserier dann schonmal ne Niere auf dem Schwarzmarkt... :roll:

c) Und ich wollte meine Stickgarnsammlung doch zumindest teilweise abbauen, nicht noch viel mehr aufbauen - die Box ist jetzt schon voll. Hat hier schonmal jemand über Stickgarn-Destash nachgedacht und Tipps/Tricks/Ideen? :D
(Wenn "hässliche" Sachen dabei entstehen, ist das nicht so schlimm, dann geht das an die Charity.)
Sieh es positiv: du hast das Gefummel nicht, die Fäden aufzuteilen sondern kannst sie direkt wie gekauft verwenden :mrgreen: Aber stimmt schon, man kann echt viel Geld dafür ausgeben. Ich muss auch noch überlegen, in welchen Farben ich das Harry Potter Motiv mache, damit ich zumindest einen Teil meines Bestands nutzen kann. Die Sterne werden vermutlich grausilbrig statt goldgelb, weil ich verschiedene Grautöne ja schon da habe.
ich bin nicht die Sig, ich putze hier nur

Benutzeravatar
Violana
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4421
Registriert: 20. Apr 2011, 16:46
Land: Deutschland

Re: Sticken

Beitragvon Violana » 15. Okt 2017, 14:03

Kuhfladen hat geschrieben:
15. Okt 2017, 13:51
Sieh es positiv: du hast das Gefummel nicht, die Fäden aufzuteilen sondern kannst sie direkt wie gekauft verwenden :mrgreen:
:lol:
Doch, weil ich einerseits 3 Fäden doppelt so lang nehme, um einen Schlaufenanfang zu machen und andererseits, weil ich die Optik von verdrehtem Garn nicht ganz so mag, sondern lieber alle Fäden aufteile, um sie dann wieder zusammen zu legen... :irr:

Aber lassen wir das, es wird eh ein ziemliches Großprojekt, das macht dann auch keinen Unterschied mehr.
Die Geschichte ist der beste Lehrmeister mit den unaufmerksamsten Schülern. - Indira Gandhi


Zurück zu „Fragen und Antworten - Wolle“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast