Seite 2 von 2

Re: Die Fair-Isle-Herausforderung

Verfasst: 1. Jan 2019, 21:40
von Flusi
Wow! Respekt vor dieser Arbeit. :up: Für mich sieht das gerade noch aus wie ein Ding der Unmöglichkeit mit einem so krassen Muster, aber ich kann ja auch noch keine Socken stricken. Noch nicht. :kicher:

Re: Die Fair-Isle-Herausforderung

Verfasst: 7. Jan 2019, 18:11
von Jeijlin
Ich kann nur rechte Maschen ... mit ein bisschen Konzentration auch linke :lol:. Das würde bei mir schiefgehen! - Tolle Socken und großen Respekt für deine Geduld!

Re: Die Fair-Isle-Herausforderung

Verfasst: 7. Jan 2019, 19:55
von Jinx_HH
Jeijlin hat geschrieben:
7. Jan 2019, 18:11
Ich kann nur rechte Maschen ... mit ein bisschen Konzentration auch linke :lol:. Das würde bei mir schiefgehen! - Tolle Socken und großen Respekt für deine Geduld!
Dann ist Fair Isle für dich ideal, denn kein Mensch strickt das links. Sogar Strickjacken werden in Runden gestrickt und dann aufgeschnitten. :)

Re: Die Fair-Isle-Herausforderung

Verfasst: 9. Jan 2019, 20:24
von MadebyMyri
Sehr geil.
Ich liebe gestrickte Socken aller Art!
Diese hier sind was ganz besonderes

Re: Die Fair-Isle-Herausforderung

Verfasst: 10. Jan 2019, 06:21
von Shen
Sehr schicke und garantiert auch warme Socken.
Respekt für dein Durchhaltevermögen, über 1 Jahr an einem Paar Socken, ich bin zwar stur, aber das hätte ich nicht gemacht.
Kannst definitiv stolz auf dich sein, dass du das durch gezogen und nun tolle Socken hast.

Re: Die Fair-Isle-Herausforderung

Verfasst: 11. Jan 2019, 19:38
von Belut Tirauhh
Hallo und guten Abend,

Vielen, vielen Dank für eure lieben Kommentare.
Vorletztes Jahr, als ich mit diesen Socken angefangen habe, hatte ich privat eine sehr schwierige Zeit. Abends bin ich dann oft mit meiner Frau zusammengesessen und wir haben beide gestrickt. Das hat mir/uns sehr gut getan. Dabei sind diese Socken entstanden. Ich hatte auch noch andere Projekte, die immer noch unvollendet in irgendwelchen Tüten darauf warten, dass sie fertig gestellt werden.

Ja, das mit den Fäden gibt wirklich ein ziemliches Gewurschtel, aber man hat immer nur zwei Farben gleichzeitig. Das macht es erträglich. Und immer wieder zwei Fäden auseinanderwurschteln. Ja, das gehört auch dazu. Die anderen beiden Knäuel liegen in der Zwischenzeit ruhig in einer Tüte, nach fünf - ich glaube es waren fünf - Runden wird gewechselt. Ja, und ich habe auch die ganze Zeit das Strickmuster neben mir gehabt, damit ich mich orientieren konnte. Wie gesagt, es ist machbar. Und Socken zu stricken, ist wirklich kein Hexenwerk, da gibt es gute Anleitungsbücher. Ich habe es auch aus einem Buch gelernt.

Schön weich, warm und flauschig sind sie durch die vielen Fäden. Mein Problem, naja, wenn man es denn Problem nennen will: Was soll ich dazu anziehen, damit sie auch richtig zur Geltung kommen? Normalerweise trage ich ja Jeans und da verschwinden sie ja drunter... Wäre eigentlich Schade. Habt ihr Ideen?

Viele Grüße

Belut Tirauhh

Re: Die Fair-Isle-Herausforderung

Verfasst: 13. Jan 2019, 19:08
von rhuna
Oh wow sind die schön! Respekt fürs Durchhaltevermögen. Ich hoffe, du findest bald ne gute Kombinationsmöglichkeit. Zu einem deiner Röcke sind sie vermutlich zu kurz? Dann vielleicht mit einfachen Stulpen dazwischen zum Rock? Hm.