1. Woche Coronafrei: Winterjacke und Sommerkleid

Hier könnt ihr eure fertigen Nähprojekte und Klamotten vorstellen.

Moderatoren: Boobs&Braces, dryad, Kuhfladen

Benutzeravatar
Buchstabensalat
**
**
Beiträge: 306
Registriert: 21. Mär 2011, 15:04
Postleitzahl: 35452
Land: Deutschland

1. Woche Coronafrei: Winterjacke und Sommerkleid

Beitragvon Buchstabensalat » 24. Mär 2020, 13:50

dramatischer Bodennebel

Ladies und Gentlemen, nach mehreren Jahren des stillen Mitlesens und gelegentlichen Kommentierens präsentiert ihnen die Buchstabensalat GmbH & Co. voller Stolz meinen ersten Projektthread!
Fanfaren und Tusch

Ja, oder auch nachdem ich festgestellt habe, dass ich auch zu der Fraktion gehöre, die die vielen Projektthreads von "früher"(tm) vermisst, wurde es allerhöchste Zeit sich mal an die eigene Nase zu packen. Aber nur symbolisch natürlich. :angel:
Da kam es mir sehr gelegen, dass ich im Zuge der Coronazwangspause in einer wahnwitzigen Hauruckaktion tatsächlich einen Teil meiner Werkstatt aus meiner Studienheimat Köln zurück ins beschauliche Landleben meines Elternhauses umgezogen habe, und die fünf Wochen bis zu meiner (hoffentlich stattfindenden) Prüfung mit Nähen füllen will.

Die Bilanz der ersten Woche ist noch nicht sooo beeindruckend, neben meinem kleinen ersten Hauptprojekt habe ich hauptsächlich geflickt und halbfertige Dinge fertiggestellt. Diese beiden Ufos möchte ich euch hier zeigen. Das Hauptprojekt kommt hier noch nicht rein, denn wenn das Wetter mitspielt wollen wir damit noch ein kleines Shooting machen (Mutter, Bruder, ich, weit abseits von Menschen, also coronasicher). Sollten die Bilder so werden wie ich hoffe, kommt damit nächste Woche ein weiterer Thread (dann wären es schon zwei Projektthreads... Ihr werdet sehen, ich hole mein Versäumnis auf :roar: ).

Zunächst das Projekt, mit dem ich im Dezember angefangen habe, aber aufgrund der Stickerei noch nicht ganz fertig war:

Die Winterjacke fürs Mittelalter:
Bild
Mein ewiges Problem mit Mittelaltermärkten, die nicht im Sommer stattfinden, war die Bekleidung der Arme. Untenrum tun es dicke Strumpfhosen, Stiefel und diverse Rockschichten, am Körper kann man Mieder und Thermounterwäsche stapeln, außerdem halten Umhang und Gugel warm, aber die Arme muss ich ja rausstrecken können. Da reichen Thermounterwäsche und Blusen einfach nicht, gerade auf Adventsmärkten. Oder viel schlimmer, auf regnerischen Maimärkten, wo man keine Thermounterwäsche eingeplant hat.^^
Da die Mode des Mittelalters aber weder Fleecejacken noch Plüschboleros kennt, stand ich eine Weile vor einem Problem. Stulpen etc. sind natürlich eine Lösung, aber so richtig richtig überzeugt war ich nicht.
Diese Idee kam mir irgendwann recht spontan, und da es auf Mittelaltermärkten ja eher ambientisch als authentisch zugeht, sollte der historische Fauxpaus niemanden stören. :mrgreen:
Klick für die Rückansicht

Dieses war der erste Streich, und der zweite folgt sogleich:
Bild
Ein Sommerkleidchen. Ich habe es zu Beginn meines Studiums angefangen, um mal ein bisschen mit Raffungen zu experimentieren, aus einem übrig gebliebenen Jersey. Die Raffungen sind auch geworden wie gewollt, nur die Unterbrustnaht ist irgendwie in der Taille gelandet... :gruebel: Egal, weiß keiner, sieht keiner, war so geplant. :bll:
Ich hatte aber irgendwie keine Lust auf Säume und Ausschnitt, der Stoff war außerdem nicht so ganz meins, also blieb das Teil liegen.
Letzte Woche entdeckte ich es aber im Zuge der Umzugsräumerei und habe es kurzerhand fertiggenäht. War eine Sache von unter einer Stunde, und jetzt habe ich ein Ufo weniger. 8-)
Die Raffung am Ärmel war übrigens eins der Details, die ich daran getestet habe, das andere war die kaum erkennbare Raffung am Ausschnitt.

Und ja, ich mag keine Probelappen. Ich nähe grundsätzlich lieber gleich ein ganzes Kleidungsstück, anstatt erstmal zu testen. :irr: :angel:
Wer mag, hier übrigens noch die Rückansicht.

So, ich hoffe das mit den Bildern und Links hat so geklappt wie es sollte. Ich wünsche euch allen ganz viel Gesundheit und Geduld, das braucht man in dieser Zeit wohl am meisten.
Schokokekse für alle
Die drei Dinge, für die ich lebe: Tanzen, Kreativität und Schokokuchen

Benutzeravatar
Ylva-li
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2489
Registriert: 14. Mär 2005, 16:13
Land: Deutschland

Re: 1. Woche Coronafrei: Winterjacke und Sommerkleid

Beitragvon Ylva-li » 24. Mär 2020, 14:01

Herzlichen Glückwunsch zum ersten Projektethread :D
Der Mantel gefällt mir ausnehmend gut! Schöner schnitt, schöne Farbkombi und so ordentlich genäht (aber du scheinst angehender Profi zu sein, wenn ich das richtig interpretiere, dann ist es ja kein Wunder :)).
Das Muster des Sommerkleids ist nicht so mein Fall, aber die Verarbeitung ist super.
Viel Spaß mit diesen schicken Stücken :)
~Man kann im Leben auf vieles verzichten, aber nicht auf Katzen und Literatur~

Benutzeravatar
Eladora
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4626
Registriert: 28. Mai 2007, 18:48
Webseite 1: http://www.instagram.com/f_ckyouimmagic
Webseite 2: http://www.instagram.com/f_ckyeahweremagic
Land: Deutschland
Wohnort: Sauerland

Re: 1. Woche Coronafrei: Winterjacke und Sommerkleid

Beitragvon Eladora » 24. Mär 2020, 18:03

Ooh, was für ein schöner Mantel! :sabber:
Der Schnitt vom Kleid ist echt süß, das sieht getragen mit Sicherheit richtig gut aus.
F*ck you, I'm magic!

Benutzeravatar
Thalliana
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2866
Registriert: 27. Apr 2010, 19:13
Land: Deutschland
Wohnort: Fürth bei Nürnberg

Re: 1. Woche Coronafrei: Winterjacke und Sommerkleid

Beitragvon Thalliana » 25. Mär 2020, 08:36

Oh, was für ein toller Mantel, der sieht richtig kuschelig aus :).
Gemüse schmeckt am besten, wenn man es kurz vor dem Verzehr durch ein Schnitzel ersetzt!
Ich wär so gern ein Wikinger - Mein Blog

Benutzeravatar
Belut Tirauhh
****
****
Beiträge: 1741
Registriert: 16. Okt 2007, 15:35
Land: Deutschland

Re: 1. Woche Coronafrei: Winterjacke und Sommerkleid

Beitragvon Belut Tirauhh » 25. Mär 2020, 10:05

Guten Morgen Buchstabensalat,

deine tolle MA-Jacke habe ich schon gestern bewundert. Was ich so sehen kann, hast du sehr sauber gearbeitet. Mir gefallen die Zierborte und vor allem die schönen Abnäher, auch die gedeckten Farben der Stoffe machen sich sehr gut. Als ich sie gesehen habe, habe ich zuerst an Larp gedacht. Ich finde ja, dass sich die Jacke nicht nur für MA-Märkte eignet, sondern durchaus alltagstauglich ist. Ich mag es ja gerne etwas extravaganter. Du kannst also ruhig mit ihr zum Einkaufen gehen oder so.

Auch dein Jersey-Kleid gefällt mir, besonders die Ärmel mit der Rüsche/Raffung. Also als Projekteinstand sind die beiden Teile wirklich sehr gut gelungen. Ich freue mich auf weitere Werke von dir.

Mit mittelalterlichen und Rüsch-Raffgrüßen

Belut Tirauhh
Don't be so old-fashioned! This is the 7th century. (Imogen Spurnrose in Carnival Row)
You have a much better life if you wear impressive clothes (Vivienne Westwood)

Benutzeravatar
rhuna
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4398
Registriert: 1. Mai 2006, 11:07
Wohnort:
Kontaktdaten:

Re: 1. Woche Coronafrei: Winterjacke und Sommerkleid

Beitragvon rhuna » 25. Mär 2020, 20:50

Bei dem Kleid hab ich eine Schlumpfeis-Assoziation (Farbe grob ähnlich und Sommerkleid) und jetzt den Geschmack davon im Mund. :lol: Die Details vom Kleid machen für sich was her, auch wenn sie im Muster des Stoffes etwas untergehen.
Der Mantel gefällt mir sehr gut, den würde ich sofort tragen! Das orange ist ein ganz toller Farbton und die Kombination mit dem lila und der Stickerei ist toll.
fairly often just completely happy

Benutzeravatar
Nachtkatze
***
***
Beiträge: 1024
Registriert: 25. Apr 2008, 11:04
Webseite 1: http://nachtkatzes-nahtzugabe.blogspot.de
Webseite 2: https://www.instagram.com/die_nachtkatze/
Postleitzahl: 53773
Land: Deutschland
Wohnort: Hennef

Re: 1. Woche Coronafrei: Winterjacke und Sommerkleid

Beitragvon Nachtkatze » 26. Mär 2020, 06:59

ooooh, der Mantel ist aber wriklich schön :)

MissLilli
****
****
Beiträge: 1298
Registriert: 30. Jul 2009, 11:47
Postleitzahl: 63067
Land: Deutschland
Wohnort: Offenbach a.M.

Re: 1. Woche Coronafrei: Winterjacke und Sommerkleid

Beitragvon MissLilli » 26. Mär 2020, 11:17

Der Mantel ist absolut zauberhaft ❤️❤️❤️❤️
Ich würde den auch im Alltag tragen :angel: :D
Bild

Bild

Benutzeravatar
Windspiel
***
***
Beiträge: 766
Registriert: 22. Jan 2006, 23:46
Webseite 1: https://www.instagram.com/windspiel.art/
Webseite 2: http://www.windspiel.art
Postleitzahl: 63263
Land: Deutschland
Wohnort: Neu-Isenburg

Re: 1. Woche Coronafrei: Winterjacke und Sommerkleid

Beitragvon Windspiel » 26. Mär 2020, 17:14

Der Mantel ist ja super! Ich find den Schnitt unheimlich interessant, weil hauptsächlich Abnäher und keine Teilungsnähte. Darf ich fragen was für ein Schnittmuster das war?
Die Verarbeitung und Verzierung finde ich aber auch super! Dieser schöne Royalblaue Besatz macht echt was her!

LG
Windspiel

Benutzeravatar
Buchstabensalat
**
**
Beiträge: 306
Registriert: 21. Mär 2011, 15:04
Postleitzahl: 35452
Land: Deutschland

Re: 1. Woche Coronafrei: Winterjacke und Sommerkleid

Beitragvon Buchstabensalat » 26. Mär 2020, 19:17

Danke euch für die lieben Kommentare. :bussi:
Der Mantel ist definitiv schon eingeplant für den Alltag, gerade weil der Wollstoff auch so schön ist und ich die Farbkombi liebe. Normalerweise kann ich so rost-orange gar nicht gut tragen, aber mit dem Blau dazwischen geht es hier super.

@Windspiel, den Schnitt habe ich selbst konstruiert. Ein Mantelgrundschnitt nach Müller und Sohn, den ich dann ausgestellt und eben die Abnäher dringelassen habe. Dann einfach die Rundung für die Vorderteile eingezeichnet und im gleichmäßigen Abstand die Blende, und fertig. Ging ganz schnell. :yes:

@rhuna: Oje, aber ja, jetzt wo du es sagst schmecke ich das Schlumpfeis auch :kicher: Ja, das Muster frisst die Details ziemlich auf, aber es war eine gute Gelegenheit um mit Resten zu Testen. :mrgreen: Vielleicht nähe ich das Kleid bei Gelegenheit nochmal aus einem etwas ruhigeren Stoff.
Die drei Dinge, für die ich lebe: Tanzen, Kreativität und Schokokuchen

Benutzeravatar
Sevenah
****
****
Beiträge: 1463
Registriert: 12. Jun 2004, 23:20
Land: Deutschland
Wohnort: Soest

Re: 1. Woche Coronafrei: Winterjacke und Sommerkleid

Beitragvon Sevenah » 27. Mär 2020, 08:09

Der Mantel ist wunderbar! Ich mag die Farbkombi, die Stickerei auf dem blauen Teil und die abgerundeten Säume. Würde ich so auch bedenkenlos im "echten" Leben tragen.
Auf dem Mittelaltermarkt würden mich die doch sehr modern anmutenden Abnäher stören. Ich weiß, bei Sachen, die man auf den Mittelaltermärkten sieht, ist ein immenser Spielraum zu finden, was sowohl Zeit als auch Fantasy-Anteil angeht. Aber das sind Details, an denen mein Auge einfach hängen bleibt und es bleibt dann ein inspirierter Mantel und kein nachempfundenes Stück. Aber immerhin: Keine Lurexborten, kein Baumwollfähnchen und abseits von "schwarz und cool". :up:

Das Kleidchen ist herzallerliebst und ich würde es gern auch mal in einfarbigem Stoff sehen, um die eingearbeiteten Details erkennen zu können. Der Stoff ist mir zu großgemustert, um es so zu mögen, aber ich kann es mir angezogen durchaus vorstellen.

Benutzeravatar
Windspiel
***
***
Beiträge: 766
Registriert: 22. Jan 2006, 23:46
Webseite 1: https://www.instagram.com/windspiel.art/
Webseite 2: http://www.windspiel.art
Postleitzahl: 63263
Land: Deutschland
Wohnort: Neu-Isenburg

Re: 1. Woche Coronafrei: Winterjacke und Sommerkleid

Beitragvon Windspiel » 28. Mär 2020, 14:10

Buchstabensalat hat geschrieben: @Windspiel, den Schnitt habe ich selbst konstruiert. Ein Mantelgrundschnitt nach Müller und Sohn, den ich dann ausgestellt und eben die Abnäher dringelassen habe. Dann einfach die Rundung für die Vorderteile eingezeichnet und im gleichmäßigen Abstand die Blende, und fertig. Ging ganz schnell. :yes:
Danke für die Erklärung. Das wandert auf jedenfall auf meine mentale to-sew Liste. Von der Schnitterstellung her, sollte ich das vermutlich auch hinbekommen. Und ich hab seit einigen Jahren einen Total schönen Wollstoff hier liegen für einen Mantel, für den ich bsiher einfach nicht DEN Schnitt gefunden hatte. *freu*

Benutzeravatar
KimKong
****
****
Beiträge: 1806
Registriert: 5. Jul 2006, 18:41
Land: Deutschland
Wohnort: Jülich

Re: 1. Woche Coronafrei: Winterjacke und Sommerkleid

Beitragvon KimKong » 28. Mär 2020, 22:06

Wow, und was für ein toller Mantel! die Stickerei gefällt mir ausgesprochen gut, die ist Mal etwas besonderes!
Das Kleid ist auch schön geworden.
Jaja, das mit dem eigentlich nur noch ein Stunde investieren müssen bei UFOs kenne ich gut :angel:
The Wheel of time turns, and Ages come and pass, leaving memories that become legend. Legend fades to myth, and even myth is long forgotten when the Age that gave it birth comes again. In one Age, called the Third Age by some, an Age yet to come, an Age long past, a wind rose in the Mountains of Mist... RIP Robert Jordan

Benutzeravatar
Flocke
**
**
Beiträge: 545
Registriert: 21. Jun 2007, 14:24
Land: nicht ausgewählt
Wohnort: Upper Michigan

Re: 1. Woche Coronafrei: Winterjacke und Sommerkleid

Beitragvon Flocke » 29. Mär 2020, 08:26

Der Mantel ist richtig toll geworden!!! :grapsch:
Das Kleid hat einen tollen Schnitt, aber ich muss ehrlich zugeben, Stoffmuster und-farbe sind auch nicht so ganz meins :oops: ABER trotzdem großes Lob für den Thread :mrgreen:
Vernünftig sein ist wie tot. Nur vorher.

It is good to have an end to journey toward, but it is the journey that matters in the end.


Zurück zu „Projekte - Nähen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Alice* und 19 Gäste