Schneetarn - Frack mit Fliege

Hier könnt ihr eure fertigen Nähprojekte und Klamotten vorstellen.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces, dryad

Benutzeravatar
BaerndME
***
***
Beiträge: 905
Registriert: 3. Apr 2013, 20:27
Webseite 1: http://voigt.me/category/naehen/
Postleitzahl: 22179
Land: Deutschland
Wohnort: [ ] Berlin -> [x] Hamburg

Schneetarn - Frack mit Fliege

Beitragvon BaerndME » 12. Mai 2018, 22:02

Manchmal ist man froh, wenn man etwas hinter sich hat. So auch dieses Projekt, was seit geschlagenen 2,5 Jahren meine Aufmerksamkeit hatte und mich dank Prokrastination vom Beginnen anderer Dinge (es liegt unter Anderem noch Stoff für einen roten Kilt rum) abhielt.

Eigentlich sollte das Projekt mal "bloß kein Steampunk" heißen, aber das hat als Titel etwas von seinem Charme verloren - meine Steampunkallergie scheint so gut wie geheilt zu sein.

Also nur schlicht: Frack in Schneetarn.

Bild

Anfangs war der Plan, mittels historischer Schnittmuster aus dem Internet und einem Frack, den ich schon hier habe, das Schnittmuster selbst zu erstellen. Ich bin daran gescheitert, die DIY-Schnittmustermethode war einfach mehrere Nummern zu groß. Ich hab mich dann überreden lassen, mal Burda auszuprobieren. Das Schnittmuster bei Burda heißt "Gentleman Frack (& Schotte)".

Bild

Ich habe ein Probestück erstellt, um zu sehen, wie das funktioniert, da es auch mit Schnittmuster noch eine große Nummer für mich war. Dann den Frack aus einem schwarzen Stoff und einem aus Schneetarn. Aus dem Schneetarnstoff ist auch die Fliege.

Bild

Irgendwie möchte ich am Ende des Projektes am liebsten allen davon abraten, sich so was vorzunehmen, wenn es eigentlich zu groß oder zu schwierig scheint. Ich war ehrgeizig, und ich wusste, dass es schwer würde. Und das Ergebnis ist ja auch alles andere als perfekt. Dennoch bin ich es angegangen.
Der Punkt an diesem Projekt ist eben der, dass es kaum Sinn ergeben hat, sich daran zu setzen, wenn ich nicht wenigstens 3 zusammenhängende Stunden Zeit, Ruhe und Nerven hatte. Und das war in den letzten Jahren leider nur höchst selten der Fall.
Liegt so etwas rum, fängt man (zumindest bei mir ist das so) aber auch nichts neues an. Fast hätte es mich den Spaß am Hobby gekostet. Aber nur fast. Jetzt kommt erstmal das Wave Gotik Treffen, auf dem ich den Frack tragen werde, und dann freue ich mich auf das nächste Projekt. Ideen und Stoffe liegen schon auf Halde.

http://voigt.me/2018/05/12/schneetarn-frack-mit-fliege/
Ich habe nun auch ein Blog, und mehr. Wird derzeit noch initial mit Inhalt befüllt. Zu finden hier: http://voigt.me/category/naehen/

Benutzeravatar
YersiniaPestis
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3456
Registriert: 5. Feb 2005, 18:42
Postleitzahl: 21
Land: Deutschland
Wohnort: Nordheide

Re: Schneetarn - Frack mit Fliege

Beitragvon YersiniaPestis » 12. Mai 2018, 22:20

Ah, sehr cool! :mrgreen: Ich bin jetzt gar nicht unbedingt so ein Freund von Tarnfleck, aber in der Kombi finde ich es ziemlich gelungen. :up: Und Respekt, das ist schon ein anspruchsvolles Projekt. (Und lieber etwas zu groß als zu klein - mein Blazer, den ich vor ein paar Jahren an meine Maße und mein Hohlkreuz angepasst habe, aus nicht gerade billigem Stoff, ist mir mittlerweile zu klein, ohne dass ich ihn je richtig tragen konnte :roll: Von der dazugehörigen Hose will ich gar nicht erst reden :oops:)

Benutzeravatar
Boobs&Braces
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 9179
Registriert: 26. Jul 2007, 13:40
Webseite 1: https://de.pinterest.com/bambievanbamhil/
Webseite 2: https://www.kleiderkreisel.de/mitgliede ... l/kleidung
Postleitzahl: 30453
Land: Deutschland
Wohnort: H/Linden
Kontaktdaten:

Re: Schneetarn - Frack mit Fliege

Beitragvon Boobs&Braces » 12. Mai 2018, 22:24

Yeah Barnd lebt \o/

Muahaha! Sehr geil! Ich habe vor längerem mal einen Blazer aus Flecktarn gesehen und hänge der Idee seither hinterher, weil ich die Kombination von festlicher Kleidung, mit wenig festlichen Stoffen genial finde.

Auch wenn der Frack den ein oder anderen Fehler hat, das sieht man ja meist nur selbst. Ich würde ihn nochmal ordentlich bügeln und ggf. stärken und mit Stolz tragen! Und in das zu groß wächst man oft schneller rein, als einem lieb ist :oops:
Boobs-O-Sophie:
Mein Körper hat diese Kurven um die Ecken und Kanten meines Charakters auszugleichen!

Boobs-O-Sale

Boobs' Kurzwaren (Tausch-)BörseAngebote auf Anfrage

Nachtleuchten
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2352
Registriert: 10. Dez 2009, 00:28
Postleitzahl: 71134
Land: Deutschland
Wohnort: nähe BB

Re: Schneetarn - Frack mit Fliege

Beitragvon Nachtleuchten » 12. Mai 2018, 22:47

Das ist ja mal ne geile Kombi.
Und schön wieder von Dir zu lesen :D
Eigenartig, wie das Wort Eigenartig, es fast als fremdartig hinstellt, eine eigene Art zu haben

e. fried

Benutzeravatar
Jeijlin
**
**
Beiträge: 748
Registriert: 29. Sep 2017, 07:04
Webseite 1: https://www.pinterest.de/rs6715/
Land: Deutschland
Wohnort: Nürnberg

Re: Schneetarn - Frack mit Fliege

Beitragvon Jeijlin » 13. Mai 2018, 08:51

Interessanter Frack! - Interessantes Muster :D - Ich mag die Military Optik gern. Obwohl Flecktarn - für mich selbst - zu unruhig bunt ist. Da fällt mir spontan ein Zitat aus einem Terry Pratchett Buch ein: "... An seinen Tarnklamotten konnte man ihn Meilenweit erkennen ..."

Da ich gerade selber an einem Herren-Set fummel - auch von Burda 6871 Herrenanzug mit Weste und Gehrock - kann ich mir gut vorstellen mit was du gekämpft hast.

Das ist das Burda 2530 Schnittmuster, oder? - Das sieht auf den Burda Fotos an den Schultern aber auch ein bisschen lockerer aus, finde es jetzt nicht so übergroß ... evtl. sind die Ärmel etwas lang.

... Was mich ja brennend interessiert ... Was kombinierst du dazu? ... Bei so einem tollen Stilbruch juckt es mich förmlich in den Fingern auszuprobieren was dazu passt. In meinen Gedanken kombiniere ich schon Gasmaske, Cargohose aus Samt, Herrenrock und Kilt aus Leder zu deinem Frack ...

Benutzeravatar
Scintilla
***
***
Beiträge: 968
Registriert: 28. Jan 2010, 21:48
Webseite 1: http://evas-suenden.blogspot.com/
Webseite 2: http://http://couchdevelopers.com/fairy-king
Postleitzahl: 4226
Land: Schweiz
Wohnort: Basel

Re: Schneetarn - Frack mit Fliege

Beitragvon Scintilla » 13. Mai 2018, 23:03

Dieser Stilbruch ist echt gelungen!
Bei Fällen von akutem Reisefieber empfehle ich: Die Couchsurfingbörse der Nähkromanten!

Benutzeravatar
BaerndME
***
***
Beiträge: 905
Registriert: 3. Apr 2013, 20:27
Webseite 1: http://voigt.me/category/naehen/
Postleitzahl: 22179
Land: Deutschland
Wohnort: [ ] Berlin -> [x] Hamburg

Re: Schneetarn - Frack mit Fliege

Beitragvon BaerndME » 13. Mai 2018, 23:22

Vielen Dank erstmal für's Lob.
Jeijlin hat geschrieben:
13. Mai 2018, 08:51
Das ist das Burda 2530 Schnittmuster, oder? - Das sieht auf den Burda Fotos an den Schultern aber auch ein bisschen lockerer aus, finde es jetzt nicht so übergroß ... evtl. sind die Ärmel etwas lang.
Ja, so in etwa sehe ich das auch. Er ist nicht zu groß, aber ich glaube, das Schnittmuster (ja, ist das 2530) ist eher als... "Faschingsklamotte" (weiß nicht, wie ich das jetzt formulieren soll?) gedacht denn als "festliche Kleidung" - leider. Von daher sitzt er um den Bauch rum halt einfach nicht so toll.
Und das dann so zu kompensieren, dass er so gut sitzt wie mein "echter" Frack... na ja, dazu fehlt mir halt die Erfahrung.

Die langen Ärmel sind meine eigene Schuld, weil ich unbedingt diese Idee mit den schwarzen Fake-Aufschlägen umsetzen wollte. Da hatte ich dann ohnehin schon einen Knoten im Kopf, wie ich es anstellen muss, dass alles das, was innen sein muss, auch innen ist und andersrum. :D
Jeijlin hat geschrieben:
13. Mai 2018, 08:51
... Was mich ja brennend interessiert ... Was kombinierst du dazu? ... Bei so einem tollen Stilbruch juckt es mich förmlich in den Fingern auszuprobieren was dazu passt. In meinen Gedanken kombiniere ich schon Gasmaske, Cargohose aus Samt, Herrenrock und Kilt aus Leder zu deinem Frack ...
Ich bin noch nicht sicher. Ursprünglich hätte ich gerne einen Zylinder dazu angefertigt, aber das ist ja noch mal eine ganz andere Herausforderung, der ich mich derzeit einfach nicht stellen mag.
Ich schwanke zwischen der Hose vom Bild (also 1:1 das alles so zu tragen) und einer Schneetarn-Cargo-Hose. Den Kumerbund aus dem Bild, wahrscheinlich auch das Hemd (oder ein schwarzes).
Ich habe nun auch ein Blog, und mehr. Wird derzeit noch initial mit Inhalt befüllt. Zu finden hier: http://voigt.me/category/naehen/

Benutzeravatar
Cylia
****
****
Beiträge: 1538
Registriert: 21. Apr 2006, 22:48
Webseite 1: http://www.larp-schnittmuster.de
Postleitzahl: 47058
Land: Deutschland
Wohnort: Duisburg
Kontaktdaten:

Re: Schneetarn - Frack mit Fliege

Beitragvon Cylia » 13. Mai 2018, 23:41

Mir gefällt es auch sehr gut! Und es sieht wirklich schon ordentlich genäht aus :) was die Optik tatsächlich noch ein wenig verbessern könnte, weil der Schnitt wahrscheinlich darauf ausgelegt ist: Schulterpolster! Fühlt sich seltsam an, ich weiß, aber bei formeller Herrenmode ein ganz wichtiger Punkt der Optik. Und es verkürzt die Ärmel auch nochmal ein bisschen.
*~*Your life is yours alone. Rise up an live it*~*
aus: "Das Schwert der Wahrheit" von Terry Goodkind

Benutzeravatar
Belut Tirauhh
****
****
Beiträge: 1515
Registriert: 16. Okt 2007, 15:35
Land: Deutschland

Re: Schneetarn - Frack mit Fliege

Beitragvon Belut Tirauhh » 14. Mai 2018, 10:22

Hallo BaerndME,


deinen Schneetarnfrack finde ich cool! Ich kann nachvollziehen, dass du echt mit dem Teil gekämpft hast und teilweise daran verzweifelt bist, aber am Schluss hast du doch triumphiert. :up: Die Abnäher an der Seite gefallen mir und die schwarz abgesetzte Patte für die Seitentasche. Was ich auch noch gut finden würde, wären eine engere Taille und Schulterpolster, so dass der Schnitt insgesamt akzentuierter wirkt. Die Schulterpolster hatte ja schon jemand erwähnt. Ansonsten cooles Teil und viel Spaß beim WGT oder wo auch immer du ihn anziehst. Brennend interessiert mich - und ich denke, nicht nur mich - wie du ihn kombinierst; ein bisschen hast du ja schon darüber geschrieben. Deine Ideen klingen gut.

Mit textilen Grüßen

Belut Tirauhh
Belut Tirauhh spricht man Bälut Tierä Uh [bεlut ti:ræ ̕u:] aus.
You have a much better life if you wear impressive clothes (Vivienne Westwood)

Benutzeravatar
AlphaOmega
**
**
Beiträge: 586
Registriert: 21. Nov 2016, 14:06
Postleitzahl: 9
Land: Deutschland

Re: Schneetarn - Frack mit Fliege

Beitragvon AlphaOmega » 14. Mai 2018, 10:47

Das sieht mal mega gut aus!
Coole Kombination :)

Benutzeravatar
rhuna
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4062
Registriert: 1. Mai 2006, 11:07
Wohnort:
Kontaktdaten:

Re: Schneetarn - Frack mit Fliege

Beitragvon rhuna » 14. Mai 2018, 11:13

Eine spannende Kombination, die tatsächlich besser funktioniert, als ich es vermutet hätte. Dazu noch das lange Durchhalten trotz Schwierigkeiten - für mich klingt das nach einem erfolgreichen Projekt! Steht dir gut.
fairly often just completely happy

Benutzeravatar
BaerndME
***
***
Beiträge: 905
Registriert: 3. Apr 2013, 20:27
Webseite 1: http://voigt.me/category/naehen/
Postleitzahl: 22179
Land: Deutschland
Wohnort: [ ] Berlin -> [x] Hamburg

Re: Schneetarn - Frack mit Fliege

Beitragvon BaerndME » 14. Mai 2018, 19:09

Vielen Dank für das Lob und die Anregungen. :)
Cylia hat geschrieben:
13. Mai 2018, 23:41
...Schulterpolster! ...
Belut Tirauhh hat geschrieben:
14. Mai 2018, 10:22
...Schulterpolster, ...
Sind tatsächlich drin! :oops:
Hab mich schon gewundert, warum sie nicht den Effekt haben, den ich ihnen zugedacht hätte. Entweder, ich hab falsche Schulterpolster gekauft oder ich hab sie falsch rein gebastelt. Da mein schlaues Buch zu doof war für das Thema hab ich mir auf Youtube bei einer Näherin angeschaut und das dann so nachgemacht, kurz bevor ich das Futter rein genäht habe. Hmmm... doof dann. :(
Belut Tirauhh hat geschrieben:
14. Mai 2018, 10:22
Was ich auch noch gut finden würde, wären eine engere Taille...
Ja, ich auch.
Hab das beim Probestück nicht geschnallt, da sah es okay aus (billiger Stoff). Was hätte ich tun müssen? Die Abnäher "aggressiver"?
Ich habe nun auch ein Blog, und mehr. Wird derzeit noch initial mit Inhalt befüllt. Zu finden hier: http://voigt.me/category/naehen/

Benutzeravatar
Priscylla
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4917
Registriert: 7. Feb 2012, 13:28
Webseite 1: http://wurzelpalast.blogspot.de/
Postleitzahl: 52074
Land: Deutschland
Wohnort: Aachen

Re: Schneetarn - Frack mit Fliege

Beitragvon Priscylla » 14. Mai 2018, 21:03

BaerndME hat geschrieben:
14. Mai 2018, 19:09
Hab das beim Probestück nicht geschnallt, da sah es okay aus (billiger Stoff). Was hätte ich tun müssen? Die Abnäher "aggressiver"?
Eine Nummer kleiner in der Taille werden - also im Endeffekt alle Nähte enger nehmen im Taillenbereich.

Zu den Schultern: es gibt unterschiedlich dicke Polster. Vielleicht sind die verwendeten einfach zu schmal?

Ich finde es schön, dass du wieder da bist und dass du einen Frack nach deiner Vorstellung genäht hast.
Der Schnitt war auch mein erster Frack (für meinen Mann) und ich kenne die Probleme mit dem Schnittmuster. Respekt, dass du so etwas feines aus diesem eher schlechten Frack-Schnitt gemacht hast!
Mein Kreativitäts-Archiv - aktuell: die Regenbogen-Krabbeldecke "Florian"

Benutzeravatar
Dark Thoughts
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 7915
Registriert: 3. Jan 2008, 21:09
Webseite 1: http://www.miamassi.blogspot.com
Postleitzahl: 68535
Land: Deutschland
Wohnort: zwischen MA und HD

Re: Schneetarn - Frack mit Fliege

Beitragvon Dark Thoughts » 15. Mai 2018, 16:01

Ich mag den Stilbruch und dass du dich an solch ein großes Projekt gewagt hast.
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man sich zwar über Fehler ärgert, aber unheimlich viel aus dem Prozess selbst mitnimmt und das ist ja schließlich auch einiges wert. :)
Wollstatistik 2018
Eingang: 0 g
Ausgang: 0 g

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. - Henry Ford

Benutzeravatar
Jeijlin
**
**
Beiträge: 748
Registriert: 29. Sep 2017, 07:04
Webseite 1: https://www.pinterest.de/rs6715/
Land: Deutschland
Wohnort: Nürnberg

Re: Schneetarn - Frack mit Fliege

Beitragvon Jeijlin » 27. Mai 2018, 11:31

BaerndME hat geschrieben:
13. Mai 2018, 23:22
Vielen Dank erstmal für's Lob.
Jeijlin hat geschrieben:
13. Mai 2018, 08:51
Das ist das Burda 2530 Schnittmuster, oder? - Das sieht auf den Burda Fotos an den Schultern aber auch ein bisschen lockerer aus, finde es jetzt nicht so übergroß ... evtl. sind die Ärmel etwas lang.
Ja, so in etwa sehe ich das auch. Er ist nicht zu groß, aber ich glaube, das Schnittmuster (ja, ist das 2530) ist eher als... "Faschingsklamotte" (weiß nicht, wie ich das jetzt formulieren soll?) gedacht denn als "festliche Kleidung" - leider. Von daher sitzt er um den Bauch rum halt einfach nicht so toll.
Und das dann so zu kompensieren, dass er so gut sitzt wie mein "echter" Frack... na ja, dazu fehlt mir halt die Erfahrung.

Die langen Ärmel sind meine eigene Schuld, weil ich unbedingt diese Idee mit den schwarzen Fake-Aufschlägen umsetzen wollte. Da hatte ich dann ohnehin schon einen Knoten im Kopf, wie ich es anstellen muss, dass alles das, was innen sein muss, auch innen ist und andersrum. :D
Jeijlin hat geschrieben:
13. Mai 2018, 08:51
... Was mich ja brennend interessiert ... Was kombinierst du dazu? ... Bei so einem tollen Stilbruch juckt es mich förmlich in den Fingern auszuprobieren was dazu passt. In meinen Gedanken kombiniere ich schon Gasmaske, Cargohose aus Samt, Herrenrock und Kilt aus Leder zu deinem Frack ...
Ich bin noch nicht sicher. Ursprünglich hätte ich gerne einen Zylinder dazu angefertigt, aber das ist ja noch mal eine ganz andere Herausforderung, der ich mich derzeit einfach nicht stellen mag.
Ich schwanke zwischen der Hose vom Bild (also 1:1 das alles so zu tragen) und einer Schneetarn-Cargo-Hose. Den Kumerbund aus dem Bild, wahrscheinlich auch das Hemd (oder ein schwarzes).

Mit Faschingsklamotten-Schnitten habe ich auch eher schlechte Erfahrung gemacht. Ist oft recht weit und bisschen arg vereinfacht angelegt. Da lohnt sich dann eher das abändern eines ähnlichen Schnittmusters. Du hast dir mit einem Herrenfrack aber auch ein "wirklich" schweres Stück rausgesucht! - Grad da wird ja viel durch Bügeltechnik und spezielle Einlagen erst so richtig die tolle Optik erzielt. Ich würd ja auch gern mal einen Kurs machen bei einem Herrenschneider ...

Zylinder: Du könntest ihn evtl. mit dem Stoff beziehen? - Ein Fleck-tarn Zylinder ist auf jeden Fall ein Eye-Catcher! - Die Cargo-Hose zum Frack ist ne coole Idee! - Ich näh gern Cargohosen. Nicht immer mit allen Taschen, aber der Hosenschnitt ist an sich einfach praktisch. Daraus nähe ich auch die Alltagshosen für meinen Mann und mich. Den Schnitt habe ich auch von Burda: 129/ 4/2010.


Zurück zu „Projekte - Nähen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste