Das Wohnzimmer und der Fernseher

Für Fragen und Tipps zu allgemeinen Bastelthemen, zB Schmuckbasteln, Fimo, Wohnungsdeko, Heimwerken, etc.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces, dryad

Benutzeravatar
caligula
***
***
Beiträge: 1154
Registriert: 2. Mai 2005, 10:27
Wohnort: hinter 7 Bergen

Das Wohnzimmer und der Fernseher

Beitragvon caligula » 13. Mai 2019, 13:38

Liebe Nähkromanten,

seit ich zu meinem Mann gezogen bin, gibt es eine Sache im Wohnzimmer, die mich furchtbar stört: der Mittelpunkt und Hauptdarsteller des Raumes ist der Fernseher. Vorher hatte ich überhaupt keinen und ich hab nur dann was geguckt, wenns mich wirklich interessiert hat (PC). Hier ist das anders. Du setzt dich aufs Sofa und da grinst sie dich an die große, schwarze Mattscheibe. :confused: Und immer wieder ertappe ich mich dabei, das Gerät einzuschalten, obwohl ich das gar nicht wollte. Beim Kind ist es genauso. Da wir momentan noch kein separates Kinderzimmer haben, sind die meisten Spielsachen im Wohnzimmer. Spätestens nach einer halben stunde Spielen oder Buch gucken will er Fernsehen. In absehbarer Zeit werden wir in eine Größere Wohung umziehen und ich möchte es unbedingt vermeiden, dass auch dort der Fernseher zum Mittelpunkt wird des Wohnzimmers. Habt ihr Ideen oder Bilder wie man das vermeiden könnte? Die Möbel werden wir wohl von einem befreundeten Tischler machen lassen, weshalb wir recht flexibel sind und uns nicht auf die 08/15-Wohnwände beschränken müssten.

Eine Runde Kaffee auf dem Sofa für alle :) :tee:

Benutzeravatar
Alexia
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2100
Registriert: 4. Sep 2011, 18:50
Postleitzahl: 31832
Land: Deutschland
Wohnort: Hannover

Re: Das Wohnzimmer und der Fernseher

Beitragvon Alexia » 13. Mai 2019, 14:03

Ich kann dich da so gut verstehen. Bei meinen Eltern war bzw. ist das immer noch so und ich finde es auch furchtbar, wie viel Aufmerksamkeit dem Ding geschenkt wird.
Bei uns im Haus haben wir im Wohnzimmer statt eines normalen Fernseher die Kombi Beamer und Leinwand. Das dauert einen Moment, das aufzubauen (aufgerollte Leinwand) und deswegen nutzen wir das nur, wenn wir auch wirklich einen Film o.Ä. gucken möchten. Man kommt so nicht in die Verlegenheit, das Ding einfach aus Langeweile einzuschalten.
Bei meinem Bruder steht der Fernseher in einem großen Bauernschrank. Wenn da die Türen zu sind, sieht es hübsch aufgeräumt aus und man kommt nicht auf die Idee, dass dort irgendwo ein Fernseher steht. Und die ganze dazugehörige Technik ist auch gleich mit versteckt. Vielleicht wäre das ja eine Möglichkeit für euch. Meistens reicht ja schon "aus den Augen, aus dem Sinn". Und wenn ihr euch die Möbel sogar nach Wunsch anfertigen lassen könnt, kann man das gleich super mit einplanen.
Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen, dass ihr eine schöne und passende Möglichkeit findet.

Benutzeravatar
bara-chan
****
****
Beiträge: 1293
Registriert: 18. Apr 2011, 14:00
Postleitzahl: 22851
Land: Deutschland
Wohnort: Norderstedt

Re: Das Wohnzimmer und der Fernseher

Beitragvon bara-chan » 13. Mai 2019, 14:05

Oh ich verstehe dich soooo gut. Hier ist das Sofa leider auf den PC Bildschirm, den wir zum Gucken von Serien und Co. Nutzen, ausgerichtet und ich hasse es. Aber es passte vom Raummaß her nicht anders.
Bei meinen Schwiegereltern ist der TV im Schrank versteckt. Die haben eine Kommode an der Wand und darin ist der. Hat den Nachteil, dass man entweder auf dem Boden sitzt oder sehr von oben guckt. Und die Tür nimmt geöffnet viel Sichtfeld von einer Seite.

Benutzeravatar
batgirl
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 16903
Registriert: 17. Feb 2005, 07:54
Land: Deutschland

Re: Das Wohnzimmer und der Fernseher

Beitragvon batgirl » 13. Mai 2019, 14:08

Ich kann mich Alexia nur anschliessen, wir haben einen Fernsehschrank mit Türen, damit ist der TV aus den Augen und es ist für mich einfach wohnlicher, wenn die Türen zu sind!
"Der Mensch kann nicht zu neuen Ufern aufbrechen,
wenn er nicht den Mut aufbringt, die alten zu verlassen."
André Gide


Kinderaugen sind wie klare Bergseen auf dessen Grund ein Ungeheuer lauert!

Benutzeravatar
Violana
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4466
Registriert: 20. Apr 2011, 16:46
Land: Deutschland

Re: Das Wohnzimmer und der Fernseher

Beitragvon Violana » 13. Mai 2019, 14:17

Wenn man viel Platz hat, finde ich U-förmige Couches sehr schön und der Fernseher ist an der offenen Seite. Wenn man fernsehen möchte, kann man sich in die Mitte setzen oder an die Seiten legen :angel: , aber man kann sich auch super gegenübersetzen und den anderen ansehen. Dahinter jeweils vielleicht ein schöner Blickfänger: Bilder, schön dekoriertes Fenster, Bücherregal...

Allerdings ist die Auswahl an solchen Couches nicht so groß, weil viele eigentlich nur gerade Couches mit Anhängsel sind und man sich da natürlich nicht so gern gegenüber setzen möchte... Aber vielleicht ist das ja gerade auch ein Projekt für den Schreiner? :wink:
Die Geschichte ist der beste Lehrmeister mit den unaufmerksamsten Schülern. - Indira Gandhi

Benutzeravatar
caligula
***
***
Beiträge: 1154
Registriert: 2. Mai 2005, 10:27
Wohnort: hinter 7 Bergen

Re: Das Wohnzimmer und der Fernseher

Beitragvon caligula » 13. Mai 2019, 14:42

Das mit den Schranktüren kenn ich, das haben die Schwiegereltern, allerdings sind die Türen immer offen :D Hatte gerade die Idee, ob men sowas, anstatt mit Türen mit einem aufrollbaren Wandbehang machen könnte. Meine Mama näht so schöne abstrakte Quilts :angel: Das muss ich mal auf Machbarkeit überprüfen.
Anstatt eines U-förmigen Sofas könnte man doch genauso Eckcouch und Sessel kombinieren, dann bleibt die Ecke relativ flexibel und läd trotzdem zum Zusammensitzen ein. Meine Eltern haben das so ähnlich, und da redet es sich wirklich leichter als wenn die ganze Gesellschaft wie in der Schule in eine Richtung guckt :wink:
Danke schonmal :)

Benutzeravatar
Schattenkatze
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2827
Registriert: 21. Mär 2012, 12:48
Wohnort: Skåne

Re: Das Wohnzimmer und der Fernseher

Beitragvon Schattenkatze » 13. Mai 2019, 14:55

caligula hat geschrieben:
13. Mai 2019, 14:42
Anstatt eines U-förmigen Sofas könnte man doch genauso Eckcouch und Sessel kombinieren, dann bleibt die Ecke relativ flexibel und läd trotzdem zum Zusammensitzen ein. Meine Eltern haben das so ähnlich, und da redet es sich wirklich leichter als wenn die ganze Gesellschaft wie in der Schule in eine Richtung guckt :wink:
Danke schonmal :)
So haben wir das. Wenn besuch da ist wird der Sessel einfach vor den Fernseher geschoben und dann hat man eine Sitzecke :)

Benutzeravatar
Jeijlin
***
***
Beiträge: 920
Registriert: 29. Sep 2017, 07:04
Webseite 1: https://www.pinterest.de/rs6715/
Land: Deutschland
Wohnort: Nürnberg

Re: Das Wohnzimmer und der Fernseher

Beitragvon Jeijlin » 13. Mai 2019, 17:14

Wir hatten auch ganz lange keinen Fernseher, bis ich mir doch wieder einen gekauft habe als mir beim kranksein so öde war. Seitdem brauchen wir ihn eigentlich auch nur wenn einer krank ist oder wir wirklich mal was anschauen ... und das passiert sehr selten.

Montiert ist er auf einem rollbaren Fernsehtischchen. Als Staubschutz habe ich eine Haube getackert. Zusatzgeräte, Kabel und Co sind mit Kabelschellen und Kabelbinder fest am Tischen befestigt und an eine auch befestigte Verteilerleiste angeschlossen. So geht nur ein Kabel vom Tischchen weg und wenn er gebraucht wird, rollen wir ihn von der Parkposition aus der Abstellkammer zum Wunschort.

Wäre eine schöne Haube vielleicht eine Lösung für dich? - Oder auch so eine mobile Lösung?

Benutzeravatar
Morathi
***
***
Beiträge: 852
Registriert: 9. Sep 2003, 18:56
Webseite 1: http://www.ravelry.com/projects/Morathi
Webseite 2: https://www.pinterest.com/vanitynoir/
Wohnort: bei Heidelberg

Re: Das Wohnzimmer und der Fernseher

Beitragvon Morathi » 13. Mai 2019, 17:49

Wir haben auch eine rollbare Fernsehhalterung mit Kabelkanal und das ganze Gedöhns steht zwischen Sofaecke und Raumteiler aufgeräumt. So ist er zwar auch immer da, aber nicht sooo präsent und die Position kann der Anzahl der Zuseher angepasst werden (in der Standard-Position können wir nur zu zweit nebeneinander liegend drauf gucken - sonst wird er rausgefahren). Gar kein lineares Fernsehen abonniert zu haben tut auch sein übriges damit die Kiste kaum läuft. So gucken wir eigentlich nur VoD und das selten und bewusst. In Hotels hab ich nämlich auch ständig den TV an und klicke mich sinnlos durch die Programme :roll:
it takes courage to grow up and become who you truly are [e. e. cummings]

ravelry und pinterest

Benutzeravatar
Fräulein Wildfang
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3051
Registriert: 4. Okt 2008, 16:08
Wohnort: Berlin/ Moskau

Re: Das Wohnzimmer und der Fernseher

Beitragvon Fräulein Wildfang » 13. Mai 2019, 18:35

Meine Eltern hatten ihren Fernseher jahrelang im Schlafzimmer stehen, als mein Bruder und ich noch zuhause gewohnt haben. Hat sowohl den „aus den Augen, aus dem Sinn“ Charakter, als auch eine gute Kontrolle, dass wir nicht bis in die Puppen ferngesehen haben, als wir älter waren :D
Das Gerät stand auch hinter einem Rollo versteckt in einem teilweise offenen Wandschrank.

Vielleicht kommt das für euch ja in Frage, dann wäre das Wohnzimmer mehr zum Spielen und unterhalten geeignet, ohne dass der Fernseher ablenkt?
Lass dich nicht unterkriegen, sei frech und wild und wunderbar!
Astrid Lindgren - Pippi Langstrumpf

Benutzeravatar
Priscylla
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 5142
Registriert: 7. Feb 2012, 13:28
Webseite 1: http://wurzelpalast.blogspot.de/
Postleitzahl: 52074
Land: Deutschland
Wohnort: Aachen

Re: Das Wohnzimmer und der Fernseher

Beitragvon Priscylla » 13. Mai 2019, 19:36

Mich stört es auch, dass unser Fernseher im Wohnzimmer steht. Ich weiß nicht, wie groß die nächste Wohnung ist und ob es die Möglichkeit gibt, das Gerät in ein anderes Zimmer zu stellen.
Wir werden unseren Fernseher in mein Nahzimmer stellen, da kommt dann auch die jetzige Couch hin. Ins Wohnzimmer kommt dann eine schöne Wohnlandschaft und ein bis zwei tolle Sessel.
Habt ihr vielleicht ein Gästezimmer, wo ihr ohnehin eine Schlafgelegenheit/Schlafcouch stehen habt? Dann würde sich dieser Raum ja durchaus anbieten...
Mein Kreativitäts-Archiv - aktuell: der Wurzelpalast wird Realität

Benutzeravatar
caligula
***
***
Beiträge: 1154
Registriert: 2. Mai 2005, 10:27
Wohnort: hinter 7 Bergen

Re: Das Wohnzimmer und der Fernseher

Beitragvon caligula » 15. Mai 2019, 22:44

Den Fernseher in einen anderen Raum zu stellen wäre auch eine Option. Schlafzimmer bin ich dagegen, weil mein Mann gerne bis zum Einschlafen Dokus oder Actionfilme guckt, die mich so gar nicht interessieren :D Aber die Kinder werden in den nächsten Jahren zusammen ein Zimmer haben (bis sie selbst nach getrennten Zimmern fragen), sodass eines frei für Nähtisch, Bass-Verstärker usw. ist. Warum nicht den Fernseher da rein? :)

Benutzeravatar
Die Rote IRis
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4037
Registriert: 27. Mai 2008, 20:09
Webseite 1: http://www.glaubsches.net
Webseite 2: http://dieroteiris.deviantart.com/
Webseite 3: http://www.artflakes.com/de/shop/dieroteiris
Land: Deutschland
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Das Wohnzimmer und der Fernseher

Beitragvon Die Rote IRis » 18. Mai 2019, 15:58

Mein ersten Gedanke war auch: Fernsehschrank so wie früher.
Aber die Idee mit dem Quilt find ich auch nicht schlecht. Oder so ne Art Vorhang den man auf und zuziehen kann?
Rollbarer Fernseher stell ich mir eher unpraktisch vor weil, a) man vermutlich dann zu faul ist ihn wegzurollen und b) ich mir dazu nen ziemlichen Kabelsalat vorstelle. Aber vielleicht täusche ich mich ja auch?

Ich bin ja ganz froh dass wir keinen Fernseher haben, mich würd das Ding glaube ich auch ziemlich stören. Vor allem da es so viel Platz an der Wand wegnimmt. Platz an der Bücher stehen könnten ... ;-)


Zurück zu „Fragen und Antworten - DIY“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste