DIY - Kurze Fragen und Antworten August 2015

Für Fragen und Tipps zu allgemeinen Bastelthemen, zB Schmuckbasteln, Fimo, Wohnungsdeko, Heimwerken, etc.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces, dryad

Benutzeravatar
AlphaOmega
**
**
Beiträge: 738
Registriert: 21. Nov 2016, 14:06
Postleitzahl: 9
Land: Deutschland

Re: DIY - Kurze Fragen und Antworten August 2015

Beitragvon AlphaOmega » 10. Mär 2017, 08:30

BeRúThiel hat geschrieben:
8. Mär 2017, 14:06
Was Neala sagt hätte ich auch vorgeschlagen.

Stellst du dir grade die Haken unten an die Ablagefläche geschraubt vor? Vor meinem geistigen Auge schwebte nämlich eine L-förmige Konstruktion mit einem Brett als Ablage und einem weiteren, das flach an die Wand geschraubt wird und an dem die Haken befestigt sind.
Da könntest du die beiden Bretter super aneinander verschrauben/verleimen, die Haken ebenfalls einfach reinschrauben und müsstest nur das Brett mit eine von dir gewünschten Anzahl an Dübeln an der Wand befestigen. Das hält Bombenfest. Und wenn du Garderobenhaken nimmst, kannst du evtl. sogar die Schraublöcher im Brett damit überdecken ...

Ich kann mir ehrlich gesagt beide Varianten gut vorstellen. Ich habe auch nochmal ein bisschen im Internet gestöbert. Es gibt schon viele Varianten so etwas zu realisieren. Aber viele Ideen auf Pinterest zum Beispiel sind von der Art her eher für überkitschige Sammeltassen geeignet.
Und je mehr Inspiration ich finde desto weniger kann ich mich entscheiden wie es wirklich werden soll :lol:

Benutzeravatar
Eleanora
****
****
Beiträge: 1589
Registriert: 4. Jun 2012, 14:27
Webseite 1: http://www.eleanorafuxfell.blogspot.de
Webseite 2: http://etsy.com/shop/Gewandungsschmiede
Webseite 3: http://www.facebook.com/eleanorasgewandungsschmiede
Webseite 4: http://www.in-taverna-larp.de
Postleitzahl: 23554
Land: Deutschland
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: DIY - Kurze Fragen und Antworten August 2015

Beitragvon Eleanora » 14. Mär 2017, 13:03

Hallo zusammen,
die Frage dreht sich zwar um Stoff, aber nicht ums nähen und ist daher hier wahrscheinlich besser aufgehoben:
Hat jemand Erfahrungen damit was passiert, wenn man bedruckte Baumwoll-Shirts färbt? Der Druck sollte ja theoretisch keine Farbe annehmen, da er ja zu 100% künstlich ist, oder? :gruebel:
Ich möchte mir nämlich ein Shirt wegen des Aufdrucks bestellen (der Aufdruck ist regenbogenfarben), allerdings ist es weiß und ich hätte es natürlich viel lieber in schwarz (mit Dylon geht das ja ganz gut). :angel:
Zur Not könnte ich das vorher auch mit ein paar älteren ausgeblichenen schwarzen Print-Shirts mal ausprobieren, aber eigentlich würde ich an die aktuell ungern Färbemittel "verschwenden". :wink:
Also, Erfahrungen anyone? :tee:

Benutzeravatar
chastity
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 8403
Registriert: 29. Okt 2002, 20:35
Webseite 1: https://www.instagram.com/mrscellar/
Land: Deutschland
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:

Re: DIY - Kurze Fragen und Antworten August 2015

Beitragvon chastity » 14. Mär 2017, 13:15

Eleanora hat geschrieben: Hat jemand Erfahrungen damit was passiert, wenn man bedruckte Baumwoll-Shirts färbt?
Der Druck wird kann sich schon verfärben, vor allem wenn der hell ist und die Färbefarbe sehr dunkel. Da wäre ich erstmal vorsichtig mit.
Und vermutlich kommt es auch etwas auf den Druck an, sprich wie und womit wurde gedruckt.

chastity
du liest was du bist...

Benutzeravatar
Ghastly Bespoke
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2466
Registriert: 27. Mär 2004, 17:52
Webseite 1: http://www.pinterest.com/euphoriawoohoo/
Webseite 2: https://www.instagram.com/euphoria_woohoo/
Webseite 3: http://ghastly.soup.io
Postleitzahl: 47229
Land: Deutschland
Wohnort: Duisburg

Re: DIY - Kurze Fragen und Antworten August 2015

Beitragvon Ghastly Bespoke » 14. Mär 2017, 13:23

Ich habe mal ein Shirt mit weißem Druck blau gefärbt. Der Aufdruck war danach hellblau und blieb es auch. Ich habe es häufig getragen und dementsprechend oft gewaschen.

Benutzeravatar
Eleanora
****
****
Beiträge: 1589
Registriert: 4. Jun 2012, 14:27
Webseite 1: http://www.eleanorafuxfell.blogspot.de
Webseite 2: http://etsy.com/shop/Gewandungsschmiede
Webseite 3: http://www.facebook.com/eleanorasgewandungsschmiede
Webseite 4: http://www.in-taverna-larp.de
Postleitzahl: 23554
Land: Deutschland
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: DIY - Kurze Fragen und Antworten August 2015

Beitragvon Eleanora » 14. Mär 2017, 13:35

Danke euch erstmal. :knuddel: Dann werde ich wohl lieber ein schwarzes Shirt nehmen und aus dem bedruckten Shirt dann einen Patch dafür machen. :)
Dann bleibt zwar einiges vom weiß erhalten, aber lieber so als wenn der bunte Druck nachher teilweise schwarz oder schattig ist.
chastity hat geschrieben: Und vermutlich kommt es auch etwas auf den Druck an, sprich wie und womit wurde gedruckt.
Das wird vermutlich ganz simpler Folientransferdruck sein, sieht zumindest so aus.

Benutzeravatar
Boobs&Braces
Brücken-Offizier
Brücken-Offizier
Beiträge: 9511
Registriert: 26. Jul 2007, 13:40
Webseite 1: https://de.pinterest.com/bambievanbamhil/
Webseite 2: https://www.kleiderkreisel.de/mitgliede ... l/kleidung
Postleitzahl: 30453
Land: Deutschland
Wohnort: H/Linden
Kontaktdaten:

Re: DIY - Kurze Fragen und Antworten August 2015

Beitragvon Boobs&Braces » 14. Mär 2017, 13:38

Ich habe neulich ein hellgrau melliertes Shirt mit Druck schwarz färben wollen. Der Druck hat nix abbekommen, aber das Shirt wurde "nur" anthrazit, obwohl angeblich auch nicht mehr elastan dabei war, als bei anderen shirts die ich auch schon gefärbt habe -.-
Boobs-O-Sophie:
Mein Körper hat diese Kurven um die Ecken und Kanten meines Charakters auszugleichen!

Boobs-O-Sale

Boobs' Kurzwaren (Tausch-)BörseAngebote auf Anfrage

Benutzeravatar
Neurotoxine
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3016
Registriert: 11. Okt 2006, 21:55
Webseite 2: http://spacecraftrepair.blogspot.de/
Postleitzahl: 21255
Land: Deutschland
Wohnort: in der Nordheide

Re: DIY - Kurze Fragen und Antworten August 2015

Beitragvon Neurotoxine » 14. Mär 2017, 14:11

Ich habe mal ein T-Shirt (von Teefury, wenn ich mich nicht irre) mit Simplicol von hellblau auf mittel- bis dunkelgrün gefärbt. Der Druck (bunt, aber auch mit hellen/weilen Anteilen) hat das ohne Verfärbung überstanden.
Halt dir den Rücken frei, spar Munition und lass dich nie mit Drachen ein.

Benutzeravatar
Eleanora
****
****
Beiträge: 1589
Registriert: 4. Jun 2012, 14:27
Webseite 1: http://www.eleanorafuxfell.blogspot.de
Webseite 2: http://etsy.com/shop/Gewandungsschmiede
Webseite 3: http://www.facebook.com/eleanorasgewandungsschmiede
Webseite 4: http://www.in-taverna-larp.de
Postleitzahl: 23554
Land: Deutschland
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: DIY - Kurze Fragen und Antworten August 2015

Beitragvon Eleanora » 14. Mär 2017, 16:15

Boobs&Braces hat geschrieben:
14. Mär 2017, 13:38
Ich habe neulich ein hellgrau melliertes Shirt mit Druck schwarz färben wollen. Der Druck hat nix abbekommen, aber das Shirt wurde "nur" anthrazit, obwohl angeblich auch nicht mehr elastan dabei war, als bei anderen shirts die ich auch schon gefärbt habe -.-
Neurotoxine hat geschrieben: Ich habe mal ein T-Shirt (von Teefury, wenn ich mich nicht irre) mit Simplicol von hellblau auf mittel- bis dunkelgrün gefärbt. Der Druck (bunt, aber auch mit hellen/weilen Anteilen) hat das ohne Verfärbung überstanden.
Hm, ok. Danke. :) Vielleicht ist es doch nen Versuch wert. Das Shirt kostet auch "nur" 10 Euro (+ Versand), wäre also für einen Versuch auch noch verschmerzbar. ^^
Ich bestelle es jetzt erstmal und gucke mir mal an wie der Druck in real beschaffen ist. :)

Benutzeravatar
Queeni
***
***
Beiträge: 977
Registriert: 8. Feb 2010, 22:44
Land: Deutschland

Re: DIY - Kurze Fragen und Antworten August 2015

Beitragvon Queeni » 17. Mär 2017, 18:42

Hallo!

Frage bzgl Brandmalerei - ich hätte Bock damit anzufangen ein bisschen auf Holz, Kork, Leder rumzumalern. Mein Freund will sich demnächst sowieso eine Lötstation anschaffen (halt zum "richtigen" Löten) und jetzt grübel ich, ob ich den mit (den richtigen Malspitzen, die gibts ja extra) nicht dann dafür auch nutzen kann. '
Da es diese Malspitzen extra gibt hab ich erwartet "Jo, müsste gehen" - aber wie ist es mit der Temperatur? Die Lötstation die der Freund grad im Auge hat geht von 200 bis 450 Grad, alles was ich zum Brandmalen gefunden hab fing aber bei 450 erst an und ging dann irgendwie bis 750 Grad oä. :gruebel:

Hat da wer Erfahrungen und Tipps? Ich hab eigentlich keine Lust viel Geld auszugeben um das Ding dann bei Nicht-Gefallen doch nur in die Ecke zu kloppen... Hmpf.
Follow your inner moonlight;
don't hide the madness.
Pinterest

Benutzeravatar
Ravna
Glitzerkraken
Glitzerkraken
Beiträge: 8184
Registriert: 26. Mär 2005, 23:44
Webseite 1: https://www.pinterest.com/quozzel/
Postleitzahl: 22305
Land: Deutschland
Wohnort: Hamburg

Re: DIY - Kurze Fragen und Antworten August 2015

Beitragvon Ravna » 17. Mär 2017, 21:17

Queeni hat geschrieben:
17. Mär 2017, 18:42
Hat da wer Erfahrungen und Tipps? Ich hab eigentlich keine Lust viel Geld auszugeben um das Ding dann bei Nicht-Gefallen doch nur in die Ecke zu kloppen... Hmpf.
Das klappt auch mit der Lötstation. Eigentlich ist so ein Brandmalkolben auch nichts anderes und für den Anfang reichen die Temperaturen massig aus. Ich denke mal die hohen Temperaturen bei den professionellen Bandmalgeräten sind auch eher für Hartholz gedacht.
Nur nicht die Lötspitzen dafür nehmen, das tut denen nicht gut. Aber solange du dir extra welche zum Malen holst, sollte das wirklich kein Problem sein und ich kenne viele, die ihren Lötkolben für Brandmalerei genutzt haben.

Ich hab mir übrigens auch gerade eine Lötstation gekauft, ich glaube du bringst mich gerade auf eine gute Idee mit den Brandmalspitzen. :angel:
“Ninety percent of all problems are caused by people being assholes.”
“What causes the other ten percent?” asked Kizzy.
“Natural disasters,” said Nib.”
― Becky Chambers, The Long Way to a Small, Angry Planet

Benutzeravatar
Priscylla
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 5179
Registriert: 7. Feb 2012, 13:28
Webseite 1: http://wurzelpalast.blogspot.de/
Postleitzahl: 52074
Land: Deutschland
Wohnort: Aachen

Re: DIY - Kurze Fragen und Antworten August 2015

Beitragvon Priscylla » 24. Mär 2017, 17:48

Ich suche nach "Swing Hook Clasp" - ich finde da auf deutsch keine ordentliche Übersetzung aber bin durch die hohen Versandkosten aus den USA doch abgeschreckt auf der anderen Seite des Teiches zu bestellen.
Ich benötige sie für Stoffe und Leder. Es sollten also im gleichen Shop auch entsprechende Nieten zum anbringen zu finden sein.

Hat da wer von euch einen Tipp für mich?

Edit:
Habe was in UK gefunden, das einen Versandpreis hat, den ich bereit bin zu zahlen (immernoch gut 10 Euro... puha)
Mein Kreativitäts-Archiv - aktuell: der Wurzelpalast wird Realität

lady_spatz
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 6126
Registriert: 3. Aug 2012, 13:39
Webseite 1: http://zebrrra.deviantart.com
Postleitzahl: 8010
Land: Oesterreich
Wohnort: graz

Re: DIY - Kurze Fragen und Antworten August 2015

Beitragvon lady_spatz » 24. Mär 2017, 18:10

ja, die findest du bei lederhaus.de, dort haben sie den unglaublich eingängigen namen "dornverschluß zum aufnieten" ( klick hier , haben sich gut versteckt auf der seite...) ich hab dort schon ein paar mal bestellt und bin mit qualität, abwicklung und preisen recht zufrieden!
........................spin the wheel of fortune...............................
............................................or...................................................
...............................learn to navigate.......................................
............................................Bild...................................................

Benutzeravatar
Priscylla
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 5179
Registriert: 7. Feb 2012, 13:28
Webseite 1: http://wurzelpalast.blogspot.de/
Postleitzahl: 52074
Land: Deutschland
Wohnort: Aachen

Re: DIY - Kurze Fragen und Antworten August 2015

Beitragvon Priscylla » 24. Mär 2017, 18:25

lady_spatz hat geschrieben:
24. Mär 2017, 18:10
ja, die findest du bei lederhaus.de, dort haben sie den unglaublich eingängigen namen "dornverschluß zum aufnieten" ( klick hier , haben sich gut versteckt auf der seite...) ich hab dort schon ein paar mal bestellt und bin mit qualität, abwicklung und preisen recht zufrieden!
Danke sehr :)

Leider ist mir der dort angebotene Verschluss zu groß (habe da leider eine Einschränkung) und zu schlicht (meine Ansprüche... :roll: )
Ich hab was in Großbritannien gefunden, das meinen Vorstellungen entspricht und eben schon bestellt.
Mein Kreativitäts-Archiv - aktuell: der Wurzelpalast wird Realität

lady_spatz
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 6126
Registriert: 3. Aug 2012, 13:39
Webseite 1: http://zebrrra.deviantart.com
Postleitzahl: 8010
Land: Oesterreich
Wohnort: graz

Re: DIY - Kurze Fragen und Antworten August 2015

Beitragvon lady_spatz » 24. Mär 2017, 18:29

Priscylla hat geschrieben:
24. Mär 2017, 18:25
zu schlicht (meine Ansprüche... :roll: )
oh, gibt es die auch in aufwändiger? magst du ein bild zeigen?
........................spin the wheel of fortune...............................
............................................or...................................................
...............................learn to navigate.......................................
............................................Bild...................................................

Benutzeravatar
Priscylla
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 5179
Registriert: 7. Feb 2012, 13:28
Webseite 1: http://wurzelpalast.blogspot.de/
Postleitzahl: 52074
Land: Deutschland
Wohnort: Aachen

Re: DIY - Kurze Fragen und Antworten August 2015

Beitragvon Priscylla » 24. Mär 2017, 18:45

lady_spatz hat geschrieben:
24. Mär 2017, 18:29
Priscylla hat geschrieben:
24. Mär 2017, 18:25
zu schlicht (meine Ansprüche... :roll: )
oh, gibt es die auch in aufwändiger? magst du ein bild zeigen?

Jap, die gibts auch verzierter ;)
Beispiel (ich bin ein Link!)

Ich nähe die dann einfach auf, ohne Nieten...
Und für die Variante in Papier werd ich eine Schraube ins Papier drehen und dann festkleben.
Mein Kreativitäts-Archiv - aktuell: der Wurzelpalast wird Realität


Zurück zu „Fragen und Antworten - DIY“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste