DIY - Kurze Fragen und Antworten August 2015

Für Fragen und Tipps zu allgemeinen Bastelthemen, zB Schmuckbasteln, Fimo, Wohnungsdeko, Heimwerken, etc.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces, dryad

Benutzeravatar
Trixibelle
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2895
Registriert: 15. Jun 2007, 11:50
Postleitzahl: 38259
Land: Deutschland
Wohnort: منزل

Re: DIY - Kurze Fragen und Antworten August 2015

Beitragvon Trixibelle » 4. Okt 2018, 17:26

Hat jemand einen (günstigen) OnlineShop-Tip bei dem man sowas wie Geschenkpapier, Holzklammern, Aufkleber und so ein Allerlei bekommt? :)
"DAMMIT I'M MAD"
SPELLED BACKWARDS IS
"DAMMIT I'M MAD"

Benutzeravatar
Moon-Elf
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 6691
Registriert: 12. Jun 2009, 20:31
Webseite 1: http://elfenmond.blogspot.com/
Webseite 2: http://muffinsundgemuese.blogspot.de/
Webseite 3: http://www.kleiderkreisel.de/mitglieder/24923-marena
Land: Deutschland
Wohnort: Mein Herz liegt im Allagain

Re: DIY - Kurze Fragen und Antworten August 2015

Beitragvon Moon-Elf » 4. Okt 2018, 18:46

Ich persönlich finde den Irseer Kreis recht günstig.
Außerdem ist es eine Firma, die gezielt Inklusion fördert.
Wir müssen nur entscheiden, was wir mit der Zeit anfangen wollen, die uns gegeben ist

Und fall ich auch brennend/dem Meere entgegen/ist Freiheit niemals/ein vermessenes Streben...
madeye hat geschrieben:Um ehrlich zu sein halte ich sie für eine menschliche Strickmaschine

Das Düstere Paket sucht Teilnehmer :)

Benutzeravatar
Hollandrad
**
**
Beiträge: 736
Registriert: 26. Mär 2008, 14:59
Postleitzahl: 41069
Land: Deutschland

Re: DIY - Kurze Fragen und Antworten August 2015

Beitragvon Hollandrad » 10. Okt 2018, 16:39

Kurze Frage: Ich möchte mit Bienenwachs solche schicken Wachstücher herstellen. Ich hab hier noch welches, aus der Apotheke. Sechs Jahre alt. Auf der Dose steht, dass die Pellets 2 Jahre haltbar sind, sie sehen aber noch genau so aus wie beim Kauf und riechen auch noch genauso. :gruebel: Gibt es einen triftigen Grund, wieso ich das Wachs nicht mehr verwenden sollte?
lift your head and smile at trouble.

Benutzeravatar
Ravna
Glitzerkraken
Glitzerkraken
Beiträge: 8100
Registriert: 26. Mär 2005, 23:44
Webseite 1: http://raumstationvokuhila.blogspot.de/
Webseite 2: https://www.pinterest.com/quozzel/
Postleitzahl: 28195
Land: Deutschland
Wohnort: Bremen

Re: DIY - Kurze Fragen und Antworten August 2015

Beitragvon Ravna » 10. Okt 2018, 17:58

Hollandrad hat geschrieben:
10. Okt 2018, 16:39
Kurze Frage: Ich möchte mit Bienenwachs solche schicken Wachstücher herstellen. Ich hab hier noch welches, aus der Apotheke. Sechs Jahre alt. Auf der Dose steht, dass die Pellets 2 Jahre haltbar sind, sie sehen aber noch genau so aus wie beim Kauf und riechen auch noch genauso. :gruebel: Gibt es einen triftigen Grund, wieso ich das Wachs nicht mehr verwenden sollte?
Wenn sie die ganze Zeit vernünftig verpackt waren, würde ich sie noch verwenden. Ich hab für meine eigenen Wachstücher auch schon ältere, aber gut Verpackte verwendet, hat super funktioniert.
»She wore a gown the color of storms, shadows, and rain and a necklace of broken promises and regrets.«
― Susanna Clarke, Jonathan Strange & Mr Norrell

Benutzeravatar
Constanze
Schutzheilige der Sechsecke
Beiträge: 4443
Registriert: 18. Jan 2007, 17:53
Webseite 1: http://www.parvasedapta.ch
Webseite 2: https://www.facebook.com/parvasedaptablog
Webseite 3: https://www.instagram.com/parva.sed.ette/
Land: Schweiz
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Re: DIY - Kurze Fragen und Antworten August 2015

Beitragvon Constanze » 9. Nov 2018, 20:41

Hat jemand von euch Erfahrung mit der grossflächigen Anwendung von Dc-Fix-Folie auf Möbeln?

Ich überlege, mein Bett neu zu gestalten, das Kopfende mit Schaumstoff und Stoff zu beziehen und die Seitenteile sowie das Fussteil zumindest teilweise mit Folie an den Stoff anzupassen. Nun brauche ich dafür einige Rollen Folie und den Schaumstoff und ggf. noch Stoff, ganz billig wird das also nicht, weshalb ich mich frage, ob das überhaupt gut gehen kann und ich mir nicht lieber jetzt für etwas mehr Geld ein neues Bett kaufe.

Bleibt die Folie ohne Schrumpfen oder sich Ablösen kleben? Ist blasen- und faltenfreies Kleben mit etwas handwerklichem Talent möglich?

Es handelt sich um ein nicht allzu teures Ikea-Bett, das bereits so eine Folienbeschichtung hat (Brusali. Das Bett gibt es nicht mehr, aber das Material wird als Spanplatte mit Folie beschrieben), es ist also eine glatte Fläche und kein Holz o.ä.
“My philosophy is: ‘It’s none of my business what people say of me and think of me. I am what an am, and I do what I do. I expect nothing and accept everything. And it makes life so much easier.”
Anthony Hopkins

Der Mangel an "ß"s in meinen Posts ist auf die Schweizer Rechtschreibung sowie Tastaturbelegung zurückzuführen.

Benutzeravatar
weissnicht
****
****
Beiträge: 1453
Registriert: 6. Feb 2009, 11:11
Land: Deutschland
Wohnort: auf Messers Schneide

Re: DIY - Kurze Fragen und Antworten August 2015

Beitragvon weissnicht » 10. Nov 2018, 00:43

Für blasen- und faltenfreies Anbringen gibt es einen Rakel.
Ansonsten halte ich Dc-Fix für eine gut haltbare Folie, lediglich an strapazierten Kanten müsstest mit Ablösungen rechnen.
Problematisch wäre wenn die Oberfläche nicht wirklich glatt ist, manche Melaminbeschichtungen haben eine Struktur.
Vielleicht fährst du dann mit lackieren besser? Dass könntest du leichter nachbessern.
Welchen Zeitraum stellst du dir denn vor?

Benutzeravatar
Boobs&Braces
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 9363
Registriert: 26. Jul 2007, 13:40
Webseite 1: https://de.pinterest.com/bambievanbamhil/
Webseite 2: https://www.kleiderkreisel.de/mitgliede ... l/kleidung
Postleitzahl: 30453
Land: Deutschland
Wohnort: H/Linden
Kontaktdaten:

Re: DIY - Kurze Fragen und Antworten August 2015

Beitragvon Boobs&Braces » 10. Nov 2018, 07:56

Ich habe mein Nachtschränkchen vor Jahren mit DC fix beklebt. Allerdings einer sehr rauen, dicken Folie und einer samtigen. Lediglich eine Ecke ist jetzt etwas durchgerieben. Und ich glaube die Oberfläche, wo viel liegt, hat etwa von dem Druck eingebüßt
Ich kann heute Nachmittag die machen
Boobs-O-Sophie:
Mein Körper hat diese Kurven um die Ecken und Kanten meines Charakters auszugleichen!

Boobs-O-Sale

Boobs' Kurzwaren (Tausch-)BörseAngebote auf Anfrage

Benutzeravatar
Constanze
Schutzheilige der Sechsecke
Beiträge: 4443
Registriert: 18. Jan 2007, 17:53
Webseite 1: http://www.parvasedapta.ch
Webseite 2: https://www.facebook.com/parvasedaptablog
Webseite 3: https://www.instagram.com/parva.sed.ette/
Land: Schweiz
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Re: DIY - Kurze Fragen und Antworten August 2015

Beitragvon Constanze » 10. Nov 2018, 09:26

Vielen Dank für eure Antworten. Naja, es sollte schon ein paar Jahre halten. Nicht unbedingt 10, aber die nächsten 3-4 oder so wäre schon schön. Sonst kann ich mir das eben auch sparen und ein neues Bett kaufen, wenn das nach 6 Monaten blöd aussieht.

Lackieren kommt aus diversen Gründen nicht infrage. Erstens bin ich mir nicht sicher, wie gut das auf so einem folienbeschichteten Pressholz kommt, zweitens habe ich dafür nicht wirklich einen Ort, wo ich das machen könnte und drittens keine Erfahrung, da hätte ich Angst vor Nasen und Steifen.

Aber wenn die Folie sonst gut haltbar ist und ihr die schon länger habt, klingt das sehr gut. Strapazierte Kanten wird es wahrscheinlich nicht geben, beim Fussende würde ich wohl die umlaufende Einfassung nicht bekleben, sondern nur das Mittelfeld (so sieht das Bett aus, nur ohne Bettkästen). Von daher sind es nur die Seitenteile und da liegt man ja auch nicht drauf und die Folienkanten kann ich da nach innen klappen.

Nachttischchen bekleben werde ich mir sparen. Ich habe hier noch so einen schönen alten mit Marmorplatte stehen, der darf dafür neu ins Schlafzimmer und die Ikea-Dinger kommen weg. :yes:

Vielen Dank euch beiden, ich glaube, ich fahr demnächst mal zum Baumarkt. :knuddel:
“My philosophy is: ‘It’s none of my business what people say of me and think of me. I am what an am, and I do what I do. I expect nothing and accept everything. And it makes life so much easier.”
Anthony Hopkins

Der Mangel an "ß"s in meinen Posts ist auf die Schweizer Rechtschreibung sowie Tastaturbelegung zurückzuführen.

Benutzeravatar
Mondmotte
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 5662
Registriert: 20. Nov 2002, 19:18
Webseite 1: https://www.mixcloud.com/Beschallungsgruppe/
Webseite 2: http://eyvor.livejournal.com/
Webseite 3: http://www.ravelry.com/people/Mondmotte
Webseite 4: https://www.facebook.com/motte.von.pankratz
Postleitzahl: 81
Land: Deutschland
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: DIY - Kurze Fragen und Antworten August 2015

Beitragvon Mondmotte » 10. Nov 2018, 10:17

Ja, hält. Ja, läßt sich auch nach Jahren noch ablösen. Ja, faltenfrei ist *gar* kein Problem. Ich empfehle, die Oberfläche mit etwas Spüliwasser zu benetzen (um noch etwas korrigieren zu können, dann bindet der Kleber nicht so schnell) und die Folien von der Mitte nach außen glattzustreichen. Rakel kann man machen, ich persönlich nehme lieber ein zusammengeknülltes, weiches Geschirrtuch - mit Rakeln ist mir die Folie auch schon gerissen, mit Tuch noch nie. Winzige Blasen kann man vorsichtig aufstechen und glattstreichen. Das Ergebnis ist am Ende noch immer einwandfrei geworden bei mir.

Kanten nach innen klappen - nicht unter die andere Folie bitte, das sieht beschissen aus. Zwei Schichten sieht man sofort. Falls Du aber einfach die oberen Schmalkanten mit umkleben willst - das geht und sieht sicher auch sauberer aus. Für das Fußende würde ich einfach millimetergenau zuschneiden. Das sieht in der Umrahmung sicher toll aus!

DC-Fix ist fast so heißer Scheiß wie Mod Podge imho. :D
A good god is a dead one
A good god is the one that brings the star
A good lord is a dark one
A good lord is the one that brings the fire

Your music bad. Play dis instead.
The Moth's Lair ~ ein Einrichtungs- und Deko-WIP für morbide Seelen
#19in19 ~ Stashbusting WIP

Come and swap Goth shit! Das Düstere Tauschpaket sucht Teilnehmer!

Benutzeravatar
aprilnärrin
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3752
Registriert: 7. Apr 2013, 01:57
Webseite 1: http://www.entrueckt.de
Postleitzahl: 38100
Land: Deutschland

Re: DIY - Kurze Fragen und Antworten August 2015

Beitragvon aprilnärrin » 10. Nov 2018, 12:52

Wir haben auch ein Ikeabett (Malm?) mit DC-Fix bezogen und das hält seit mindestens 5 Jahren ziemlich gut. Einzig, wo es mal nachgeben kann, ist, wenn man die Folie nach innen klappt und zu knapp hinter der Kante abschneidet. Je nach Untergrund kann es sich da mal lösen, das kann man aber auch abfangen, indem man es einfach etwas länger macht. Ich glaube bei uns hat es sich auch nur da gelöst, wo nicht die Beschichtung des Bettes war, sondern an den abgesägten Kanten (wir haben es verkleinert), wo das Pseudoholz nackig war.
Die Kanten an den Seitenteilen halten auch auch ziemlich gut und sehen eigentlich immer noch sehr gut aus, selbst wenn man auf der Seite jeden Morgen und Abend aus dem und ins Bett krabbelt. Was nur nicht passieren darf: scharfkantige Dinge auf die folierte Kante fallen lassen/darauf langziehen, da kann dann die Folie schonmal Schaden nehmen. Aber selbst den Umzug hat die Folie gut überstanden.
Grüße von der aprilnärrin

"Wozu Humor, wo kein Versagen droht? Menschliche Unvollkommenheit - das ist mein Leben. Unmenschliche Vollkommenheit - mein Tod."
(Michael Ende, Das Gauklermärchen)

>> Burgtreffen 2019 - Infos und Workshops findet ihr hier >> << zur Anmeldung hier entlang <<

Benutzeravatar
Boobs&Braces
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 9363
Registriert: 26. Jul 2007, 13:40
Webseite 1: https://de.pinterest.com/bambievanbamhil/
Webseite 2: https://www.kleiderkreisel.de/mitgliede ... l/kleidung
Postleitzahl: 30453
Land: Deutschland
Wohnort: H/Linden
Kontaktdaten:

Re: DIY - Kurze Fragen und Antworten August 2015

Beitragvon Boobs&Braces » 10. Nov 2018, 16:03

Constanze hat geschrieben:
10. Nov 2018, 09:26
Nachttischchen bekleben werde ich mir sparen. Ich habe hier noch so einen schönen alten mit Marmorplatte stehen, der darf dafür neu ins Schlafzimmer und die Ikea-Dinger kommen weg. :yes:
Ging ja nur darum, dass es schon lange, erfolgreich beklebt ist und ein Gegenstand ist, der schon gelegentlich mal benutzt wird ;)
Boobs-O-Sophie:
Mein Körper hat diese Kurven um die Ecken und Kanten meines Charakters auszugleichen!

Boobs-O-Sale

Boobs' Kurzwaren (Tausch-)BörseAngebote auf Anfrage

Benutzeravatar
Constanze
Schutzheilige der Sechsecke
Beiträge: 4443
Registriert: 18. Jan 2007, 17:53
Webseite 1: http://www.parvasedapta.ch
Webseite 2: https://www.facebook.com/parvasedaptablog
Webseite 3: https://www.instagram.com/parva.sed.ette/
Land: Schweiz
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Re: DIY - Kurze Fragen und Antworten August 2015

Beitragvon Constanze » 10. Nov 2018, 16:43

Mondmotte hat geschrieben:
10. Nov 2018, 10:17
Ja, hält. Ja, läßt sich auch nach Jahren noch ablösen. Ja, faltenfrei ist *gar* kein Problem. Ich empfehle, die Oberfläche mit etwas Spüliwasser zu benetzen (um noch etwas korrigieren zu können, dann bindet der Kleber nicht so schnell) und die Folien von der Mitte nach außen glattzustreichen. Rakel kann man machen, ich persönlich nehme lieber ein zusammengeknülltes, weiches Geschirrtuch - mit Rakeln ist mir die Folie auch schon gerissen, mit Tuch noch nie. Winzige Blasen kann man vorsichtig aufstechen und glattstreichen. Das Ergebnis ist am Ende noch immer einwandfrei geworden bei mir.

Kanten nach innen klappen - nicht unter die andere Folie bitte, das sieht beschissen aus. Zwei Schichten sieht man sofort. Falls Du aber einfach die oberen Schmalkanten mit umkleben willst - das geht und sieht sicher auch sauberer aus. Für das Fußende würde ich einfach millimetergenau zuschneiden. Das sieht in der Umrahmung sicher toll aus!

DC-Fix ist fast so heißer Scheiß wie Mod Podge imho. :D
Danke! Den Trick mit dem Spülwasser hätte ich sowieso angewendet, aber die Idee mit dem Geschirrtuch merke ich mir. War mir eben nicht sicher, ob das ganze Geklebe wirklich so problemfrei und perfekt läuft, wie die Werbung suggeriert, oder ob das bei jedem zweiten Erfahrungsbericht in einer mittelschweren Katastrophe endet.

Neinnein, übereinander kleben will ich nichts. Sondern wie du schon sagst, einfach die Seitenteile mit einem Stück Folie bekleben und nach hinten umklappen, wie da die Innenseiten werden, sieht dann ja niemand. Und ja, das Fussende dann passgenau einsetzen (mal messen, hoffentlich ist das nicht höher als die Rollenbreite).
Boobs&Braces hat geschrieben:
Constanze hat geschrieben:
10. Nov 2018, 09:26
Nachttischchen bekleben werde ich mir sparen. Ich habe hier noch so einen schönen alten mit Marmorplatte stehen, der darf dafür neu ins Schlafzimmer und die Ikea-Dinger kommen weg. :yes:
Ging ja nur darum, dass es schon lange, erfolgreich beklebt ist und ein Gegenstand ist, der schon gelegentlich mal benutzt wird ;)
Ja, schon klar. :) Und das ist sehr gut zu wissen, dass auch benutzte Flächen so gut halten, dann muss ich mir um das Bett keine Sorgen machen. Es war eher noch ein Kommentar, dass ich mir das nicht antun werde und mein Projekt wirklich nur aus drei glatten Flächen besteht.

Wenn das also so ist: ich geh mal das DC Fix-Sortiment durchstöbern :roar:

Ich danke euch :knuddel:
“My philosophy is: ‘It’s none of my business what people say of me and think of me. I am what an am, and I do what I do. I expect nothing and accept everything. And it makes life so much easier.”
Anthony Hopkins

Der Mangel an "ß"s in meinen Posts ist auf die Schweizer Rechtschreibung sowie Tastaturbelegung zurückzuführen.

Benutzeravatar
eichenfuerstin
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 9589
Registriert: 12. Jun 2006, 09:17
Land: Deutschland

Re: DIY - Kurze Fragen und Antworten August 2015

Beitragvon eichenfuerstin » 12. Nov 2018, 12:09

Hat jemand von euch Erfahrungswerte ob Vogelfedern eine Temperatur über 100 Grad verkraften?
Ich könnte es ja einfach ausprobieren aber ich habe bisschen Angst vor dem Resultat :angel:

Benutzeravatar
Ravna
Glitzerkraken
Glitzerkraken
Beiträge: 8100
Registriert: 26. Mär 2005, 23:44
Webseite 1: http://raumstationvokuhila.blogspot.de/
Webseite 2: https://www.pinterest.com/quozzel/
Postleitzahl: 28195
Land: Deutschland
Wohnort: Bremen

Re: DIY - Kurze Fragen und Antworten August 2015

Beitragvon Ravna » 12. Nov 2018, 18:12

eichenfuerstin hat geschrieben:
12. Nov 2018, 12:09
Hat jemand von euch Erfahrungswerte ob Vogelfedern eine Temperatur über 100 Grad verkraften?
Ich könnte es ja einfach ausprobieren aber ich habe bisschen Angst vor dem Resultat :angel:
Ich hab schon häufiger Feder mit Pflanzenfarben gefärbt, 1 Stunde im kochenden Wasser war kein Problem. Allerdings ist es bei tierischem Eiweiß (Wolle, Seide, Federn) gut keine plötzlichen Temperatursprünge zu machen, ich hab sie also bereits in kalte Wasser dazugetan und mit erhitzt.
Wobei ich Federn mit aufgelegtem Geschirrtuch auch bereits in Form gebügelt habe, ich glaube mit Stärke 2 beim Bügeleisen. War ebenfalls kein Problem. :angel:
»She wore a gown the color of storms, shadows, and rain and a necklace of broken promises and regrets.«
― Susanna Clarke, Jonathan Strange & Mr Norrell

Benutzeravatar
eichenfuerstin
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 9589
Registriert: 12. Jun 2006, 09:17
Land: Deutschland

Re: DIY - Kurze Fragen und Antworten August 2015

Beitragvon eichenfuerstin » 13. Nov 2018, 06:35

Danke Ravna, das hilft mir sehr weiter :)


Zurück zu „Fragen und Antworten - DIY“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste