Ich plotte, du plottest, wir plotten...

Für Fragen und Tipps zu allgemeinen Bastelthemen, zB Schmuckbasteln, Fimo, Wohnungsdeko, Heimwerken, etc.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces, dryad

Benutzeravatar
Cassini
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4009
Registriert: 30. Jul 2006, 12:40
Webseite 1: http://www.instagram.com/kate.wreckinsane
Webseite 2: https://www.pinterest.at/Cassinisdead/
Postleitzahl: 4020
Land: Oesterreich
Wohnort: Linz, AUT
Kontaktdaten:

Re: Ich plotte, du plottest, wir plotten...

Beitragvon Cassini » 5. Feb 2018, 21:02

Ich habe teilweise feststellen müssen, dass es nicht unbedingt an den Folien, sondern am Textil liegt.
Abgegangen ist mir bislang noch gar nix (weder auf billigen H&M Shirts, noch auf unseren Vereinstrikots, die seeehr oft gewaschen werden...), aber ich hatte schon mal Probleme, dass die Folie in der Presse nicht richtig pappen wollte...

Sublimationsdruck:
Ich hab mir vor zwei Wochen einen alten Epson Drucker umgebaut, konnte allerdings noch nichts sublimieren, weil mir der A** Lieferant das falsche Transferpapier geschickt hat und sich dann rausreden wollte. Warte also auf Ersatz :roll:

Nachteil:
-Nur Polyester/Polyamid/Elasthan Gewebe mit mind 60-70% Kunstfaseranteil
-Für BW solls wohl eigene Folien geben, das geht aber frisch wieder in die Richtung Folientransfer, also kann man sichs mMn gleich sparen
-nur auf weißen/hellen Textilien, dh. weiß "drucken" geht nicht, weiß wird eben immer ausgelassen. Gibt zwar eigene Weißdrucker, die weiße Tinte haben, aber da bewegen wir uns finanziell weit außerhalb des Hobbybereichs. edit: die Weißdrucker funktionieren mit Tonern, also wieder ganz anderes System :roll: um Ergebnisse zu erzielen, die dem Sublimationsdruck gleich sind, braucht man schon einen solchen Drucker. gibts in A4 ab 500€ als Starterpaket. A3 ab 2000€
-teure Tinte bzw. enorme Qualitätsunterschiede bei den Herstellern (die aktuell Beste im Hobbygebrauch kostet 90€/125ml für EINE Farbe!, also 360€ um den Drucker zu laden. Die, die ich grade verwende, kostet 45€ für 4x250ml)
-Transferpresse unabdingbar
-Drucker sollte je nach Modell mind. 1x die Woche laufen, ansonsten verstopfen die Düsen sehr schnell. Epson soll anfälliger sein als Ricoh.
-Als Drucker eignen sich einerseits Geljet Drucker oder welche mit Piezosystem (nicht jeder Tintenstrahl funktioniert mit Piezo)
-Farbprofile sind schwierig einzurichten. Die am Bildschirm angezeigte Farbe sollte natürlich mit der Gepressten übereinstimmen. Dazu werden öfters (manche kriegens irgendwie auch ohne hin) ICC Farbprofile benötigt, die auf die Tinte UND den Drucker abgestimmt sind. Manche Tintenhersteller liefern auf Anfrage gratis Profile für die gängisten Drucker als Download datei, wenn man aber (so wie ich) keinen gängigen Subli-Drucker hat muss man für das Profil bezahlen (auch ca 200€). Desweitern funktionieren die ICC Profile auch nicht mit jedem Grafikprogramm.
-wenn man andere Sachen außer Textilien sublimieren möchte, z.B. Tassen, benötigt man eigene Artikel. Man kann nicht einfach jede Tasse vom Ikea nehmen, sondern benötigt eigene Sublimationstassen. Gleiches gilt für Schlüsselanhänger, Glas/Aluartikel,... Bei den Tassen benötigt man zu dem eine eigenen Presse.
-oben genannte Artikel sind nicht so einfach zu vernünftigen Preisen zu bekommen. Die meisten Lieferanten, die ich gefunden hab, wollen nur Gewerbekunden.

Vorteil:
-detailtreue Drucke
-kein Entgittern ^^
-Waschbeständigkeit bis 60° (je nach Tinte)
-als Abfall "nur" ein A4/A3 Blatt Transferpapier
-keine extra Schicht am Textil. wird ja eingedampft, daher wird weicher Griff und Elastizität bewahrt.


Ob mein Vorhaben (Kleingewerbe mit sehr spezieller Produkt/Zielgruppe) überhaupt funktioniert, kann ich leider noch nicht sagen. Sollte das ganze in die Hose gehen, werd ich mein Equipment wieder verkaufen, da ich mir nicht noch ein Privathobby zulege. Zumal ich mit dem Plotter gut klar komme und eigentlich privat nie helle Sachen trage, also Sublimation rein für mich nur rausgeschmissenes Geld ist. Werde mich dann eher in den Tonertransfer einarbeiten und wieder eine Grundausstattung anschaffen müssen :äh:

Bei Fragen immer raus damit, vl. kann ich ja noch helfen ;)
Ich war mal Ms.Commander

To quote Hamlet Act III, Scene III Line 92 - "No"

"Even if you are not paranoid, it does not mean they are not out to get you!"

instagram and Pinterest

Benutzeravatar
Mara Macabre
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 8072
Registriert: 20. Mär 2004, 20:06
Postleitzahl: 21614
Land: Deutschland
Wohnort: Buxtehude

Re: Ich plotte, du plottest, wir plotten...

Beitragvon Mara Macabre » 6. Feb 2018, 09:20

Hui, danke für die ganzen, sehr ausführlichen Antworten :)

oh okay, Sublimation geht nur auf hellen Textilien und nur auf Poly? Okay, dann fällt das für mich definitiv raus

Was kostet denn eine kleine Druckpresse so etwa?
Mein Blog

Ehemals Steppenwölfin

Sind denn Ideale zum Erreichen da? Leben wir denn, wir Menschen, um den Tod abzuschaffen? Nein, wir leben, um ihn zu fürchten und dann wieder zu lieben, und gerade seinetwegen glüht das bißchen Leben manchmal eine Stunde lang so schön.
- Hermann Hesse, Der Steppenwolf

Benutzeravatar
Nephilia
Mother of Dragon
Beiträge: 2141
Registriert: 17. Sep 2008, 21:33
Webseite 1: http://www.black-emerald.de
Postleitzahl: 93059
Land: Deutschland
Wohnort: Regensburg

Re: Ich plotte, du plottest, wir plotten...

Beitragvon Nephilia » 6. Feb 2018, 09:37

Ich habe mir die hier gekauft -> Link.
Die Aufliegefläche ist etwas größer als A4 und sie wiegt "nur" 14kg. Gekostet hat sie 329€.
Eine Größere hätte auch nicht in mein Nähzimmer gepasst. :lol:

Zur Wahl standen bei mir die Happypress 2 und die 3.
Am Schluss ist es die 3 geworden, weil man hier noch den Druck verstellen kann.

Benutzeravatar
Sae-Morgentau
**
**
Beiträge: 629
Registriert: 2. Apr 2009, 12:57
Webseite 1: http://sae-morgentau.tumblr.com/
Webseite 2: http://de.pinterest.com/saemorgentau/
Postleitzahl: 85107
Land: Deutschland
Wohnort: Bayern

Re: Ich plotte, du plottest, wir plotten...

Beitragvon Sae-Morgentau » 6. Feb 2018, 11:08

Ich habe eine größere Presse mit um die 30 kg. Ich finde aber keine Firmenbezeichnung sie ist aber der von helo sehr ähnlich/gleich.

Mein Mann hat sie via Ebay von einem deutschen Händler gekauft weil ich den China-Pressen nicht traue. Gekostet hat sie um die 150 Euro. Ich kann Zeit, Temperatur und Druck einstellen und bin ziemlich zufrieden damit. Ich hab nur zusätzlich in ein Lasertermometer investiert da die Anzeige nicht 100%LG korrekt ist.
Für fröhliches und kunterbuntes rebloggen und liken von Fandom und sonstigen Sachen die ich aktuell toll finde, bitte hier klicken :kicher:

Bild

Benutzeravatar
Cassini
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4009
Registriert: 30. Jul 2006, 12:40
Webseite 1: http://www.instagram.com/kate.wreckinsane
Webseite 2: https://www.pinterest.at/Cassinisdead/
Postleitzahl: 4020
Land: Oesterreich
Wohnort: Linz, AUT
Kontaktdaten:

Re: Ich plotte, du plottest, wir plotten...

Beitragvon Cassini » 6. Feb 2018, 15:50

Mara Macabre hat geschrieben:
6. Feb 2018, 09:20
Hui, danke für die ganzen, sehr ausführlichen Antworten :)

oh okay, Sublimation geht nur auf hellen Textilien und nur auf Poly? Okay, dann fällt das für mich definitiv raus

Was kostet denn eine kleine Druckpresse so etwa?

Ja, nur Poly oder mit extra BW Folie. die muss man aber kantengenau schneiden und wird dann aufgepresst. also wie die T-Shirt Folien, die man mitm Inkjet bedrucken kann. Halten auch nur 20-30 Wäsche gut aus. Also fürn A**, wennsd mich fragst.
aaber ich hab grad was Anderes entdeckt: Eine BW Transferfolie, bei der man auf die noch nasse Tinte ein Polyer Pulver aufträgt, dass dann den Kleber darstellt. Aber alles weiterhin nur auf hellen Textilien.
Bei Tonertransfer geht das widerum leichter/besser.
Gedruckt werden kann (soweit ich das rausgefunden hab) mit einem herkömmlichen Laserdrucker auf eine Folie, diese wird dann mit einer zweiten Folie "verbunden" und danach gehts aufs Textil. Das Ergebnis fühlt sich dann an wie ein Zwischending aus Sublimation (da spürt man die Farbe ja gar nicht) und Flexfolien. Wenn du aber dunkle Sachen bedrucken willst, dann wär eben ein Weißdrucker nötig. Hier wird statt schwarzem Toner einfach Weißer eingesetzt. Man kann sehr viele (vorallem HP und Canon) Laserjet von schwarz auf weiß umrüsten, allerdings bewegen wir uns hier dennoch im Bereich von +1000€ für A3 Geräte und ein Weißtoner kostet je nach Modell schnell mal 170€ aufwärts.
Wenn dich das Thema dennoch interessiert, kannst du mir gerne schreiben! Ich werd das ganze mal ohne weißen Toner mit dem Drucker in der Arbeit versuchen :)

Wenns ums Bedrucken von Meterware geht, schwör ich immer noch auf spoonflower.com. Die verwenden textilen Direktdruck. Hier wird gar nicht auf ein Trägermaterial vorgedruckt, sondern es geht gleich direkt auf den Stoff... So ein Maschinchen hat aber schnell mal 7mx4x dimensionen und kostet 500k aufwärts :shock:

Ich hab meine Presse gebraucht für 65€ aus einer Geschäftsauflassung. Man kann sie grade so noch alleine tragen :) Ich werd aber in absehbarer Zeit in einer besser mit leichter Hydraulikunterstützung investieren, da ich meine bei hohem Druck gar nicht mehr selbst aufbekomme :/
Ich war mal Ms.Commander

To quote Hamlet Act III, Scene III Line 92 - "No"

"Even if you are not paranoid, it does not mean they are not out to get you!"

instagram and Pinterest

Benutzeravatar
Boobs&Braces
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 9257
Registriert: 26. Jul 2007, 13:40
Webseite 1: https://de.pinterest.com/bambievanbamhil/
Webseite 2: https://www.kleiderkreisel.de/mitgliede ... l/kleidung
Postleitzahl: 30453
Land: Deutschland
Wohnort: H/Linden
Kontaktdaten:

Re: Ich plotte, du plottest, wir plotten...

Beitragvon Boobs&Braces » 8. Feb 2018, 22:17

Hat eigentlich eine von euch den Brother ScanNCut CM3000?
Der scheint ja doch ein paar mehr Möglichkeiten zu bieten, als der Cameo3.
Den kann man aber scheinbar nur via USB-Stick "füttern"?

Ich scheue mich irgendwie immer noch den kaum gesunkenen Preis für ein 1,5 Jahre altes Modell zu zahlen, außerdem ist die Schnittiefe von 0,5mm im Vergleich zum Vorgängermodell mit 2mm schon etwas sparsam.

Mich wundert es, dass es immer noch nicht mehr Alternativen zu geben scheint, obwohl der Hobbymarkt derzeit ja zu boomen scheint. So ein Cameo 4 mit WiFi und (wieder) etwas mehr Schnitttiefe wäre natürlich schon schick...

Derzeit macht mich ein Kumpel ganz verrückt, der einen guten Händlerkontakt hat, wo ich einen A0 Plotter für einen "Spottpreis" von nur 1.200€ kriegen könnte, aber wie oft schneidet man in der Größe? Wer möchte schon Rollenweise Folien kaufen und wo zum Teufel soll ich den hinstellen!!!??? :confused:
Boobs-O-Sophie:
Mein Körper hat diese Kurven um die Ecken und Kanten meines Charakters auszugleichen!

Boobs-O-Sale

Boobs' Kurzwaren (Tausch-)BörseAngebote auf Anfrage

Benutzeravatar
Cassini
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4009
Registriert: 30. Jul 2006, 12:40
Webseite 1: http://www.instagram.com/kate.wreckinsane
Webseite 2: https://www.pinterest.at/Cassinisdead/
Postleitzahl: 4020
Land: Oesterreich
Wohnort: Linz, AUT
Kontaktdaten:

Re: Ich plotte, du plottest, wir plotten...

Beitragvon Cassini » 9. Feb 2018, 00:11

Boobs&Braces hat geschrieben:
8. Feb 2018, 22:17
So ein Cameo 4 mit WiFi und (wieder) etwas mehr Schnitttiefe wäre natürlich schon schick...
Aber der Cameo 3 hat zumindest einen bluetooth adapter, was aber kaum jemand weiß :mrgreen: klick

und ich würd den plotter sofort nehmen, wenn ich das Geld hätte. Ich hab tatsächlich rollenweise Folie zuhause. aber auch nur einige wenige Farben. Das lästige ist nur immer, dass ich die 50cm breiten Rollen auf 30cm Silhouettematte zuschneiden muss. Abfall hab ich dennoch kaum mehr, die 20cm lassen sich immer sehr gut verwerten. Gut, ich plotte auch fast nur Nummern für Armbinden aus, die sind nicht so groß :)
Ich war mal Ms.Commander

To quote Hamlet Act III, Scene III Line 92 - "No"

"Even if you are not paranoid, it does not mean they are not out to get you!"

instagram and Pinterest

Benutzeravatar
Medea
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 8822
Registriert: 17. Jul 2003, 18:15
Postleitzahl: 9
Land: Deutschland
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Ich plotte, du plottest, wir plotten...

Beitragvon Medea » 9. Feb 2018, 16:06

Falls ich mal upgrade würde mich der Brother sehr reizen, eben weil damit dickere Materialien möglich sein sollen, aber selbst ausprobiert hab ich ihn noch nicht.

Mal eine Frage an die, die eine Presse nutzen: presst ihr dann trotzdem kurz mit dem Bügeleisen vor? Ich hab irgendwie Angst, dass es das Motiv verschiebt beim Presse schließen und dann schief drauf ist :gruebel:

Benutzeravatar
Gluglu
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3582
Registriert: 15. Okt 2002, 17:08
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Ich plotte, du plottest, wir plotten...

Beitragvon Gluglu » 9. Feb 2018, 17:13

Nein, ich presse nicht mit dem Bügeleisen vor. Mir wäre auch nie aufgefallen das es ein Bild beim aufpressen verschoben hätte. Die Trägerfolie Klebt ja auch nochmal extra die Folie auf den Stoff, bis es festgebügelt ist.

Keiner verlangt, dass Du zaubern kannst.
Nur dass Du es probierst!

Benutzeravatar
Cassini
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4009
Registriert: 30. Jul 2006, 12:40
Webseite 1: http://www.instagram.com/kate.wreckinsane
Webseite 2: https://www.pinterest.at/Cassinisdead/
Postleitzahl: 4020
Land: Oesterreich
Wohnort: Linz, AUT
Kontaktdaten:

Re: Ich plotte, du plottest, wir plotten...

Beitragvon Cassini » 9. Feb 2018, 18:41

ich presse schon vor, da ich vieles genau ausrichten muss und das kann ich mir ausserhalb der Presse leichter abmessen.
Bei mehrfarbigen Bildern mach ichs ebenso, aber eben nur soweit bügeln, dass die Folie grade eben hält. Richtig alles zusammengepresst wird dann eh danach :)
Ich war mal Ms.Commander

To quote Hamlet Act III, Scene III Line 92 - "No"

"Even if you are not paranoid, it does not mean they are not out to get you!"

instagram and Pinterest

Benutzeravatar
Siora
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3748
Registriert: 7. Okt 2009, 19:59
Webseite 1: https://www.facebook.com/Sioras-Pony-Pl ... 9117779936
Webseite 2: https://www.etsy.com/shop/hexenwerk
Webseite 3: http://www.ravelry.com/people/Siora86
Webseite 4: https://de.pinterest.com/siora86/
Postleitzahl: 39112
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg

Re: Ich plotte, du plottest, wir plotten...

Beitragvon Siora » 10. Feb 2018, 13:00

Boobs&Braces hat geschrieben:
8. Feb 2018, 22:17
Hat eigentlich eine von euch den Brother ScanNCut CM3000?
Der scheint ja doch ein paar mehr Möglichkeiten zu bieten, als der Cameo3.
Den kann man aber scheinbar nur via USB-Stick "füttern"?
Muss gestehen, allein die Tatsache, dass man mit dem Brother nicht mit einem Programm vom PC aus arbeiten kann sondern nur per USB die Dateien aufs Gerät laden kann (und dadurch sicher mehr Verschnitt hat :gruebel:) war für mich das absolute Knock-Out-Kriterium.
Für jemanden, der aber eher weniger mit Vektorgrafiken und Programmen herumhantieren gewohnt ist und einfach nur kreativ sich austoben will, ist der Brother aber sicher als Standalone Gerät schon auch attraktiv. Muss man halt wissen, was man überwiegend damit machen mag.

Ich bin bisher mit der Cameo 3 jedenfalls sehr glücklich, sie macht alles was sie soll und bietet mir mehr Möglichkeiten als ich Ideen zum Verabeiten habe, daher passt das für mich völlig. Lediglich das Upgrade, mit dem man direkt svg dateien laden kann, erscheint mir so im Nachhinein durchaus als sinnvolle Investition, dann bräuchte es nicht jedes Mal den Umweg über inkscape.



Apropos Tiefenschnitt, mal ne Frage an diejenigen, die auch eine Cameo (idealerweise den 3er) haben:
Da gibt es ja auch noch ein extra erhältliches Tiefenschnitt und ein Stoffmesser. Dass das schwarze Standardmesser auch für die cameo 3 geht sich aber nicht selber einstellt, das weiß ich inzwischen schon, aber hat jemand zufällig auch die anderen Messer und damit schon Erfahrungen gemacht?
Ich frage mich, ob man damit auch Filzmatten mit cut out Motiven schneiden könnte. Da hätte ich paar ganz tolle Ideen, um dann anschließend mit der Stickmaschine daran weiterzuarbeiten, aber nur für diesen einen speziellen Zweck wollte ich mir keine Bernina Stickmaschine für über 8000€ holen, die sowohl schneiden als auch sticken kann...
Bild
Bild

Benutzeravatar
Ginger
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3723
Registriert: 9. Feb 2008, 22:45

Re: Ich plotte, du plottest, wir plotten...

Beitragvon Ginger » 10. Feb 2018, 16:17

Darf ich hier mal reingrätschen? Ich hab zwar keinen Plotter aber das Stichwort Vektorgrafik hat mich hellhörig gemacht. Ich hab ein Stickprogramm und damit kann man wohl jede Vektorgrafik in Stickadteien umwandeln. Ich hab nur keinen wirklichen Plan wie ich eine Vektorgrafik erstellen kann. Dezent überfordert :angel: Was brauch ich dafür für ein Programm? gibt es da auch was kostenloses das taugt?
Der Kleine Tod:" Ich bin die Spitze jeglichen Empfindens, gleich ob angenehm oder niederschmetternd. Ich bin nicht das Gefühl selbst! Aber mein Tun kann bewirken, dass vernunftbegabte Sterbliche ihrem Leben einen neuen Sinn geben."

Benutzeravatar
Cassini
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4009
Registriert: 30. Jul 2006, 12:40
Webseite 1: http://www.instagram.com/kate.wreckinsane
Webseite 2: https://www.pinterest.at/Cassinisdead/
Postleitzahl: 4020
Land: Oesterreich
Wohnort: Linz, AUT
Kontaktdaten:

Re: Ich plotte, du plottest, wir plotten...

Beitragvon Cassini » 10. Feb 2018, 16:55

zur Cameo-Tiefe kann ich nix Brauchbares sagen, ich schneid eigentlich nur Folien. :confused:

bzgl. Vektorgrafik:
@ginger
welche Sticksoftware hast du denn? so einfach ist das digitalisieren nämlich leider nicht, schon gar nicht das Manuelle, denn hier "schludert" die Software gerne rum und man muss ordentlich nachkorrigieren, damit es zu guten Ergebnissen kommt.
Aber prinzipiell kann man Vektorgrafiken einspeisen.
Ich verwende bislang nur Inkscape (gratis), mit dem ich für meine Zwecke gut klar komme. Ich mach aber hauptsächlich auch nur Einfärbiges und Logo-haftes. Bekomme aber nächste Woche hoffentlich mal den Adobe Illustrator.
Es gäb noch Corel Draw.
Ich hab mir alles selbst beigebracht und grade bei den genannten Softwares findet man auch unglaublich viele Tutorials im Internet.
Ich hab damit begonnen, mir jpegs/pngs/Bilddateien nachzuzeichnen. Das ist für den Anfang eine gute Übung um mit den Werkzeugen zurechtzukommen :)
Ich war mal Ms.Commander

To quote Hamlet Act III, Scene III Line 92 - "No"

"Even if you are not paranoid, it does not mean they are not out to get you!"

instagram and Pinterest

Benutzeravatar
Ginger
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3723
Registriert: 9. Feb 2008, 22:45

Re: Ich plotte, du plottest, wir plotten...

Beitragvon Ginger » 10. Feb 2018, 17:03

Premier +Embroiderie extra wird benutzt.
Der Kleine Tod:" Ich bin die Spitze jeglichen Empfindens, gleich ob angenehm oder niederschmetternd. Ich bin nicht das Gefühl selbst! Aber mein Tun kann bewirken, dass vernunftbegabte Sterbliche ihrem Leben einen neuen Sinn geben."

Benutzeravatar
Cassini
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4009
Registriert: 30. Jul 2006, 12:40
Webseite 1: http://www.instagram.com/kate.wreckinsane
Webseite 2: https://www.pinterest.at/Cassinisdead/
Postleitzahl: 4020
Land: Oesterreich
Wohnort: Linz, AUT
Kontaktdaten:

Re: Ich plotte, du plottest, wir plotten...

Beitragvon Cassini » 10. Feb 2018, 17:08

Ginger hat geschrieben:
10. Feb 2018, 17:03
Premier +Embroiderie extra wird benutzt.
noch nie davon gehört :mrgreen:
Ich war mal Ms.Commander

To quote Hamlet Act III, Scene III Line 92 - "No"

"Even if you are not paranoid, it does not mean they are not out to get you!"

instagram and Pinterest


Zurück zu „Fragen und Antworten - DIY“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast