2018 Wir WOLLEN bis die Nadeln glühen

Zur Dokumentation von laufenden Projekten. Zeigt her in Wort und Bild, was ihr gerade näht oder bastelt.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces, dryad

MadebyMyri
****
****
Beiträge: 1351
Registriert: 14. Jul 2014, 12:58
Webseite 1: http://le-saucisson.blogspot.fr/
Postleitzahl: 67120
Kontaktdaten:

2018 Wir WOLLEN bis die Nadeln glühen

Beitragvon MadebyMyri » 25. Dez 2017, 16:31

Also dann mal los.
Die Spielregeln sind die gleichen wie im Vorjahr: Jeder ist willkommen: Ob neue Techniken, Stashabbau, Jahresstatistik, Anfeurungsrufe für Ufos, mitlesen undundund. Häkeln, Stricken, Spinnen, Stashkuschel...macht alle mit.

Für 2018 hätt ich folgendes vor: kein Neukauf von Wolle. Der Stash muss abgebaut werden:


STRICKEN
- Pfeilraupe - in Progress
- Gamajun Vogeltuch - geplant
- das leidige Thema Sockenstricken lernen (seit 2 Jahren)
-Riding to Avalon soll auch mal hin machen- es fehlen die Arme
- ein Pulli aus orange/ roter Wolle (noch auf Mustersuche)
- diverse angesammelte Mützen und Stulpenmuster- immer mal zwischendurch

SPINNEN:
-ca 1,3kg Alpakarohwolle -teilweise gefärbt - 200g sollen auf jeden Fall noch blau werden
-700g Baumwolle
...und mal sehen was der Sommer noch so bringt
mein Blog ist wiederbelebt und ich werde zukünftig dort Tutorials und Schnittmuster für Kinderkram veröffentlichen
http://le-saucisson.blogspot.fr/

Benutzeravatar
Morathi
***
***
Beiträge: 840
Registriert: 9. Sep 2003, 18:56
Webseite 1: http://www.ravelry.com/projects/Morathi
Webseite 2: https://www.pinterest.com/vanitynoir/
Wohnort: bei Heidelberg

Re: 2018 Wir WOLLEN bis die Nadeln glühen

Beitragvon Morathi » 25. Dez 2017, 17:11

*mit Schubkarre(n) voll Wolle ankomm* ich zieh hier mal mit ein :D
MadebyMyri hat geschrieben:
25. Dez 2017, 16:31
Für 2018 hätt ich folgendes vor: kein Neukauf von Wolle.
This! Der Stash muss weg. Ich habe mir Wollkauf-Verbot auferlegt. Einzige Ausnahme: Bestellungen/Wunscherfüllungen die sofort abgearbeitet werden und für die sich partout nix im Vorrat findet.

Pläne:
kurzfristig - 2 Paar Socken für meine Mutter zum Geburtstag Ende Januar
langfristig - Strickjacke für meinen Mann fertig stellen - aktuell bei 50% vom Rückenteil
- Adventskalender (alle Jahre wieder *hust*) - 3/24

Ansonsten, schauen wir mal...sinnvoll wäre es, einzelne Boppel, die völlig planlos aus Gier gekauft wurden zu Geschenken zu verarbeiten und vielleicht ein paar Reste aufzubrauchen. Pullis und Jacken würden zwar mehr fressen, aber mehr als ein Großprojekt pro Jahr traue ich mir zeitlich gerade nicht zu.

Startgewicht: 15.601g :oops:
it takes courage to grow up and become who you truly are [e. e. cummings]

ravelry und pinterest

Benutzeravatar
KimKong
****
****
Beiträge: 1645
Registriert: 5. Jul 2006, 18:41
Land: Deutschland
Wohnort: Jülich

Re: 2018 Wir WOLLEN bis die Nadeln glühen

Beitragvon KimKong » 27. Dez 2017, 09:14

Ich Langsamstricker wollte auch mal wieder ein bisschen mitschreiben :angel:

1. Meine erste Strickjacke so bis ca. Mai fertig stellen - die Ärmelabschlüsse und 5 cm Ärmel fehlen noch, aber ich muss den Beleg vorne wieder komplett aufribbeln, da der die ganze Jacke verzieht. Vllt. stelle ich mal Fotos ein, ob Ihr mir hier einen Rat geben könnt, vielleicht reicht es ja auch aus, wenn ich auf eine andere Art abkette...

2. Gerade ein Tuch angefangen über Weihnachten https://www.ravelry.com/projects/Kampfk ... nurmilintu
Habe mich wieder erfolgreich ums Chart- Erlernen gedrückt und eine geschriebene Anleitung gefunden :mrgreen:
Wenn ich es ohne Stress schaffe, bis Ende Februar - da hat meine liebste Freundin Geburtstag. Sie hat sich auch das Garn ausgesucht.

3. die zweite Melonensocke stricken - war meine erste Socke https://www.ravelry.com/projects/Kampfk ... lice-socks


Und last but not least: Selbstversuch + Allergietests haben ergeben, dass ich tierische Wolle (bis auf Alpaka scheinbar, hier werde ich aber noch mal experimentieren) nicht vertrage. KACKE. :no:
Also: Wollstash aussortieren, alles außer Alpaka, Seide, Baumwolle, Leinen muss dann wohl weichen.
Werde hierzu also wohl einen Biete Thread eröffnen.
The Wheel of time turns, and Ages come and pass, leaving memories that become legend. Legend fades to myth, and even myth is long forgotten when the Age that gave it birth comes again. In one Age, called the Third Age by some, an Age yet to come, an Age long past, a wind rose in the Mountains of Mist... RIP Robert Jordan

chaotic
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4883
Registriert: 31. Jan 2008, 11:52
Webseite 1: http://www.kleiderkreisel.de/mitglieder ... aotic-lady
Postleitzahl: 85435
Land: Deutschland
Wohnort: Erding

Re: 2018 Wir WOLLEN bis die Nadeln glühen

Beitragvon chaotic » 27. Dez 2017, 09:27

Ich versuch's auch mal wieder. Keine Ahnung, zu wie viel ich kommen werde, bzw. wie viel Zeit mir mein Leben lassen wird, aber ich brauche die Handarbeiten als Ausgleich zum Alltagsstress.

Geplant sind für 2018:
Stricken:
- das Sockenpaar aus 2017 fertig stricken (aktuell bin ich beim ersten Socken schon beim Fuß) Stand Ende Januar: beide Socken sind fertig
- vielleicht endlich meine Schafstulpen fertig stricken (also den zweiten Stulpen)
- mehr Tücher statt Schals, aktuell überlege ich ob ich Geckolino oder Passione Amorosa anfange - für beide habe ich sogar Garn da, das passen müsste.
- außerdem wollte ich seit mind. einem Jahr den As you wish Cowl aus selbstgesponnenem Garn stricken - mal sehen, ob ich es dieses Jahr endlich anfange. Stand Ende Juni: Das Garn ist alle und damit der Schal fertig gestrickt.

Außerdem sind da noch zwei Lace-Schals aus 2017, die ich fertig stellen muss/will. Mit etwas Glück schaffe ich das aber noch vor Silvester. Stand Ende Januar: einer wurde noch in 2017 fertig, der andere im Januar 2018 fertig gestrickt.

Beim Spinnen hab ich nur ein dringendes Projekt:
- endlich die restlichen zehn Fasern des Adventskalenders aus 2016 verspinnen.
Wenn alles gut geht, spinne ich im Juli bei der Tour de Fleece eifrig mit, aber die letzten zwei Jahre hatte ich keine Zeit dafür gefunden.

Nachtrag: eigentlich wollte ich dieses Jahr mehr spinnen, aber im Wollgeschäft ist mir zu dem Strang, den ich für einen angefangenen Schal brauche, noch ein Strang grüne Wolle "zugelaufen".
Wenn mein Spinn-Mojo wieder rauskommt, werde ich also die Strickprojekte zur Seite legen und mich meinem Faservorrat widmen, der ist deutlich größer als die gekauften Garn-Vorräte. Im Augenblick habe ich aber zu viel Spass am Stricken. ;-)
Zuletzt geändert von chaotic am 4. Jul 2018, 13:51, insgesamt 2-mal geändert.
Wir WOLLEN auch 2016 - aktuelle Spinnerei: Fuchsschaf - sonniges Angora - aktuell gestrickt: Das Jahr der Lace-Schals

Benutzeravatar
bara-chan
****
****
Beiträge: 1272
Registriert: 18. Apr 2011, 14:00
Postleitzahl: 22851
Land: Deutschland
Wohnort: Norderstedt

Re: 2018 Wir WOLLEN bis die Nadeln glühen

Beitragvon bara-chan » 31. Dez 2017, 10:46

Na, da bin ich natürlich wieder dabei. Mein Fokus wird nächstes Jahr nicht unbedingt das Stricken sein, weil nächstes Jahr das Reenactment im Vordergrund stehen wird. Deswegen möchte ich mir auch nicht zu viele Pläne machen.

Stricken:
- Waiting for Rain (Muster) ist schon angeschlagen. Aus wunderschöner schwarzer Seide
- Ich habe sehr hübsche grüne Wolle, die ein Set aus Mütze, Stulpen und Schal werden sollen
- Ich besitze KEINEN selbstgemachten warmen Schal / Tuch, das soll sich zum nächsten Winter ändern, kann aber vermutlich mit dem Projekt oben kombiniert werden

Spinnen:
- Ausschließlich fürs Living History. Auf den Märkten werde ich spinnen, spinnen und spinnen, daraus soll nächstes Jahr eine Decke gewebt werden (Den Gewichtswebrahmen muss ich dann auch noch bauen). Die erste Tüte Fasern steht schon parat. Der Spindel muss ich den Haken entfernen (oder mir direkt eine Spindel mit Tonwirtel besorgen)

Weben:
- Ich habe eine Bank fürs Lagern, die ich zum Brettchenweben verwenden werde. Ich muss noch neue Brettchen basteln, dann kann es losgehen. Projekte stehen keine an, ich webe, weil es mir Spaß macht.

Nadelbinden:
- Der Mann wünscht sich eine Gugel, nadelgebunden o.o Da nadelbinden auf Märkten superpraktisch (klein, transportabel, schnell weggepackt) ist, werde ich diese wohl anfangen, wenn die wichtigsten Sachen genäht sind.

Stash:
- Mit 3,3 kg Wolle (Strickwolle, kein Webgarn, keine Fasern) ist mein Stash wirklich überschaubar. Dennoch möchte ich wenn möglich Stashwolle mitabbauen. Das gilt vor allem für Sockenwolle, da ich gerne von der Standardwolle weg möchte und mehr Individuelles verstricken möchte. Außerdem möchte ich künftig neben Gewicht auch Meter erfassen und muss den Stash entsprechend ergänzen.

infinity
*
*
Beiträge: 95
Registriert: 26. Apr 2013, 11:58
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland

Re: 2018 Wir WOLLEN bis die Nadeln glühen

Beitragvon infinity » 1. Jan 2018, 13:15

Okay, vielleicht klappt es ja dieses Jahr, regelmäßig mitzuschreiben :)

Stricken: Ich habe da so einen kleinen :angel: Stapel WIPs, die ich gerne beenden würde - die wichtigsten sind gerade Socken für Herrn Infinity und für mich, ein Lacetuch und einen Cardigan, den ich eigentlich gerne diesen Winter angezogen hätte... Und dann, mal schauen. Ich wollte mir eigentlich auch gerne einen richtig großen Schal stricken, in den ich mich einwickeln kann, aber da bin ich noch auf Mustersuche und weiß noch nicht so richtig, was ich will (außer nicht zu viele Zöpfe, weil ich nicht gerne Zöpfe stricke). ich will mir auch noch mehr Oberteile stricken.

Ach so, und: Umgang mit der Strickmaschine lernen, die unser Hackerspace dieses Jahr bekommt.

Spinnen: Ich könnte überhaupt mal wieder etwas spinnen, da gibt es auch noch ein Garn, das ich noch fertigzwirnen muss, was immer mein Vergangenheits-Ich sich dabei gedacht hat, so dünn zu spinnen... und dann habe ich noch letztes Jahr zur TdF so viel tolle Wolle gekauft. Und Spindeln wollte ich ja auch immer mal selbst bauen...

Weben: Ich habe mir fest vorgenommen, dieses Jahr mal Weben auszuprobieren und mir einen Webrahmen zu kaufen. Ich habe ja noch nicht genug Hobbies, für die ich keine Zeit habe, aber ich würde es wirklich gern mal probieren.

Für den Stash hab ich dieses Jahr keine besonderen Ziele, ich würde halt gerne all die einzelnen Sockenwollknäuel, die ich gekauft habe, weil ich sie so schön fand, verarbeiten, weil ich, wenn ich mehr Oberteile stricken möchte, dann natürlich auch Pullimengen brauche und dafür Platz in der Wollkiste sein sollte. Oder ich kaufe mir eine neue Wollkiste. Mal sehen :D

Benutzeravatar
Ginger
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3760
Registriert: 9. Feb 2008, 22:45

Re: 2018 Wir WOLLEN bis die Nadeln glühen

Beitragvon Ginger » 1. Jan 2018, 13:34

Endlich wieder stricken nachdem mein Carpaltunnel von der Schwangerschaft endlich am abklingen ist. Langsam krieg ich wieder Gefühl in den Fingern. Plan eine kleine Decke fürs Baby und Einzelknäul aufbrauchen. Mützen, Socken... fürs Baby. Soweit ich mmit ihm stricke kann
Der Kleine Tod:" Ich bin die Spitze jeglichen Empfindens, gleich ob angenehm oder niederschmetternd. Ich bin nicht das Gefühl selbst! Aber mein Tun kann bewirken, dass vernunftbegabte Sterbliche ihrem Leben einen neuen Sinn geben."

Benutzeravatar
OctoStag
****
****
Beiträge: 1836
Registriert: 4. Jan 2009, 13:39
Webseite 1: https://octostag.blogspot.de/
Webseite 2: https://www.instagram.com/octostag/
Webseite 3: https://www.pinterest.de/octostag/
Webseite 4: https://octostag.tumblr.com/
Postleitzahl: 1187
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: 2018 Wir WOLLEN bis die Nadeln glühen

Beitragvon OctoStag » 1. Jan 2018, 17:45

Ich möchte dieses Jahr auch wieder regelmäßig mitschreiben und bessere Zahlen schaffen als 2017 :roll:

Ich starte mit 4.750g und dem Plan meine Vorräte wieder unter 4.000g zu bekommen. Nur bin ich gerade etwas ideenlos und ich habe einiges an Wolle zu der mir einfach so gar nichts einfällt, aber die zum wegwerfen viel zu schade wäre.

Zudem würde ich gerne ein paar mehr tragbare Kleidungsstücke stricken, irgendwie war da 2017 total der Wurm drin und ich bin etwas demotiviert in der der Hinsicht.
Bild

Benutzeravatar
EsmeWetterwachs
***
***
Beiträge: 1195
Registriert: 6. Feb 2012, 22:54
Webseite 1: http://www.ravelry.com/projects/einIrrlicht
Land: Deutschland
Wohnort: Göttingen

Re: 2018 Wir WOLLEN bis die Nadeln glühen

Beitragvon EsmeWetterwachs » 1. Jan 2018, 19:32

Ich versuche es auch mal wieder, in der Hoffnung, dieses Jahr mehr zum Stricken zu kommen als 2017. Im Gepäck sind zwei Ufos, die wohl demnächst fertig werden. Mein Stash ist ebenfalls recht überschaubar, weshalb es mir reichen würde, mindestens zwei der vier gelisteten Punkte zu verarbeiten. Ansonsten (und wie alle Jahre wieder in meinen Fall :angel:) will ich meine Fähigkeiten im mehrfarbigen Stricken verbessern, also ein passabel aussehendes Projekt in Fair Isle oder Doubleface-Technik produzieren.

Ufos:
-Engineered Seams: es fehlen noch anderthalb Ärmel
- Cafe hat: die ersten Runden sind gestrickt

Stash:
- 1400 Meter Baumwoll-Woll-Mischung in Nadelstärke 3 bis 3,5: ursprünglich für Engineered Seams gedacht
- 500 Meter Baumwoll-Nylon-Mischung in Nadelstärke 5: eigentlich zu glanzig und zu viel Chemiefaser für mich, ich bin noch unschlüssig, was daraus werden soll
- ca. 1000 Meter fingering weight-Wolle in einem dunklen, blaustichigen Lila
- Winzreste

Techniken:
- Doubleface oder Fair Isle knitting verbessern

MadebyMyri
****
****
Beiträge: 1351
Registriert: 14. Jul 2014, 12:58
Webseite 1: http://le-saucisson.blogspot.fr/
Postleitzahl: 67120
Kontaktdaten:

Re: 2018 Wir WOLLEN bis die Nadeln glühen

Beitragvon MadebyMyri » 2. Jan 2018, 07:03

Solange meine Motivation anhält hab ich mich an Riding to Avalon gemacht. Der erste Ärmel ist stolze 5cm lang. Ich muss die Dinger aber kürzer machen als im Original sonst schleifen die bei mir aufm Boden.
An der Alpakarohwolle hat sich auch was getan. Habe gestern 500g ankardiert und gewaschen. Die werden letztendlich nicht gesponnen sondern ich versuch mich mal an einer Steppdecke mit Alpakafüllung.
Sollte noch diese Woche fertig werden.
Meine Pfeilraupe ist bei ca 1/3 bald muss ich Wolle nachspinnen.
Ich hab das Gefühl, dieses Jahr bekomm ich meinen Stash unter Kontrolle (zumindest bis zur Schurzeit).
mein Blog ist wiederbelebt und ich werde zukünftig dort Tutorials und Schnittmuster für Kinderkram veröffentlichen
http://le-saucisson.blogspot.fr/

Kathinka
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2900
Registriert: 25. Mai 2008, 15:42
Wohnort: Reykjavík

Re: 2018 Wir WOLLEN bis die Nadeln glühen

Beitragvon Kathinka » 2. Jan 2018, 10:43

Ich glaube, ich schleiche mich hier ein. An sich mache ich nur kleinere Sachen, aber dieses Jahr moechte ich auch endlich mal was "richtiges" schaffen.

1. Baby Decke fuer Freunde, die Anfang Juni Eltern werden. ca. 1/5 fertig.
2. Armstulpen fuer meinen Wikinger, Nadelgebunden
3. Socken gestrickt und/oder nadelgebunden

An sich keine riesen Projekte, aber man faengt ja klein an. :yes:
Engum flýgur sofanda steikt gæs i munn.

Benutzeravatar
Amhrán
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3402
Registriert: 6. Feb 2013, 18:45
Webseite 1: https://www.ravelry.com/projects/Amhran
Postleitzahl: 1
Land: Oesterreich
Wohnort: mal hier, mal dort

Re: 2018 Wir WOLLEN bis die Nadeln glühen

Beitragvon Amhrán » 2. Jan 2018, 11:45

Ich bin auch wieder dabei :) so wie im letzten Jahr mit einer einfachen +/- Statistik, wobei das + möglichst klein und das - möglichst groß ausfallen soll am Ende. Außerdem mag ich möglichst viele verschiedene Anleitungen stricken und wenn möglich nix doppelt (Ausnahmen wie Standardsocken und so betrifft das natürlich nicht.)
Der Sockenwollberg soll möglichst klein bleiben, derzeit ist er bei 720g. Dauerhaft unter 1kg bleiben wäre fein..

So, dann such ich mir mal ein schönes kleines Projekt für den Jahresanfang :yes:
I'm a blood and bone - heya heya - primitive caveman
I can talk to the trees but I don't speak human
(Omnia ~ Reflexions ~ Caveman)

Benutzeravatar
Dark Thoughts
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 8138
Registriert: 3. Jan 2008, 21:09
Webseite 1: http://www.miamassi.blogspot.com
Postleitzahl: 68535
Land: Deutschland
Wohnort: zwischen MA und HD

Re: 2018 Wir WOLLEN bis die Nadeln glühen

Beitragvon Dark Thoughts » 2. Jan 2018, 13:51

Mein Jahresabschluss für 2017 steht noch aus, was wohl zum großen Teil an dem extralangen Herbsturlaub meines Strickmojos liegt. Das hat sich nämlich schon Ende Oktober verabschiedet und ist seitdem nicht mehr oft gesehen worden.
Leider hat das den Neukäufen kurz vor Jahresende keinen Abbruch getan, was mich auch schon zu den Plänen für 2018 führt. :mrgreen:

- Stashreduktion steht immer noch an erster Stelle. Hier steht vor allem die Sockenwolle im Vordergrund, da ich davon am meisten habe und nichts davon wirklich für Oberteile reicht oder taugt weil zu kratzig. Socken hätte ich ja eigentlich auch genug (siehe nächster Punkt), obwohl man ja behauptet, man könne nie genug Stricksocken haben.

- Sockensingles glücklich machen. Derzeit zähle ich über 30 (!) Einzelsocken aus Teststricks und obwohl derzeit keine neuen Singles dazukommen, ist diese Aufgabe als recht umfangreich zu bezeichnen, da meist recht komplexe Muster gearbeitet werden.

- Mehr passende Oberteile. Leider habe ich einige Oberteile mit denen ich nicht ganz zufrieden bin. Ein Pulli hat zu kurze Ärmel und da die Wolle auch am Kragen nicht mehr reichte, ist er mit einem geringfügig anderen Garn fertiggestellt worden. Beides nervt mich tierisch, aber es steckt so viel Arbeit drin, dass ich mir nicht sicher bin, ob ich ihn so schnell noch mal stricken werde. Aber wenn, dann sicher in einer anderen Farbe!
Mein neuester und total toller Pulli scheint mir ein wenig zu eng zu sein, daher fühle ich mich nicht so recht wohl, wenn ich ihn trage. Hier könnte ich mich echt total ärgern, weil er aus 100% Alpaka gestrickt wurde und ich ihn lieber verkaufen als aufribbeln würde.
Diese Strickjacke ist eins meiner Erstlingswerke und im Grunde eine Nummer zu klein gestrickt worden. Ansonsten liebe ich sie eigentlich schon, nur tragen mag ich sie so nicht mehr.
Wie wichtig auch einigermaßen korrekte Reihenzahl in der Maschenprobe ist, habe ich an dem Halsausschnitt dieses Pullis feststellen dürfen. Nicht optimal, aber wird immerhin noch getragen.
Bei diesem Teilchen bin ich mir bezüglich der Ärmellänge zwar wegen Wollknappheit einigermaßen versöhnt, aber ähnlich wie sein gelber Bruder muss er um den Hals- und Raglanbereich herum schon ziemlich in Position gezuppelt werden und die Blende müsste ich noch mal machen, da sie zu locker und somit wellig geworden ist. Der gelbe Bruder hat nur kurze Ärmel, weil der Teststrick es so vorgesehen hat und nun ist er leider arg von dunkler Wolle fleckig verfärbt, dass nachträglich verlängerte Ärmel nur noch durch komplette Überfärbung zu kaschieren wären. Beides müsste noch gemacht werden und auch dann kann unter dieser Wolle nur langärmlig getragen werden.
Diese Jacke gilt es zu ersetzen, da ich sie auf Grund ihres etwas unvorteilhaften Looks an mir meiner Mama geschenkt habe, der sie deutlich besser steht. Vielleicht tut aber auch schon eine andere Wolle und ich versuchs noch mal mit dem Modell.

- Rohwolle verarbeiten, falls sie ihre Lagerung in der Gartenhütte überlebt hat. Spinnrad steht seit Wochen bei mir in Ausleihe und seit dem Wochenende habe ich nun auch die erste Wolle kardiert und kann endlich die schwangeren Regenwürmer produzieren, die wenigstens nur meiner Unfähigkeit und nicht der absolut zusammenhängenden unkardierten Wolle geschuldet sind. Mal sehen, ob ich hier weit komme, oder ob ich feststelle, dass dies kein neues Hobby für mich ist. Beides wäre wünschenswert.

Entschuldigt den langen Post, es überrascht mich gerade selbst, dass noch so viel ansteht.
Wollstatistik 2018
Eingang: 0 g
Ausgang: 0 g

Schlafe niemals mit einem Vampir im selben Sarg! - Walter Moers - Der Bücherdrache

chaotic
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4883
Registriert: 31. Jan 2008, 11:52
Webseite 1: http://www.kleiderkreisel.de/mitglieder ... aotic-lady
Postleitzahl: 85435
Land: Deutschland
Wohnort: Erding

Re: 2018 Wir WOLLEN bis die Nadeln glühen

Beitragvon chaotic » 2. Jan 2018, 14:12

Dark Thoughts hat geschrieben:
2. Jan 2018, 13:51
Spinnrad steht seit Wochen bei mir in Ausleihe und seit dem Wochenende habe ich nun auch die erste Wolle kardiert und kann endlich die schwangeren Regenwürmer produzieren, die wenigstens nur meiner Unfähigkeit und nicht der absolut zusammenhängenden unkardierten Wolle geschuldet sind. Mal sehen, ob ich hier weit komme, oder ob ich feststelle, dass dies kein neues Hobby für mich ist. Beides wäre wünschenswert.
Du hast mich gerade auf eine Idee gebracht. :D Spinnrad ausleihen ist eine super Idee, wenn man ein Rad benutzen aber nicht kaufen will.
Ich glaube, ich werde mir für meinen nächsten Urlaub auch ein Rad ausleihen (weiß auch schon wo).

Ansonsten stimme ich dir zu, es ist immer gut, wenn man sich sicher sein kann, ob ein Hobby einem liegt oder nicht. Und beim Spinnen findet man nur raus, ob man das mag, wenn man kardierte Wolle und ein tadellos funktionierendes Spinnrad hat (oder Spindeln). Mit zusammenhängender Wolle oder einem zickigen Spinngerät kann es nie Spass machen. Ich wünsch dir viel Erfolg beim herausfinden, ob Spinnen für dich ein geeignetes Hobby ist.
Wir WOLLEN auch 2016 - aktuelle Spinnerei: Fuchsschaf - sonniges Angora - aktuell gestrickt: Das Jahr der Lace-Schals

chaotic
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4883
Registriert: 31. Jan 2008, 11:52
Webseite 1: http://www.kleiderkreisel.de/mitglieder ... aotic-lady
Postleitzahl: 85435
Land: Deutschland
Wohnort: Erding

Re: 2018 Wir WOLLEN bis die Nadeln glühen

Beitragvon chaotic » 2. Jan 2018, 20:27

Erstes Update von mir: einer der beiden Lace-Schals wurde an Silvester noch fertig gestrickt. :) (spannen zählt nicht ;) finde ich).

Der andere Schal ist dieser hier, an den Fotos kann man den Zustand aus 2017 erkennen - Januar bis Juni sind gestrickt. Irgendwann im zweiten Halbjahr 2017 habe ich den Juli-Abschnitt angefangen, den stricke ich aktuell fertig. Eigentlich habe ich keine Lust darauf, aber andererseits ist das Strickmuster viel einfacher als ich es in Erinnerung hatte. Also stricke ich jetzt jeden Tag ein paar Reihen bis der Juli fertig ist. Entweder habe ich dann die Lust am Muster/Schal wiedergefunden oder ich kette den Schal ab, spanne ihn und verbinde ihn zum Cowl.

Stand 2. Januar abends: ich habe schon die Hälfte des Musters geschafft und noch ein paar Reihen mehr.

Danach erst erlaube ich mir, das nächste Tuch anzuschlagen. Ansonsten wird das Teil nie fertig und aktuell ist die Motivation dafür genug vorhanden.

Evtl. schlage ich vorher noch den zweiten Socken an oder die zweite Schafstulpe, aber das sind beides nicht die Projekte, auf die ich aktuell total Lust habe. Aber "total Lust" ist bei mir etwas Mangelware zur Zeit.
Wir WOLLEN auch 2016 - aktuelle Spinnerei: Fuchsschaf - sonniges Angora - aktuell gestrickt: Das Jahr der Lace-Schals


Zurück zu „Work in Progress“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste