Gwandter fir d'Ståderer (Bavarian Urban Fashion)

Hier könnt ihr eure fertigen Nähprojekte und Klamotten vorstellen.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces, dryad

Benutzeravatar
Belut Tirauhh
****
****
Beiträge: 1677
Registriert: 16. Okt 2007, 15:35
Land: Deutschland

Gwandter fir d'Ståderer (Bavarian Urban Fashion)

Beitragvon Belut Tirauhh » 20. Sep 2019, 11:45

Hallo und Servus mitanand,

die Münchnerinnen unter euch kennen das: Spätestens wenn die Sommerferien in Bayern zu Ende gehen, werden sie von Freundinnen oder Kolleginnen gefragt: „Und? Hast du schon ein Dirndlkleid?“ Der Grund: Nach den Ferien beginnt in Bayern die Volksfestsaison - das Gäubodenfest, das Rosenheimer Volksfest und als Höhepunkt: das Oktoberfest in München. Und dazu ist Dirndl einfach Pflicht, zumindest für die Damen. Also braucht frau ein Dirndlkleid, ob sie will oder nicht, so auch meine Frau. Sie hatte sich schon letztes Jahr eines gekauft, aber irgendwie hat es mich in den Fingern gejuckt, eines selbst zu nähen, zumal wir mehrere Meter rustikalen Vorhangstoff in unserren Vorräten hatten, der sich sehr gut für den Rockteil machen würde. Die Kosten würden sich also in Grenzen halten, wenn es schief geht. Für mich war es eine Herausforderung. Also habe ich noch passenden Stoff für den Miederteil und die Schürze gekauft, mich an die Maschine gesetzt und umtata: Es ist fertig geworden, es gefällt und vor allem, es passt. ((Stein vom Herzen fall)). Ach ja, den Schnitt habe ich auch selbst gemacht.
Noch ein paar technische Details: Den Miederteil habe ich mit Bügeleinlage verstärkt. Der Reißverschluss ist ein Nahtreißverschluss und geht seitlich vom Armausschnitt bis zur Hüfte. Der Miederteil ist mit Baumwollfutter gefüttert. Ja und hier sind die Fotos, auf die ihr schon sehnsüchtig gewartet habt:
Zunächst das Dirndlkleid ohne Schürze:

BildDirndl ohne Schürze (1)

Hier die Schürze:

BildSchürze

Und alles zusammen:

BildDi

In diesem Sinn: Oans, zwoa gsuffa

Pfiad's enk mitanand

Da Belut Tirauhh
Zuletzt geändert von Belut Tirauhh am 23. Sep 2019, 18:49, insgesamt 1-mal geändert.
Don't be so old-fashioned! This is the 7th century. (Imogen Spurnrose in Carnival Row)
You have a much better life if you wear impressive clothes (Vivienne Westwood)

Benutzeravatar
T. T. Kreischwurst
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 8797
Registriert: 27. Jan 2006, 17:03
Webseite 1: https://de.pinterest.com/wurstabelle/
Postleitzahl: 97
Land: Deutschland
Wohnort: unter Buchhaim

Re: Gwandter fir d'Ståderer (Bavarian Urban Fashion)

Beitragvon T. T. Kreischwurst » 20. Sep 2019, 12:34

Oh, das ist ein schönes Dirndl! Ich mag die zurückhaltende Gestaltung ohne Schnürung, kitschigem charivari-Gebamsel und Rüschen sehr!
Nur die Schürze ist mir ein bisschen zu grell dazu und ich würde das Teilchen ja liebend gerne mal am Modell sehen :angel: .

Was ist denn das für ein Schnitt?
Mich selbst bringen ja eher keine 10 Pferde zum Volksfest, aber mich reizen würde das Dirndlnähen ja schonmal, weil ich die Silhouette eigentlich sehr schön finde.
Spirit of Argh

"Ein Fischge, Fisch, ein Fefefefefischgerippe
Lag auf der auf, lag auf der Klippe
Wie kam es, kam, wie kam, wie kam es
Dahin, dahin, dahin?!

Bild Bild

Benutzeravatar
no love lost
**
**
Beiträge: 416
Registriert: 18. Mär 2014, 18:09
Postleitzahl: 96
Land: Deutschland
Wohnort: Bamberg

Re: Gwandter fir d'Ståderer (Bavarian Urban Fashion)

Beitragvon no love lost » 20. Sep 2019, 13:33

Wow, wie toll, dass deine Frau ein selbstgenähtes Dirndl von dir bekommt :up: Mir gefällt die Auswahl der Stoffe und Farben, gerade die Kombination aus dem rot gemusterten und dem leuchtenden Grün finde ich gut :)

Benutzeravatar
Lenmera
Brücken-Offizier
Brücken-Offizier
Beiträge: 4435
Registriert: 17. Feb 2011, 10:37
Webseite 1: https://www.pinterest.de/Lenmera/
Webseite 2: https://www.facebook.com/pg/Mademoisell ... 248606850/
Land: Deutschland
Wohnort: an der schönen blauen Donau oder so ähnlich

Re: Gwandter fir d'Ståderer (Bavarian Urban Fashion)

Beitragvon Lenmera » 20. Sep 2019, 14:22

Sehr schick!
Hast du den Ausschnitt so gestaltet, dass man es auch ohne Bluse tragen kann?

Und eine kleine Anmerkung habe ich noch: Das Gäubodenfest ist schon Anfang August, also nix mit Ende der Ferien :wink:
per aspera ad astra

Benutzeravatar
BeRúThiel
***
***
Beiträge: 826
Registriert: 20. Aug 2009, 17:58
Postleitzahl: 86167
Land: Deutschland
Wohnort: Augsburg

Re: Gwandter fir d'Ståderer (Bavarian Urban Fashion)

Beitragvon BeRúThiel » 21. Sep 2019, 10:46

Oh, ein Dirndl ist eine echte Herausforderung, finde ich!

Die Farbkombination ist ja eigentlich ein Klassiker (genau wie der Vorhangstoff, meine Eltern haben im bayerischen Wald den gleichen!), steht aber natürlich nicht jeder. Ich vermute, deine Frau ist blond? Ich würde ja auch zu gern Tragebilder sehen :angel: , aber kann gut verstehen, wenn sie nicht im Internet gezeigt werden will.
Bild

Benutzeravatar
Mondmotte
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 5722
Registriert: 20. Nov 2002, 19:18
Webseite 1: https://www.mixcloud.com/Beschallungsgruppe/
Webseite 2: http://eyvor.livejournal.com/
Webseite 3: http://www.ravelry.com/people/Mondmotte
Webseite 4: https://www.facebook.com/motte.von.pankratz
Postleitzahl: 81
Land: Deutschland
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Gwandter fir d'Ståderer (Bavarian Urban Fashion)

Beitragvon Mondmotte » 21. Sep 2019, 13:42

T. T. Kreischwurst hat geschrieben:
20. Sep 2019, 12:34
Oh, das ist ein schönes Dirndl! Ich mag die zurückhaltende Gestaltung ohne Schnürung, kitschigem charivari-Gebamsel und Rüschen sehr!

Sorry, da muss ich als radikales #alpenrepubliknow-Madl echt reingrätschen. :P

a) Dirndl sind eh nicht sonderlich "traditionell", sondern eh eher als Tourismusmarketing Ende des 19. Jahrhunderts von unserer Adeligkeit eingeführt worden. Im Grunde ist das eine Verballhornung der Alltagskleidung einer winzigen Ecke Bayerns, namentlich des Oberlandes. Aber selbstredend gab es damals weder Stretchfasern noch Reißverschlüsse noch Balkonette-BHs, ergo gehört für die Dirndlsilhouette unbedingt eine Schnürung dazu. Korsetts bei der Stallarbeit waren eher hinderlich. :roar:
b) Chrarivari bezeichnet eine Schmuckkette am Trachtenanzug, ergo etwas, das von Männern getragen wird. Üblicherweise hingen / hängen daran Jagdtrophäen wie Eberzähne und Co.
c) Rüschungen bzw. und Raffungen finden sich nur in den Puffärmeln der Blusen, die grundsätzlich weiß sein sollten, wenn man Wert auf annähernde Authentizität legt.
d) Den letzten Halbsatz gleich mal streichen, weil fuck it. :D Die schönsten Dirndl habe ich immer noch an Frauen gesehen, die nicht mal im Ansatz versucht haben, irgendeiner nicht vorhandenen Tradition zu folgen - also keine Bluse, kniehohe New Rocks und Sidecut. XD

Mir gefällt Deine Version auch wirklich gut, Belut. Ich wünsch' Euch ganz viel Spaß auf den Festen (die ich aus Prinzip mittlerweile nur noch in Alltagsklamotten, oder bevorzugt gar nicht besuche)!
A good god is a dead one
A good god is the one that brings the star
A good lord is a dark one
A good lord is the one that brings the fire

Your music bad. Play dis instead.
The Moth's Lair ~ ein Einrichtungs- und Deko-WIP für morbide Seelen
#19in19 ~ Stashbusting WIP

Come and swap Goth shit! Das Düstere Tauschpaket sucht Teilnehmer!

Benutzeravatar
T. T. Kreischwurst
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 8797
Registriert: 27. Jan 2006, 17:03
Webseite 1: https://de.pinterest.com/wurstabelle/
Postleitzahl: 97
Land: Deutschland
Wohnort: unter Buchhaim

Re: Gwandter fir d'Ståderer (Bavarian Urban Fashion)

Beitragvon T. T. Kreischwurst » 21. Sep 2019, 14:57

Mondmotte hat geschrieben:
21. Sep 2019, 13:42
T. T. Kreischwurst hat geschrieben:
20. Sep 2019, 12:34
Oh, das ist ein schönes Dirndl! Ich mag die zurückhaltende Gestaltung ohne Schnürung, kitschigem charivari-Gebamsel und Rüschen sehr!

Sorry, da muss ich als radikales #alpenrepubliknow-Madl echt reingrätschen. :P

a) Dirndl sind eh nicht sonderlich "traditionell", sondern eh eher als Tourismusmarketing Ende des 19. Jahrhunderts von unserer Adeligkeit eingeführt worden. Im Grunde ist das eine Verballhornung der Alltagskleidung einer winzigen Ecke Bayerns, namentlich des Oberlandes. Aber selbstredend gab es damals weder Stretchfasern noch Reißverschlüsse noch Balkonette-BHs, ergo gehört für die Dirndlsilhouette unbedingt eine Schnürung dazu. Korsetts bei der Stallarbeit waren eher hinderlich. :roar:
b) Chrarivari bezeichnet eine Schmuckkette am Trachtenanzug, ergo etwas, das von Männern getragen wird. Üblicherweise hingen / hängen daran Jagdtrophäen wie Eberzähne und Co.
c) Rüschungen bzw. und Raffungen finden sich nur in den Puffärmeln der Blusen, die grundsätzlich weiß sein sollten, wenn man Wert auf annähernde Authentizität legt.
d) Den letzten Halbsatz gleich mal streichen, weil fuck it. :D Die schönsten Dirndl habe ich immer noch an Frauen gesehen, die nicht mal im Ansatz versucht haben, irgendeiner nicht vorhandenen Tradition zu folgen - also keine Bluse, kniehohe New Rocks und Sidecut. XD
Was genau willst du mir jetzt eigentlich damit sagen :lol: ? Ich hab bloß gesagt wie's mir halt gefällt - nämlich schlicht, ohne Schnürung und ohne Kettchen (was ein Charivari ist, das weiß ich, aber nicht wie die Kettchen heißen, die an Dirndln hängen und die mMn ähnlich aussehen nur zierlicher sind) :shrug: .
Spirit of Argh

"Ein Fischge, Fisch, ein Fefefefefischgerippe
Lag auf der auf, lag auf der Klippe
Wie kam es, kam, wie kam, wie kam es
Dahin, dahin, dahin?!

Bild Bild

Benutzeravatar
Flusi
*
*
Beiträge: 186
Registriert: 5. Jun 2018, 21:47
Land: Deutschland

Re: Gwandter fir d'Ståderer (Bavarian Urban Fashion)

Beitragvon Flusi » 21. Sep 2019, 15:57

Hallo Belut Tirauhh,

da hast du aber ein fesches Dirndl genäht! Die Farben sind schön klassisch und zeitlos und ich kann mir vorstellen, dass sich deine Frau riesig darüber gefreut hat. :D Respekt für dieses Projekt (vor allem den selbst konstruierten Schnitt!); meine Mutter hat sich vor vielen Jahren auch mal eines genäht und da habe ich mitbekommen, wie viel Arbeit in so einem Gewand steckt.

Liebe Grüße

Benutzeravatar
Mondmotte
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 5722
Registriert: 20. Nov 2002, 19:18
Webseite 1: https://www.mixcloud.com/Beschallungsgruppe/
Webseite 2: http://eyvor.livejournal.com/
Webseite 3: http://www.ravelry.com/people/Mondmotte
Webseite 4: https://www.facebook.com/motte.von.pankratz
Postleitzahl: 81
Land: Deutschland
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Gwandter fir d'Ståderer (Bavarian Urban Fashion)

Beitragvon Mondmotte » 22. Sep 2019, 15:44

T. T. Kreischwurst hat geschrieben:
21. Sep 2019, 14:57
Was genau willst du mir jetzt eigentlich damit sagen :lol: ? Ich hab bloß gesagt wie's mir halt gefällt - nämlich schlicht, ohne Schnürung und ohne Kettchen (was ein Charivari ist, das weiß ich, aber nicht wie die Kettchen heißen, die an Dirndln hängen und die mMn ähnlich aussehen nur zierlicher sind) :shrug: .

Vermutlich, daß ich es - wenn wir von Trachten (oder generell geschichtlichen // gesellschaftlichen Themen, die ggf. für andere etwas bedeuten oder eben komplett neu sind) reden - alles andere als unwichtig finde, die eigene Meinung klar(er) von Wissen zu trennen. No offense intended. Ja, ich verstehe, daß man im INet gern mal Kommentare einfach schnell zusammenwichst...mache ich auch. Aber ich lasse mich dann auch leidenschaftlich gern korrigieren, wenn ich halt einfach mal Subjektives dahergeredet habe.

Am Ende des Tages finden wir beide Beluts Interpretation sehr gelungen, ergo sind wir uns eh einig in dem, worum es hier geht.
A good god is a dead one
A good god is the one that brings the star
A good lord is a dark one
A good lord is the one that brings the fire

Your music bad. Play dis instead.
The Moth's Lair ~ ein Einrichtungs- und Deko-WIP für morbide Seelen
#19in19 ~ Stashbusting WIP

Come and swap Goth shit! Das Düstere Tauschpaket sucht Teilnehmer!

Benutzeravatar
Die Rote IRis
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4172
Registriert: 27. Mai 2008, 20:09
Webseite 1: http://www.glaubsches.net
Webseite 2: http://dieroteiris.deviantart.com/
Webseite 3: http://www.artflakes.com/de/shop/dieroteiris
Land: Deutschland
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Gwandter fir d'Ståderer (Bavarian Urban Fashion)

Beitragvon Die Rote IRis » 22. Sep 2019, 16:45

Wow, das ist richtig schön geworden! Gefällt mir sehr gut. Dieses Jahr scheinen ja vor allem Hautfarbene (!) "Dirndl" in Mode zu sein, *grusel* da sticht deines sehr positiv hervor :D

Mich persönlich bringen ja keine zehn Pferde auf die Wiesn, mir reicht schon dass ich einmal in der Woche gleich daneben arbeiten muss...

Vor allem bin ich aber Beeindruckt dass du den Schnitt auch noch selbst erstellt hast! Kudos!!!

Benutzeravatar
AlphaOmega
**
**
Beiträge: 748
Registriert: 21. Nov 2016, 14:06
Postleitzahl: 9
Land: Deutschland

Re: Gwandter fir d'Ståderer (Bavarian Urban Fashion)

Beitragvon AlphaOmega » 23. Sep 2019, 10:35

Es sieht aus wie eine Erdbeere :shock:
Ich mag Erdbeeren und finde es klasse :sabber:

Benutzeravatar
Belut Tirauhh
****
****
Beiträge: 1677
Registriert: 16. Okt 2007, 15:35
Land: Deutschland

Re: Gwandter fir d'Ståderer (Bavarian Urban Fashion)

Beitragvon Belut Tirauhh » 30. Sep 2019, 18:55

Hallo und Servus mitanand,

vielen Dank für eure lieben Kommentare. Soweit ich weiß, ist das Dirndlkleid ein Kleidungsstück, das im 19. Jh. aufkam. Mit ihm wollten die Städter, besonders aus München oder Wien, die Kleidung der Landbevölkerung in den Alpen nachahmen. Damals kam es in Mode, den heißen Sommer statt in der Stadt lieber in den kühleren Alpen zu verbringen. Das richtige Outfit gehörte natürlich dazu. Daher auch mein Titel: Gwandter fir d'Ståderer – hochdeutsch: Kleidung für Städter. Ja, auch heute tragen besondes jüngere Menschen, aber nicht nur die, gerne Dirndlkleid oder Lederhosn, besonders wenn sie auf die Wiesn fahren. Also, ich finde Dirndl mittlerweile recht hübsch und feminin, obwohl ich die bayerische Herrentrachten, also die Lederhose, Trachtenjacke, Wadlstrümpfe o.Ä. nicht anziehen würde.
Lenmera hat gefragt, ob man man mein Dirndl auch ohne Bluse tragen kann. Theoretisch wäre das schon möglich, den Ausschnitt habe ich so gestaltet. Allerdings würde ich Bluse und Jacke empfehlen, weil die Arme andernfalls nackt bleiben und es besonders am Abend doch kühler werden kann. Frieren soll frau ja nicht. Aber meine Version lässt sich durchaus auch ohne Bluse zu tragen.
Meine Frau hat es schon zweimal angezogen, zur Wiesn natürlich, und wurde dafür auch bewundert.
Da ich nun weiß, wie es geht, und noch Stoffvorräte habe, wird dies nicht mein letztes Dirndl bleiben. Pläne für die nächsten habe ich schon im Kopf.

Viele Grüße
Da Belut Tirauhh
Don't be so old-fashioned! This is the 7th century. (Imogen Spurnrose in Carnival Row)
You have a much better life if you wear impressive clothes (Vivienne Westwood)

Benutzeravatar
Schattenkatze
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2882
Registriert: 21. Mär 2012, 12:48
Wohnort: Skåne

Re: Gwandter fir d'Ståderer (Bavarian Urban Fashion)

Beitragvon Schattenkatze » 1. Okt 2019, 10:01

Echt beeindruckend!

Benutzeravatar
Constanze
Schutzheilige der Sechsecke
Beiträge: 4515
Registriert: 18. Jan 2007, 17:53
Webseite 1: http://www.parvasedapta.ch
Webseite 2: https://www.facebook.com/parvasedaptablog
Webseite 3: https://www.instagram.com/parva.sed.ette/
Land: Schweiz
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Re: Gwandter fir d'Ståderer (Bavarian Urban Fashion)

Beitragvon Constanze » 1. Okt 2019, 19:50

Das ist wirklich schön geworden. Ich habe keine Ahnung von der Authentizität von Dirndln, aber mir gefällt deine Variante sehr. :klatsch:
“My philosophy is: ‘It’s none of my business what people say of me and think of me. I am what an am, and I do what I do. I expect nothing and accept everything. And it makes life so much easier.”
Anthony Hopkins

Der Mangel an "ß"s in meinen Posts ist auf die Schweizer Rechtschreibung sowie Tastaturbelegung zurückzuführen.

Benutzeravatar
rhuna
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4308
Registriert: 1. Mai 2006, 11:07
Wohnort:
Kontaktdaten:

Re: Gwandter fir d'Ståderer (Bavarian Urban Fashion)

Beitragvon rhuna » 16. Okt 2019, 14:26

Ich find es immer so lieb, wenn du was für deine Frau nähst. Und auch dieses ist ja kein einfaches Projekt! Schön ist es geworden und schön zu lesen, dass sie es direkt gern getragen hat. :D
fairly often just completely happy


Zurück zu „Projekte - Nähen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast