Nähen - Kurze Fragen und Antworten

Für Fragen und Tipps zu Näh-Themen: Schnitte, Stoffe, Nähmaschinen, Arbeitsweisen, etc.

Moderatoren: Boobs&Braces, dryad, Kuhfladen

Benutzeravatar
Violana
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4673
Registriert: 20. Apr 2011, 16:46
Land: Deutschland

Nähen - Kurze Fragen und Antworten

Beitrag von Violana »

Und weiter gehts mal wieder. :wink:


Momentan spiele ich mit dem Gedanken, vielleicht ein Barett zu nähen (unter der Prämisse, dass es wird, wie ich mir vorstelle), aber ich stoße mal wieder an meine Grenzen bei Schnitterstellung und Stoffeigenschaften - ich bin nur theoretischer Profi!
Das größte Problem ist, es soll ein militärisches Barett werden und keines, dass "Mittelalter" schreit. Nun sind die aus Wollstoff und wenn mich nicht alles täuscht auch mehr mit Wasserdampf über einer Form hingezogen - oder wie das bei Hüten so gemacht wird? - als genäht.
Ja, super, ich habe nur eine Nähmaschine und keinen Wollwalk sondern Baumwollstoff (ca. so dick wie Ditte, vielleicht ein bisschen feiner/dichter), der erreichbar wäre und die Wunschfarbe hat, möh.
Anleitungen habe ich nur das Barett auf der Hauptseite und "Bardenballons" gefunden - bleibt also schließlich die von N&S.
Wäre es da möglich, diesen "oberen Teller" an den "unteren Teller mit Loch" anzuschneiden, um zumindest an einer Seite keine unschöne Naht zu haben?
Und wie groß soll ich das dimensionieren, dass es am ehesten an diese Uniform-Barette rankommt? Ich hab kein Muster da. :( Auf der Bilderseite sind schon einige passend wirkende, aber da kann ich auch nur schätzen.
Wäre eine (partielle?) Versteifung sinnvoll?
Den geraden Stoffstreifen würde ich dann wohl auf wenige Millimeter eindampfen - wäre Schrägband da sinnvoller als gerader Stoff? (einen Stoffrest hätte ich da, passendes Schrägband nicht)

Und last but not least so allgemeine Fragen wie: welcher Umfang sollte das Loch eigentlich haben? Kopfbedeckungen auf Entfernung zu maßschneidern ist quasi unmöglich... sitzen military Barette nicht nen µ überm Kopfumfang? :irr:

Tee und die ersten Zimtsterne des Jahres für alle! :tee:
Die Geschichte ist der beste Lehrmeister mit den unaufmerksamsten Schülern. - Indira Gandhi

Leilani
**
**
Beiträge: 389
Registriert: 7. Aug 2005, 02:40
Webseite 1: http://www.seelenkrampf.de
Land: Deutschland
Wohnort: farbbomben wohnung
Kontaktdaten:

Re: Kurze Fragen und Antworten - Nähen

Beitrag von Leilani »

ich hab mal eine frage zu unterfaden spulen.
ich hab eine gebrauchte nähma bekommen - die scheinbar ziemlich super ist.
nur leider näht sie nicht :lol:
also sie macht einen super eindruck, wenn sie läuft - auch beim spulen aufspulen usw.
mir scheint auch als ob alles richtig eingestellt ist.

jetzt ist das problem (?), dass ich einen kasten dazu bekommen habe mit gaaanz vielen unterfadenrollen. die passen auch alle in die maschine, aber ich hatte schonmal, bei meiner alten nähma, eine "fremde" spule unten rein, die super passte, aber meine maschine nähte einfach nicht damit. egal mit welchen einstellungen.
und genau so gehts mir mit der neuen.
sie holt zwar beim einfädeln den unterfaden hoch, aber beim nähen, näht der oberfaden einfach nicht mit.
dachte erst es läge am oberfaden, hab wirklich alles an einstellungen probiert, aber nix tut sich da.
und genau das problem hatte ich damals auch, als ich eine "fremde" spule unten rein hatte.

sind die teile nicht genormt, oder an was liegt das?
oder vielleicht noch eine andere idee?
ich will endlich wieder nähen :(

Benutzeravatar
Nria
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4508
Registriert: 16. Feb 2005, 14:13
Webseite 1: http://mondkunst.blogspot.com
Webseite 2: https://de.pinterest.com/nount/
Webseite 3: http://www.danglar.de
Postleitzahl: 59269
Land: Deutschland
Wohnort: Beckum

Re: Kurze Fragen und Antworten - Nähen

Beitrag von Nria »

Unterfadenspulen gibt es in unterschiedlichen Größen. Allerdings halte ich es eigentlich für unwahrscheinlich, dass jemand eine größere Mengen nicht passender Unterfadenspulen besitzt und das nicht merkt ...

Aber wenn die Maschine neu bei dir ist: Bist du dir wirklich 100% sicher, dass du die Maschine komplett richtig eingefädelt hast? Inkl. Unterfadenspule richtig herum und so?
Aber die Libelle ist ein Vogel.
Die Libelle war der schönste aller Vögel, wenn man nur einsah, dass sie ein Vogel war. (Per Olov Enquist)

Hana und ich bloggen: Mondkunst
Stoffstatistik 2020: gekauft 60,75 m - vernäht 55,95 m - abgegeben 16,25 m (-11,45 m) [2019: -8,4 m]

Leilani
**
**
Beiträge: 389
Registriert: 7. Aug 2005, 02:40
Webseite 1: http://www.seelenkrampf.de
Land: Deutschland
Wohnort: farbbomben wohnung
Kontaktdaten:

Re: Kurze Fragen und Antworten - Nähen

Beitrag von Leilani »

doch, das ist tatsächlich nicht auszuschließen, da die dame vorher auch nicht klar kam und ich nicht weiß, ob sie die damals gekauft hat oder die dabei warne. wobei ich von ersteren ausgehe!
richtig eingefädelt usw ist sie auf jeden fall, bin ja nicht so nähunerfahren eigentlich, deswegen wurmt es mich auch extrem, dass ich den fehler selbst nicht sehe.

wo sehe ich denn die richtige größe der spulen? denn sie passen (leider) alle in die kapsel... und es gibt keine nähmaanleitung mehr zu der maschine. auch den hersteller so nicht mehr.

Benutzeravatar
Nria
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4508
Registriert: 16. Feb 2005, 14:13
Webseite 1: http://mondkunst.blogspot.com
Webseite 2: https://de.pinterest.com/nount/
Webseite 3: http://www.danglar.de
Postleitzahl: 59269
Land: Deutschland
Wohnort: Beckum

Re: Kurze Fragen und Antworten - Nähen

Beitrag von Nria »

Die Größe der Spulen steht m.W. leider nur in der Anleitung ...
Aber die Libelle ist ein Vogel.
Die Libelle war der schönste aller Vögel, wenn man nur einsah, dass sie ein Vogel war. (Per Olov Enquist)

Hana und ich bloggen: Mondkunst
Stoffstatistik 2020: gekauft 60,75 m - vernäht 55,95 m - abgegeben 16,25 m (-11,45 m) [2019: -8,4 m]

Benutzeravatar
TanteLiese
****
****
Beiträge: 1666
Registriert: 22. Jan 2013, 19:38
Webseite 1: https://www.pinterest.com/LisJonswald/
Postleitzahl: 4275
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig

Re: Kurze Fragen und Antworten - Nähen

Beitrag von TanteLiese »

Hast du ein Fachgeschäft in der Nähe? Vielleicht ist ja innen irgendwo eine Schraube locker oder so.
!beil ies eseiL ieB

Benutzeravatar
FrauHorror
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 6138
Registriert: 23. Jul 2008, 12:11
Webseite 1: https://www.pinterest.com/AnnievonX/
Postleitzahl: 76131
Land: Deutschland

Re: Kurze Fragen und Antworten - Nähen

Beitrag von FrauHorror »

Was für ein Hersteller und was für ein Modell ist das denn? Irgendwer im Internet muss doch Infos dazu haben.
Ich habe auch Spulen, die meine Maschine nicht annimmt, die waren ziemlich billig und das Loch in der Mitte ist scheinbar minimal zu groß.
Vielleicht versuchst du einfach Standartspulen (Markenware, keine aus dem 1€ Laden)?

Leilani
**
**
Beiträge: 389
Registriert: 7. Aug 2005, 02:40
Webseite 1: http://www.seelenkrampf.de
Land: Deutschland
Wohnort: farbbomben wohnung
Kontaktdaten:

Re: Kurze Fragen und Antworten - Nähen

Beitrag von Leilani »

das ist die Veritas 868
ich hab schonmal ein paar leute bei ebay gefunden die diese mit anleitung verkaufen - und dann angeschrieben, ob mir jemand die anleitung kopieren könnte. denn nur die anleitung abkaufen ist ja auch für die andere person doof.
kam nichtmal ein nein zurück -.- bei fünf leuten.

Benutzeravatar
Buchstabensalat
**
**
Beiträge: 327
Registriert: 21. Mär 2011, 15:04
Postleitzahl: 35452
Land: Deutschland

Re: Kurze Fragen und Antworten - Nähen

Beitrag von Buchstabensalat »

Ich bin mir nicht ganz sicher ob ich hier richtig bin, aber es hat im Grunde schon mit Nähen zutun... Ich möchte mir ein Mieder nähen, ist ein erprobter Schnitt, Teile sind zugeschnitten und es muss nur noch genäht werden. Der Stoff ist ein selbstgefärbter Baumwolbatist mit Ton-in-Ton-Stickerei. Guckst du da:
Bild
Das ist ein Teil des Rückens, vorne sieht es ziemlich genauso aus.
Dafür, dass der Stoff so fein und bestickt ist, ist mir aber ein einfaches Mieder zu schlicht, und ich würde gerne entweder eine Borte draufnähen oder, was mir am liebsten wäre, es besticken :mrgreen:
Frage: Mit welcher Farbe und mit welchem Muster bestickt man das??? Ich hab einen Knoten im Hirn, ich kann mir beim besten Willen nichts vorstellen... :gruebel: Jemand spontan ne Eingebung?

PS: Eigentlich hat der Stoff keinen lila Stich, aber besser wollte das Foto nicht werden...
Drei Dinge, für die ich lebe: Tanzen, Kreativität und Schokokuchen

Leilani
**
**
Beiträge: 389
Registriert: 7. Aug 2005, 02:40
Webseite 1: http://www.seelenkrampf.de
Land: Deutschland
Wohnort: farbbomben wohnung
Kontaktdaten:

Re: Kurze Fragen und Antworten - Nähen

Beitrag von Leilani »

ich finde das so "schlicht" eigentlich sehr, sehr schön.
ist das dann eher beige? naja, dann einen faden in beige? oder was ist dein problem? ich glaube ich habe meinerseits hier auch einen knoten ;)


zu meinem problem - hab alle spulen durchgeguckt. alle sind gleich groß. die liegen auch alle eng in der kapsel an.
ich glaube ich muss die maschine zum reperaturservice bringen und die mal schauen lassen :? trotzdem danke für eure mühe

Cyra
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2332
Registriert: 18. Aug 2012, 23:45
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland

Re: Kurze Fragen und Antworten - Nähen

Beitrag von Cyra »

Da der Stoff schon bestickt ist, würde ich da keinesfalls noch was dazu sticken. Der wirkt schon für sich selbst.
Eine Einfassung mit einer dezenten Borte oder vielleicht auch Paspel könnte ich mir hingegen sehr gut dazu vorstellen. Farbton ist schwierig, zumal du ja sagst, dass der auf dem Bild verfälscht ist. Zu dem, was ich auf meinem Monitor sehe, könnte ein eher neutraler Weißton oder auch Farben in Richtung Rosenholz passen.

Eli_Albtraum

Re: Kurze Fragen und Antworten - Nähen

Beitrag von Eli_Albtraum »

Hallo ihr Lieben, ich habe auch mal eine schnelle Frage: Ich bin gerade dabei, mir einen neuen Tellerrock zu nähen, und will diesmal versuchen, statt einem Gummibund einen festen Bund mit Reißverschluss zu machen. Ich habe noch Bundeinlage rumliegen, die ich mal für einen anderen Rock gekauft habe, aber damals habe ich sie dann nicht verwendet, weil ich fand, dass mir das dann irgendwie zu steif wird... Daher würde ich gern wissen, ob die Einlage vllt nach dem Waschen etwas weicher wird und sich nicht mehr so papier-ähnlich anfühlt? Danke schonmal im Voraus :)

Benutzeravatar
Ravna
Glitzerkraken
Glitzerkraken
Beiträge: 8648
Registriert: 26. Mär 2005, 23:44
Webseite 1: https://www.pinterest.com/quozzel/
Postleitzahl: 22305
Land: Deutschland
Wohnort: Hamburg

Re: Kurze Fragen und Antworten - Nähen

Beitrag von Ravna »

Leilani hat geschrieben: wo sehe ich denn die richtige größe der spulen? denn sie passen (leider) alle in die kapsel... und es gibt keine nähmaanleitung mehr zu der maschine. auch den hersteller so nicht mehr.
Ich würd definitiv bei einem Nähmaschinenladen nachfragen. Wobei ich sogar in einem Pfaff Fachgeschäft schonmal falsche Spulen für meine 360 bekommen habe. Die waren auch exakt gleichgroß, aber weil aussen eine schmale Rille fehlte, hakten die immer und liefen nicht gut (wußte ich damals aber noch nicht). Also selbst wenn die Größe stimmt, kann es an sowas liegen. Und ich würde dann auch gleich die ganze Maschine mitnehmen an deiner Stelle.
“Ninety percent of all problems are caused by people being assholes.”
“What causes the other ten percent?” asked Kizzy.
“Natural disasters,” said Nib.”
― Becky Chambers, The Long Way to a Small, Angry Planet

Cyra
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2332
Registriert: 18. Aug 2012, 23:45
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland

Re: Kurze Fragen und Antworten - Nähen

Beitrag von Cyra »

Eli_Albtraum hat geschrieben:Hallo ihr Lieben, ich habe auch mal eine schnelle Frage: Ich bin gerade dabei, mir einen neuen Tellerrock zu nähen, und will diesmal versuchen, statt einem Gummibund einen festen Bund mit Reißverschluss zu machen. Ich habe noch Bundeinlage rumliegen, die ich mal für einen anderen Rock gekauft habe, aber damals habe ich sie dann nicht verwendet, weil ich fand, dass mir das dann irgendwie zu steif wird... Daher würde ich gern wissen, ob die Einlage vllt nach dem Waschen etwas weicher wird und sich nicht mehr so papier-ähnlich anfühlt? Danke schonmal im Voraus :)
Langzeiterfahrung hab ich nicht, aber nach 2, 3 Wäschen ist mein Bund immernoch sehr steif und allenfalls ein bischen weicher, wobei das glaub ich eher vom Biegen der Einlage durchs Tragen kommt.

Leilani
**
**
Beiträge: 389
Registriert: 7. Aug 2005, 02:40
Webseite 1: http://www.seelenkrampf.de
Land: Deutschland
Wohnort: farbbomben wohnung
Kontaktdaten:

Re: Kurze Fragen und Antworten - Nähen

Beitrag von Leilani »

Ravna hat geschrieben:
Leilani hat geschrieben: wo sehe ich denn die richtige größe der spulen? denn sie passen (leider) alle in die kapsel... und es gibt keine nähmaanleitung mehr zu der maschine. auch den hersteller so nicht mehr.
Ich würd definitiv bei einem Nähmaschinenladen nachfragen. Wobei ich sogar in einem Pfaff Fachgeschäft schonmal falsche Spulen für meine 360 bekommen habe. Die waren auch exakt gleichgroß, aber weil aussen eine schmale Rille fehlte, hakten die immer und liefen nicht gut (wußte ich damals aber noch nicht). Also selbst wenn die Größe stimmt, kann es an sowas liegen. Und ich würde dann auch gleich die ganze Maschine mitnehmen an deiner Stelle.
jap, werde ich so machen!
habe ca 11 metallspulen und 3 plastik - mit den plastikspulen näht sie erstaunlicherweise "ein wenig". also da wird der faden überhaupt mal mitgenommen.. liegt bestimmt an den spulen.

danke für eure hilfe

Gesperrt