Nähen - Kurze Fragen und Antworten

Für Fragen und Tipps zu Näh-Themen: Schnitte, Stoffe, Nähmaschinen, Arbeitsweisen, etc.

Moderatoren: Boobs&Braces, dryad, Kuhfladen

Fallenrose
**
**
Beiträge: 464
Registriert: 12. Nov 2012, 21:07
Postleitzahl: 1
Land: Deutschland

Re: Kurze Fragen und Antworten - Nähen

Beitrag von Fallenrose »

Danke für eure schnellen Antworten :)
Dann kann ich unbesorgt morgen oder übermorgen das Bügeleisen auspacken, super.

Benutzeravatar
AgnesBarton
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4590
Registriert: 28. Dez 2006, 16:05
Webseite 1: https://www.instagram.com/thescattyengineer/
Webseite 2: http://www.ravelry.com/people/AgnesBarton
Webseite 3: http://www.pinterest.com/agnesbarton/
Postleitzahl: 34497
Land: Deutschland
Wohnort: Nordhessisches Exil

Re: Kurze Fragen und Antworten - Nähen

Beitrag von AgnesBarton »

Mein Stoffdealer hat mal gesagt, dass Nähgarn aus Baumwolle mit der Zeit brüchig wird. Stimmt das? Ich habe bei meinen Großeltern im Haus noch eine riesige Menge Nähgarne gefunden, die ich eigentlich nicht wegwerfen will, aber wenn die nix mehr taugen ... ? Ich hab auch keine Ahnung, wie alt die genau sind, aber ich denke, so um die zwanzig Jahre bestimmt.
Pinterest // Ravelry // Instagram

Don't be hasty.

Benutzeravatar
Constanze
Schutzheilige der Sechsecke
Beiträge: 4612
Registriert: 18. Jan 2007, 17:53
Webseite 1: http://www.parvasedapta.ch
Webseite 2: https://www.instagram.com/cora_caecilie/
Land: Schweiz
Wohnort: Bern

Re: Kurze Fragen und Antworten - Nähen

Beitrag von Constanze »

Ja, es wird morsch. Versuch mal, es zu zerreißen, dann merkst du, was es noch kann.
Ich benutze so Garn entweder zum Heften oder für Nähte, die nicht viel aushalten müssen, Probeteile, zum absteppen etc
Ich hab geträumt, der Winter wär' vorbei
Du warst hier - und wir war'n frei
Und die Morgensonne schien
Es gab keine Angst und nichts zu verlieren
Es war Friede bei den Menschen und unter den Tieren
Das war das Paradies
Rio Reiser - Der Traum ist aus

Der Mangel an "ß"s in meinen Posts ist auf die Schweizer Rechtschreibung sowie Tastaturbelegung zurückzuführen.

bibukaba

Re: Kurze Fragen und Antworten - Nähen

Beitrag von bibukaba »

Nicht nur das Garn aus Baumwolle. Garne sind gerne mal überlagert und leider sieht man das dem Garn auf den ersten Blick nicht an. Auch Stickgarne können sich überlagern, was für ein Stickerlebnis sorgt, aber für ein unschönes. Garn sollte auf alle Fälle dunkel und trocken gelagert werden, das ist in den meisten Fällen nicht der Fall und demnach sind die Garne, sind sie mal 10 Jahre auf dem Dachboden verschwunden, unbrauchbar.

Benutzeravatar
Vogon Poetry
***
***
Beiträge: 835
Registriert: 14. Jan 2012, 15:54
Land: Deutschland

Re: Kurze Fragen und Antworten - Nähen

Beitrag von Vogon Poetry »

Ich möchte spontan ein Geschenk für einen neugeborenen Erdenbürger nähen und zwar so ein "Fühltuch" (ich weiß nicht, wie der richtige Begriff ist). Also ein kleines viereckiges Tuch, an dessen Seiten verschiedenfarbige Schlaufen und Stoffstücke angebracht sind. Das Obermaterial ist mir klar, aber womit kann ich das füllen? Geht da normale Füllwatte oder ist die eher nicht für ein Baby geeignet, das das Tuch ja auch mal in den Mund steckt? Wäre stattdessen vielleicht eine Füllung aus Baumwollresten besser?
Life's a bitch. And then you die.

Benutzeravatar
AgnesBarton
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4590
Registriert: 28. Dez 2006, 16:05
Webseite 1: https://www.instagram.com/thescattyengineer/
Webseite 2: http://www.ravelry.com/people/AgnesBarton
Webseite 3: http://www.pinterest.com/agnesbarton/
Postleitzahl: 34497
Land: Deutschland
Wohnort: Nordhessisches Exil

Re: Kurze Fragen und Antworten - Nähen

Beitrag von AgnesBarton »

Danke Ihr Lieben! Dann hatte er ja doch recht. Für mich klang es auch nachvollziehbar, aber meine Mutter hat mich verunsichert, weil sie meinte, alte Stoffe könnte man ja auch noch verarbeiten. Aber da ist ja im Normalfall auch kein Zug drauf, und wenn ein Stoff schon merklich brüchig ist, würde ich den auch nicht mehr verwenden.

Dunkel waren die Garne sicher nicht gelagert, die waren zum Teil nicht mal im Nähkästchen, sondern standen einfach so rum. Vielleicht nehme ich dann doch mal eine Rolle zum Heften mit, aber solche Mengen brauche ich davon ja auch nicht.
Pinterest // Ravelry // Instagram

Don't be hasty.

Benutzeravatar
Katha_strophe
***
***
Beiträge: 967
Registriert: 16. Sep 2012, 15:21
Land: Deutschland
Wohnort: NRW (OWL)

Re: Kurze Fragen und Antworten - Nähen

Beitrag von Katha_strophe »

Vogon Poetry hat geschrieben:Ich möchte spontan ein Geschenk für einen neugeborenen Erdenbürger nähen und zwar so ein "Fühltuch" (ich weiß nicht, wie der richtige Begriff ist). Also ein kleines viereckiges Tuch, an dessen Seiten verschiedenfarbige Schlaufen und Stoffstücke angebracht sind. Das Obermaterial ist mir klar, aber womit kann ich das füllen? Geht da normale Füllwatte oder ist die eher nicht für ein Baby geeignet, das das Tuch ja auch mal in den Mund steckt? Wäre stattdessen vielleicht eine Füllung aus Baumwollresten besser?
Ich weiß nicht genau, ob das für dich eine Alternative wäre, aber ich habe selbst schon mal so ein Fühltuch verschenkt, das ich mit dieser Bratschlauch-Folie "gefüllt" hatte. Die knistert ganz wunderbar und das beschenkte Kind steht laut der Mutter noch immer total auf das Teil, obwohl es mittlerweile immerhin schon gut 6 Monate alt ist... ;)
Ich war Käthe*

They always say time changes things,
but actually you have to change them yourself.
-A. Warhol-

Benutzeravatar
Gluglu
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3634
Registriert: 15. Okt 2002, 17:08
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Kurze Fragen und Antworten - Nähen

Beitrag von Gluglu »

*reinspring*
Die Knistertücher sind ganz einfach zu nähen und du musst nichts "füllen" außer wenn du wirklich das Knistern haben magst, dann auf jedenfall Bratenschlau, bitte nicht doppelt, nur einfach. Das könnte sonst fast zu laut sein.
Und bitte bitte mach mit einem Locher ein paar Löcher in die Folie, wenn das baby beim spielen unkontrolliert sich das Tuch aufs Gesicht legt, bekommt es noch Luft.
Sorry wenn ich hier etwas unke oder so, aber ich hab die Tücher schon oft verschenkt und möchte nicht verwantworten wenn da wegen "meiner schlamperei" dem Schnuffel etwas passiert.

*rausspring*

Keiner verlangt, dass Du zaubern kannst.
Nur dass Du es probierst!

Benutzeravatar
Katha_strophe
***
***
Beiträge: 967
Registriert: 16. Sep 2012, 15:21
Land: Deutschland
Wohnort: NRW (OWL)

Re: Kurze Fragen und Antworten - Nähen

Beitrag von Katha_strophe »

Oh, was Gluglu sagt, möchte ich ganz dick unterstreichen! An den "Sicherheitshinweis" bzgl. des Lochens der Folie hatte ich vorhin bei meinem Posting gar nicht gedacht.
Ich hatte die Idee von hier und habe mich dann auch gleich an die Anleitung gehalten... ;)
Ich war Käthe*

They always say time changes things,
but actually you have to change them yourself.
-A. Warhol-

Benutzeravatar
Vogon Poetry
***
***
Beiträge: 835
Registriert: 14. Jan 2012, 15:54
Land: Deutschland

Re: Kurze Fragen und Antworten - Nähen

Beitrag von Vogon Poetry »

Ui, zusätzliches Knistern klingt natürlich noch besser! :D Danke für die Sicherheitshinweise. Was ist denn an dieser Bratschlauch-Folie Besonderes? Ich hab nämlich keine da und kann damit auch nix anfangen... ich nehme an sie ist gut, weil man es dann auch heiß waschen kann? Kann man die mit etwas anderem ersetzen?
Life's a bitch. And then you die.

Benutzeravatar
Gluglu
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3634
Registriert: 15. Okt 2002, 17:08
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Kurze Fragen und Antworten - Nähen

Beitrag von Gluglu »

Der Bratenschlauch ist schon der ersatz für die teure Knisterfolie :wink: der kostet auch nicht die Welt und bekommst du in jedem Supermarkt für ca. 1 euro/packung
Ja der Vorteil vom Bratenschlauch ist das man ihn heiß waschen kann.

Keiner verlangt, dass Du zaubern kannst.
Nur dass Du es probierst!

Benutzeravatar
Vogon Poetry
***
***
Beiträge: 835
Registriert: 14. Jan 2012, 15:54
Land: Deutschland

Re: Kurze Fragen und Antworten - Nähen

Beitrag von Vogon Poetry »

Alles klar, danke für die Info. Dann werd ich mir das mal besorgen und mit dem, was übrig bleibt, lassen sich bestimmt auch LARP-Accessoires effektvoll aufwerten. Oder ich geb sie zu Ostern einfach der Familie mit.
Life's a bitch. And then you die.

Benutzeravatar
Gluglu
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3634
Registriert: 15. Okt 2002, 17:08
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Kurze Fragen und Antworten - Nähen

Beitrag von Gluglu »

Oder du bereitest darin essen zu, so wie es gedacht ist ^^
Z.b. Spargel, oder Gemüse nomnom

Keiner verlangt, dass Du zaubern kannst.
Nur dass Du es probierst!

Benutzeravatar
OmasNähmaschine
**
**
Beiträge: 295
Registriert: 9. Feb 2011, 12:09
Postleitzahl: 69124
Land: Deutschland

Re: Kurze Fragen und Antworten - Nähen

Beitrag von OmasNähmaschine »

zu diesen knistertüchern hab ich auch schonmal gehört, dass man einfach ne leere gummibärentüte mit einnähen kann. das knistert auch ganz schön ;)

Benutzeravatar
Sevenah
****
****
Beiträge: 1465
Registriert: 12. Jun 2004, 23:20
Land: Deutschland
Wohnort: Soest

Re: Kurze Fragen und Antworten - Nähen

Beitrag von Sevenah »

Und ich habe gelesen, dass man prima Rettungsdecken dafür verwenden kann. Also diese gold-silbenen dünnen Folien. Wenn man eh einen abgelaufenen Erste-Hilfe-Kasten herumstehen hat... :)

Gesperrt