Allgemeine Schnittmustersuche II

Für Fragen und Tipps zu Näh-Themen: Schnitte, Stoffe, Nähmaschinen, Arbeitsweisen, etc.

Moderatoren: Boobs&Braces, dryad, Kuhfladen

Benutzeravatar
Luthya
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3378
Registriert: 9. Feb 2006, 18:46
Postleitzahl: 22041
Land: Deutschland
Wohnort: Hamburg

Re: Allgemeine Schnittmustersuche II

Beitrag von Luthya »

Leesha, ich kann dir leider bei deiner Dirndl Suche nicht helfen.

Ich möchte mir gerne ein Empire Kleider aus Seide nähen. Dafür habe ich mir verschiedene Schnitte rausgesucht, bin aber bis jetzt noch mit keinem so 100% glücklich.

dieser schnitt gefällt mir in der Variante mit kurzen Ärmeln bis jetzt am besten. Das Problem: er ist nur für Elastische Stoffe gedacht. Wenn ich hinten einen Reißverschluss rein nähe, kann ich den Schnitt dann auch für Seide nutzten, oder funktioniert das einfach nicht? Wenn ja, wäre mir das vermutlich die liebste Variante.

Alternativ habe ich diesen Schnitt gefunden. Aber die Ärmel sind mir da zu "Flügelärmelich" und es scheint mir auch tiefer ausgeschnitten, was ich nicht möchte. Vielleicht könnte man da was gegeben tun, aber ich kenne mich leider nicht mit Schnittkonstruktion aus, und möchte mich ungerne auf experimente einlassen, würde das also nur machen, wenn es eine einfache Variante gibt, die sicher funktioniert.

diesen Schnitt hatte ich als aller erstes raus gesucht, aber auch hier ist mir der Ausschnitt vermutlich zu tief. (Außerdem ist die Brosche nicht mein Ding und ich fürchte, das Kleid sieht nicht ganz so schön aus, wenn man die Raffung, die unter der Brosche versteckt ist, sieht).

Was meint ihr? Kann ich den ersten Schnitt nutzten? Oder einen der anderen sehr leicht abwandeln? Oder kennt ihr einen Schnitt, der evtl. passen würde?

Inspiriert wurde ich dazu btw durch dieses kleid (auch wenn das keine Ärmel hat, und ich auf jeden fall welche möchte).
Ich verlasse mich auf meine Sinne - Irrsinn, Wahnsinn, Blödsinn.

Benutzeravatar
Miss Porter
****
****
Beiträge: 1479
Registriert: 28. Jan 2016, 21:56
Webseite 1: http://kostuemfrau.blogspot.de/
Postleitzahl: 6
Land: Deutschland

Re: Allgemeine Schnittmustersuche II

Beitrag von Miss Porter »

Luthya hat geschrieben:Ich möchte mir gerne ein Empire Kleider aus Seide nähen. Dafür habe ich mir verschiedene Schnitte rausgesucht, bin aber bis jetzt noch mit keinem so 100% glücklich.

dieser schnitt gefällt mir in der Variante mit kurzen Ärmeln bis jetzt am besten. Das Problem: er ist nur für Elastische Stoffe gedacht. Wenn ich hinten einen Reißverschluss rein nähe, kann ich den Schnitt dann auch für Seide nutzten, oder funktioniert das einfach nicht? Wenn ja, wäre mir das vermutlich die liebste Variante.

Alternativ habe ich diesen Schnitt gefunden. Aber die Ärmel sind mir da zu "Flügelärmelich" und es scheint mir auch tiefer ausgeschnitten, was ich nicht möchte. Vielleicht könnte man da was gegeben tun, aber ich kenne mich leider nicht mit Schnittkonstruktion aus, und möchte mich ungerne auf experimente einlassen, würde das also nur machen, wenn es eine einfache Variante gibt, die sicher funktioniert.

diesen Schnitt hatte ich als aller erstes raus gesucht, aber auch hier ist mir der Ausschnitt vermutlich zu tief. (Außerdem ist die Brosche nicht mein Ding und ich fürchte, das Kleid sieht nicht ganz so schön aus, wenn man die Raffung, die unter der Brosche versteckt ist, sieht).

Was meint ihr? Kann ich den ersten Schnitt nutzten? Oder einen der anderen sehr leicht abwandeln? Oder kennt ihr einen Schnitt, der evtl. passen würde?

Inspiriert wurde ich dazu btw durch dieses kleid (auch wenn das keine Ärmel hat, und ich auf jeden fall welche möchte).
Seide ist ja erst mal nur ein Material und sagt noch nichts darüber aus, wie der Stoff beschaffen ist. Es gibt auch Seidenjersey, mit dem wäre das erste Kleid kein Problem.
Wenn du allerdings beispielsweise einen Seidentaft hast, würde ich diesen Schnitt nicht wählen, da der steife Stoff nicht so fallen wird wie der Jersey. Wenn dein Stoff weich fällt, könntest du es ausprobieren. Ich habe mal den Tipp gehört, dann zur Sicherheit lieber eine Größe größer zuzuschneiden, um die fehlende Dehnbarkeit auszugleichen. Noch besser: ein Probeteil aus vergleichbarem Stoff nähen, bevor du die Seide anschneidest.

Bei dem Schnitt, den du als erstes rausgesucht hast, denke ich nicht, dass die Raffung ohne Brosche blöd aussieht. Mit einem hintergenähten Dreieck kannst du die Tiefe reduzieren oder du kannst an einem Probeteil ausprobieren, ob du den Ausschnitt erhöhen kannst. Ich denke, dass das grundsätzlich möglich ist.
You'd be surprised how many beautiful gowns have crazy women in them!
- Fairy Godmother, Rogers and Hammerstein's Cinderella

Benutzeravatar
Luthya
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3378
Registriert: 9. Feb 2006, 18:46
Postleitzahl: 22041
Land: Deutschland
Wohnort: Hamburg

Re: Allgemeine Schnittmustersuche II

Beitrag von Luthya »

Miss Porter hat geschrieben: Seide ist ja erst mal nur ein Material und sagt noch nichts darüber aus, wie der Stoff beschaffen ist. Es gibt auch Seidenjersey, mit dem wäre das erste Kleid kein Problem.
Wenn du allerdings beispielsweise einen Seidentaft hast, würde ich diesen Schnitt nicht wählen, da der steife Stoff nicht so fallen wird wie der Jersey. Wenn dein Stoff weich fällt, könntest du es ausprobieren. Ich habe mal den Tipp gehört, dann zur Sicherheit lieber eine Größe größer zuzuschneiden, um die fehlende Dehnbarkeit auszugleichen. Noch besser: ein Probeteil aus vergleichbarem Stoff nähen, bevor du die Seide anschneidest.
Danke für die Einschätzung. :oops: Leider kenne ich mich auch nicht sehr gut mit Stoffbezeichnungen aus. Ich kenne Taft als sehr standfest und dick, dass ist meiner nicht. Der Stoff, den ich hier habe, ist dünn und glatt/glänzend. Ich würde ihn weder als besonders fließend noch als mit besonders viel stand einschätzten. BZW. ich finde, er hat ein bisschen was von beidem. Ein bisschen was fließendes, und ein ganz kleines bisschen Stand hat er, aber ich hoffe, dass man das rauswaschen kann?
Bei dem Schnitt, den du als erstes rausgesucht hast, denke ich nicht, dass die Raffung ohne Brosche blöd aussieht. Mit einem hintergenähten Dreieck kannst du die Tiefe reduzieren oder du kannst an einem Probeteil ausprobieren, ob du den Ausschnitt erhöhen kannst. Ich denke, dass das grundsätzlich möglich ist.
Ja, ein Dreieck dahinter zu nähen, hatte ich auch überlegt, aber das wäre nicht die Optik, die ich gerne haben möchte. Ich würde,wenn, dann gerne die beiden Brustteile etwas höher zusammenkommen/schließen lassen.
Ich verlasse mich auf meine Sinne - Irrsinn, Wahnsinn, Blödsinn.

Benutzeravatar
Priscylla
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 5424
Registriert: 7. Feb 2012, 13:28
Webseite 1: http://wurzelpalast.blogspot.de/
Postleitzahl: 52074
Land: Deutschland
Wohnort: Aachen

Re: Allgemeine Schnittmustersuche II

Beitrag von Priscylla »

Ich suche gute Schnittmuster für Herrenanzüge, Westen, Hemden und auch Cutaways.
Ich habe meinem Mann versprochen ihn komplett neu einzukleiden und suche nun nach gut zu näheren, schönen Schnittmustern. Die ganzen Standard-Burda-Sachen schließe ich nicht aus aber ich mag Burda nicht sonderlich. Ich nutze auch gerne englischsprachige Muster...
Meet me where the Sky kisses the Sea - Octopus

Mein Kreativitäts-Archiv - aktuell: Hearthstone Kissen

Benutzeravatar
Maze
**
**
Beiträge: 575
Registriert: 10. Dez 2010, 21:49
Postleitzahl: 66482
Land: Deutschland
Wohnort: Im Märchenwald

Re: Allgemeine Schnittmustersuche II

Beitrag von Maze »

Die Knipp, bzw. die Fashion Style hat im Moment eine Herrenkleidung-Serie. Da sind von Januar bis Juni ein Jacket, Anzughose, Hemd, Jacke, Shorts und Poli-Hemd dabei. Ich habe davon nichts genäht, sie schaut aber ganz gut aus. :)

Benutzeravatar
Sidanne
**
**
Beiträge: 673
Registriert: 9. Nov 2011, 08:54
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland

Re: Allgemeine Schnittmustersuche II

Beitrag von Sidanne »

Ich suche ein Schnittmuster für mich. Für einen Leinen-Oberteil mit rundem Halsausschnitt, kein Sack, gerne mit Abnähern und Pfiff im Schnitt, keine Raglanärmel und die Oberarme nicht sehr schmal. Größe 38, allerdings ziemliche Sanduhrenfigur (also Oberweite so, dass Blusen kaufen schwierig ist, Tallie und Hintern deutlich erkennbar ^^).
Es darf gerne kostenlos sein, aber auch etwas kosten (gerade mit guter Anleitung). Wichtig wäre mir, dass es schon eine/r von euch genäht und für gut befunden hat. Ich bin im Moment etwas erschlagen vom Angebot und weiß bei vielen Schnittmuster nicht, ob das was für mich taugt. :/
Ich war Haselmaus

Benutzeravatar
Ylva-li
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2528
Registriert: 14. Mär 2005, 16:13
Land: Deutschland

Re: Allgemeine Schnittmustersuche II

Beitrag von Ylva-li »

Leider kann ich dir nicht helfen, Sidanne, habe aber selber ein Anliegen.
Ich möchte mir eine Tache für den (Arbeits-)Alltag nähen und suche noch ein passendes Schnittmuster. Von der großen Fülle an Taschenschnittmustern bin ich allerdings etwas überfordert und würde mich über Tipps und Vorschläge für vielleicht schon erprobte Schnittmuster freuen.
Folgende Anforderungen habe ich: die Tasche sollte eine Umhängetasche mit verstellbarem Träger und relativ groß sein, sodass problemlos eine A4-Mappe hoch- oder querkant reinpasst und außerdem genug Platz für 1-2 Brotdosen, eine dicke 1L-Trinkflasche, Regenschirm, der übliche Kleinkram wie Geldbeutel, Handy, Schlüssel etc. und bestenfalls noch ein Buch ist.
Vom Stil her mag ich es eher schlicht, aber feminin, also nicht zu sportlich. Eine einfach nur rechteckige Form ist mir jedoch etwas zu langweilig (und könnte ich ggf. auch selbst konstruieren). Vom Anforderungsprofil her sollte der Schnitt nicht allzu kompliziert und fummelig sein.

Hat jemand einen zündenden Tipp für mich?

Danke schon mal :tee:
~Man kann im Leben auf vieles verzichten, aber nicht auf Katzen und Literatur~

Benutzeravatar
Sidanne
**
**
Beiträge: 673
Registriert: 9. Nov 2011, 08:54
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland

Re: RE: Re: Allgemeine Schnittmustersuche II

Beitrag von Sidanne »


Ylva-li hat geschrieben: Ich möchte mir eine Tache für den (Arbeits-)Alltag nähen und suche noch ein passendes Schnittmuster. Von der großen Fülle an Taschenschnittmustern bin ich allerdings etwas überfordert und würde mich über Tipps und Vorschläge für vielleicht schon erprobte Schnittmuster freuen.
Folgende Anforderungen habe ich: die Tasche sollte eine Umhängetasche mit verstellbarem Träger und relativ groß sein [...] Vom Anforderungsprofil her sollte der Schnitt nicht allzu kompliziert und fummelig sein.

Hat jemand einen zündenden Tipp für mich?
Da bin ich totaler Fan der Schnabelina Bag http://schnabelina.blogspot.de/2013/10/ ... e.html?m=1 . Wenn du nicht die vollschließende Variante nähst, sondern mit vorn und hinten nicht vernähtem Reißverschluss, ist es auch nicht so frickelig. Zudem kann man sie gut abändern, wenn man weniger Details möchte.
Ich habe bisher drei Stück genäht (davon 2 verschenkt) und bin immer sehr zufrieden mit dem Resultat gewesen. Dank der guten Anleitung ist das Nähen auch nicht furchtbar kompliziert.
(Die verlinkten Designbeispiele finde ich zu bunt, mit wenigen einfarbigen Stoffen sieht sie auch echt edel aus.)
Ich war Haselmaus

Benutzeravatar
Ylva-li
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2528
Registriert: 14. Mär 2005, 16:13
Land: Deutschland

Re: Allgemeine Schnittmustersuche II

Beitrag von Ylva-li »

Danke für den Tipp, die gefällt mir schon mal ganz gut :) Bin aber noch offen für weitere Vorschläge :)
~Man kann im Leben auf vieles verzichten, aber nicht auf Katzen und Literatur~

lady_spatz
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 6191
Registriert: 3. Aug 2012, 13:39
Webseite 1: http://zebrrra.deviantart.com
Postleitzahl: 8010
Land: Oesterreich
Wohnort: graz

Re: Allgemeine Schnittmustersuche II

Beitrag von lady_spatz »

die schnabelina- bag hätte ich dir auch vorgeschlagen! :yes:

ich hab eine sehr vage schnittmuster- frage, vielleicht hat ja trotzdem wer eine idee dazu?
ich bin seit neuestem sehr verliebt in leinen als material und außerdem hab ich hier noch ein bißchen rohseide rumliegen, die verarbeitet werden möchte und nicht nur gut ablagern :angel: ich würd mir gern sommer- oberteile nähen, einfach, weil ich mir vorstell, daß die materialien super- angenehm sind bei hitze :)
ich hab ne relativ große oberweite, bin ein bißchen rund (so ca 46/48) und hab eine starke abneigung gegen knöpfe.
hat dazu vielleicht wer eine idee? alle oberteile, die ich bis jetzt genäht hab, waren aus elastischem material und ich hab auch nicht wirklich eine vorstellung, was überhaupt möglich ist mit unelastischem material als oberteil :gruebel:
ich hab letzten sommer ein langes kleid aus nem dünnen wollstoff genäht mit wiener nähten, das mir ganz gut steht- kann ich da das schnittmuster einfach kürzen? oder überseh ich da irgendwas?
danke! :)
........................spin the wheel of fortune...............................
............................................or...................................................
...............................learn to navigate.......................................
............................................Bild...................................................

Benutzeravatar
Shen
****
****
Beiträge: 1698
Registriert: 16. Mai 2014, 11:18
Postleitzahl: 30926
Land: Deutschland
Wohnort: Herz und Seele in Japan, Körper in Lehrte

Re: Allgemeine Schnittmustersuche II

Beitrag von Shen »

Möglich wären z.B. solche Blusenshirts.
Die haben keine Knöpfe, eignen sich hervorragend für unelastische dünne Stoffe und sehen doch nach etwas mehr aus, als ein einfaches T-Shirt.
https://www.silkes-naehshop.de/Schnittm ... t-Top.html
http://www.burdastyle.de/burda-style/da ... _4690.html
http://www.burdastyle.de/burda-style/da ... _9181.html
http://www.lillesolundpelle.de/Ebook-/- ... rt-Webware
Sowas in der Art halt, vielleicht treffen ja manche Blusenshirts deinen Geschmack.
Whatever happens, I'll leave it all to chance.
Another heartache - another failed romance.
On and on...
Does anybody know what we are living for?
I guess i'm learning
I must be warmer now..
I'll soon be turning, round the corner now.
Outside the dawn is breaking,
But inside in the dark I'm aching to be free!
(Freddie Mercury mit Queen)

lady_spatz
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 6191
Registriert: 3. Aug 2012, 13:39
Webseite 1: http://zebrrra.deviantart.com
Postleitzahl: 8010
Land: Oesterreich
Wohnort: graz

Re: Allgemeine Schnittmustersuche II

Beitrag von lady_spatz »

hmmm... danke, aber da is leider nix für mich dabei- das sind alles so ein bißchen sackartige schnitte, und mit sowas schau ich leider aus wie eine tonne- paßt mir gar nicht. ich bräucht irgendwas figurnaheres und bin auch gern bereit, nen zip oder so einzuarbeiten :wink:
........................spin the wheel of fortune...............................
............................................or...................................................
...............................learn to navigate.......................................
............................................Bild...................................................

Benutzeravatar
MissWunderlich
***
***
Beiträge: 1137
Registriert: 8. Jan 2015, 21:03
Postleitzahl: 1090
Land: Oesterreich

Re: Allgemeine Schnittmustersuche II

Beitrag von MissWunderlich »

Meine Laienmeinung-Wenn das Kleid auch aus nichtelastischem Stoff ist, kannst du das sicher einfach kürzen :)
Ich kann Morgens nichts essen, weil ich an dich denke...
Ich kann Mittags nichts essen, weil ich an dich denke...
Ich kann Abends nichts essen, weil ich an dich denke...
Ich kann Nachts nicht schlafen, weil ich hungrig bin

lady_spatz
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 6191
Registriert: 3. Aug 2012, 13:39
Webseite 1: http://zebrrra.deviantart.com
Postleitzahl: 8010
Land: Oesterreich
Wohnort: graz

Re: Allgemeine Schnittmustersuche II

Beitrag von lady_spatz »

dann werd ich das mal probieren :) und nochmal probeteile nähen, seit letztem sommer hat sich meine figur ein bißchen geändert :wink:
........................spin the wheel of fortune...............................
............................................or...................................................
...............................learn to navigate.......................................
............................................Bild...................................................

Benutzeravatar
aprilnärrin
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4515
Registriert: 7. Apr 2013, 01:57
Webseite 1: http://www.naerrin.de
Postleitzahl: 38100
Land: Deutschland

Re: Allgemeine Schnittmustersuche II

Beitrag von aprilnärrin »

lady_spatz hat geschrieben:
24. Mär 2017, 22:37
ich hab letzten sommer ein langes kleid aus nem dünnen wollstoff genäht mit wiener nähten, das mir ganz gut steht- kann ich da das schnittmuster einfach kürzen? oder überseh ich da irgendwas?
Ich würde sagen: Klar! Das könnte gut funktionieren. Wobei Du dann die Saumweite eventuell noch durch schmaler machen der Schnittteile unterhalb der Taille anpassen musst, damit es je nach Länge unten nicht zu weit wird, ausser, Du möchtest ein Oberteil mit einer Art Schößchen haben. :D Kommt halt drauf an, wie schnell das Kleid unten Weite zunimmt.

Auf der NuS-Page habe ich noch zwei Sachen gefunden, die vielleicht interessant sein könnten. Mindestens von der Konstruktion her:
Oberteil in Wickeloptik
Glockenoberteil
Mit unelastischen Stoffen wirst Du vermutlich aber Abnäher für die Brust setzen müssen, was das ganze vermutlich eine Ecke komplizierter macht, wenn Dir das niemand stecken können sollte.
Grüße von der aprilnärrin

"Wozu Humor, wo kein Versagen droht? Menschliche Unvollkommenheit - das ist mein Leben. Unmenschliche Vollkommenheit - mein Tod."
(Michael Ende, Das Gauklermärchen)

#FrauenLesen! -- Ein Stick- und Lese-WIP

Antworten