Allgemeine Schnittmustersuche II

Für Fragen und Tipps zu Näh-Themen: Schnitte, Stoffe, Nähmaschinen, Arbeitsweisen, etc.

Moderatoren: Boobs&Braces, dryad, Kuhfladen

Benutzeravatar
Jinx_HH
**
**
Beiträge: 378
Registriert: 7. Jan 2018, 01:43
Postleitzahl: 20253
Land: Deutschland
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Allgemeine Schnittmustersuche II

Beitrag von Jinx_HH »

Zetesa hat geschrieben:
6. Feb 2019, 12:34
Ich plane gerade das Langzeitprojekt eines Madame Vastra und Jenny Cosplays.
Diese Kleidung der beiden soll es werden.
Ja, sehr dunkles Bild.
Hat jemand eine Idee, welchen historischen/ historisierenden Schnitt ich da jeweils als Grundlage nehmen könnte?
Auf dem Bild sieht es bei Jenny nichtmal aus, als wäre ein Korsett drunter, das würde ich aber schon gerne hinzufügen, da bräuchte ich auch eine Schnittempfehlung.
Das ist edwardianisch, bzw. vielleicht auch spätviktorianisch, da geht einiges. Es gibt sogar ein ganzes Buch: https://www.amazon.de/dp/1785001027/ref ... 1089001918

Was Einzelschnitte angeht, wirst du wohl am ehesten mit Butterick-Kostümschnitten glücklich werden. Z. B. dieses hier:
https://www.silkes-naehshop.de/Schnittm ... stuem.html
oder das:
https://www.alfatex.de/schnitte/schnitt ... m/a-49741/
oder hier:
https://www.silkes-naehshop.de/Schnittm ... stuem.html
oder da: (nur Oberteil)
https://www.etsy.com/listing/107327776/ ... allery-1-3

Benutzeravatar
Ravna
Glitzerkraken
Glitzerkraken
Beiträge: 8648
Registriert: 26. Mär 2005, 23:44
Webseite 1: https://www.pinterest.com/quozzel/
Postleitzahl: 22305
Land: Deutschland
Wohnort: Hamburg

Re: Allgemeine Schnittmustersuche II

Beitrag von Ravna »

Zetesa hat geschrieben:
6. Feb 2019, 12:34
Ich plane gerade das Langzeitprojekt eines Madame Vastra und Jenny Cosplays.
Voll OT, aber wie toll ist das denn, da bin ich bin jetzt schon soooooo gespannt. Ich liebe die beiden Charaktere. :angel:
“Ninety percent of all problems are caused by people being assholes.”
“What causes the other ten percent?” asked Kizzy.
“Natural disasters,” said Nib.”
― Becky Chambers, The Long Way to a Small, Angry Planet

Benutzeravatar
Nachtkatze
***
***
Beiträge: 1028
Registriert: 25. Apr 2008, 11:04
Webseite 1: http://nachtkatzes-nahtzugabe.blogspot.de
Webseite 2: https://www.instagram.com/die_nachtkatze/
Postleitzahl: 53773
Land: Deutschland
Wohnort: Hennef

Re: Allgemeine Schnittmustersuche II

Beitrag von Nachtkatze »

Historische Schnittmuster bekommt man auf nehelenia.

Wenn ich das richtig im Kopf hab, trägt Vastra Tournüre und lebt in London um 1888.

Benutzeravatar
Zetesa
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 6773
Registriert: 31. Dez 2005, 00:42
Webseite 1: http://www.soulfirehenna.de/
Webseite 2: http://www.instagram.com/soulfirehenna/
Webseite 4: http://www.facebook.com/soulfirehenna/
Land: Deutschland
Wohnort: Oldenburg (Oldb)
Kontaktdaten:

Re: Allgemeine Schnittmustersuche II

Beitrag von Zetesa »

Jinx_HH hat geschrieben:
6. Feb 2019, 12:46
Zetesa hat geschrieben:
6. Feb 2019, 12:34
Ich plane gerade das Langzeitprojekt eines Madame Vastra und Jenny Cosplays.
Diese Kleidung der beiden soll es werden.
Ja, sehr dunkles Bild.
Hat jemand eine Idee, welchen historischen/ historisierenden Schnitt ich da jeweils als Grundlage nehmen könnte?
Auf dem Bild sieht es bei Jenny nichtmal aus, als wäre ein Korsett drunter, das würde ich aber schon gerne hinzufügen, da bräuchte ich auch eine Schnittempfehlung.
Das ist edwardianisch, bzw. vielleicht auch spätviktorianisch, da geht einiges. Es gibt sogar ein ganzes Buch: https://www.amazon.de/dp/1785001027/ref ... 1089001918
Das Buch sieht gut aus, das kommt schon mal auf den Wunschzettel, danke.
Nachtkatze hat geschrieben: Historische Schnittmuster bekommt man auf nehelenia.

Wenn ich das richtig im Kopf hab, trägt Vastra Tournüre und lebt in London um 1888.
Ich fand, dass die Kleidung nicht nach typischen Tournüren aussieht, vor allem Jennys nicht.
Aber ich muss mir in Ruhe nochmal sie bewegten Bilder anschauen.
Unsere tiefgreifendste Angst ist nicht, dass wir ungenügend sind. Unsere tiefgreifendste Angst ist,
über das Messbare hinaus kraftvoll zu sein.
Es ist unser Licht, nicht unsere Dunkelheit, die uns Angst macht.
Marianne Williamson

Benutzeravatar
Nachtkatze
***
***
Beiträge: 1028
Registriert: 25. Apr 2008, 11:04
Webseite 1: http://nachtkatzes-nahtzugabe.blogspot.de
Webseite 2: https://www.instagram.com/die_nachtkatze/
Postleitzahl: 53773
Land: Deutschland
Wohnort: Hennef

Re: Allgemeine Schnittmustersuche II

Beitrag von Nachtkatze »

Nein, Jenny trägt, glaube ich, tatsächlich keine. Aber bei vastra würde ich fast wetten. Fast :mrgreen:

Benutzeravatar
Ylva-li
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2555
Registriert: 14. Mär 2005, 16:13
Land: Deutschland

Re: Allgemeine Schnittmustersuche II

Beitrag von Ylva-li »

Hab da auch mal ne Frage....
Ich suche ein Schnittmuster für einen Baby-Schlafanzug (Einteiler), der am Po locker genug geschnitten ist, dass eine dicke Stoffwindel bequem reinpasst. Er sollte vorne eine Knopfleiste haben. Nett wären außerdem Füßchen oder Umschlagbündchen.
Schnittmuster an sich gibt's ja massig, aber ich möchte vorab sicher gehen, dass auch wirklich genug Platz am Popo ist, daher möchte ich nicht einfach irgendein Schnittmuster besorgen, sondern hoffe auf Erfahrungen :-)
Danke schon mal und einen schönen Sonntag allerseits.
~Man kann im Leben auf vieles verzichten, aber nicht auf Katzen und Literatur~

Benutzeravatar
Moon-Elf
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 7096
Registriert: 12. Jun 2009, 20:31
Webseite 1: http://elfenmond.blogspot.com/
Webseite 2: http://muffinsundgemuese.blogspot.de/
Webseite 3: http://www.kleiderkreisel.de/mitglieder/24923-marena
Land: Deutschland
Wohnort: Mein Herz liegt im Allagain

Re: Allgemeine Schnittmustersuche II

Beitrag von Moon-Elf »

Ylva-li hat geschrieben:
10. Feb 2019, 11:34
Hab da auch mal ne Frage....
Ich suche ein Schnittmuster für einen Baby-Schlafanzug (Einteiler), der am Po locker genug geschnitten ist, dass eine dicke Stoffwindel bequem reinpasst. Er sollte vorne eine Knopfleiste haben. Nett wären außerdem Füßchen oder Umschlagbündchen.
Schnittmuster an sich gibt's ja massig, aber ich möchte vorab sicher gehen, dass auch wirklich genug Platz am Popo ist, daher möchte ich nicht einfach irgendein Schnittmuster besorgen, sondern hoffe auf Erfahrungen :-)
Danke schon mal und einen schönen Sonntag allerseits.
Im Kinderleicht Nähen Buch von Klimperklein ist so ein Schnitt drin, den ich auch schon mal für eine befreundete Mama genäht habe. Ich kann mal nachhaken, wie so ihre Erfahrung damit ist. :)
Wir müssen nur entscheiden, was wir mit der Zeit anfangen wollen, die uns gegeben ist

Und fall ich auch brennend/dem Meere entgegen/ist Freiheit niemals/ein vermessenes Streben...
madeye hat geschrieben:Um ehrlich zu sein halte ich sie für eine menschliche Strickmaschine

Das Düstere Paket sucht Teilnehmer :)

Benutzeravatar
Ylva-li
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2555
Registriert: 14. Mär 2005, 16:13
Land: Deutschland

Re: Allgemeine Schnittmustersuche II

Beitrag von Ylva-li »

Das wäre nett, danke :)
Ich glaube, die Autorin hat selbst mit Stoff gewickelt, dann stehen die Chancen sicher gut, dass ihre Schnitte entsprechend konzipiert sind...
~Man kann im Leben auf vieles verzichten, aber nicht auf Katzen und Literatur~

Benutzeravatar
Sisu
***
***
Beiträge: 894
Registriert: 19. Jan 2010, 10:34
Postleitzahl: 4051
Land: Schweiz
Wohnort: Basel

Re: Allgemeine Schnittmustersuche II

Beitrag von Sisu »

Meine Mama hat geklagt, dass ihre Füsse immer so kalt seien, und im Bett nie warm werden. Sie trägt Birkenstocksandalen als Hausschuhe und wird davon nicht abzubringen sein, auch wenn es warme Füsse bedeutet. :roll: Also möchte ich ihr etwas nähen, das die Füsse wärmt. Am ehesten etwas, das sie ins Bett anziehen kann, und wärmt.
Meine Ideen halten sich bisher in Grenzen, und ich wäre froh um weitere Ideen, Erfahrungsberichte und Schnittmuster.

- Socken mit einem Fach für Heizkissen (die Tütchen, die man knickt und dann wirds warm)
- doppelwandige Socken, gefüllt mit Dinkel oder ähnlichem, die man in der Mikrowelle warm machen kann
- grosses Kirschsteinsäckchen mit oder ohne etwas, in das man die Füsse stecken kann

Alternativ als wärmende Lösung ausserhalb des Bettes
- (gehäkelte) Stulpen (Anleitungen?)

Nähen kann ich, häkeln auch, für Stricken bin ich zu wenig geübt. Ideen?

Cyra
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2332
Registriert: 18. Aug 2012, 23:45
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland

Re: Allgemeine Schnittmustersuche II

Beitrag von Cyra »

Dein Ideen sind sicher gut zum Füße aufwärmen, wenn man auf der Couch sitzt, ich find sie aber wenig betttauglich. Bequeme Socken aus gut wärmendem Material halte ich aus eigner Erfahrung für am sinnvollsten.

Benutzeravatar
Violana
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4673
Registriert: 20. Apr 2011, 16:46
Land: Deutschland

Re: Allgemeine Schnittmustersuche II

Beitrag von Violana »

Gestrickte Wollsocken im Bett sind bei mir "leider" die ultimative Waffe gegen kalte Füße. Da kommt nichts anderes ran.

Wenn Stricken überhaupt nichts ist, könntest Du mal nach gehäkelten Socken gucken; allerdings sind gehäkelte Socken oft recht starr und unbequem. aprilnärrin hatte aber afaik eine Anleitung für recht flexible Socken aus Kettmaschen?! :gruebel:
Im Bett können sie m.E. auch etwas zu groß sein, wenn sie irgendwie am Schaft noch gehalten werden, dann drücken sie auch etwas weniger.

Oder Socken nähen aus einer dünnen Schicht Baumwolle auf der Haut und drüber Wollstoff? *grübel* Müsste man ausprobieren, könnte man modular bauen, hab ich aber keine Erfahrung mit, ob das so gut ist wie "das Original".

Wie Cyra würde ich aber von einer Heizfunktion eher absehen. Das ist höchstens 5 min praktisch. Ein einfaches Körnerkissen dazu ist sinnvoller.
Die Geschichte ist der beste Lehrmeister mit den unaufmerksamsten Schülern. - Indira Gandhi

Benutzeravatar
Morathi
****
****
Beiträge: 1213
Registriert: 9. Sep 2003, 18:56
Webseite 1: http://www.ravelry.com/projects/Morathi
Webseite 2: https://www.pinterest.com/vanitynoir/
Wohnort: Dortmund

Re: Allgemeine Schnittmustersuche II

Beitrag von Morathi »

Bei mir sind Wollsocken auch die erste Wahl gegen kalte Füße (im Bett). Wenn du mit Nadelspiel stricken kannst, wären vielleicht auch Spiralsocken eine Option? Die haben nämlich keine Ferse und wegen dem elastischen Muster trotzdem ne recht gute Passform (hab ich bisher gehört, aber noch nicht selbst getestet). Aber im Bett ist das ja auch nicht sooo wichtig. Hier ist eine gratis Anleitung auf ravelry. Mit dickerer Wolle geht das ja auch schön schnell.
it takes courage to grow up and become who you truly are [e. e. cummings]

ravelry und pinterest

Benutzeravatar
Constanze
Schutzheilige der Sechsecke
Beiträge: 4612
Registriert: 18. Jan 2007, 17:53
Webseite 1: http://www.parvasedapta.ch
Webseite 2: https://www.instagram.com/cora_caecilie/
Land: Schweiz
Wohnort: Bern

Re: Allgemeine Schnittmustersuche II

Beitrag von Constanze »

Ich mag im Bett nicht gerne direkt etwas an den Füßen, daher nehm ich mir bei Bedarf eine Wärmflasche ins Bett. So kann ich dann auch beim Einschlafen gut dosieren, ob ich die Füße direkt drauflege oder nur daneben unter der Decke liegen habe.

Also vielleicht käme auch eine hübsche Wärmflaschenhülle infrage?
Ich hab geträumt, der Winter wär' vorbei
Du warst hier - und wir war'n frei
Und die Morgensonne schien
Es gab keine Angst und nichts zu verlieren
Es war Friede bei den Menschen und unter den Tieren
Das war das Paradies
Rio Reiser - Der Traum ist aus

Der Mangel an "ß"s in meinen Posts ist auf die Schweizer Rechtschreibung sowie Tastaturbelegung zurückzuführen.

Benutzeravatar
Ravna
Glitzerkraken
Glitzerkraken
Beiträge: 8648
Registriert: 26. Mär 2005, 23:44
Webseite 1: https://www.pinterest.com/quozzel/
Postleitzahl: 22305
Land: Deutschland
Wohnort: Hamburg

Re: Allgemeine Schnittmustersuche II

Beitrag von Ravna »

Ich hab hier aus einem Selbermachpaket ein paar Bettschuhe, innen Fleece aussen Jersey. Ich trag sie sogar lustigerweise gerade.
Kann ich sehr empfehlen, sie machen die Füße schön warm im Bett, sind aber auch leicht abzustreifen, was ich wichtig finde, weil oftmals die Füße irgendwann so warm sind, dass ich sie nicht mehr brauche.

Leider hab ich vergessen wer sie genäht hat, aber sie sehen diesen im Video vom Schnitt her ähnlich: https://www.youtube.com/watch?v=tFWyD5CHlrY
“Ninety percent of all problems are caused by people being assholes.”
“What causes the other ten percent?” asked Kizzy.
“Natural disasters,” said Nib.”
― Becky Chambers, The Long Way to a Small, Angry Planet

Benutzeravatar
aprilnärrin
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4643
Registriert: 7. Apr 2013, 01:57
Webseite 1: http://www.naerrin.de
Postleitzahl: 38100
Land: Deutschland

Re: Allgemeine Schnittmustersuche II

Beitrag von aprilnärrin »

Violana hat geschrieben:
13. Dez 2019, 08:06
Wenn Stricken überhaupt nichts ist, könntest Du mal nach gehäkelten Socken gucken; allerdings sind gehäkelte Socken oft recht starr und unbequem. aprilnärrin hatte aber afaik eine Anleitung für recht flexible Socken aus Kettmaschen?! :gruebel:
Genau, elastische Socken aus gehäkelten Kettmaschen (:
oder auch festen Maschen. Man kann gehäkelte Socken damit auch warm und flexibel hinbekommen, ohne dass sie zu groß sind.
Bei Bedarf kann ich gerne mal was verlinken/zeigen.
Grüße von der aprilnärrin

"Wozu Humor, wo kein Versagen droht? Menschliche Unvollkommenheit - das ist mein Leben. Unmenschliche Vollkommenheit - mein Tod."
(Michael Ende, Das Gauklermärchen)

#FrauenLesen! -- Ein Stick- und Lese-WIP

Antworten