Stickmaschinen etc.

Für Fragen und Tipps zu Näh-Themen: Schnitte, Stoffe, Nähmaschinen, Arbeitsweisen, etc.

Moderatoren: Boobs&Braces, dryad, Kuhfladen

Benutzeravatar
Buntschwarz
**
**
Beiträge: 370
Registriert: 24. Mär 2016, 20:24
Postleitzahl: 31863
Land: Deutschland

Re: Stickmaschinen etc.

Beitrag von Buntschwarz »

Eine Stickmaschine wäre ja auch mein Traum *-* Allein um die Sachen von Urban Threads damit zu sticken *kicher*
Aber für mich als Hobby- und Gelegenheistnäherin scheint mir das in weiter Ferne *sfz*
Mein kleiner, liebevoll vernachlässigter Blog : http://www.buntschwarzes.de
Wer mag, kann mich auch auf Facebook besuchen:http://www.facebook.com/buntschwarzes/
Meine Gruppe für alle "Schwarznäher" auf Facebook:
https://www.facebook.com/groups/537369083074018/

Nähen ist billiger als Therapie

Benutzeravatar
Calissa
*
*
Beiträge: 69
Registriert: 15. Jan 2012, 22:49
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Wohnort: RLP

Re: Stickmaschinen etc.

Beitrag von Calissa »

Ich wollte mich nur mal zurückmelden...
So viel Zeit hatte ich noch nicht mit dem guten Maschinchen, aber nachdem wir uns angefreundet haben, mag ich sie wirklich. Sie ist zwar eine kleine Diva und nimmt echt nur gutes, teures Garn, aber dafür sind Stich- und auch Stickbild echt Hammer :sabber:
Mein nächstes Projekt ist ein Quilt für meinen Neffen, da werde ich dann auch mal die anderen Funktionen testen können (bis jetzt hab ich nur Zierstiche, Knopflöcher und eben das Sticken getestet).
Hier mal ein Beispiel:
https://www.dropbox.com/s/lu25zmc67xau3 ... 9.jpg?dl=0
Zuletzt geändert von Calissa am 6. Apr 2016, 23:40, insgesamt 1-mal geändert.
My life may be strange, but at least it's not boring :D

Benutzeravatar
Melaina
****
****
Beiträge: 1938
Registriert: 10. Jan 2010, 23:22
Webseite 1: http://melaina.jimdo.com/
Webseite 2: http://melaina-design.blogspot.de/
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Wohnort: Königreich Farfaraway

Re: Stickmaschinen etc.

Beitrag von Melaina »

Das Bild funktioniert leider nicht :( aber ich würd mich über weitere Bilder und Erfahrungsberichte freuen :D
Meine Spielwiese....und mein Blog

ich war mal killangel

Benutzeravatar
Siora
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4126
Registriert: 7. Okt 2009, 19:59
Webseite 1: https://www.facebook.com/Sioras-Pony-Pl ... 9117779936
Webseite 2: https://www.etsy.com/shop/hexenwerk
Webseite 3: http://www.ravelry.com/people/Siora86
Webseite 4: https://de.pinterest.com/siora86/
Postleitzahl: 39112
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg

Re: Stickmaschinen etc.

Beitrag von Siora »

Wegen der Anschaffungskosten, ich kann euch nur empfehlen, auch mal bißchen weiter zu gucken.
Ich hab meine Maschine damals aus UK importiert, weil das selbst mit teurem Pfundkurs und Porto immer noch einige hundert Euro günstiger war, als die Maschine hier zu kaufen. Das war 2008, hab ich seitdem nicht bereut. Und den Adapter fürs Stromkabel kriegt man für 10€ in jedem Elektrofachmarkt.

USA haben zur Zeit sehr günstige und gute Maschinen, die es auf dem europäischen Markt gar nicht gibt.
Ein Kollege von mir hat so eine und hatte sie bei seinem Auslandssemester hier mit dabei, da konnte ich mir die mal live ansehen.
Definitiv eine gute und bezahlbare Alternative.
Ich lass euch mal zwei Links da:
http://www.ebay.com/itm/Brother-SE425-E ... xyLm9TC9hi
http://www.ebay.com/itm/Brother-LB6800- ... SwHjNV8D2~

¡s¢htar hat geschrieben:Muss ich da irgendwas beachten, oder kann ich zb. dieses hier auch nehmen?
Bei urbanthreads und emblibrary gibt es ganz tolle Tutorials für welches Material man welche Sorte Stickvlies nimmt. Denke mit dem kannst du nicht viel falsch machen, das Madeira-Stickvlies hab ich auch und liebe es sehr. Fusselt für meinen Geschmack nur bißchen, so dass man regelmäßig mal die Maschine sauber machen muss.
Wenn du gern und viel stickst, guck mal, ob es sich nicht vielleicht auch für dich rechnet, bei silkes naehshop statt ebay zu bestellen. Die haben das dort in einer 50m x 0,30m Rolle für rund 17€.
Bild
Bild

Benutzeravatar
Calissa
*
*
Beiträge: 69
Registriert: 15. Jan 2012, 22:49
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Wohnort: RLP

Re: Stickmaschinen etc.

Beitrag von Calissa »

Mit dem Link sollte das Bild jetzt funktionieren.

Hatte leider noch keine Zeit, aber ab morgen habe ich Urlaub und werde fleißig testen und berichten. :mrgreen:

Bezüglich Maschinen aus dem Ausland:
Ich hatte schon auch im Ausland geguckt. Bei Maschinen aus den USA gibt es leider, neben dem Problem mit Zoll und MwSt, noch das Problem mit der Garantie. Da man wegen den unterschiedlichen Spannungen einen Transformator benutzen muss, erlischt leider die Garantie. :(
Auf englischen Seiten hab ich leider kein vernünftiges Angebot gefunden, was ich sehr schade fand, denn meine Overlock ist auch aus UK.
Sonst habe ich noch in Frankreich und Spanien geguckt, aber auch da waren die Maschinen deutlich teurer oder der Versand war einfach zu hoch.
My life may be strange, but at least it's not boring :D

Sheogorath
**
**
Beiträge: 262
Registriert: 17. Okt 2013, 23:00
Postleitzahl: 13353
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Re: Stickmaschinen etc.

Beitrag von Sheogorath »

Danke für die Ebay-Links!

Ich frage mich allerdings, ob bei einer Maschine für unter 400€ nicht die gleichen Probleme wie sonst auch auftreten, zumal die mechanische Belastung durchs sticken ja höher ist. Und wenn man dann noch keine Garantie hat, fände ich das einen ziemlichen Sprung ins ungewisse.
Können theoretisch deutsche Nähmaschinenmechaniker diese Maschinen reparieren, oder gibt es dann erst recht ein Problem mit Ersatzteilen?

Manchmal würde ich schon gerne kleine Sachen per Maschine sticken, aber wenn ich das irgendwo in Auftrag gebe, bin ich mindestens 30€ los, und im Vergleich lohnt sich dann eine 400€-Maschine doch recht schnell.
man kann Nudeln machen kalt, man kann Nudeln machen warm

Benutzeravatar
Siora
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4126
Registriert: 7. Okt 2009, 19:59
Webseite 1: https://www.facebook.com/Sioras-Pony-Pl ... 9117779936
Webseite 2: https://www.etsy.com/shop/hexenwerk
Webseite 3: http://www.ravelry.com/people/Siora86
Webseite 4: https://de.pinterest.com/siora86/
Postleitzahl: 39112
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg

Re: Stickmaschinen etc.

Beitrag von Siora »

Sheogorath hat geschrieben:Danke für die Ebay-Links!

Ich frage mich allerdings, ob bei einer Maschine für unter 400€ nicht die gleichen Probleme wie sonst auch auftreten, zumal die mechanische Belastung durchs sticken ja höher ist. Und wenn man dann noch keine Garantie hat, fände ich das einen ziemlichen Sprung ins ungewisse.
Können theoretisch deutsche Nähmaschinenmechaniker diese Maschinen reparieren, oder gibt es dann erst recht ein Problem mit Ersatzteilen?

Manchmal würde ich schon gerne kleine Sachen per Maschine sticken, aber wenn ich das irgendwo in Auftrag gebe, bin ich mindestens 30€ los, und im Vergleich lohnt sich dann eine 400€-Maschine doch recht schnell.
Ich kann jetzt nur von mir sprechen, ich hab meine Maschine zwar aus UK, war aber ein Ausstellungsstück und zurückschicken zwecks Garantie wär mir ehrlich gesagt zu aufwendig gewesen, selbst wenn während der Garantiezeit was gewesen wär.

Ich hab meine Maschine jetzt seit 2008 und nutze sie seit 2010 im beruflichen Rahmen.
Nach fast fünf Jahren hatte ich sie erst überhaupt zum ersten Mal zur Durchsicht. Brother listet auf seiner Homepage seine Servicepartner auf, ich hab da einfach bei dem Laden der mir am nächsten war angerufen und nachgefragt und ich konnte noch am selben Tag meine Maschine hinbringen. Nahezu jeder Laden, der Nähmaschinenreparaturservice anbietet und Stickmaschinen verkauft, kann die im zweifelsfall reparieren. Im Zweifelsfall bieten auch große Anbieter wie z.b. nähpark an, dass sie gegen Gebühr die Maschinen generalüberholen und reparieren, das braucht dann halt mit dem Einschicken und zurückschicken bißchen länger als im Laden um die Ecke, aber geht auch.
Ersatzteile sind gar kein Problem, die kriegt man hier in D genauso wie in USA oder sonstwo. Da gibt's sogar einen deutschen Shop im Netz, wo man bis hin zum kleinsten Schräubchen nahezu jedes Ersatzteil kaufen kann.

Inzwischen geb ich alle zwei Jahre mein Maschinchen mal zur Wartung, damit sie vom Fachmann ordentlich gereinigt und geprüft wird. Das kostet mich je nach dem, was gemacht wurde, dann in der Regel irgendwas zwischen 10-50€. Die häufigsten Probleme sind da irgendwelche Schwierigkeiten beim Einstellen der richtigen Fadenspannung (da sollte man sich bißchen mit befassen, damit man auch selber Fehlerbehebung machen kann und nicht sofort damit zum Support laufen muss. hab mir das mal zeigen lassen vom Fachmensch, ist recht einfach, wenn man weiß wonach man gucken muss). Hatte es früher, als ich das falsche Garn erwischt hatte, dass sich dann öfter mal Fussel zwischen den Spannscheiben festgesetzt hatten.
Ich muss aber auch dazu sagen, ich nutz meine Maschine da schon sehr extensiv und bin immer auf der Grenze, wo ich jetzt seit bald zwei Jahren herumüberlege, ob ich nicht doch irgendwann mal den Sprung rüber zur Industriemaschine mache oder ob ich meiner braven Maschine nicht lieber treu bleibe. :wink:
Wer seine Maschine nur hobbymäßig nutzt, wird da vermutlich kaum Probleme kriegen, die Brothermaschinen sind meiner Erfahrung nach (selbst, Freundes- und Kollegenkreis) sehr brav, was Wartung und Reparaturen angeht.
Und wenn man irgendwann auf eine andere Maschine umsteigen will, haben die auch nach Jahren immer noch einen recht guten Wiederverkaufswert, gerade die Maschinen im dreistelligen Preissegment.

Bei 30€/Stickauftrag hat sich so ein Maschinchen aus den Staaten selbst mit 19%Steuer+Zoll ja recht schnell amortisiert. :gruebel:
Bild
Bild

Benutzeravatar
Nachtkatze
***
***
Beiträge: 1027
Registriert: 25. Apr 2008, 11:04
Webseite 1: http://nachtkatzes-nahtzugabe.blogspot.de
Webseite 2: https://www.instagram.com/die_nachtkatze/
Postleitzahl: 53773
Land: Deutschland
Wohnort: Hennef

Re: Stickmaschinen etc.

Beitrag von Nachtkatze »

Ich muss mich hier mit einem kleinen Problem an euch wenden, weil ich keine Lösung finden kann.
Ich bin Besitzerin einer Janome MC350E und nach wie vor wirklich zufrieden.
Jetzt sitze ich allerdings an einem Großprojekt, dass viel Sticken mit aller Art von Garn vorsieht. Ich nutze ausschließlich Madeira, weil ich damit eigentlich nur gute erfahrungen gemacht habe.
Normales Garn und Seide sind kaum ein Problem, aber ich habe Ärger mit den Metallfäden. Sie reißen, sie bilden Schlaufen, Knoten, eigentlich geht alles schief, was schief gehen kann. Und ich weiß, sie kann es eigentlich. Es ist ja nicht das erste Mal, dass ich Metallgarn nutze.
Ich nutze eine Metallnadel, habe die Maschine gereinigt, Fadenspannung auf 0, habe einen langen Weg von der Garnrolle zur Nadel, keine Besserung. Sogar verschiedene Metallgarne hab ich versucht. Das normale Metal und das Heavy Metal.
diverse Tips wie Garn im Kühlschrank oder minimal geöltes Nadelöhr möchten auch nicht helfen.

Das Spectragarn, dass ja eigentlich das schlimmste aller Garne ist, stickt sie aber völlig ohne Probleme. Das ist mir nicht ein einziges Mal gerissen.

Tipps anyone? Ich bin völlig ratlos.

Benutzeravatar
Neise||a
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2386
Registriert: 6. Apr 2007, 17:06
Webseite 1: http://neisella.blogspot.com/
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Stickmaschinen etc.

Beitrag von Neise||a »

Ich habe mir nun nach ewigem drum herum schleichen eine Stickmaschine gekauft :D

Was benötigt man denn als "Erstausstattung"? Gibt es da bestimmte Basis-Vliese, Untergarn oder gar ein Set? :)
Wenn im Feenwald nachts die Sternblumen blüh'n,
wende Dich ab und versuch zu flieh'n,
denn die Feen dort, sie haben kein Herz,
ihre Spiele bereiten nur Trauer und Schmerz!


Neisella undercover

Benutzeravatar
Gluglu
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3623
Registriert: 15. Okt 2002, 17:08
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Stickmaschinen etc.

Beitrag von Gluglu »

Neise||a hat geschrieben:
26. Aug 2017, 06:22
Ich habe mir nun nach ewigem drum herum schleichen eine Stickmaschine gekauft :D

Was benötigt man denn als "Erstausstattung"? Gibt es da bestimmte Basis-Vliese, Untergarn oder gar ein Set? :)
Herzlichen Glückwunsch welche ist es denn geworden?

Also ich benutze ein ausreisbares Stickvlies das du in den meisten Stoffläden bekommst. Meine 2 Brother Maschinen bekommen den Brotherunterfaden was anderes mögen sie nicht. Dafür sind sie beim Stickfaden nicht wählerisch da tut es auch zumindest bei mir der ganz normale Nähfaden. Was ich viel schöner finde weil der nicht so glänzt wie die normalen Stickfäden.

Also jede Stickmaschine ist anders und hier meine ich nicht das Model oder die Marke sondern wirklich jede einzelne Maschine.

Hier gibt es z.b. ein paar Startersets

Keiner verlangt, dass Du zaubern kannst.
Nur dass Du es probierst!

Benutzeravatar
Neise||a
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2386
Registriert: 6. Apr 2007, 17:06
Webseite 1: http://neisella.blogspot.com/
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Stickmaschinen etc.

Beitrag von Neise||a »

Danke :)

Ich hab mir die Janome MC 350 e geholt. Die lag im Budget und von Nachtkatze weiß Ich, dass sie sehr zufrieden ist.

Ausgestattet mit den ersten Farben und Vliesen bin ich nun auch. Hoffentlich ist die Post schnell *hibbel
Wenn im Feenwald nachts die Sternblumen blüh'n,
wende Dich ab und versuch zu flieh'n,
denn die Feen dort, sie haben kein Herz,
ihre Spiele bereiten nur Trauer und Schmerz!


Neisella undercover

Benutzeravatar
Melaina
****
****
Beiträge: 1938
Registriert: 10. Jan 2010, 23:22
Webseite 1: http://melaina.jimdo.com/
Webseite 2: http://melaina-design.blogspot.de/
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Wohnort: Königreich Farfaraway

Re: Stickmaschinen etc.

Beitrag von Melaina »

Nachtkatze hat geschrieben:
22. Aug 2016, 18:24
Ich muss mich hier mit einem kleinen Problem an euch wenden, weil ich keine Lösung finden kann.
Ich bin Besitzerin einer Janome MC350E und nach wie vor wirklich zufrieden.
Jetzt sitze ich allerdings an einem Großprojekt, dass viel Sticken mit aller Art von Garn vorsieht. Ich nutze ausschließlich Madeira, weil ich damit eigentlich nur gute erfahrungen gemacht habe.
Normales Garn und Seide sind kaum ein Problem, aber ich habe Ärger mit den Metallfäden. Sie reißen, sie bilden Schlaufen, Knoten, eigentlich geht alles schief, was schief gehen kann. Und ich weiß, sie kann es eigentlich. Es ist ja nicht das erste Mal, dass ich Metallgarn nutze.
Ich nutze eine Metallnadel, habe die Maschine gereinigt, Fadenspannung auf 0, habe einen langen Weg von der Garnrolle zur Nadel, keine Besserung. Sogar verschiedene Metallgarne hab ich versucht. Das normale Metal und das Heavy Metal.
diverse Tips wie Garn im Kühlschrank oder minimal geöltes Nadelöhr möchten auch nicht helfen.

Das Spectragarn, dass ja eigentlich das schlimmste aller Garne ist, stickt sie aber völlig ohne Probleme. Das ist mir nicht ein einziges Mal gerissen.

Tipps anyone? Ich bin völlig ratlos.
Tut mir leid, ich lese es jetzt erst... :(
Hast du vielleicht schlicht eine Montags-Charge erwischt? Mir ging es mal so mit normalen Nähgarn von Gütermann. Ich hatte ein 3er Pack und eine der Farben wollte sich ums verrecken nicht verarbeiten lassen. Auf Mailkontakt mit denen hab ich dann die Garnrolle eingeschickt und bekam ein paar neue als Enntschädigung zugeschickt :) und tadaaa wurde es besser
Meine Spielwiese....und mein Blog

ich war mal killangel

Benutzeravatar
Nachtkatze
***
***
Beiträge: 1027
Registriert: 25. Apr 2008, 11:04
Webseite 1: http://nachtkatzes-nahtzugabe.blogspot.de
Webseite 2: https://www.instagram.com/die_nachtkatze/
Postleitzahl: 53773
Land: Deutschland
Wohnort: Hennef

Re: Stickmaschinen etc.

Beitrag von Nachtkatze »

Das ist ja lieb, dass du antwortest , lieber spät als nie.
Ich hab es mit einigen Garnen versucht, auch unterschiedliche Hersteller, aber das Ergebnis war leider das Gleiche. Mittlerweile liegt das Projekt erst mal auf Eis, vielleicht sehe ich auch einfach von soviel Stickerei ab, oder nehme normales Garn, wenn ich irgendwann mal weitermachen sollte.
Vielleicht muss ich dafür auch ein WIP machen. Zwecks Motivation.

Benutzeravatar
Melaina
****
****
Beiträge: 1938
Registriert: 10. Jan 2010, 23:22
Webseite 1: http://melaina.jimdo.com/
Webseite 2: http://melaina-design.blogspot.de/
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Wohnort: Königreich Farfaraway

Re: Stickmaschinen etc.

Beitrag von Melaina »

Dann liegt es vielleicht schlicht an der Stickbahnberechnung. Manchmal liegt die einfach ungünstig. Ich bin da in sachen Sticken nicht so erfahren, bei mir lag das Problem bisher immer bei den CAD-CAM Maschinen auf der Arbeit. Wenn da eine Fräsbahn ungünstig berechnet ist, dann bricht der Fräser oder bohrt sich ins Werkstück. Lässt man das ganze nochmal durch die Software laufen, spruckt der berechnende Algorythmus was anderes aus und dann klappts plötzlich^^
Meine Spielwiese....und mein Blog

ich war mal killangel

Benutzeravatar
Cassini
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4141
Registriert: 30. Jul 2006, 12:40
Webseite 1: http://www.instagram.com/kate.wreckinsane
Webseite 2: https://www.pinterest.at/kallistoglass/
Postleitzahl: 4020
Land: Oesterreich
Wohnort: Linz, AUT
Kontaktdaten:

Re: Stickmaschinen etc.

Beitrag von Cassini »

Ich wärm hier mal wieder ein bissl aug.
Mein Mann und ich überlegen, ob wir uns eine zulegen und den Europa Vertrieb für die Turbojugend Jeanskutten übernehmen (Hintergrund: Die zwei Amis, die das nebenher betreiben, ersticken (hahaaa! :lol: ) in Arbeit und die Lieferzeit beträgt gute 5 Monate! Sie suchen seit ein Paar Monaten jemanden, der das übernehmen könnte).

Wenn, dann steht sowieso nur eine Brother Innovis V3 zur Debatte, da alle anderen ein zu kleines Stickfeld haben (brauchen eben den größten Rahmen mit 20x30), eine Industrie Sticki sprengt dann aber doch den finanziellen und platzrechnischen Rahmen.
Oder gibts noch andere Marken mit so großen Rahmen?


Außerdem wärs eine super "Ausrede", dass ich endlich eine krieg. Aber mit 2700€ ist das halt auch keine spontane Sache. Wir werden wohl zu Weihnachten alle Geldspenden und unsee Weihnachtsgelder zusammenlegen...Und dann müsst da ja auch noch die Software her, ob wir am Anfang selber digitalisieren oder uns die Stickdatei zukommen lassen, wissen wir noch nicht.

Hach, ich freu mich ja schon, auch wenn ich noch nie mit einer gearbeitet hab und ehrlich gesagt die meisten Motive auch recht doof finde (bis auf urbanthreads ^^)

Das klingt jetzt alles schon sehr endgültig, aber wir überlegen derweil nur :)

Edit: Mittlerweile ist es endgültig ^^ Wir werden am Mittwoch einen laaaange Roadtrip nach Tschechien einlegen und uns da die Brother V3 holen. Auf einer Messe am Wochenende hab ich mir die leider nicht, dafür aber das größere Modell VR anschauen können, aber die taugt uns mit einem Maximalrahmen von 20x20 nicht so wirklich.
Und dann darf auch noch eine neue Coverstitch Maschine mit einziehen :kicher:
To quote Hamlet Act III, Scene III Line 92 - "No"

"Even if you are not paranoid, it does not mean they are not out to get you!"

instagram and Pinterest

Antworten