Nähen- kurze Fragen und Antworten

Für Fragen und Tipps zu Näh-Themen: Schnitte, Stoffe, Nähmaschinen, Arbeitsweisen, etc.

Moderatoren: Boobs&Braces, dryad, Kuhfladen

Benutzeravatar
Fr.Ausverkauft!
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3880
Registriert: 1. Apr 2011, 14:00
Webseite 1: https://stoffetauschen.com/author/svenj ... ?preview=1
Land: Deutschland
Wohnort: Köln

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitrag von Fr.Ausverkauft! »

Im Idealfall nimmt man die Weite an Innen und an Außennaht weg. Außerdem ist einfaches Abnähen der Naht (=gleiche Weite aus Vorder- und Rückteil wegnehmen) vermutlich der Grund, für die gedrehten Nähte bei dir. Bei Hosen sind vorderes und hinteres Teil meistens nicht gleich weit...
Eine Ecke kann man vermeiden, in dem man die neue Naht großzügig und somit 'weicher' in die alte Naht übergehen lässt. Beispiel: Ich möchte eigentlich nur die unteren 20 cm enger machen, nähe aber 30 cm ab, damit es keine Ecke gibt :)
Stoffstatistik 2021
Gekauft: 0 m
Vernäht: 2,8 m
2015: -18,40m -- 2016: -2,9m -- 2017: -15,1m -- 2018: -18,8m -- 2019: +12,6m -- 2020: +10,9m
Benutzeravatar
Luthya
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3420
Registriert: 9. Feb 2006, 18:46
Land: Deutschland
Wohnort: Hamburg

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitrag von Luthya »

Danke, Fr. Ausverkauft! Wenn ich das Verdrehen meiden möchte, muss ich dann hinten mehr wegnehmen als vorne? Ist das Augenmaß (abstekcen/anziehen) oder gibt es ne Bessere Methode für Gerade Seitennähte zu sorgen?
Ich verlasse mich auf meine Sinne - Irrsinn, Wahnsinn, Blödsinn.
Benutzeravatar
Cassini
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4141
Registriert: 30. Jul 2006, 12:40
Webseite 1: http://www.instagram.com/kate.wreckinsane
Webseite 2: https://www.pinterest.at/kallistoglass/
Land: Oesterreich
Wohnort: Linz, AUT
Kontaktdaten:

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitrag von Cassini »

Buchstabensalat hat geschrieben: 12. Sep 2019, 19:49 Also außen, der Rand der verlinkten Tasche quasi, das sieht aus wie Kappnähte. Weiß aber nicht ob du die meinst, die sieht man ja recht gut, da sie aufgeschnitten sind und man ja direkt sieht, wie sie gelegt wurden.
Wenn du den Wulst in der Tasche meinst, das sieht für mich aus wie eine Rechts-Links-Naht.
Leider kann ich das Video nicht ansehen, das läd partout nicht.

Kappnähte und Rechts-Links-Nähte sind auf jeden Fall beides Nähte, bei denen die Nahtzugaben in der Naht veschwinden, sodass es von beiden Seiten gut aussieht. Manche sagen zu Rechts-Links-Nähten auch französische Naht. So oder so sollte sich bei Google einigies an Bildmaterial finden lassen, sodass du gucken kannst, ob es das ist, was du suchst. :)
Dank dir für deine Antwort! an französische Nähte dacht ich auch, aber ob das nicht alles zu dick wird? ich hab hier noch den Link zum instagram video, da ist es allerdings nicht in slow mo, sondern zeitraffer. ich habs ein bissl runtereditiert, damit man besser sehen kann, was sie da macht. und genau DAS weiß ich eben nicht und kanns mir grad nicht erklären ^^

https://www.instagram.com/p/BdL-QEajh_F ... 0s0v169gki

edit: für mich siehts so aus, als wäre der schwarzw Stoff quasi das Futter und würde extra angenäht werden. ABER das würde für die Tasche auf dem Foto bedeuten, dass Vorder und Hinterteil seperat "gefüttert" werden und dass das Futter (+Schaunstoff) bei der Seitenwand in einem rutsch verarbeitet wäre. Kann das sein?
To quote Hamlet Act III, Scene III Line 92 - "No"

"Even if you are not paranoid, it does not mean they are not out to get you!"

instagram and Pinterest
Benutzeravatar
Boobs&Braces
Brücken-Offizier
Brücken-Offizier
Beiträge: 9981
Registriert: 26. Jul 2007, 13:40
Webseite 1: https://de.pinterest.com/bambievanbamhil/
Webseite 2: https://www.kleiderkreisel.de/mitgliede ... l/kleidung
Land: Deutschland
Wohnort: H/Linden
Kontaktdaten:

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitrag von Boobs&Braces »

Also für mich schaut das auch aus, als wären Innen- und Außenseite ein Stoff. Würde auch von einer Art französischer Naht ausgehen, wobei eine Seite knappkantig abgeschnitten wird und unter der Wulst verschwindet
Boobs-O-Sophie:
Mein Körper hat diese Kurven um die Ecken und Kanten meines Charakters auszugleichen!

Boobs-O-Sale

Boobs' Kurzwaren (Tausch-)BörseAngebote auf Anfrage
Benutzeravatar
Cassini
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4141
Registriert: 30. Jul 2006, 12:40
Webseite 1: http://www.instagram.com/kate.wreckinsane
Webseite 2: https://www.pinterest.at/kallistoglass/
Land: Oesterreich
Wohnort: Linz, AUT
Kontaktdaten:

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitrag von Cassini »

Boobs&Braces hat geschrieben: 14. Sep 2019, 00:49 Also für mich schaut das auch aus, als wären Innen- und Außenseite ein Stoff. Würde auch von einer Art französischer Naht ausgehen, wobei eine Seite knappkantig abgeschnitten wird und unter der Wulst verschwindet
beim Seitenteil schon, aber bei Vorder/Hinterteil kanns nicht eine Schicht sein, wie kommen denn sonst die Taschen ins Innenleben? Und dann würde man ja auch die Nieten für die Henkel bzw. deren Logo-Niete innen sehen. Ich bin nach tausendfachem Ansehen des Videos jetzt fast überzeugt, dass es bei VT und RT seperat verarbeitet wird, bei der Seitenwand rundrum nicht. das kann doch nicht sooo schwer sein, das zu verstehen... aber ich und räumliches Denken ^^
To quote Hamlet Act III, Scene III Line 92 - "No"

"Even if you are not paranoid, it does not mean they are not out to get you!"

instagram and Pinterest
Benutzeravatar
sensenfrollein
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2251
Registriert: 12. Okt 2007, 12:22
Land: Deutschland
Wohnort: Nürnberg

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitrag von sensenfrollein »

Hallo ihr - sorry, dass ich hier so reinplatze, aber ich habe in letzter Zeit wieder mit dem Nähen angefangen und stehe vor einem Problem:
Ich hab mir einen Krinkel-Stoff bestellt und wollte vorhin das Schnittmuster für eine Blusentunika draufzeichnen.
Allerdings ist der Stoff viiiiel zu dehnbar für meine Schneiderkreide, die ganze Zeit zieht sich der Stoff...habt ihr da einen Tipp? Dachte schon an weißen Lackstift (schwarzer Edding bringt mich bei dem Stoff nicht weit :roll: ), aber ich hab keine Ahnung, ob der dann beim Waschen ausfärbt..
:tee: Guten-Abend-Tee an alle!

EDIT: Ich probier's jetzt mit Lackstift; werde berichten, wie er sich beim waschen verhalten hat
Benutzeravatar
kitara
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2425
Registriert: 17. Dez 2004, 10:02
Land: Deutschland
Wohnort: Dresden

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitrag von kitara »

Falls der Lackstift doch nicht erfolgreich war, würde ich dir ein Kreiderad empfehlen. Damit rollst du über den Stoff und verziehst ihn dabei nicht.
Es ist nicht immer das Fertige, das das Leben bereichert.
Benutzeravatar
Nria
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4628
Registriert: 16. Feb 2005, 14:13
Webseite 1: http://mondkunst.blogspot.com
Webseite 2: https://de.pinterest.com/nount/
Webseite 3: http://www.danglar.de
Land: Deutschland
Wohnort: Beckum

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitrag von Nria »

Wenn ich auf solchen Stoffen eine Linie aufmale (z.B. Abnäher - die Konturen des Schnitteils male ich gar nicht auf, sondern beschwere den Schnitt mit Stoffgewichten und schneide drumherum), ziehe ich keine durchgängige Linie, sondern male eine dichte Reihe von Punkten auf. Funktioniert wesentlich besser, weil man den Stoff gar nicht verzieht, sondern den Stift immer nur punktuell aufsetzt.
Aber die Libelle ist ein Vogel.
Die Libelle war der schönste aller Vögel, wenn man nur einsah, dass sie ein Vogel war. (Per Olov Enquist)

Hana und ich bloggen: Mondkunst
Stoffstatistik 2021: gekauft 0 m - vernäht 0,5 m - abgegeben 0 m (- 0,5 m)
Benutzeravatar
Cylia
****
****
Beiträge: 1813
Registriert: 21. Apr 2006, 22:48
Webseite 1: http://www.larp-schnittmuster.de
Land: Deutschland
Wohnort: Duisburg
Kontaktdaten:

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitrag von Cylia »

Seife. Der letzte dünngewaschene Rest. Super für alles dehnbare, was nicht weiß ist, und geht super wieder raus ;)
*~*Your life is yours alone. Rise up an live it*~*
aus: "Das Schwert der Wahrheit" von Terry Goodkind
Bild
Benutzeravatar
sensenfrollein
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2251
Registriert: 12. Okt 2007, 12:22
Land: Deutschland
Wohnort: Nürnberg

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitrag von sensenfrollein »

Danke euch :)

Auf Seife wäre ich ja nie gekommen - das Kreiderad hab' ich online irgendwo gesehen und werde mir das vielleicht bei Gelegenheit mal zulegen. Der Lackstift ging soweit ganz gut, aber ich bin zeitweise sogar auch da noch auf eine Punktelinie umgestiegen, weil der Stoff selbst da noch nervigst gestretcht hat.
Benutzeravatar
josfanilil
***
***
Beiträge: 872
Registriert: 3. Feb 2007, 22:19
Land: Deutschland
Wohnort: Irgendwo im Lipperland

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitrag von josfanilil »

Ganz doofe Frage, wie näh ich fleece? Zwei lagen zusammen rechts auf rechrs gelegt und da streikt die Nähma?! Transportiert nicht und macht raupen... als Anfänger hab ich null Plan ... ist das zu dick?
Katzen wissen etwas mit ihrem Leben anzufangen - sie schlafen viel.
Benutzeravatar
Boobs&Braces
Brücken-Offizier
Brücken-Offizier
Beiträge: 9981
Registriert: 26. Jul 2007, 13:40
Webseite 1: https://de.pinterest.com/bambievanbamhil/
Webseite 2: https://www.kleiderkreisel.de/mitgliede ... l/kleidung
Land: Deutschland
Wohnort: H/Linden
Kontaktdaten:

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitrag von Boobs&Braces »

Kannst du den Füßchendruck erhöhen?
Hat sie die Probleme nur am Anfang? Evtl. etwas mehr stoff unter den Fuß schieben?
Boobs-O-Sophie:
Mein Körper hat diese Kurven um die Ecken und Kanten meines Charakters auszugleichen!

Boobs-O-Sale

Boobs' Kurzwaren (Tausch-)BörseAngebote auf Anfrage
Benutzeravatar
Nachtdrossel
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3521
Registriert: 27. Mär 2006, 22:26
Webseite 1: http://nachtdrossel.blogspot.com/
Land: Deutschland
Wohnort: Braunschweig

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitrag von Nachtdrossel »

Evtl ne andere Nadel nehmen. Näht sie denn gar nicht oder lässt sie nur Stiche aus?

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Benutzeravatar
Moon-Elf
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 7239
Registriert: 12. Jun 2009, 20:31
Webseite 1: http://elfenmond.blogspot.com/
Webseite 2: http://muffinsundgemuese.blogspot.de/
Webseite 3: http://www.kleiderkreisel.de/mitglieder/24923-marena
Land: Deutschland
Wohnort: Mein Herz liegt im Allagain

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitrag von Moon-Elf »

Leider kenne ich mich mit Fleece auch nicht aus.

Ich hätte eine Frage zum Nähen mit Streifenstoff. Und zwar will der Mann eine Hose fürs Larp (er spielt einen Thorwaler). Schnitt habe ich aus einer "normalen" Cargohose übernommen.
Muss ich beim Zuschnitt irgendwas beachten? Außer, dass alle Streifen senkrecht sein sollen. ;)
Ich frage so doof, weil ich sehr, sehr selten Hose nähe. :oops:
Wir müssen nur entscheiden, was wir mit der Zeit anfangen wollen, die uns gegeben ist

Und fall ich auch brennend/dem Meere entgegen/ist Freiheit niemals/ein vermessenes Streben...
madeye hat geschrieben:Um ehrlich zu sein halte ich sie für eine menschliche Strickmaschine

Das Düstere Paket sucht Teilnehmer :)

Suche Sockenwolle Reste jeglicher Farbe und Menge für eine Decke. Danke euch.
Benutzeravatar
Priscylla
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 5754
Registriert: 7. Feb 2012, 13:28
Webseite 1: http://wurzelpalast.blogspot.de/
Land: Deutschland
Wohnort: Aachen

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitrag von Priscylla »

Moon-Elf hat geschrieben: 6. Okt 2019, 21:26 Ich hätte eine Frage zum Nähen mit Streifenstoff. Und zwar will der Mann eine Hose fürs Larp (er spielt einen Thorwaler). Schnitt habe ich aus einer "normalen" Cargohose übernommen.
Muss ich beim Zuschnitt irgendwas beachten? Außer, dass alle Streifen senkrecht sein sollen. ;)
Ich frage so doof, weil ich sehr, sehr selten Hose nähe. :oops:
Einziger Tipp: schneide jedes Teil einzeln zu (und nicht zusammen, doppelt gelegt) und orientiere dich mit den Streifen an der Bein-äußeren Naht. Dann ist es immer cool, wenn Streifen auf Streifen treffen/das ganze symmetrisch ist - dafür muss man etwas testen/probieren beim zuschneiden aber bei einer Hose ist das gut machbar.
Meet me where the Sky kisses the Sea - Octopus

Mein Kreativitäts-Archiv - aktuell: Mondphasen Traumfänger
Antworten