Nähen- kurze Fragen und Antworten

Für Fragen und Tipps zu Näh-Themen: Schnitte, Stoffe, Nähmaschinen, Arbeitsweisen, etc.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces

Benutzeravatar
AlphaOmega
***
***
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 949
Registriert: 21. Nov 2016, 14:06

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon AlphaOmega » 26. Feb 2021, 07:01

Steine! Na klar! Es kann so einfach sein.

Magnete kann ich mir nicht so recht vorstellen, weil ich die Schneidematte auch mal drehe. Oder man klebt eine Magnetfolie einfach drunter und dreht sie mit :gruebel:

Danke für eure Anregungen. Das hilft mir sehr!
You can't eat the cake and have the cake.

Benutzeravatar
Buchstabensalat
**
**
Beiträge: 344
Registriert: 21. Mär 2011, 15:04

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Buchstabensalat » 26. Feb 2021, 13:48

Ich habe mit Körnern oder Sand gefüllte Säckchen, selbst genäht aus Stoffresten. (In Form von Eulen. So putzig! Da sitzt immer ein Schwarm Eulen auf meinem Stoff :kicher: ) Befüllt mit je 100g, geht natürlich auch schwerer. Die sind handlich, flexibel, schnell gemacht, man kann sogar Kreidemarkierungen damit wegbürsten oder sie bei einem Wutanfall gegen die Wand werfen. Sehr nützlich.
Drei Dinge, für die ich lebe: Tanzen, Kreativität und Schokokuchen

Benutzeravatar
Nria
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 4799
Registriert: 16. Feb 2005, 14:13

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Nria » 26. Feb 2021, 15:36

Ich habe Gewichte aus je 2 Unterlegscheiben - zum besseren Handling kann man sie umhäkeln oder mit Stoff umnähen. Gerade letzteres geht schnell und ist eine prima Stoffresteverwertung :mrgreen:
Aber die Libelle ist ein Vogel.
Die Libelle war der schönste aller Vögel, wenn man nur einsah, dass sie ein Vogel war. (Per Olov Enquist)

Hana und ich bloggen: Mondkunst
Stoffstatistik 2021: gekauft 33,05 m - vernäht 31,75 m - abgegeben 2,5 m (-0,2 m)

Benutzeravatar
AlphaOmega
***
***
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 949
Registriert: 21. Nov 2016, 14:06

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon AlphaOmega » 27. Feb 2021, 12:52

Irgendwie komm ich mir jetzt richtig dumm vor. Das sind alles Sachen, die total auf der Hand liegen. Nur ich steh aufm Schlauch.
Vielen Dank für den input!
You can't eat the cake and have the cake.

Benutzeravatar
Priscylla
Nähkromant:in
Nähkromant:in
Beiträge: 6054
Registriert: 7. Feb 2012, 13:28

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Priscylla » 27. Feb 2021, 17:11

Ich nehme immer Flaschen mit Sprudel - dann hab ich auch immer genug zu trinken am Nähtisch (weil wegen regelmäßig trinken und so).
Aber ich hab auch schon überlegt schöne Steine oder Sandsäckchen zu nehmen.
D'DEW!!!

Mein Kreativitäts-Archiv - aktuell: noch mehr Kissen Marke "Quick'n'halfway dirty"

Benutzeravatar
Constanze
Schutzheilige der Sechsecke
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 4744
Registriert: 18. Jan 2007, 17:53

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Constanze » 27. Feb 2021, 19:08

Ich nehme, was immer grad in der Nähe liegt und etwas Gewicht hat...die Schneiderschere, das Handy, den Briefbeschwerer, die Zuckerdose, die Bluetooth-Box. Je nach Schnittteil ist das sogar ganz praktisch, z.B. runde Sachen für die Armkugel, die Spitze der Schere, wenn das Teil schmal wird etc.
Ich hab geträumt, der Winter wär' vorbei
Du warst hier - und wir war'n frei
Und die Morgensonne schien
Es gab keine Angst und nichts zu verlieren
Es war Friede bei den Menschen und unter den Tieren
Das war das Paradies
Rio Reiser - Der Traum ist aus

Der Mangel an "ß"s in meinen Posts ist auf die Schweizer Rechtschreibung sowie Tastaturbelegung zurückzuführen.

OmasNähmaschine
**
**
Beiträge: 300
Registriert: 9. Feb 2011, 12:09

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon OmasNähmaschine » 1. Mär 2021, 19:26

Hallo zusammen,
ich habe mir in den Kopf gesetzt für meine Schubladen im Kleiderschrank solche Boxen aus Bastelfilz (Industriefilz) zu nähen, um Socken und Co etwas getrennt und sortiert zu halten. Frage: hat das schonmal jemand gemacht und kann mir Erfahungswerte berichten, wie dick der Filz sein sollte? Dachte an 5mm, damit es auch schön Stand hat. Und super wäre noch eine Bezugsquelle. Klar gibt es sowas massig in der Bucht, aber da hab ich Bedenken, dass ich dann grottige Billigware erwische und mein ganzer Kleiderschrank nach Chemie stinkt. Danke schonmal im Voraus :)

Benutzeravatar
Nachtdrossel
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 3630
Registriert: 27. Mär 2006, 22:26

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Nachtdrossel » 5. Mär 2021, 18:01

@OmasNähmaschine ich habsowas für meine Klasse für die Gruppentische genäht als Farbmarkierung und zur Aufbewahrung von den Aufstellern mit den Hilfe Karten.
Filz habe ich bei Stoffe.de bestellt: https://www.stoffe.de/05-100180-7011_fi ... -gelb.html
5mm dick. Mir sind beim Abnähen der Kanten allerdings mehrere Nadeln abgebrochen. 3mm hätte vielleicht auch gereicht...
Ich habe nur die Kanten an den Seiten abgenäht und nicht noch am Boden.
Bild

Gesendet von meinem SM-A715F mit Tapatalk


OmasNähmaschine
**
**
Beiträge: 300
Registriert: 9. Feb 2011, 12:09

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon OmasNähmaschine » 5. Mär 2021, 22:38

Danke Nachtdrossel . Tatsächlich hab ich schon bestellt. Mir ist eingefallen, dass mein Stoffladen in der ehemaligen Heimat ja onlineversand anbietet. Meiner hat jetzt 4mm und fühlt sich so erst Mal gut an. Die Nähmaschine hab ich dazu noch nicht befragt. Seh/ versteh ich das richtig , dass du dann ein Kreuz ausgeschnitten hast und die Seiten dann hochgeklappt hast ?
LG

Gesendet von meinem M2003J15SC mit Tapatalk



Benutzeravatar
Nachtdrossel
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 3630
Registriert: 27. Mär 2006, 22:26

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Nachtdrossel » 6. Mär 2021, 07:38

Super! Ja das Prinzip ist fast richtig. Ich hab ein Quadrat geschnitten, an der Ecke gefaltet (sieht man beim blauen) abgebäht und dann den überschüssigen Filz abgeschnitten.

Gesendet von meinem SM-A715F mit Tapatalk


OmasNähmaschine
**
**
Beiträge: 300
Registriert: 9. Feb 2011, 12:09

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon OmasNähmaschine » 8. Mär 2021, 19:02

Ah okay. Verstehe. Das geht natürlich schneller zum ausschneiden. Muss man schauen , was mir besser liegt.
Dankeschön :)

Gesendet von meinem M2003J15SC mit Tapatalk


Cyra
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2444
Registriert: 18. Aug 2012, 23:45

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Cyra » 12. Mär 2021, 16:36

Ich überlege mir Stoffklammern zuzulegen. Mit welchen habt ihr gute Erfahrungen gesammelt?

Benutzeravatar
MissTungsten
***
***
Beiträge: 869
Registriert: 27. Sep 2015, 21:58
Kontaktdaten:

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon MissTungsten » 12. Mär 2021, 16:45

Cyra hat geschrieben:
12. Mär 2021, 16:36
Ich überlege mir Stoffklammern zuzulegen. Mit welchen habt ihr gute Erfahrungen gesammelt?
Ich habe Wonder Clips von Clover und mag sie nicht mehr missen! Ich benutze die vor allem für Nähte mit pflegeleichten, nicht rutschigen Stoffen und für Schrägband und andere Einfassungen. Ich habe nur die kleinen, sollte mir aber vielleicht auch mal größere zulegen und kann deswegen nichts zur Größe sagen.
Ich habe aber festgestellt dass sie mir damals statt der 10er Packung eine viel größere Packung geschickt haben müssen. 6 Euro für 10 Stück finde ich nämlich ansonsten ziemlich teuer und es ist definitiv gut mindestens 20-30 davon zu haben.
If the future isn't bright, at least it's colourful.

Benutzeravatar
Nria
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 4799
Registriert: 16. Feb 2005, 14:13

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Nria » 12. Mär 2021, 17:19

Ich habe die Originalversion und die Billigversion von Tedi. Die Billigteile haben ab und an einen pieksigen Grat, den man aber abfeilen könnte, und ich finde sie auch etwas schwergängiger, aber ich nutze sie nur gelegentlich für Taschen, Quilteinfassungen etc. und dafür finde ich die Tediversion auch ok. Für ständiges Benutzen statt Stecknadeln würde ich die teureren bevorzugen.
Aber die Libelle ist ein Vogel.
Die Libelle war der schönste aller Vögel, wenn man nur einsah, dass sie ein Vogel war. (Per Olov Enquist)

Hana und ich bloggen: Mondkunst
Stoffstatistik 2021: gekauft 33,05 m - vernäht 31,75 m - abgegeben 2,5 m (-0,2 m)

Benutzeravatar
Thalliana
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 3306
Registriert: 27. Apr 2010, 19:13

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Thalliana » 15. Mär 2021, 07:34

ICh habe die vom Hollandstoffmarkt und bin sehr zufrieden. Vor allem bei grob gewebten Stoffen, wo Stecknadeln leicht rausrutschen sind die eine riesen Erleichterung :).
Gemüse schmeckt am besten, wenn man es kurz vor dem Verzehr durch ein Schnitzel ersetzt!
Ich wär so gern ein Wikinger - Mein Blog


Zurück zu „Fragen und Antworten - Nähen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste