Nähen- kurze Fragen und Antworten

Für Fragen und Tipps zu Näh-Themen: Schnitte, Stoffe, Nähmaschinen, Arbeitsweisen, etc.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces

Benutzeravatar
MissWunderlich
****
****
Beiträge: 1469
Registriert: 8. Jan 2015, 21:03

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon MissWunderlich » 4. Jul 2023, 20:31

Ich habe folgendes Bild auf Pinterest gesehen und wundere mich, wie ich so etwas erfolgreich umsetzen könnte :gruebel:

Was ist das für ein beiger Faden, nach was suche ich da? Und wie umwickle ich den, damit der bunte Faden nicht runterrutscht?
Wie man prinzipiell Schlaufen für Knopflöcher näht, weiß ich, nur wie ich diese hier mache, damit sie lange schön und waschmaschinenfest sind, weiß ich nicht.

https://pin.it/1ZEoCgE
Ich kann Morgens nichts essen, weil ich an dich denke...
Ich kann Mittags nichts essen, weil ich an dich denke...
Ich kann Abends nichts essen, weil ich an dich denke...
Ich kann Nachts nicht schlafen, weil ich hungrig bin

Benutzeravatar
Ina.
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3328
Registriert: 28. Jan 2007, 13:25

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Ina. » 4. Jul 2023, 20:46

Sieht für mich nach geflochtene Wurstkordel aus :gruebel:
Oder Baumwollseil? Tau?
Das bunte könnte ein einfacher Takling sein. Da rutscht nix.
https://www.blauwasser.de/einfacher-takling
Awkward is the new sexy!

Benutzeravatar
MissWunderlich
****
****
Beiträge: 1469
Registriert: 8. Jan 2015, 21:03

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon MissWunderlich » 4. Jul 2023, 21:09

Takling, cool! Wieder was gelernt :knuddel:
An Wurstkordel o.Ä. hab ich auch schon gedacht, weiß aber nicht, wie das nach ein paar Wäschen aussieht. hm
Danke dir auf jeden Fall
Ich kann Morgens nichts essen, weil ich an dich denke...
Ich kann Mittags nichts essen, weil ich an dich denke...
Ich kann Abends nichts essen, weil ich an dich denke...
Ich kann Nachts nicht schlafen, weil ich hungrig bin

Benutzeravatar
Constanze
Schutzheilige der Sechsecke
Pronomen: keine/sie
Beiträge: 4902
Registriert: 18. Jan 2007, 17:53

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Constanze » 4. Jul 2023, 22:40

Habe eine ähnliche Kordel mal bei Anita Pavani gekauft, die Hanfkordeln auf halber Höhe kommen dem sehr nahe.

Sonst gehe ich bei dem bunten Teil auch von einer festen Umwicklung wie einem Takling aus, das hält schon, zudem kann man ja unter der Umwicklung die beiden Enden der Kordel zusammennähen und auch die Befestigung am Kleidungsstück durch die Kordel nähen. So ist weniger Zug auf dem bunten Faden und die Wahrscheinlichkeit, dass er runterrutscht, noch kleiner.

Ob das Ganze dauerhaft waschbar ist, wäre ich aber nicht so sicher, selbst wenn es hält, bleibt es wohl nicht lange hübsch mit den Materialien. Das von dir verlinkte Foto zeigt noch Holzknöpfe, die kann man ja auch nicht ohne weiteres waschen. Also so einen Verschluss würde ich nur bei Sachen versuchen, die nicht oft oder quasi nie gewaschen werden, Jacken z.B., sonst dürfte vor allem die Umwicklung nicht lange hübsch und glatt bleiben, erst recht nicht bei Maschinenwäsche.
Revolution ist nicht ein kurzer Akt, wo mal irgendwas geschieht, und dann ist alles anders. Revolution ist ein langer, komplizierter Prozess, wo der Mensch anders werden muss.
Rudi Dutschke

Der Mangel an "ß"s in meinen Posts ist auf die Schweizer Rechtschreibung sowie Tastaturbelegung zurückzuführen.

Benutzeravatar
Caterina
Medieval Babe
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 5792
Registriert: 31. Dez 2002, 13:29

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Caterina » 5. Jul 2023, 00:02

MissWunderlich hat geschrieben:
4. Jul 2023, 20:31
Ich habe folgendes Bild auf Pinterest gesehen und wundere mich, wie ich so etwas erfolgreich umsetzen könnte :gruebel:

Was ist das für ein beiger Faden, nach was suche ich da? Und wie umwickle ich den, damit der bunte Faden nicht runterrutscht?
Wie man prinzipiell Schlaufen für Knopflöcher näht, weiß ich, nur wie ich diese hier mache, damit sie lange schön und waschmaschinenfest sind, weiß ich nicht.

https://pin.it/1ZEoCgE
Wenn du ein Garn in passender Qualität und Farbe findest, dann kannst du die Kordeln auch selbst herstellen. Fingerloop Braids können auch so aussehen.
,,Ich bin entrüstet!", sagte der Ritter und stand nackt im Wind.

Benutzeravatar
MissTungsten
***
***
Beiträge: 1104
Registriert: 27. Sep 2015, 21:58
Kontaktdaten:

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon MissTungsten » 17. Aug 2023, 20:40

Ich gebe am Sonntag eine kleine Naeheinfuehrung fuer ein paar Freundinnen. Ich wollte ein kleines Projekt vorbereiten, zum Beispiel ein Makeup-Taeschchen. Hat jemand von euch irgendwelche konkreten anfaengerfreundlichen Anleitungsempfehlungen?
If the future isn't bright, at least it's colourful.

Benutzeravatar
Lyset
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: they/them
Beiträge: 4682
Registriert: 16. Okt 2005, 19:50

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Lyset » 17. Aug 2023, 21:30

Kleine Taschen finde ich tatsächlich etwas fummelig für Anfänger :gruebel:
Vielleicht Kissen Hüllen, Duftsäckchen, Stulpen, Stirnband?

Tatsächlich fand ich als Anfänger simplere Taillencorsagen und Korsetts am einfachsten. War quasi nur geradeaus nähen.
We will see!

Benutzeravatar
Thalliana
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 3955
Registriert: 27. Apr 2010, 19:13

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Thalliana » 18. Aug 2023, 07:38

Ich bin da bei Lyset, kleine Sachen finde ich auch immer sehr fummelig, vor allem, wenn dann auch noch ein Reißverschluss im Spiel ist :lol: .

Eine meiner Lieblingstaschen, die ich immer mal wieder gerne nähe, die aber durchaus anfängerfreundlich ist, ist die Gretelis. Die sieht etwas cooler aus als ne normale Standard-Totebag, ist aber im Endeffekt nicht viel schwerer zu nähen.

Oder, wenn es direkt was zum Anziehen sein soll, finde ich ja so schlichte Boxershorts/Pyjamashorts ganz cool (diese hier z.B.). Die haben wenig Teile, es kommt bei der Passform nicht auf den Zentimeter an, aber man hat sich etwas zum Anziehen genäht :mrgreen: .
Gemüse schmeckt am besten, wenn man es kurz vor dem Verzehr durch ein Schnitzel ersetzt!
Mein Jahres-WIP 2022

Benutzeravatar
Bluemoon
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: von der Seifenblase
Beiträge: 2620
Registriert: 23. Okt 2005, 21:19

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Bluemoon » 18. Aug 2023, 08:48

Wie die Shorts (nur in lang) war tatsächlich mein allererstes Projekt an der Nähmaschine. Mein 8-jähriges Ich fand es total cool, in was Selbstgenæhtem pennen zu gehen.

Gabs auf der alten Page nicht auch mal ne Anleitung für ne Pluderhose?
Falls du Muttis im Kurs hast, nähen die dann vielleicht dem Kind und sich eine im Partnerlook. :)
So wie die hier: http://www.nadyas-naehtipps.de/pdf/pumphosen.pdf
via http://schnittmuster.co/pluderhose-schnittmuster/
Umwege erweitern die Ortskenntnis.

Benutzeravatar
Luthya
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3804
Registriert: 9. Feb 2006, 18:46

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Luthya » 18. Aug 2023, 11:03

Jute - oder turnbeutel wäre auch meine Empfehlung. Kleine Täschchen sind meist mit Reißverschluss, das finde ich nicht sooo anfängerfreundlich.
Ich verlasse mich auf meine Sinne - Irrsinn, Wahnsinn, Blödsinn.

Cyra
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2592
Registriert: 18. Aug 2012, 23:45

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Cyra » 8. Sep 2023, 15:41

Ich habe bei diesem Kleid die Träger abgemacht, weil die kratzig waren und nicht dazu passten, und trag das jetzt trägerlos. Das Oberteil hält im Prinzip von alleine, es rutscht allerdings mit der Zeit immer ein kleines Stück unter die BH-Oberkante, sodass ich regelmäßig nachzuppeln muss. Deswegen such ich jetzt nach einer gekonnten Lösung, wie ich das Kleid am BH fixieren könnte, steh dabei aber ein wenig auf dem Schlauch und bräuchte Brainstorminghilfe.
Haken innen am Kleid und Ösen außen am BH hab ich ausgeschlossen, weil ich außen am BH nichts möchte bzw. eigentlich generell keine Veränderung am BH vornehmen möchte.
Große Haken nehmen und einfach nur an der BH-Oberkante einhaken geht nicht wirklich, weil die Kante so dick ist, da bräuchte ich schon sehr große Haken, die dann wohl zu sehr auftragen würden.
Alternativ fielen mir noch diese Endhaken von abnehmbaren BH-Trägern ein, die könnte ich innen am Kleid befestigen und dann in den entsprechenden, schon vorhandenen Schlaufen am BH einhaken. In meinem Kopf funktioniert das, aber funktioniert das auch praktisch oder zieht das die BH-Kante nach außen, weil die Schlaufen ja innen sind? :gruebel:
Gäbe es noch eine andere Anhakvariante?
Zu Not würde ich auch wieder Träger anbringen, aber mir gefällt die trägerlose Optik, die das Kleid aktuell hat, ziemlich gut.

Benutzeravatar
Alita
**
**
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 684
Registriert: 29. Jun 2009, 20:22

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Alita » 8. Sep 2023, 16:04

Wie wäre es mit einem kleinen Stück Band, dass du an einem Ende einnähst und das andere mit einem Druckknopf sicherst? Es gibt ganz ganz kleine. (Weiß ich, weil ich die in Massen geerbt habe.)

Benutzeravatar
Florence
**
**
Beiträge: 659
Registriert: 21. Apr 2017, 18:15

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Florence » 8. Sep 2023, 16:32

Du brauchst "Flipper Bones".
Da gibt es ein youtube-Video von Minji Lee ("Couture Techniques"). Laut google ab 15:47 müsste das Thema kommen.

Cyra
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2592
Registriert: 18. Aug 2012, 23:45

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Cyra » 8. Sep 2023, 17:01

Alita hat geschrieben:
8. Sep 2023, 16:04
Wie wäre es mit einem kleinen Stück Band, dass du an einem Ende einnähst und das andere mit einem Druckknopf sicherst? Es gibt ganz ganz kleine. (Weiß ich, weil ich die in Massen geerbt habe.)
Kannst du näher erläutern, wie du das meinst? Ich kann mir da grad so gar nichts drunter vorstellen, außer Band mittels Druckknopf zu einer Schlaufe formen :gruebel:
Florence hat geschrieben:
8. Sep 2023, 16:32
Du brauchst "Flipper Bones".
Da gibt es ein youtube-Video von Minji Lee ("Couture Techniques"). Laut google ab 15:47 müsste das Thema kommen.
Das würde mich pieksen und drücken.

Benutzeravatar
Priscylla
Nähkromant:in
Nähkromant:in
Beiträge: 7162
Registriert: 7. Feb 2012, 13:28

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Priscylla » 8. Sep 2023, 17:09

Cyra hat geschrieben:
8. Sep 2023, 15:41
Gäbe es noch eine andere Anhakvariante?
Haarnadeln? Es gibt auch so weiche Klämmerchen für Haare.
Oder einfach schwarzen BH anziehen und nicht ständig nachzuppeln?
Ansonsten der Trick, den ich auf vielen Tanzbällen schon gesehen habe: Stück Doppelklebeband auf BH, Kleid darauf und fix ist
Man muss mit ALLEM rechnen - auch mit dem Guten!

Mein Kreativitäts-Archiv - aktuell: Tudor-Ballkleid in schwarz und rot


Zurück zu „Fragen und Antworten - Nähen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 67 Gäste